Umfrage

Läßt du in deinen Spielrunden zu, dass ein Mann einen weiblichen SC führt und umgekehrt?  

Selbstverständlich
228 (82%)
Höchst ungern und nur gut begründet
42 (15.1%)
Auf keinen Fall
8 (2.9%)

Stimmen insgesamt: 243

Autor Thema: Läßt du in deinen Spielrunden zu, dass ein Mann einen weiblichen SC führt und  (Gelesen 51904 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Das Grauen

  • Famous Hero
  • ******
  • ...ist kurzsichtig!!!
  • Beiträge: 2.025
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Das Grauen
    • Runde der Ringgeister e.V.
Geht bei mir auch meist ohne Probleme. Wobei die Leute die sich an Charakteren des jeweils anderen Geschlechts versuchen, meist von selbst wieder zurückkehren, weil ihnen das Spielen nicht so behagt. Ich als SL habe damit aber kein Problem, sofern der Charakter glaubwürdig dargestellt wird.  :)
Humor und Humus – beide sind fruchtbar.
~ Hermann Lahm

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.061
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Wird man auf Cons eigentlich schraeg angesehen wenn man in der Runde einen Char spielen will der ein anderes Geschlecht hat als man selbst? [Also bei der SL Auswahl den Typen haben moechte oder einen eigenen mitbringt oder erschafft] Wie sind da so eure Erfahrungen?
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Wawoozle

  • Sultan des Unterwasser-Kingdoms
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • would you kindly
  • Beiträge: 10.620
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wawoozle
Nö.. bislang bin ich noch nie schräg angesehen worden.
Ihr wollt doch alle den Nachtisch zuerst !

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.689
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Nur ein Mal. Ich hab dann einfach nur gesagt, dass das für mich schlicht ein Graphischer Effekt ist und gut wars. Allerdings spiele ich jetzt eigentlich keine weiblichen Charaktere mehr von daher fehlen mir auch ein wenig die Erfahrungen. Allerdings hat die Freundin eines Mitspielers mal den großartigen Satz gebracht: "Ich glaube Jungs, die Frauen spielen sind ein wenig schwul."
Die Frau ist allerdings keine Rollenspielerin.
Daran fand ich recht witzig, dass ich garnicht weiß, ob man überhaupt "ein wenig" schwul sein kann.
Ich kann jetzt nur von mir sagen, dass ich nicht schwul bin und trotzdem  so summa sumarum um die sieben weibliche Charaktere gespielt habe.
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.719
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog

Daran fand ich recht witzig, dass ich garnicht weiß, ob man überhaupt "ein wenig" schwul sein kann.

OT: Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass man gar nicht nicht "ein wenig schwul" sein kann. Aber das ist eine andere Frage und soll in einem anderen Forum geklärt werden ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

wjassula

  • Gast
Ich kann bei diesem Thema immer schwer einschätzen, was OT ist...vielleicht ist das ganze Thema OT...aber ich wollte mal loswerden, dass ich die in vielen Beiträgen mitschwingende Ansicht, "Weiblichkeit" bei Männern und "Männlichkeit" bei Frauen habe irgendwas mit den sexuellen Vorlieben zu tun, für haarsträubend halte. Das sind zwei völlig verschiedene Dinge. Und nun weiter im Text.

Offline Boni

  • Niveauversenker
  • Legend
  • *******
  • Boni Baratheon
  • Beiträge: 5.154
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Boni
    • Meine Spielrunden
Wird man auf Cons eigentlich schraeg angesehen wenn man in der Runde einen Char spielen will der ein anderes Geschlecht hat als man selbst? [Also bei der SL Auswahl den Typen haben moechte oder einen eigenen mitbringt oder erschafft] Wie sind da so eure Erfahrungen?

Ich bringe zu meinen Conrunden als SL immer 2 männliche und 2 weibliche Cahraktere mit. War noch nie ein Problem. Oft greifen sich auch die Mädels eher die männlichen Charaktere. Auf der letzten Hannover spielt! gabs in meiner Buffy-Runde ein Pärchen (Jock und Cheerleader), da wurde der Jock dann von einer Frau und die Cheerleaderin von einem Mann gespielt. Klappt alles wunderbar.

Also, noch nie Probleme damit gehabt.
Jiba, Boni, DSA - what could possibly go wrong?

Boni ist der fiesere Jeoffrey Baratheon!

Boni? - Neulich - Boni spielt...

Offline Abd al Rahman

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.534
  • Username: Abd al Rahman
Und diejenigen, die dem ablehnend gegenüberstehen, lehnen es dann auch ab, wenn Menschen Elfen, Zwerge, Halblinge und was es da sonst noch alles gibt, spielen? Erstaunlich.

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.915
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Wird man auf Cons eigentlich schraeg angesehen wenn man in der Runde einen Char spielen will der ein anderes Geschlecht hat als man selbst? [Also bei der SL Auswahl den Typen haben moechte oder einen eigenen mitbringt oder erschafft] Wie sind da so eure Erfahrungen?

:)
Ich hab auch weibliche Chars in meiner Mappe ,hatte da noch nie Probs (auch nicht als SL)

mit Problemfreiem Tanz
Medizinmann

Offline Agarnesta

  • Survivor
  • **
  • 33 Jahre auf dem Planeten und kein Stück weiser.
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Agarnesta
    • Agarnesta´s Profil
Ich kann keinen weiblichen Char. spielen (als Spieler). Als Spielleiter habe ich da nicht so die Probleme, meist sind dann aber die Frauen die ich darstelle sehr maskulin. (Orkfrauen sind da meine Lieblinge)

Aber als Spieler kann ich es nicht. Ich habe deswegen sogar Tomb Raider nicht spielen können.
In anderen PC Rollenspielen geht es mir ähnlich, höchste der Gefühle ist ein Bankchar. ^^
Aber selbst im P&P Rollenspiel fühle ich mich einfach nach einer Zeit unbehaglich. Das ist halt ein Aspekt den ich einfach als Spieler nicht darstellen kann.
Denken ist oft schwerer, als man denkt. (Werner Mitsch, dt. Aphoristiker, 1936)

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.938
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Zitat von: Agarnesta
Ich habe deswegen sogar Tomb Raider nicht spielen können.

 :o

"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Aeron

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.840
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Aeron
Ich bin eher dagegen. Hab kein Problem, wenn ich als Spieler in anderen Runden mit SCs mit anderem Geschlecht spiele. Aber in der eigenen Runde ist es mir so lieber. (Wobei es da keine mit Studien belegte Gründe gibt  ;)).

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.689
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Aber als Spieler kann ich es nicht. Ich habe deswegen sogar Tomb Raider nicht spielen können.
Wut? Also das hört sich für, entschuldigung, befremdlich an.
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Ich habe mal "Selbstverständlich" angeklickt, aber ein ganz einfaches "Ja" hätte es hier für mich auch getan.

In meinen Runden, wo ich was zu sagen habe, kommt das nämlich ganz auf den Spieler an. Wenn ich es dem Spieler zutraue, dass er auch eine Frau spielen kann und keinen Slapstick-Blödsinn, Schweinkram oder die sprichtwörtliche Leder-Kampflesbe daraus macht, dann darf er den Charakter auch spielen. Bei manchen Personen weiß man eben von vornherein, dass sie es lieber nicht tun sollten.

Interessant ist auch, dass die Frage hier in dieser Umfrage aus der Perspektive Mann --> weibliche Rollenspielfigur gestellt wurde. In meinen Runden haben nämlich weibliche Rollenspieler reienweise männliche Charaktere gespielt, vor allem in Fantasy-Runden. Das wiederum kann aber leicht damit zusammenhängen, dass in Fantasy- und Mittelalter-Welten Frauen weniger zu sagen haben, oder dass die Beispielcharaktere und Illustrationen in den Büchern zu 90% Männer zeigen.
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Offline Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder)

  • Famous Hero
  • ******
  • I really do mindfuck.
  • Beiträge: 3.792
  • Username: Lorom
    • Tagschatten-Blog
Interessant ist auch, dass die Frage hier in dieser Umfrage aus der Perspektive Mann --> weibliche Rollenspielfigur gestellt wurde.

Sie wurde nicht so gestellt, sondern neutral und dann vom Mod aus mir unerfindlichen Gründen dahingehend geändert, was ich persönlich auch ziemlich Mist finde. Steht im zweiten oder dritten Post. Ich habe auch schon einmal darauf aufmerksam gemacht. Danke.
« Letzte Änderung: 20.01.2010 | 15:30 von Tearmaster »
I'm not nice. I'm on medication.

Butt-Kicker 75% / Tactician 75% / Method Actor 67% / Specialist 67% / Power Gamer 67% / Storyteller 58% / Casual 0% (Schubladen)

Zitat von: korknadel
Rollenspiele sollen bei Dir im besten Fall eine gewisse Schwermut, Resignation und Melancholie hervorrufen.

Zitat von: Dolge
Auf Diskussionen, was im Rollenspiel realistisch ist und was nicht, sollte man sich nie unter gar keinen Umständen absolut gar überhaupt vollständig nicht einlassen.

Offline Agarnesta

  • Survivor
  • **
  • 33 Jahre auf dem Planeten und kein Stück weiser.
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Agarnesta
    • Agarnesta´s Profil
Jau kann sein, ich musste meine Standpunkt in vielen Online-Rollenspielen immer und immer wieder erklären.
Ich kann es einfach nicht. Ich fühle mich einfach nach kurzer Zeit unwohl in meiner Haut.

(Ist aber auch vielleicht ein Grund, warum meine Beziehungen nicht lange halten, ich kann nicht richtig auf die Frauen eingehen.
Einige Frauen bezeichnen mich als Sexisten. Aber das ist eher eine Fehlinterpretation meiner Art.
Ich entwickle schnell für Frauen, die ich sympathisch finde einen extremen Beschützer-instinkt, was natürlich für die meisten emanzipierten Frauen ein Angriff auf ihre "erkämpfte" Freiheit ist...)

Ich habe den Standpunkt das man Frauen und Männer nicht vergleichen kann. Der Unterschied fängt sofort an nachdem man es herunter reduziert hat wir sind Menschen.
Als Beispiel: eine Frau und einen Mann in den körperlichen Eigenschaften zu vergleichen ist nicht möglich. Eine Frau wird niemals die körperliche Kraft eines Mannes erreichen, während ein Mann niemals die körperliche Geschicklichkeit einer Frau erreichen kann. Genauso in geistigen Fähigkeiten.

Aus diesen Gründen meines Standpunktes kann ich wohl keine Frau darstellen, weil ich durch und durch ein Mann bin :).

P.S.: Und liebe Frauen mal wieder nicht falsch verstehen, ihr seit das schönere Geschlecht. Aber keins unserer Geschlechter ist das stärkere, denn das hängt immer mit der Situation zusammen. Und wenn wir vielleicht irgendwann verstehen das es nur miteinander geht, statt gegeneinander... ach ja :)
« Letzte Änderung: 20.01.2010 | 15:38 von Agarnesta »
Denken ist oft schwerer, als man denkt. (Werner Mitsch, dt. Aphoristiker, 1936)

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.689
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
während ein Mann niemals das Geschick einer Frau erreichen kann.
Wer hat dir denn das erzählt?
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.719
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog


P.S.: Und liebe Frauen mal wieder nicht falsch verstehen, ihr seit das schönere Geschlecht. Aber keins unserer Geschlechter ist das stärkere, denn das hängt immer mit der Situation zusammen. Und wenn wir vielleicht irgendwann verstehen das es nur miteinander geht, statt gegeneinander... ach ja :)

Nix da. Ich bin das schönere Geschlecht.
Außerdem: Nur, weil du "seit" und "seid" nicht unterscheiden kannst, heißt das auch noch nicht, dass das für alle Männer gilt.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

WitzeClown

  • Gast
Wer hat dir denn das erzählt?

Lese er seine Bild Unterschrift...

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.689
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Das klärt nur den Tatbestand, nicht den Verantwortlichen.
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline Agarnesta

  • Survivor
  • **
  • 33 Jahre auf dem Planeten und kein Stück weiser.
  • Beiträge: 78
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Agarnesta
    • Agarnesta´s Profil
;) find ich wieder genial... wie sich alle angemacht fühlen, obwohl der Grund dafür genau das Gegenteil ist.
 ;D
Denken ist oft schwerer, als man denkt. (Werner Mitsch, dt. Aphoristiker, 1936)

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.719
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Ich schätze mal, Agarnesta hat einfach die einschlägige, hochwissenschaftliche Fachliteratur übers Einparken gelesen. Vielleicht kennt er ja sogar selber ein paar Männer und Frauen und ist deshalb der absolut unangefochtene Spezialist auf dem Gebiet.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.719
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
;) find ich wieder genial... wie sich alle angemacht fühlen, obwohl der Grund dafür genau das Gegenteil ist.
 ;D

Neenee. Genial ist, dass du nicht mal merkst, wie blöd du die Leute anmachst, sondern glaubst, dass deine Bemerkungen nett und charmant wären ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Vanis

  • Famous Hero
  • ******
  • Courage is found in unlikely places
  • Beiträge: 2.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vanis
Selbstverständlich, wenn er das nicht nur macht, um Blödsinn zu veranstalten. Wobei das auf alle Charaktere zutrifft.
“The board is set, and the pieces are moving.”

“Home is behind, the world ahead,
And there are many paths to tread“

Spiele gerade: Der Eine Ring - Abenteuer am Rande der Wildnis

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.689
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Find ich jetzt nicht so schlimm, aber ich möchte immer noch wissen, woher der Mythos stammt, dass Frauen physisch geschickter seien als Männer. Das wäre mir so mal komplett neu.
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!