Autor Thema: Rollenspielvorsätze für 2022  (Gelesen 1937 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.062
  • Username: aikar
Rollenspielvorsätze für 2022
« am: 20.12.2021 | 09:14 »
Wieder geht ein Jahr zu Ende. Was ist aus euren Rollenspielvorsätzen für 2021 geworden und was sind eure Pläne für das nächste Jahr 2021?

Die Wildermark- und Piraten-Kampagnen sollen weiterlaufen. Auch Dungeon World werde ich sicher wieder leiten. Und Verbotene Lande sofern/sobald man wieder vor Ort spielen kann. Das hat irgendwie mit Karte und allem mehr Charme. Ebenfalls hoch im Kurs für den einen oder anderen One-Shot ist Shadowrun 6.

Warhammer 4 ist immer noch und Mythras und das frisch hereingeschneite Mythos World sind neu auf der "Will ich unbedingt testen"-Liste.
Die anderen übrigen 2020er sind inzwischen auf "Wäre nett aber schaun wir mal was sich ergibt" gerutscht.

Ein paar von der Kleinen Reihe von System Matters würde ich auch gerne zumindest einmal angehen.

Die Wildermark- und Piraten-Kampagnen sind noch ein paar Monate online  weitergelaufen, dann hatten aber einige Spieler keine Lust mehr auf Online-Spielen und wir haben Zwischenkampagnen mit Conan 2D20 und zuerst Eis & Dampf, dann D&D5 Humblewood, eingeschoben, die ich 2020 noch gar nicht am Schirm hatte. Geplant ist eine Fortsetzung der beiden Haupt-Kampagnen Anfang 2022.

Verbotene Lande ergab sich leider nie, der Vorsatz bleib aufrecht. Dungeon World nur einmal, dafür hatten wir ein paar sehr coole Runden mit Mythos World, das sich wohl dauerhaft in meine Rollenspiele für die einsame Insel einreihen wird.

Shadowrun 6 habe ich nach Erscheinen des Magie-Bandes abgeschrieben. Anstatt die Kinderkrankheiten auszubügeln wurde nur wieder mehr Crunch rein gestopft.

Warhammer 4 und Mythras wurden noch immer nicht getestet, bleiben auf der Liste. Von der Kleinen Reihe von System Matters haben wir "Etwas zu verbergen" ausprobiert und hatten viel Spaß damit.

Was mich sehr freut ist, dass ich eine ganze Reihe Neulinge sowohl unter Freunden, als auch Kollegen und komplett neuen Bekanntschaften (Durch Anfängerrunden im örtlichen Hobbystore Hive Games) für das Pen & Paper-Hobby begeistert konnte. Alles in allem konnte ich wohl etwa 20 neue Rollenspieler:innen anstecken.
Details in der Rollenspielstatistik 2021.

Für 2021 hoffe ich wie wahrscheinlich ziemlich alle auf ein Ende der Einschränkungen. Vor allem hab ich inzwischen wirklich genug vom Online-RP. Es war eine gute Übergangslösung, aber dieser Übergang dauert schon viel zu lange und während ich aus dem RP vor Ort Kraft schöpfe, merke ich, dass das Online-RP mich inzwischen einfach mehr anstrengt als begeistert. Das hat viele Gründe, aber hier ist wohl der falsche Platz dafür.

Ich möchte unsere beiden großen D&D5-Kampagnen in der Wildermark und mit den Piraten wieder aufnehmen. Ich will auf jeden Fall noch ein paar Runden Mythos World spielen. Ich will bei ausreichend Interesse die Anfänger-Runden fortsetzen (Größtenteils D&D5 und Turbo FATE).
Ich will die folgenden Systeme zumindest jeweils mit einem One-Shot austesten: Broken Compass, Avatar Legends, Mietling auf Abwegen, Star Trek 2D20, Deadlands Reloaded Adventure Edition (Savage Worlds), Earthdawn 4, Warhammer 4, So nicht Schurke!, Mythras, The Witcher
Ich möchte die folgenden Systeme gerne jeweils zumindest einmal wieder spielen: Dungeon World, Verbotene Lande, Der Sprawl, Dresden Files Accelerated (Wenn es auf Deutsch erscheint), Star Wars FFG, ShadowCore (Shadowrun mit FATE), Etwas zu verbergen, Geh nicht in den Winterwald, 10 Candles

