Umfrage

Welchen Spielertyp findet ihr nerviger?

Alleinunterhalter
20 (23%)
Altmeister
11 (12.6%)
Powergamer
15 (17.2%)
Spitzfinder
28 (32.2%)
Storyteller
5 (5.7%)
Spezialist
1 (1.1%)
Rollenspielbaby
4 (4.6%)
sonstige
3 (3.4%)

Stimmen insgesamt: 73

Autor Thema: [provokant]Was ist nerviger?  (Gelesen 6127 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ludovico

  • Gast
[provokant]Was ist nerviger?
« am: 23.01.2008 | 12:32 »
Da wir schon bei den provokanten Fragen sind, stell ich nochmal diese Umfrage in den Raum.
Spielertypen

Fuer weitere moegliche Typen waere ich dankbar.
« Letzte Änderung: 23.01.2008 | 12:55 von Ludovico »

Offline Merlin Emrys

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.948
  • Username: Merlin Emrys
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #1 am: 23.01.2008 | 12:35 »
Nervig sind genau die, die den anderen aufzwingen (wollen), daß sie genauso spielen müßten wie der jeweilige Mensch selber - ganz egal, was sich dahinter für ein Stil verbirgt.

killedcat

  • Gast
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #2 am: 23.01.2008 | 12:36 »
Hier findest du weitere Typen:

http://www.lustigesrollenspiel.de/index.php?option=com_ponygallery&Itemid=31&func=viewcategory&catid=3

Ich dachte mal, die wären als Satire gemeint, aber bitte.  ;)

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 5.019
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #3 am: 23.01.2008 | 12:37 »
Am nervigsten sind die Spielverderber !

Hough!
Medizinmann

Offline Thalamus Grondak

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.220
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thalamus Grondak
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #4 am: 23.01.2008 | 12:37 »
Am nervigsten sind die Spielverderber !
So siehts aus.
Even if you win the Rat race, you´re still a Rat

Ludovico

  • Gast
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #5 am: 23.01.2008 | 12:42 »
So, danke fuer den Link!
Nu steht die Umfrage.

Offline Rasumichin

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 180
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Rasumichin
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #6 am: 23.01.2008 | 13:06 »
Kann man so pauschal gar nicht sagen.

Ein Alleinunterhalter, der sein Ding gut macht und nicht so viel Zeit für sich beansprucht, dass es störend wird, ist eine Bereicherung für die Gruppe.

Ein Alleinunterhalter, der mit schlecht verstellter Stimme in holprigem, gestelztem Marktsprech einstündige Verhandlungen über den Preis einer einzelnen Flasche Lampenöl führen möchte, weil er das mit "anspruchsvoller und authentischer Charakterdarstellung" verwechselt, ist unerträglich.

Das Ausmaß an Unerträglichkeit hängt für mich primär davon ab, wie ich menschlich mit bestimmten Spielern klarkomme, weniger davon, welche konkreten Macken sie nun haben.

killedcat

  • Gast
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #7 am: 23.01.2008 | 13:09 »
Das Ausmaß an Unerträglichkeit hängt für mich primär davon ab, wie ich menschlich mit bestimmten Spielern klarkomme, weniger davon, welche konkreten Macken sie nun haben.
Ramen!

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.502
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #8 am: 23.01.2008 | 14:12 »
Eigentlich Highlord, aber weil der nicht zur Wahl steht nehme ich mal seinen nach Patchouli müffelnden Vetter und nominiere den Storyteller.
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #9 am: 23.01.2008 | 14:49 »
Der Partner eines Mitspielers, der auch während des Zockens "angemessen unterhalten" werden möchte...
  :rtfm::pray: :cheer: :ciao: so etwa

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.502
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #10 am: 23.01.2008 | 20:37 »
Was haben eigentlich alle gegen den Spitzfinder?
Ich hätte gerne einen in der Gruppe um meinen Regelnachschlagaufwand reduzieren zu können, aber irgendwie kann ich keinen in meinem Einzugsgebiet auftreiben.
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.274
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #11 am: 23.01.2008 | 20:43 »
Der Nervigste von allen ist natürlich der Verbohrteste, jener, mit dem man wirklich überhaupt nicht und über gar nichts reden kann, also der Altmeister. ;D
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Ein

  • Gast
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #12 am: 23.01.2008 | 20:47 »
Sehe ich auch so.

Offline Foul Ole Ron

  • Famous Hero
  • ******
  • "Bugrit! Millennium hand and shrimp!"
  • Beiträge: 2.992
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Praesi
    • Freizeitheld.de
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #13 am: 23.01.2008 | 21:00 »
Schwere Frage, aber spontan tendiere ich ebenfalls zum Altmeister...
"Aaaah, das kenn ich...!" (also bin ich dran)
"In meinen anderen trölfundneunzig Runden machen wir das immer so..."
"Been there!"
"Done that!"
"Seen anything!"
"... Was das für diesen Thread bedeutet? Eigentlich nix. Warum ich trotzdem antworte? Weil ich nicht will, dass jemand denkt, Eulenspiegel hätte Recht.  Grin ..." [Dolge]

"...die Basher bashen, die Fanboys verteidigen, die Tafkabs regen sich auf, die Glinnefizzens machen sich lustig..." [Boba]

Online Maarzan

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.226
  • Username: Maarzan
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #14 am: 23.01.2008 | 21:10 »
Was haben eigentlich alle gegen den Spitzfinder?
Ich hätte gerne einen in der Gruppe um meinen Regelnachschlagaufwand reduzieren zu können, aber irgendwie kann ich keinen in meinem Einzugsgebiet auftreiben.

Mit dem Munchkin  (hier außer Konkurrenz),  dem Storyteller, dem Alleinunterhalter, manchen Sorten ins halblegale wandelnde Powergamer gibt es gleich mehrere Gruppen, die es mit Regeln häufig nicht so genau nehmen und natürlich ungern an ihre Sünden erinnert werden. Das Baby begeht keine vorsätzlichen Sünden fühlt sich aber oft (zur Arbeit) genötigt die Regeln zu lernen und steht daher mit dem Spitzfinder auch auf Kriegsfuß.

Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

Offline Don Juan

  • Hero
  • *****
  • Nach Frisch - falls sich das jemand fragt.
  • Beiträge: 1.266
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Teppich
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #15 am: 23.01.2008 | 21:43 »
für mich ist es das Rollenspielbaby.

warum?
alle andren kann man leicht rausschmeißen, mit grund, ein baby kann mal nicht so leicht abwimmeln, wenn man es persönlich kennt.

Offline Ruinenbaumeister

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.064
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Prof. Galgenhöfer
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #16 am: 24.01.2008 | 16:57 »
Ich bin für den Alleinunterhalter. Mit Spitzfindern, finde ich, kann man halbwegs klarkommen, und Babys kann man ignorieren.
Und wenn ich mich im Zusammenhang
des Multiversums betrachte, wie oft bin ich?

alexandro

  • Gast
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #17 am: 24.01.2008 | 17:14 »
Der Spitzfinder. Weil ich leider nur Vertreter dieser Gattung kennengelernt habe, die nicht etwa kollegial mit Regelpassagen zitieren (das könnte ich ignorieren bzw. würde ich gelegentlich sogar begrüßen), sondern ihr Spezialwissen eifersüchtig für sich behalten und sich alles versuchen so hinzubiegen, wie es für sie gerade günstig ist (indem sie sich an günstige Regelpassgen erinnern und ungünstige "vergessen", bzw. obskure Sonderregeln, welche angeblich diese negativen Regeln widerrufen zitieren... einfach nur nervig).
Die größten Spezis sind dann noch die, welche sich über mangelnde "Verregelung" der komischsten Sachen aufregen ("Wie, bei dem System gibt es keine Regeln für Rückstoß bei Schußwaffen???"), aber trotzdem das System spielen und versuchen mit ihrem "Fachwissen" diesen "Mangel" zu "beheben". Fast alle dieser Spieler sind komischerweise mit Shadowrun zum Rollenspiel gekommen (und sie sind auch genau so, wie man sich einen Shadowrunspieler gewöhnlich vorstellt).
« Letzte Änderung: 24.01.2008 | 17:34 von alexandro »

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #18 am: 24.01.2008 | 17:15 »
Von der hier genannten Liste wähle ich nach reiflicher Überlegung eindeutig den Alleinunterhalter.

