Autor Thema: Entwaffnen in 4e?  (Gelesen 16352 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Meister Analion

  • manchmal lustig
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Meister hat immer recht!
  • Beiträge: 2.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Meister Analion
Re: Entwaffnen in 4e?
« Antwort #150 am: 6.07.2008 | 13:01 »
Nö, ich seh schon ein dass man sie nicht mögen kann. Aber deshalb rumzurennen und zu schreien "schlechtes Sytem, unfertig, man wird gezwungen zu spielen wie man gar nicht will, oberwichtigelemetareunverzichtbare Grundlagen fehlen,..." seh ich nicht ein  >;D
PS: alle Aussagen sind nur meine persönliche Meinung. Ihr habt meine ausdrückliche Erlaubnis, eine andere Meinung zu vertreten.

A government is a body of people usualy notably ungoverned.

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Entwaffnen in 4e?
« Antwort #151 am: 6.07.2008 | 13:37 »
das wohl nicht, aber vermutlich hält das dann Leute davon ab, D&D4 zu kaufen, die dasselbe tun würden, wenn sie es spielen würden ;D
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Offline Robert

  • Hero
  • *****
  • Nein, so sehe ich nicht aus. Aber ich mag ihn^^
  • Beiträge: 1.842
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Robert
Re: Entwaffnen in 4e?
« Antwort #152 am: 8.07.2008 | 14:17 »
Ich weiss noch nicht, ob es mich abhält.
Dazu müsste ich testen, wie einfach man selber Powers designen und ins System einfügen kann.
Vielleicht ist das neue D&D ja hausregelfreundlicher, als das alte?
(Schon mal versucht in D&D 3.X einen Zauber, oder Feat abzuändern? DAS war ein Rattenschwanz an Folgen, verglichen mit neuen Edges in Savage Worlds geradezu grotesk komplex!)
Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet, darf sie behalten!

Das ist nicht die Signatur, aber mir ist noch nichts Besseres eingefallen^^