Umfrage

Was macht für euch den größten Reiz an SciFi aus?

Gesellschaftsutopie/-dystopie
24 (45.3%)
Außerirdische Lebewesen
3 (5.7%)
Fremde Planeten als Schauplätze
3 (5.7%)
Raumfahrt, "Aufbruch ins Unbekannte"
11 (20.8%)
TechTalk und Gadgets
4 (7.5%)
Roboter und künstliche Intelligenzen
2 (3.8%)
Sonstiges, nämlich: (bitte im Posting erläutern)
6 (11.3%)

Stimmen insgesamt: 47

Autor Thema: Faszination der SF?  (Gelesen 1856 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 15.932
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Faszination der SF?
« am: 15.03.2010 | 12:07 »
Als alter SF-Leser mal 'ne Frage an alle Leidenschaftsgenossen hier im Forum: welcher Aspekt der SciFi ist für euch der Faszinierendste? Worauf liegt euer Fokus, was macht für euch die Essenz SF aus, damit ihr sie lesen wollt?
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

ChristophDolge

  • Gast
Re: Faszination der SF?
« Antwort #1 am: 15.03.2010 | 12:09 »
Eine ordentliche Mischung aus Utopie/Dystopie und Frontier Spirit - da zählen dann auch künstliche oder veränderte Lebensformen usw. mit rein... Technik an sich betrachte ich als eher nebensächlich oder als reines Vehikel - sie kann aber durchaus erheblich zum Frontier Spirit beitragen.

Edit: Konkretisiert.

Offline Benjamin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 944
  • Username: r0tzl0effel
Re: Faszination der SF?
« Antwort #2 am: 15.03.2010 | 12:20 »
Ja.
Ja.
Ja.
Ja.
Ja.
Ja.
Ja.

Offline Kardinal

  • Famous Hero
  • ******
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 2.097
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
Re: Faszination der SF?
« Antwort #3 am: 15.03.2010 | 12:30 »
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

Democracy is a device that ensures we shall be governed no better than we deserve. - G. B. Shaw

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.680
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
Re: Faszination der SF?
« Antwort #4 am: 15.03.2010 | 13:17 »
ich schließe mich da meinen beiden Vorpostern an, ein einzelnes kann ich aus den genannten nicht angeben, da sie alle einen Reiz ausmachen. Wenn man das sinnvoll Untersuchen möchte, braucht man eine Wertung für jede Kategorie.

Offline Zornhau

  • Comte de VERSALIES
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.667
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zornhau
Re: Faszination der SF?
« Antwort #5 am: 15.03.2010 | 13:23 »
Was macht für euch den größten Reiz an SciFi aus?

[X] - Gesellschaftsutopie/-dystopie, Außerirdische Lebewesen, Fremde Planeten als Schauplätze, Raumfahrt, "Aufbruch ins Unbekannte", TechTalk und Gadgets, Roboter und künstliche Intelligenzen, westernartige Pionieratmosphäre.

[  ] - Elves in Space (insbesondere drei Meter große, blaue Elfen-Indianer-Ewoks)

[  ] - Humanoide Kampfgefährte, die ihre Gestalt verändern können, und von Schulmädchen in Matrosenklamotten gesteuert werden

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Faszination der SF?
« Antwort #6 am: 15.03.2010 | 13:34 »
Ich brauche keine Außerirdischen und keine KI-Roboter. Am wichtigsten ist mir potentiell a) gesellschaftliche Betrachtungen/Modelle und b) Raumfahrt. Wobei Raumfahrt wiederum Tech-Talk und fremde Planeten quasi beinhaltet.

Es muss aber auch nicht unbedingt beides gleich stark ausgebaut sein.
In einem Cyberpunk-Setting kann ich locker auf Raumfahrt verzichten.
In einem Raumfahrtsetting darf der gesellschaftliche Aspekt in den Hintergrund treten.

In Sachen Tech-Talk habe ich wieder recht hohe Ansprüche. Die Technologie sollte gut durchdacht sein und mit möglichst wenigen Annahmen auskommen. Einerseits will ich keinen Star Trek-Technobabble. Andererseits muss auch nicht jede verwendete Technologie seit 1950 bekannt und im Einsatz sein.
Ich mag es halt, wenn die Technologie plausibel und in sich stimmig ist, und zumindest die Gesetze der Thermodynamik nicht mit Füßen tritt.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Yvo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.197
  • Username: Yvo
Re: Faszination der SF?
« Antwort #7 am: 15.03.2010 | 13:45 »
Bei Science Fiction geht es nie um Zukunft...
Es geht immer um die Gegenwart aus der Perspektive der Zukunft.
SciFi-Literatur versucht die Frage, was einen Menschen zum Menschen macht, aus dieser Distanz zu beantworten, bzw. zu thematisieren. (Soft-SciFi)
Außerdem stellt sie die Frage danach, was alles möglich ist und ist somit Ausdruck visionärer Kreativität (Hard-SciFi).

Außerdem fasziniert mich (weniger in Literatur, mehr in Filmen, Comics, Computer- und Rollenspielen) die Optik. Das ist etwas, was (meistens) neu ist und was es so noch nie gegeben hat... ...und es hat gegenüber Fantasy-Optik (wo dies - manchmal - auch der Fall ist) den Vorteil: Es ist "möglich".
Butt-Kicker  100%, Storyteller 83%, Method Actor 75%, Specialist 75%, Tactician 67%, Power Gamer 50%, Casual Gamer 33%...

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.070
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Faszination der SF?
« Antwort #8 am: 15.03.2010 | 18:55 »
Bei Science Fiction geht es nie um Zukunft...
Es geht immer um die Gegenwart aus der Perspektive der Zukunft.
SciFi-Literatur versucht die Frage, was einen Menschen zum Menschen macht, aus dieser Distanz zu beantworten, bzw. zu thematisieren.

+1.

Gute SF dreht sich nicht um Technik, sondern um das Zusammenspiel von Mensch und Technik bzw. um die Art und Weise, wie der Mensch mit der jeweiligen Technologie umgeht.

Sie erzählt Geschichten über Menschen und das Menschsein vor dem Hintergrund neuartiger Technologie und ist daher in meinen Augen entfernt mit der Fabel verwandt.

Gute SF verpackt abschreckend komplexe, hoch philosophische und auch einfach staubtrockene Themen auf eine Weise, dass man einfach nicht davon lassen kann.

Interessanterweise sind es mMn oft Werke, denen man keinen besonderen "Anspruch" zuordnen würde, die das Interesse an den jeweils relevanten Themen im Leser wecken.
Eben, weil nicht abstrakt und auf theoretischer Ebene am Kaminfeuer über etwas diskutiert wird, sondern weil SF mit diesen Ideen und Fragen arbeitet, sie in einen Kontext setzt.

Ich lese auch recht gerne "überholte" SF (Jules Verne, golden age SF), weil man durch die damaligen Vorstellungen der Zukunft in manchen Bereichen einen tieferen Einblick in die Befindlichkeiten der jeweiligen Zeit erhält als durch das Studium von "normalen" Texten über diese Zeit.


Natürlich will ich Raumfahrt, krasse/absurde gadgets, Aliens, Roboter, KIs und Utopie/Dystopie.
Ich will Röntgenlaser und Neuralkopien, ich will Hyperraum und ich will mit 0,95 c dem future shock entgegenrasen.
Und dann ganz am Ende feststellen, dass das alles eigentlich total egal ist und sich nichts, aber auch gar nichts geändert hat.
Plus ça change...
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Robert

  • Hero
  • *****
  • Nein, so sehe ich nicht aus. Aber ich mag ihn^^
  • Beiträge: 1.842
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Robert
Re: Faszination der SF?
« Antwort #9 am: 15.03.2010 | 21:25 »
Ich will Mechs! Powerarmor! Hightech-Ritter eben ;D
Ja, als Battletech-Fan bin ich etwas voreingenommen ::)

Meistens mag ich SF als Mischung aus
Raumfahrt, "Aufbruch ins Unbekannte" + TechTalk und Gadgets + Fremde Planeten als Schauplätze(der selben alten Probleme, die wir auch jetzt auf der Erde haben)

- Aliens können von mir aus bleiben, wo auch immer sie herkommen.
- Roboter dito.

Generell kann ich mit und ohne die Bausteine leben, die hier als Möglichkeiten für SF genannt wurden.
Charakterisierend für Science Fiction find ich Raumfahrt, der Rest darf gerne variieren.

BTW ein gutes Beispiel für SF nach meinem Geschmack ist die Blackcollar-Trilogie von Timothy Zahn:
Raumschiffe -> Check
Hightech -> naja, eher "wir besiegen die doofen Aliens mit Macgyver-Tech"
Aliens -> leider anwesend und gewonnen haben sie auch schon :q
Die letzte Hoffnung der Menschheit -> pensoinierte Supersoldaten & "die nächste Generation" Widerstandskämpfer :d
Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet, darf sie behalten!

Das ist nicht die Signatur, aber mir ist noch nichts Besseres eingefallen^^

Offline dunklerschatten

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.181
  • Username: dunklerschatten
Re: Faszination der SF?
« Antwort #10 am: 15.03.2010 | 21:35 »
Eine gesunde Mischung :)

Zitat
BTW ein gutes Beispiel für SF nach meinem Geschmack ist die Blackcollar-Trilogie von Timothy Zahn

Yes well  8), bis auf wenige kleine Schwächen eine feine Triologie
"Stellt Euch den Tatsachen, dann handelt danach!"
Quellcrist Falconer

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.441
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Faszination der SF?
« Antwort #11 am: 15.03.2010 | 22:51 »
Von SciFi-Serien und Filmen: Die Ästhetik.

SciFi zu lesen reizt mich gar nicht.

Offline Chief Sgt. Bradley

  • kann auch Drachen machen
  • Famous Hero
  • ******
  • Niemals aufgeben! Niemals kapitulieren!
  • Beiträge: 2.684
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chief Sgt. Bradley
    • Mein Blog über Rollenspiel und Geländebau
Re: Faszination der SF?
« Antwort #12 am: 15.03.2010 | 23:01 »
Aliens und ihre Gesellschaftsformen, fremde Welten, Gadgets, Raumschlachten, Raumschiffe, Fahrzeuge, Kampfanzüge und (auch wenn ich Pazifist bin) Waffen. Das meiste davon eher in Bildern ob bewegt oder nicht.
Für die Neuen
"Sir! We are surrounded!" - "Excellent! We can attack in any direction!"
Es gibt drei Arten von Grammatik: korrekt, falsch oder Yoda
Insgesamt hab ich das vorhin einer Bekannten am Telefon beschrieben mit "Guardians of the Galaxy in XXL und geiler!"

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 15.932
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: Faszination der SF?
« Antwort #13 am: 16.03.2010 | 10:04 »
Ich lese auch recht gerne "überholte" SF (Jules Verne, golden age SF), weil man durch die damaligen Vorstellungen der Zukunft in manchen Bereichen einen tieferen Einblick in die Befindlichkeiten der jeweiligen Zeit erhält als durch das Studium von "normalen" Texten über diese Zeit.
The Classics Never Die. :)  Jules Verne hat teilweise (natur-)wissenschaftliche Hammerfehler drin, die er selbst mit dem damaligen Kenntnisstand der Physik schon durch ein wenig Recherche hätte vermeiden können, und es ist @#*!egal. "Von der Erde zum Mond" und "Reise durch das Sonnensystem" haben eine urtümliche Kraft, von der Charles Sheffield und Alastair Reynolds bei allem Bombast nur träumen können. Der alte Franzose verkörpert für mich die Sehnsucht nach neuen Ufern.

Aliens und ihre Gesellschaftsformen, fremde Welten, Gadgets, Raumschlachten, Raumschiffe, Fahrzeuge, Kampfanzüge und (auch wenn ich Pazifist bin) Waffen. Das meiste davon eher in Bildern ob bewegt oder nicht.
Ich nehme an, mit den unbewegten Bildern meinst du Comics? Welche Alben/Serien haben's dir da denn angetan?
« Letzte Änderung: 16.03.2010 | 10:14 von Grey »
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline Mr Grudenko

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.859
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: mr-grudenko
    • https://www.mr-grudenko.de
Re: Faszination der SF?
« Antwort #14 am: 16.03.2010 | 12:16 »
Sonstiges, nämlich ...

- Es ist nicht hier (zeitlich, räumlich und überhaupt - sehr wichtig in der westfälischen Provinz)

- Leicht bekleidete Babes auf den Buchumschlägen  ~;D
History has a cruel way with optimism
(Simon Schama)

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.206
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Faszination der SF?
« Antwort #15 am: 16.03.2010 | 12:21 »
Als alter SF-Leser mal 'ne Frage an alle Leidenschaftsgenossen hier im Forum: welcher Aspekt der SciFi ist für euch der Faszinierendste? Worauf liegt euer Fokus, was macht für euch die Essenz SF aus, damit ihr sie lesen wollt?
Das Spiel mit dem unbekannten, verqueeren, neue Moeglichkeiten und Interpretationen.
Kurz, Social SF.

Wobei ich einem Gundam Schlachtengemaelde auch nicht abgeneigt bin.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Chief Sgt. Bradley

  • kann auch Drachen machen
  • Famous Hero
  • ******
  • Niemals aufgeben! Niemals kapitulieren!
  • Beiträge: 2.684
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chief Sgt. Bradley
    • Mein Blog über Rollenspiel und Geländebau
Re: Faszination der SF?
« Antwort #16 am: 17.03.2010 | 00:02 »
Ich nehme an, mit den unbewegten Bildern meinst du Comics? Welche Alben/Serien haben's dir da denn angetan?

Nein ich meinte tatsächliche Bilder (Raumschiff- und Fahrzeugschemata, 3D Grafiken, etc.) Comics schaue ich mir gerne mal in der Bahnhofsbuchhandlung an. Da mag ich gern Star Wars. Alben/Serien kann ich da gar nicht nennen. Ich würd sie mir ja manches mal kaufen, aber die Preise :(
Für die Neuen
"Sir! We are surrounded!" - "Excellent! We can attack in any direction!"
Es gibt drei Arten von Grammatik: korrekt, falsch oder Yoda
Insgesamt hab ich das vorhin einer Bekannten am Telefon beschrieben mit "Guardians of the Galaxy in XXL und geiler!"

Offline Das Grauen

  • Famous Hero
  • ******
  • ...ist kurzsichtig!!!
  • Beiträge: 2.025
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Das Grauen
    • Runde der Ringgeister e.V.
Re: Faszination der SF?
« Antwort #17 am: 17.03.2010 | 09:18 »
Auch eher ein bunter Mix aus allem, wobei mich Alienrassen und deren zugehörigen Kulturen am meisten interessieren.
Humor und Humus – beide sind fruchtbar.
~ Hermann Lahm

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Faszination der SF?
« Antwort #18 am: 22.04.2010 | 11:01 »
Ich nehme die Antworten 1,2 und 4.

[Stimmvergabe erfolgte in nummerischer Reihenfolge]
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Wolf Sturmklinge

  • Gast
Re: Faszination der SF?
« Antwort #19 am: 26.04.2010 | 13:38 »
Sonstiges, nämlich: (bitte im Posting erläutern):
Alles genannte.