Tanelorn.net

Autor Thema: [Film] Captain Marvel  (Gelesen 1522 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Thoughtful
  • Beiträge: 10.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
[Film] Captain Marvel
« am: 20.09.2018 | 09:39 »
Erster Teaser Trailer zum Captain Marvel Film:
https://www.youtube.com/watch?v=i-dbjsrLafI

Weeeeee ;D
"The bacon must flow!"

Offline Kingpin000

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 733
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #1 am: 20.09.2018 | 11:16 »
Ich war ja erstaunt zu sehen, dass dort Skrulls dabei sind. Dabei dachte ich, dass sie wie Galactus zur Fantastic Four Lizenz gehören, die ja FOX hat. Der kürzliche Aufkauf von Disney hätte das jetzt nicht auf die schnelle geändert, da so eine komplette Filmproduktion 2-3 Jahre dauert.

Offline lowfyr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 165
  • Username: lowfyr
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #2 am: 21.09.2018 | 08:47 »
dauert nur noch so lange :(

Was die Skrulls angeht, die dürfen sie anscheinend verwenden, solange keine spezifischen Charaktere verwendet werden. Dachte zuerst da wäre wieder so ein Deal wie bei Ego gemacht worden.

Offline Kurna

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 632
  • Username: Kurna
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #3 am: 21.09.2018 | 12:00 »
Da ich ziemlich sicher bin, den Film sowieso zu schauen, werde ich versuchen, den Trailer vorher nicht zu sehen.

Trailer spoilern für meinen Geschmack meist zu viel.
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.260
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #4 am: 21.09.2018 | 12:37 »
Da ich ziemlich sicher bin, den Film sowieso zu schauen, werde ich versuchen, den Trailer vorher nicht zu sehen.

Trailer spoilern für meinen Geschmack meist zu viel.
völlig meine Meinung :)
Mehr als nur 1 Trailer verdirbt einem den Film !

Hough!
Medizinmann

Offline lowfyr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 165
  • Username: lowfyr
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #5 am: 21.09.2018 | 12:52 »
Da ich ziemlich sicher bin, den Film sowieso zu schauen, werde ich versuchen, den Trailer vorher nicht zu sehen.

Trailer spoilern für meinen Geschmack meist zu viel.

das ist ja nur der teaser. Verrät jetzt nicht viel.

Aber stimmt schon. Bei manchen ist das echt nervig. Wenn man an so Sachen wie beim Trailer zu Kingsman 2 denkt ::)

Offline Kurna

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 632
  • Username: Kurna
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #6 am: 21.09.2018 | 13:03 »
Der letzte Film, wo ich daran erinnern kann, Trailer und Film gesehen zu haben und mich nicht gespoilert gefühlt zu haben, war Shrek 2.
Da waren im Trailer mehrere gute Gags und ich war schon besorgt gewesen, aber dann kamen gags ale schon in den ersten 10, 15 Minuten des Films vor.
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline K!aus

  • Fashion-Police
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.900
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crazy_DM
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #7 am: 22.09.2018 | 19:39 »
Der Captain Marvel Trailer ist endlich da!  ^-^
Deception - A Deathwatch Mission
Savage Deathwatch
Mein biete Thread Schau doch mal rein. :)

Offline Bentley Silberschatten

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.118
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bentley
    • Antiquariat der Kleinodien
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #8 am: 23.09.2018 | 11:25 »
Ich bin schon gespannt, jetzt kommen langsam die Superhelden die in meiner Jugend komplett an mir vorbei gegangen sind.

Offline Tante Petunia

  • Der Ikosaeder unter den Tanelornies
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.149
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tante Petunia
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #9 am: 23.09.2018 | 11:47 »
Wieder etwas, wo man die Chance hat im Kino gut unterhalten zu werden.  ~;D
Slüschwampf

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Thoughtful
  • Beiträge: 10.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #10 am: 4.12.2018 | 14:53 »
"The bacon must flow!"

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 17.741
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #11 am: 4.12.2018 | 15:24 »
Ich persönlich habe ja Hoffnung das es nach Wonder Women ein richtig guter Superheldenfilm wird.
Wobei die Messlatte mit Wonder Women für Captain Marvel durchaus sehr hoch liegt.

Soviele Filme mit weiblichen Superhelden im Mittelpunkt gab es in letzter Zeit zudem auch nicht.
Ich mein, das ist jetzt Nummer 2?
Teylen's RPG Corner (Mein Blog)]

Armut bringt außer Weisheit auch Verdruß, und Kühnheit außer Ruhm auch bittre Mühn.
Jetzt warst du arm and einsam, weis and kühn, Jetzt machst du aber mit der Größe Schluß.

