Autor Thema: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten  (Gelesen 197657 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Chaosdada

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.538
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chaosdada
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #475 am: 25.04.2010 | 01:04 »
"Der Mann aus Metall" oder auch "Das Phantom mit der Stahlmaske"(auf Englisch "Who?" oder bei neueren Veröffentlichungen "Roboman"): Ein spannender Kalter-Kriegs-SciFi-Thriller. Ein genialer Wissenschaftler, der an einem geheimen militärischen Projekt arbeitet wird von der Straße abgedrängt, als er sich die deutsch-deutsche Grenze ansieht. Die Sowjets nehmen ihn nach dem "Unfall" auf und retten sein Leben. Sie behalten ihn unter dem Vorwand, dass er nicht transportfähig sei, mehrere Monate bei sich und schicken dann einen Cyborg zurück - angeblich waren die körperlichen Modifikationen notwendig, um das Leben des Wissenschaftlers zu retten. Dessen Identität ist nicht offensichtlich und so wird versucht festzustellen, ob es sich tatsächlich um den Wissenschaftler handelt. Und selbst wenn er es ist, besteht der Verdacht, dass er einer Gehirnwäsche unterzogen wurde. Der Film schneidet zwischen den Aktionen der Amerikaner, denen der Russen nach dem Anschlag und gelegentlich der Vergangenheit des Genies hin und her.

Offline Alrik

  • eiskaltes Händchen!
  • Famous Hero
  • ******
  • gerd
  • Beiträge: 3.389
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murajian
    • Mein Blog
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #476 am: 28.04.2010 | 15:40 »
Boy A
Ein unglaublich bewegender, leiser Film aus England. Die Schauspieler sind (zumindest mir) völlig unbekannt, haben mich aber völlig umgehauen. Es geht in Boy A um einen Jungen, der als Kind ein schreckliches Verbrechen begangen hat, dafür weggesperrt wurde und heute nach über zehn Jahren unter anderem Namen wieder in die Gesellschaft integriert wird. Gibt es eine zweite Chance? Sehr guter Film.
today we are superheroes
but tonight we'll just be tired

Callisto

  • Gast
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #477 am: 10.05.2010 | 22:11 »
Keine Ahnung ob der HIER schon erwähnt wurde, aber da eben die Frage aufgetaucht ist:

Mann beisst Hund!

Trailer 1 Trailer 2 Trailer 4

http://de.wikipedia.org/wiki/Mann_bei%C3%9Ft_Hund
Zitat von: Wikipedia
Der Film handelt vom Serienmörder Ben. Sein Leben ist Gegenstand einer Reportage eines Filmteams, das Ben hierzu bei seiner „Arbeit“ begleitet und filmt. Der gesamte Film besteht aus Material, das das Team aufgenommen hat, es ist schwarzweiß und oft verwackelt.

Das Filmteam lässt sich dabei immer mehr auf die Sichtweise des durchaus charmanten Ben ein, der zwischen seinen Morden über Gott und die Welt philosophiert und ein gutes Verhältnis zu seiner Familie pflegt. Schließlich werden die Mitglieder des Teams zu Mittätern, die auch mal bei der Beseitigung von Leichen helfen und die von ihrem Tun selbst dann nicht ablassen, als bei einem Schusswechsel der Toningenieur des Teams ums Leben kommt.

Der Film ist.... keine übliche Kost.  :)

Callisto

  • Gast
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #478 am: 27.05.2010 | 02:33 »
The Lookout oder Regeln der Gewalt auf deutsch, wenn ich nicht irre. Den hab ich damals in der Sneak erwischt und das ist echt ein leckerer kleiner Film. Junger Typ, Athlet mit tollen Berufsaussichten hat nen Unfall und trägt nen Hirnschaden davon. Jetzt arbeitet er als Hausmeister in einer Bank. Verbrecher wollen seine vermeintliche "Dummheit" ausnutzen und ihn davon überzeugen, ihnen bei einem Banküberfall zu helfen. Der Film hat alles, was ich brauche. Eine wichtige ärztliche Anweisung ist, dass er Tagebuch führen soll und wirklich alles aufschreiben soll. Also fangen viele Szenen an mit "Heute bin ich aufgestanden. Danach habe ich mich geduscht. Mit Seife" Das geht die ganze Zeit so, aber keine Sorge, der Film bietet noch mehr, wenn man sich aufs Tempo einlassen kann. Aber nachher nicht von der Gewalt abschrecken lassen  :D

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.433
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #479 am: 13.06.2010 | 09:12 »
Caveman - Ringo Starr und Dennis Quaid - Ist ein richtiger Oldie. Eines der groessten Features des Filmes ist, dass man ihn mit Leuten verschiedener Nationalitaeten, die nicht die gleiche Sprache sprechen, schauen kann.


Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.433
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #481 am: 14.06.2010 | 09:47 »
Kaffeebecher zukzuk Lana

Offline ego

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ego
    • Portfolio
The Manchurian Candidate
Sowohl das Original von 1962 als auch das Remake von 2004

Geht um Gehrinwäsche und Schläfer Attentäter.
Art in the blood is liable to take the strangest forms: http://erlkoenig.artworkfolio.com/

Offline Mr Grudenko

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.894
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: mr-grudenko
    • https://www.mr-grudenko.de
The Manchurian Candidate
Sowohl das Original von 1962 als auch das Remake von 2004

Geht um Gehrinwäsche und Schläfer Attentäter.

Die 62er Version heißt übrigens im deutschen Verleih "Botschafter der Angst"
History has a cruel way with optimism
(Simon Schama)

Offline ego

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 123
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ego
    • Portfolio
Die 62er Version heißt übrigens im deutschen Verleih "Botschafter der Angst"

Ah ja...schaue die meistens auf englisch daher habe ich auch immer nur die Original Titel im Kopf und das Remake hat den ja auch im deutschen beibehalten. Aber danke für die Info.
Art in the blood is liable to take the strangest forms: http://erlkoenig.artworkfolio.com/

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.433
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #485 am: 26.09.2010 | 12:31 »
"Wilkommen bei den Sch'tis" - herrliche französische Komödie, die uns die Lachtränen in die Augen trieb, häh!

Offline Würfelheld

  • Legend
  • *******
  • Office Linebacker
  • Beiträge: 5.330
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: version1
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #486 am: 26.09.2010 | 16:49 »
Killer Klowns from outer Space.
WÜRFELHELD bei Facebook

WÜRFELHELD

Bluten ist eine "Freie Handlung"

Offline Khouni

  • gute Wurstware
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Internet braucht einen Beschützer.
  • Beiträge: 2.047
  • Username: Khouni
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #487 am: 26.09.2010 | 16:51 »
Killer Klowns from outer Space.


Gay Niggers from Outer Space   ist viel besser. Findet man bestimmt bei der größten Videoseite.

Offline Knoedelchen

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Knoedelchen
Hehe! Aus der Liste kenn ich eine ganze Menge, sollte mir das zu denken geben  wtf?

Was noch fehlt ist "El Superbastardo".
Nicht sehr bekannt aber genial!
Undercover-Troll im Einsatz.

Wissensfertigkeit: McGyvern  2; A-Teamen 2
Handicap: Würfeln

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
5 centimetres per second
Drei zusammenhängende Animekurzfilme, also insgesamt nur 60Minuten Film, über Zeit, Dauer, Entfernung, Liebe, Bestimmung,... Die Geschichte einer Liebe über alle Menschenalter von der Vorschule an bis zum Berufsleben.
Sehr ruhig, sehr schön und leider mit sehr kitschigen Sternenhimmeln. Wer das Kurzgeschichtenformat mag, kann hieran seine helle Freude haben.
Da das Tempo recht langsam ist, hat dieser Anime viele Stand/Schwenk/Zoombilder, die allerdings dafür extrem gut gezeichnet sind.
« Letzte Änderung: 7.11.2010 | 12:30 von Bi-Ba-Besserspieler »

Offline dedan

  • Obermufti-Imperator
  • Adventurer
  • ****
  • Welcome to wal-mart, get youre shit and get out!
  • Beiträge: 837
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: dedan
    • Meine Warhammer Armeen
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #490 am: 26.11.2010 | 22:19 »
Moon

ein ruhiger Science Fiction Film der wirklich seines gleichen sucht.
Ich bin tief beeindruckt und kann ihn jedem SciFi Fan nur wärmstens ans Herz legen.
Hier eine kleine Zusammenfassung zu dem Film.

http://de.wikipedia.org/wiki/Moon_%28Film%29

Sam Rockwell sollte dafür einen Oscar kriegen, einfach nur genial gespielt und ich bin nicht der einzige der so empfindet.

http://www.rottentomatoes.com/m/10009075-moon/

Viel Spaß beim kucken.

Gruß,
Dan
- Hier könnte Ihre Werbung stehen -

Meine Warhammer Armeen

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 10.190
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
5 centimetres per second
Drei zusammenhängende Animekurzfilme, also insgesamt nur 60Minuten Film, über Zeit, Dauer, Entfernung, Liebe, Bestimmung,... Die Geschichte einer Liebe über alle Menschenalter von der Vorschule an bis zum Berufsleben.
Sehr ruhig, sehr schön und leider mit sehr kitschigen Sternenhimmeln.

Definitiv einer der besten Anime, die ich seit langem gesehen habe! Kann dir nur zustimmen!

Ich spreche mich an dieser Stelle mal So finster die Nacht aus... wundervoller schwedischer "Vampirfilm meets Astrid Lindgren"... still, aber drastisch in der Darstellung. In Zeiten von Vampir-Romantasy-Kitsch eine wirklich angenehme und voll empfehlenswerte Ausnahmeerscheinung.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Skiron

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 432
  • Username: Skiron

Ich spreche mich an dieser Stelle mal So finster die Nacht aus... wundervoller schwedischer "Vampirfilm meets Astrid Lindgren"... still, aber drastisch in der Darstellung. In Zeiten von Vampir-Romantasy-Kitsch eine wirklich angenehme und voll empfehlenswerte Ausnahmeerscheinung.

*wub*

Da kann ich mich nur anschließen, auch wenn ich den ursprünglichen Titel: "Lass den Richtigen herein" lieber mag.


Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Emeritierter MERS-Club Präsi
  • Beiträge: 3.812
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #493 am: 18.12.2010 | 14:29 »
Mir ist die tolle, gehobene TV-Verfilmung der Schatzinsel von 1989 eingefallen. Ein Film, der auch unter dem Titel Der Schatz des Teufels (Devil's Treasure) firmierte und einen Cast versammelte, der seinesgleichen sucht: Charlton Heston (ein wirklich brillanter Long John Silver), Christian Bale, Oliver Reed, Christopher Lee und ein Haufen richtig guter britischer Schauspieler, die teilweise in den 90ern noch bekannter wurden. Gefilmt an Originalschauplätzen in der Karibik und unterlegt mit einem grandiosen Score von Paddy Moloney und den Chieftains.
Gab es nur auf Video und leider nie auf DVD und lief im Fernsehen, ich weiß nicht wann - jedenfalls sehr selten. Gut, inzwischen ist der Film auch ein wenig in die Jahre gekommen, aber für mich ist er nach wie vor die beste Verfilmung von Stevensons Roman.

http://www.imdb.com/title/tt0100813/
« Letzte Änderung: 18.12.2010 | 15:53 von Lyonesse »
Es kommt die Nacht, da niemand wirken kann.
Johannes 9:4
''This land does not belong to you!''
Aragorn (to a dying ork)

The Hunt for Gollum
Born of Hope
Fear of Girls: Ep 2
Uthred vs Ubba
Major Lennox answered with his life!

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.608
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #494 am: 18.12.2010 | 15:12 »
Zu So finster die Nacht muss ich immer wieder sagen, dass das Buch noch viel besser ist und man mehr über "das Mädchen" erfährt.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"The bacon must flow!"

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Emeritierter MERS-Club Präsi
  • Beiträge: 3.812
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #495 am: 18.12.2010 | 15:41 »
Die tolldreisten Streiche des Marchese del Grillo/Il Marchese del Grillo ist eine italienische Komödie von 1981. Die Titelrolle wird vom legendären Alberto Sordi gespielt, Regie führte Mario Monicelli und die Handlung dreht sich um einen römischen Edelmann, der im frühen 19. Jh einen lockeren Lebenwandel pflegt, nichts und niemanden ernst nimmt und der sich die Langeweile vertreibt, in dem er seinen Zeitgenossen freche, entlarvende Streiche spielt und dabei selbst vor dem Pabst nicht haltmacht.
Sicher, nicht jeder Gag zündet und ufert manchmal auch etwas aus und natürlich ist der Streifen alles andere als neu, dennoch ist es eine gelungene Komödie, die mit viel Witz, sowie schönen Kostümen und Bauten aufwartet, und die leider in etwa so oft wie Die rote Herberge - eine noch ältere und ziemlich schwarze Komödie - mit Fernandel im Fernsehen läuft, nämlich praktisch nie.  

http://www.imdb.com/title/tt0082714/
« Letzte Änderung: 18.12.2010 | 20:06 von Lyonesse »
Es kommt die Nacht, da niemand wirken kann.
Johannes 9:4
''This land does not belong to you!''
Aragorn (to a dying ork)

The Hunt for Gollum
Born of Hope
Fear of Girls: Ep 2
Uthred vs Ubba
Major Lennox answered with his life!