Und ja, ich weiß, das ist eine lange Liste. Aber wenn ich mir 2021 so anschaue, ist wohl zumindest ein ansehnlicher Teil davon schaffbar ;)

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.671
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #1 am: 20.12.2021 | 09:35 »
1.) Die Kampagnen die ich aktuell leite weiterleiten oder bei der Kampagne bei der ich aktuell das Gefühl habe das die vor sich hinstirbt einfach beenden
2.) Mehr spielen statt immer nur zu leiten
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Metamorphose

  • Moderator
  • Adventurer
  • *****
  • Das Mondschaf
  • Beiträge: 970
  • Username: Metamorphose
    • vonallmenspiele
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #2 am: 20.12.2021 | 09:52 »
Ich möchte unbedingt einmal Lamentations of the Flame Princess erleben (spielen/leiten) und meine bestehenden Keys-Spielgruppen wie gehabt weiterführen. Als weiteres will ich so ab Juni eine neue Keys-Spielegruppe machen mit mir noch unbekannten Personen (Hallo Internet). Auch ZKD 1-2 ungewöhnlichere Runden wäre supi.
Die Vampire-Runde (5th) zu erhalten und die Sandboxelemente darin zünden zu lassen wäre auch ein muss für mich.
Falls sich eine Entwicklerrunde hier findet, würde ich mich sehr darüber freuen :)
Als Bonus noch ein weiteres OSR-artiges RPG spielen, evtl im Schatten des Dämonenfürsten. Vielleicht schaffe ich ja sogar noch meine erste Runde DnD 5.
« Letzte Änderung: 20.12.2021 | 09:58 von Metamorphose »
Keys RPG - Durchgeknalltes Universalrollenspiel in verschiedenen Welten
ZweiKopfDämon - Kreatives Erzählrollenspiel für zwei Personen
vonallmenspiele - Rollenspiele aus der Schweiz
Alles ist ein Spiel - Alles mögliche zu Brett- und Kartenspielen

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.434
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #3 am: 20.12.2021 | 10:03 »
Kontrolle der letztjährigen Vorsätze:

Zitat von: Hotzes Vorsätze 2021
Meine Rollenspielvorsätze für 2021:

- fit genug bleiben, um viel spielen zu können
Zitat
you failed, zumindest für grob 1/4 des Jahres

- möglichst bald im Rahmen meiner DSA-Kampagne mit der G7 anfangen
Zitat
Immerhin im Dezember begonnen, vielleicht schaffen wir noch einen zweiten Spieltag vor Jahresende  ;D

- eine regelmäßige DSA 5 Runde haben
Zitat
Hat geklappt, vielen Dank an die FVAA-Truppe

- weitere coole Runden mit den Haarigen Helden spielen (wechselnde Systeme, da auch mal wieder was leiten)
Zitat
WIN

- weitere coole Runden mit dem RPG-Herrengedeck spielen (wechselnde Systeme)
Zitat
Diese tolle Truppe gibt´s leider nicht mehr, nur Anfang des Jahres ein paar Runden geschafft

- je nach Pandemie-Entwicklung hoffentlich auch mal wieder eine offline-Runde haben
Zitat
Puh, naja, wenigstens eine einzige geschafft, HH-Wochenende

- je nach Pandemie-Entwicklung wieder beim Sommertreffen teilnehmen
Zitat
you failed!

