Autor Thema: [PC] Elite Dangerous  (Gelesen 9235 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Curwain

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 137
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Curwen
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #275 am: 12.09.2019 | 11:03 »
Habe das Spiel jetzt seit etwas über einer Woche. Dank der guten Ratschläge von Quaint, bin ich direkt mit Deep Core Mining eingestiegen und hab jetzt drei mittlere Schiffe und über 600 Millionen. Was ich ein wenig an dem Spiel vermisse, sind Gemeinschaftsprojekte. Irgendwas, wo alle ihr Geld gemeinsam drauf sparen und was zusammen vollendet wird. Eine Art Gildensystem wäre natürlich auch was.

Als ich einen Bekannten von dem Spiel erzählt habe, griff er meine Beschreibungen direkt auf und meinte: "Dann würde ich mit den anderen zusammen eine Koloniewelt gründen!" Da dachte ich mir schon "Eh, schön wär's" .

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #276 am: 12.09.2019 | 12:20 »
Söldner:
Sowas geht zwar, aber wäre mit viel Aufwand und Kosten verbunden. Außerdem müßte man damit entweder einen Bekannten nerven oder einen willigen Unbekannten erst einmal finden und gut bezahlen. Der müßte es dann ja auch problemlos mit Tödlich-Anacondas aufnehmen können. Die NSC-Jägerpiloten kosten Geld, können eine Anaconda nicht allein besiegen und verbrauchen einen wertvollen Modulplatz.

Curwen:
Es gibt Spielerfraktionen, aber das ist leider noch nicht das, was dir vorschwebt.
https://elite-dangerous.fandom.com/wiki/Player_Minor_Faction
Für solche Pläne müßte man wohl zu EVE Online greifen. No Man's Sky entwickelt sich auch in diese Richtung, ist aber kein richtiges MMO.

Neight:
Wenn die Wunderheilung bei NSC generell erfolgt, empfinde ich das als groben Schnitzer der Entwickler. Elite vermittelt und hat an sich den Anspruch, viele Dinge einigermaßen realitätsnah umzusetzen. Dann darf sowas einfach nicht passieren.

Mythos:
Feindwarnungen mit Spezialpiraten kommen mit den Missionen, die aber unter dem Strich deutlich lukrativer sind als normaler Warenhandel. Aber auch ohne Feindwarnungen kommt es bei mir inzwischen unerwartet häufig zu Übergriffen von WaldWiesenPiraten.

Feuersänger:
- Wenn bei mir "Leidenschaft abkühlt", heißt das von euphorisch zu wohlwollend, nicht in Ernüchterung zu distanziert. ;)
- Ich denke trotzdem nach wie vor, daß ED nichts für dich ist. Wenn dich rasante Raumkämpfe interessieren, wirst du sie so i.d.R. nicht bei ED finden. Du könntest dir eine Vulture mit Ingenieursmodulen hochpimpen und hättest dann einen rasanten, starken Schweren Jäger. Aber sobald es an die mittleren oder großen Schiffe geht, wird es eher träge.
Exemplarisch: https://www.youtube.com/watch?v=LvyG-ZmF_Kg
Das hält mit Everspace & Co nicht mit: https://youtu.be/hFC-hknWmak?t=589
- Man kann relativ unbehelligt und gefahrlos genügend Geld erhandeln, um sich gute und große Schiffe kaufen und auf A aufwerten zu können. Diese massiveren Probleme mit Piraten habe ich erst mit hohen Handelsrängen bekommen.
- ED hat und sollte nicht den Anspruch haben, Leuten nach Erreichen eines Ranges vorzuschreiben, etwas anders machen zu müssen - das ist auch nicht der Fall. Mit Handel verdient man Geld, und nur, weil man dann automatisch irgendwann Elite wird, sollte das nicht zur Folge haben, daß man sich vom Handeln verabschieden soll.
____________________________________________

Ich hatte übrigens auch mal "nur" eine Feindwarnung mit 3 Kompetent-Vultures; das macht die Sache nicht viel besser, aber ich möchte das fairerweise erwähnen. Wenn man die Feinde der Feindwarnung zerstört, kommen danach bis zur nächsten Feindwarnung wohl nur die WaldWiesenPiraten, die i.d.R. milder sind.

