Autor Thema: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005  (Gelesen 16666 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

jpk

  • Gast
Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« am: 1.11.2005 | 12:56 »
Nur 61 Tage (01.11.2005 bis 01.01.2006) läuft die größte Online-Umfrage der deutschen Rollenspielszene.

Für den DRSP gibt es einen Neuanfang unter der Administration des X-Zine. In Zusammenarbeit mit Dogio habe ich gerade die neue Website unter
http://www.rollenspiel-index.de/drsp/ fertig gestellt. Ich hoffe die neuen Funktionen übertreffen die Anzahl der Bugs *g*

Klar, dass ich mich über jede Menge Besucher und Teilnehmer freuen werde (und natürlich auch wären Links durch Webmaster auf den DRSP toll).

Bist die Tage,
Jens Peter

Offline Tantalos

  • Bayrisches Cowgirl
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Beiträge: 7.034
  • Username: J.Jack
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #1 am: 1.11.2005 | 13:27 »
Mmm... die Fragestellung hat sich im Vergleich zu den vorherigen Jahren verändert...
Keine Fragen mehr nach bekannten Leuten in der Szene und keine  Bewertungen von Produkten mehr...
Dafür absolute Antwortmöglichkeiten in Form von "Gefällt mir nicht" etc, wo mir persönlich oft eine passende Antwortmöglichkeit gefehlt hat...
Rebellion? Läuft gut!

Offline Scorpio

  • Obsidian Velvet
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.220
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Scorpio
    • Ulisses Spiele
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #2 am: 1.11.2005 | 13:37 »
Also das ist noch ziemlich buggy das ganze...

Als Fanzine ist die Greifenklaue zweimal vertreten, mit "Greifenklaue" und "Die Greifenklaue".

Die Antwortmöglichkeiten sind zu eingeschränkt. So hätte ich zum Beispiel bei den Kartenspielen gerne angegeben, dass ich Dungeoneer und Zombies!!! zwar vom Namen her kenne, aber auch gerne mal spielen würde. Es gibt aber nur "kenne ich nicht", "habe ich ggespielt und fand ich schlecht" sowie "habe ich gespielt und fand ich gut".
DORP - Wir kochen mit Äther!

Ulisses Spiele Universalredakteur

wjassula

  • Gast
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #3 am: 1.11.2005 | 13:37 »
Ähm...kann man da auch irgendwo angeben, welches Rollenspiel einem am Besten gefallen hat, welches man am liebsten spielt und welche Produkte einem im abgelaufenen Jahr am Besten gefallen haben? Mit freier Eingabe? Oder ist der Fragebogen noch nicht fertig und die wichtigen Fragen werden ganz zuletzt eingebaut?

Offline Roland

  • königlicher Hoflieferant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.235
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Roland
    • Sphärenmeisters Spiele
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #4 am: 1.11.2005 | 14:00 »
Zumindest scheint die Liste der Produkte noch nicht vollständig zu sein, einige Neuheiten von der Spiel 05 fehlen noch.
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

wjassula

  • Gast
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #5 am: 1.11.2005 | 14:34 »
Nicht nur das; die Frage nach dem "Lieblingsspiel" fehlt doch ganz einfach, oder? Ich wurde nach 10 - 15 Spielen befragt: und zwar, ob ich sie kenne und falls ja, wie oft ich sie spiele oder was die Gründe seien, falls nicht.

Ich habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass ich endlich mal eingeben darf, welche Spiele ich am tollsten fand, welche ich am meisten gespielt habe und was die tollsten Neuerscheinungen waren.

Hab ich was übersehen ? Was falsch verstanden?

Oder sollen hier nur Rollenspiele berücksichtigt werden, die in deutscher Sprache bei in Deutschland ansässigen Verlagen erscheinen? Auch dann kommt mir die Liste der Auswahlmöglichkeiten unvollständig vor, aber es wäre dann ohnhin eine für mich recht uninteressante Umfrage.

Offline Imiri

  • energieineffizient
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.389
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imiri
    • Rollenspiel-Freiburg
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #6 am: 1.11.2005 | 15:23 »
Ich hatte auch den Eindruck, das da einiges gefehlt hat.
Grade die Systemliste und so schien mir doch schon recht vorausgewählt.

