Autor Thema: Gute Einführungen ins Rollenspiel, System und gute Spielbeispiele  (Gelesen 710 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Ich würde hier - ausgehend von diesem Thema - gern sammeln, welche RSP euerer/unserer Meinung nach eine
1) gute Einführungen ins Rollenspiel, 2) ins konkrete System und  3) gute Spielbeispiele haben.
Vielleicht lassen sich daraus generelle Empfehlungen ableiten (was wieder ein neues Thema wäre).

Neben einer kurzen Begründung wäre die Kennzeichnung (numerisch oder "[Einführung ins RSP]") hilfreich.
Ich bin gespannt.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Yney

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Sagadur
    • Feenlicht, ein Rollenspiel mit Charakter
Dann mach ich mal den Anfang mit einem privat erstelltem System:

Heroen

Quelle: http://www.tanelorn.net/index.php/topic,76985.0.html

Zu 1:
Auf etwa einer Seite liefert das Regelwerk in der aktuellen Fassung einen flüssig zu lesenden Einblick in Rollenspiel allgemein. Vermutlich fällt es uns allen hier schwer, die Wirkung auf Neulinge einzuschätzen, ich würde aber sagen: Das Entscheidende wird kurz und eingängig vermittelt. Wenn man so etwas einbauen möchte, dann so: vorbildlich!

Zu 2:
Die allgemeine Beschreibung von Rollenspiel geht fließend über in die Art und Weise, wie es bei Heroen ausgelegt wird, wobei schon auf Seite zwei die Spielwelt mit ihrem Flair eine Rolle spielt. Damit dürfte sich das Lesen auch für alte Hasen lohnen, die schnell wissen wollen, wie sich Heroen anfühlen soll.

Zu 3:
Konkrete Spielbeispiele fehlen nur scheinbar. Die Beschreibung der Welt findet von Beginn an aus der Perspektive der Spielfiguren statt und zieht einen in diese hinein. Die Geschichte steht eindeutig im Vordergrund und Regeln können erst mal warten (kommen aber natürlich auch an die Reihe).