Autor Thema: Cthulhu D20  (Gelesen 11799 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Settembrini

  • Famous Hero
  • ******
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 2.346
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: Cthulhu D20
« Antwort #25 am: 16.03.2006 | 19:38 »
Zitat
Dann kann ich aber auch gleich beim alten Cthulhu bleiben.

Nein. Denn D20 hat eines der modernsten Fertigkeitssyteme. Es bietet ohne komplizierter zu sein viel mehr Möglichkeiten, auf eleganteren Wegen.

Vielleicht hilft Dir dabei ja Runequest 4th, aber das gibt es zur Zeit nicht und wird wohl auch nicht auf Cthulhu umgemünzt werden.
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline Vanis

  • Famous Hero
  • ******
  • Courage is found in unlikely places
  • Beiträge: 2.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vanis
Re: Cthulhu D20
« Antwort #26 am: 16.03.2006 | 19:50 »
Nein. Denn D20 hat eines der modernsten Fertigkeitssyteme. Es bietet ohne komplizierter zu sein viel mehr Möglichkeiten, auf eleganteren Wegen.

Da ich D20 nur in groben Zügen kenne, werde ich mir da kein Urteil erlauben. Kann nur sagen, dass ich das Cthulhu-Fertigkeitssystem zu den einfachsten und besten zähle, die ich kenne (was schon so ein paar sind). Wüsste jetzt nicht, was man da verbessern könnte, nur eben anders machen, wie eben D20, was ja auch sehr gut sein kann.
“The board is set, and the pieces are moving.”

“Home is behind, the world ahead,
And there are many paths to tread“

Spiele gerade: Der Eine Ring - Abenteuer am Rande der Wildnis

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Cthulhu D20
« Antwort #27 am: 16.03.2006 | 19:56 »
Mir ist es halt ein Graus mir vorzustellen, dass Fantasy-D20-Spieler auf Cthulhu losgelassen werden  ;).
Genau das (wenn auch nicht Cthulhu himself) habe ich ja auf dem Sommertreffen vor ;)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Joe Dizzy

  • Gast
Re: Cthulhu D20
« Antwort #28 am: 16.03.2006 | 20:06 »
Nein. Denn D20 hat eines der modernsten Fertigkeitssyteme. Es bietet ohne komplizierter zu sein viel mehr Möglichkeiten, auf eleganteren Wegen.

Das ist eine völlig inhaltsleere Behauptung, die ausser ein paar Signalwörtern nichts aussagt. Genausogut kann man D20 als das feministischste, gesündeste und am wenigsten zum Terrorismus verführende Regelwerk nennen.




Offline Vanis

  • Famous Hero
  • ******
  • Courage is found in unlikely places
  • Beiträge: 2.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vanis
Re: Cthulhu D20
« Antwort #29 am: 16.03.2006 | 20:07 »
Genau das (wenn auch nicht Cthulhu himself) habe ich ja auf dem Sommertreffen vor ;)

Und ich habe das wage Gefühl, dass das mit dir als SL auch ganz gut klappen wird.

Wenn man D20 bereits hat, ist es nur logisch, sich Cthulhu D20 zu holen, anstatt die zwei Grundregelwerke von Pegasus.
“The board is set, and the pieces are moving.”

“Home is behind, the world ahead,
And there are many paths to tread“

Spiele gerade: Der Eine Ring - Abenteuer am Rande der Wildnis

Offline Vanis

  • Famous Hero
  • ******
  • Courage is found in unlikely places
  • Beiträge: 2.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vanis
Re: Cthulhu D20
« Antwort #30 am: 16.03.2006 | 20:12 »
Das ist eine völlig inhaltsleere Behauptung, die ausser ein paar Signalwörtern nichts aussagt. Genausogut kann man D20 als das feministischste, gesündeste und am wenigsten zum Terrorismus verführende Regelwerk nennen.

Die Aussage von Selganor ist eine Meinung. Man könnte auch sagen: D20 hat ein gutes Fertigkeitssystem. Und als Meinung kann ich das ohne Probleme so stehen lassen. Warum auch nicht? Ich bahaupte ja auch von Cthulhu, dass es ein gutes Fertigkeitssystem hat, ohne jetzt alle Vorzüge in aller Länge zu erklären. Um das zu beweisen, muss man es spielen.
“The board is set, and the pieces are moving.”

“Home is behind, the world ahead,
And there are many paths to tread“

Spiele gerade: Der Eine Ring - Abenteuer am Rande der Wildnis

Preacher

  • Gast
Re: Cthulhu D20
« Antwort #31 am: 16.03.2006 | 20:19 »
Auch auf die Gefahr hin, doof zu wirken: Was bedeutet denn nochmal BRP?

Offline Tom

  • Famous Hero
  • ******
  • Rollenspielrelikt aus der Zeit der Altvorderen
  • Beiträge: 2.411
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tom
    • Toms Portfolio der rollenspielerischen Aktivitäten
Re: Cthulhu D20
« Antwort #32 am: 16.03.2006 | 20:20 »
Basic Roleplaying.
It almost seems like the old spirit of the night, from my childhood has gone missing.

"Play the spirit of the game, not the rules"  
-Robin D. Laws

Mc666Beth

  • Gast
Re: Cthulhu D20
« Antwort #33 am: 16.03.2006 | 20:27 »
Die Aussage von Selganor ist eine Meinung. Man könnte auch sagen: D20 hat ein gutes Fertigkeitssystem. Und als Meinung kann ich das ohne Probleme so stehen lassen. Warum auch nicht? Ich bahaupte ja auch von Cthulhu, dass es ein gutes Fertigkeitssystem hat, ohne jetzt alle Vorzüge in aller Länge zu erklären. Um das zu beweisen, muss man es spielen.

1. ist das die Meinung von Settembrini
2. sollte man es so stehen lassen, aus vielen Gründen.

Offline Settembrini

  • Famous Hero
  • ******
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 2.346
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: Cthulhu D20
« Antwort #34 am: 16.03.2006 | 20:28 »
Wer sich wirklich mal vorurteilsfrei informieren möchte:

http://www.12tomidnight.com/d20modernsrd/SkillDescriptions.php

Warum D20 ein gutes Fertigkeitsystem ist:

Schnell auszuführen
Man kann sich Zeit lassen (take 20) oder anstatt zu Würfeln den Durchschnitt nehmen (take 10)
Zielzahlen leicht zu ermitteln, Umstandsmodifikatoren
Fertigkeiten werden genau definiert (wichtigster Punkt)
Fertigkeiten sind genau gleichmächtig (ausgewogen)

BRP hat lediglich als System Prozente. Wann man da wie wo einen Bonus bekommt ist meist Willkür. Schlimmer ist aber, daß der Meister meist garkeine Zielzahl überlegt, sondern der Spieler nur sagt: geschafft, nicht geschafft.
D.H bei BRP ist es verstärkt der Fall, daß es egal ist was ich genau mache, meine Erfolgschance wird von meiner Fertigkeit bestimmt. Sowas nenne ich unflexibel.
 
Zitat
2. sollte man es so stehen lassen, aus vielen Gründen.
Hör auf zu sticheln. Trage etwas faktisches zum Thema bei, oder lass es.
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline Vanis

  • Famous Hero
  • ******
  • Courage is found in unlikely places
  • Beiträge: 2.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vanis
Re: Cthulhu D20
« Antwort #35 am: 16.03.2006 | 20:31 »
1. ist das die Meinung von Settembrini

Stimmt, sorry mein Fehler.

Zitat
2. sollte man es so stehen lassen, aus vielen Gründen.

Was ich getan hab.
“The board is set, and the pieces are moving.”

“Home is behind, the world ahead,
And there are many paths to tread“

Spiele gerade: Der Eine Ring - Abenteuer am Rande der Wildnis

Mc666Beth

  • Gast
Re: Cthulhu D20
« Antwort #36 am: 16.03.2006 | 20:36 »
Hör auf zu sticheln. Trage etwas faktisches zum Thema bei, oder lass es.

Ich lass es. Da dies hier nicht der Ort ist das D20-Fertigkeitensystem zu diskutieren.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Cthulhu D20
« Antwort #37 am: 16.03.2006 | 20:38 »
Ihr koennt das ja gerne im (A)D&D/d20-Bereich austragen... da passt es...
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Settembrini

  • Famous Hero
  • ******
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 2.346
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: Cthulhu D20
« Antwort #38 am: 16.03.2006 | 20:41 »
???Es geht doch hier um Cthulhu D20???
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Cthulhu D20
« Antwort #39 am: 16.03.2006 | 20:47 »
Ja, aber DER Aspekt von Cthulhu D20 (genauer: die Aussage ueber das "d20 Skillsystem") gehoert nicht ins Cthulhu-Board sondern ins (A)D&D/D20 Board
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Vanis

  • Famous Hero
  • ******
  • Courage is found in unlikely places
  • Beiträge: 2.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vanis
Re: Cthulhu D20
« Antwort #40 am: 16.03.2006 | 20:50 »
Um mal wieder das normale "Cthulhu" einzubringen:

Wenn der Char etwas mit unbegrenzter Zeit tun will, muss gar nicht gewürfelt werden. Nur bei Situationen, in denen der Char unter Druck etwas schaffen will, wird gewürfelt.

Das mit den Abzügen, wenn etwas besonders schwer ist, handhabe ich tatsächlich recht flexibel. Da in Cthulhu aber extrem selten gewürfelt wird...

Das Fertigkeitensystem von D20 hört sich ganz vernünftig an und für Cthulhu gut umsetztbar.  

Ich befürchte nur, dass wenn ich Cthulhu auf einer Con spielen würde, ich es von der "Spielweise" her nicht wiedererkennen würde. Aber das ist nur eine Mutmaßung und ich will das hier auch gar nicht weiter vertiefen.
“The board is set, and the pieces are moving.”

“Home is behind, the world ahead,
And there are many paths to tread“

Spiele gerade: Der Eine Ring - Abenteuer am Rande der Wildnis

Offline Settembrini

  • Famous Hero
  • ******
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 2.346
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: Cthulhu D20
« Antwort #41 am: 16.03.2006 | 20:54 »
Zitat
Da in Cthulhu aber extrem selten gewürfelt wird..
Klar, wenn man quasi Würfellos spielt, brauch man sich die Mühe nicht zu machen. Und dann ist BRP einem wenigstens nicht im Weg.
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline Vanis

  • Famous Hero
  • ******
  • Courage is found in unlikely places
  • Beiträge: 2.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vanis
Re: Cthulhu D20
« Antwort #42 am: 16.03.2006 | 21:03 »
Das ging in der Runde, in der ich früher nicht Spielleiter war ziemlich weit. Teilweise wurde eine ganze Sitzung nicht gewürfelt, ohne dass man es gemerkt hätte, dass man "wertelos" spielt. Da man in Cthulhu aber nur Fertigkeiten steigern kann, wenn sie eingesetzt werden, hatte sich bei meinem Char über Jahre wenig geändert. Als ich in die Runde nach längerer Auszeit wieder mit dem Char ankam, meinte der Sl nur: "Steiger einfach das, wovon du denkst, es ist sinnvoll".

Von daher mach ich mir in Cthulhu wegen Regeln keinen Kopp.
“The board is set, and the pieces are moving.”

“Home is behind, the world ahead,
And there are many paths to tread“

Spiele gerade: Der Eine Ring - Abenteuer am Rande der Wildnis

Eulenspiegel

  • Gast
Re: Cthulhu D20
« Antwort #43 am: 16.03.2006 | 21:05 »
Mal an eine Frage an diejenigen, die schon beide Systeme gespielt haben:
Wo liegt der Vorteil an D20?

Ich höre bis jetzt nur:
- Bei Cthulhu D20 hat man genau so niedrige LE wie im Original.
- Bei Cthulhu D20 hat man die gleiche Stabilität wie im Original.
- Bei Cthulhu D20 wird man verrückt, anstatt länger zu leben. - Wie im Original.
- Bei Cthulhu D20 kann man auch all emöglichen Berufe erlernen. - Wie im Original.

Wenn alles wie im Original ist, bräuchte man sich aber die D20 Version nicht kaufen. Daher meine Frage: Was verbessert das D20 System bei Cthulhu? Welchen Grund sollte jemand wie ich (, der das Original zu Hause hat, ) haben, sich das neue Cthulhu D20 zu holen? (Hört sich vielleicht etwas zynisch an, ist aber durchaus neugierig gemeint.)

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Cthulhu D20
« Antwort #44 am: 16.03.2006 | 21:08 »
Gar nicht...

Zielgruppe von Cthulhu d20 waren die Leute die schon D&D-Erfahrung (oder ein anderes d20-System kennen) die auf die Weise ohne ein komplett neues Regelwerk lesen zu muessen CoC spielen koennen.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Settembrini

  • Famous Hero
  • ******
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 2.346
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: Cthulhu D20
« Antwort #45 am: 16.03.2006 | 21:09 »
Richtig. Aber das Fertigkeitsystem ist besser. Deswegen kann es auch für CofCler interessant sein. Und man hat mehr takt. Möglichkeiten im Kampf. d.h. man kann etwas vorsichtiger vorgehen, Deckung nutzen, Zielen. Diese Dinge sind bei BRP ja recht grob gehalten.
« Letzte Änderung: 16.03.2006 | 21:10 von Settembrini »
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline Vanis

  • Famous Hero
  • ******
  • Courage is found in unlikely places
  • Beiträge: 2.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vanis
Re: Cthulhu D20
« Antwort #46 am: 16.03.2006 | 21:13 »
Richtig. Aber das Fertigkeitsystem ist besser. Deswegen kann es auch für CofCler interessant sein.

Deswegen wird allerdings kein Cthulhu-SL umsteigen. (Cthulhu-Anhänger sind da recht fanatisch, schließe mich da ein). D20 mag zwar ausführlicher und genauer sein, ob es dadurch besser wird bleibt aber dennoch Geschmackssache. Und da die Cthulhu Regeln funktionieren und einfach sind, sehe ich nicht wirklich einen Grund umzusteigen.

Mal noch eine Frage: Sehe ich es richtig, dass man für D20 auch erstmal ein Regelbuch bräuchte und dann zusätzlich Cthulhu D20? Oder hab ich in Cthulhu D20 alles drin?
“The board is set, and the pieces are moving.”

“Home is behind, the world ahead,
And there are many paths to tread“

Spiele gerade: Der Eine Ring - Abenteuer am Rande der Wildnis

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Cthulhu D20
« Antwort #47 am: 16.03.2006 | 21:15 »
Nein, Cthulhu d20 ist das KOMPLETTE Regelwerk. Du brauchst sonst nix anderes kannst aber grosse Teile der anderen d20-Sachen (z.B. "Monsterbuecher" o.ae. ;) ) auch verwenden ohne konvertieren zu muessen
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Vanis

  • Famous Hero
  • ******
  • Courage is found in unlikely places
  • Beiträge: 2.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vanis
Re: Cthulhu D20
« Antwort #48 am: 16.03.2006 | 21:16 »
Nein, Cthulhu d20 ist das KOMPLETTE Regelwerk. Du brauchst sonst nix anderes kannst aber grosse Teile der anderen d20-Sachen (z.B. "Monsterbuecher" o.ae. ;) ) auch verwenden ohne konvertieren zu muessen

I see, danke.
“The board is set, and the pieces are moving.”

“Home is behind, the world ahead,
And there are many paths to tread“

Spiele gerade: Der Eine Ring - Abenteuer am Rande der Wildnis

Mc666Beth

  • Gast
Re: Cthulhu D20
« Antwort #49 am: 16.03.2006 | 22:04 »
Wobei man muss einen Unterschied ziehen, zumindest in der Tödlichkeit.

Wenn man gegen Mythosmonster antritt, dann tun sich beide Systeme nix, wobei es mit den niedrigen Dienerrassen bei D20 auch schon einfacher wird aber Cthulhu kann man mit Stufe 11 immer noch nicht umnieten. Treten die Spieler gegen menschliche Kultisten an kann man es mit Cthulhu D20 schon mal krachen lassen.