Autor Thema: DSA - Einfacher und Spaßiger!  (Gelesen 15257 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #50 am: 29.05.2010 | 12:08 »
Ncith noch ein SW-Fanboy  wtf?
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Zwart

  • Beilunker Reiter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.819
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zwart
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #51 am: 29.05.2010 | 12:13 »
Nicht schon wieder der SW-Hater.  ~;D

Ach komm Xemides, alles ist gut. :)

Offline Adanos

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.725
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Adanos
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #52 am: 29.05.2010 | 12:14 »
Savage Worlds ist ein gutes und schnelles System, keine Frage. Für DSA ist es aber problematisch, denke ich. Dazu empfehle ich den Post von Zornhau, der ganz gut erklärt wieso: http://tanelorn.net/index.php/topic,46595.0.html.

Gut vorstellen kann ich mir allerdings Tharun oder Myranor mit SW, denn da ist die Beschreibung nicht so dicht, so dass sich keiner an der Grobkörnigkeit von SW stören könnte.

Zwarts Conversion werde ich mir aber mal anschauen.

Offline Zwart

  • Beilunker Reiter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.819
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zwart
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #53 am: 29.05.2010 | 12:36 »
Zitat
Für DSA ist es aber problematisch, denke ich. Dazu empfehle ich den Post von Zornhau, der ganz gut erklärt wieso: http://tanelorn.net/index.php/topic,46595.0.html.
Der Post von Z. ist ein gutes Stück Text das viele Hinweise für Konvertierungen (nicht nur für SW) gibt.
Dennoch kann ich nirgendwo sehen wo darin erklärt wird wieso man DSA nicht konvertieren können sollte.
Man darf bei der Konvertierung nur eines nicht vergessen, den klaren Fokus. Den muss man sich bei einer DSA-Konvertierung nämlich selbst setzen. Wenn man einfach nur versucht das wilde Wirrwarr das DSA darstellt zu konvertieren funktioniert das natürlich nicht. Das mussten auch viele andere feststellen die sich an einer Konvertierung des Settings versucht haben.
Ich habe versucht den Fokus meiner Konvertierung auf die Wad-und-Wiesen-Abenteurer zu legen. Also den Jungs und Mädels wie sie bei DSA 1 bis 3 üblich waren.

Eine SW-Konvertierung die einen normalen aventurischen Bürger im Fokus hätte würde anders aussehen. Gritty-Damage, Mechanismen für Warenherstellung und ausgeklügelte Regeln für den täglichen Überlebenskampf um ein paar Heller auf der Scholle oder im Handwerksbetrieb.
Ich könnte mir auch einen Schwerpunkt auf die Intrigen an den Königshöfen vorstellen, mit einem sozialen Kampfsystem das sich an den Mechanismen für Massenkampf orientiert.

Will man aber alles aufneinmal funktioniert das nicht. Bei DSA nicht und bei Savage Worlds schon gar nicht.

Aber sieh Dir die Konvertierung oder die anderen Konvertierungen die im Netz herum schwirren mal an. :)

Ich hoffe es ist OK wenn ich jetzt ein bisschen Threadnapping betrieben habe. Ich will hier ja niemanden bei der Bastelarbeit stören. :)

Offline Adanos

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.725
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Adanos
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #54 am: 29.05.2010 | 13:02 »
Ich finde es passt gerade in "2. Bugfix für ein geliebtes Quellsystem", dazu finden sich auch Zitate von ThePat in dem Beitrag.

Auf den ersten Blick deiner Konvertiertung hast du aber in der Tat den Fokus auf DSA 1-3 gelegt, was schon mal sehr lobenswert ist. Naja einiges finde ich jetzt nicht so notwenig, Artefaktbauer, das verbinde ich mit DSA4. Wald und Wiesen Abenteuerer sind nicht so dafür bekannt ständig Artefakte zu basteln.

Alchimie ist ganz gut, nur hm Magiebann...Also war Bannstaub in Aventurien nicht extrem selten? Das impliziert in deinem Dokument, als könne man sich easy cheasy eine Packung Magiebann II zusammemischen und standardmäßig den gegnerischen Zauberzausel damit anhauchen. Ich hab aber kein SRD, da weiss ich nicht ob ich da richtig liege.

