Autor Thema: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!  (Gelesen 604122 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline storm

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: storm
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4850 am: 12.12.2021 | 19:19 »
Ich kenne das auch, sind bei mir schon mehrere Runden dran gescheitert. Irgendwann hatte niemand mehr Zeit (oder wohl eher Interesse?!).

Mittlerweile machen wir das so halbfest und das funktioniert in der Rollenspielgruppe wie auch bei unserer Bandprobe sehr gut. Sprich es gibt einen festen Termin (werktags, abends) und es wird aber immer nochmal kurz vorher abgefragt, ob denn wirklich alle Zeit haben. Absagen gibt es gelegentlich, aber dann schaut man halt dass der Termin die Woche drauf klappt. So kommen wir übers Jahr auf ungefähr alle 14 Tage, aber sind z. B. in der sommerlichen Urlaubszeit oder bei Prüfungen am Semsterende flexibel genug (hat halt jeder auch noch andere Verpflichtungen und Baustellen).
Falls jemand wirklich oft nicht kann, wird das i.d.R. vorher angekündigt und dann Ausweichtermine für diese Zeit gesucht, falls machbar.

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.574
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler!
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4851 am: 12.12.2021 | 19:28 »
Hallo zusammen,

bei Online Terminen bin ich da lockerer. Ich als Spielleitung sehe natürlich zu das ich an diesem Termin auch pünktlich anwesend bin. Aber mit Schicht- und Wochenenddienst in der Pflege kann einfach Mal Etwas dazwischen kommen. Wichtig ist das das rechtzeitig, möglichst Tage vorher kommuniziert wird.
Nervig wird so was am Spieltisch wenn man etwa noch gefahren ist und jetzt eben nicht kurz Mal eben doch ein Computerspiel spielen kann.
Wenn es zu häufig vorkommt merke ich das auch meine Vorbereitung deutlich nachlässt, sowohl als Spielleitung als auch als Spieler.

Gruß Jochen
Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler:

https://discord.gg/RuDqVSFYtC

Offline Sphinx

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 861
  • Username: Sphinx
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4852 am: 14.12.2021 | 10:19 »
Ach ich hab auch wieder so einen Fall in unserer Runde.
Ich hab jetzt über 1 Jahr lang als Spielleiter fungiert und mich drum gekümmert das wir jeden sich bietenden Termin auch wahrgenommen haben. Ging wenn es mal richtig Stressig war, hat es wenigstens 1 mal im Monat geklappt. Und in der Urlaubszeit sogar mal wöchentlich. Also im Schnitt haben wir alle 2 Wochen gespielt.

So, ich bin mit der Kampagne am 31.10 Fertig geworden. Seit dem gab es zwei angepeilte Termine die jetzt schon ausgefallen sind. Der erste weil einer der Mitspieler sich nicht fitt gefühlt hat. Der nächste weil der neue Spielleiter zu viel Stress hat. Bin gespannt ob der nächste Termin zwischen den Jahren was wird. Auch lässt das sagen wer wann Zeit hat grade massiv nach, Teilweise muss man X mal fragen bis klar ist das ein Termin möglich wäre. Echt nertiv, hätten nicht erst alle Gesagt das sie noch Spaß haben und weiter Spielen wollen, hätte ich vermutet, dass sie Spiel-Müde sind.
Aber der neue Spielleiter ist da auch nicht so hinterher sie zu einem Termin zu drängen. Ich hab das gefühl, was Runden am schnellsten tötet, ist unregelmäßigkeit der Termine.

Ka. ich bin da irgendwie komisch. Ich hab noch nie einen geplanten Rollenspieltermin ausfallen lassen. Weder Hals oder Kopfschmerzen, ich Schlags kaputt war oder sonst was halten mich da auf. Dann ist die Runde evtl. etwas weniger spektakulär, Spaß macht es trotzdem. Da müsste ich schon richtig Platt sein das ich einen Termin ausfallen lassen würde. Interessanterweise bin ich so Laser Fokussiert das ich, sobald ich anfange, schnell voll da bin.
Andere Spielleiter (die ich kennengelernt habe) sind da größere "Mimosen".

