Autor Thema: "Letzte Worte und Anekdoten"  (Gelesen 904153 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.442
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5100 am: 16.07.2018 | 15:44 »
Eine Spezialität der Ogerküche.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Online Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 14.806
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5101 am: 16.07.2018 | 16:30 »
"Jetzt macht doch mal keinen Auflauf hier, wir sind doch nicht in der Kochstunde!"
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.361
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5102 am: 16.07.2018 | 16:34 »
Heute: Oger-Kochduell.
"Heute darf das Publikum an einer ganz besonderen Naschprobe teilnehmen!"
"Boah, wer hat schon wieder die Juroren aufgegessen?"
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.452
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5103 am: 17.07.2018 | 10:35 »
Nee der Menschenauflauf wird in der Küche zubereitet.

Offline ungeheuer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 339
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: ungeheuer
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5104 am: 17.07.2018 | 12:45 »
MERS/ROLEMASTER

Der SC hält Nachtwache und bemerkt, dass der schlafende Magier von einer Feueraura umgeben ist, welche diesen zwar nicht verletzt, aber nach außen hin doch gut warm ist.

Kommentare aus dem off:
ist der jetzt heiß oder nur warm
wenn dir kalt ist, kannst du dir die Hände wärmen
ich hol die Würstchen

Der SC beschließt die Druidin zu wecken. Als er sich nähert beschreibt der SL, dass er seinen Atem sehen kann, und dass sie ganz kalt ist.

Kommentare aus dem off:
Ich wusste doch, dass sie frigide ist
legt sie nebeneinander - der Durchschnitt stimmt dann
Sabine - Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind!!!
Meine alternativen Ich's

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.631
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5105 am: 17.07.2018 | 19:58 »
Ich weiß nicht, ob ich den nicht vielleicht schon mal erzählt habe, aber er ist mir gerade wieder eingefallen. Bestimmt schon zehn Jahre her, damals D&D 3.5
Die Spieler haben einen Ork gefangen und wollen ihn verhören ...

SL: Dann erzähl mal, was du machst.
SC: Ich verpass ihm einen Schlag ins Gesicht und schrei ihn an: "was habt ihr dreckigen Orks in dieser Gegend zu suchen?" ... ich würfel mal auf Diplomatie!
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.633
  • Username: nobody@home
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5106 am: 17.07.2018 | 20:14 »
Ich weiß nicht, ob ich den nicht vielleicht schon mal erzählt habe, aber er ist mir gerade wieder eingefallen. Bestimmt schon zehn Jahre her, damals D&D 3.5
Die Spieler haben einen Ork gefangen und wollen ihn verhören ...

SL: Dann erzähl mal, was du machst.
SC: Ich verpass ihm einen Schlag ins Gesicht und schrei ihn an: "was habt ihr dreckigen Orks in dieser Gegend zu suchen?" ... ich würfel mal auf Diplomatie!

Das eigentlich Erschütternde ist, daß mich das nicht mal im geringsten überrascht. Klassische SC-NSC-Interaktion eben. :o

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 14.923
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5107 am: 17.07.2018 | 21:16 »
Das eigentlich Erschütternde ist, daß mich das nicht mal im geringsten überrascht. Klassische SC-NSC-Interaktion eben. :o
Naja, das eigentlich Absurde daran ist doch, dass er auf Diplomatie statt Einschüchtern würfeln will.

Obwohl, es ist ein Ork. Bei denen zählt sowas vielleicht als Diplomatie. Und Ork-Diplomaten erkennt man daran, dass sie täglich vor einem Haufen heißem Sand sitzen und ihre Fäuste da hineinschlagen, um sie für die diplomatischen Verhandlungen fit zu machen.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.631
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5108 am: 17.07.2018 | 21:19 »
Obwohl, es ist ein Ork. Bei denen zählt sowas vielleicht als Diplomatie.
Das war auch die Argumentation ... aber nein, er musste dann schon auf Einschüchtern würfeln.  ;)
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.633
  • Username: nobody@home
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5109 am: 17.07.2018 | 21:25 »
Naja, das eigentlich Absurde daran ist doch, dass er auf Diplomatie statt Einschüchtern würfeln will.

Ich sagte ja: "klassische SC-NSC-Interaktion". 8] Halt so nach dem Motto "ist doch eh nur'n NSC, wo ist da schon der Unterschied?"...