- weniger Geld für Rollenspielprodukte ausgeben. VIEL weniger. Mein Ziel ist so ca. 30 - 50%
Zitat
WIN, Ausgaben seit Mai extrem gedrückt

Hotzes Rollenspielvorsätze 2022

- weiterhin meine Rollenspielsammlung verkleinern

- noch weniger Geld für neuen Rollenspielkram ausgeben

- wieder ein paar mehr Treffen offline hinbekommen

- den ersten Sammelband der G7, Rückkehr der Finsternis, zu Ende geleitet haben

- D&D5e leiten

- DSA5 leiten
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 8.237
  • Username: schneeland
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #4 am: 20.12.2021 | 10:14 »
Dann schauen wir mal:

2021:
* Forbidden Lands weiterspielen -> hat geklappt
* In D&D5-Runde vom Rhylthar spielen -> hat auch geklappt
* Symbaroum spielen -> hat nicht geklappt (Runde hat sich aufgelöst)
* DSA1 beim rillenmanni spielen -> hat auch nicht geklappt
* Je nach Zeit weitere Systeme spielen -> hat geklappt (Sprawlrunners, Broken Compass, DCC)


Neue Pläne für 2022:
* FL, D&D5 und SR weiterspielen
* Ein paar der Spieler aus diesen Runde auch offline treffen (und offline zusammen spielen)
* Wieder (mindestens) ein Kurzabenteuer Broken Compass spielen
* Wieder (mindestens) einen Oneshot DCC spielen
* Meine physische Sammlung weiter reduzieren
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 19.175
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #5 am: 20.12.2021 | 10:56 »
So, mal gucken. Meine RPG-Vorsätze für 2021 waren ja sehr bescheiden und überschaubar:

RPG-Vorsätze für 2021 habe ich eigentlich (fast keine). Ich hoffe, dass sobald wie möglich wie normale Tischrunden stattfinden können. Und ich hoffe, ich kriege auch irgendwann 2021 noch eine Antwort von meinen Spielern der Ersatz-Runde, warum sich fast keiner auf meine angebotenen Online-Runden gemeldet hat.

Mein RPG-Vorsatz für 2021 ist eigentlich nur, öfter(s) zu spielen bzw. zu leiten, als 2020. Tischrunden, wohlgemerkt.

Rückblick: Was ist draus geworden ?
Nun, Tischrunden haben stattgefunden. Allerdings leider nur sehr unregelmäßig. Ich habe sie jetzt nicht gezählt und es waren dann -wenn auch nur unwesentlich- mehr als 2020. Wenn wir 2 Sessions im Monat (geschafft) haben, war das schon viel und eher die Ausnahme. Aber ich will nicht undankbar sein: Ist dann doch besser, selten und unregelmäßig zu spielen als gar nicht.

Eine Antwort von den Spielern der Ersatz-Runde hinsichtlich des Versuchs, es mal Online zu probieren, ist größtenteils ausgeblieben. Ich habe bei einigen aber ehrlich gesagt auch nicht mehr damit gerechnet.

Was war sonst noch 2021 ?
Die Shadows of Esteren-Runde hat sich leider wegen Corona & Terminschwierigkeiten Anfang des Jahres zerschlagen. :( Schade, war eine gute Runde. Gegen Mitte des Jahres folgte dann die Ersatz-Runde aus den selben Gründen.  :-\
Immerhin, die Elyrion-Runde besteht noch und hat-wenn leider auch sehr unregelmäßig- stattgefunden. Wegen der Unregelmäßigkeit & Seltenheit der Termine war ich nun gezwungen, die Runde umzustrukturieren auf eine One Shot-Experimentier-Runde. Die meisten der Spieler haben diese Umstrukturierung der Runde begrüßt. Eine Spielerin ist daraufhin aus der Runde ausgestiegen- wenn auch eher aus anderen Gründen. Ihr Ausstieg ist allerdings verschmerzbar, denn sie war eh eine graue Maus und zudem eine bessere Bäckerin (hat netterweise immer einen Kuchen gebacken) denn Rollenspielerin.

RPG-Vorsätze für 2022
1. Nun das Erste ist eigentlich kein Vorsatz sondern eher eine "Zwangsmaßnahme". In der noch verbliebenen Spielrunde sind leider 2 ungeimpfte Spieler...und daher werden wir zwangsläufig nicht drumherum kommen, die nächste Session mal online zu probieren. Begeistert sind wir alle nicht, aber so lange zu warten bis die beiden doch geimpft sind oder die Beschränkungen wieder aufgehoben werden, will keiner von uns.

2. Mehr RPG-Bücher lesen & rezensieren
Ja, ich habe mir vorgenommen, in meiner freien Zeit wieder mehr RPG-Bücher zu lesen und zumindest einige von ihnen auch mal wieder zu rezensieren. Zudem will ich mein "Rezensions-Muster" nochmal ein klein wenig überarbeiten.

3. Meine RPG-Sammlung verkleinern
Das wollte ich eigentlich jetzt schon vor Weihnachten machen- aber erstens fehlte mir da die Zeit für eine Inventur und zweitens habe ich beschlossen, zumindest mal in alle Bücher reinzulesen (siehe auch Punkt 2) und keine Bücher mehr ungelesen wegzugeben. Ich werde dann irgendwann im neuen Jahr mal eine große Entrümpelungsaktion starten.

4. Mehr leiten
Ich will wieder mehr und vor allen Dingen öfter leiten. In 1. Linie Tischrunden -aber wenn es die Kapazitäten hergeben, auch wieder mehr Forenrunden. Zudem will ich versuchen, neben der existierenden Tischrunde noch eine Zweite auf die Beine zu stellen, mit der hoffentlich häufigere & konstantere Spieltermine möglich sind. Mit der man dann nicht nur in ein festes System tiefer reinspielen sondern dieses auch konstant und regelmäßig über einen längeren Zeitraum hinweg spielen kann.
« Letzte Änderung: 20.12.2021 | 10:58 von Blizzard »
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Kaskantor

  • Legend
  • *******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 4.116
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #6 am: 20.12.2021 | 11:04 »
- die leicht ausgelagerte Familienrunde mit PF2 weiter bespielen
- weiter PF1 als Spieler genießen
- viel mehr DCC und Malmsturm anbieten (letzteres zumindest, wenn ich mit Fate noch ein wenig mehr Erfahrung sammeln konnte)
- mehr Leutchens via Onlinerunden kennenlernen
- SR6 fertig spielen und dann ad Acta legen
"Da muss man realistisch sein..."

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.602
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #7 am: 20.12.2021 | 19:48 »
Ich hatte keine Vorsätze, aber die habe ich dann auch konsequent umgesetzt: ~;D

Ich habe für 2021 keine Rollenspielvorsätze - zum ersten Mal seit rund einem Jahrzehnt. Im Moment ist mir das alles für "Vorsätze" zu wenig planbar. Die Tischrunde pausiert wegen Corona, und die Onlinerunde pausiert, weil ein Spieler längerfristig erkrankt ist. Hinzu kommt, dass mich die coronabedingten RL-Umstellungen ziemlich viel Kraft gekostet haben, die mir beim Rollenspiel fehlt. Daher trete ich derzeit etwas kürzer und halte mich mit Solospiel bei Laune.

Sollte aber alles wieder normal laufen, dann reicht mir "Kampagne Tischrunde + Kampagne Onlinerunde" (beides mit Savage Worlds) als Vorsatz auch völlig aus. Vermutlich werde ich einfach langsam alt. :korvin:

Meine Onlinerunde hat den Lockdown leider nicht überlebt, und die Tischrunde konnte erst ab Sommer wieder tagen und hatte dann auch noch ziemliche Terminfindungsschwierigkeiten. Dafür war ich aber zu Halloween endlich mal wieder auf einer Con, und seit Neuestem habe ich eine zweite Tischrunde, die alle zwei Wochen tagt und sich sehr vielversprechend anlässt. War also nicht alles schlecht, trotz fehlender Planbarkeit.

Daher hält es sich bei mir auch für 2022 mit guten Vorsätzen in Grenzen. Ich möchte meine beiden Runden aufrechterhalten und die Versprechen einlösen, die ich dort als Spielleiter gegeben habe. Und für mehr wird die Zeit auch kaum reichen. Falls doch, will ich versuchen, endlich mal meinen Traum vom selbstgeschriebenen Setting voranzutreiben. Aber das ist eher eine Hoffnung als ein echter Vorsatz.
« Letzte Änderung: 2.01.2022 | 16:06 von Weltengeist »
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -
Pausierend: Wilde See (Savage Worlds)

Offline General Kong

  • Famous Hero
  • ******
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 3.395
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #8 am: 20.12.2021 | 23:31 »
Überhaupt mal wieder spieln wäre schön (dieses Jahr hatte ich drie Sitzungen als Spieler, eine als SL).

Wenn alles läuft, wäre es gut, wenn ich meine Solomon Kane-Kampagne nach 5 Jahren planmäßig abschließen könnte. Nicht, dass ich ihrer überdrüssig wäre, aber alles muss mal enden - und dieses Mal bitte nach Plan!

Aber ich wäre schon zufieden, wenn es einfach weiterginge.

Und als Spieler ein bisschen DSA1 und Star Wars Revised D20 wäre toll!
A bad day gaming is better than a good day working.

QuantizedFields

  • Gast
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #9 am: 21.12.2021 | 00:34 »
Meine Vorsätze waren:
- Neue Gruppen finden
- 13th Age spielen
- Ein Rollenspiel bauen

Alles in allem bin ich mit diesem Jahr sehr zufrieden! 13th Age ist leider gerade nicht mehr aktuell, aber ich durfte einige Sessions im Mork Borg, Ptolus und Nentir Vale Setting leiten, das war der Hammer.

Vorsätze für 2022:
- Wieder eine 13th Age Kampagne gründen
- Mein Midnight Setting weiter ausbauen und regelmäßig bespielen. Zusammenfassung:  Herr der Ringe, aber Sauron gewann und leitete eine hundertjährige Dunkelheit ein. Kurz vor der Zerstörung Mittelerde konnte er doch noch besiegt werden. Die guten Völker blicken mit Hoffnung in die Zukunft, aber für die Erben des neuen Zeitalters liegt noch viel Arbeit vor!
- Wieder IRL leiten und spielen
- Lernen, noch besser zu leiten (Improvisation, Tempo, Diction)

Offline JohnnyPeace

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.082
  • Username: JohnnyPeace
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #10 am: 27.12.2021 | 17:49 »
Meine Rollenspielevorsätze für 2022. Mir hilft das hier, mich etwas zu strukturieren.

- Weiter mit meiner langjährigen DSA-Runde spielen und das genießen.
- Weniger kaufen, mehr lesen.
- Einmal mit meiner Runde aus Studientagen und einmal mit meiner Runde aus Schultagen spielen.
- Unsere losen Cthulhu-Abende weiterführen.
- Einmal Hexxen 1733 ausprobieren.
- Wenn Muße übrigbleibt, dann meine Ideen für eine kleine Runde im Perryversum sammeln.


Mit den Vorsätzen aus dem letzten Jahr siehts nur so mittel aus. Aber das ist auch in Ordnung, zumal wir unseren zweiten Nachwuchs bekommen haben und sowohl meine regelmäßige DSA-Runde weiterlief als es auch ein sehr schönes Rollenspiele-WE in Strassburg gab.

- Weniger kaufen, mehr lesen.
Hat so garnicht geklappt. Ich hab so rund 1000€ übers Jahr verteilt für neue Rollenspielebücher und Co. ausgegeben und das ist für mich echt viel zu viel!

Zitat
- Weiter mit meiner langjährigen DSA-Runde spielen und das genießen.
Das hat sehr gut geklappt!  :)

Zitat
- Einmal mit meiner Runde aus Studientagen und einmal mit meiner Runde aus Schultagen spielen.
Das erstere hat geklappt (siehe hier), das letztere leider garnicht. Nicht mal online.