Und eine wichtige Sache lege ich auch für alle neuen Runden fest. Wenn wenigstens X Spieler Zeit haben wir trotzdem gespielt. Bei der besagten Runde wollen alle immer nur Spielen, wenn auch alle Zeit haben.

Online klatschi

  • Adventurer
  • ****
  • Eichhörnchen auf Crack
  • Beiträge: 899
  • Username: klatschi
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4853 am: 14.12.2021 | 11:04 »
ich stimme Feuersänger zu, dass die Regelmäßigkeit immer am leichtesten unter der Woche geht, weil die Arbeitstage einfach gleichförmiger sind - und selbst um schichtdienst und co kann man herumplanen, das ist ja meist im Vorherein bekannt.

Am Ende geht es - wie auch Erbschwein meint - um Commitment: wenn ich den Termin im Kalender stehen habe, erwarte ich als Spielender und als SL dass der Termin stattfindet. Je früher und offener und transparenter kommuniziert wird, desto besser können alle planen. Wenn alle committed sind, ist das kein Problem (und: was außertourliches passiert immer und das ist okay. Krankheit, Unfälle, etc. pp - höhere Gewalt sozusagen).

Ich hatte ne Runde bei der ich am Schluss hingeworfen habe, weil zwei Spieler überhaupt nicht responsiv waren. Zum Teil zwei Wochen ohne Rückmeldung und dann nur ein: „cool, ich schau mal ob es klappt“ ist mir als SL absolut zu wenig. Dafür investiere ich nicht meine Zeit

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 10.776
  • Username: tartex
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4854 am: 14.12.2021 | 11:27 »
Am Ende geht es - wie auch Erbschwein meint - um Commitment: wenn ich den Termin im Kalender stehen habe, erwarte ich als Spielender und als SL dass der Termin stattfindet. Je früher und offener und transparenter kommuniziert wird, desto besser können alle planen. Wenn alle committed sind, ist das kein Problem (und: was außertourliches passiert immer und das ist okay. Krankheit, Unfälle, etc. pp - höhere Gewalt sozusagen).

Das ist eine idealistische Perspektive. In Realita sind halt immer manche mehr commitet als andere. Ist ja eher ein Spektrum als eine binäre Angelegenheit.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Online klatschi

  • Adventurer
  • ****
  • Eichhörnchen auf Crack
  • Beiträge: 899
  • Username: klatschi
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4855 am: 14.12.2021 | 11:38 »
Das ist eine idealistische Perspektive. In Realita sind halt immer manche mehr commitet als andere. Ist ja eher ein Spektrum als eine binäre Angelegenheit.

Stimmt, aber eben auch ein (gruppenabhängiger) Aushandlungsprozess. Ich mache als SL beispielsweise von Anfang an klar, was ich in Sachen Kommunikation erwarte und wenn das nicht passt, spiele ich mit anderen Spielern.

Da muss nun keiner jede Nachricht innerhalb von drei Minuten oder Stunden beantworten, aber auf drei Tage sollte es möglich sein. Zumindest im Normalfall (wie gesagt: es kann immer was sein).

Online BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.703
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4856 am: 14.12.2021 | 12:03 »
Regelmässige Termine helfen glaube ich ungemein. In meinen beiden längsten Tischrunden spielen wir seit über 30 Jahren in Teils wechselnder Besetzung. Die eine jeden Dienstag, die andere mittlerweile "nur" alle 2 Wochen Samstags, weil da Spieler lange Anfartwege haben und halt am WE auch mal andere Dinge sind.

Jeder versucht sich die Termine frei zu halten.

Was aber ebenfalls bei uns gut funktioniert ist, dass wir un von der Idee, dass immer alle Spielenden da sein müssen verabschiedet haben. Unser Quote ist, wenn mehr als 50% der Spielenden Zeit haben wird gespielt.

