Tanelorn.net

Autor Thema: Gute Kaufabenteuer.  (Gelesen 33780 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Narrenspiel

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 211
  • Username: Narrenspiel
Re: Gute Kaufabenteuer.
« Antwort #125 am: 21.02.2014 | 16:47 »
CoC - Calling the King (Curse of the Yellow Sign II)

Ein paar Filmschauspieler fahren mit einem genialen Regisseur in ein einsames Hotel an einem See, um ein neues Screenplay einzustudieren. Wunderbar vorgefertigte Charaktere mit interessanten Beziehungen untereinander machen Drama und Dynamik einfach. Eine Kulisse direkt aus The Shining. Eine sehr interessante Interpretation des Königs in Gelb, über die sich Nietzsche freuen würde und die klassische Horrorideen mit spezifischen Triggern der Charaktere verbindet. Nicht nur Schock, sondern auch personal horror. Ein hypnotisches Theaterstück, das die Spieler (wenn wirklich immer und immer wieder vorgelesen) in den Bann zieht. Ich habe wirklich selten eine solch immersive Spielrunde erlebt, und dieses Szenario hat's mir als SL verdammt einfach gemacht. Und: Man kann als SL eine Maske aufsetzen, wenn man ein Phantom spielt! Wann kann man sowas heutzutage schon noch, wenn man nicht grade DSA meistert~;D

Offline Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder)

  • Famous Hero
  • ******
  • I really do mindfuck.
  • Beiträge: 3.789
  • Username: Lorom
    • Tagschatten-Blog
Re: Gute Kaufabenteuer.
« Antwort #126 am: 20.03.2014 | 04:21 »
AD&D 1 - The Sinister City of Saltmarsh

"Logisch aufgebaute Spukhäuser sind rar, die Story läuft unaufdringlich im Hintergrund und ist trotzdem wichtig, eine überlegte Vorgehensweise der Spieler wird gefördert. Beide Teile vermitteln eine sehr unterschiedliche Atmosphäre, die dicht und gepackt in den Schauplätzen und nicht in langen Vorlesetexten transportiert wird. Show, don't tell. Ein Geisterhaus wie von Wilkie Collins erdacht und ein Seadog-Abenteuer in bester Forester-Manier. SSoS könnte aber ebenso gut auch eine Geschichte von Stevenson sein, David Balfour fiele da ein. Die Atmosphäre ist urbritisch und das kulturell typische an diesem Modul."

Komplette Besprechung bei mir, auf alle Fälle eine Kaufempfehlung.
I'm not nice. I'm on medication.

Butt-Kicker 75% / Tactician 75% / Method Actor 67% / Specialist 67% / Power Gamer 67% / Storyteller 58% / Casual 0% (Schubladen)

Zitat von: korknadel
Rollenspiele sollen bei Dir im besten Fall eine gewisse Schwermut, Resignation und Melancholie hervorrufen.

Zitat von: Dolge
Auf Diskussionen, was im Rollenspiel realistisch ist und was nicht, sollte man sich nie unter gar keinen Umständen absolut gar überhaupt vollständig nicht einlassen.

Online BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.725
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: Gute Kaufabenteuer.
« Antwort #127 am: 20.03.2014 | 13:04 »
OHHHH schöne Geistergeschichte. 8]
Das gibt es doch bestimmt nur noch antiquarisch oder auch als PDF?

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 5.674
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Gute Kaufabenteuer.
« Antwort #128 am: 20.03.2014 | 13:21 »
Das gibt es doch bestimmt nur noch antiquarisch oder auch als PDF?

Bin gerade zu faul zum Suchen, aber ich besitze ein völlig legales PDF davon. Von daher muss es zumindest mal einen offiziellen, kostenlosen Download gegeben haben ;).
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: noch nix
Bereitet vor: Piraten-Schatzsuche (Splittermond)
Liest derzeit: Zeug über Piraten und Schatzinseln

Offline Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder)

  • Famous Hero
  • ******
  • I really do mindfuck.
  • Beiträge: 3.789
  • Username: Lorom
    • Tagschatten-Blog
Re: Gute Kaufabenteuer.
« Antwort #129 am: 20.03.2014 | 15:10 »
In der Besprechung ist auch ein Kauflink.
I'm not nice. I'm on medication.

Butt-Kicker 75% / Tactician 75% / Method Actor 67% / Specialist 67% / Power Gamer 67% / Storyteller 58% / Casual 0% (Schubladen)

Zitat von: korknadel
Rollenspiele sollen bei Dir im besten Fall eine gewisse Schwermut, Resignation und Melancholie hervorrufen.

Zitat von: Dolge
Auf Diskussionen, was im Rollenspiel realistisch ist und was nicht, sollte man sich nie unter gar keinen Umständen absolut gar überhaupt vollständig nicht einlassen.

Offline D. Athair

  • Legend
  • *******
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 7.801
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Gute Kaufabenteuer.
« Antwort #130 am: 27.02.2015 | 16:02 »
D&D 4
Madness at Gardmore Abby

D&D Next
Murder at Baldur's Gate
Legacy of the Crystal Shard

WFRP 1
Lichemaster

LotFP
Death Frost Doom

... Begründungen folgen.
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Offline CiNeMaNcEr

  • Experienced
  • ***
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 359
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: CiNeMaNcEr
Re: Gute Kaufabenteuer.
« Antwort #131 am: 4.04.2015 | 23:29 »
Unknown Armies
- Schnellschüsse, besonders "Der Ausbruch" und "Joy and Sorrow" (gleichnamiges Band)
- Weep, besonders Garden full of Weed und "The Green Glas Grail" (gleichnamiges Band)
- Die drei Leben des Bill Toge (UA GRW)

Eclipse Phase
- Mind the WMD
- Continuity
- Ego Hunter

Cthulhu
- Sänger von Dhol (akutell als PDF bei Pegasus Digital)
- Das Bildnis (Kingsportband)
- Pinselstriche (New Yorkband)
- Tod im Gepäck (Reisen - Passagen in den Tod)
- Das Heer der Verfluchten (Kreuzzügeband)
- Das Geheimnis des Schwarzwaldhofs (Spielleiterbuch, 3te Edi)
- Tempus fugit! (Deutschlandbuch)
- Tod an Bord ( Geisterschiffe)
- Das Icarus-Projekt (Cthuloide Welten Bibliothek/Aus Äonen)
- Unsere liebe Frau aus den Wäldern (Um Ulm herum)

Cthulhu Now
- Die schreckliche Welt des Paul Wegner (Cthulhu Now, 1st Edi)
- Sie haben ihr Ziel erreicht (Spielleiterbuch, 3te Edi)
- Abwärts! (Cthuloide Welten Nr.15)

Top5 (ohne Reihenfolge)
- Die drei Leben des Bill Toge
- Garden full of Weed
- Ego Hunter
- Continuity
- Sänger von Dhol

Anmerkung
Zu vielen der Abenteuer/Szenarien haben viele andere schon diverse Gründe geschrieben, daher gehe ich nur auf die Top5 ein.

Die Drei Leben des Bill Toge: Perfekter Start ins UA Unisversum, abwechslungsreich und bietet quasi alles was man sich Wünscht. Mehrfach im Freundeskreis, auf Cons sowie bei RPG-Interessierten geleitet und war immer Highlight.

Garden full of Weed: Noch nie ein solch dunkles, düsteres, trauriges, bedrückendes und drastisches Szenario wie dies gelesen. Beeindruckend in mehrfacher Art und Weise, auch wenn es vielen Aufgrund seiner wahrlich kaputt-kranken Thematiken nicht gefallen dürfte.

Ego Hunter: EP ist an sich schon innovativ genug, doch Ego Hunter reizt die möglichkeiten mehr aus als alle anderen EP Szenarien, schon von der Grundprämisse werden die Spieler in die geschehen reingesogen und beschäftigen sich mit diversen Themen ganz anders als sonst.

Continuity: Wie kann man eine Mischung aus Alien, Pandorum und Event Horizon nicht mögen? Geschickt eingepackt in das EP-Universum. Andererseits, ist es auch nur ein Dungeon-Crawl (ok halt in Space). Mein liebster "Dungeon-Crawl", tolle Kulisse, fiese Ansätze und ja Survival-Horror der richtig guten Art.

Sänger von Dhol: Braucht zwar eigentlich keine Worte des Lobes mehr, aber ja es ist einfach wahnsinnig gut, von allen Szenarien die ich je gelesen und gespielt habe wohl das mit der mit Abstand besten Pre-Gen-Char Konstellation by Far.

Sonderposition bekommt "The Green Glas Grail", als wohl geilste Szenario-Toolbox die mir bekannt ist.
- Leitet&Spielt unregelmäßig OneShots  (unter anderem UA2/3, CoC7, DG, OtE, Nemesis).
- Passion: Kingdom Death:Monster & Malifaux.

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 4.896
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
    • Buntes Rollenspiel Blog
Re: Gute Kaufabenteuer.
« Antwort #132 am: 23.03.2017 | 12:12 »
In diesem Thread wurde schon sehr lange nicht mehr geschrieben. Gab es 2016 keine guten Kaufabenteuer? Selbst das letzte gute DSA-Abenteuer ist schon 5 Jahre alt. Gab es 5 Jahre kein gutes DSA-Abenteuer? Schlimmer bei Midgard, das letzte gute Abenteuer von 1997?

Dann ist mir aufgefallen, dass viele Systeme gar nicht vertreten sind. Bei älteren ist das leicht nachvollziehbar, aber wie ist das bei neueren? Mir sind etwa aufgefallen:

- Doctor Who Adventures in Time and Space
- Through the Breach
- STAR WARS

Dann noch etwas. Passt eigentlich nicht so direkt rein, aber irgendwie finde ich doch, da auch SW-Plot-Point-Kampagnen (also viele Abenteuer auf einmal) aufgeführt sind. Aber die Dungeons 2 Go für Dungeonslayers verdienen meiner Meinung nach ganz allgemein eine Empfehlung in diesem Thread. Ich möchte da nicht einen einzelnen Dungeon hervorheben, aber was diese Dungeons 2 Go auszeichnet: Sie verfügen alle über eine Karte, die gut erklärt ist. Die Größe der Dungeons ist gut geeignet, für einen schnellen Dungeon zwischendurch (ca. 1 Spielabend). Sie haben alle eine kleine Geschichte. Und ich finde, man erkennt bei ihnen auch gut das Thema oder was sie sein wollen. Anders als viele klassische Old-School-Dungeons, die oft eine zufällige Anordnung von Räumen und Gängen und Fallen sind wo man dann drüber wahlweise "Gruft", "Tempel" oder "Banditenunterschlupf" drüber geschrieben hat. Ich benutze diese Dungeons 2 Go viel lieber als etwa die OnePageDungeons, wo man unendlich viel Material erstmal durchwühlen muss, bis man etwas brauchbares findet. OnePageDungeons sind ein bisschen Kunstform und für sich genommen interessant, Dungeons 2 Go sind dagegen praxisnah. Und durch das einheitliche Layout kann man sich natürlich auch schnell drin orientieren.
Buntes Rollenspiel. Gedanken, Anfänge und Abschiede rund um mein liebstes Hobby.

Spiele die ich mag: Arcane Codex — Basic Roleplaying — Beyond the Wall and Other Adventures — Lamentations of the Flame Princess — Marvel Heroic Roleplaying — Savage Worlds — Talislanta — Traveller
Im Moment spielleite ich: Beyond the Wall
Im Moment spiele ich: DSA5, Splittermond

Offline Rorschachhamster

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 849
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: Gute Kaufabenteuer.
« Antwort #133 am: 23.03.2017 | 12:29 »
Anders als viele klassische Old-School-Dungeons, die oft eine zufällige Anordnung von Räumen und Gängen und Fallen sind wo man dann drüber wahlweise "Gruft", "Tempel" oder "Banditenunterschlupf" drüber geschrieben hat.
Vorurteile much?  wtf?

Das es schleche Old-Schhool-Dungeons gibt, ok, dafür gibt es aber eine Menge richtig gute... und zwar eine Riesenmenge. Für die Besten für Lau siehe Dungeon of Signs und Dyson Logos

Und ich persönlich finde die Dungeons 2 Go, jedenfalls, die ich gelesen habe, eher "meh",  und das Layout sagt mir auch nicht so zu (Diese Schriftart...). Aber ich schau noch mal welche an, nur um das nochmal nachzuprüfen, weil DungeonSlayers nie so meins war und ich die auch nicht auf dem Schirm habe.

Edit: aber das passt hier gar nicht hin, sind ja keine Kaufabenteuer... ?

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 4.896
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
    • Buntes Rollenspiel Blog
Re: Gute Kaufabenteuer.
« Antwort #134 am: 23.03.2017 | 12:43 »
Vorurteile much?  wtf?
Ich habe "oft" geschrieben, nicht immer. Wohlwollendes Lesen bitte, du schreibst ja selber dass es schlechte Old-School-Dungeons gibt (also dieselbe Meinung, die ich vertreten habe). Gut finde ich z.B. die Dungeons in dem D&D-Abenteuer "Rahasia" (und in einigen anderen Abenteuern). Die Maps von Dyson Logos ehrlich gesagt nicht so sehr - sehen toll aus, genau bei ihm gibt es aber auch (auch heißt nicht nur!) diese typischen Raum-Gang-Raum-Systeme. Er hat aber auch einige gute Dungeons, bezweifle ich auch nicht. Aber darum ging es mir nicht. Ich wollte betonen, dass ich die Dungeonslayers-Dungeons-2-Go gut finde, u.a. weil ich die Dungeonpläne gut finde. Vielleicht kennst du nicht solche Pläne wie sie mir ständig unterkommen. Wenn du eine Bildersuche nach "dungeon map" machst solltest du lauter solcher Raum-Gang-Raum-Systeme finden, bei denen nicht erkennbar ist, um was für eine Struktur es sich handelt. Ich habe auch mehrere DCC-Abenteuer mit solchen Dungeons. Die sind super um viele Monster und Fallen unterzubringen aber nicht das Gefühl zu wecken, sich in einer sinnvollen Struktur zu befinden. (Wobei sinnvolle Strukturen oft das Problem haben, aus Dungeoncrawl-Perspektive langweilig zu sein.)

Aber hier geht es ja darum, was jemand gut findet und nicht, was jemand schlecht ist. Darum habe ich ja gesagt "setzt Dungeons 2 Go auf die Liste" und nicht "streicht alle Abenteuer mit Dungeons die mir nicht gefallen von der Liste". Es soll hier ja positiv zugehen.

Eine Diskussion um gute oder schlechte Dungeons fände ich interessant, das wäre aber wohl anderswo besser aufgehoben.
« Letzte Änderung: 23.03.2017 | 12:46 von Der Narr »
Buntes Rollenspiel. Gedanken, Anfänge und Abschiede rund um mein liebstes Hobby.

Spiele die ich mag: Arcane Codex — Basic Roleplaying — Beyond the Wall and Other Adventures — Lamentations of the Flame Princess — Marvel Heroic Roleplaying — Savage Worlds — Talislanta — Traveller
Im Moment spielleite ich: Beyond the Wall
Im Moment spiele ich: DSA5, Splittermond

Offline Sashael

  • Definition eines Hipsters
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.204
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Gute Kaufabenteuer.
« Antwort #135 am: 18.07.2017 | 06:55 »
Seit ich mit meinem Sohn Der Quell des Todes spiele, habe ich bemerkt, dass mir dieses Abenteuer (das Erste, das ich jemals gespielt habe) nicht nur aus Nostalgiegründen als so schön im Kopf geblieben ist.

Für ein Soloabenteuer aus dem Jahre ´85 bietet es wirklich eine echt riesige Menge an Spielspaß.
Ein wirklich groooßer Dschungel, in dem mein Sohn trotz stundenlangem Herumstreifen vielleicht 2/3 der möglichen Dinge entdeckt hat, ein Dungeon mit Fallen, Wortspiel- und Logikrätseln, einem nur mit List überwindbaren Riesenmonster ... da habe ich andere Kaufabenteuer mit wesentlich mehr Jahren an Spieldesignerfahrung erlebt, die nicht annähernd so viel unterschiedlichen Content zwischen den Seiten hatten.

Durch das DSA1 Regelwerk ist es auch superleicht zu konvertieren. Wir bespielen es mit D&D5 und ich schreibe das Abenteuer on-the-fly auf die anderen Regeln um und es funktioniert prächtig.
Bin grad voll im Nostalgierausch. ;D
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"

Online Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 5.674
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Gute Kaufabenteuer.
« Antwort #136 am: 18.07.2017 | 08:37 »
Und vor allem ist es das Abenteuer, das mein Bild von Maraskan auf Jahre geprägt hat, lange bevor die Insel zu einem Asien-Abklatsch umetikettiert wurde :d
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: noch nix
Bereitet vor: Piraten-Schatzsuche (Splittermond)
Liest derzeit: Zeug über Piraten und Schatzinseln

Online rillenmanni

  • Schönster Lurch von Nerdistan
  • Hero
  • *****
  • König der Narren
  • Beiträge: 1.766
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Gute Kaufabenteuer.
« Antwort #137 am: 14.08.2017 | 11:48 »
Jupp, der Quell des Todes ist ein gutklassiges Solo. Eines der besten der damaligen DSA-Zeit. Es beschäfigt und motiviert einen lange.
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)