Offline lowfyr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 165
  • Username: lowfyr
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #12 am: 5.12.2018 | 09:45 »
Ich persönlich habe ja Hoffnung das es nach Wonder Women ein richtig guter Superheldenfilm wird.
Wobei die Messlatte mit Wonder Women für Captain Marvel durchaus sehr hoch liegt.

Soviele Filme mit weiblichen Superhelden im Mittelpunkt gab es in letzter Zeit zudem auch nicht.
Ich mein, das ist jetzt Nummer 2?

Bei Marvel mache ich mir da eigentlich keine großen Sorgen. Aber da muss man ja wie immer abwarten, bis man den Film gesehen hat und nicht nach den Trailern gehen.
Die letzten die mir einfallen waren Elektra und Catwoman und die sind ja schon etwas länger her.
Was leider ja auch mit der Qualität der beiden Filme zu tun hatte.

Captain Marvel wäre wohl früher rausgekommen, aber da gab es wohl hochrangigen Widerstand bei Marvel.

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.375
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #13 am: 5.12.2018 | 13:45 »
Die restliche "Superheldenfilme"-Diskussion habe ich mal zu https://www.tanelorn.net/index.php/topic,108973.0.html ausgelagert, dass hier auch nur der Kram der "Captain Marvel" angeht besprochen werden kann.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Fezzik

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 576
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #14 am: 6.12.2018 | 10:31 »
Nice. Bin mal gespannt, auch wenn ich noch mit der Besetzung hadere, ich hätt ja gern Katheryn Winnick als Cpt. Marvel gehabt.  :d
SL: Labyrinth Lord, Beyond the Wall
Spieler: Hollow Earth Expedition, 13th Age

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Thoughtful
  • Beiträge: 10.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #15 am: 7.12.2018 | 23:55 »
Für mich wäre Kara Thrace perfekt gewesen, also Starbuck, also Schauspielerin Katee Sackhoff
"The bacon must flow!"

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.375
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #16 am: 8.12.2018 | 00:27 »
Bei Katee Sackhoff musst du dann aber noch als ihre "Kumpeline" Jennifer Walters (aka She-Hulk) Tricia Helfer dazupacken ;D
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.248
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #17 am: 8.12.2018 | 09:23 »
Ich persönlich habe ja Hoffnung das es nach Wonder Women ein richtig guter Superheldenfilm wird.
Wobei die Messlatte mit Wonder Women für Captain Marvel durchaus sehr hoch liegt.

Soviele Filme mit weiblichen Superhelden im Mittelpunkt gab es in letzter Zeit zudem auch nicht.
Ich mein, das ist jetzt Nummer 2?
Kommt drauf an ob du Suicide Squad als "Film mit weiblichen Superhelden im Mittelpunkt" siehst.

Das liegt aber zum guten Teil daran das es kaum populäre Superheldinnen gibt, die nicht hauptsächlich Mitglied eines Teams oder ein Ableger eines männliches Helden sind. DC hat im Prinzip nur Wonder Woman, und Marvel eigentlich überhaupt keine.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Thoughtful
  • Beiträge: 10.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #18 am: 8.12.2018 | 13:37 »
Kommt darauf an was du als Ableger siehst: (Hawkeye Female, Wolverine (X23) würde ich als Ableger sehen, She Hulk zB nicht, die ist einfach viel zu selbstständig gewesen von Anfang an.

Marvelhelden die eigene Reihen hatten und teilweise noch haben:
She Hulk
Captain Marvel
Scarlet Witch
MsMarvel (Kamala)
Elektra
SpiderWoman
BlackWidow

Aktuell würde ich MsMarvel, Captain Marvel und SpiderWoman als sehr gute Runs bezeichnen.
Bei DC gibt es an guten Reihen mit weiblichen Heldinnen eigentlich nur WonderWoman und Batwoman(die mit den (fake) roten Haaren)
"The bacon must flow!"

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 17.741
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #19 am: 8.12.2018 | 14:02 »
Kommt drauf an ob du Suicide Squad als "Film mit weiblichen Superhelden im Mittelpunkt" siehst.
Nein, sehe ich nicht. Suicide Squad ist wie Avengers ein Team-Movie.
Zumal ich nicht sicher bin in wie weit Harley im Mittelpunkt steht oder es einfach nur ein Hype ist. Den Film habe ich nach den vernichtenden Reviews, dem Umstand das Harley mitunter etwas problematisch ist (OMG my puddin') und der weitestgehend uninteressanten Cast wo Katana-Schwingerin wohl keine Rolle spielt, nicht geschaut.