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 14.923
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5110 am: 17.07.2018 | 21:58 »
Ich sagte ja: "klassische SC-NSC-Interaktion". 8] Halt so nach dem Motto "ist doch eh nur'n NSC, wo ist da schon der Unterschied?"...
Da hatte ich wohl weit mehr Glück mit meinen Mitspielern als du. ;D
So eine Argumentation ist mir noch nie untergekommen. ;)
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Taurelin

  • Bloody Beginner
  • *
  • Journeyman
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Taurelin
    • Taurelin's Dark Recollections
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5111 am: 17.07.2018 | 23:26 »
Bin noch nicht mit dem Lesen des gesamten Threads durch, aber ich würd mich gern revanchieren und auch was beitragen. Hab aber nur ein paar Anekdoten anzubieten, keine letzten Worte.  ;)

_________________________

AD&D (während Auslandsstudium in Southampton '97/98)

SL: "Round 1, segment 1: Any magi ... ?"
S1+S2+S3: "Prot Fire + Prot Lightning!"

Und das passierte so ziemlich jeden Abend. Hintergrund war, dass die Kleriker/Druiden jedesmal als allererstes ihre Schutzzauber gegen Blitz und Feuer auf sich herunterriefen. Aber nicht wegen der Gegner, sondern wegen der Feuerbälle und Lightning Bolts, die stets aus der zweiten Reihe von den eigenen Magiern (ich war einer davon) kamen und nicht immer präzise platziert waren (*hust). Einer unserer Magier hörte bezeichnenderweise auf den Namen Friendly Fire.   ~;D


_________________________

MERS-Runde, SL = ich. Gruppe bestand aus Hobbit-Scout, Zwergenkrieger, Reiter aus Rohan, Waldläufer aus Rhovanion, Beorninger-Krieger, Sinda-Animist (NSC)

Erstes Abenteuer, erster Abend, erster Kampf (irgendwelche Gammelwölfe, glaub ich, zum Aufwärmen).

Hier der Rundenablauf aus der Sicht unseres Beorningers, mit Abstand der stärkste und beste Kämpfer mit dickem 2-Händer und Co.

Runde 1: Waffe ziehen
Runde 2: Angriff, Patzer  :o -> Waffe rutscht aus der Hand. Es dauert 2 Runden sie aufzuheben, 1 Runde eine neue zu ziehen (steht tatsächlich so in den Tabellen)
Runde 3: Bücken
Runde 4: Aufheben
Runde 5: Angriff, Patzer  |:(( -> siehe Runde 2
Runde 6: Bücken
Runde 7: Aufheben
Kampf vorbei. :bang:

_________________________

Aus unserer aktuellen Runde (System Marke Eigenbau)

Ein Magier patzt beim Lernen der Spruchrolle "Niederes Skelett beschwören". Stattdessen hat er nun einen Zauber im Arsenal mit dem Effekt, dass er ein Wichtelskelett erschaffen kann - im Sinne von "Niedriges Skelett beschwören".  :d
"My sky is darker than thine!"
- SENTENCED (1993)

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.442
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5112 am: 18.07.2018 | 02:37 »
@ Ork-Diplomatie: finde das einen sehr naheliegenden Gag -- "für Orks sind Schläge Diplomatie".
Erinnert mich daran, dass bei uns mal (bei Conan) eine NSC-Abordnung "mit Parlamentärsschädel" angerückt kam. Seitdem ist das für mich ein geflügeltes Wort. ^^

@ Friendly Fire: hört sich seeeehr bekannt an. XD
Bei uns hatten in AD&D zum Glück alle Stamm-SC irgendwann einen Feuerschutzring. Und Nicht-Stamm-SC, die keinen solchen besaßen, lebten auch nie lang genug um zu Stamm-SC zu werden.  >;D

Aber das FF-Phänomen kenn ich auch noch aus anderen Runden mit anderen Systemen.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.452
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5113 am: 18.07.2018 | 12:21 »
Vor Jahren hatten wir bei MERS/Rolemaster mal die Situation, dass ein Dieb Nachts ins Zimmer unserer Magierin einbrach und versuchte ihr eine Kette vom hals zu stehlen. Sie reagierte erst mal mit den Zauber Kältewand, bevor sie um Hilfe rief. Der automatische kritische Treffer des Zaubers war sehr gut und führte zu folgendem Ergebnis auf der kritischen Tabelle:

"Frozen to a lifeless statue, well preserved but quite dead."


Als der Rest der Gruppe kurze Zeit später in ihr Zimmer stürmte fanden die eine Eisstatue über die Magierin gebeugt vor. Danach musste sie sich auch anhören, dass sie wohl ein wenig frigide sei.

