Autor Thema: Übersetzungsklopse  (Gelesen 247958 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #475 am: 5.05.2010 | 09:05 »
Das Gegenargument gegen "Achtung", daß man erstmal schaut ist sehr seltsam, weil "Incoming" für mich auf jeden Fall erstmal ein "glotzen wir erstmal was da ist"-Wort ist ;)
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Online Imion

  • Legend
  • *******
  • GURPShead
  • Beiträge: 4.841
  • Username: Imion
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #476 am: 5.05.2010 | 13:27 »
'Achtung' hat beim Bund auch noch eine andere Bedeutung. Das benutzt man nämlich um Jemanden in die Grundstellung zu schicken.
Zugegeben, im Feld recht unwahrscheinlich aber die Konnotation besteht ;).
If the internet has shown us anything... anything... it has shown us that there is no such thing as "too batshit crazy to operate a computer."

Everybody's a book of blood. Wherever we're opened, we're red.

Außerirdische sind nicht rechtsfähige, bewegliche, herrenlose Sachen. Wer sie findet und mitnimmt darf sie behalten.

Offline Asdrubael

  • Grufti-, Nerd- und Frauenversteher
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.873
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asdrubael
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #477 am: 5.05.2010 | 14:34 »
'Ne Offizielle Meldung wäre sowas wie: 'Stehen unter (hoffentlich ;)) feindlichem Artilleriebeschuss'.
Zur Warnung (auf die ich in erster Linie hinaus wollte) passt das 'Deckung' IMO schon am bestem.


würde ich auch unterstützen. Die Amis sagen, was sache ist (Es kommt Feuer) die Deutschen, was sie von ihren Leuten erwarten (Deckung!). Letzteres erfordert weniger Denkleistung beim Angesprochenen und erhöht damit die Überlebenschancen der Truppe  >;D
Und ein Paladin ist nun mal ein Krieger und kein Therapeut.

Misantropie ist halt in der Gruppe lustiger  ;D

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.780
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #478 am: 5.05.2010 | 15:08 »
Das Gegenargument gegen "Achtung", daß man erstmal schaut ist sehr seltsam, weil "Incoming" für mich auf jeden Fall erstmal ein "glotzen wir erstmal was da ist"-Wort ist ;)

Deswegen ist "incoming" ja auch schon für sich suboptimal und abseits aller Übersetzungsvarianten wäre "(take) cover!"  bereits im Englischen sinnvoller ;)

Aber in der Ausbildung ist es ja mehr oder weniger bedeutungsgleich mit dem deutschen "Deckung" und es wird genau eine Reaktion von den Leuten erwartet - das lernen die dann schon.

"Incoming" ist recht spezifisch - "Vorsicht" oder "Achtung" dagegen nicht.

'Achtung' hat beim Bund auch noch eine andere Bedeutung. Das benutzt man nämlich um Jemanden in die Grundstellung zu schicken.
Zugegeben, im Feld recht unwahrscheinlich aber die Konnotation besteht ;).

Hab ich ja auch schon geschrieben.
Die Gefahr, dass da zumindest manche ihr bestes "Ich raff grad gar nix mehr"-Gesicht machen, besteht durchaus.

Nicht umsonst hält einem mancher Kamerad jedes Mal ein Gespräch, wenn man "Achtung" "zivil" verwendet.
Wenn schon, dann heißt es Vorsicht, und bei Feindbeschuss auch das nicht.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.558
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #479 am: 5.05.2010 | 15:16 »
Waere: "Beschuss!" nicht vielleicht die beste Uebersetzung?
Dann wuesste man das man beschossen wird, also da was rein kommt und hat keine Handlungsanweisung am Back'.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.780
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #480 am: 5.05.2010 | 16:01 »
Ja, "Beschuss", häufiger "Feindbeschuss", aber auch "Feindfeuer" sind inhaltlich am Nächsten dran.


Die klare Handlungsanweisung ist hier aber eindeutig ein positiver Aspekt - mit "incoming" wird ja auch nichts anderes bezweckt.

Auch "incoming" ist ja nie so gemeint: "Du, ich wollte dir nur mal gesagt haben, dass wir unter Beschuss liegen. Was du da aber jetzt draus machst, ist deine Sache."  ;D

So viele sinnvolle Reaktionen gibts da halt nicht, und alles, was über das Deckung suchen hinausgeht, machen erfahrene Leute von selbst und grüne Truppen auch auf Ansage gar nicht  ;)


Ergo:
"Beschuss" und verwandte Varianten sind vom Wortlaut/inhaltlich am Nächsten dran.
Von der militärischen Intention hinter dem Ausruf trifft es "Deckung" aber mMn besser.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Online Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 15.382
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #481 am: 10.08.2010 | 20:01 »
Neulich in der Zeichentrickserie "Cosmo & Wanda - Wenn Elfen Helfen"

(Ja, eigentlich eine Kinderserie, von daher könnte man sagen, die Übersetzungen sind eh nicht ernst zu nehmen, aber a) sind die normalerweise recht gut und b) war dieser Klops einfach ZU gut.)

In der Folge wird der 10-jährige Held Timmy Turner von seinen helfenden und zauberkräftigen Elfen in eine Schmeißfliege verwandelt, damit er unbemerkt rumflattern und den Horrorfilm "I was a Teenage Blowfly" sehen kann, den seine Eltern ihm verboten haben. Dummerweise kommt es zu einem echten Tausch: Timmys Kopf auf Fliegenkörper, während Timmys Körper den Fliegenkopf abbekommt. Und Fliegenkopf-auf-Jungenkörper richtet natürlich nun in Dimmsdale alles mögliche Chaos an, das eine wütende Menge vor dem Haus der Turners auf den Plan ruft. Und zwar eine richtig klassische, mittelalterlich ausgestattete wütende Menge.
Und deren Anführer ruft laut: "Jagt die Fliege! Mit Taschenlampen und Mistgabeln!!!"
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #482 am: 24.08.2010 | 20:41 »
Im deutschen Dark Heresy wurde "ginger colored hair" mit "ingwerfarbenem Haar" übersetzt.

und ich wusste es doch Ingwer ist eben DOCH schmutzig beige und NICHT rot.  ;)
Naja, auch wenn sie die Blüte meinen, benutzt das hier doch kein Schwein so.
« Letzte Änderung: 24.08.2010 | 20:43 von Falcon »
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Online Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 15.382
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #483 am: 26.08.2010 | 10:30 »
Ach ja: Da fällt mir zu meinem Klops eins drüber ein, dass der Übersetzungsfehler von "Torch" auch genau andersrum funktioniert.

In dem Animationsfilm "Chicken Run - Hennen Rennen" planen die Hühner einen Ausbruch aus ihren arbeitslagerartigen Lebesbedingungen auf der Hühnerfarm. Der Bauer wird vom Lärm aufgeweckt, kommt nachsehen, was da los ist, und seine Frau weist ihn an: "Hol die Fackel!"
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #484 am: 26.10.2010 | 09:54 »
Im deutschen Dark Heresy wurde "ginger colored hair" mit "ingwerfarbenem Haar" übersetzt.

und ich wusste es doch Ingwer ist eben DOCH schmutzig beige und NICHT rot.  ;)
Naja, auch wenn sie die Blüte meinen, benutzt das hier doch kein Schwein so.


Da war der Übersetzer einfach zu faul, um nachzuschlagen. Er dachte, ginger heißt Ingwer, ergo: ingwerfarben. Aber ginger heißt eben nicht nur Ingwer, sondern auch hellrot, rötlich-gelb (Langenscheidts Taschenwörterbuch von 1970). Im Zweifel hilft auch das da:
http://dict.leo.org/ende?lp=ende&lang=de&searchLoc=0&cmpType=relaxed&sectHdr=on&spellToler=&search=ginger

Na ja, Feder & Schwert ist ja nicht für brillante Übersetzungen berühmt (auch wenn die Warhammer-Sachen ziemlich solide und wenigstens zu gebrauchen sind).
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.521
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #485 am: 27.01.2011 | 11:21 »
Ich finde ja den "Klops" mit den "Taschenlampen und Mistgabeln" gar nicht soo klopsig. Ich meine, den Spruch könnte man auch ganz real als lustigen Gag bringen, denn wer hat heute denn noch Fackeln zur Hand?  ;D

Wurde eigentlich schon mal auf die grausige Verhunzung in Fifth Element hingewiesen?
Der Professor in der Höhle in Ägypten in der Startszene dreht sich um und sieht den Mondoshawan.
Deutsch: "Sie sind nicht von der Erde?"
Englisch: "Are you german?"

 :bang:
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Scorpio

  • Obsidian Velvet
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.399
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Scorpio
    • Ulisses Spiele
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #486 am: 4.02.2011 | 22:57 »
Mafia Wars auf Facebook kann nun auch die deutsche Sprache!

Da wird aus dem "Set of hidden charges" das "Set versteckter Kosten"!  ;D
DORP - Wir kochen mit Äther!

Ulisses Spiele Universalredakteur

Offline Grimnir

  • Ritter vom versteckten Turm
  • Hero
  • *****
  • Sänger in Geirröds Halle
  • Beiträge: 1.662
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grimnir
    • Grimnirs Gesänge
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #487 am: 2.04.2011 | 21:04 »
Ein Übersetzungsklops aus George R. R. Martins "Dunk and Egg"-Geschichten:

"Seven Kingdoms" wird mit "Sieben Königslande" übersetzt. Ganz davon abgesehen, dass das inkonsequent gegenüber dem Hauptwerk "A Song of Ice and Fire" ist (dort wird korrekt mit "Sieben Königreiche" übersetzt), ist das auch einfach sachlich falsch: Königslande ist insgesamt ein eher unüblicher Begriff, aber der seltene Plural "Lande" anstatt "Länder" bezeichnet eben keine politischen Konstrukte wie Reiche, sondern ist ein Synonym für "Ländereien", in diesem Fall also welche, die der König selbst besitzt, also eine Krondomäne. Ärgerlich ist einfach, dass der naheliegende korrekte Begriff durch einen dümmlichen romantisierenden Archaismus ersetzt wird, der einfach falsch ist.

Vielleicht ist das aber auch nur Korinthenkackerei von mir. Viel schlimmer dürfte die neue deutsche Übersetzung von "A Song of Ice and Fire" sein, die ich im Buchladen nur überflogen habe. Dort werden völlig inkonsequent die Namen eingedeutscht: Jon Snow wird zu Jon Schnee, während Mya Stone weiterhin Mya Stone bleibt. Ich bin zwar in Fantasyliteratur meistens auch für die Eindeutschung von Namen, wie beispielsweise im "Herrn der Ringe", aber dann bitte konsequent.

Es grüßt
Grimnir
Selber Regelwerke schreiben zeugt IMHO von einer reaktionär-defaitistischen Haltung [...]

Vergibt Mitleidspunkte...
... und hetzt seine Mutter auf unschuldige Tanelornis (hier der Beweis)

Offline Phantar

  • Dreary Heston
  • Adventurer
  • ****
  • Fear me, if you dare!
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colin McShade
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #488 am: 13.07.2011 | 14:09 »
Übersetzungsklops aus dem EGO-Shooter "Homefront":

In einer geskripteten Sequenz jagen der Charakter und ein AI-Kollege einen Transporter in die Luft, was der Begleiter mit einem enthusiastischen "HELL Yeah!" kommentiert.

Was wurde im Deutschen daraus? "Hölle, ja!"

 wtf?
What doesn't kill me, makes me stranger!

Callisto

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #489 am: 13.07.2011 | 16:38 »
Das sag ich auch, wenn ich auf deutsch meiner Begeisterung Ausdruck verleihen will und deswegen auf Hell Yeah! verzichten möchte.

alexandro

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #490 am: 13.07.2011 | 19:58 »
Und deren Anführer ruft laut: "Jagt die Fliege! Mit Taschenlampen und Mistgabeln!!!"
In dem Fall war die Doppelbedeutung von "torch" aber Teil des Witzes (wenn ich mich recht erinnere ziehen die dann wirklich Taschenlampen und zünden diese an), daher ist das kein echter Klops.

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 5.044
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #491 am: 13.07.2011 | 23:44 »
In dem Fall war die Doppelbedeutung von "torch" aber Teil des Witzes (wenn ich mich recht erinnere ziehen die dann wirklich Taschenlampen und zünden diese an), daher ist das kein echter Klops.

Nein, sie haben Fackeln
Ich hab die Folge auch gesehen und mich auch drüber aufgeregt, wie man sdas so dämlich übersetzen kann

Hough !
Medizinmann

Offline Palando

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 600
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Palando
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #492 am: 15.07.2011 | 10:19 »
Früher in den alten Western (mir fällt grade kein konkretes Beispiel ein), kam regelmäßig mal ein "Du Sohn einer räudigen Hündin", was sicherlich keine falsche, aber doch eine, wie ich finde klopsige Übersetzung von "You son of a b*tch"
There's some good in this world
And it's worth fighting for

Offline Phantar

  • Dreary Heston
  • Adventurer
  • ****
  • Fear me, if you dare!
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colin McShade
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #493 am: 15.07.2011 | 11:22 »
Oh Mann, da hab ich auch was Nettes gesehen, in der alten TV-Aufnahme des Westerns "Bis zum letzten Mann / Fort Apache"

Die Aufnahme war eh lustig, weil es sich um die erstmals im Deutschen TV ausgestrahlte ungekürzte Fassung von 1948 handelte; die wieder restaurierten Szenen waren alle im Englischen Originalton mit deutschen Untertiteln, während der rest deutsch synchronisiert war. Lief irgendwann nachts auf ZDF, meine Freundin hatte da eine vielleicht zehn Jahre alte VHS-Aufzeichnung von.

Dabei wurde unglaublich offensichtlich, dass Sie für die deutsche Fassung ursprünglich die meisten Namen und Rangbezeichnungen eingedeutscht haben - So wurde aus Captain Yorke z.B. Hauptmann York, der Lieutenant zum Leutnant etc. War zwar etwas verwirrend, weil man abwechselnd die englische und dann wieder die Deutsche Variante gehört hat, war aber noch okay...

Was aber jedes Mal Zähneknirschen verursacht hat, war der Name der Tochter des Colonels/Kommandanten Thursday (im Deutschen stets schön "Sörsdäi" ausgesprochen ;D ):

Englisch: Philadelphia
Deutsch: Philippine

Besonders schlimm war eine Szene, in der sich mehrere Frauen über die Herkunft des Namens unterhalten, denn die Tochter kommt gar nicht aus Philadelphia (DAS hatten sie übersetzt, aber da sie im Deutschen Philippine heisst, macht der Verweis auf Philadelphia keinen Sinn mehr), und zwischendrin waren in der Szene noch andere, nicht übersetzte Passagen, in denen Auch die Namen der Mutter und Großmutter erwähnt werden... ein einziges Übersetzungschaos.

« Letzte Änderung: 15.07.2011 | 11:24 von Phantar »
What doesn't kill me, makes me stranger!

Offline Auribiel

  • Fasttreffler
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.136
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #494 am: 16.07.2011 | 16:02 »
Aus einem SPON-Artikel:

SPON: "Das Ei eines Straußes ist größer als sein Gehirn."
Original: "An ostrich’s eye is bigger than its brain"

Auaaaa!
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

Offline Erdgeist

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.264
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Erdgeist
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #495 am: 16.07.2011 | 16:13 »
Was aber wahrscheinlich nichts am Wahrheitsgehalt der Aussage ändert. :D

Offline Kurna

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.557
  • Username: Kurna
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #496 am: 16.07.2011 | 22:12 »
Hi,

ich bin auf ein Beispiel gestoßen, welches zeigt, dass Übersetzungen
auch in die andere Richtung so ihre Fehler haben können.

Ich besitze seit kurzem eine englische DVD des deutschen Stummfilms
"Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens". Da sind nicht nur die Texttafeln
auf Englisch, sie haben auch die namen zu einem großen Teil wieder auf
Stokers Versionen zurückgeändert (z.B. Graf Orlok -> Count Dracula etc.).
Jedoch wurde die Stadt in Bremen geändert. Nur schade, dass dann
eine andere Texttafel erwähnt, dass das Schiff "Demeter" jetzt die
Ostsee erreicht habe. Was zwar vermutlich die ursprüngliche Texttafel
korrekt übersetzt, nur leider keinen Sinn mehr macht. Denn Bremen liegt
nun einmal an der Nordsee. :)

Tschuess,
Kurna
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

alexandro

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #497 am: 16.07.2011 | 22:21 »
Die Simpsons sind ja eine nie versiegende Quelle schlechter Übersetzungen...

Neulich mal wieder:
Halloweenfolge, Kang und Kodos beschießen die Erde mit einem Zeitbeschleinigungsstrahl. Einer der Aliens weist den anderen an, die Zeit noch schneller laufen zu lassen.

Englisch: "That could destroy the fabric of the universe!"
Deutsch: "Die Fabrik des Universums könnte zerspringen!"
 :puke:

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #498 am: 19.07.2011 | 20:32 »
Denn Bremen liegt
nun einmal an der Nordsee. :)

Kurzer Einwurf: Das habe ich als nicht-Fischkopf auch eine Zeit lang angenommen, aber der Blick in einen Atlas hat mich eines Besseren belehrt. Gut, Bremen liegt näher an der Nord- als an der Ostsee, aber tatsächlich liegt es nicht an der Küste!  :)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Palando

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 600
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Palando
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #499 am: 19.07.2011 | 20:53 »
Ich habe mir mal das Wunder von Bern auf Englisch auf DVD angesehen. Schön war, dass die Sinkro von Amerikanern gemacht wurde, denn es wurde immer über soccer gesprochen, aber die Untertitel von Freunden der Britischen Inseln, weil geschrieben wurde über football. Immer gut wenn man sich einig ist.
There's some good in this world
And it's worth fighting for