Autor Thema: FATE Smalltalk  (Gelesen 197614 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 10.207
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2575 am: 28.03.2019 | 11:47 »
Ich leite/spiele auch wöchentlich. Aber das flutscht regelseitig so sehr, dass man nur noch über Fluff reden kann/muss.

Offline LUCKY_Seb

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 252
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LUCKY_Seb
    • Roter-Stein Rollenspielgruppenwebseite
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2576 am: 28.03.2019 | 16:02 »
Wir spielen seit knapp 1,5 Jahren eine Kampagne.

Mit Charakterentwicklung, Skill-Steigerung Aspektanpassung allem drum und dran. :headbang:

Diskutiert wird hier im Forum im Fatebereich meines Erachtens doch recht konstruktiv und spielorientiert.
Es werden Möglichkeiten aufgezeigt und sich nicht an kleinteiligen "Regelfragmenten" und "Sonderbänden" aufgehängt.

Alles sehr entspannt und offen. Bringt weiter.  :d




 
Wer alles durchschaut sieht nichts mehr

Online First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Legend
  • *******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 4.725
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2577 am: 28.03.2019 | 16:14 »
Wir spielen seit knapp 1,5 Jahren eine Kampagne.
Mit Charakterentwicklung, Skill-Steigerung Aspektanpassung allem drum und dran. :headbang:

Da möchte ich doch gleich mal nachhaken: In welchen Rhytmus so? Und wie sehen die Charaktere dann aus: Werden eher Aspekte geändert/hinzugefügt oder habt ihr schon entsprechend oft Steigerungen bei bei Fertigkeiten?
Sprich: Wie sehr merkt man dem hochstufigen Fate-Charakter an, dass er hochstufig ist?
Ich könnte mir zBsp vorstellen, dass sich auch die Art der Aspekte ändert bzw. diese weiter gefasst werden.
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Hell van Sing

  • Experienced
  • ***
  • Du brauchst Musik? Lass mich dein Orchester sein!
  • Beiträge: 226
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hell van Sing
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2578 am: 28.03.2019 | 17:46 »
Sprich: Wie sehr merkt man dem hochstufigen Fate-Charakter an, dass er hochstufig ist?
Als jemand, der selbst seit einiger Zeit in einer alle-zwei-Wochen Kampagne hängt - an den Aspekten merkt man das eher weniger. Diese werden nicht weitläufiger, im Gegenteil. Meistens zeigen diese eher Spezialisierungen oder allgemein eine höhere Erfahrung im eigenen Metier.
Bei den Fertigkeiten merkt man das schon eher, der erste Skill auf +5 fühlt sich schon mächtig an, zudem hat man irgendwann auch die restlichen Fertigkeiten so herumgetauscht, dass sie dem Charakter besser entsprechen als zu Anfang, insofern wird der Charakter auch deswegen stärker, weil sein Skillset im einfach besser an den Spielstil angepasst ist - was aber auch dafür sorgt, dass die Schwächen ebenso stärker hervortreten, wenn man nicht gerade einen passenden Stunt (der sich auch oft findet und viel ausmachen kann) parat hat.
"Too much background creates an anchor of expectations while just a Little creates wings of promise." (S. John Ross; The Risus Companion, S.16)

Offline LUCKY_Seb

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 252
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LUCKY_Seb
    • Roter-Stein Rollenspielgruppenwebseite
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2579 am: 1.04.2019 | 16:49 »
Da möchte ich doch gleich mal nachhaken: In welchen Rhytmus so? Und wie sehen die Charaktere dann aus: Werden eher Aspekte geändert/hinzugefügt oder habt ihr schon entsprechend oft Steigerungen bei bei Fertigkeiten?
Sprich: Wie sehr merkt man dem hochstufigen Fate-Charakter an, dass er hochstufig ist?
Ich könnte mir zBsp vorstellen, dass sich auch die Art der Aspekte ändert bzw. diese weiter gefasst werden.

• Wir spielen 1-2 mal im Monat

• Aspekte entwickeln sich meist ohne besondere Absprache/Beratung der Story entsprechend - (an die Meilensteine angelehnt)

• Fertigkeiten wechseln/tauschen (Meilensteine) je nach Bedarf (Handwerk/Provozieren und Empathie sind die Hidden Champions) - Steigerung der Werte macht sich bemerkbar!

• Stunts werden verfeinert und unterstützen teilweise die Aspekte, bzw die Spielweise der Gruppe...

• Extra`s geben den Spielern mehr Wumms und bringen sie gleichzeitig mehr in Bedrängnis

• Ich habe bewusst das Powerniveau der "normalen" Gegner auf dem Ursprungslevel gelassen
  und die die SC rocken diese dementsprechend weg.

Fazit: Fate ermöglicht von Anfang an fähige SC. Im Laufe einer Kampagne kommt es aber zu einem deutlichen Anstieg des Powerniveaus... zu mindest bei uns.
• Krieger mit Kämpfen 5 oder 6 plus Stunts und Aspekte
• Bogenschütze mit Schießen 7! Die absolute, von der !Gruppe gewollte! Ausnahme - würde ich so auch nicht mehr machen  ::)

Wir spielen zudem mit Waffenwerten von 1-4 und schwächeren Rüstungen - unsere Kämpfe sind in der Regel recht schnell  >;D

Wer alles durchschaut sieht nichts mehr

Offline Caranthir

  • Hero
  • *****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 1.065
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2580 am: 9.04.2019 | 19:46 »
Es gibt Neuigkeiten zu Fate of Cthulhu. In einem Interview berichten die Macher, dass sie nach einer Idee von Fred Hicks "Cthulhu is Skynet" eine Welt erschaffen hätten, in der die Helden in der Zeit zurückreisen müssen, um die Apokalypse zu verhindern. Ganz in der Tradition von Terminator. Der Weltuntergang ist also schon passiert, die Großen Alten (oder zumindest) einer davon, ist erwacht und hat unsere Zivilisation ausgelöscht.

In Fate of Cthulhu geht es nun darum, ebendies zu verhindern. Eine Kampagne soll demnach aus einer Handvoll Abenteuern bestehen, die je einen Aspekt der apokalyptischen Zukunft zurechtrücken. Am Ende der Kampagne hat die Gruppe Erfolge bzw. Misserfolge gesammelt und die Geschichte nimmt ihren hoffentlich veränderten Lauf.

Das klingt für mich nach einem frischen Ansatz für Cthulhu. Ein bisschen Terminator, ein bisschen 12 Monkeys. Bin schon gespannt, der Kickstarter soll im April anlaufen, das Layout ist angeblich schon abgeschlossen.

Nachzulesen unter: https://techraptor.net/content/pk-sullivan-and-stephen-blackmoore-on-fate-of-cthulhu-and-punching-elder-gods?utm_source=dlvr.it&utm_medium=facebook
Lese: Fate of Cthulhu, Fate Horror Toolkit, Dragon Age RPG, The Expanse RPG

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Spielerin von Rapunzel in Märchenkrieger Los!: "Das schaffe ich, ich hab lange Haare!" ;)

Online Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 10.207
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2581 am: 10.04.2019 | 14:50 »
Es gibt Neuigkeiten zu Fate of Cthulhu. In einem Interview berichten die Macher, dass sie nach einer Idee von Fred Hicks "Cthulhu is Skynet" eine Welt erschaffen hätten, in der die Helden in der Zeit zurückreisen müssen, um die Apokalypse zu verhindern. Ganz in der Tradition von Terminator. Der Weltuntergang ist also schon passiert, die Großen Alten (oder zumindest) einer davon, ist erwacht und hat unsere Zivilisation ausgelöscht.

In Fate of Cthulhu geht es nun darum, ebendies zu verhindern. Eine Kampagne soll demnach aus einer Handvoll Abenteuern bestehen, die je einen Aspekt der apokalyptischen Zukunft zurechtrücken. Am Ende der Kampagne hat die Gruppe Erfolge bzw. Misserfolge gesammelt und die Geschichte nimmt ihren hoffentlich veränderten Lauf.

Das klingt für mich nach einem frischen Ansatz für Cthulhu. Ein bisschen Terminator, ein bisschen 12 Monkeys. Bin schon gespannt, der Kickstarter soll im April anlaufen, das Layout ist angeblich schon abgeschlossen.

Nachzulesen unter: https://techraptor.net/content/pk-sullivan-and-stephen-blackmoore-on-fate-of-cthulhu-and-punching-elder-gods?utm_source=dlvr.it&utm_medium=facebook

Klingt awesome, aber wer spielt das mit mir...

Offline Caranthir

  • Hero
  • *****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 1.065
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2582 am: 24.04.2019 | 16:09 »
Fate of Cthulhu wurde in den ersten Stunden des Kickstarters finanziert!  :) Toll finde ich wieder, dass man als Backer direkt eine Prototyp-Version als PDF erhält und schon mal sehen kann, dass das Produkt ansich fertig ist. Es fehlen noch Bilder und das Buch wird nochmal redigiert. Habe nur mal reingelesen, aber das sieht schon echt gut aus!

Wird sich Uhrwerk mit der Fate-Redaktion da ranwagen?
Lese: Fate of Cthulhu, Fate Horror Toolkit, Dragon Age RPG, The Expanse RPG

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Spielerin von Rapunzel in Märchenkrieger Los!: "Das schaffe ich, ich hab lange Haare!" ;)

Offline Tegres

  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.185
  • Username: Tegres
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2583 am: 24.04.2019 | 16:26 »
Es gibt Neuigkeiten zu Fate of Cthulhu. In einem Interview berichten die Macher, dass sie nach einer Idee von Fred Hicks "Cthulhu is Skynet" eine Welt erschaffen hätten, in der die Helden in der Zeit zurückreisen müssen, um die Apokalypse zu verhindern. Ganz in der Tradition von Terminator. Der Weltuntergang ist also schon passiert, die Großen Alten (oder zumindest) einer davon, ist erwacht und hat unsere Zivilisation ausgelöscht.

In Fate of Cthulhu geht es nun darum, ebendies zu verhindern. Eine Kampagne soll demnach aus einer Handvoll Abenteuern bestehen, die je einen Aspekt der apokalyptischen Zukunft zurechtrücken. Am Ende der Kampagne hat die Gruppe Erfolge bzw. Misserfolge gesammelt und die Geschichte nimmt ihren hoffentlich veränderten Lauf.

Das klingt für mich nach einem frischen Ansatz für Cthulhu. Ein bisschen Terminator, ein bisschen 12 Monkeys.
Ich bin nur ungern den Spielverderber, aber neu ist der Ansatz nicht. In "Terror Germanicus" von Pegasus findet sich das Abenteuer "12 Apostel", dass quasi "Mad Max" mit "12 Monkeys" kombiniert. Außerdem hat Pegasus einen kompletten eigenen Band zum Thema "Apokalpysen" herausgebracht (der auch genauso heißt und ebenfalls ein Zeitreiseabenteuer enthält). In der Cthuloiden-Welten-Ausgabe 8 von 2005 findet sich sogar schon das Abenteuer "Tote Träume", das als Testballon für einen möglichen damaligen Apokalypse-Band gedacht war, der dann damals aber nicht erschien.
Vielleicht ist das aber so oft wie in der Geschichte: Die Zeit war einfach reif für diese Idee.  :D

Offline Caranthir

  • Hero
  • *****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 1.065
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2584 am: 24.04.2019 | 20:36 »
Ich bin nur ungern den Spielverderber, aber neu ist der Ansatz nicht. In "Terror Germanicus" von Pegasus findet sich das Abenteuer "12 Apostel", dass quasi "Mad Max" mit "12 Monkeys" kombiniert. Außerdem hat Pegasus einen kompletten eigenen Band zum Thema "Apokalpysen" herausgebracht (der auch genauso heißt und ebenfalls ein Zeitreiseabenteuer enthält). In der Cthuloiden-Welten-Ausgabe 8 von 2005 findet sich sogar schon das Abenteuer "Tote Träume", das als Testballon für einen möglichen damaligen Apokalypse-Band gedacht war, der dann damals aber nicht erschien.
Vielleicht ist das aber so oft wie in der Geschichte: Die Zeit war einfach reif für diese Idee.  :D

Was Cthulhu angeht, gibt es natürlich schon unglaublich viele Sachen. Ich denke einfach, dass Evil Hat noch etwas mehr aufdreht mit Fate of Cthulhu und in Sachen Worldbuilding und Cthulhu-Mythos etwas Neues rausbringt. Aber klar, das Rad wird nicht neu erfunden. Aber ich freue mich doch immer über neue Ansätze.
Lese: Fate of Cthulhu, Fate Horror Toolkit, Dragon Age RPG, The Expanse RPG

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Spielerin von Rapunzel in Märchenkrieger Los!: "Das schaffe ich, ich hab lange Haare!" ;)

Offline Caranthir

  • Hero
  • *****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 1.065
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2585 am: 29.04.2019 | 09:10 »
Nachdem ich nun in Fate of Cthulhu reingelesen habe, hier mal ein kleiner Ersteindruck. Das Spiel fasst Fate Core auf 50 Seiten zusammen und ist somit quasi Fate Accelerated für Fate Core. Man kann sich das wie Turbo-Fate vorstellen, nur eben mit den Mechaniken von Fate Core. Explizit anders als Turbo ist der Gebrauch von Fertigkeiten.

Eine kleine Änderung ist mir bei den Milestones aufgefallen. Bei Fate of Cthulhu kann man bei einem Major Milestone zwei Fertigkeiten steigern. Das soll wohl verhindern, dass man (bedingt durch die Säulenstruktur) zu lange braucht, Fertigkeiten zu steigern. Für den etwas pulpigeren Ansatz für Cthulhu passt das natürlich. Immerhin sind die Überlebenschancen der Charaktere nicht gerade rosig.

Schön finde ich das Thema "geistige Stabilität" gelöst. Die Autoren gehen weg davon, dass Charaktere wahnsinnig werden und psychische Störungen entwicklen. Jeder Charakter hat eine "Corruption Clock", das ist quasi eine Stressleiste in Uhrform mit 4 Kästchen. Jedes Mal, wenn jemand einen Corruption-Stunt nutzt (mächtigere Stunts, die +4 statt der +2 geben), markiert man Corruption. Sind alle vier Kästchen voll korrumpiert man einen Aspekt und bekommt einen neuen Corruption-Stunt. DIe Corruption Clock wird gelöscht, es geht von vorne los.

Die korrumpierten Stunts verändern natürlich den Charakter. Hat man alle fünf Aspekte korrumpiert, ist die Spielfigur zum Monster geworden und ergo nicht mehr spielbar. Bis es dazu kommt, soll man den Charakter allerding in seinem menschlichen Verhalten darstellen, ohne comic-haft oder stereotyp wahnsinnig zu wirken: Ein passender Umgang mit psychischen Störungen wie ich finde  :d.

Insgesamt verschafft Fate of Cthulhu einen einfachen Zugang zu Fate, ähnlich wie Turbo Fate oder Dresden Files Accelerated. Regelseitig bleibt es sogar noch hinter Dresden Files Accelerated zurück, da es keine Mantles mit einer Auflistung von Stunts gibt. Die Charaktererschaffung ist frei, Inspirationen kann man sich natürlich aus Fate Core oder dem Horror-Toolkit holen.
Lese: Fate of Cthulhu, Fate Horror Toolkit, Dragon Age RPG, The Expanse RPG

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Spielerin von Rapunzel in Märchenkrieger Los!: "Das schaffe ich, ich hab lange Haare!" ;)

Online First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Legend
  • *******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 4.725
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2586 am: 29.04.2019 | 09:52 »
Cool, danke für den Eindruck  :d
Besonders das hier:

Schön finde ich das Thema "geistige Stabilität" gelöst. Die Autoren gehen weg davon, dass Charaktere wahnsinnig werden und psychische Störungen entwicklen. Jeder Charakter hat eine "Corruption Clock", das ist quasi eine Stressleiste in Uhrform mit 4 Kästchen. Jedes Mal, wenn jemand einen Corruption-Stunt nutzt (mächtigere Stunts, die +4 statt der +2 geben), markiert man Corruption. Sind alle vier Kästchen voll korrumpiert man einen Aspekt und bekommt einen neuen Corruption-Stunt. DIe Corruption Clock wird gelöscht, es geht von vorne los.

Die korrumpierten Stunts verändern natürlich den Charakter. Hat man alle fünf Aspekte korrumpiert, ist die Spielfigur zum Monster geworden und ergo nicht mehr spielbar. Bis es dazu kommt, soll man den Charakter allerding in seinem menschlichen Verhalten darstellen, ohne comic-haft oder stereotyp wahnsinnig zu wirken: Ein passender Umgang mit psychischen Störungen wie ich finde  :d.

finde ich sehr gut gelöst. Ich hatte seinerzeit mal TurboFate für Cthulhu genommen und dann einfach Stresskästchen durch weitere Konsequenz ersetzt, d.h. man hat bei Konflikten mit dem Mythos direkt Konsequenzen genommen.
Ging so lala - dadurch, dass das Setting ja nicht so kampfintensiv ist, kam es eben nicht zu weltlichen Konflikten, insofern lief das ganz gut. Aber das o.g. sieht deutlich sinnvoller aus!

EDIT:
Das bekommt man gerade nur über Kickstarter, sehe ich das richtig...?
« Letzte Änderung: 29.04.2019 | 10:12 von First Orko »
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Caranthir

  • Hero
  • *****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 1.065
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2587 am: 29.04.2019 | 10:01 »
Das bekommt man gerade (wieder mal) nur über Kickstarter, sehe ich das richtig...?

Dieses Fass möchte ich hier eigentlich nicht aufmachen  ;). Aber ja, das Prototyp-PDF bekommst du für 10$ über den Kickstarter, für 20$ das finale PDF und die Stretchgoals (weitere timelines mit Zusatzmaterial). Das Buch bekommen europäische Kunden nicht über den Evil Hat Kickstarter, es wird aber in den ganz normalen Handel kommen. Alternativ brauchst du eine US-Adresse, was du über einen Forwarding-Service machen könntest, allerdings sind die Versandkosten aus den USA dann auch so hoch, dass du auch auf das Buch im Handel warten und dir vorab das PDF leisten kannst.
Lese: Fate of Cthulhu, Fate Horror Toolkit, Dragon Age RPG, The Expanse RPG

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Spielerin von Rapunzel in Märchenkrieger Los!: "Das schaffe ich, ich hab lange Haare!" ;)

Online First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Legend
  • *******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 4.725
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2588 am: 29.04.2019 | 10:11 »
es wird aber in den ganz normalen Handel kommen.

Das habe ich gehofft  ^-^ Dann ist es egal, so eilig hab ich es nicht.
Sorry wegen Formulierung, hast recht das war nicht neutral. Hab es mal entschärft.
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Caranthir

  • Hero
  • *****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 1.065
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2589 am: 29.04.2019 | 12:30 »
Das habe ich gehofft  ^-^ Dann ist es egal, so eilig hab ich es nicht.
Sorry wegen Formulierung, hast recht das war nicht neutral. Hab es mal entschärft.

Alles gut!
Lese: Fate of Cthulhu, Fate Horror Toolkit, Dragon Age RPG, The Expanse RPG

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Spielerin von Rapunzel in Märchenkrieger Los!: "Das schaffe ich, ich hab lange Haare!" ;)

Offline Caranthir

  • Hero
  • *****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 1.065
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2590 am: 7.05.2019 | 10:12 »
Für Fate of Cthulhu wird es wohl auch eine Fate Accelerated-Option geben. Ob diese in Form eines Stretch Goal komme oder anderweitig zur Verfügung gestellt werde, sei noch nicht klar, so die Macher.

Nachzuhören bei: https://www.theredactedfiles.com

Lese: Fate of Cthulhu, Fate Horror Toolkit, Dragon Age RPG, The Expanse RPG

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Spielerin von Rapunzel in Märchenkrieger Los!: "Das schaffe ich, ich hab lange Haare!" ;)

Offline Caranthir

  • Hero
  • *****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 1.065
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2591 am: 15.05.2019 | 09:08 »
Mal ein kleines Update zum Fate of Cthulhu-Kickstarter: Die Fate Accelerated Version ist inzwischen frei zugänglich als PDF verfügbar. Auf drei Seiten gibt es Tipps, wie man die Core-Regeln auf Turbo umstellen kann. Spoiler: Es ist nicht wirklich das Problem  ;). Einzig die Methoden wurden umformuliert um dem Horror- und Apokalypse-Thema gerecht zu werden. Zudem gibt es auch noch ein Accelerated Charakterblatt. Feine Sache!

Wir sind dann auch schon in der letzten Woche des Kickstarters! Die letzten Stretch Goals umfassen eine Necronomicon-Timeline, eine Pandemie und eine Zombie-Apokalypse.
Lese: Fate of Cthulhu, Fate Horror Toolkit, Dragon Age RPG, The Expanse RPG

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Spielerin von Rapunzel in Märchenkrieger Los!: "Das schaffe ich, ich hab lange Haare!" ;)

Online Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 10.207
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2592 am: 15.05.2019 | 11:55 »
Gibt es eigentlich zu Heavy Metal Thundermouse keine Charakterbögen  im Netz oder bin ich nur blind?

Online Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 10.207
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2593 am: 15.05.2019 | 11:56 »
Mal ein kleines Update zum Fate of Cthulhu-Kickstarter: Die Fate Accelerated Version ist inzwischen frei zugänglich als PDF verfügbar. Auf drei Seiten gibt es Tipps, wie man die Core-Regeln auf Turbo umstellen kann. Spoiler: Es ist nicht wirklich das Problem  ;). Einzig die Methoden wurden umformuliert um dem Horror- und Apokalypse-Thema gerecht zu werden. Zudem gibt es auch noch ein Accelerated Charakterblatt. Feine Sache!

Wir sind dann auch schon in der letzten Woche des Kickstarters! Die letzten Stretch Goals umfassen eine Necronomicon-Timeline, eine Pandemie und eine Zombie-Apokalypse.

Kannst du mal den Link posten zur Turbo-VersioN?

Online Duck

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Delurion
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2594 am: 15.05.2019 | 12:03 »
Gibt es eigentlich zu Heavy Metal Thundermouse keine Charakterbögen  im Netz oder bin ich nur blind?
Das komplette Play Kit (inkl. Charakterbögen) findest du hier: http://www.shorelessskies.com/p/blog-page.html
A dungeon crawl is just a badly planned heist.
Tischrollenspiel ist der Marxismus der Unterhaltung.

Online Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 10.207
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2595 am: 15.05.2019 | 12:16 »
Das komplette Play Kit (inkl. Charakterbögen) findest du hier: http://www.shorelessskies.com/p/blog-page.html
Danke!

Offline Caranthir

  • Hero
  • *****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 1.065
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2596 am: 15.05.2019 | 12:46 »
Kannst du mal den Link posten zur Turbo-VersioN?

Sorry, mein Fehler. Das Domument wird im ersten Update des Kickstarters verlinkt. Darauf hat man dann für 10$ sammt Vorab-PDF Zugriff. Es ist aber wirklich auch keine große Sache.

Die neuen Methoden heißen:

Brutal
Bold
Cautious
Clever
Covert
Fast
Lese: Fate of Cthulhu, Fate Horror Toolkit, Dragon Age RPG, The Expanse RPG

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Spielerin von Rapunzel in Märchenkrieger Los!: "Das schaffe ich, ich hab lange Haare!" ;)

Online First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Legend
  • *******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 4.725
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2597 am: 15.05.2019 | 12:53 »
Die neuen Methoden heißen:

Brutal
Bold
Cautious
Clever
Covert
Fast

Puh. Ich weiß nicht. Brutal und Bold sehe ich ja noch, aber Cautious,Clever und Covert scheinen mir sehr dicht überschnitten. Ich habe mal mit "Cool" als Methode gearbeitet in einem Cyberpunk-Setting und das war schon nicht so eindeutig. Wenn es darauf hinausläuft, dass man letztlich immer mit Originalbezeichnungen "übersetzt" kann man es m.E. ganz weglassen.
Besonders bei DER Vorlage hätte ich mir eine deutlich Verschiebung hin zu Ermittlungen, Nachvorschung usw. gewünscht, das sehe ich hiermit nicht unbedingt gut abgedeckt.
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Caranthir

  • Hero
  • *****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 1.065
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2598 am: 15.05.2019 | 13:34 »
Letztlich sind das auch nur Vorschläge, die man nicht nehmen muss. Ich würde wahrscheinlich sogar bei Fate Core bleiben, hätte aber auch keine Probleme mit den Methoden.

Zu den einzelnen Methoden...

...Brutal: Keine Frage, passt, die Timelines haben ähnlich wie bei Terminator 2 den Dreh, dass man oft jemanden umrbingen muss/kann, und da wird es eben schnell mal brutal  ;)

...Bold: Klar, wenn man gegen Mythosmonster antreten will, passt das.

...Cautious ist für mich mit der Übersetzung "vorsichtig" schon was anderes als...

...Covert, was für mich mit Heimlichkeit zu tun hat. Jemand, der einfach nur vorsichtig ist bei einem Einbruch, hat es schwerer als jemand, der das heimlich und leise tut. Das passt zu einem Wissenschaftler, der zwar nicht allzu laut durchs Fenster klettert, sich aber etwas linkisch anstellt. Daneben der Dieb, der heimlich vorgeht.

...selbiges gillt bei Fast. Natürlich kann jemand "schnell" durch Fenster steigen, aber ist er dabei auch leise?

...Clever wäre so die klassische Investigator-Methode, wobei Cautious natürlich auch passt, aber länger dauert.
Lese: Fate of Cthulhu, Fate Horror Toolkit, Dragon Age RPG, The Expanse RPG

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Spielerin von Rapunzel in Märchenkrieger Los!: "Das schaffe ich, ich hab lange Haare!" ;)

Offline Roach

  • Hero
  • *****
  • Forums-Kakerlake
  • Beiträge: 1.006
  • Username: Roach
    • Roachware
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2599 am: 15.05.2019 | 17:10 »
Fate Accelerated gibt es auf Englisch als PWYW hier: https://www.drivethrurpg.com/product/114902/Fate-Accelerated-Edition?term=fate+acce  , sogar als ePub und Mobi. Auf Deutsch als Turbo-Fate gibt es nur die PDF, auf der Fate-Homepage. Die Cthulhu-Variation ist da dann natürlich nicht mit drin, dafür müsste man backen.