Autor Thema: Shadowrun schon heute  (Gelesen 41172 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online schneeland

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.057
  • Username: schneeland
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #300 am: 13.08.2019 | 10:10 »
Es verzerrt die komplette Betrachtung, wenn man in der Diskussion massivste totalitäre Gewalt nach stalinistischem Vorbild einerseits und heutige technische Möglichkeiten andererseits in einer Form verbindet, wie sie schlicht nicht verbunden sind.
Und ansonsten sollte man mal unvoreingenommen schauen, wie schnell diese angeblich übermächtigen Systeme an ihre Grenzen stoßen - sei das nun im hier angesprochenen Fall Hongkong oder ganz pauschal bei den USA mit ihrem gigantischen Überwachungs- und Interventionsapparat, den sich kein anderer Staat in dieser Größenordnung auch nur ansatzweise leisten kann und der trotzdem noch lange nicht ausreicht.

Es ließe sich ggf. diskutieren, ob wir in China ein System sehen, bei dem eine Mischung aus technischer Überwachung und sozialer Kontrolle dafür sorgt, dass ein totalitäres System an der Macht bleibt. Aber a) gibt es da natürlich auch Einschränkungen und b) führt es ja auch zu einem anderen Szenario als im klassischen Cyberpunk.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.687
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #301 am: 13.08.2019 | 10:18 »
Soziale Kontrolle ist das richtige Stichwort. Im Grunde sind solche Systeme immer nur ein großer Bluff. Sobald genug Leute sich entscheiden, nicht mehr mitzuspielen, werden die Leistungsgrenzen sofort offensichtlich und wenn man als Staat zu weit an der Eskalationsschraube dreht, ist das Ding ruckzuck am Ende.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Aedin Madasohn

  • Andergast´sche Salzarelenangel
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 533
  • Username: Aedin Madasohn
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #302 am: 13.08.2019 | 11:10 »
Es ließe sich ggf. diskutieren, ob wir in China ein System sehen, bei dem eine Mischung aus technischer Überwachung und sozialer Kontrolle dafür sorgt, dass ein totalitäres System an der Macht bleibt

mal als Gedankenspiel für solche angeblich omnipotenten Überwachungsdiktaturen:

- was bliebe von der kommunistischen Diktatur über, sobald wirklich große Konzerne (etwa mit hundertausenden Jobs in China) es sich nicht mehr bieten lassen würden, dass ihre Ingenieure, Vorarbeiter und mühsam angelernten Arbeiter einfach so von der Systempolizei weggefangen werden?
schließlich kann es einen Konzern ruinieren, wenn seine milliardenschwere Entwirklunsabteilung unter solchen Brain-Verlusten leidet oder das neue Produkt es nicht bis zum Kunden schafft, weil die Fabriken gelähmt werden.

- bevor die Polizei losrennen kann, braucht sie eine Zielvorgabe. Wie "geschickt" können sich Konzerne hinter einem "Informations-Schlupf aka Schnittstelleninkompatibilität aka sonstwasmussnurtechnischklingen" verstecken, um ihre Investment in Humankapital zu schützen?

auf SR bezogen kommt aber hinzu, dass da einige Autoren ihr ganz eigenes politisch-ideologisches Süppchen drauf kochen wollen und dann die letzten No-brainer rausgehauen werden.



Offline BBB

  • Adventurer
  • ****
  • Erschöpft von der Jagd nach dem vierten Stern
  • Beiträge: 830
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #303 am: 14.08.2019 | 00:03 »
Flächendeckende (Rechts-)Staatlichkeit, Durchsetzung des Gewaltmonopols und enge Zusammenarbeit staatlicher und staatsähnlicher Entitäten.

Hab den Rest mal weggekürzt (zensiert ;-)), damit es übersichtlciher ist.
Danke für die Erklärung!

Dann hab ich deinen ursprungspost falsch gelesen, insbesondere das
"in der Zukunft"

hatte ich realweltlich interpretiert.
Macht aus meiner Sicht total Sinn, was du schreibst, danke für die Ausführungen.
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Offline AlucartDante

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 456
  • Username: AlucartDante
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #304 am: 14.08.2019 | 00:45 »
mal als Gedankenspiel für solche angeblich omnipotenten Überwachungsdiktaturen:

- was bliebe von der kommunistischen Diktatur über, sobald wirklich große Konzerne (etwa mit hundertausenden Jobs in China) es sich nicht mehr bieten lassen würden, dass ihre Ingenieure, Vorarbeiter und mühsam angelernten Arbeiter einfach so von der Systempolizei weggefangen werden?
schließlich kann es einen Konzern ruinieren, wenn seine milliardenschwere Entwirklunsabteilung unter solchen Brain-Verlusten leidet oder das neue Produkt es nicht bis zum Kunden schafft, weil die Fabriken gelähmt werden.

