Umfrage

Wie wichtig ist euch einheitliche Sprache in Regelwerken

Völlig egal, fällt mir gar nicht auf
5 (11.9%)
mich stören nur große Änderungen in Stil und Begriffen
9 (21.4%)
Naja. Ich bemerke es zwar, aber es macht keinen großen Unterschied
3 (7.1%)
Wichtig. Wechsel in Sprachstil und Begriffen trübt mein Lese-Erlebnis
8 (19%)
Sehr wichtig. Einheitlicher Stil und Begriffe müssen sein!
13 (31%)
Unwichtig. Das genaue Gegenteil peppt das Lese-Erlebnis auf
4 (9.5%)

Stimmen insgesamt: 32

Autor Thema: [Regelwerke] Einheitliche Sprache  (Gelesen 3140 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Cycronos

  • Gast
[Regelwerke] Einheitliche Sprache
« am: 2.08.2006 | 17:10 »
Bitte erst lesen, dann abstimmen. Danke

Bei dieser Frage dreht es sich nicht um Regelverständnis oder Regelbegriffe. Dass diese immer dieselben sein sollten versteht sich von selbst.
Es geht vielmehr um euer persöhnliches Gefühl beim Lesen von Regelwerken.
Stören euch Änderungen im Sprachstil (zum Beispiel von Bierernst zu lustig und dann wieder andersrum?) und habt ihrs lieber einheitlich, damit ihr nicht aus dem lese-Flow gerissen werdet?
Oder sind gerade solche Änderungen das Salz in der Suppe, das vermeidet, dass man eingelullt und/oder gelangweilt wird?
Oder bemerkt ihr sowas nicht einmal?

Auch hier eine weiterführende designtechnische Frage:
Sollte man von einem perfektionistischen Standpunkt aus auf Änderungen in sprachstil und wortwahl achten, oder ist das dermaßen basal, dass es sowieso keiner Sau auffällt?

Offline ragnar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.666
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ragnarok
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #1 am: 2.08.2006 | 18:24 »
Keine Ahnung. Ist mir jedenfalls noch nie aufgefallen. Jedenfalls jenseits vom Unterschieden von (a) Beispielen zu (b) tatsächlichen Regeltexten und (c) zu ganz offensichtlichen "Drumherum"-geschichten, und da waren diese Unterschide durchaus akzeptabel.

Könntest du vielleicht ein Beispiel nennen, bei dem Dir sowas aufgefallen wäre?

Cycronos

  • Gast
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #2 am: 2.08.2006 | 18:27 »
Aufgefallen ists mir auch noch nie. Ich frage nur aus Neugierde.

Chiungalla

  • Gast
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #3 am: 2.08.2006 | 18:32 »
Zitat
Oder sind gerade solche Änderungen das Salz in der Suppe, das vermeidet, dass man eingelullt und/oder gelangweilt wird?

IMHO das, aber dafür gibt es garkeine Option zum abstimmen.

Offline ragnar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.666
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ragnarok
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #4 am: 2.08.2006 | 18:35 »
Aufgefallen ists mir auch noch nie. Ich frage nur aus Neugierde.
Dann kann ich wohl nichtmals guten Gewissens für den ersten Punkt stimmen ;)

Ich würde aber glaube das es mich stören täte, wenn es mir denn auffallen würde.

Cycronos

  • Gast
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #5 am: 2.08.2006 | 18:38 »
IMHO das, aber dafür gibt es garkeine Option zum abstimmen.

Done.

Dann kann ich wohl nichtmals guten Gewissens für den ersten Punkt stimmen ;)

Klar kannst du. Denn bisher ists dir ja noch nicht aufgefallen.

Offline ragnar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.666
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ragnarok
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #6 am: 2.08.2006 | 18:43 »
Klar kannst du. Denn bisher ists dir ja noch nicht aufgefallen.
Wenn mir niemand ein beispiel nennen kann das ich auch gelesen habe, wie kann ich sicher sein das es mir nicht auffallen würde!?

Offline Raphael

  • SCHOKOLADENTERRORIST!
  • Legend
  • *******
  • D&D4 Anwender, Star Wars Saga Kultist (Level 15)
  • Beiträge: 4.464
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Autarkis
    • DouglasN on deviantART
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #7 am: 2.08.2006 | 18:45 »
Mir ist ein wechsel des Schreibstils vor allem im Englischen Shadowrun 4 GRW aufgefallen und es hat mich sehr gestört!  :(

Wobei man sagen muss dass in dem Regelwerk auch diverse Regelbegriffe nicht eindeutig benutzt werden - das ist dann schon ein Bug!  >:(
| Nulla salus bello te pacem poscimus omnes. Vergil, Aeneis |
| Sometimes, I amaze even myself! -Han Solo |
| Chance favors the prepared mind. -Louis Pasteur |
| Str 12, Dex 13, Con 15, Int 14, Wis 13, Cha 10 |
| @GMRaphi auf Twitter für Englischsprachige RPG Tweets |

Cycronos

  • Gast
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #8 am: 2.08.2006 | 18:50 »
Wenn mir niemand ein beispiel nennen kann das ich auch gelesen habe, wie kann ich sicher sein das es mir nicht auffallen würde!?

Stimmt, auch wieder wahr...

Mir ist ein wechsel des Schreibstils vor allem im Englischen Shadowrun 4 GRW aufgefallen und es hat mich sehr gestört!  :(

Was für ein Wechsel war das genau, und wieso genau hat er dich gestört?

Offline Raphael

  • SCHOKOLADENTERRORIST!
  • Legend
  • *******
  • D&D4 Anwender, Star Wars Saga Kultist (Level 15)
  • Beiträge: 4.464
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Autarkis
    • DouglasN on deviantART
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #9 am: 2.08.2006 | 18:55 »
Es war der Schreibstil von der Einleitung her im Wechsel zu einem Teil in der zweiten Hälfte des Regelwerks.

Jedenfalls war's so dass derjenige der die Einleitung geschrieben hat, viel mit einfachen Sätzen gearbeitet hat, und lockere oder humorvolle oder interessante Dinge, die nicht unbedingt den Kern betrafen, in Klammern gepackt hat. Im Kapitel über die Magieregeln liest man dann ellenlange (ebenso richtige) verschlungen Konstruktionen, die etwas steif wirken und in streng korrekter Manier Nebenssätze zur Klärung und Vertiefung verwenden.
| Nulla salus bello te pacem poscimus omnes. Vergil, Aeneis |
| Sometimes, I amaze even myself! -Han Solo |
| Chance favors the prepared mind. -Louis Pasteur |
| Str 12, Dex 13, Con 15, Int 14, Wis 13, Cha 10 |
| @GMRaphi auf Twitter für Englischsprachige RPG Tweets |

Offline Asdrubael

  • Grufti-, Nerd- und Frauenversteher
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.873
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asdrubael
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #10 am: 2.08.2006 | 18:58 »
also ich muss soviel Englisch am Tag reden und schreiben, dass mir das nich sonderlich auffällt ob ich nun etwas englisches oder etwas deutsches lese.

ein spanisches Regelwerk, würde mich aber aus dem Konzept bringen  ::)
Und ein Paladin ist nun mal ein Krieger und kein Therapeut.

Misantropie ist halt in der Gruppe lustiger  ;D

Offline Raphael

  • SCHOKOLADENTERRORIST!
  • Legend
  • *******
  • D&D4 Anwender, Star Wars Saga Kultist (Level 15)
  • Beiträge: 4.464
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Autarkis
    • DouglasN on deviantART
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #11 am: 2.08.2006 | 19:00 »
also ich muss soviel Englisch am Tag reden und schreiben, dass mir das nich sonderlich auffällt ob ich nun etwas englisches oder etwas deutsches lese.

ein spanisches Regelwerk, würde mich aber aus dem Konzept bringen  ::)

Ich meinte einen Stilwechsel innerhalb der Englischen Version.  ;)
| Nulla salus bello te pacem poscimus omnes. Vergil, Aeneis |
| Sometimes, I amaze even myself! -Han Solo |
| Chance favors the prepared mind. -Louis Pasteur |
| Str 12, Dex 13, Con 15, Int 14, Wis 13, Cha 10 |
| @GMRaphi auf Twitter für Englischsprachige RPG Tweets |

Catweazle

  • Gast
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #12 am: 2.08.2006 | 19:13 »
Es fehlt in der Auswahl die Möglichkeit, dass einem ein Wechsel in Stil gefällt.

Cycronos

  • Gast
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #13 am: 2.08.2006 | 19:15 »
die ist ganz unten.



also ich muss soviel Englisch am Tag reden und schreiben, dass mir das nich sonderlich auffällt ob ich nun etwas englisches oder etwas deutsches lese.

ein spanisches Regelwerk, würde mich aber aus dem Konzept bringen  ::)

Es geht hier um Stilwechsel innerhalb ein und derselben Sprache an unterschiedlichen Punkten des Regelwerks, nicht um Stile in unterschiedlichen Sprachen.  ;)
« Letzte Änderung: 2.08.2006 | 19:17 von Cycronos »

Offline Asdrubael

  • Grufti-, Nerd- und Frauenversteher
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.873
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asdrubael
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #14 am: 2.08.2006 | 19:18 »
Ich meinte einen Stilwechsel innerhalb der Englischen Version.  ;)

 ::)

Stil ist egal. Sowas kenne ich nicht  ;D

Nein, es fällt mir echt nicht auf, ich hetzte immer durch Regelwerke und nehme mr keine Zeit, den Stil zu würdigen. Wenn nach mir ginge, könnte man ein Regelwerk aus Schaubildern und Stichpunkten zusammenschustern. DAS wär ein Stil für mich.
und da würde mich dann auch jede Abweichung nerven  ;)

Also als Parole: Powerpoint for RPG!
Und ein Paladin ist nun mal ein Krieger und kein Therapeut.

Misantropie ist halt in der Gruppe lustiger  ;D

Catweazle

  • Gast
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #15 am: 2.08.2006 | 20:35 »
@Cycronos:
Die Option ganz unten lautet (so wie es formuliert ist), dass eine einheitliche Sprache wichtig ist. Es fehlt die Möglichkeit das Gegenteil auszusagen.

Cycronos

  • Gast
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #16 am: 2.08.2006 | 21:20 »
ja, stimmt! ich depp ich.... :smash:
*editieren geht*

Catweazle

  • Gast
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #17 am: 2.08.2006 | 21:23 »
Ja supi! Und schon hab ich abgestimmt. Geht ja fix.  :D

Offline Kerberos

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 273
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: James
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #18 am: 3.08.2006 | 00:10 »
Große Änderungen im Stil stören mich schon, aber kleinere Änderungen, z.B. wenn in einem größtenteils ernsten Text zu einer bestimmten Sache lustige, sarkastische oder sonstwie andere Sachen zu finden sind, bereichert das meiner Meinung nach das Lesen eher.

Offline Aeron

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.840
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Aeron
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #19 am: 3.08.2006 | 16:01 »
Also in Regelwerken ist mir so eine Änderung im Sprachstil noch nicht aufgefallen. Aber ich lese meist ein Regelwerk nicht wie ein Buch von vorn nach hinten durch, sondern immer gerade das Kapitel bzw. den Abschnitt der mir interessant erscheint.     

Romaal

  • Gast
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #20 am: 3.08.2006 | 16:04 »
Mir ist sowas beim Lesen eines Regelwerks noch nie aufgefallen, daher würde es mich wohl auch nicht stören wenn es so wäre. Anscheinend bin ich da abgestumpft.

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #21 am: 3.08.2006 | 20:33 »
Sehr wichtig. Einheitlicher Stil und Begriffe müssen sein!
Wenn Regeln einheitlich sind und Begriffe standartisiert, dann gibt es weniger Missverständnisse und Regeldiskussionen.

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: [Regelwerke] Einheitliche Sprache
« Antwort #22 am: 7.08.2006 | 15:45 »
Das Regelwerk sollte sich schon flüssig lesen lassen und einen nicht durch unpassende Stilwechsel aus dem Konzept reißen. Außerdem sollte der Stil auch zum System passen - ein salopper, sarkastischer Stil würde aus Vampire: The Heuling ein ganz anderes Spiel machen (wahrscheinlich sogar ein besseres - dieses 'huh, wir sind so verdammt' ist irgendwie nervig...  ;)).
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?