Autor Thema: Filme und Serien - Smalltalk  (Gelesen 529754 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.111
  • Username: Supersöldner
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7425 am: 4.07.2021 | 14:50 »
Ka aber vielleicht weil sie da nicht ohne Hilfe wieder raus gekommen wehren ?
Spielt doch mal die Bösen.

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.212
  • Username: tartex
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7426 am: 4.07.2021 | 15:04 »
Ka aber vielleicht weil sie da nicht ohne Hilfe wieder raus gekommen wehren ?

Besser gleich tot, oder wo rein, wo man sich erst einen Fluchplan ausdenken muss?
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.253
  • Username: Alexandro
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7427 am: 4.07.2021 | 15:04 »
Aber ein Frage an alle Superman-Nerds: wird eigentlich je erklärt, warum man nicht zumindest Teile der Bevölkerung in die Phantom Zone evakuiert? Normalerweise kommen ja nur die "Bösen" so davon...

Weil der Wissenschaftsrat von Krypton nicht an die bevorstehende Zerstörung geglaubt hat (sie hatten da diesen Supercomputer namens Brainiac, der immer zuverlässig war und gesagt hat, die Berechnungen von Jor-El wären falsch). Und diese Ansicht hat er auch gegenüber der Bevölkerung vertreten - dieser Jor-El verbreitet nur Panikmache, um die Regierung zu destabilisieren und selbst nach der Macht zu greifen.

Zu dem Zeitpunkt wo sich herausstellt dass Jor-El Recht hatte, war es schon zu spät um sich in Sicherheit zu bringen.
« Letzte Änderung: 4.07.2021 | 15:06 von Alexandro »
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.253
  • Username: Alexandro
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7428 am: 4.07.2021 | 18:13 »
Habe versucht mir Old School (bescheuerten deutschen Untertitel lasse ich wie immer weg) anzusehen. Nach einer halben Stunde ausgemacht, war unerträglich. Kein Timing bei den Witzen, keine Chemie zwischen den Hauptdarstellern, hat mich (in unangenehmer Weise) an "Hangover" erinnert.

Stattdessen schließe ich jetzt eine Ghibli-Bildungslücke und schaue mir "Whisper of the Heart" an.

War großartig, einer meiner neuen Lieblingsfilme, obwohl Miyazaki bei diesem Film nur das Drehbuch geschrieben hat. Humor, Musik und Herz - alles stimmt. 9/10 Punkten.
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Online Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.130
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7429 am: 5.07.2021 | 12:54 »
Bin nun mit Professionals mit Ben Frasier fertig. Eine sehr schöne kurzweilige Serie über einen Multimilliardär, der das Richtige tun will, um Pandemien zu bekämpfen und der deshalb viel Ärger mit Sabotage, Mord, etc. hat.
Deshalb heuert er einen professionellen Söldner an, der mit seinen Leuten für seinen Schutz sorgt und Aufträge erfüllt.

Dazu kommt noch ein psychopathischer Mafiaboss und ein ziemlich durchgeknallter Europol-Beamter (gespielt von Ken Duken).
Besonders genial fand ich das Söldnerteam, dass sie noch im Kongo anheuerten.
Hat mir sehr gut gefallen. Sympathischer Cast, schöne Action, (auch wenn für meinen Geschmack etwas viel daneben geschossen wurde), eine Story, die zwar nicht originell ist, aber ein paar Wendungen hat,... Synchro ist nicht so dolle. 9/10

Nun mit Carnival Row angefangen, weiss aber nicht, ob ich damit weitermachen möchte. Ist mir zuviel Schwarz-Weiss

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.380
  • Username: Tegres
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7430 am: 5.07.2021 | 21:59 »
Ich habe heute Possessor von Brandon Cronenberg im Kino gesehen und kann den allen Leuten empfehlen, die ein Faible für langsam erzählte und leicht verstörende Filme haben. Ich empfehle, vorher keine Trailer zu schauen oder Kritiken zu lesen - nicht wegen irgendwelcher Plottwists, sondern weil der Film interpretationsoffen ist und die eigene Interpretation einfordert. Deshalb würde eine Prägung im Vorfeld einen Teil des Spaßes nehmen.
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.016
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7431 am: 5.07.2021 | 23:10 »
Nun mit Carnival Row angefangen, weiss aber nicht, ob ich damit weitermachen möchte. Ist mir zuviel Schwarz-Weiss
Inwiefern?
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Online Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.130
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7432 am: 6.07.2021 | 09:32 »
Inwiefern?