Zitat
Das liegt aber zum guten Teil daran das es kaum populäre Superheldinnen gibt, die nicht hauptsächlich Mitglied eines Teams oder ein Ableger eines männliches Helden sind. DC hat im Prinzip nur Wonder Woman, und Marvel eigentlich überhaupt keine.
Man hätte einen Black Widow Film machen können und hatte einmal einen Elektra Film versucht.
Daneben könnte man sich auf verschiedene X-Men konzentrieren oder wie erwähnt She Hulk.
Wobei Marvel dahingehend tatsächlich etwas schwachbrüstig ist.

Bei DC gibt es da durchaus mehr die mir namentlich einfallen würden.
Was vielleicht auch an dem Arrowverse und Black Lightning und Titans liegt. Woneben es dann noch Zatana, die Cast aus Batman zählt (Catwoman, Poison Ivy) und vielleicht so Charaktere wie wie Death. Also neben Wonder Woman und so.
Teylen's RPG Corner (Mein Blog)]

Armut bringt außer Weisheit auch Verdruß, und Kühnheit außer Ruhm auch bittre Mühn.
Jetzt warst du arm and einsam, weis and kühn, Jetzt machst du aber mit der Größe Schluß.

Offline Thandbar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.840
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thandbar
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #20 am: 8.12.2018 | 14:21 »
Für mich wäre Kara Thrace perfekt gewesen, also Starbuck, also Schauspielerin Katee Sackhoff

Oh wow, das wäre ein so offensichtlich perfekter Cast gewesen, dass es fast wehtut! :D
"Du wirst direkt in diesem Moment von einer Zilliarde grünkarierter Kakerlakeneinhörner in Tweedanzügen umzingelt, die mit Fallschirmen aus gebeiztem Vanillepudding aus der nächstgelegenen Dattelpalme springen und dich zu ihrer Avonberaterin krönen - und die Krone ist aus Dr. Frankensteins bösartig mutiertem Killernougat! Streich dir 78000 Hirnschadenspunkte ab und mach sofort eine Jodelimprovisation!"

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.248
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #21 am: 8.12.2018 | 22:26 »
Kommt darauf an was du als Ableger siehst: (Hawkeye Female, Wolverine (X23) würde ich als Ableger sehen, She Hulk zB nicht, die ist einfach viel zu selbstständig gewesen von Anfang an.
ich seh alles als Ableger was als Spin-Off von einem anderen Character kommt, und es eigentlich nicht viel Sinn macht für den Spin-Off Character zu existieren wenn es den anderen nicht gibt. Ich hab noch nie einen She Hulk Comic gelesen (ich kenn mich generell besser mit DC als mit Marvel aus), aber sie ist iirc die Cousine des Hulk, hat ähnliche Kräfte und nutzt seinen Namen, das wäre für mich klar ein Ableger. Ein Graubereich wär für mich ehr sowas wie Green Lantern wo sich die späteren Space Cops einen komplett anderen Hintergrund haben als das Orginal.

Marvelhelden die eigene Reihen hatten und teilweise noch haben:
She Hulk
Captain Marvel
Scarlet Witch
MsMarvel (Kamala)
Elektra
SpiderWoman
BlackWidow
Die haben alle soweit ich weiß deutlich weniger lang laufenden Reihen als der die meisten der männlichen MCU Helden oder Wonder Woman (ein paar von denen haben glaub ich sogar nur ein paar Mini Serien und hatten nie eine forlaufende Reihe), und die sind so ziemlich alle entweder Ableger eines Männlichen Helden oder stammen aus einer Team Serie.

Aktuell würde ich MsMarvel, Captain Marvel und SpiderWoman als sehr gute Runs bezeichnen.
Bei DC gibt es an guten Reihen mit weiblichen Heldinnen eigentlich nur WonderWoman und Batwoman(die mit den (fake) roten Haaren)
Es gibt und gab einige gute Reihen mit weiblichen Helden, aber aber es gibt außer Wonder Woman, eigentlich keine weibliche Superheldin die in Bezug auf Kommerziellen Erfolg (Batwomans letzte Serie ist z.B. nahe gerade mal 18 Heften wegen niedriger Verkaufszahlen eingetellt worden) und Popkulturelle Relevanz wirklich auf dem Level der bekannten männlichen Helden steht.
« Letzte Änderung: 8.12.2018 | 22:53 von Ein Dämon auf Abwegen »
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.248
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #22 am: 8.12.2018 | 22:48 »
Nein, sehe ich nicht. Suicide Squad ist wie Avengers ein Team-Movie.
Zumal ich nicht sicher bin in wie weit Harley im Mittelpunkt steht oder es einfach nur ein Hype ist. Den Film habe ich nach den vernichtenden Reviews, dem Umstand das Harley mitunter etwas problematisch ist.
Wobei Harley mMn schon klar der Star des Films ist.

Bei DC gibt es da durchaus mehr die mir namentlich einfallen würden.
Was vielleicht auch an dem Arrowverse und Black Lightning und Titans liegt. Woneben es dann noch Zatana, die Cast aus Batman zählt (Catwoman, Poison Ivy) und vielleicht so Charaktere wie wie Death. Also neben Wonder Woman und so.
Wobei wie gesagt die meisten davon nie besonders erfolgreich als Solo Charactere waren (Catwoman ist eine Ausnahme).
Von Zatanna (die übrigens technisch gesehen auch ein Ableger ist, auch wenn sie weit bekannter ist als ihr Vater) gibt es gerade mal 21 Solo Hefte.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 17.741
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #23 am: 8.12.2018 | 23:12 »
Wie gesagt, ich habe Suicide Squad ausgelassen, so von der Werbung und den YT-Werken dazu bin ich davon ausgegangen das es ein Gruppen-Film ist mit Deadshot/Harley als Teamleiter.
Womit es für mich definitiv nicht zu der gleichen Ecke zählt wie Filme die sich um einen Charakter drehen, wie Cpt Marvel, Wonder Woman, Elektra, Catwoman, Supergirl.

Ich zähle ja auch nicht "Ant-Man and the Wasp" als weiblichen Superheldenfilm. Weil das ein Team ist und weil da Ant-Man noch zuerst genannt wird. ^^;
Wobei ich in meiner Zeit als Anime, Manga & Comic Fan keine Ant-Man Comics bemerkt habe XD

Allgemein sollen die Charaktere ja auch nicht besonders erfolgreich als Comic sein, da hat ja auch Marvel bei den männlichen, gezwungenerweise, so die B-Garde rausgeputzt, sondern als Kinofilm was hermachen.

Wo ich einmal so gespannt sind wie Marvel das jetzt mit Captain Marvel hinbekommt, nachdem DC mit Wonder Woman richtig gutes vorlegte.
Also ob Marvel aufholt, oder ob es mehr so wie bei den Serien ist. Wo mir auch bei den DC-Serien wesentlich mehr interessante und ausgearbeitete weibliche Figuren einfallen, über die ich mehr wissen mag, als bei Marvel. Wobei der Faktor das die weiblichen Figuren in den DC-Serien auf mich besser ausgearbeitet wirken, interessanter, vielleicht dazu beiträgt das ich sie spannender finde. Nun oder der Umstand das DC auch relativ viele weibliche Villains hat - zumindest bei Batman.
Teylen's RPG Corner (Mein Blog)]

Armut bringt außer Weisheit auch Verdruß, und Kühnheit außer Ruhm auch bittre Mühn.
Jetzt warst du arm and einsam, weis and kühn, Jetzt machst du aber mit der Größe Schluß.

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.248
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #24 am: 9.12.2018 | 07:47 »
Ich zähle ja auch nicht "Ant-Man and the Wasp" als weiblichen Superheldenfilm. Weil das ein Team ist und weil da Ant-Man noch zuerst genannt wird. ^^;
Wobei ich in meiner Zeit als Anime, Manga & Comic Fan keine Ant-Man Comics bemerkt habe XD
Des wegen schrieb ich iirc auch sowas wie "die meisten der männlichen Helden", Ant-Man und Guradians of the Galaxy sind auch keine besonders erfolgreichen Charaktere, wobei Ant-Man zumindestens Gründungsmitglied der Avengers ist und seine Filme, unter den die entstanden sind nach dem Disney Marvel geschluckt hat, auch die sind, die am wenigsten Geld gemacht haben.

Allgemein sollen die Charaktere ja auch nicht besonders erfolgreich als Comic sein, da hat ja auch Marvel bei den männlichen, gezwungenerweise, so die B-Garde rausgeputzt, sondern als Kinofilm was hermachen.
Wobei Captain Marvel halt eben nicht mal zur B-Garde gehört.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%