Autor Thema: "Fingeruebungen" fuer HERO  (Gelesen 9704 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
"Fingeruebungen" fuer HERO
« am: 18.01.2006 | 14:01 »
Ich habe mal wieder richtig Lust einfach so was zu bauen...

Geb' mir doch mal jemand eine Vorgabe (solange es nix RIESIGES wie die Andromeda, ein Erzmagus o.ae. ist) was ich in HERO bauen soll.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline CrazyDwarf

  • Pantoffelheld
  • Famous Hero
  • ******
  • Notgeile Märchenprinzessin
  • Beiträge: 2.677
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: thedwarf
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #1 am: 18.01.2006 | 16:32 »
Einen Trollslayer a la Warhammer? Oder wenn das zu einfach ist meinetwegen auch einen "irgendwas-dickeres-als-ein-Troll" Slayer?
"Nimmermehr"

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #2 am: 18.01.2006 | 17:29 »
Ob jetzt Troll/Giant/Titan/...-Slayer ist doch schlussendlich "nur" ein Kaempfer mit FETTEN Werten und speziellen Kampfboni die evtl. nur bei ihrer bevorzugte Beute gelten.

Das sollte so ziemlich jeder bauen koennen.

BTW: Die Herausforderung ist nicht "ich baue einen Anfangscharakter der ... kann"
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.365
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #3 am: 18.01.2006 | 17:32 »
Ok. Dann das:
Ein Hologramm eines Menschen (also ähnlich dem Doc aus Voyager), dessen Projektor an einer Halskette eines Hundes hängt. Der Hund hört auf das Hologramm als wäre es sein Herrchen.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Wodisch

  • Der graue Wortwitzwolf!
  • Legend
  • *******
  • Wortwitze für alle!
  • Beiträge: 5.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wodisch
    • www
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #4 am: 18.01.2006 | 18:18 »
Oder den Traum dieses Hundes (wenn er nur endlich dem Hologram entronnen ist)...

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #5 am: 18.01.2006 | 18:23 »
Simpel:

Gehen wir von einem "normalen" Hologram (also ohne Moeglichkeit was zu beruehren) aus haette der Hologram-Charakter:

Desolidification (0 End (+1/2), Persistent (+1/2), always on (-1/2))  Real Cost 53 Points
Der Hund waere ein "Follower"
Die "Abhaengigkeit" vom Holoprojektor waere eine Physical Limitation (Can only "manifest" near his holoprojector Infrequently, fully 15)

Der Hund selbst hat noch einen Gegenstand (den Projektor):
Extradimensional Movement (Single dimension) (0 End (+1/2), Usable on others (+3/4), automatically "deactivates" if hologram is more than 3m from projector or loses line of effect (-1/2), only usable by hologram (-1), Hundehalsband IIF (-1/4)) Real Cost 17


Wenn das Hologram sich auch "materialisieren" koennen soll steigen die Kosten fuer die Desolidification da "Always on" dann nicht mehr voll (oder ueberhaupt) gilt.

Will man ein "unkaputtbares" Hologram (wie z.B. die Hardlighthologramme bei Red Dwarf) dann kommen noch weitere Kosten fuer diese "Unkaputtbarkeit" dazu (und DAS wird teuer ;) )
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #6 am: 20.01.2006 | 09:56 »
Baue mir doch einen Roboter mit Emotionen,
Erhöhtem Spruing vermögen, Beweglichkeit, Kampferfahrung.
Aufrechter Held in Blauer Rüstung und Helm.
Die rechte Hand kann einfahren um einen Plasmablast los zu lassen. (Kann sehr oft abgefeuert und ein wenig aufgeladen werden um mehr auf einmal raus zu holzen.

Der Roboter kann die Attacken seiner Roboter Gegner "Kopieren" und dann für eine Begrenzte anzahl Anwendungen einsetzten.
Danach müsste erneut kopiert werden.
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #7 am: 20.01.2006 | 10:14 »
Roboter mit Emotionen geht einfach:
Man baue einen Roboter (Automaton) nur dann halt ohne die Physical Limitation "Emotionless" (wobei diese Phys-Lim dann eher die AI haben sollte die fuer den "mentalen" Teil des Roboters zustaendig ist)

Rechte Hand ist klassischer Energy Blast (mit entsprechenden END-Kosten je nachdem wie oft der abgefeuert werden soll) die restlichen Faehigkeiten sind "trivial" ;)

"By the book" wuerde man die "Angriffskopie" wohl mit Transfer handhaben. Dabei wird 1d6/15 Points Punkte in bestimmten Powers "transferiert". Dabei wuerde der Angegriffene diese Powers aber verlieren, also kaeme noch die Limitation "Opponent still has his power (-1)" dazu, und die Zeit die man diese Power behalten koennte muesste hochgeschraubt werden. Pro Runde (12 Sekunde) wuerden 5 Punkte wieder zurueckgehen. Um die Powers z.B. in einer Rate von -5 Punkten/5 Minuten (ausreichend fuer jeden Kampf) zu haben waere ein +1/2 Advantage noetig.
Auf das packt man dann noch eine weitere Limitation (ca. -1/2 bis -1 je nach Anzahl) fuer die Charges.

Fuer einen "Profi" wuerde ich aber eher zu einem "Copied Attacks Pool" raten, also einem Variable Power Pool (ohne Skill-Roll - ausser man sollte wuerfeln muessen um erfolgreich zu kopieren) mit dem man nur die Powers "kopieren" kann die auch in der Umgenung vorhanden sind.
Evtl. noch ein discriminatory "Detect Attack Powers" um im Vorhinein wissen zu koennen welche Angriffspowers die Leute haben.

Problematisch wird es dann nur wenn jemand eine Power hat die mehr Punkte hat als der Pool fassen kann.

Soweit klar?
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #8 am: 20.01.2006 | 10:27 »
Hmm klingt klasse! :d

Wobei laut vorlage (Megaman TV-Seire) die Gegner ihre Power verlieren, und erst wieder erholen/repariert werden müssen bevor sie die woedr bekommen. also kann die limitation wohl wieder raus.


Der Held von gerade hat einen Roboter hund.
Der kann als Trampolin benutzt werde (auf die Rückenplatte springen)
Als "Fliegender Teppich (transformiert mit raketenantrieb)
als 1-Mann U-Boot

Dieser Hund hat noch einen kleinen Kastenförmigen 2 beinigen Roboter im Torso.
den kann er rauslassen. Dieser "Kofferroboter" hat eine gewisse anzahl (8) Energiedrinks, die den Held wieder aufladen und kraft zurück geben, ggf. kurzzeitig stärker machen.
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #9 am: 20.01.2006 | 10:34 »
Der Hund waere entweder ein Ally (mit Powers "Usable by Others") oder - wenn er wirklich NUR zum "Einsatz" kommt wenn seine "Powers" genutzt werden, sonst nix tut und auch nicht verletzt wird, auch einfach nur der "Special Effekt" fuer Megamans Jumping, Flight, (und der Kleine Roboter und die "Energydrinks" ein Aid)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #10 am: 20.01.2006 | 21:07 »
Na, denn ein ally
und den Aid kann ich gelten lassen
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #11 am: 26.01.2006 | 21:24 »
Wie schon vor einiger Zeit versprochen...

Das Buch aus Dominic Deegan

Teleportation 5" (10), *4 Mass (+10), Megascale *1000 km (+1) = 40 Active Cost
OAF (Book) (-1), only to the pages in the book (-1/2), Gestures 2 Hands (-1/2)
Real Cost: 13
+5 floating fixed locations (+25 Active) must be described in book - Extra Time to inscribe (-1/2), OAF (Book) (-1).
Real Cost: 10
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #12 am: 8.06.2006 | 18:03 »
Hmm...
Baue eine Entität, welche sich in Computersysteme per Datenverkehr einschleust, und diese Schädigt.
(Computervirus).
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #13 am: 8.06.2006 | 19:02 »
Also ein "Lebewesen" und kein Programm.

Definiere "schaedigt"? Platten loeschen, Daten auslesen, Hardware "ausklinken", Programme "kontrollieren", oder was sonst alles?
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

DrTemp

  • Gast
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #14 am: 8.06.2006 | 21:57 »
Ich würde ja gerne mal die Stats für die Enterprise-E, Kampfstern Galactica (neu) und einen Republiksternzerstörer der Venator-Klasse sehen. Damit könnte man dann die alte Frage endlich eindeutig beantworten... ;)

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #15 am: 8.06.2006 | 22:21 »
Alles kein Problem wenn du die dazugehoerigen "Eckdaten" (Groesse, Bewaffnung, Schaeden der Bewaffnung, Schildwerte, ...) liefern kannst.

Die bitte NICHT in irgendwelchen "Pseudoeinheiten" sondern mit Daten aus denen man Spielwerte herleiten kann (z.B. 1 Schuss von Phaser X schiesst ein Y Meter tiefes Loch in einen massiven Stahlblock)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline 8t88

  • Mr. Million
  • Titan
  • *********
  • The only true 8t
  • Beiträge: 16.872
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 8t88
    • 8t88's Blog
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #16 am: 8.06.2006 | 22:29 »
Ney, ich meine schon ein Programm, und mit schädigt meine ich "Legt den Aktuellen Prozess/Das Betriebsystem lahm"
Live and let rock!

Klick den Spoiler Button!!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

oliof

  • Gast
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #17 am: 8.06.2006 | 22:32 »
Ich hätte gerne einen Zirkusartisten mit einem Sack Murmeln.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #18 am: 8.06.2006 | 22:57 »
Simpel:

Drain INT 3d6 (Base 30) Continous +1, Cumulative +1/2, *4 Max (72) +1/2, Lost Points Return at 5 pts/Minute +1/2, No End +1/2, Sticky +1/2, Uncontrolled +1/2 Active Cost: 150
Can be "cured" with applicable Antivirus Software -1, No Conscious Control -1, Only affects Computers -2
Real Cost: 30 Points.

Das mag zwar viel klingen, aber dafuer knackst dieser Virus fast jeden "normalen" Computer gleich nach Infizierung derart an dass fuer alle Aktionen dem Computer ein (dann wahrscheinlich weniger als 9- auf 3d6) Int-Wurf gelingen muss, wenige Sekunden spaeter (wenn die Int des Computers auf -30 oder -Int gesunken ist was auch immer niedriger ist) macht der Computer GAR NIX mehr - ausser alle anderen Systeme zu infizieren die daran angeschlossen sind und eigene Prozessoren haben.

Ueberhaupt wird so JEDES System das damit in Verbindung steht nochmal von demselben Effekt heimgesucht und infizieren ebenso andere Systeme die mit ihnen in Kontakt kommen.

Ich hätte gerne einen Zirkusartisten mit einem Sack Murmeln.
Ein "normaler" Mensch oder gleich jemand mit entsprechenden "Superkraeften"?
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

DrTemp

  • Gast
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #19 am: 9.06.2006 | 08:12 »
Alles kein Problem wenn du die dazugehoerigen "Eckdaten" (Groesse, Bewaffnung, Schaeden der Bewaffnung, Schildwerte, ...) liefern kannst.
[...]

Wenn man das könnte, wäre die alte Diskussion ja keine.  ~;D

Ich mein, mit Werten wie "Die Ente-E kann mit ihren Phaserkanonen 18 Terawatt pro Sekunde Energie ins Ziel bringen, der Schild absorbiert pro Sekunde 12 Terawatt problemlos für 24 h, jedes weitere Terawatt reduziert die Lebensdauer des Feldes auf die Hälfte" oder so könnte man ja die Ergebnisse einer Begegnung auch ohne Hero-System ausrechnen.

Saerd

  • Gast
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #20 am: 9.06.2006 | 19:29 »
Aha und was erwartest du von den Leuten (bzw. Selganor)? Soll man jetzt erst Seitenlange Untersuchungen anstellen oder was aus den Fingern saugen um deinem Vorschlag nachzukommen?
Wenn du was konkretes haben willst, aber nicht weißt wie man das in HERO darstellt, bist du hier richtig, ansonsten nicht. Du brauchst auch sicherlich keine physikalischen Einheiten dafür zu nennen...

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #21 am: 9.06.2006 | 21:58 »
Ausserdem faellt mir da gerade eine der Vorgaben auf die ich im Eingangspost gemacht habe ;D

Zitat
(solange es nix RIESIGES wie die Andromeda, ein Erzmagus o.ae. ist)

Ein Schiff mit mehreren Hundert Leuten Besatzung faellt da schon drunter.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Quastor

  • Gast
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #22 am: 5.12.2006 | 19:49 »
Wie sähe es mit einem Geist aus der den Körper seiner Opfer mit allen körperlichen Merkmalen(STR, DEX, Armor ) übernehmen kann aber weder die geistigen Characteristika(INT, EGO) noch die Skills bekommt.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #23 am: 5.12.2006 | 22:03 »
Der Geist selbst waere "Desolidification, Inherent, 0 END, Always on" (ich spar's mir mal die auszurechnen), noch "verwundbar" durch z.B. "Gute" Angriffe (von Priestern guter Religionen o.ae.)

Die Uebernahme eines fremden Koerpers waere eine simple Mind Control (sogar noch mit dem Nachteil "No Range" - da man ja dann "im" Ziel sein muss), Vorteil Telepathic (ausser man fluestert die Befehle hoerbar zu) und ausreichend Power um die Menge an Kontrolle ueber das Ziel zu haben die man braucht um die Aktionen die man vorhat durchzuziehen.
Bei kompletter Kontrolle (also auch Dinge die der besessene sonst nie tun wuerde) waere das schon recht viel, da man auf EGO+30 (also beim Durchschnittsmensch ohne besonderen mentalen Schutz schon 40, das waere der Schnittwert von 13-14d6)
Wenn das Ziel die Aktionen danach vergessen soll waeren es nochmal 3d6 dazu.

Das wird (wenn man sich diese Mind Control nicht noch limitiert) extrem teuer, aber es ist machbar (wenn auch nicht fuer jeden bezahlbar)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Quastor

  • Gast
Re: "Fingeruebungen" fuer HERO
« Antwort #24 am: 6.12.2006 | 14:23 »
Ja auf diese Methode bin ich ebenfalls gekommen. ;D Aber das Problem bei Mindcontrol ist das die Aktionen weiterhin mit der Fertigkeit des Besessenen ausgeführt werden. Zorro bliebe ein Meisterfechter, der rote Baron ungeschlagerner Meister des Luftkampfes.
Mir schwebte eher so etwas wie ein Körpertausch/Seelenwanderung vor.
Den Körper des allseits beliebten Wolverine zu besetzen verschafft einem Klauen aber nicht das Wissen wie man damit effektiv kämpft. Den körper eines uralten Meistermagiers zu besetzten bringt einem nicht sein Wissen um die Zauberkunst sondern ist ebenso nützlich wie der jedes anderen 70-Jährigen.

Danke für die Hilfe übrigens.