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Emeritierter MERS-Club Präsi
  • Beiträge: 3.812
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #496 am: 25.12.2010 | 16:16 »
Black Robe - Am Fluß der Irokesen
Kanadischer Film von 1991 unter der Regie von Bruce Beresford nach dem gleichnamigen Roman von Brian Moore. Eine Gruppe von Algonkin-Indianer begleitet den jungen Jesuitenpater LaForgue zu einer Missionsstation im Huronenland um dort nach dem rechten zu sehen. Mit Lothair Bluteau, August Schellenberg und der wunderbaren Sandrine Holt. Sehr guter, authentischer Indianerfilm, der leider nie auf dvd erschienen und schon länger nicht mehr im Fernsehen gelaufen ist.

http://www.imdb.de/title/tt0101465/  
« Letzte Änderung: 25.12.2010 | 16:19 von Lyonesse »
Es kommt die Nacht, da niemand wirken kann.
Johannes 9:4
''This land does not belong to you!''
Aragorn (to a dying ork)

The Hunt for Gollum
Born of Hope
Fear of Girls: Ep 2
Uthred vs Ubba
Major Lennox answered with his life!

Offline Arbo

  • Legend
  • *******
  • Guru und Rockermulla mit der Lizenz zum Motzen!
  • Beiträge: 6.272
  • Username: Arbo Moosberg
    • KrAutism
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #497 am: 30.01.2011 | 19:12 »
Ist mir gerade in der Vorankündigung über den Weg gelaufen: The Hunter (deutsch: Zeit des Zorns bzw. Shekarchi ... auch hier).

Komischerweise lief der schon letztes Jahr ... klingt aber interessant: Rafi Pitts, der im Film ein wenig wie Dr. House aka Hugh Laurie ausschaut und einen "Papa" spielt, der in Theran Amok läuft.

Arbo
« Letzte Änderung: 30.01.2011 | 19:15 von Arbo »
KrAutism (Blog)
Low Life Syndicate (Soundcloud)
Wirschaftsexperten, etwas Blöderes gibt's in keinem Tierpark! (V. Pispers)

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #498 am: 31.01.2011 | 07:19 »
Black Robe - Am Fluß der Irokesen

http://www.imdb.de/title/tt0101465/  

Habe ganz vergessen gehabt, dass es den gibt. Ein wirklich schöner Film, so weit ich mich erinnere. Danke für die Gedächtnisauffrischung!
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Chaos

  • Famous Hero
  • ******
  • Demokrator auf Lebenszeit
  • Beiträge: 2.862
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chaos
Re: Filme die keiner kennt aber durchaus Beachtung finden könnten
« Antwort #499 am: 16.02.2011 | 21:32 »
"Das Lied in mir" (www.dasliedinmir.de)

Eine junge Deutsche hat auf einer Flugreise eine Zwischenlandung in Buenos Aires; dort hört sie eine Mutter ihrem Kind ein Lied vorsingen - und stellt fest, dass sie das Lied kennt, gut genug, um es mitzusingen. Sie verpasst ihren Anschlussflug, ihr Pass wird geklaut und sie sitzt erstmal in Buenos Aires fest. Als sie zuhause anruft und kurz das mit dem Kinderlied erwähnt, steht am nächsten Morgen ihr Vater im Hotel und erklärt ihr, sie sei gar nicht seine leibliche Tochter; er und seine Frau hätten sie adoptiert, nachdem die Militärdiktatur ihre Eltern hat verschwinden lassen. Und damit fängt die Geschichte erst an...

Eigentlich bin ich in den Film hauptsächlich rein, um mal wieder was von Buenos Aires zu sehen. Dann hat die Handlung mich aber doch überzeugt. Ein sehr bewegender Film... aber leider auch traurig, was bei der Thematik ja nicht ausbleibt, und ohne eine saubere Lösung am Ende. Der Film fängt auch die Atmosphäre von Buenos Aires gut ein - die Stadt, die Leute, die Stimmung.
Unordnung = Datenschutz
Was ich nicht finde, das findet auch kein Anderer!