Autor Thema: Cthulhu D20  (Gelesen 11791 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Joe Dizzy

  • Gast
Re: Cthulhu D20
« Antwort #50 am: 16.03.2006 | 22:07 »
Warum D20 ein gutes Fertigkeitsystem ist:

Geht doch.

Was das mit Modernität oder Eleganz zu tun hat, weiß ich zwar nicht; aber wenigstens ist jetzt klar was du am Fertigkeiten-System von D20 schätzt und warum du es BRP vorziehst.

Offline Settembrini

  • Famous Hero
  • ******
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 2.346
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: Cthulhu D20
« Antwort #51 am: 16.03.2006 | 22:58 »
Modernität [Es tut was es soll, weil sich jemand viele Gedanken gemacht hat und es getestet wurde, bis es wirklich tut was es soll; dies trifft auf 99% der Systeme nicht zu]
oder
Eleganz [alles ist auf das ganze Spiel durchgehende Grundstrukturen zurückzuführen]

nicht zu verwechseln mit

Avantgardistisch [Möchte "neue" Wege gehen, Horizonte und Rollenspiel an sich erweitern]

caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline Vanis

  • Famous Hero
  • ******
  • Courage is found in unlikely places
  • Beiträge: 2.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vanis
Re: Cthulhu D20
« Antwort #52 am: 17.03.2006 | 11:07 »
Treten die Spieler gegen menschliche Kultisten an kann man es mit Cthulhu D20 schon mal krachen lassen.

Was in Richtung "Hexer" geht.
“The board is set, and the pieces are moving.”

“Home is behind, the world ahead,
And there are many paths to tread“

Spiele gerade: Der Eine Ring - Abenteuer am Rande der Wildnis