Tip: Wenn man weiß, daß eine Station permanent bestimmte Waren mit Aufträgen anfordert, holt man erst die Waren und nimmt danach die Aufträge an, um sie sofort erledigen zu können. Das spart Feindkontakte. Das Risiko ist allerdings, daß man dann auf seinen Waren auch mal für wenig Profit sitzenbleiben kann. Außerdem funktioniert das wegen der hohen Volumina nicht mit Geschwaderaufträgen.
Der Ablauf ist also, Geschwaderaufträge anzunehmen, die Spezialfeinde zuerst auszuschalten und danach ohne weitere Kleinaufträge das Zeug herbeizuschaffen. Die Kleinaufträge macht man dann einfach nebenbei mit, sofern sie - was wahrscheinlich ist - vorhanden sind. Das reduziert auch die Wahrscheinlichkeit von Piratenübergriffen.
Wenn man dann noch zwei dicht beieinanderliegende Stationen mit passendem Bedarf findet, hat man eine langweilige, aber lukrative Looproute.

Generell noch eine Frage: Passagiermissionen können auch ziemlich viel Geld bringen. Hat man da auch ständig mir Piraten zu tun?
« Letzte Änderung: 13.09.2019 | 03:35 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Quaint

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.707
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quaint
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #277 am: 12.09.2019 | 13:48 »
Ich hab ne ganze Weile Passagiermissionen geflogen, vor allem Touristen auf Langstrecke und nicht nur von einem System zum anderen. Weil ich da aber meist nur eine Mission auf einmal für einen Satz Tourismusziele bekommen habe, hab ich das dann meist mit meiner ASP Explorer gemacht, eine anständige Kabine reichte halt...

Es gibt aber wohl irgendwelche Tricks und Kniffe, wie man viele stackende Passagiermissionen bekommt, und dann dementsprechend mit nem großen Schiff viel viel Geld machen kann.

Und was Piraten betrifft: Selten. Und wenn: so ne Asp ist wendig, da wehrt man Abfangmanöver recht leicht ab.

Hilfreich fürs Touristen schippern ist halt, einen guten FSA zu haben, am besten getunt, und das Schiff auch sonst bissle auf Reichweite zu trimmen (also unnötige Masse raus usw.)

Ansonsten war ich heute nochmal Core Minern, und ich finde die sprengbaren Asteroiden mittlerweile viel besser. Fazit: ca. 2,5 Stunden aktiv, etwa 225 Millionen Einkünfte. Damit hab ich dann auch die Milliarde geknackt...

Bleibt die Frage, was ich demnächst so tue. Vielleicht die FdL tunen? Mal sehen...
Besucht meine Spielkiste - Allerlei buntes RPG Material, eigene Systeme (Q-Sys, FAF) und vieles mehr
,___,
[o.o]
/)__)
-"--"-

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #278 am: 12.09.2019 | 13:57 »
225 Mio in 2,5 Std.?
Potzblitz.
 :o
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Curwain

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 137
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Curwen
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #279 am: 12.09.2019 | 14:49 »
225 Mio in 2,5 Std.?
Potzblitz.
 :o

Macht schon Spaß  ;D

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #280 am: 12.09.2019 | 15:44 »
Joa.
Vorhin neuer Versuch: ein paar Aufträge angenommen, 2 Feindwarnungen à 4 Tödlich-Anacondas, mehrfach Flucht der NSC im letzten Moment mit anschließender Wunderheilung und sofort neuem Angriff auf mich, während ich mich noch stark beschädigt zur Station zurückschleppen mußte.
Spaß geht irgendwie anders.
 >:(
« Letzte Änderung: 13.09.2019 | 03:31 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Darius der Duellant

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.446
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #281 am: 12.09.2019 | 18:39 »
Die letzten paar Seiten haben mich wieder dran erinnert warum ich das Spiel weggelegt hatte.
Schade eigentlich, der Flightstick hat mich schon wieder gejuckt.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Online Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 16.147
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #282 am: 12.09.2019 | 20:21 »
Die letzten paar Seiten haben mich wieder dran erinnert warum ich das Spiel weggelegt hatte.
Schade eigentlich, der Flightstick hat mich schon wieder gejuckt.

Ach, zwischendurch kann man das immer mal wieder raus holen.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 28.686
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #283 am: 12.09.2019 | 21:07 »
Hm, Everspace wirkt mir auch sehr arcadig.
Was ich wirklich am liebsten hätte, wäre ein Space Combat Simulator mit Eye Candy Graphik, nennenswerten Spielinhalten und wenigstens halbwegs newtonscher Flugphysik. Muss nicht realistisch sein mit Treibstoffgekrebse und so. Und halt bitte ohne solche Frustmomente wegen cheatender AI. :6

Alle mir bisher bekannten Titel lassen es an mindestens einem der Punkte gebrechen. Edge of Chaos hatte schicke Flugphysik, aber sonst war das Universum halt sehr leer und das Spiel eintönig. Ich hab auch schon Reviews zu diversen Indie-Titeln geschaut, die voll auf realistischen Raumkampf setzen, aber dafür dann halt leider optisch sehr, sagen wir mal: minimalistisch. (Um nicht zu sagen hässlich)
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #284 am: 13.09.2019 | 00:58 »
Aktualisierung:
Nachdem ich vorhin sehr mühselig und zeitraubend (aber immerhin erfolgreich) 6 der 8 Todesanacondas aus dem Weg geräumt hatte, war die siebte so stark, daß sie meine FDL dreimal innerhalb kurzer Zeit mit Strahlenlasern und Raketen fast komplett zerlegte. In keinem dieser Kämpfe direkt neben der Station kam mir die Polizei zu Hilfe, was sonst der nötige Fall war. Well done, Donut-Bros im High Sec.
 d:) :smash:


Ich kaufte mir daraufhin frustriert ebenfalls eine Anaconda, pimpte sie auf A auf und konnte den siebten Gegner endlich nach zwei Kämpfen (Wunderheiler, you know...) vernichten. Zugegeben: Er war nach den beiden Kämpfen tot, ich hatte ohne Zwischenreparatur keine Schilde mehr und Hülle auf 98%. Das war jetzt also nicht sooo schlecht. Danach mußte ich noch die achte Todesanaconda machen und verblieb mit Hülle 75%. Läuft.

Nun habe ich fast kein Geld mehr, ein Schiff, das ich nicht wollte, und momentan wieder die Freiheit, ein paar Handelsflüge nur mit den üblichen Störenfrieden zu machen.
 :pray: |:((


Und ich habe eine sexy Jägerpilotin an Bord: Katerina Kirby.
 :cheer:


Und die Ana fliegt sich so dröge wie mein T9 Frachter, so daß ich mich gar nicht umgewöhnen muß.
 :yawn:


Aber: Schön ist sie, die Ana. Immerhin. Ich mach die Welle. La ola.

Sollte ich nun endlich ein passables Werkzeug gegen Killer-NSC in der Hand haben und etwas ruhiger und gemütlicher mein Galaxy Trucking betreiben können, will ich trotz des üblen und teuren Railroadings zufrieden sein und mal gucken, wie ich mir irgendwann den Cutter erarbeiten kann. Immerhin fließt die Marie nun gerade wieder üppigere in meine leeren Taschen.

Ich schließe jetzt vorübergehend meine Betrachtungen zum Großhandel ab, weil neue Erkenntnisse ihre Zeit benötigen werden und ich auf Hand Ring ein Rendezvous mit Frau Kirby habe.
« Letzte Änderung: 13.09.2019 | 03:47 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Online Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 16.147
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #285 am: 13.09.2019 | 08:49 »
Hab gestern meine Flotte nach Ho Hsi verlegt (um mal bei euch in der Nähe zu sein).Dann noch ein paar Handelsmissionen gemacht.

Tatsächlich hat in einer doch ein Pirat versucht, meinen T6 aus dem Supercruise zu ziehen. Bin dann aber einfach durch das Fluchtfenster abgehauen, so dass er mich nicht ziehen konnte. :D

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #286 am: 13.09.2019 | 11:07 »
Der T6 ist total wendig, den kriegen nicht mal Super-NSC.
 :d

Ich erledige mit Kat gerade wieder 4 Tödlich-Anas nach Feindwarnung und muß selbst bisher nicht ins Reparaturdock. Lääääuft.

Ungünstig: Ich kann meinem Jäger mit einem Tastendruck die Rückkehr befehlen, aber nicht mit einem Tastendruck den Start. (Habe ich da etwas übersehen?) Das macht jeden Kampfbeginn gerade ziemlich stressig:
Bei der Unterbrechung auf 0 Geschwindigkeit gehen
Boosten und ausrichten
Waffen ausfahren
Jäger anwählen
Jäger mit Pilot versehen
Jäger starten
Ziel ins Visier nehmen
Module des Ziels durchschalten bis zum gesuchten
« Letzte Änderung: 13.09.2019 | 11:14 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline AngeliAter

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 49
  • Username: AngeliAter
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #287 am: 13.09.2019 | 13:32 »
Wie läuft das eigentlich beim mining?
Bergbaulaser ist klar aber was genau macht ein Abrasionsblaster? Gibt es relevante Unterschiede?
Genauso beim Verdrängungswerfer.. wie schaut es mit dem seismischen Ladungswerfer aus?

Offline Quaint

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.707
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quaint
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #288 am: 13.09.2019 | 14:17 »
Naja, es gibt ja verschiedene Formen von Bergbau. Was Curwen und ich machen ist das so genannte core mining, bei dem man Asteroiden sucht, die in ihrem Kern besondere wertvolle Materialien beherbergen, die man dann durch eine Sprengung freilegt.

Eine Einführung dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=nIfZu1clbRg

Der "konventionelle" Bergbau mit Lasern ist normalerweise nicht so lukrativ (obwohl es da auch Wege und Möglichkeiten gibt, siehe etwa double painite hotspot mining).