Hab bei Folge 3 aufgehört:
Böse Menschen, arme unterdrückte Fae, strahlender Held (mit bislang wenig Ecken) und die paar Fae, die Schwarzen Raben sind auch an sich die Guten, die in einer schlimmen Welt gegen die bösen Menschen versuchen, durchzukommen.
 

Hab stattdessen nun Veronica Mars angefangen. Das ist damals an mir vorbeigegangen. Und ich bin sehr zufrieden damit

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.016
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7433 am: 6.07.2021 | 11:49 »
Hab bei Folge 3 aufgehört:
Böse Menschen, arme unterdrückte Fae, strahlender Held (mit bislang wenig Ecken) und die paar Fae, die Schwarzen Raben sind auch an sich die Guten, die in einer schlimmen Welt gegen die bösen Menschen versuchen, durchzukommen.
 

Och, da kommen noch ein paar nette Twists.

Aber der Grundkonflikt Menschen vs Fae bleibt natürlich bestehen. Wird aber noch etwas ausgebaut.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Online Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.130
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7434 am: 6.07.2021 | 12:16 »
Ich war schon bei Avatar für die Menschen.
Und mir ist das hier etwas zu sehr haudrauf.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline The_Nathan_Grey

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.099
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7435 am: 6.07.2021 | 12:33 »
Die fünfte Staffel von Lucifer ist wirklich gut. Ich mag die Welt ja eh, aber soviel gelacht wie in der fünften Staffel habe ich bei keiner vorher. Herrlich absurd, aber ein paar Szenen haben mich auch fertig gemacht.
Eine besondere Empfehlung möchte ich für die Musicalepisode aussprechen.
"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Offline Sir Mythos

  • der ungehörte Anklopfer
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 19.249
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7436 am: 6.07.2021 | 15:42 »
Hab stattdessen nun Veronica Mars angefangen. Das ist damals an mir vorbeigegangen. Und ich bin sehr zufrieden damit

Sehr sehr gute Wahl.  :d
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline BBB

  • Famous Hero
  • ******
  • Teilzeitforist... leider
  • Beiträge: 2.394
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7437 am: 6.07.2021 | 21:34 »
Oh ja, Veronica Mars hab ich auch geliebt.
Auch wenn ich wie du sehr spät dran war. Hab das glaub ich vor 5 Jahren oder so entdeckt und in mehr oder weniger einem Zug gebinged.


Aktuell schaue ich Sons of Anarchy. Bin jetzt bei Staffel 3 angelangt, bisher gefällt es mir sehr gut.
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Offline Scurlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 810
  • Username: Scurlock
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7438 am: 6.07.2021 | 23:59 »
Bin nun mit Professionals mit Ben Frasier fertig. Eine sehr schöne kurzweilige Serie über einen Multimilliardär, der das Richtige tun will, um Pandemien zu bekämpfen und der deshalb viel Ärger mit Sabotage, Mord, etc. hat.
Deshalb heuert er einen professionellen Söldner an, der mit seinen Leuten für seinen Schutz sorgt und Aufträge erfüllt.

Dazu kommt noch ein psychopathischer Mafiaboss und ein ziemlich durchgeknallter Europol-Beamter (gespielt von Ken Duken).
Besonders genial fand ich das Söldnerteam, dass sie noch im Kongo anheuerten.
Hat mir sehr gut gefallen. Sympathischer Cast, schöne Action, (auch wenn für meinen Geschmack etwas viel daneben geschossen wurde), eine Story, die zwar nicht originell ist, aber ein paar Wendungen hat,... Synchro ist nicht so dolle. 9/10

Nun mit Carnival Row angefangen, weiss aber nicht, ob ich damit weitermachen möchte. Ist mir zuviel Schwarz-Weiss
Hm, irgendwie habe ich den Eindruck wir haben zwei verschiedene Serien gesehen. "The Professionals" habe ich nach zwei Folgen entnervt aufgegeben. Ich fühlte mich hinsichtlich Storyline, Charakteren, Schauspiel und Inszenierung, insbesondere der Action ins düstere Fernsehmittelalter der 90er katapultiert. Seit langem nicht mehr so einen Murks gesehen...