Offline flaschengeist

  • Adventurer
  • ****
  • Systembastler
  • Beiträge: 784
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: flaschengeist
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4857 am: 14.12.2021 | 13:50 »
In meinen drei Runden haben sich ebenfalls regelmäßige fixe Termine bewährt (jeweils alle zwei Wochen, einmal freitagsabends, einmal samstagsabends und einmal mitwochsabends) und auch, in den beiden größeren Runden, den Termin nur ausfallen zu lassen, wenn zu viele Spieler fehlen. In beiden Runden sind wir jeweils fünf Spieler + SL, in Runde 1 spielen wir bei mindestens drei Spielern, in Runde 2 bei mindestens vier Spielern. Beide Runden existieren seit bald 10 Jahren.
Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann (Antoine de Saint-Exupéry). Ein Satz, der auch für Rollenspielentwickler hilfreich ist :).

Online bolverk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.139
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bolverk
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4858 am: 28.07.2022 | 12:48 »
Das ist eigentlich nicht so eine klassische Spielerwürgegeschichte. Meine Spielerin würde sie vielleicht im Spielleiter-Würgen Thread posten.

Ich leite zur Zeit eine kurze Kampagne in D&D, als Übergang zu unseren nächsten Vorhaben. Wir haben die Kampagne bei Session 0 explizit als "lockere Runde Monsterkloppen" festgelegt. Nun habe ich mich am Wochenende mit zwei meiner Spieler (nennen wir sie Anna und Tom) unterhalten, wobei es darum ging eine halbwegs plausible Einführung für Toms dritten Charakter zu finden, der mit seinen zwei vorherigen Charakteren nicht zufrieden war (Das ist ein anderes Problem, das auch mit dem neuen Charakter nicht gelöst wird, aber egal jetzt).

Die beiden wollten gerne eine kleine Einführung des neuen Charakters spielen, bei der Annas Charakter maßgeblich beteiligt sein sollte. Dazu kamen ein paar Vorschläge, die ich mich bemüht habe in das Abenteuer einzuarbeiten und letztendlich hatten wir eine Lösung mit, dachte ich, beide Spieler einverstanden waren, die es ermöglicht die anderen Gruppenmitglieder nicht einen Abend lang aufs Abstellgleis zu schicken und die zum Hintergrund beider Charaktere und des Abenteuer gepasst hätte. Alles gut, oder? Falsch!

Einen Tag später bekomme ich auf eine Frage an Anna nur die Antwort, dass sie "noch sauer" auf mich sei.

Aha.

Also habe ich mich entschuldigt dass ich ihr irgendwie auf die Füße getreten bin und gefragt was denn eigentlich los sei. Wir waren lose dazu verabredet, die Sache über Discord zu klären, aber dann wurde mein Kind an dem entsprechenden Abend krank und damit fiel das Gespräch aus. Ich zu ihr: Gut, schreib auf was du hast, dann reden wir, wenn ich wieder Zeit habe.
Vierundzwanzig Stunden später habe ich einen ellenlangen Text bekommen, geballt voller Beispiele was ihr nicht passt, ich sei unflexibel, genervt, habe sie abgekanzelt, übergangen und höre ihr nicht zu. Die Besprechung am Wochenende sei ein völliger Fehlschlag meinerseits gewesen. Dann wurden teilweise Beispiele herangezerrt die Wochen zurückliegen und an die ich mich überhaupt nicht erinnere. Vieles davon ist einzeln eigentlich nicht sooo wild, nichts was man im Gespräch nicht klären könnte, aber in dieser Geballten Form und in einem für sie relativ aggressiven Tonfall vorgetragen hat mich das ziemlich angegriffen.

Ich kann viele der Punkte aus ihrer Sicht überhaupt nicht nachvollziehen, da ich unsere Unterhaltungen komplett anders in Erinnerung habe (was ja an mir liegt), aber auch in unseren längeren Chats lese ich nicht heraus, was sie mir vorwirft. Es hat auch mal kleinere Reibereien gegeben, klar, aber die wurden immer sofort in der Unterhaltung ausgeräumt, oder zumindest dachte ich das.