Bei den Götterdienern, nicht schlecht, ich würde aber überlegen Travia, Tsa, Rahja rauszuschmeissen. Die passen nicht so ins FFF Konzept (sind mehr LowLowLow). Ebenso der Schelm (der ist nur FunFunFun)

Wieso hast du die Talente Gaunereien und Athletik entworfen bzw. wieso wolltest du die dahinterstehenden Talente zusammenfassen?

P.S. beim "Kleinen Labor" findet sich keine Gewichtsangabe

Offline Zwart

  • Beilunker Reiter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.819
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zwart
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #55 am: 29.05.2010 | 13:20 »
Zitat
Ich finde es passt gerade in "2. Bugfix für ein geliebtes Quellsystem", dazu finden sich auch Zitate von ThePat in dem Beitrag.
Eben das ist die Konvertierung ja eben nicht.
Es soll kein Bugfix sein. Ich möchte Aventurien mit Savage Worlds bespielen. Kompromisslos. Ich hoffe das wird auch deutlich, sonst habe ich in der Konvertierung etwas falsch gemacht. Das dabei eine Konvertierung heraus kommt für die man Aventurien sehr gut kennen und souverän im Umgang mit Savage Worlds sein sollte, stört mich persönlich nicht. Für mich funktioniert es. :)

Der Schelm entstand nur auf Grund einer Nachfrage auf Alveran. Weil da jemand unbedingt einen Schelm spielen wollte und das natürlich mit den normalen Mächten nicht abbildbar ist. Ich selber mag dieses Talent auch nicht sonderlich und in meiner Runde würde niemand einen Schelm spielen wollen. Aber da es nicht viel Plaz wegnimmt und vielleicht einigen die Augen darüber öffnet wie man bestimmte Dinge mit SW abbilden kann, habe ich es einfach aufgenommen.

Der Artefaktbauer gehört mich einfach dazu. Artefakte sind für mich ein wichtiges Settingelement, genauso wie die Leute die sie herstellen.

Gerade bei den von Dir genannten Götterdienern finde es interessant zu sehen wie sich die Konzepte spielen wenn sie mit spielrelevanten Fähigkeiten ausgestattet sind und auch mal was reißen können. :)
Das gehört auch zum Konzept der Konvertierung. Aventurien verändert sich durch die Konvertierung. Man bekommt ein komplett neues Spielgefühl und auch ein neues Aventurien. Es war nicht mein Ziel das alte, gezähmte und langsame Aventurien zu nehmen versuchen das mit SW zu spielen.

Aber ich glaube ich mach hier besser Schluss.
Ich sehe Xemides gerade die Treppe herauf kommen, mit einem Knüppel in der Hand in den "Die SW-Fanboy die!" eingeschnitzt ist.  ~;D
« Letzte Änderung: 29.05.2010 | 16:20 von Zwart »

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #56 am: 29.05.2010 | 13:23 »
*sucht ein paar Bannstrahler und beginnt, einen Scheiterhaufen aufzutürmen  ~;D*

Aber mal in Ernst, Der Hinweis auf die Konversion und ein zwei Sätze ist ja okay, aber eigentlich gibts ansonsten doch einen SW-Konversionen-Thread, oder ?
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Heretic

  • Famous Hero
  • ******
  • Zuul, Mothafucka, Zuul!
  • Beiträge: 2.119
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Heretic
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #57 am: 29.05.2010 | 16:17 »
"We are the Savages. Lower your game master screens and surrender your RPG systems. We will add your raises' and trappings' distinctiveness to our own. Your dice will adapt to explode. Resistance is futile."

ErikErikson: Ich weiss immer noch nicht, wie ich meinen Speer am besten einführe.
kirilow (IRC): Ich denke mir aber, dass Du gerne ein Misanthrop wärst.
oliof (IRC): Zornhau: Ich muss gleich speien.

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #58 am: 30.05.2010 | 00:55 »
Tja, aber die Föderation und Picard haben es immer geschafft, sich den Borg zu wiedersetzen und nicht assimiliert zu werden.

So bin ich dann wohl Teil der Föderation.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Adanos

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.725
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Adanos
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #59 am: 30.05.2010 | 01:35 »
@ Zwart:

okay, dann habe ich das falsch eingeschätzt. Allerdings bleibe ich bei meinen Bedenken bezüglich der Vereinbarkeit von Rahja, Tsa, Travia, Peraine, Schelm (aber deine Erklärung dazu soll mir genügen) mit FFF. Das fasst ja selbst in DSA niemand mit der Kneifzange an.  ;) Halt, wobei ich gerade sehe, dass nur Tsa besonders kritisch ist. Jemanden nicht töten zu dürfen oder nicht verletzten zu dürfen in SW? Uuuh. Naja. Allenfalls der Vollständigkeit halber mag es passen.
Gerade wenn sich die Konvertierung an Savages wendet, dann werden die wohl etwas verblüfft sein, dass man in FFF sich plötzlich

Offline Zwart

  • Beilunker Reiter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.819
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zwart
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #60 am: 30.05.2010 | 09:08 »
Pazifiszische Charaktere sind auch im DSA-Aventurien eher kritisch.
Ich würde sogar sagen, vor allem im DSA-Aventurien. Denn die Spieler solcher Charaktere können während eines Kampfes (der sich ja bekanntlich lange hin ziehen kann) sich nicht beteiligen und müssen die Zeit oft einfach abwarten.
Bei SW können sich trotzdem noch beteiligen. SIe können tricksen oder auch geistige Duelle durchführen. Sie können sogar ihre Mächte einsetzen um den Kampf zu beenden. Sieht man sich die Tsa-Liturgien bei DSA an ist das hier nicht unbedingt möglich. Der Spieler langweilt sich also nicht während der zwei, drei Stunden die sich ein Kampf bei DSA mit (Heldengruppe+1)Räuber hinziehen kann. Er kann sich für seine Gruppe einbringen während der 10 Minuten die der SW-Kampf dauert. :)
« Letzte Änderung: 30.05.2010 | 09:47 von Zwart »

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.940
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #61 am: 30.05.2010 | 10:20 »
Sie können sogar ihre Mächte einsetzen um den Kampf zu beenden.

Fairerweise musst du zugestehen, dass die DSA Zauber auch eine Menge Möglichkeiten bieten nicht-tödlich in einen Kampf einzugreifen.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Offline Zwart

  • Beilunker Reiter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.819
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zwart
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #62 am: 30.05.2010 | 10:26 »
Aber nicht die Lituegien der Tsa-Geweihten. ;)

EDIT:
Ja, allgemein ist das natürlich richtig. Es gibt auch bei DSA eine Menge Zauber die es ermöglichen einen Kampf ohne Gewalt und Verletzungen zu beenden.
« Letzte Änderung: 30.05.2010 | 10:28 von Zwart »

Offline LordOrlando

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 348
  • Username: LordOrlando
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #63 am: 1.06.2010 | 13:19 »
...ich sehe, das Auge des Inquisitors ruht auf den heretischen savages! :) SW-Fanboy triffts übrigens nicht unbedingt, obwohl ich dieses System als gut durchgedacht erachte. Besser träfe wohl Aventurien-Fanboy, der einfach nur spielen will, und dafür halte ich das SW "Betriebssystem" als ziemlich gut geeignet.
Aber, wer weiß! Vielleicht ringt sich die DSA-Redaktion ja in der nächsten Version dazu durch, das System, das ich zur Zeit als eher überfrachtetes Flickwerk empfinde, zu überarbeiten um es wieder Einsteigerfreundlicher und Spielbarer zu machen? Ich hoffe es jedenfalls!

Offline Zwart

  • Beilunker Reiter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.819
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zwart
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #64 am: 1.06.2010 | 13:24 »
*sieht sich verstohlen um und flüstert*
Mit PG geht ja es nun Berg ab...sie stoßen die SW-Lizenz ab...Ulisses kauft die Lizenz und...naja...sagen wir ein klassisches DSA5 erscheint nicht.  ~;D

Offline Uga

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 49
  • Username: Uga
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #65 am: 30.07.2010 | 13:40 »
Ich rechne das ganze mal am Beispiel des Wuchtschlages durch:
Wir sagen einen WS +x an.
Der durchschnittliche Schaden ist dann:
(AT ist dein Angriffswert, dTP die durchschnittlichen TP, die du mit deiner Waffe machst, und RS ist der RS des Gegners. P(PA), die Wahrscheinlichkeit, dass dein Gegner dich pariert.)
durchschnittlicher Schaden/Angriff = (1+AT-x)/20 *(1-P(PA))*(dTP-RS +x) + (1-(1+AT-x)/20) *(1-P(PA))*(dTP-RS)

Um das zu maximieren, leiten wir nach x ab (und setzen es Null):
-1/20*(dTP-RS+x)*(1-P(PA))* +(1+AT-x)/20*(1-P(PA)) + 1/20*(1-P(PA))*(dTP-RS) = 0
- (dTP-RS+x) + (1+AT-x) + (dTP-RS) = 0
- x + 1+AT-x = 0
1+AT = 2x
x = (1+AT)/2

Wenn wir also einen AT-Wert von 16 haben, dann gilt:
x = 8,5
Das heißt, der optimale Wuchtschlag wäre ein WS+8 oder WS+9.

Wie hier der Thread-Titel nochmal ?

Offline Christoph

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 743
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christoph
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #66 am: 30.07.2010 | 14:19 »
Wie hier der Thread-Titel nochmal ?


Die Autoren haben ihr Regelsystem noch nie verstanden  >;D

Scnr.

Btt: Allerdings lässt sich DSA durchaus spassig spielen wenn man die Regeln kennt. Das Problem für viele Spieler und SL dürfte sein sich das nötige Regelwissen anzueignen...

Eulenspiegel

  • Gast
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #67 am: 30.07.2010 | 14:21 »
@ Uga
Der Thread-Titel heißt "Einfacher und Spaßiger!"

Man muss aber unterscheiden zwischen den Regelautoren und den Spielern.

Meistens gilt:
- Wenn der Regelautor viel Fleiß und Mühen in sein System steckt, dann wird das Spiel einfach und spaßig für den Spieler.
- Wenn der Regelautor jedoch nur einfach und spaßig ein System hinrotzt, dann ist es mit viel Mühen für den Spieler verbunden.

Meine von dir zitierte Rechnung sieht kompliziert aus. (Und für Nichtmathematiker ist sie das vielleicht auch.)
Aber diese Formel ist nicht für Spieler gedacht. Spieler kommen komplett ohne diese Formel aus. Als DSA-Spieler kann man auch hervorragend ohne die Kenntnis dieser Formel spielen.

Diese Formel war nicht an den "Spieler" Feuersänger gerichtet, sondern eher ein Hinweis an den "Systemdesigner" Feuersänger. (Als Spieler kannst du die Formel getrost ignorieren und nach Gefühl den WS-Zuschlag festsetzen.)

Offline Master Li

  • Famous Hero
  • ******
  • Worldpeace Hamster
  • Beiträge: 2.193
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Master Li
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #68 am: 30.07.2010 | 16:31 »
Beinhaltet die Rechnung eigentlich, dass man nach misslungenem Angriff mit Ansage diese als Malus auf die nächste Aktion bekommt?
Viel Spaß.
Master Li und der Hamster des Todes

Eulenspiegel

  • Gast
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #69 am: 30.07.2010 | 17:54 »
Nein. Diese Rechnung beinhaltet eine Hausregel von letzter Seite.
Es wurde diskutiert:
"Wie wirkt es sich aus, wenn man immer trifft? Und der Angriffswurf entscheidet nur darüber, ob das Manöver gelingt oder ob man einen normalen Angriff (ohne Manöverbonus) macht."

Das ist also eine extrem Manöver freundliche Hausregel.
Wenn man davon ausgeht, dass ein misslungener Angriffswurf dazu führt, dass man überhaupt nicht trifft, dann spielt die RS des Gegners auch eine Rolle. (Dann lässt sich allgemein sagen: Je höher der RS des Gegners ist, desto eher lohnt sich ein hoher Wuchtschlag.)

Offline Master Li

  • Famous Hero
  • ******
  • Worldpeace Hamster
  • Beiträge: 2.193
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Master Li
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #70 am: 31.07.2010 | 06:21 »
Ich hatte nicht den ganzen Thread gelesen.  Danke für die Aufklärung.
Viel Spaß.
Master Li und der Hamster des Todes

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.864
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: DSA - Einfacher und Spaßiger!
« Antwort #71 am: 31.07.2010 | 14:50 »
Ab einer gewissen RS-Schwelle lohnt es sich sogar überhaupt nicht mehr, normale Attacken zu schlagen. Mit durchschnittlich 0,2SP/KR kommt man halt nicht weit.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat