Autor Thema: Übersetzungsklopse  (Gelesen 247937 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Darkwalker

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #225 am: 21.02.2008 | 15:09 »
Na ja, eine im pseudo-griechischen Milieu angesiedelte Serie hat ja auch mal darauf bestanden "Broadway" mit "Breitweg" zu übersetzen. (Springtime for Warlords)

Ein eigentlich recht gut übersetzter SciFi Comic macht aus der Heldin Lorelin die Heldin Veronique (Valerian et Lorelin) vergisst aber die Zeichnungen anzupassen.

Oder die Handbuch-Szene in "Die another day". Bond bekommt den Handbuch-Wälzer von Q, wirft ihn vor den Wagen dessen Bordwaffen das Buch zerfetzen. Q: "Where is the handbook?" Bond: "I blew through it". Wird im dt. zu "Ich habs mal schnell durchgeblättert". Oder das Wortspiel "Aston Martin calls it a Vanquish, we call is a Vanish"

Oder aus nem alten Duffy Duck: "What do you get if you cross a stool and a pigeon? A Stool-Pigeon!" (Stool-Pigeon = Lockvogel bzw. Spitzel)

Aus: "It has been with the family since the restauration" wurde "Es ist seit seiner Renovierung im Familienbesitz". Lady Makepeace meinte wohl keine Generalüberholung (Dempsey and Makepeace, Dempsey hat's aber auch falsch verstanden)


Wortspiele sind schwer zu übersetzen. Auch anders herum. Versuch mal "Der Wachsoldat schiesst nur auf die Beine des Fliehenden. Stirnbein, Jochbein, Brustbein, Steissbein..." ins englische zu übertragen.


In diesem Sinne, MakePeace - Not War und have a nice day, Campers
« Letzte Änderung: 21.02.2008 | 15:25 von Darkwalker »

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.718
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #226 am: 22.02.2008 | 12:53 »
In irgendweinem unsäglichen Space Marine-Roman das kommentar vor dem Wurf einer Granate "Feuer in das Loch" das war wieder so ein Anschlag aufs Hirn,d abei hab ichs nicht mal so mit (Fremd)sprachen

Ich höre gerade das Hörbuch von "Das Unsterblichkeitsprogramm" von Richard Morgan (bisher ganz interessante Cyberpunk Sci-Fi btw) und sowohl Sprecher (der prinzipiell gute Arbeit macht) als auch Übersetzer haben da wohl keine Ahnung von Technik und Militär- bzw. SciFi-Slang.

Das allseits beliebte "Feuer ins Loch!" kommt auch vor. Dann gibts da so Chemikalien, die die Nervenbahnen beeinflussen (Doping quasi), sogenannte "Neuro-Chems". Der Sprecher betonte diese aber beharrlich als "Neu-Rochems"... *grusel*

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #227 am: 22.02.2008 | 14:41 »
Wie betont man das so? Ist das nicht eher nur subjektiv auf Hörerseite möglich?
Ich bekomms nicht hin, das absichtlich Neu-Rochems klingen zu lassen.
"The bacon must flow!"

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.718
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #228 am: 22.02.2008 | 14:42 »
Wie betont man das so?

Äh... "Neu *kurze Pause* Rochems" :)

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.566
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #229 am: 24.02.2008 | 11:08 »
Obwohl Planescape:Torment insgesamt recht liebevoll übersetzt ist ("Kühl dir hier deine Fersen, Schleifer"), bin ich speziell mit einer Namensübersetzung unzufrieden: aus "Fall-From-Grace" wird "Grace, die Gefallene". Sehr unelegant.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Bluerps

  • Bierhalter
  • Mythos
  • ********
  • High Squirrel King of Ireland
  • Beiträge: 11.867
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bluerps
    • Die Schwarze Schar (meine ED-Gruppe)
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #230 am: 24.02.2008 | 11:21 »
aus "Fall-From-Grace" wird "Grace, die Gefallene". Sehr unelegant.
Ist aber auch schwer. Würde dir da eine Möglichkeit einfallen das Wortspiel zu erhalten?


Bluerps
"When life gives you lemons, don't make lemonade. Make life take the lemons back! Get mad! I don't want your damn lemons, what am I supposed to do with these? Demand to see life's manager! Make life rue the day it thought it could give Cave Johnson lemons! Do you know who I am? I'm the man who's gonna burn your house down! With the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that burns your house down!"
   --- Cave Johnson, CEO Aperture Science

Offline Ruinenbaumeister

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.107
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Prof. Galgenhöfer
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #231 am: 8.04.2008 | 18:58 »
Dres - was sagt man dazu?
Und wenn ich mich im Zusammenhang
des Multiversums betrachte, wie oft bin ich?

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 11.352
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #232 am: 8.04.2008 | 19:02 »
Zitat
Sie häufig haben Platinblondine geblichen oder schwarzes gefärbte Haar- und Abnutzungsminiröcke und Getreideoberseiten werfen.

ROFL!  ;D
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline Scorpio

  • Obsidian Velvet
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.399
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Scorpio
    • Ulisses Spiele
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #233 am: 21.08.2008 | 12:18 »
Wie ging noch dieser alte Soldatenspruch? "In Fuchsbauten findet man keine Atheisten."

Gefunden in "Knee-deep in the dead", dem ersten Doom-Roman, übersetzt vom Englischen ins Deutsche von (und das ist mein eigentlicher Favourit) Firouzeh Akhavan-Zandjani. Der Roman brilliert übrigens auch durch seinen Hinweis auf "DOOM: Der offzlielle [sic] Roman zum Film".

Alleine diese beiden Punkte haben mich zum Kauf bewogen. :D
DORP - Wir kochen mit Äther!

Ulisses Spiele Universalredakteur

Offline Elwin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 874
  • Username: Chris Gosse
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #234 am: 21.08.2008 | 12:31 »
Ich weiß nicht, ob in der langen Geschichte des Threads schon der Simultanübersetzer einer alten Wetten daß...-Sendung genannt wurde.

Nachdem nämlich George Lucas den Klassiker aller Star-Wars-Zitate in die Kamera sagte, übersetzte der Mann: "Am vierten Mai werden wir bei Ihnen sein!"  ;D

Gruß
Chris
skip the flavour text, we're wasting precious hack-time!
====
Was wäre das Internet ohne Rechthaber? - Verdammt leer!
====
Rollenspiel wird am besten genossen ohne Stock im Hintern.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.566
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #235 am: 21.08.2008 | 14:24 »
Hmmm... in irgendeinem von mir frequentierten Webcomic (amerikanisch) stand auch mal längere Zeit als Titelzeile "May the fourth be with you". Aber als Klops ist das schon wirklich Königsberg. ^^

Wo wir gerade bei Wetten, Dass..? sind -- einmal war irgendsone Popsängerin (Madonna?) dabei, und irgendwie ging es gerade ums Stricken oder Häkeln, wobei sie fragte "Can you make my son a hat?", was simultan gedolmetscht wurde mit "Können Sie mir einen Sonnenhut machen?"

Aber zu dem Doom-Roman: ich find es immer wieder unglaublich, dass Übersetzer ohne jede Fachkenntnis solche Aufträge bekommen. Die mögen ja grundsätzlich Alltagstexte gut übersetzen können, aber gerade, wenn es um solchen Jargon geht, sollte man doch lieber jemanden fragen, der sich damit auskennt.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Scorpio

  • Obsidian Velvet
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.399
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Scorpio
    • Ulisses Spiele
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #236 am: 21.08.2008 | 14:28 »
Hmmm... in irgendeinem von mir frequentierten Webcomic (amerikanisch) stand auch mal längere Zeit als Titelzeile "May the fourth be with you". Aber als Klops ist das schon wirklich Königsberg. ^^

Das war PvP. Hatte eben extra noch mal nachgeschaut, aber inzwischen ist die Titelzeile eine andere.
DORP - Wir kochen mit Äther!

Ulisses Spiele Universalredakteur

Offline Felixino

  • Bikini-Model 2009
  • Legend
  • *******
  • Aligne Aligne! Aligne Aligne!
  • Beiträge: 4.438
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Felix
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #237 am: 21.08.2008 | 14:33 »
Aber zu dem Doom-Roman: ich find es immer wieder unglaublich, dass Übersetzer ohne jede Fachkenntnis solche Aufträge bekommen. Die mögen ja grundsätzlich Alltagstexte gut übersetzen können, aber gerade, wenn es um solchen Jargon geht, sollte man doch lieber jemanden fragen, der sich damit auskennt.

Weiß nicht, aber ich glaub sogar ich hatte das schonmal hier geschrieben, richtig grauslig fand ich den Warnruf "Feuer in das Loch" beim Werfen einer Granate in nem SF-Roman...
"In meiner Peter-Pan Welt ist alles möglich!"

Preacher

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #238 am: 21.08.2008 | 15:07 »
"In Fuchsbauten findet man keine Atheisten."
Ich kenn den Jargon auch nicht - was ist da der Klops? Wie sollte das rückübersetzt lauten?

Offline Asdrubael

  • Grufti-, Nerd- und Frauenversteher
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.873
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asdrubael
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #239 am: 21.08.2008 | 15:13 »
Ich kenn den Jargon auch nicht - was ist da der Klops? Wie sollte das rückübersetzt lauten?

ich denke, dass hier Foxhole mit Fuchsbau übersetzt wurde und dabei ist hier eher eine Einmannstellung für Soldaten gemeint.
Und ein Paladin ist nun mal ein Krieger und kein Therapeut.

Misantropie ist halt in der Gruppe lustiger  ;D

Online Imion

  • Legend
  • *******
  • GURPShead
  • Beiträge: 4.841
  • Username: Imion
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #240 am: 21.08.2008 | 15:20 »
Ich kenn den Jargon auch nicht - was ist da der Klops? Wie sollte das rückübersetzt lauten?

There are no atheists in foxholes.
http://en.wikipedia.org/wiki/Atheists_in_foxholes

Auf gut teutsch etwa: In Schützengräben gibt es keine Atheisten.
If the internet has shown us anything... anything... it has shown us that there is no such thing as "too batshit crazy to operate a computer."

Everybody's a book of blood. Wherever we're opened, we're red.

Außerirdische sind nicht rechtsfähige, bewegliche, herrenlose Sachen. Wer sie findet und mitnimmt darf sie behalten.

Preacher

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #241 am: 21.08.2008 | 15:31 »
Danke.

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #242 am: 15.10.2008 | 12:39 »

Aber zu dem Doom-Roman: ich find es immer wieder unglaublich, dass Übersetzer ohne jede Fachkenntnis solche Aufträge bekommen. Die mögen ja grundsätzlich Alltagstexte gut übersetzen können, aber gerade, wenn es um solchen Jargon geht, sollte man doch lieber jemanden fragen, der sich damit auskennt.

Nein. Im Grenzfall sollte man jemanden fragen, der Sprachgefühl hat und einen vernünftigen, interessanten Satz auf Deutsch hinbekommt. Das ist mir wichtiger als ein korrekt übersetzter Spezialausdruck.

Wenn man dieser Person dann auch noch genug Zeit und Geld gibt, dass sie jeden Kruscht recherchieren kann, wäre das natürlich umso schöner.  ;)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.566
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #243 am: 15.10.2008 | 14:07 »
Das ist doch insofern dasselbe. Wer von "Atheisten in Fuchsbauten" schreibt, hat ganz offensichtlich kein Sprachgefühl.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 12.052
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #244 am: 15.10.2008 | 14:13 »
obwohl ich der ansicht bin, daß es in den fuchsbauen dieser welt tatsächlich viele atheisten gibt.
 ::)

jaja, willkommen in kalau. foxhole ist doch eigentlich das schützenloch.
« Letzte Änderung: 15.10.2008 | 14:16 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.132
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #245 am: 24.11.2008 | 20:29 »
Ein Uebersetzungspatzer auf den Strassen von Wales:
http://failblog.org/2008/11/24/welsh-fail/
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Yvo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.197
  • Username: Yvo
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #246 am: 24.11.2008 | 20:47 »
Ein Actionfilm heißt in der englischen Orginalfassung "Black Eagle"...

In Deutschland ist der Titel natürlich zu schwer verständlich. Deshalb findet ihr ihn in deutschen Videotheken als "Red Eagle", was viel leichter ist...
Butt-Kicker  100%, Storyteller 83%, Method Actor 75%, Specialist 75%, Tactician 67%, Power Gamer 50%, Casual Gamer 33%...

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 5.044
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #247 am: 25.11.2008 | 11:14 »
Jackie Chans "Georgious"
läuft im deutschen als "Under Control"
Komm  ::) Filmübersetzungen (fehlerhafte) sind ein eigenes Kapitel/Thread

HougH!
Medizinmann

Offline Buddy Fantomas

  • Konifere
  • Legend
  • *******
  • Inselschrat im Exil
  • Beiträge: 7.671
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yerho
    • www.martin-hoyer.de
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #248 am: 21.01.2009 | 19:12 »
Ich gehe gerade die B-Movie-Klassiker durch und habe einen nicht weniger klassischen Klops in "Deepstar Six" gefunden: Da faseln sie in einer Szene ständig davon, eine Fernbedienung klar zu machen. Das Ganze erschließt sich spätestens dann, wenn ein paar - irgendwie keinen Sinn ergebende - Wortwechsel später eine ferngesteuerte Sonde auf den Weg geschickt wird: "Fernbedienung ist unterwegs." - Ah ja. ;D

(Eine "remote" kann natürlich eine Fernbedienung sein, bezeichnet aber in umgangssprachlicher Kurzform auch irgend etwas Ferngesteuertes. Hätte man eigentlich bei der Lokalisation merken müssen - sooo billig war/ist der Film ja nun auch nicht.)
I never wanted to know / Never wanted to see
I wasted my time / 'till time wasted me
Never wanted to go / Always wanted to stay
'cause the person I am / Are the parts that I play ...
(Savatage: Believe)

Turin Horn

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #249 am: 5.02.2009 | 13:47 »
Weiß leider nicht ob das bisher schon kam:

Es gab mal in den 70ern einen Western der im Englischen "The man who loved Cat Dancing" hieß, wobei er sich auf eine Squaw bezog, die "Cat Dancing" heißt.
Im Deutschen wurde daraus:
" Der Mann der die Katzen tanzen ließ".......

Auch ein Klassiker (gabs bestimmt schon):
In der neuen Übersetzung des deutschen Herrn der Ringe, wird Frodo von Sam mit "Chef" angesprochen.
Nachdem ich mir - rein zum Spaß - die teuersten Bücher auf Amazon angesehen habe und konnte ich eine EXTREM teuere version von HDR entdecken (800€). Zuerst hat es mich gewundert warum die (wenigen) Käufer dabei in der Rezension nur im Schnitt 2 bis 3 Punkte vergeben haben. Aber nachdem ich sie gelesen hatte, wußte ich warum....