In den USA wäre das machbar, in China haben Unternehmen zwar Einfluss und Verbandelung mit der Partei, aber die Politik hat klar Vorfahrt. Im Zweifel wird der Vorstand einfach verhaftet und ausgetauscht. Deswegen machen Unternehmen ja derzeit Druck auf ihre Angestelllten in China.

PS Es gibt Shadowrunner Wettbewerbe:
https://www.spiegel.de/netzwelt/web/social-engineering-die-besten-tricks-der-menschen-hacker-a-1281453.html

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.687
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #305 am: 14.08.2019 | 15:20 »
Im Zweifel wird der Vorstand einfach verhaftet und ausgetauscht.

Bei ausländischen Firmen? Da macht man das genau einmal und kann dann zusehen, wie die Wirtschaft einbricht.
Und selbst bei den eigenen Firmen mit großem Staatsanteil bzw. starker politischer Verbandelung hat die chinesische Führung schon vor längerer Zeit gemerkt, dass man mit einer teilweisen Öffnung und gewissen Freiheiten in Kombination mit mehr oder weniger subtilem Zwang und sozialer Kontrolle wesentlich besser fährt als mit der ständigen Drohung mit Gulag und Exekutionskommando.

Es ist ja nicht so, als hätte das noch nie jemand ausprobiert.

PS Es gibt Shadowrunner Wettbewerbe:

Wenn man das auf einzelne Aspekte runterbricht, die man dann verkürzt darstellt oder bewusst in einen falschen Kontext bringt - ja, dann sind das genau so Shadowrunner wie ich Straßensamurai, Söldner oder freischaffender Geheimagent bin. Also eigentlich gar nicht, aber wenn man es mit aller Gewalt so darstellen will, bekommt man es halbwegs hin, solange keiner zu genau hinschaut.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline AlucartDante

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 456
  • Username: AlucartDante
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #306 am: 14.08.2019 | 19:59 »
@China: Naja weil dir Drohung im Raum steht, muss man es eben nicht machen, das ist eben das Angebot das man nicht ablehnen kann. Zumal per Gesetz in China ja kaum ausländische Unternehmen arbeiten, sondern Joint Ventures inländischer und ausländischer Unternehmen. Außerdem gibt es einfach kulturelle Unterschiede, weswegen es eben dann gar nicht zu dem Aufstand kommt. Staatliche Kontrolle wird in China einfach geschätzt und ist damit akzeptiert: „Ich habe mehr und mehr das Gefühl, dass wir kontrolliert werden müssen. Wenn wir nicht überwacht werden, tun wir doch, was wir wollen.“ .Zu viel Freiheit könne zu Chaos „wie in Hongkong oder Taiwan“ führen, erklärte Jackie Chan.

@Sicherheit und Shadowrunner: Klar da fehlt der Punk, die Magie und heute ist eben nicht 2070. Aber "Penetrationstester" sind doch schon recht nahe an Shadowrunabwehrsicherheitsdiensten dran.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.687
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #307 am: 14.08.2019 | 20:28 »
Aber "Penetrationstester" sind doch schon recht nahe an Shadowrunabwehrsicherheitsdiensten dran.

Der erste Schritt ist gemacht - die sind näher an "Shadowrunnerabwehr" als an "Shadowrunner". Und im zweiten Schritt kommt man dann drauf, dass die vor deutlich anderen Angriffen und Schadensereignissen schützen sollen als jenen, die Shadowrunner so im Sinn haben. Entsprechend anders gehen sie vor und entsprechend anders setzen sie ihre Schwerpunkte.