Zitat
- Hexxen 1733 in mindestens einer Runde ausprobieren.
Hat nicht geklappt, wir haben die ganze Zeit an unserer DSA-Kampagne weitergespielt.

Zitat
- Meine ganzen Rollenspiele mal systematisch erfassen.
Keine Muße gehabt.

Zitat
- ICONS in mindestens einer Runde ausprobieren.
Leider auch nix.

Zitat
- Unsere losen Cthulhu-Abende weiterführen bzw. wieder aufleben lassen.
Das hat auch gut geklappt! Wir haben uns unter anderem am Emu War beteiligt.

Zitat
- Keine Zeit mit Pen & Paper vertrödeln, die ich für die anderen Dinge, die wichtiger sind als Rollenspiel, dringender brauche.
Das wiederum hat halbwegs geklappt. Meine Tochter sorgt da ganz von selbst für.

Zitat
Grüße an mich in einem Jahr!  :)
Ja, Grüße zurück! Und grüße an mich in einem Jahr! Hoffentlich ist alles in Ordnung!
VINSALT-KICKER-INTERACTIVE-LIGA-GEWINNER 2009/10, 2016/17 und 2017/18

Offline Kaskantor

  • Legend
  • *******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 4.116
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #11 am: 27.12.2021 | 18:18 »
Zu DCC und Malmsturm werden sich noch S&W und OSE gesellen.

Ich denke ´22 werde ich ordentlich was zu tun haben:)
"Da muss man realistisch sein..."

Offline Gunthar

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.035
  • Username: Gunthar
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #12 am: 27.12.2021 | 18:27 »
Vorsätze für 2022:

Midgard wieder beim Kollegen spielen. Wir waren kurz davor, aber dank Omikron mussten wir das verschieben.
Eine Onlinerunde ca. alle 2 bis 3 Wochen. Auf Grund des Jobs meiner Frau ist das aber ziemlich schwierig zu bewerkstelligen. Und die aktuelle WHFRP 4e Runde sieht mir unstabil aus. Einer ist schon wieder ausgestiegen.

Würde gerne eines der folgenden Systeme mal spielen:
a) D&D 4e oder 13th Age
b) eine DSA 5 Gruppe (aktuell halbwegs durch ein Discord Forenspiel gedeckt.)
c) Pathfinder 2
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.573
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler!
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #13 am: 27.12.2021 | 18:32 »
Hallo zusammen,

  • Meine Paranoia Mission mit meiner Discord Runde zu Ende spielen.
  • Meine Discord Runde hoffentlich zu einer weiteren Mission überzeugen können.
  • Die beendete Mission in eine Form bringen mit der auch andere Spielleiter etwas anfangen können.
  • Das gekaufte Paranoia Material auch lesen und meine Meinung im Forum posten.
- Ich bin dabei und habe sogar schon etwas darüber geschrieben.
  • Die Systeme zu Alien und Dune erwerben
- Das Starterset zu Alien ist in meinem Besitz und die Grundregeln zu Alien sind gerade angekommen.
  • Endlich die Shadowrun 5 Regeln für meinen Charakter beherrschen.
  • Wraith & Glory - Rollenspiel zu Warhammer 40.000 lesen

Guten Rutsch und ein Frohes Neues Jahr
Jochen
« Letzte Änderung: 13.01.2022 | 15:27 von Arkam »
Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler:

https://discord.gg/RuDqVSFYtC

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.099
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #14 am: 27.12.2021 | 19:11 »
A Thousand, Thousand Islands: Kampagne auf den Hundred Red Shards weiterspielen, OneShots oder FewShots in den anderen Regionen spielen.
HeroQuest Kampagne "Die elf Lichter" fortsetzen.
Night´s Black Agents "Dracula Dossier" abschließen.
Ars Magica, ewige Kampagne fortsetzen.

Regeln für mein Zauberberg-Rollenspiel überarbeiten und noch ´ne Testrunde damit spielen.
Meine narrative "A Thousand Thousand Islands" Regelengine illustrieren lassen (nur wie?) und irgendwo einstellen.
Luka Rejecs Ultraviolet Grasslands und Witchburner/Longwinter lesen.

Kurz vor Ostern irgendwo mein Passionsrollenspiel anbieten.
Mein Alzheimer-Rollenspiel weiterentwickeln.
Mein Landstreicher-Rollenspiel nach Bildern von Todd Hido und in Anlehnung an Manu Larcenets "Blast" weiterentwickeln.
Ein paar FewShots mit meiner Experimentierrunde spielen.

Flexibel bleiben.
« Letzte Änderung: 27.12.2021 | 21:05 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Tintenteufel

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.567
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mhyr
    • Tintenteufel
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #15 am: 27.12.2021 | 19:48 »
Hm...

Vorsatz 1:
Session 100 unserer unerwarteten Hauptkampagne (Knight & Sage) leiten. Was vermutlich eher unrealistisch ist, aber es wäre mega stark wenn es klappt!

Vorsatz 2:
Level Up (Advanced 5E) durchdringen. Am liebsten das Starter Adventure spielen, aber das scheint gerade noch unrealistischer als Vorsatz 1!

Vorsatz 3:
Mehr Spieler sein. Aber das hängt am meisten von externen Faktoren ab, die ich nur bedingt beeinflussen kann.

Vorsatz 4:
Jede Menge Drachen- und Riesen-Minis anmalen!

Vorsatz 5:
Mehr Karten zeichnen und dabei etwas konsistenter sein.

 :headbang:
Spiele derzeit D&D 5e.
Im Bereich Spielberichte könnt ihr mehr über unsere Homebrew-Kampagne erfahren, auf meinem Blog mehr zu unserer Spielwelt Avalon und auf Instagram Bilder unserer Runde sehen. Ach, und ich habe eine ko-fi-Seite mit kostenlosen Karten!

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.857
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #16 am: 31.12.2021 | 10:31 »

Vorsätze für 2021
1. Splittermondrunde weiterleiten.
2. Eine zweite Splittermondrunde spielen.
3. Aufhören, "neuen" Systemen hinterher- oder auf alte Systeme (D&D, Pathfinder, DSA 4/5) zurückzuschauen.

1. Leider hat sich unsere Gruppe zur Mitte des Jahres hin mit 3 von 5 Stimmen deutlich gegen Splittermond entschieden und wir zocken nun Tiny Dungeon.
2. Hat nicht geklappt, da vor einiger Zeit der Patalis/Elyrea-Regionalband am Horizont auftauchte und ich dort meine Kampagne leiten möchte. Gedanken an eine Kampagne zur Überbrückung der Zeit waren zwar da, wurden aber fallengelassen.
3. Hat nicht wirklich geklappt. Ich habe mir u.a. ein Hardcover des DSA5-GRW geholt und aus Nostalgie nochmal einen Tanz mit D&D 5 (dieses Mal auf Deutsch) gewagt. Auch dem deutschen Mythras habe ich nochmal eine Chance gegeben, aber in Sachen Fantasy zeigen sehr viele Pfeile scheinbar Richtung Splittermond

Vorsätze für 2022
1. Eine Splittermondkampagne in Patalis beginnen
2. Frostzone testen: erst ein Oneshot, gefolgt von ein bis zwei Abenteuern. Entweder im Originalsetting oder im Starfinder Setting
3. Lorakis mit Arcane Codex-Regeln bespielen
Leitet (als SL): Splittermond
Bereitet vor (als Spieler): Splittermond

Swafnir

  • Gast
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #17 am: 31.12.2021 | 10:34 »
Ich möchte L5R leiten oder spielen.

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.654
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #18 am: 31.12.2021 | 11:25 »
Ich glaube, ich würde gerne mal Pathfinder 2 ausprobieren, und ein paar Abenteuer von Hexxen 1773 leiten.

Als SL: Meine laufende V5 Kampagne Abenteuerserie würde ich gerne abschließen.

Euch allen einen guten Rutsch!
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline Expacis

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Expacis
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #19 am: 31.12.2021 | 11:26 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Leider die Hälfte nicht geschafft, aber ingesamt bin ich doch recht zufrieden mit 2021, auch wenn für 2022 noch ein bisschen was zum nachholen gibt.

Meine Vorsätze für 2022:
  • Eine Silent Hill Runde mit KULT umsetzen.
  • Den Abenteuerband Screams and Whispers mit meiner Runde beenden.
  • Ich möchte mal wieder Traveller leiten.
  • Etwas mit der Everway Silver Edition leiten.
  • Eine Märchen-Runde oder Seelenfänger mit dem Cypher System umsetzen.
Einen guten Rutsch euch allen!

Offline Rorschachhamster

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.017
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #20 am: 31.12.2021 | 11:59 »
1. DSA 1 leiten, auch über ADDKON ;D
2. Mehr von den Abenteuern in der Mache endlich auch abschließen, so daß man die runterladen kann... ::)
3. Spaß haben (immer einen Vorsatz, der einfach zu erfüllen ist ^_^)
Rorschachhamster
DMG Pg. 81 " The mechanics of combat or the details of the injury caused by some horrible weapon are not the key to heroic fantasy and adventure games. It is the character, how he or she becomes involved in the combat, how he or she somehow escapes — or fails to escape — the mortal threat which is important to the enjoyment and longevity of the game."

Offline Nodens Sohn

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 892
  • Username: Nodens Sohn
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #21 am: 31.12.2021 | 12:24 »
1. Cthulhu - Orient Express Kampagnie - endlich (nach zu langer Pause) zu einem großartigen Ende bringen.
2. Meine Rollenspiel-System-Hyperaktivität besiegen und mich auf wenige (vielleicht 3?) konzentrieren!!!!
3. Abenteuer schneller zu leiten als ich sie kaufe (naja, ist wohl eher unwahrscheinlich)
4. Wieder mehr am Tisch spielen!
5. Cthulhu - Pulp Kampagne starten!

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 12.042
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #22 am: 31.12.2021 | 16:27 »
- D&D 5 (SL) und DSA 5 (Spieler) online fortführen.
- Mich mehr mit BESM 4 und Sternenmeer beschäftigen.
- Schauen, wie sich das Leben entwickelt. Falls ganz gut, dann mal nach neuen Onlinerunden gucken.
- Im T konsequenter sein.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline klatschi

  • Adventurer
  • ****
  • Eichhörnchen auf Crack
  • Beiträge: 879
  • Username: klatschi
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #23 am: 31.12.2021 | 16:35 »
Hui, gute Vorsätze sind doch immer schön :)

  • Curse of Strahd beenden und danach entweder Eyes of the Stone Thief oder Tomb of Annihilation anschließen
  • Against the Darkmaster Introkampagne spielen
  • TOR2 Starterset Kampagne spielen
  • auf mindestens 30 Spielabende kommen

Und rein finanziell geplant:
  • Nur vier Produkte / Kickstarter erwerben: hoffentlich den Abschluss der Coriolis-Kampagne (und dann gleich ein Gesamtpaket kaufen), Against the Darkmaster und den letzten Band der Throne of Thornes Kampagne und Aera - ansonsten will ich meine Hobbyausgaben wirklich krass beschränken. Mal schauen, wie gut das geht.

Ich denke das sind realistische Ziele für mich und ich freu mich 😊
« Letzte Änderung: 1.01.2022 | 00:41 von klatschi »

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.685
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: Rollenspielvorsätze für 2022
« Antwort #24 am: 31.12.2021 | 16:42 »
Mein Vorsatz:
Rollenspiele spielen. Irgendwas.