Aber was solls. Schade ist es trotzdem.
Alle Mongolen fürchten sich vor dem Donner, warum du nicht? Ich hatte keinen Ort an dem ich mich hätte verstecken können und da habe ich aufgehört mich zu fürchten!


Wenn du mehr wissen willst: Imiri -wer ist das?

Jon Snow

  • Gast
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #7 am: 1.11.2005 | 15:48 »
Was für eine blöde und absolut undurchdachte Umfrage!

Hatte ich die letzten Jahre immer Spaß beim Ausfüllen der Fragebögen, des DRSP - aus dem Grund, dass es ausdrücklich gewünscht war, dass man seine Antworten erkläre, habe ich dieses Mal nur so auf das Ende gefiebert...
Erschlagende Listen von Produkten, die man zum Großteil nicht kennt und dann irgendwie bewerten soll. Echter Blödsinn auch die Liste von Büchern. Ganz spaßlos die Sache. Echt schade. Würde gern mehr zu den Spielen sagen als nur "spiele ich manchmal", "spiele ich oft", "spiele ich oft".
Insgesamt hinkt das Ganze in erster Linie bei der Artikelauswahl und bei den Antwortmöglichkeiten...

Hoffentlich gewinne ich was, sonst hätte ich den Blödsinn ganz umsonst durchgestanden  ~;D

Offline ragnar

  • Famous Hero
  • ******
  • Neu! Jetzt mit 'Gnorelist!
  • Beiträge: 2.663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ragnarok
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #8 am: 1.11.2005 | 16:32 »
Ich hab's mir gerade auch angeschaut und muß sagen: WTF?  :gaga:

Wie kommt man auf diese Systemliste? Wie kommt man auf diese Kriterien(Warum ich mit diesem Regelwerk nicht spiele? Wie wär's mit "Guter Hintergrund, aber mir gefallen die Regeln nicht(und das hat nichts mit der komplexität zu tun)" oder "Schönes Spiel, aber ich habe nicht genug Zeit alles zu Spielen"? Warum ich ein bestimmtes Regelwerk spiele? Wie wär's mit "Gruppenkompromiss"? Wie ich Produkte bewerte? Wo ist bitte schön die Option "Kenne ich nicht", soll ich etwa irgendwas anklicken und das Ergebniss verfälschen?)?

Ich hab dann abgebrochen, an so einem Schwachsinn beteilige ich mich nicht.  :q

Offline Phileas

  • Adventurer
  • ****
  • Ich liebe dieses Forum!
  • Beiträge: 566
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Phileas
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #9 am: 1.11.2005 | 17:44 »
Sag mal, was beschwert ihr euch eigentlich so?

Perfekt ist die Umfrage sicher nicht und wie es aussieht, ist der Gedanke eines Preises in den Hintergrund gerückt und der Rollenspielpreis ist zu einer reinen Umfrage mutiert. Aber was solls.

Offensichtlich pflegen die Veranstalter die Produktliste nicht selbst. Die Verlage müssen ihre Produkte selbst eintragen. Wenn nicht alle Verlage frühzeitig genug informiert worden sein sollten, ist dieses Vorgehen mehr als ungeschickt (Unknown Armies?).

Und man soll nicht jedes Produkt bewerten. Da steht extra, das man eine Zeile auch frei lassen kann, was ich ausgiebig getan habe. Die Antwortmöglichkeiten sind natürlich beschränkt (und nicht unbedingt perfekt gewählt). Um die Umfrage ordentlich (automatisch) auswerten zu können, muss man sich halt irgendwo einschränken.
"I am a book fetishist - books to me are the coolest and sexiest and most wonderful things there are." - Neil Gaiman

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.863
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #10 am: 1.11.2005 | 18:18 »
Schwerpunkt ist wohl der DEUTSCHE Rollenspielpreis, daher nur deutschprachige Systeme/Produkte.