Für das, was Shadowrunner im Gesamtbild so treiben, gibt es keinen sinnvoll umsetzbaren Red Team-Ansatz, weil man das anders als das Abfischen von Informationen oder alleinstehende physische Penetration nicht als "scharfen" Versuch durchziehen kann.
Das ist ja eines der Hauptprobleme bei der Überprüfung der Wirksamkeit z.B. von Personen- oder (para-)militärischem Objektschutz: Ohne die Probe aufs Exempel fischt man immer ein Stück weit im Trüben und die kann man nicht machen. 
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Aedin Madasohn

  • Andergast´sche Salzarelenangel
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 533
  • Username: Aedin Madasohn
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #308 am: 15.08.2019 | 07:53 »
...alleinstehende physische Penetration nicht als "scharfen" Versuch durchziehen kann.
Das ist ja eines der Hauptprobleme bei der Überprüfung der Wirksamkeit z.B. von Personen- oder (para-)militärischem Objektschutz: Ohne die Probe aufs Exempel fischt man immer ein Stück weit im Trüben und die kann man nicht machen.

zu meiner Zeit bei der Bundeswehr gab es folgenden Aufreger mal

- Journalist verkleidet sich als Pizzabote
- Uhrzeit nach BW-Dienstschluss grob 18 Uhr, wo auch "wirkliche" Pizzaboten geordert werden
- fährt problemlos mit lauter Pappschachteln (in die keiner guckt) an der (Dienstleister-)Wache vorbei auf das Kasernengelände
- betritt mit lauter Pappschachteln getarnt einen Block und sucht sich eine irgendwo offene Tür
- lautes Hinausposaunen, dass man bei Hauptmann/Spieß/GeZi ein Päckchen auf den Schreibtisch stellen konnte "die ja auch...! einself ! ..hätte enthalten können!"

Ende vom BW Lied. Pizzaboten durften nicht mehr auf´s Gelände und Pizzen mussten an der Wache abgeholt werden.

Wie das hingegen bei dem allseits bekannten Atomare-Teilnahme-Depot in der Eifel aussieht, kann sich der geneigte Zeitungsleser ja mal zu Gemüte führen.
Ziemlich viel Amtsschimmelgewiehere um einen neuen Zaun (BW typische Kostenexplosion für ein bissel Draht), um die ständigen (sic!) Penetratoren abzuhalten.








Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.687
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #309 am: 15.08.2019 | 13:45 »
Was bei der BW in "normalen" Kasernen läuft, hat mit sinnvollem Objektschutz nichts zu tun - das ist definitiv nicht der Maßstab für irgendwas in dem Kontext.

Trotzdem zeigt der Fall genau das Problem solcher Tests:
Da macht man einen Teil und sagt dann "Siehste, hätte geklappt, war voll einfach!"
Davon abgesehen, dass einer der Knackpunkte z.B. an einem Sprengstoffanschlag ist, Sprengstoff und einen funktionierenden, sinnvollen Zünder zu verbauen, ohne sich dabei selbst in die Luft zu jagen und man vielleicht ein bisschen weniger tiefenentspannt auftritt, wenn man gerade zu einem Anschlag unterwegs ist, nach dem man das eigene Leben voraussichtlich komplett in die Tonne kloppen kann anstatt bei Entdeckung mal ein bisschen mit dem Presseausweis zu wedeln und alles ist wieder gut.
Aber ist ja alles genau das Selbe.


Und wozu das Ganze?
Um die Forderung aufzubauen, dass sich die BW doch bitte "ordentlich" schützen möge, was dann u.A. dazu führt, dass ab und zu jemand bei einem Dumme-Jungen-Streich oder beim heldenhaften Kampf gegen die imperialistische Kriegsmaschinerie (Anzünden von Fahrzeugen auf BW-Gelände) massiv auf die Fresse bekommt oder auch mal mit Löchern in der Anatomie liegen bleibt? Dann will ich die Berichterstattung sehen, am Besten von genau dem selben Journalisten.
Wer grad keine Sau findet, die man durchs Dorf treiben kann, der macht sich eben selbst eine.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Harlekin78

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 493
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Harlekin78
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #310 am: 15.08.2019 | 14:55 »
Was wäre wohl gewesen, wenn der vermeindliche Terrorpizzabote auf dem Gelände von einem Posten gestellt und ernsthaft verhaftet worden wäre (Presseausweise hin oder her) und erstmal mehrere Stunden seiner grundrechtlich zugesicherten Freiheit hätte im Cafe Viereck verbringen müssen, bis seine Akkreditierung überprüft worden wäre.

Dann wäre die BW sicherlich eine gemeingefährliche, bürgerfeindliche und die Pressefreiheit tretende Organisation gewesen. :btt:
“Fairy tales do not tell children the dragons exist. Children already know that dragons exist. Fairy tales tell children the dragons can be killed.” - G.K. Chesterton

Spielt: grundsätzlich zu wenig; D&D5, D&D3.5, SR5, Numenera, SotDL, V:tM(V20)
Brennt gerade für: Shadow of the Demon Lord, immer wieder mal Numenera
Hat früher viel gespielt: DSA(2,3,4), SR2&3

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.383
  • Username: KhornedBeef
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #311 am: 6.10.2019 | 18:41 »
...oder so:
https://mobile.twitter.com/WSJ/status/1177357178975457285
Auch schön im Video die "Minority Report schon heute"-Technik. Ja genau, lasst uns alles mit nicht zurücksetzbaren biometrischen Merkmalen machen, die dann in irgendwelchen Ranzdatenbanken offen im Internet hängen  ::)
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.687
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #312 am: 6.10.2019 | 18:51 »
Was soll schon schiefgehen?  :P
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.577
  • Username: Supersöldner
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #313 am: 6.10.2019 | 18:53 »
Alles? Am beginn unseres Untergang. 
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Darius der Duellant

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.461
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #314 am: 7.10.2019 | 02:21 »
...oder so:
https://mobile.twitter.com/WSJ/status/1177357178975457285
Auch schön im Video die "Minority Report schon heute"-Technik. Ja genau, lasst uns alles mit nicht zurücksetzbaren biometrischen Merkmalen machen, die dann in irgendwelchen Ranzdatenbanken offen im Internet hängen  ::)

 :o
Irgendwo läuft gewaltig was schief, wenn die Realität den Cyberpunk auf der Dystopieskala rechts überholt.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Flamebeard

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.145
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #315 am: 7.10.2019 | 09:29 »
:o
Irgendwo läuft gewaltig was schief, wenn die Realität den Cyberpunk auf der Dystopieskala rechts überholt.

Dann soll sich der Cyberpunk gefälligst mal mehr anstrengen!  ~;D
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.509
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #316 am: 7.10.2019 | 10:02 »
Um Wolf Maahn mal zu zitieren:
Unsere (Cyberpunk)Träume sind nie gefeit
gegen eine Überdosis Wirklichkeit

mit Zitatetanz
Medizinmann

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.687
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #317 am: 7.10.2019 | 16:28 »
Irgendwo läuft gewaltig was schief, wenn die Realität den Cyberpunk auf der Dystopieskala rechts überholt.

Da ist der Missstand hauptsächlich, dass man zu lange nicht mehr in die entsprechenden Bücher geschaut hat und mal wieder den Maßstab neu justieren muss ;)
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline AlucartDante

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 456
  • Username: AlucartDante
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #318 am: 13.10.2019 | 12:38 »

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #319 am: 13.10.2019 | 14:07 »
Matthias hat sich dem Thema bei PnPnews gewidmet: https://pnpnews.de/hat-die-wirklichkeit-shadowrun-eingeholt-teil-1/

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.687
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Shadowrun schon heute
« Antwort #320 am: 13.10.2019 | 20:33 »
Smartgun hat die Testphase abgeschlossen und ist jetzt über die Erprobung hinaus:
https://www.youtube.com/watch?v=C41CAAMgnoo
https://www.heise.de/tp/features/Neue-Ziel-und-Schusstechnik-One-shot-one-kill-4523190.html

Genau so ein Kappes wie TrackingPoint - für bestimmte Anwendungen einigermaßen zu gebrauchen, aber als "CQB optic" schwer unnütz. Zumal Stress noch auf ganz andere Sachen Einfluss hat als auf die reine Schussabgabe und wenn man dann meint, man könnte jetzt aufgrund einer technischen Lösung komplett darauf verzichten, sich mit dem Thema zu befassen, passiert was? Genau, es wird schlechter statt besser.


Beim Vergleich mit SR kommts drauf an, welche Edition man hernimmt. Von 1-3 war die Smartgun ja tatsächlich schlüssig dergestalt aufgebaut, dass sie intuitiv bedienbar war (mit absurdem technischem Aufwand).
Ab 4 ist es dann eher so ein System wie die diversen zeitgenössischen Ansätze, die in Werbevideos schick aussehen und dann doch große blinde Flecken haben (was sich dann nicht in der Spielmechanik niederschlägt).
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer