Autor Thema: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele  (Gelesen 89863 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Hewisa

  • Schwächlicher Freugeist
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.415
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #50 am: 18.11.2016 | 12:23 »
Eigenes Thema lohnt dafür nicht, also hier:

Ich hab mir jetzt das sehr lustige Loony Quest zugelegt. Weiß irgendwer, ob es die Spielmaterialien (Stifte, Folien, Unterlagen) irgendwo nachzukaufen gibt? Mein Google Fu hat mich da im Stich gelassen.

Ja, ich weiß, da gehen auch normale Whiteboard-Marker und Folie könnte man extra kaufen und zurechtschneiden - aber ich bin halt faul.
Formerly known as Preacher.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.068
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #51 am: 28.11.2016 | 21:03 »
Wir haben jetzt endlich mal The Others gespielt. Zweimal. Beim ersten Mal haben wir abgebrochen, weil a) wir keine Zeit mehr hatten und b) die Spieler keine einzige Mission der Story geschafft hatten und der Apocalypsetrack schon auf 4 von 7 gestiegen war und damit ein Sieg doch sehr unwahrscheinlich wurde.

Beim zweiten Mal hatten sich die Heldenspieler die Erfahrungen zu Herzen genommen und ziemlich gut die Missionen geschafft.
Fazit zur Story Havens Last Stand: Man muss als Heldenspieler vor allem schnell spielen. Die Zeit arbeitet gegen die Helden und für den Sin-Spieler. Herumgeplänkel á la "Lass uns mal erst das Monster da wegmachen, sonst fällt uns das womöglich in den Rücken" sollte man sich abschminken. Ran an die Missionsziele und druff. Auch gezielte Opferung von Helden war eine Option, da der Sin-Spieler gegen einen auf All-In getrimmten Helden relativ wenig machen kann, ausser ihn zu töten. Wenn der aber dabei genug Schaden raushaut, kann das Missionsziel trotzdem erledigt sein. Sin hat keine Verteidigung, nur mehrfache Angriffe (Wounds & Corruption). Haben die Heldenspieler noch genug Reserven, sollte man lieber einen Helden opfern, als ein Missionsziel auf die nächste Runde zu verschieben. Daher kann und sollte auch der Sin-Spieler die Samthandschuhe eingepackt lassen.

Die Regel für die Boni durch Corruption ist unserer Meinung nach gut durchdacht, aber wenig intuitiv. Manche Spieler haben die Regel erst beim zweiten Spiel vollständig begriffen.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Die Wiederspielbarkeit ist durch diverse Wahlmöglichkeiten beim Set Up imho sehr hoch. Nur im Grundspiel gibt es (7 Stories * je 2 Layouts * 2 Wahlmissionen * 2 Sünden * 3 Acolyten) theoretische 168 Set Up Kombinationen (von denen natürlich viele redundant sind ;) ), zu denen sich dann noch die verschiedenen zufällig gezogenen Zusatzmonster aka Hell Club Members gesellen. Mit den Zusatzboxen mit den anderen 5 Sünden, diversen Zusatzteams der Helden und Zusatzstories, sowie dem ultimativen Endgame gegen Apocalypse & the 4 Horsemen kann man da einiges an Spaß mit haben.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Dreamdealer

  • Snack-Möhrchen
  • Famous Hero
  • ******
  • Ein Plot namens "INI!"
  • Beiträge: 2.967
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #52 am: 29.11.2016 | 08:53 »
Eigenes Thema lohnt dafür nicht, also hier:

Ich hab mir jetzt das sehr lustige Loony Quest zugelegt. Weiß irgendwer, ob es die Spielmaterialien (Stifte, Folien, Unterlagen) irgendwo nachzukaufen gibt? Mein Google Fu hat mich da im Stich gelassen.

Ja, ich weiß, da gehen auch normale Whiteboard-Marker und Folie könnte man extra kaufen und zurechtschneiden - aber ich bin halt faul.

Ich habe auch nach Ersatz gesucht und bin nicht fündig geworden. Denke das günstigste ist einfach ein 2tes Grundspiel zu kaufen, wenn das mal verramscht werden sollte.
Gnomes are always horny!

Online Hewisa

  • Schwächlicher Freugeist
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.415
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #53 am: 29.11.2016 | 13:24 »
Ich habe auch nach Ersatz gesucht und bin nicht fündig geworden. Denke das günstigste ist einfach ein 2tes Grundspiel zu kaufen, wenn das mal verramscht werden sollte.
Danke - das hab ich befürchtet.

Würde ich als Verlag ja sofort anbieten. Die Kunden freut's und man kann ohne großen Aufwand noch ein bisschen Geld verdienen.
Ich hab halt vor allem im Kopf, da ggfs. mal mit mehr als 5 Leuten zu spielen.
Formerly known as Preacher.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.068
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #54 am: 28.12.2016 | 17:38 »
Wir haben gestern zum vierten Mal The Others: 7 Sins gespielt.
Zuvor haben wir uns an den Terrorstories versucht und haben herausgefunden, wie man die schaffen kann.
Dann gings gestern an eine Corruptionstory und mit all unserer Erfahrung aus den Terrorstories ... an die Wand. Offensichtlich muss man Corruptionstories langsamer und vorsichtiger spielen als die ziemlich direkten Terrorstories, bei denen dir die Zeit irgendwann ganz brutal um die Ohren fliegt. Es ist theoretisch sogar möglich, den in den Terrorstories unvermeidlichen Fortschritt auf dem Apocalypsetrack komplett zu stoppen, aber dazu muss man echt gut spielen und auch eine Portion Glück haben. Aber das ungestüme Vorstürmen hat gleich zwei Helden das Genick gebrochen und so schlussendlich zur Niederlage der F.A.I.T.H.-Agenten geführt.

Gefällt mir. Sogar sehr. Jede Mission hat augenscheinlich ihre eigene Taktik und ihre eigenen Siegstrategien. Bei Zombicide z.B. hatte ich dagegen das Gefühl, dass es eine grundlegende Taktik gibt, mit der man in jeder Mission nichts falsch machen kann, was mir das Zombicidespielen etwas verleidet hat.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.071
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #55 am: 28.12.2016 | 17:40 »
Jetzt geht´s los: Ich packe mit meinen Kindern die Andor III - Box aus und wir spielen die erste neue Legende. Bin gespannt.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.267
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #56 am: 28.12.2016 | 18:03 »
Have Fun!  :d
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.071
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #57 am: 30.12.2016 | 01:25 »
Tja. Gestern haben wir bei der ersten Legende der Andor III Box kläglich versagt. Heute haben wir´s gleich nochmal probiert und sehr knapp gesiegt. Gut so! Was mich nur irritiert ist, dass das das Einstiegsszenario für die Box sein soll... was kommt da jetzt noch?
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Online Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.914
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #58 am: 30.12.2016 | 12:53 »
Tja. Gestern haben wir bei der ersten Legende der Andor III Box kläglich versagt. Heute haben wir´s gleich nochmal probiert und sehr knapp gesiegt. Gut so! Was mich nur irritiert ist, dass das das Einstiegsszenario für die Box sein soll... was kommt da jetzt noch?

Ich vermute, der Designer geht davon aus, dass die Box vor allem von erfahrenen Andor-Spielern gespielt wird. Die Boxen bauen ja auch in Sachen Story aufeinander auf. Zum lernen sind quasi die ersten beiden Szenarien des ersten Spiels gedacht.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.071
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #59 am: 30.12.2016 | 13:21 »
Ja, kann sein. Wir gehen uns schon mal warm anziehen.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 14.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #60 am: 6.01.2017 | 00:02 »
Gerade gespielt:

Imhotep - war auf der Bestenliste zum Spiel 2016. Zurecht. Gelungenes, schneles Workerplacement runf ums Bauen in Ägypten.

Thunderstone Advanced Numenera - sehr gut. Unterscheidet sich nicht groß von Thunderstone, aber halt auf Numenera angepasst und in der Erweiterung noch ein paar Sonderregeln. Aber ewir haben nur die Basis erprobt.

Ein Gimmick z.B.: Die EP sind Cyphers und können auch dafür benutzt werden, je nach Farbe, den Angriff um eins zu pushen, zwei Gold zu kriuegen etc.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.267
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #61 am: 6.01.2017 | 04:08 »
Bei uns ist Viticulture vor Weihnachten eingeschlagen wie eine Bombe. Ich dachte bisher das ich mit meiner Freundin keine Spiele mehr zu Zweit spielen werde, aber mit Viticulture kommt sie teilweise von sich und will spielen.
Das ist ein mittelgewichtiges Workerplacement um das Leben als Weinbauer. Da es von Stonemaier Games ist, sieht es auch noch wunderschön aus. :)
Ich bin jetzt aber schon am Überlegen Vinhos zu holen, weil mir meine Freundin immer wieder auf den Keks geht mit "da fehlt ja total die Betrachtung des Bodens und des Wettereinflusses"...
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.581
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #62 am: 6.01.2017 | 15:54 »
Bei uns kam über Silvester "Mechs vs. Minions" ganz gut an: Ein Koop-RoboRally mit Unmengen an Plastik-Figürchen - spassig, wenn auch für meinen Geschmack zu unchaotisch, und für eine eingespielte Gruppe mit Koop-Erfahrung zu leicht.
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Online Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.914
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #63 am: 7.01.2017 | 15:58 »
Bei uns kam über Silvester "Mechs vs. Minions" ganz gut an: Ein Koop-RoboRally mit Unmengen an Plastik-Figürchen - spassig, wenn auch für meinen Geschmack zu unchaotisch, und für eine eingespielte Gruppe mit Koop-Erfahrung zu leicht.

Es gibt da wohl auch einen Hard Mode, aber der wird erst freigeschaltet, wenn man die Kampagne auf normal durch hat.

Steht auch bei mir rum. Keine Ahnung, wann ich dazu komme, es zu spielen.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.581
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #64 am: 7.01.2017 | 17:30 »
Es gibt da wohl auch einen Hard Mode, aber der wird erst freigeschaltet, wenn man die Kampagne auf normal durch hat.
Ah, das ist gut zu wissen. Einen Easy Mode gibt es auf jeden Fall, aber mit dem haben wir uns gar nicht aufgehalten.
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.611
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #65 am: 11.01.2017 | 14:15 »
Bei Amazon gibt es Magic: The Gathering - Arena of the Planeswalkers seit einer Weile für unter 20 Euro. Die Mechaniken beruhen wohl auf HeroScape (welches ich nicht kenne), es wird sogar kompatibles Terrain benutzt, aber die Karten sind (erwartungsgemäß) keine echten MtG Karten. Die Bewertungen sind gemischt, aber tendenziell positiv. Auf YT gibt es diverse Reviews und Vorstellungen.

Spielt das jemand? Ich bin arg versucht das einfach mal auf Verdacht zu kaufen für den Preis.
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Online Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.914
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #66 am: 11.01.2017 | 14:21 »
Die beste Quelle für Informationen zu Brettspielen ist boadgamegeek. Planeswalkers hat da eher durchwachsene Bewertungen. Allerdings sollte man dann auch noch einen Blick darauf werfen, wie das Ranking zustande kommt. Myth z.B. hat eine vergleichbare Bewertung, die aber nicht darauf basiert, dass das Spiel scheiße wäre, sondern auf dem miserablen Regelheft der ersten Edition und den Problemen mit dem Kickstarter. Dadurch hat das Spiel viele 1er Bewertungen bekommen, die den Schnitt runter ziehen. Im Vergleich dazu hat Planeswalkers extrem viele Bewertungen im Bereich von 6 bis 8. Das deutet darauf hin, dass Planeswalkers solide, aber nicht brilliant ist.

Im Forum zum Spiel und in der Videosektion wird es noch eine Reihe von Reviews geben. Davon abgesehen sollten Gameplay-Videos einem einen guten Einblick in die Spielabläufe bieten. Daraus sollte man, wenn man den eigenen Geschmack ausreichend gut kennt, extrapolieren können, ob einem das Spiel gefällt.
« Letzte Änderung: 11.01.2017 | 14:25 von Crimson King »
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.611
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #67 am: 11.01.2017 | 14:41 »
Im Vergleich dazu hat Planeswalkers extrem viele Bewertungen im Bereich von 6 bis 8. Das deutet darauf hin, dass Planeswalkers solide, aber nicht brilliant ist.

Genau das war auch mein Eindruck, aus den bisherigen Quellen.

BGG kenne ich, muss aber gestehen dass ich die Seite in Sachen Menü und Aufbau katastrophal finde :-[
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Sir Mythos

  • der ungehörte Anklopfer
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 19.334
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #68 am: 11.01.2017 | 14:57 »
Asmodee und Heidelberger fusionieren

Für die, die es noch nicht mitbekommen haben. Ist meines Erachtens nach Konsequent, da FFG ja auch schon zu Asmodee gehört.
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline TaintedMirror

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 520
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TaintedMirror
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #69 am: 11.01.2017 | 16:08 »
Ich gebe mal meinen aktuellen Liebling hier mit an: X-Com das Brettspiel. Ein asymetrisch, kooperatives Brettspiel für bis zu 4 Personen, welches mittels einer App-Unterstützung funktioniert. Das Spiel hat so ziemlich alles richtig gemacht für meinen Geschmack. Jede Rolle macht auf ihre eigene Art Spaß, es ist ganz gut zu kapieren. Einheitliche Grundmechanismen werden divers angewandt. Durch die App ist ein Zeitmechanismus mit drin, dadurch ist jeder Spieler wertvoll und es ist nicht so, das im Endeffekt einer nur die Ansagen macht. Das Spielmaterial ist etwa Durchschnitt. Nicht schlecht, aber einige Teile werden schon Gebrauchsspuren bekommen. Außerdem ist der Platzbedarf des Spieles auf dem Tisch eher gering. Durch die Schwierigkeitsgrade lässt es sich gut mit Anfängern oder einer eingespielten Truppe spielen. Man gewinnt nicht ständig.

Noch am Rande: Zur Zeit bin ich großer Fan des Tabletopsimulators auf Steam. Mit dem lassen sich auch gut Spiele antesten, bevor man sie dann als Original kauft.

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.298
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #70 am: 21.01.2017 | 00:03 »
Gerade gelesen das FFG L5R als LCG neu auflegen will. Als jemand der das TCG eine Zeitlang gerne gespielt hat juckt es mir ja in den fignern...
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Online tantauralus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 673
  • Username: tantauralus
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #71 am: 3.05.2017 | 15:27 »
Gerade gelesen das FFG L5R als LCG neu auflegen will. Als jemand der das TCG eine Zeitlang gerne gespielt hat juckt es mir ja in den fignern...

Die ersten Infos zur Neuauflage sind auch schon raus und findet man hier.

Ich kenne das alte Spiel nicht, aber wenn man den Leuten glaubt die das alte kennen sind deutliche Unterschiede vorhanden.

Anspielen werde ich es wohl mal, aber wahrscheinlich neben Netrunner und Arkham Horror nicht das dritte LCG sein, dass ich sammeln werde (Star Wars und auch WH40K Conquest hatten sich für mich leider auch mal mehr mal weniger schnell erledigt...).

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.068
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #72 am: 21.05.2017 | 12:22 »
Dark Souls mit meinem Sohn gespielt. Gargoyle und Ornstein & Smoug als Bosse.
Fazit:
Not true to the game.
Ja, das Videospiel Dark Souls ist zu einem nicht unerheblichen Teil Grinding. Aber es kommt halt viel mehr auf Skill an. Rüstung kann man sehr lange sowieso ad acta legen, weil Gar-nicht-erst-getroffen-werden die Überlebenschancen um ein Vielfaches mehr steigert als eine noch so fette Rüstung. Dann sind bestimmte Items "farmbar" und es gibt de facto kein Item, das man nicht anlegen kann, da man früher oder später JEDE Anforderung erfüllen kann.
Im Brettspiel ist eine fette Rüstung nicht nur gut, sondern sie kippt irgendwann die Balance komplett um. Grinding findet nicht zur Verbesserung der Eigenschaftswerte statt, sondern um endlich mal ein gutes Item vom Kartenstapel zu ziehen. Da mit Glück das Superitem auch ganz oben liegen kann, ist das ein unnötiger Verbrauch von Spielzeit. Da man auf diese Superitems auch angewiesen ist, weil man sonst die Gegner schlicht nicht schafft, ist das Spiel extrem glücksabhängig, was vollkommen im Gegensatz zur Philosophie des Videogames steht.
Bei den Bossen gilt leider tatsächlich: Hast du nicht die fetten Items, kannst du machen was du willst, du wirst sie nicht legen. Hast du die fetten Items, kann dir die Bosstaktik völlig am A... vorbeigehen, weil sie dir kaum etwas tun können. Druff und ruff.
Bei den Items gibt es zudem auch einige, die nicht von allen Charakteren getragen werden können, weil sie selbst auf Tier 3 (Attributswerte unterteilt in Start, Tier 1, Tier 2, Tier 3) nicht die Anforderungen erfüllen. Die Anforderungen sind zudem scheinbar extrem willkürlich erfunden worden. Sie stehen oft in keinem Verhältnis zum Effekt des Items im Spiel. Es gibt nicht wenige Waffen, die immense Anforderungen haben und von leichter einsetzbaren Waffen in Sachen Schaden oder Zusatzeffekte lachend abgehängt werden.

Das Spiel wusste trotz allem tatsächlich doch zu unterhalten, aber für ein weiteres Spiel muss ich erstmal ein paar (mehr) Hausregeln (als die zwei spontanen von uns) festlegen. Auf BGG soll es ja schon einige davon geben. Mal schaun, was sich da so findet.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.400
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #73 am: 21.05.2017 | 12:28 »
deswegen spiele ich ja KingdomDeath, das ist zwar auch nicht perfekt, aber dafür machen die Kämpfe (fast) immer Spaß
"The bacon must flow!"

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.068
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: [Smalltalk] Brett- und Gesellschaftsspiele
« Antwort #74 am: 21.05.2017 | 12:36 »
deswegen spiele ich ja KingdomDeath, das ist zwar auch nicht perfekt, aber dafür machen die Kämpfe (fast) immer Spaß
Das ist mir a) viiiiiiiiieeeeel zu teuer und b) viiiiiiiieeeel zu kompliziert beim Modellzusammenbau. ;D
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D