Besucht meine Spielkiste - Allerlei buntes RPG Material, eigene Systeme (Q-Sys, FAF) und vieles mehr
,___,
[o.o]
/)__)
-"--"-

Offline AngeliAter

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 49
  • Username: AngeliAter
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #289 am: 13.09.2019 | 17:53 »
Was definitiv überarbeitet gehört sind diese riesigen Systeme. Ein Sternenhafen in einer Entfernung von 1.500.000 ? Und dann kann man nicht näher heran springen? Beim aktuellen Tempo von 850c dauert so ein Flug 25 Minuten und dann folgen mir auch noch Kopfgeldjäger...
Ach ja, ich bin nun mit meiner Orca im Passagiergeschäft eingestiegen. Ist ein lustiges Schiffchen, mit seinem 6C-Antrieb kommt er auf 330 bzw. 400 mit Nachbrenner. Da kann man echt bequem jedes erfolgreiche Abfangmanöver davon fliegen.

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #290 am: 13.09.2019 | 18:04 »
Ich glaube, diese teils sehr großen Systeme sind gewollt, z.B. auch die 40 Minuten zum Hudson. Die Galaxis ist gewaltig und soll stellenweise auch so erscheinen.
Das ist natürlich für Händler und Kreuzfahrtanbieter eine ziemlich Pein teilweise.
 wtf?
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline AngeliAter

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 49
  • Username: AngeliAter
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #291 am: 13.09.2019 | 18:09 »
Besonders wenn der Gewinn sagenhafte 57k Creds sind und man das neue Missionsziel "Hey, verkauf die doch in die Sklaverei, wir bieten 60k an" lautet.
Zumindest ein wenig sollte sich die Bezahlung nach der Reisezeit richten und nicht nur das puren Anzahl an Sprüngen.

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #292 am: 13.09.2019 | 18:11 »
Hast du denn schon guten Ruf und Luxuskabinen? Ich las, daß eine Luxuskabine mehr bringe als haufenweise Economys.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 28.686
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #293 am: 13.09.2019 | 18:16 »
Das war eine Lektion, die ich schon in Frontier gelernt habe: nie Aufträge annehmen, die in Binärsysteme führen. Und erst Recht keine Kurieraufträge - das Zeitlimit ist schlicht nicht schaffbar, wenn man 800AU vom Ziel aufploppt.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #294 am: 13.09.2019 | 18:18 »
Ich fliege keine Ziele mehr an, die fünfstellig vom Sprungstern entfernt sind.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline AngeliAter

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 49
  • Username: AngeliAter
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #295 am: 13.09.2019 | 18:28 »
Wenigstens gibt es dort das seltene Handelsgut "Medb-Sternenschmiere".
System Medb, ca. 50 Einheiten für den Preis von ca. 700.

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #296 am: 13.09.2019 | 18:50 »
Ich möchte übrigens dankenswerterweise mit Blick auf Quaint mal anmerken, daß Hand Ring im Ho Hsi System für manchen Spielschwerpunkt eine exzellente Basis ist:
Piratenjagd
Handel
Personenbeförderung
Bergbau
Nähe zur Superwerft Jameson Memorial im Shinrarta Dezhra System
Kurze Entfernung zu vielen Ingenieuren
Viele Fraktionen und sowohl Föderation als auch Imperium präsent

Mau sind Modulauswahl und Kontakte.
« Letzte Änderung: 13.09.2019 | 22:56 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 28.686
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #297 am: 13.09.2019 | 18:53 »
Wie verlegt man eigentlich seine Flotte?
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline AngeliAter

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 49
  • Username: AngeliAter
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #298 am: 13.09.2019 | 18:56 »
Wie verlegt man eigentlich seine Flotte?

Zum Zielsystem fliegen, dann in die Werft vorbeischauen und dort die Schiffe verlegen.

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [PC] Elite Dangerous
« Antwort #299 am: 13.09.2019 | 18:58 »
Das ist sehr einfach. Du reist zur neuen Station und kannst dort den Transfer deiner Raumschiffe und Module für relativ wenig Geld in die Wege leiten. Das dauert dann je nach Strecke einige Zeit (Echtzeit), dann erhältst du Mails, daß die Schiffe angekommen seien.
Ich habe meine Flotte im Jameson Memorial, aber meinen T9 und meine aktiven Kampfschiffe auf Ho Hsi. Wenn ich reisen muß, nehme ich einen Explorer mit 40 Lichtjahren Sprungweite. Der braucht nur 3 Sprünge von Ho Hsi zum Memorial.
Es ist dann manchmal einfacher, ein lahmes Kampfschiff zum Modultausch per Transfer hin- und herzuschicken, als selbst damit eine größere Strecke zu fliegen.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."