Mit Altmeistern (im nervigen Sinne) hab ich noch nie gespielt. An Powergaming habe ich nichts auszusetzen, solange es mit Maß und Ziel geschieht. Der Powergamer in seiner nervigen Form ist wiederum: ein Alleinunterhalter.
Spitzfinder sind, wenn man einen hat, praktisch für Regelfragen. Wenn sie nur spitzfinden, um im Mittelpunkt zu stehen, kategorisiere ich sie als Alleinunterhalter. Storyteller werden erst lästig, wenn auch sie als Alleinunterhalter auftreten. Spezialisten stören nicht. Rollenspielbabies können etwas lästig sein ("was muss ich jetzt würfeln?"), aber mit Verlaub ist mir das hundertmal lieber als der Typ, der das Abenteuer alleine bestreiten will.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Surreal

  • Gast
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #19 am: 24.01.2008 | 18:02 »
Eigentlich mag ich dieses Schubladen-Denken nicht, weil doch das meiste eher gemischt auftritt, also ein Altmeister-Alleinunterhalter oder so...
Aber man erkennt alle Typen wieder, doch.

Ich mag nicht gerne den Mischtypen aus Storyteller. Ich persönlich finde Charakterplay super, was ich meine ist, wie da steht, keine EP und es muss 'realistisch' sein. Ich kannte einen, der wollte dass Frauen nicht gut kämpfen und nur für schön mitspielen, weil das ja im Mittelater, 1890 etc. so war. Ihr versteht??? Das war so ein Storytell-Realo-Typ und wie ihr euch denken könnt, hat man als Frau da sehr viel Spaß gehabt...

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 37.049
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #20 am: 25.01.2008 | 11:13 »
Am nervigsten finde ich die neuerdings sogenannten Punchkins.
Also Powergamer mit mangelnder Sozialkompetenz, die nicht nur einfach "gut" sein wollen, sondern immer "besser als die anderen" sein müssen. Dieses Geltungsbedürfnis findet man dann meistens nicht nur in den Charakterwerten wieder, sondern eben auch im Verhalten des Spielers und das ist äußerst ätzend.
Genausonervig ist der Punchkin-SpL, also der Spielleiter mit mangelnder Sozialkompetenz, der es nicht versteht, wie man die Erwartungen der Spieler nutzt um richtig gutes Rollenspiel zu realisieren, sondern nur seine eigenen Erwartungen erfüllt, hauptsache er ist satt.

Will sagen: mangelnde Sozialkompetenz ist das nervigste, das es gibt.
Alles andere kann ich tolerieren, einfach weil ich weiß, dass alles andere mich auch toleriert... 8)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Sharrow

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 242
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sharrow
    • rpgworld.de
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #21 am: 25.01.2008 | 14:10 »
Der Spieler Spielleiter fehlt. Die, die meinen die Rolle des SL übernehmen zu müssen, wenn ihnen der SL nicht gut genug ist.

Typische Zitate:
"Das ist bestimmt soundso also kann ich auch dasunddas machen."
"Ich gehe zum Schmied des Dorfes, den es ja geben muss weil jedes Dorf braucht einen Schmied. Der heißt Herbert und kann wegen der gefährlichen Gegend natürlich besonders gute Schwerter machen. Er ist uns auch bestimmt wohl gesonnen, weil wir sein Dorf retten wollen. Ich mach die Tür auf und sage: Hallo Herbert, ich brauche ein Schwert. Mindestens Magisch +3 und mach mir einen guten Preis."

Offline Rasumichin

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 180
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Rasumichin
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #22 am: 25.01.2008 | 14:36 »
Die größten Spezis sind dann noch die, welche sich über mangelnde "Verregelung" der komischsten Sachen aufregen ("Wie, bei dem System gibt es keine Regeln für Rückstoß bei Schußwaffen???"), aber trotzdem das System spielen und versuchen mit ihrem "Fachwissen" diesen "Mangel" zu "beheben". Fast alle dieser Spieler sind komischerweise mit Shadowrun zum Rollenspiel gekommen (und sie sind auch genau so, wie man sich einen Shadowrunspieler gewöhnlich vorstellt).

Wobei das ja schon ein Sonderfall ist.
Diese Leute kennen ja die Regeln typischerweise nur so weit, dass sie sie als "völlig unrealistisch" bezeichnen können.

Zum Glück ist dieser spezielle Untertyp des Spitzfinders (der Ballistiker bzw. seine Entsprechung in Fantasy-RPGs, der Militärhistoriker oder Langbogen-in-der-Realität-gar-nicht-so-toll-Finder) sehr leicht zu erkennen.

Wenn Sätze mit "Also, als ich beim Bund war..." oder "In meiner Reenactment-Gruppe..." (bzw. "Ich fechte ja auch..."*) beginnen, in ganz schlimmen Fällen, in denen sich diese Angewohnheit auch noch mit Halbwissen paart wahlweise auch "Ich hab vor ner Weile so einen Bericht über Langbögen und Katanas vs. Leopard II-Panzer gesehen", weiß man, dass es Zeit ist, zu gehen.

Bei SR sind die wirklich erschreckend häufig, aber auch DSA hat seinen Anteil an diesen Gestalten.



Nebenbei, nur so aus Interesse : wie stellt man sich (außerhalb des Rheinlands, wo eh jeder Rollenspieler mal SR gespielt hat) einen typischen Shadowrun-Spieler vor?


*Hab ich früher auch gemacht, ist mir aber, wenn es um Kampfregeln geht, herzlich egal.

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.573
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler!
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #23 am: 26.01.2008 | 12:59 »
Hallo zusammen,

Alleinunterhalter
Da ich auch schon Mal zum Alleinunterhalter werde wenn der Spielleiter genau meine Spiellücke anspricht.
Wenn ich und der Alleinunterhalter aktiv werden möchten kann ich auf eine laute und kräftige Stimme zählen.
Ansonsten lasse ich mich gerne schon Mal ein wenig mitziehen. Gerade mit wenig Schlaf kann ein Alleinunterhalter schon Mal die Rettung für die Gruppe sein bevor alle einschlafen. :-)

Altmeister
Mit über 40 Jahren Lebensalter und DSA 1 angefangen kann ich da schon Mal fachkundig mitreden. Jemanden der daraus einen unantastbaren Status ableitet habe ich zum Glück noch nicht getroffen.

Powergamer
Mit Powergamern kann ich eigentlich gut leben. Ich gebe klare Regeln vor, sage bei zu seltsamen Wünschen was Talente, Hintergründe und Ausrüstung schon Mal "Nein" und genieße ein wandelndes Regelbuch.

Spitzfinder
Zum Glück bin ich bisher immer nur auf Einzelexemplare gestoßen. Da meine Runde normalerweise gerne schon Mal eine Hausregel bestimmt oder eine unklare Regel klarstellt haben wir da weniger Probleme. Bisher hat das aber auch immer dazu geführt das irgendwas immer noch nicht passte und so der Spitzfinder die Runde verlies. Unsere Runde in Komplettbesetzung ist eigentlich zu groß da schadet ein wenig Schwund zum Glück nicht.

Storyteller
Solange ich es vorher weis stört mich der Storyteller nicht. Dann spiele ich zwar etwas was ich persönlich nicht als Rollenspiel sehe aber eine interessante und dramatische Geschichte ist ja auch schon was wert.
Wenn er sich nachher offenbat so identifiziert er mich schon Mal als finsteren bösen Powergamer und das Klima ist dann nicht entspannt.

Spezialist
Na ja solange sie in ihrer Passivität nicht durch offtopic Gespräche oder lauten Fernsehgenuss stören sind mir schlafende Spieler egal. Wenn sie dann in ihrem Gebiet aufwachen und auch noch wissen worum es geht sind sie herzlich willkommen.

Rollenspielbaby
Nach einer gewissen Zeit trennt sich da die Spreu vom Weizen. Entweder das Pärchen taucht nicht mehr auf oder der ursprünglich nicht rollenspielende Teil lernt es doch.

Gruß Jochen
Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler:

https://discord.gg/RuDqVSFYtC

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: [provokant]Was ist nerviger?
« Antwort #24 am: 7.02.2008 | 12:48 »
Ich schließ mich den Alleinunterhalter-Feinden an. Es gibt zwar Alleinunterhalter, die sehr witzig sein können (am besten hat man die als SLs), aber die brauchen einen anderen Namen.
Die Hallo-mein-Char-ist-immer-da-hat-alles-gehört-kann-überall-mitreden-und-jede-aber-auch-wirklich-jede-Situation-retten-und-jeden-überzeugen-Sex-mit-ihm/ihr-zu-haben-Fraktion ist einfach nur furchtbar.

Nervig sind aber auch die Mimöschen, die immer gleich schmollen und zicken, wenn irgendwas nicht so läuft, wie sie mögen (tragischerweise gehör ich teilweise dazu  :P)
Ganz, ganz furchtbar sind Allleinunterhalter-Mimöschen.

Auch blöd sind Fanrudel - Menschen, die ein gemeinsames Hobby (WoW, Computerspiele, Makramee) haben, das nicht alle am Tisch ausüben. Und die sich bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit trotz Unmutsbekundungen des Rests der Welt stundenlang darüber auslassen müssen...   :P
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?