Schade dass ich daher keine nennenswerten Aussagen den Markt betreffend machen kann (da das einzige deutschsprachige Rollenspielprodukt das ich die letzten Jahre gekauft habe DORP war) ;D
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Gast

  • Gast
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #11 am: 1.11.2005 | 18:24 »
Du kannst auch für DORP stimmen ;-)

Alles in allem finde ich ist das ein stärkere Scripting ein Schritt in die richtige Richtung, die komplett händischen Eintragungen haben in der Vergangenheit doch immer wieder zu Verwirrungen geführt, wenn einer für "H:tR", einer für "Hunter" und einer für "Hunter: the Reckoing" gestimmt hat, insofern finde ich da stärkere Vorgaben für den Endbenutzer durchaus wichtig.
Was ich nervig fand, war dass ich eben desöfteren nicht einfach leer lassen kann, was ich nicht beurteilen mag. Auch fand' ich manche Abstimmungen ungünstig oder mir fehlte die Möglichkeit, die ich gerne ankreuzen würde. Da könnte man sich vielleicht mit einem einfachen Kommentarfeld behelfen wo man seine Sachen dann reinschreiben kann.

Offline ragnar

  • Famous Hero
  • ******
  • Neu! Jetzt mit 'Gnorelist!
  • Beiträge: 2.663
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ragnarok
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #12 am: 1.11.2005 | 18:29 »
Sag mal, was beschwert ihr euch eigentlich so?
Die Umfrage ist von einem "Wir wollen eure Meinung hören" zu einem "Wir wollen eure Meinung zu folgenden Produkten hören" umfunktioniert worden(Und da man dementsprechend oft nur noch das kleinste übel wählen kann, statt seine Echte Meinung kundzutun...), dann der Punkt das man an einigen Stellen antworten geben muß obwohl die Auswahlmöglichkeiten nicht im Geringsten mit meiner Einstellung übereinstimmt...

Zitat
Und man soll nicht jedes Produkt bewerten. Da steht extra, das man eine Zeile auch frei lassen kann, was ich ausgiebig getan habe. Die Antwortmöglichkeiten sind natürlich beschränkt (und nicht unbedingt perfekt gewählt). Um die Umfrage ordentlich (automatisch) auswerten zu können, muss man sich halt irgendwo einschränken.
Me Culpa, als ich das ausgefüllt habe, habe ich wohl die Zeile das man einiges nicht Ankreuzen muß, wohl übersehen(und nachdem man mich zuvor schon zu Falsch-aussagen gezwungen hat (Die ganze "Warum spielen sie das nicht?"-Abteilung) habe ich an dieser Stelle aufgegeben).
« Letzte Änderung: 1.11.2005 | 20:43 von ragnar »

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 13.477
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #13 am: 1.11.2005 | 18:38 »
Entschuldigung, aber ich habe nach ein paar Fragen aufgegeben. Allein die Auswahlmöglichkeiten bei "warum spielst du diese Spiele nicht (mehr)". Haben die Testautoren die Möglichkeit in Erwägung gezogen, dass einem ein Regelwerk auch aus anderen Gründen als "zu komplex" nicht gefallen könnte? Also wenn man schon multiple Choice macht, dann doch bitte mit sinnvollen und halbwegs umfassenden Auswahlmöglichkeiten... :-\

Im übrigen frage ich mich ebenfalls, wie die Auswahl der Systeme und Produkte zustande gekommen ist. Das erscheint mir doch recht willkürlich zu sein.
Der Heimweg ist dunkel und mit Schuld behaftet
Wenn du in dich gehst, dann geh nicht unbewaffnet


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 16.938
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #14 am: 1.11.2005 | 19:01 »
Exakt.

Offline Arbo

  • Legend
  • *******
  • Guru und Rockermulla mit der Lizenz zum Motzen!
  • Beiträge: 6.272
  • Username: Arbo Moosberg
    • KrAutism
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #15 am: 1.11.2005 | 19:25 »
Also erstmal: Schön, dass es ein solches Engagement gibt!

Aber (!) ... die Befragung ist wirklich unter aller Kanone!!! Sorry, wenn ich das mal so schreibe, aber die Auswahl ist zu eingeschränkt, vor allem, was die "Produikte" betrifft. Dann sind auch die Fragen nicht gut ausgearbeitet. Warum muss ich mich bei der Frage "Warum spielen Sie mit diesem Regelwerk nicht?" zwischen verschiedenen Punkten entscheiden? Kann es nicht auch sein, dass mir Hintergrund UND Produktqualität nicht gefallen? Und "Warum spielen Sie mit diesen Regelwerken" ... da fehlt "andere Gründe" oder zumindest "Weil das die beste der schlechtesten Alternativen ist" ...

Nee, tut mir leid ... da fehlt insgesamt die Vielfalt (vor allem was auch "freie Systeme" betrifft) - bezüglich Systeme als auch Antwortmöglichkeiten (vor allem bei der Bewertung, was man gut oder schlecht fand - an Produkten; ein k.A. ist dort ein MUSS; mit "Konsistenzfragen" will ich gar nicht erst anfangen!). Die Fragen selbst wären in einem "Ranking" ggf. doch besser aufgehoben gewesen (verteilung von Punkten ... wichtig (1) ... bis unwichti (-1) o.ä.). Insgesamt scheint - im Vergleich zu früher - diese Umfrage vom Aussagewert her wirklich extrem abzunehmen.

@ Lord Verminaard:

Zitat
Im übrigen frage ich mich ebenfalls, wie die Auswahl der Systeme und Produkte zustande gekommen ist. Das erscheint mir doch recht willkürlich zu sein.

Sieht so aus, als ob man als "Macher" sich da anmelden müsste. Und dann wird "intern" gefiltert.

Arbo
« Letzte Änderung: 1.11.2005 | 19:27 von Arbo Moosberg »
KrAutism (Blog)
Low Life Syndicate (Soundcloud)
Wirschaftsexperten, etwas Blöderes gibt's in keinem Tierpark! (V. Pispers)

Gast

  • Gast
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #16 am: 1.11.2005 | 19:32 »
Sieht so aus, als ob man als "Macher" sich da anmelden müsste. Und dann wird "intern" gefiltert.

Nein, muss man nicht.
Ich denke es sind einfachdie bekanntesten genommen worden ... und DORP, was mich freut wie ein Schnitzel ;-)

Offline Arbo

  • Legend
  • *******
  • Guru und Rockermulla mit der Lizenz zum Motzen!
  • Beiträge: 6.272
  • Username: Arbo Moosberg
    • KrAutism
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #17 am: 1.11.2005 | 19:34 »
Hm, und wie sind die dann auf PROST gekommen?

Arbo
KrAutism (Blog)
Low Life Syndicate (Soundcloud)
Wirschaftsexperten, etwas Blöderes gibt's in keinem Tierpark! (V. Pispers)

Offline Roland

  • königlicher Hoflieferant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.235
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Roland
    • Sphärenmeisters Spiele
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #18 am: 1.11.2005 | 19:41 »
Am Stammtisch.  ~;D
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Offline Arbo

  • Legend
  • *******
  • Guru und Rockermulla mit der Lizenz zum Motzen!
  • Beiträge: 6.272
  • Username: Arbo Moosberg
    • KrAutism
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #19 am: 1.11.2005 | 19:51 »
*lol* ... was müssen die armen Jungs diesen Running-Gag langsam hassen  >;D
KrAutism (Blog)
Low Life Syndicate (Soundcloud)
Wirschaftsexperten, etwas Blöderes gibt's in keinem Tierpark! (V. Pispers)

jpk

  • Gast
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #20 am: 1.11.2005 | 22:45 »
Liebe Leute,

danke erst mal für die tollen Anregungen und blöden Sprüche. Ersteres nehme ich gerne mit, über zweiteres...

Also perfekt ist das ganze sicherlich nicht. Schließlich ist es die allereste Version, die automatisiert ablaufen soll. Da schon über 200 Leute geantwortet haben, kann ich die Sache nicht einfach umdrehen, also bitte die Kritikpunkte nett oder zumindest sachlich formulieren und der DRSP 2006 entspricht eher den Wünschen.

Ich habe mal ein paar Kritikpunkte aufgesammelt:

Zitat
Keine Fragen mehr nach bekannten Leuten in der Szene und keine  Bewertungen von Produkten mehr......

Nach Leuten wird nicht mehr gefragt, weil sowieso immer die selben Nasen oben standen. Es ist allerdings geplant, den JURY Preis wieder zu beleben und dabei die Leute zu ehren, die sich in der Szene engagieren.

Zitat
Dafür absolute Antwortmöglichkeiten in Form von "Gefällt mir nicht" etc, wo mir persönlich oft eine passende Antwortmöglichkeit gefehlt hat...

Es ist durchaus möglich, dass eine passende Antwort gefehlt hat - ich glaube sogar, dass 2000 passende Antworten gefehlt haben, für jeden Teilnehmer die richtige.

Du ahnst worauf ich raus will?

Klar gibt es bessere Formulierungen und Antworten, aber das fällt unter "Mach mal einen Vorschlag dafür und 2006 sieht es besser aus".

Zitat
Als Fanzine ist die Greifenklaue zweimal vertreten, mit "Greifenklaue" und "Die Greifenklaue".

Die Schlingel haben sich selber nochmal eingetragen, werde ich gleich korrigieren.
Zitat
Zumindest scheint die Liste der Produkte noch nicht vollständig zu sein, einige Neuheiten von der Spiel 05 fehlen noch.

OK, welche deutschsprachigen Rollenspielprodukte fehlen noch - bitte schnell eine Mail an drsp@rollenspiel-index.de und ich trage sie ein.

Zitat
Oder sollen hier nur Rollenspiele berücksichtigt werden, die in deutscher Sprache bei in Deutschland ansässigen Verlagen erscheinen?
pssst - genau!!!

Zitat
Hatte ich die letzten Jahre immer Spaß beim Ausfüllen der Fragebögen, des DRSP - aus dem Grund, dass es ausdrücklich gewünscht war, dass man seine Antworten erkläre, habe ich dieses Mal nur so auf das Ende gefiebert...
Zitat
Die Umfrage ist von einem "Wir wollen eure Meinung hören" zu einem "Wir wollen eure Meinung zu folgenden Produkten hören" umfunktioniert worden

Das Problem der bisherigen Umfrage war doch, dass man zwar seine Meinung sagen konnte, aber für was? Wo stand die denn und wer hat die über 2000 tollen und wichtigen Meinungen weiter gegeben? Schaut Euch doch mal die Ergebnisliste von 2003-2004 an - wo sind denn da die gesammelten Meinungen.

Also, wenn Meinungen wichtig werden sollen, dann geht das nur, wenn sie von mehr als EINER lauten Stimme gerufen werden. Ansonsten ist die Meinung für die Füße.

Eine gesammelte Meinung kann aber nur durch vorgegebene Antworten entstehen (oder durch Willkür eines Interpreten von 2000 Meinungen).

Zitat
Insgesamt scheint - im Vergleich zu früher - diese Umfrage vom Aussagewert her wirklich extrem abzunehmen.

Echt - hast du dir mal http://www.drosi.de/archont/drsp/2004/2004_ergebnisse.htm angeschaut? Hatte echten Aussagewert "PLATZ 4 mit 75 Stimmen belegte..."

Zitat
Wo ist bitte schön die Option "Kenne ich nicht", soll ich etwa irgendwas anklicken und das Ergebniss verfälschen?)?

An dieser Stelle muss man nicht alles anklicken - steht auch da, also einfach die Anleitung lesen.


Zitat
Was ich nervig fand, war dass ich eben desöfteren nicht einfach leer lassen kann, was ich nicht beurteilen mag. Auch fand' ich manche Abstimmungen ungünstig oder mir fehlte die Möglichkeit, die ich gerne ankreuzen würde. Da könnte man sich vielleicht mit einem einfachen Kommentarfeld behelfen wo man seine Sachen dann reinschreiben kann.

Wo denn, schreib mir mal eine Mail an drsp@x-zine.de und ich baue das gerne für 2006 ein.

Zitat
Im übrigen frage ich mich ebenfalls, wie die Auswahl der Systeme und Produkte zustande gekommen ist. Das erscheint mir doch recht willkürlich zu sein.

PROST und DORP hatte Neuerscheinungen 2005 - daher sind sie in der Liste. In der Liste sind nur Systeme, die leben - also die 2005 mindestens mal eine echte Neuauflage rausgebracht haben.

Klar kennen wir nicht alle, aber dafür gibt es die Möglichkeit sich als Produzent anzumelden (Greifenklaue hat das ja gemacht) und die Liste zu checken und zu ergänzen.


JETZT MAL TACHLESS:

Leute, Leute, erwartet Ihr tatsächlich in der ersten Version eine SUPERDUPERPERFEKTE Umfragesoftware?