Meine nächsten Schritte sind eigentlich klar: Das Gespräch suchen, versuchen auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen, sich aussöhnen, aber ich muss zugeben dass ich im Moment wenig Lust darauf habe, da mich ihr Text nicht nur unangenehm überrascht, sondern auch stärker gekränkt hat, als ich es eigentlich zugegeben möchte. Das wird darüber noch verstärkt, dass wir über das Rollenspiel hinaus auch gut befreundet sind.

Ich spiele ehrlich gesagt mit dem Gedanken, die Kampagne bis auf weiteres auf Eis zu legen.
"Anyone can be a winner if their definition of victory is flexible enough."
- DM of the Rings

Offline Bad_Data

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 203
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bad_Data
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4859 am: 28.07.2022 | 13:26 »
Das ist eigentlich nicht so eine klassische Spielerwürgegeschichte. Meine Spielerin würde sie vielleicht im Spielleiter-Würgen Thread posten.

Ich finde es sehr cool, dass du so reflektiert bist! Ich könnte mir tatsächlich vorstellen, dass das für viele Geschichten in diesem Thread gilt.

Spielt ihr eigentlich online oder trefft ihr euch? Ich habe eine Runde, wo es zu ähnlichen Problemen kommt (abkanzeln, übergehen, nicht zuhören, und, zumindest in unserer Runde, unterbrechen kommen mir sehr bekannt vor), allerdings ist das bei uns sehr darauf zurückzuführen, dass wir online spielen.

Ich spiele ehrlich gesagt mit dem Gedanken, die Kampagne bis auf weiteres auf Eis zu legen.

Das kann ich total nachvollziehen. Allerdings ein Gedanke dazu: Ich war in der Vergangenheit schon in der Situation, dass ich selber ellenlange Texte geschrieben habe. Keine Ahnung, wie vergleichbar das ist, aber grundsätzlich war da ein wichtiger Punkt: Ich habe diese ellenlangen Texte nur verfasst, wenn ich eigentlich schon noch Bock auf die Runde hatte. Bei Runden, wo für mich schon alles den Bach runter gegangen ist und wo auch keine Besserung in Sicht ist, würde ich nur noch mitteilen, dass ich aussteige.

Wie gesagt, keine Ahnung, in wie weit das auf deine Runde (oder die besagte Spielerin) zutrifft, aber grundsätzlich denke ich, dass man sich die Mühe für eine lange Nachricht nur macht, wenn man den Eindruck hat, dass es sich lohnt.

Viel Glück auf jeden Fall, dass ihr da eine Lösung findet :)
"Die Zeit ist das Feuer, in dem wir verbrennen."

Online bolverk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.139
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bolverk
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4860 am: 28.07.2022 | 14:17 »
Ich hatte eigentlich nicht wirklich eine Antwort erwartet, Problem und die mögliche Lösung sind ja klar. Ich brauchte einen Platz um das loszuwerden, wo keiner meiner Spieler es mitkriegt.

Spielt ihr eigentlich online oder trefft ihr euch? Ich habe eine Runde, wo es zu ähnlichen Problemen kommt (abkanzeln, übergehen, nicht zuhören, und, zumindest in unserer Runde, unterbrechen kommen mir sehr bekannt vor), allerdings ist das bei uns sehr darauf zurückzuführen, dass wir online spielen.
Wir spielen online. Vor Corona war das eine klassische Tischrunde, aber wir haben gemerkt, dass wir mehr Spielzeit haben, wenn man nicht insgesamt etwa eine Stunde fahrt abziehen muss. Das ist ein guter Hinweis, denn durch Latenz im Sprachchat haben wir hin und wieder das Problem, dass mehrere Leute gleichzeitig in eine Pause hineinreden. Da ist auch schon mal was bei untergegangen.
Aber einiges davon wurde vereinzelt auch vorher schon von der Spielerin kritisiert, nicht nur mir gegenüber sondern auch anderen Spielern. Ich gebe zu, ich bin nicht immer der alleraufmerksamste Spielleiter, vor allem wenn mehreres auf mich gleichzeitig einströmt.

Das kann ich total nachvollziehen. Allerdings ein Gedanke dazu: Ich war in der Vergangenheit schon in der Situation, dass ich selber ellenlange Texte geschrieben habe. Keine Ahnung, wie vergleichbar das ist, aber grundsätzlich war da ein wichtiger Punkt: Ich habe diese ellenlangen Texte nur verfasst, wenn ich eigentlich schon noch Bock auf die Runde hatte.
Das ist ein Gedanke der mir in meiner Verbitterung überhaupt noch nicht gekommen ist. Ich habe mich immer bemüht, auch kritische Äußerungen meiner Spieler möglichst positiv aufzunehmen und ich habe auch eigentlich kein so besonders dünnes Fell, aber hier hat es mich schon ganz schön erwischt. Bin selbst ein bisschen überrascht davon.

Aber mit diesem Gedanken kann ich da, glaube ich, positiver rangehen. Vielleicht ist noch was zu retten. Lust aufs Spielen habe ich eigentlich schon und ich befürchte, dass ich den Rundenabbruch später bereuen würde.

Danke!
"Anyone can be a winner if their definition of victory is flexible enough."
- DM of the Rings

Offline Isegrim

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.616
  • Username: Isegrim
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4861 am: 28.07.2022 | 14:42 »
Dann noch eine Anmerkung in die gleiche Richtung: Wenn mich was nervt, man sich zu einer Aussprache verabredet, aber dann kurzfristig ein "Kann nich; schreibs auf" kommt, würd ich vermutlich auch alles aufschreiben, an was ich mich erinnere, auch Kleinigkeiten, die es eigentlich nicht wert sind; wenn man schon mal dabei ist. Keine Schuldzuweisung, krankes Kind ist krankes Kind, das sieht deine Spielerin sicher auch so. Aber ich befürchte, in der Situation wäre mir auch die Darlegung meine Gefühle näher als die Überlegung, wie das geballt beim anderen ankommt, va in Schriftform, ohne das ganze Drumherum eines wirklichen Gesprächs.

Kopf hoch und viel Glück, hoffe, ihr könnt das retten.
"Klug hat der Mann gehandelt, der die Menschen lehrte, den Worten auch der Anderen Gehör zu schenken."  Euripides

Online bolverk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.139
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bolverk
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4862 am: 28.07.2022 | 15:22 »
Das ist vermutlich auch so gewesen.
Sie hat hinzugefügt, dass sie alles möglichst vollständig und in neutralem Tonfall aufzuschreiben versucht hat. Neutral fand ich das zwar nicht im mindesten, aber ich kann den Drang verstehen, nichts auslassen zu wollen. Nur dann mehr als acht Wochen später mit irgendwelchen Punkten zu kommen, zu denen ich entweder überhaupt nichts mehr sagen kann oder aber dachte alles sei in Ordnung, finde ich doch suboptimal.

Ich verstehe, dass man sich damit schwertut, direkte Kritik zu äußern. Manchmal braucht man auch eine Weile bis man soweit ist, benennen zu können, was einen stört. Aber ich hätte halt erwartet, da wenigstens innerhalb der nächste Tage eine Amerkung zu erhalten: "Mir hat [Ding] nicht gefallen, achte bitte künftig darauf." Aber die Art wie Kritik geäussert wird kann ich ja anbringen und vielleicht läuft es dann beim nächsten mal besser.
"Anyone can be a winner if their definition of victory is flexible enough."
- DM of the Rings

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.234
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4863 am: 28.07.2022 | 15:42 »
Ich gebe zu, ich bin nicht immer der alleraufmerksamste Spielleiter, vor allem wenn mehreres auf mich gleichzeitig einströmt.

Musst Du auch nicht.
Alle Beteiligten sind dafür verantwortlich, dass das Spiel funktioniert.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Colgrevance

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 777
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colgrevance
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4864 am: 28.07.2022 | 16:22 »
Alle Beteiligten sind dafür verantwortlich, dass das Spiel funktioniert.

This. Manchmal möchte ich mich am liebsten selber würgen, wenn ich wieder mal in die "SL = Alleinunterhalter"-Denkfalle tappe.

Online bolverk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.139
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bolverk
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4865 am: 28.07.2022 | 16:28 »
Musst Du auch nicht.
Alle Beteiligten sind dafür verantwortlich, dass das Spiel funktioniert.
Grundsätzlich ja.

Es handelt sich bei Anna um eine ziemlich umständliche Spielerin, die tatsächlich übertönt wird, wenn sie auf ihre gewohnt kurvige Art verbal zum Punkt kommen möchte. Jeder von uns ist ihr schon ins Wort gefallen oder hat die Gedanken schweifen lassen, wenn sie sich in lauter äähs und äähms verlaufen hat. Nachdem sie das (zurecht) angekreidet hat, haben wir Besserung gelobt und auch erziehlt, dachte ich. Jetzt ist aber einer ihrer Hauptvorwürfe an mich, dass sie wieder nicht gehört oder für voll genommen wird oder dass das was sie sagt sofort wieder vergessen wird. Von daher ärgert es mich schon, weil ich weiß, dass mir sowas bisweilen passieren kann. Ich kann mich nur nicht dagegen verteidigen, weil Ich mich halt nicht an etwas erinnere, dass ich angeblich vergessen oder nicht gehört habe. Wie das bei der restlichen Gruppe aussieht, kann ich nicht im Moment sagen.

This. Manchmal möchte ich mich am liebsten selber würgen, wenn ich wieder mal in die "SL = Alleinunterhalter"-Denkfalle tappe.
Das Problem ist bei mir nicht so ausgeprägt. Meine Spieler können einige Stunden damit verbringen ohne mich zu spielen. Ich muss dann eingreifen, wenn ich auch Spaß haben möchte, sonst gibt es Momente, da könnte ich unsere Gruppe auch als Podcast nebenher laufen lassen. Manchmal ganz angenehm, manchmal ziemlich lästig.
« Letzte Änderung: 28.07.2022 | 16:37 von bolverk »
"Anyone can be a winner if their definition of victory is flexible enough."
- DM of the Rings

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4866 am: 28.07.2022 | 17:23 »
Allerdings ein Gedanke dazu: Ich war in der Vergangenheit schon in der Situation, dass ich selber ellenlange Texte geschrieben habe. Keine Ahnung, wie vergleichbar das ist, aber grundsätzlich war da ein wichtiger Punkt: Ich habe diese ellenlangen Texte nur verfasst, wenn ich eigentlich schon noch Bock auf die Runde hatte. Bei Runden, wo für mich schon alles den Bach runter gegangen ist und wo auch keine Besserung in Sicht ist, würde ich nur noch mitteilen, dass ich aussteige.

Ist aber nicht bei allen so. Ich habe auch schon ellenlange Texte geschrieben und bekommen, bei denen es nur noch darum ging, eine Entscheidung zu rechtfertigen (vor sich selbst und anderen), die schon gefallen war.

Praxistipp: Wenn ihr solche Probleme damit habt, die stilleren Spieler zu Wort kommen zu lassen, dann probiert mal das Konzept der "Runden" nicht nur im Kampf, sondern auch in anderen Situationen (beim Erkunden, Planen etc.): jeder ist reihum mal dran, und nicht immer nur derjenige, der am schnellsten / lautesten schreit.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -
Pausierend: Wilde See (Savage Worlds)

Online BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.703
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4867 am: 29.07.2022 | 08:40 »
Wenn es von der Technik klappt ist es auch immer besser die Mitspieler zu sehen. Klar, wenn man grad auf eine Battlemap zugange ist geht das nicht aber da ist die Runde als Strukturelement da.

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.932
  • Username: unicum
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4868 am: 29.07.2022 | 09:39 »
Praxistipp: Wenn ihr solche Probleme damit habt, die stilleren Spieler zu Wort kommen zu lassen, dann probiert mal das Konzept der "Runden" nicht nur im Kampf, sondern auch in anderen Situationen (beim Erkunden, Planen etc.): jeder ist reihum mal dran, und nicht immer nur derjenige, der am schnellsten / lautesten schreit.

 :d


Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 10.776
  • Username: tartex
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4869 am: 29.07.2022 | 10:22 »
Wenn es von der Technik klappt ist es auch immer besser die Mitspieler zu sehen. Klar, wenn man grad auf eine Battlemap zugange ist geht das nicht aber da ist die Runde als Strukturelement da.

Du brauchst einfach mehr Bildschirme.  :P
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Online sockenschuss

  • Experienced
  • ***
  • alter(rollenspiel)sack
  • Beiträge: 158
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sockenschuss
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4870 am: 29.07.2022 | 10:59 »
Praxistipp: Wenn ihr solche Probleme damit habt, die stilleren Spieler zu Wort kommen zu lassen, dann probiert mal das Konzept der "Runden" nicht nur im Kampf, sondern auch in anderen Situationen (beim Erkunden, Planen etc.): jeder ist reihum mal dran, und nicht immer nur derjenige, der am schnellsten / lautesten schreit.

Finde ich einen sehr guten Hinweis. Eigentlich naheliegend, aber wie das manchmal so ist.
Danke dafür.
ein freundliches Wort kostet nichts

Der Bauch ist ein schöner Ort. Weit weg vom Kopf.

Roland ist ein netter, wahnsinnig schnell mit dem ausliefern und sehr schuhverlässig.

Online bolverk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.139
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bolverk
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4871 am: 1.08.2022 | 10:39 »
Das ist eigentlich nicht so eine klassische Spielerwürgegeschichte. Meine Spielerin würde sie vielleicht im Spielleiter-Würgen Thread posten.
So, wir haben das am Freitag geklärt. Letztendlich waren wir sauer aufeinander während wir größtenteils aneinander vorbeigeschrieben haben. Das Gespräch zur Klärung hat vielleicht eine halbe Stunde gedauert und war völlig schmerzlos. Jetzt bleibt nur das Gefühl, dass beide Parteien (und besonders ich) überreagiert haben und ehrlich gesagt, komm ich mir jetzt schon ziemlich blöd vor, ernsthaft daran gedacht zu haben, die Runde abzusagen. Künftig werden solche Sachen direkt besprochen, nicht per Textnachricht.

Es tat allerdings gut das hier rauszulassen und die Antworten haben mich wieder auf den Teppich gebracht und in dem Gedanken bestärkt, nicht alles niederzureißen.
Also Leute, wahrscheinlich habt ihr meine Runde gerettet oder zumindest verhindert dass ich etwas tue, was ich später bereuen würde. Danke!
"Anyone can be a winner if their definition of victory is flexible enough."
- DM of the Rings

Offline Bad_Data

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 203
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bad_Data
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4872 am: 1.08.2022 | 11:00 »
Es tat allerdings gut das hier rauszulassen und die Antworten haben mich wieder auf den Teppich gebracht und in dem Gedanken bestärkt, nicht alles niederzureißen.
Also Leute, wahrscheinlich habt ihr meine Runde gerettet oder zumindest verhindert dass ich etwas tue, was ich später bereuen würde. Danke!

Das ist doch eine sehr schöne Nachricht zum Start der Woche. Vielen Dank für die Rückmeldung, freut mich. Viel Spaß jedenfalls mit der Runde, möge sie noch lange bestehen bleiben  :d
"Die Zeit ist das Feuer, in dem wir verbrennen."

Offline Isegrim

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.616
  • Username: Isegrim
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4873 am: 1.08.2022 | 11:11 »
Es tat allerdings gut das hier rauszulassen und die Antworten haben mich wieder auf den Teppich gebracht und in dem Gedanken bestärkt, nicht alles niederzureißen.
Also Leute, wahrscheinlich habt ihr meine Runde gerettet oder zumindest verhindert dass ich etwas tue, was ich später bereuen würde. Danke!

You're welcome.  :D

Freut mich, dass es sich so locker geklärt hat.
"Klug hat der Mann gehandelt, der die Menschen lehrte, den Worten auch der Anderen Gehör zu schenken."  Euripides

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4874 am: 1.08.2022 | 11:24 »
Freut mich - auch und gerade, dass sich die Probleme durch Kommunikation (hier und in deiner Gruppe) lösen ließen! :d
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -
Pausierend: Wilde See (Savage Worlds)