"Carnival Row" sieht zumindest besser aus, ist aus meiner Sicht allerdings auch nur Durchschnittsware.

Ich frage mich auch gerade, was derzeit mit den meisten Produktionen nicht stimmt. Die Streaming Giganten hauen zwar reihenweise neue Serien und Filme raus, aber das meiste davon ist bestenfalls Durchschnitt. Insbesondere die Netflixeigenproduktionen wirken irgendwie unrund, selbst die Großproduktionen. War "Army of the Dead" irgendwie noch zu verdauen, trotz hirntoten Drehbuch, war "Jupiter's Legacy" echt übel.

Hab heute dann mal "Fear Street" angesehen und mich dann auch gleich wieder mal gefragt, was denn so schwer sein kann, ein ordentliches Drehbuch zu verfassen. Ich meine, der Film bietet eigentlich alle Rezepte für einen feinen übernatürlichen Slasher und verkackt es dann mit selten unsympathischen Charakteren und einem absolut dämlichen Setting. Zwei Orte, direkt nebeneinander, der eine offenbar von einem Fluch heimgesucht, der andere dafür umso erfolgreicher und makelloser. Wer denkt sich so einen Schwachsinn aus? Und dann dieses unglaubwürdige, überzeichnete Teenagedrama, was die durchaus gelungenen Slasherkomponenten immer wieder völlig ausbremst.

Amazon vergurkt zwar auch so manches, siehe "The Professionals" und "Carnival Row". Und auch die großen Eigenproduktionen wie zuletzt "The Tomorrow War" kranken an einem strunzdämlichen Drehbuch, der Rest war aber gut sehbar. Aber zumindest bietet Amazon dann doch immer wieder auch mal großartige Serien wie "The Expanse", "Invincible" oder mein persönliches Serienhighlight "Bosch".

Netflix, so scheint es, konzentriert sich immer mehr auf Teenage Drama und Manga Style. Beides Sachen, mit denen ich so gar nichts anfangen kann. Im Gegenzug cancelt Netflix dafür so kleine Genreperlen wie "Santa Clarita Diet" oder "I am not Okay with this"  Nee, Netflix, so wird das nix mehr mit uns. Du fliegst wohl bald als Streaming-Anbieter bei mir raus.
« Letzte Änderung: 7.07.2021 | 00:08 von Scurlock »

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.843
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7439 am: 7.07.2021 | 06:58 »
R.L.Stine hat sich die Reihe Fear Street ausgedacht und der mit Goosebumps eine andere ähnliche Reihe geschrieben hat. Was bei Fear Street zu beachten ist, ist, dass sie auf einer Jugendbuchreihe basiert und bei den Filmen konzeptionell eine Trilogie darstellt.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Shihan

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 789
  • Username: Shihan
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7440 am: 7.07.2021 | 09:41 »
...oder mein persönliches Serienhighlight "Bosch".
Da stimme ich dir zu. Selten habe ich so eine gute Serie gesehen! Leider schon vorbei  :-\

Offline Scurlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 810
  • Username: Scurlock
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7441 am: 7.07.2021 | 10:16 »
R.L.Stine hat sich die Reihe Fear Street ausgedacht und der mit Goosebumps eine andere ähnliche Reihe geschrieben hat. Was bei Fear Street zu beachten ist, ist, dass sie auf einer Jugendbuchreihe basiert und bei den Filmen konzeptionell eine Trilogie darstellt.
Ja, ich las davon. Und das Problem ist tatsächlich das Konzept. Die Kombination aus reichlich naiver Jugendbuchvorlage und harter 18er Slasher-Gewalt funktioniert nicht. Welches Publikum will man damit ansprechen? Die Kids, die die Bücher lesen, dürfen/sollten die explizite Gewaltdarstellung nicht sehen. Die Leute, die mit "Scream" oder gar "Nightmare on Elm Street" sozialisiert wurden, fassen sich bei dem Verhalten der Charaktere nur an den Kopf. Selbst die Kids aus "Riverdale" sind da authentischer angelegt. Einen Vergleich zu Jugendfilm/-serien Highlights wie "The Goonies" oder zuletzt "Stranger Things" will ich gar nicht erst ziehen.

Da stimme ich dir zu. Selten habe ich so eine gute Serie gesehen! Leider schon vorbei  :-\
Für "Bosch" wird es eine Art Spinoff geben. Harry Bosch spielt aber weiterhin die Hauptrolle, dann eben nur als Privatdetektiv. Ist also doch eigentlich eher eine Fortsetzung. 


Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.253
  • Username: Alexandro
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7442 am: 7.07.2021 | 20:29 »
Die etwas anderen Cops (The other guys) ist eine Polizeisatire, in der Mark Wahlberg einen schießwütigen (aber uncoolen) Polizisten spielt, dem ein Langweiler vom Amt für Wirtschaftskriminalität (Will Ferrel) als Partner zugeteilt wird - gemeinsam stolpern die beiden in einen Fall, der ein paar Kragenweiten zu groß für sie ist...
Großartige Komödie, die alle Klischees des Action-Copmovies aufs Korn nimmt, sich aber dabei gleichzeitig selbst ernst nimmt (das Understatement mit dem teilweise sehr absurde Situationen präsentiert werden, hat mich teilweise an britische Komödien mit John Cleese erinnert). In Nebenrollen gibt es The Rock und Samuel L. Jackson (als die "Kollateralschaden"-Cops, die trotzdem mit allem durchkommen) und Michael Keaton als Police Captain zu bewundern.
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.843
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7443 am: 7.07.2021 | 21:32 »
@Die etwas anderen Cops. Hier merkt man die großartige Handschrift von Adam McKay. Absolute Empfehlung.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Online Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.817
  • Username: Talasha
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7444 am: 8.07.2021 | 00:28 »
@Die etwas anderen Cops. Hier merkt man die großartige Handschrift von Adam McKay. Absolute Empfehlung.
Jap herrlich schräg und übertrieben.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.016
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7445 am: 8.07.2021 | 09:57 »
Jap herrlich schräg und übertrieben.
Ich fand ja gerade die NICHT übertriebenen Szenen am besten.
Schusswaffe im Gebäude abfeuern, vor einem explodierenden Haus stehen, Zockermentalität mit Milliarden Dollar ... der Film hatte so viele schöne Guck-mal-wie-die-Welt-wirklich-ist Momente. ;D

Am besten dabei natürlich der Abspann!
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.253
  • Username: Alexandro
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7446 am: 8.07.2021 | 10:19 »
Der Regisseur hat ja auch "The Big Short" gemacht, das Thema ist ihm wichtig.

Gut gemacht fand ich auch die Dekonstruktion des "Helden"-Cops (16 Millionen in Kollateralschaden verursachen, um einen Dealer festzunehmen, der 250 Gramm Marihuana dabei hatte und dann am Ende noch eine Medaille von der Stadt dafür bekommen - das ist etwas übertrieben, aber immer noch ein Spiegel für die Realität) inklusive der Szene, wo die besagten Polizisten selbst so sehr an ihren eigenen Heldenmythos glauben, dass sie bei der Verfolgung eines Kriminellen mal eben von einem 20stöckigen Gebäude springen (und natürlich sofort tot sind).  ;D
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Aedin Madasohn

  • Andergast´sche Salzarelenangel
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 875
  • Username: Aedin Madasohn
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7447 am: 10.07.2021 | 09:07 »
tomorow war auf Amazon

einfaches Popcornkino mit den typischen Hollywood-Problemen im Skript ohne Erinnerungswert.
wer nur einen Abend mit Amazon totschlagen will, wird das gut hinkriegen, im Kino hätte mich das Geld fürs Ticket geärgert

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.111
  • Username: Supersöldner
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7448 am: 10.07.2021 | 09:33 »
es scheint kaum Nachahmer zu Kick Ass und Hit Girl zu geben . Weder  in Kino noch als /Superhelden/ TV Serie. Dabei ist das doch viel weniger Langweilig als Supermann. Seltsam.
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Scurlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 810
  • Username: Scurlock
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #7449 am: 10.07.2021 | 09:52 »
tomorow war auf Amazon

einfaches Popcornkino mit den typischen Hollywood-Problemen im Skript ohne Erinnerungswert.
wer nur einen Abend mit Amazon totschlagen will, wird das gut hinkriegen, im Kino hätte mich das Geld fürs Ticket geärgert

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Genau das. Ich habe mich unterhalten gefühlt, aber auch die gleichen Probleme mit dem Skript gehabt. Fehlende Logik bei Zeitreisen? Geschenkt. Aber das Vorgehen der Menschheit gegen die Invasoren war völlig sinnfrei...