Stecken professionelle Meinungsforscher und professionelle Programmierer sich für die Rollenspielszene 10 Wochen in ein Arbeitscamp, damit das perfekte Werkzeug zur Ermittlung rauskommt?

Wohl kaum - wohl weniger - eher gar nicht.

Was ich mit dem DRSP 2005 versuche, ist ein Meinungsbild über die Produkte der deutschsprachigen Rollenspielszene abzugeben. Und wie die ersten Auswertungen zeigen, klappt das sehr gut.

Was die Qualität der möglichen Antworten betrifft - naja, das geht sicherlich besser - aber lasst uns hier mal dazulernen, oder?

Also, quetscht ein paar Hühneraugen zu und ab dann durch Umfrage 2005.

Bringt die Kritik bitte konstruktiv und sie wird garantiert (falls irgendwie sinnvoll und machbar) im nächsten DRSP umgesetzt.

Es geht darum, etwas sinnvoll und besser zu machen. 2005 ist schon besser als 2004. Aber wir sind nur Hobbybastler und kein Arsch zahlt uns das Geld dafür, irgendwelche Profis zu entlöhnen.

edit: anzahl der Teilnehmer = 200
« Letzte Änderung: 1.11.2005 | 22:50 von jpk »

Schwerthase

  • Gast
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #21 am: 1.11.2005 | 23:09 »
holla, mir ist eigentlich nur das aufgefallen: eine antwortmöglichkeit "Zeitmangel" als begründung warum
ich ein system nicht spiele.

dürfte gerade auf die alte-säcke-fraktion  :korvin: öfter zutreffen.

jpk

  • Gast
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #22 am: 1.11.2005 | 23:18 »
holla, mir ist eigentlich nur das aufgefallen: eine antwortmöglichkeit "Zeitmangel" als begründung warum
ich ein system nicht spiele.

dürfte gerade auf die alte-säcke-fraktion  :korvin: öfter zutreffen.

Geht mir auch so - aber genau bei Zeitmangel muss man priorisieren - welches RPG spiele ich in meinem bisschen Zeit - und genau die Gründe der Priorisierung interessieren.

Habe übrigens schweren Herzens "Keine der genannten Gründe" noch eingefügt - das entwertet die Umfrage an dieser Stelle zwar, aber besser, als die User zu vergraulen. 2006 sollten wir aber die optimalen Antworten haben ;-)

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 13.477
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #23 am: 1.11.2005 | 23:28 »
Ahsoooo, das ist eine Testversion! Sorry, das muss ich irgendwie überlesen haben. Ich dachte, das sei schon die fertige Umfrage.

Also dann noch mal konstruktiv: Bei "warum spielst du das System nicht mehr" sollte statt "System zu komplex" die Antwort schlicht "das System gefällt mit nicht" bzw. noch sauberer "die Regeln gefallen mir nicht" lauten.
Der Heimweg ist dunkel und mit Schuld behaftet
Wenn du in dich gehst, dann geh nicht unbewaffnet


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

jpk

  • Gast
Re: Der Deutsche Rollenspiele Preis 2005
« Antwort #24 am: 1.11.2005 | 23:45 »
Also dann noch mal konstruktiv: Bei "warum spielst du das System nicht mehr" sollte statt "System zu komplex" die Antwort schlicht "das System gefällt mit nicht" bzw. noch sauberer "die Regeln gefallen mir nicht" lauten.

OK - aber warum gefällt es nicht. Dass man die Regeln nicht mag - ist ja in ordnung, aber hilft das wirklich weiter. Besser wäre es doch IMHO die Gründe dafür rauszubekommen.

btw exklusiv im GroFaFo das Zwischenergebnis: Kleriker sind genauso unbeliebt wie Barden. Wer hätte das gedacht, dabei sind Kleriker in der 3.5 Edition echte Powertypen und nicht nur Heilsusen.

Und noch was - das Nachwuchsproblem wird in der Umfrage ziemlich deutlich, wenn man "Seit_wann_Rollenspiel" und "Altersgruppe" in Verbindung bringt - auweia. Aber warten wir da lieber ab. Da will ich kein Zwischenergebnis nennen, um Manipulationen zu vermeiden.



« Letzte Änderung: 1.11.2005 | 23:48 von jpk »