Kritische Treffer bei Rolemaster sind schon irgendwie poetisch.  >;D

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 15.495
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5114 am: 18.07.2018 | 16:08 »
Hier der Rundenablauf aus der Sicht unseres Beorningers, mit Abstand der stärkste und beste Kämpfer mit dickem 2-Händer und Co.
Was mal wieder zeigt: MERS ist das ideale System, um im Rollenspiel die Keystone Kops darzustellen. ::) ;)

Aber das "niedrige Skelett" gefällt mir. ;D
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline ungeheuer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 339
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: ungeheuer
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5115 am: 18.07.2018 | 16:26 »
Danach musste sie sich auch anhören, dass sie wohl ein wenig frigide sei.
Was ich dazu noch erwähnen sollte, die Druidin ist der einizge weiblich Charakter der Runde, und genau der Spieler der den frigide Kommentar von sich gegeben hat, hat die Druiden zuvor 1 1/2 Stunden lang bei der Meditation beobachtet - bei der sie Aufgrund unglücklicher Ereignisse zuvor halb nackt war!

Kritische Treffer bei Rolemaster sind schon irgendwie poetisch.  >;D
Und die sind der Grund, warum sie der Druidin, bevor sie sie dann doch noch geweckt haben, ihren Druidstaff weggenommen haben, weil sie damit etwas zuvor zuerst einen "Lesser Orc" und dann einen "Greater Orc" One-Hit Gekillt hat. Und seit damals haben alle etwas Angst Respekt vor ihrem Stab...
Sabine - Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind!!!
Meine alternativen Ich's

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 14.923
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5116 am: 26.07.2018 | 06:57 »
Weil ich gerade im Magic vs Yugioh Thread gestöbert habe, fiel mir dieser nette Prank auf einem Con in Berlin in den 90ern ein:

Ein paar Nicht-Magicspieler hatten einen Black Lotus mit einem guten Farbkopierer kopiert. Ab 1-2m Entfernung konnte man nicht mehr sehen, dass es sich um eine Fälschung handelte. Während einer Auktion im JFH Burg gingen sie auf die Bühne, hielten die Karte hoch und riefen: "Äh, sorry Leute für die Unterbrechung, aber diese Karte lag oben in einem der Räume unter dem Tisch und jemand sagte, die wäre selten. Also wem gehört die eigentlich?"
Der Lärmpegel explodierte mit einem massenhaften "MEINE! MIR! DIE GEHÖRT MIR!" und so weiter und so fort. Beschwichtigend hob einer der Beiden die Hand und sagte: "Ähm, wie es aussieht, kriegen wir den wahren Besitzer so eh nicht raus. Also ist es wohl am besten, ich zerstöre die Karte."
Und mit erhobenen Händen zerriss er den Black Lotus vor den Augen von 40-50 MtG-Spielern.

Stille.

10 Sekunden absolute Stille.

Dann von ganz hinten ein klägliches: "Hat jemand Tesa?"

;D
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.452
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5117 am: 26.07.2018 | 08:12 »
BÖSE  >;D

Eine kleine Anektdote aus grauer Vorzeit (D&D Redbox). Gespielt wurde Burg Bernstein, die Helden übernachten in einer Burgruine und wachen in der intakten Burg wieder auf. Diese ist von Nebel umgeben. Ziel der Abenteurer ist es, den Fluch der auf der Burg liegt zu brechen, um wieder aus der Astralebene nach Mystara zu gelangen. Einer unserer wackeren Helden hatte eine andere Idee und rannte in den Nebel, was ihm nicht gut bekam. Die Helden schauen noch ein wenig schockiert auf den silbrigen Nebel in dem ihr Gefährte verschwunden ist.

S1: Er rannte hinein, in den Nebel, den wallenden.
      Dann hörte man einen Schrei, einen schallenden.
      Dann kam nix mehr aus der Suppe.
      Schade einer weniger in der Gruppe.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.442
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5118 am: 26.07.2018 | 10:34 »
Ein Skalde! Ein Skalde! ^^

Weiss gar nicht mehr wie das damals bei uns war mit dem Nebel. Haben BB mit 3.5 gespielt. Entweder hat niemand versucht zurückzugehen, oder der Nebel wurde undurchdringlich oder man lief im Kreis. Dunno.
Der Rest des Moduls war aber immer noch genug Snakes & Ladders.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline ungeheuer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 339
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: ungeheuer
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5119 am: 26.07.2018 | 13:53 »
StarWars - unserem Bith ist leider aufgrund von Schallangriffen der Kopf geplatzt.
Ein anderen Spieler: *pifff*
Sabine - Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind!!!
Meine alternativen Ich's

Offline ungeheuer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 339
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: ungeheuer
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5120 am: 30.07.2018 | 13:19 »
DSA 1 "Wald ohne Wiederkehr" oder Spaß mit Wandernden Monstern:

Wir sind gerade im Erdgeschoss der Burg Andergast und werden in der Küche von einem Krakenmolch angegriffen. 2 Leute ziehen sich dahin zurück, wo wir hergekommen sind und 2 Leute versuchen in die andere Richtung, in einen dahinterliegenden Kräutergarten zu flüchten. Die ersten Tentakel werden noch abgewehrt, als Mitten in der Küche Schreckensratten(oder so etwas Ähnliches) erscheinen.

Wir schließen die Türen zur Küche, und lassen den Krakenmolch die Ratten erledigen, als (nächster Wurf auf der Wandernde-Monster-Tabelle) mitten im Kräutergarten 2 Räuber aus dem nichts erscheinen.

SC1: Wer seid ihr und was macht ihr hier?
Räuber: Wir sind - ähm - die - ähm - Gärtner?
SC1: Die Gärtner? Und was habt ihr hier so angebaut?
Räuber: Ähm - Nahrungssachen und so Heilzeug. Und außerdem wollten wir gerade gehen!
SC1: Wenn ihr gerade gehen wollt, so will ich euch nicht aufhalten.

Die Räuber machen die Türe zur Küche auf und werden beide vom Krakenmolch erledigt!
Sabine - Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind!!!
Meine alternativen Ich's

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.071
  • Username: KhornedBeef
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5121 am: 30.07.2018 | 13:23 »
Krakenmolche in der Küche, Räuber im Garten... entweder habt ihr komische Tabellen oder Andergast ist ein noch mieseres Reiseziel als ich dachte ;)
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.452
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5122 am: 30.07.2018 | 13:29 »
Och das ist schon OK

Bei einen Rollenspiel Wochenende in grauer Vorzeit, gespielt wurde AD&D 1st Ed hatten wir was ähnliches. Zur Verteidigung muss man sagen es war sehr spät oder schon wieder früh und wir waren seit morgens am zocken.

SL. Ihr reist weiter durch den Wald und erreicht eine kleine Lichtung. (SL würfelt) Plötzlich werdet ihr von 5 Hammerhaien angegriffen.
S 1: Feuerball
S 2: Ich ziehe mein Schwert und greife an.
S 3 Ich zaubere einen Segen

ect

3 Kampfrunden später die Haie sind erschlagen und gelootet.

S 1: Haben wir grade im Wald ein paar Hammerhaie erschlagen?
SL Ich glaube ich habe die falsche Tabelle für die Zufallsbegegnung benutzt.
S 2: Ich glaube wir sollten was schlafen.


Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.633
  • Username: nobody@home
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5123 am: 30.07.2018 | 13:51 »
AD&D halt. Wo's schon Eulenbären und im Äther herumspukende Schnabeltiere gibt, gibt's sicher auch Waldhammerhaie -- des paßt scho'. ;D

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.442
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5124 am: 30.07.2018 | 13:51 »
Erinnert mich an irgendein altes AB aus AD&D-Zeiten.
Zunächst mal war es ja iirc in dem System irgendwie so, dass man sich nicht einfach _aussuchen_ konnte, einen Psioniker zu spielen, sondern etwaige Psi-Begabung bei der Charaktererschaffung auswürfeln musste, mit einer Chance von iirc 2% oder so. Also, wenn man  überhaupt mit Psi-Regeln spielte, war ja optional.

Bei diesem Abenteuer also gab es eine Stelle ziemlich am Anfang, wo die SCs zwangsläufig vorbeikommen mussten. Da stand nun die Anweisung, dass hier zwei ätherische Monster rumlungern (und zwar immer, nicht "x% Chance"), die sich nicht für physische Kreaturen interessierten, aber _ausschließlich_ Psioniker auf Sicht und gnadenlos angreifen würden. Sie waren außerdem so heftig, dass ein niedrigstufiger SC nicht den leisesten Hauch einer Chance hätte, auch nur eine Runde lang zu überleben. Also in "normalen" Monsterkategorien sage ich mal: Schattendämon.

Kurz gesagt: es war ein Filter. Ein knallhart gescripteter Filter, der Psioniker von vornherein aus der Kampagne entfernen sollte. Da blieb mir ja schon die Spucke weg. Vermutlich hat sich der Autor gedacht, dass die meisten Psioniker-Charaktere sowieso erschummelt waren. Aber stellt euch mal vor, man hat _wirklich_ mal diesen Dusel mit der 2% Chance gehabt, nur damit einem der SC sofort 5 Minuten nach Spielbeginn unausweichlich wieder weggenommen wird.
Statt von vornherein ins Vorwort zu schreiben "Bitte keine Psi-Charaktere".
Deswegen sag ich immer, das war halt die Rollenspiel-Steinzeit.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat