Autor Thema: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt  (Gelesen 17074 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #25 am: 6.09.2009 | 10:28 »
Zitat von: Thot
Man kann da auch reinzoomen, weisst Du. Das könnte ja eventuell nützlich sein, wenn man Ravenna oder Gareth oder das Land dazwischen genauer betrachten kann. Roll Eyes
Und das geht nicht auf einer 2D Karte?

Das gilt für die meisten Spielereien, die damit betrieben werden. Der einzige Nutzen eines Globus wird aber nicht erfüllt.
Und noch einmal ganz deutlich: Man kann mit dem Projekt eine Menge nützlicher Sachen anstellen, Stadtkarten, Regionalinfos, Grenzverläufe, Demographie, alles flexibel einstellbar. Das geht alles in einem normalen 2DKartenprogramm.

Werbeschlagwort? Das ist wohl eher eine Spielphilosophie mit vielen vielen Konsequenzen für eine Spielrunde. Wenn nicht das drin ist, womit geworben wird bzw. es grob fahrlässig ignoriert wird, gerade bei Projekten bei denen man die Gelegenheit hat die Mängel auszubügeln, ja tut mir Leid das zu sagen, ist das entweder Inkompetenz oder Verararsche.

aber wie gesagt. Ist nur meine Meinung, ich wollte sie nur einmal inklusive Argumente gesagt haben, so wie alle anderen das auch dürfen. Mir ist bekannt, das kritische Meinungen hier nicht toleriert werden. Das ich mich für Kritik (=ungleich Bashing, denn einen Globus fände ich toll) rechtfertigen muss, sagt ja schon alles. Und ich erwarte auch nicht, daß sich dadurch wirklich mal jemand Gedanken macht oder etwas ändert. Ich bin mir auch sicher, daß z.b. sich Thamor durchaus der Kompromisse bewusst ist und die Gegenargumente alle kennt, sie dem DSA Spieler in den Videos oder auch Homepagesinfos einfach nur vorenthalten werden.

Ist doch kein Problem zu sagen "da habt ihr, sieht toll aus, habt Spass damit aber bitte nicht zu ernst nehmen und nicht zum Navigieren benutzen". Ich würde niemanden daraus einen Strick drehen. Das würde ich respektieren und loben.
« Letzte Änderung: 6.09.2009 | 10:52 von Falcon »
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Preacher

  • Gast
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #26 am: 6.09.2009 | 11:12 »
Ist nur meine Meinung, ich wollte sie nur einmal inklusive Argumente gesagt haben, so wie alle anderen das auch dürfen. Mir ist bekannt, das kritische Meinungen hier nicht toleriert werden
Das darfst Du auch, so wie alle anderen. Niemand hat Dich gehindert. Und deine Meinung wird doch auch toleriert, sonst hätte man Dich daran gehindert, sie auszusprechen. Aber sie wird eben nicht von allen geteilt - das ist was ganz anderes. Ich denke schlicht, daß Du nicht recht hast und Dich an kleinscheiß hochziehst. Das ist meine Meinung. Daraus wieder ein "kritische Meinungen werden nicht toleriert" zu konstruieren ist totaler Schwachsinn.

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #27 am: 6.09.2009 | 11:19 »
naja, Kleinscheiss. Das ist wie ein Auto ohne Räder. Es erfüllt nicht seinen Zweck.  Aventurien ist nicht darauf ausgelegt auf eine Erdgroße Kugel gesetzt zu werden, egal was man mit der lustigen Karte noch alles anstellen kann.

Es ist eigentlich egal, wer was davon hält, weil das Tatsachen sind.
Ich weiss nicht wie tief du dich mit sowas beschäftigt hast, sonst würdest du das vielleicht auch in anderem Licht sehen. Auf andere Detailkorrektheit in Aventurien wird ja seltsamerweise auch großen Wert gelegt. Ich habe alle Videos und alle Infos auf der HP gelesen/gesehen (ich bezweifle, daß das alle gemacht haben, die ein hohles Lob dahinschreiben). Mich hätte halt interessiert, was die Macher dazu bewogen hat nur den halben Weg zu gehen.

Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Offline Zwart

  • Beilunker Reiter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.819
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zwart
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #28 am: 6.09.2009 | 11:31 »
Zitat
Mich hätte halt interessiert, was die Macher dazu bewogen hat nur den halben Weg zu gehen.
Das kannst Du gut und gern in Forum des Projekts nachlesen, *klick mich*.

Preacher

  • Gast
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #29 am: 6.09.2009 | 12:05 »
Ich weiss nicht wie tief du dich mit sowas beschäftigt hast, sonst würdest du das vielleicht auch in anderem Licht sehen. Auf andere Detailkorrektheit in Aventurien wird ja seltsamerweise auch großen Wert gelegt. Ich habe alle Videos und alle Infos auf der HP gelesen/gesehen (ich bezweifle, daß das alle gemacht haben, die ein hohles Lob dahinschreiben).
Von "meine kritische Meinung wird nicht toleriert" zu "wer nicht meiner Meinung ist, hat sich nicht damit beschäftigt" in einem Post. Sauber :d

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #30 am: 6.09.2009 | 12:18 »
Du verwechselst das schon wieder:
Eine Tatsache ist keine Meinung, eine Tatsache ist ein Fakt. Das Aventurien nicht auf die Erde passt und man daraus keinen erdgroßen Globus mit unser Sonnenkonstellation erstellen kann ist ein Fakt.
Das ich das scheisse finde, wenn man es trotzdem tut, ist wiederum eine Meinung, aber die kann dir ja egal sein. Ich kann sie aber trotzdem daran hängen, machen alle anderen ja auch. Nur scheint es dir sehr peinlich zu sein mir bei den Fakten zuzustimmen (egal wie man nun dazu steht), wobei du dir ja keinen Zacken aus der Krone brechen würdest. stattdessen versuchst du über meine Meinung zu diskutieren.

Uff, also das Forum auch noch durchwälzen. Das versteht man also unter einem offenen Projekt, daß für Interessierte nichts unter der Hand hält. Na mal gucken, ob ich was finde. :P

@Preacher: du hast ausser stänkern, hänseln und spammen doch noch nichts zum Topic beigetragen. Was ist denn deine Meinung zum "Globus" Erde.. äh Dere?

Ninjaedit:
*argh* das Drecksforum hakt schon wieder
das ist ja ein schöner link
http://www.wiki-aventurica.de/index.php?title=Aventurien_doppelt_so_gro%C3%9F
da sieht man, daß es selbst bei doppelter Größe nicht passt. Und im Forum spürt man förmlich die zaghafte Angst es "zu" groß zu machen (was fast nicht möglich ist. 3fache größe wäre immer noch fast zu klein).
« Letzte Änderung: 6.09.2009 | 12:30 von Falcon »
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Offline Der Nârr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.286
  • Username: seliador
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #31 am: 6.09.2009 | 12:32 »
Sie haben das doch im Handbuch erklärt. Anstatt einen Bruch mit der offiziellen Quelle bzgl. der Breitengrade vorzunehmen haben sie Aventurien lieber um 78% vergrößert (so dass die offiziellen Gradangaben aus LDSA passen). Man weiß ja auch nicht, ob die sich nicht damals noch was mit Brabak bei 10° gedacht haben. Ich hätte den tiefen Süden mit seinen Dschungeln jetzt auch eher am Äquator orientiert, aber whayne? Wenn die Angabe mit den Breitengraden seit LDSA nicht mehr publiziert wurde, ist es doch völlig egal. Jede Spielgruppe kann dann ihren Äquator hinsetzen, wo sie ihn haben möchte.

Das Problem der verschobenen Klimazonen könnte an den besonderen Gegebenheiten auf Aventurien liegen (das ja durch das Mysterium von Kha besonderen Gesetzen unterworfen ist).

Man beachte aber auch: http://www.wiki-aventurica.de/index.php?title=Derekarte
« Letzte Änderung: 6.09.2009 | 12:36 von Der Narr (Hamf) »
Spielt aktuell Arcane Codex, Traveller (MgT2)
Spielleitet gelegentlich MgT2
In Planung Fate Core

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #32 am: 6.09.2009 | 12:57 »
habe jetzt ein wenig in den auffälligen Threads gelesen.
Da steht im Grunde genau das, was ich befürchtet hatte. Es wird teilweise hochrealistisch argumentiert, mit Sonnenverläufen und Klimazonen, daß einem die Ohren schlackern. Und das ist auch der Grund, warum ich es auf derselben Ebene kritisieren kann, denn offensichtlich HATTEN sie den realistischen Anspruch (scheinbar hatte nicht nur ich hier das forum nicht gelesen). Und es werden auch plausible Vorschläge gemacht. Grundsätzlich scheinen also die entscheidenden Leute zu wissen, was sie tun. Hut ab.

Im Gegenzug bevölkern aber DSA-Extremisten das Forum z.b. mit Ansprüchen "Das man die Karte Aventuriens auf dem Globus auch wiedererkennen soll" (die Umfrageprozente sagen da auch einiges), was natürlich mit einem realistischen Ansatz absolut unmöglich ist (man bekommt eine 2D Karte nicht auf eine Kugel).

Dem wurde aber scheinbar nachgegeben.

Wir haben also einen Globus auf "wissenschaftlichen" Annahmen basierend aber mit atmosphärischen Ansprüchen umgesetzt, der jeglichen Arbeitsaufwand in der Richtung zur Farce macht, und bei dem ich mich regelrecht fremdschäme. Magie ist so ein Totschlagargument, Wohl würde ich mich bei dem Anspruch des Projektes damit nicht fühlen. Denn um die Karte auf einen Fussball zu tackern hätte man sich nicht all die Mühe machen müssen.
Wieso sind die Breitengaben wichtiger als die Position und die Größe auf dem Globus, die Zahlen kennt doch sowieso kein Schwein!
Ich denke mal ihnen waren die Sonnenstände und Jahreszeitlängen wichtiger als die Klimazonen, denn die hat man einfach ignoruiert, ich weiss nur nicht warum. Aber beides geht nicht.
Ein Brabak am Äquator mit allen Konsequenzen fände ich eine ganze Reihe plausibler und wichtiger (oder eine nördliche Stadt als Bezugspunkt wenn es kühler sein soll). Die Jahreszeitlängen und Sonnenstände hält doch im Spiel sowieso niemand nach, die Klimazonen aber schon (es macht schliesslich ingame einen Unterschied ob ich durch den Dschungel wandere oder durch die Wüste). Jetzt haben sie aber genau das Spielentscheidende geopfert, damit die Städte richtig stehen. Wenn man Brabak aber nun auf 10° setzt ist fast alles andere aber Wüste (und ich würde das auch so spielen), das finde ich wesentlich gravierender als Aventurien einfach größer zu machen, damit Brabak meinetwegen auf 10° bleiben kann, aber der Restin der Richtigen zone sitzt.


Da tun mir die Macher etwas Leid, daß sie nicht den Schneid hatten, ihre Ansprüche zu Ungunsten von offiziellen Infos umzusetzen. Vielleicht fürchteten sie auch um ihre offizielle Segnung und Heiligsprechung aus der Redax.

Ich habe vielleicht kein Lob, aber mein Mitleid habt ihr auf jeden Fall.   :ciao:


p.s. In der Wikikarte liegt Thorwal ungefähr in der Sahara.
« Letzte Änderung: 6.09.2009 | 13:07 von Falcon »
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Offline Elwin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 874
  • Username: Chris Gosse
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #33 am: 6.09.2009 | 15:48 »
Oder besser, sie HABEN den Kontinent gestreckt, aber nur auf die Krümmung bezogen, d.h. er stimmt bereits mit den vorhandenen Projektionskarten nicht mehr überein, und dann nutzen sie nicht die Gelegenheit es RICHTIG zu machen.
Alternativ hätte man auch statt einer 150% Streckung oder so, auch einfach die Klimazonen ändern können, dann hätten wir die Vielfalt von Gibraltar bis Skandinavien (ohne Dschungel). Wäre auch gegangen.
Klar hätten sie auch den Kontinent strecken können oder die Klimazonen ändern können, nur wäre dann das Ergebnis nicht anders als das hunderste Homebrew-Setting, das es RICHTIG machen wollte.
Die Zielsetzung war, Aventurien und Dere soweit beschrieben bestmöglich abzubilden - und die wurde erreicht. Wenn Du Passfotos machen lässt, aber der Fotograph der Meinung ist, Deine Nase sei zu krumm, die Zähne zu schief, Dein Haaransatz zu hoch und dein Kinn zu ausgeprägt und daran herum retuschiert, dann wirst Du das Foto nur mühsam als Passbild benutzen können. ;)
skip the flavour text, we're wasting precious hack-time!
====
Was wäre das Internet ohne Rechthaber? - Verdammt leer!
====
Rollenspiel wird am besten genossen ohne Stock im Hintern.

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #34 am: 6.09.2009 | 16:02 »
@Gosse: der hundertste Homebrew. Es fällt mir jetzt schwer die Fehler als charakteristische Eigenheiten zu akzeptieren. Es ist allenfalls in der Hinsicht charakteristisch, daß es typisch für verkorkste Homebrews ist. Und da will Aventurien sich doch bestimmt nicht mehr einreihen, das ist nichts, womit ich jetzt hausieren gehen würde ("guckt mal, all unsere Konsistenzfehler, jetzt mit 20% mehr als alle anderen" ;) ). Tatsächlich gibt es doch so gut wie kein Homebrew, das wirklich konsistente Spielwelten darstellt, das wäre doch gerade eine Chance für Aventurien (habe kürzlich gesehen, daß Harnworld ja wohl auch in die Kerbe schlägt), aber dann muss man halt irgendwann mal irgendwo anfangen aufzuräumen.
Warum also nicht bei dem Kontinent, wenn sich schon jemand die Mühe macht einen Globus daraus zu machen? Das hätte die Redax ja unterstützen können ("grünes Licht, aber machts richtig!"), weniger Einnahmen wären das nicht gewesen. Man hätte es sogar als "guckt mal. SO sähe Aventurien in echt aus" verkaufen können. Die Internen Infos (stadtkarten usw.) kann man ja trotzdem einbauen.
Den Vergleich mit dem Passbild verstehe ich jetzt ehrlich gesagt nicht. Dere Globus ist bereits retuschiert. Das ist mit ca.10% Zerrung nicht das Aventurien der Karte.
Wenn es echt bleiben soll, darf man es nicht auf eine Kugel setzen.

@Rest:
zwangsgestört und fragwürdiger Hintergrund, ich Unmensch.
@Preacher: jetzt weiss du vielleicht was ich mit dem Tolerieren meinte ;)
Wenn ich etwas gegen das Projekt hätte würde ich einen Hacker engagieren. Wahrscheinlich liegt mir sogar mehr an Aventurien als einigen DSA Spielern oder unverbindlichen Gratulanten

Mir war auch nur wichtig, daß die offensichtlichen Fehler klar sind. Und die sind kein Kleinscheiss! Ich sehe es eher so, daß diejenigen, die sich über Kritik aufregen keinen Bock habe sich damit zu beschäftigen. Meine Meinung muss man nicht teilen und die Arbeit hinter dem Globus verdient Respekt (wenn auch ein Schuss in den Ofen). Wenigstens poste ich themenbezogener als die letzten, ekligen Giftsprüher oder Mods, die hinter ihrer blauen Schrift als Legitimation versteckt nochmal schnell einen Lästerspam loswerden.

Offensichtlich sind meine Anmerkungen ja weniger wert als hohle Lobhudeleien oder Forderungen nach Reinheit der Meinung. In dem Fall empfehle ich auch den Rat der Mods zu befolgen.
« Letzte Änderung: 6.09.2009 | 16:09 von Falcon »
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

ChristophDolge

  • Gast
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #35 am: 6.09.2009 | 16:24 »
Vom Pseudorealismus (dessen Durchsetzung aber definitiv nicht die Aufgabe der Macher vom Globus ist) mal abgesehen finde ich das Tool unglaublich geil. Drängt zwar noch ein wenig mehr zum Nutzen eines Computers während des Spieles, aber das ist bei DSA mit seinen Generierungsregeln auch nicht mehr so schlimm.

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 10.373
  • Username: Jens
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #36 am: 6.09.2009 | 18:11 »
Meine Meinung zum Projekt: Ich finde eine interaktive, dynamische Karte, in der ich Zeitleisten, Abenteuer die an entsprechenden Orten spielen und Querverweise zu anderen Orten samt Infos und weiteren Abenteuern extrem hilfreich. Spielwert unschätzbar. Glaubwürdigkeit innerhalb des DSA-Kanons ist auch gegeben.

Und daß Aventurien per se geographisch hinkt, das ist altbekannt, aber ist eben so. Innerhalb des DSA-Kanons, an den die Macher sich halten wollten. Diesen Fehler zu korrigieren, hätte bedeutet, sich vom Kanon zu entfernen und dann hätten die Fanboys aufgeschrien.
Ja ich denke auch, dass sie das meiste, was ging, da rausgeholt haben. Sozusagen die eine Seite der Medaille, an die andere (die verkorkste Geographie) "mussten" sie sich ja halten.

(Der Rest von preachers Posting findet sich übrigens drüben in der Qualitätsoffensive)

Offline Der Nârr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.286
  • Username: seliador
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #37 am: 7.09.2009 | 09:28 »
p.s. In der Wikikarte liegt Thorwal ungefähr in der Sahara.
Ja, genau das ist der Punkt. Jetzt geh mal in den Dere-Globus und schau dir mal die tropische Zone und das drumherum an - und wander dann mal rüber zu Myranor. Fällt dir etwas auf? In Myranor liegt die tropische Zone im Wendekreis.

Zu den Klimazonen in Aventurien und Magie - die Eiszeit-Erklärung ist natürlich Unsinn. Die Magie-Erklärung halte ich aber keineswegs für billig, da Aventurien nun mal eine Sonderstellung hat. Andere Magie, die Zitadellen, Mysterium von Kha usw. Eine Art geschützter Raum, Austragungsort der Konflikte des Karmakorthäons. Ja, natürlich lässt sich mit Magie alles rechtfertigen - die Frage ist nur, wie stimmig die Erklärung rüber kommt. Und wenn Aventuriens Sonderstellung so dicht mit der Mythologie verwoben ist (ich sag nur: Entstehung der Khomwüste, die ist ja nicht natürlich entstanden) - also ich finde das überzeugend und stimmig und mich wundert da gar nichts mehr, auch keine verschobenen Klimazone.

Das ändert natürlich nichts daran, dass die Funktionen des Dere Globus auf einer 2D-Karte noch besser gewesen wären. So kann man den Globus ja leider noch nicht mal zum Abmessen von Entfernungen benutzen :(.
« Letzte Änderung: 7.09.2009 | 09:38 von Der Narr (Hamf) »
Spielt aktuell Arcane Codex, Traveller (MgT2)
Spielleitet gelegentlich MgT2
In Planung Fate Core

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.705
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #38 am: 7.09.2009 | 09:47 »
Das ändert natürlich nichts daran, dass die Funktionen des Dere Globus auf einer 2D-Karte noch besser gewesen wären. So kann man den Globus ja leider noch nicht mal zum Abmessen von Entfernungen benutzen :(.

Ich habe gehört, dass an so einer Funktion gearbeitet wird.

Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Der Nârr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.286
  • Username: seliador
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #39 am: 7.09.2009 | 10:08 »
Wird da die Verzerrung wieder rausgerechnet? Aventurien wurde für den Globus ja um 78% vergrößt, d.h. die Entfernungen sind auf dem Globus viel größer als in echt!
Spielt aktuell Arcane Codex, Traveller (MgT2)
Spielleitet gelegentlich MgT2
In Planung Fate Core

ChristophDolge

  • Gast
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #40 am: 7.09.2009 | 10:10 »
Zitat
auf dem Globus viel größer als in echt!

Ich glaube echt, es hackt. Vergesst ihr wirklich, dass Aventurien nicht real existiert??

Offline Rondariel

  • Adventurer
  • ****
  • Poндaрьeл
  • Beiträge: 510
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Rondariel
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #41 am: 7.09.2009 | 10:18 »
Wird da die Verzerrung wieder rausgerechnet? Aventurien wurde für den Globus ja um 78% vergrößt, d.h. die Entfernungen sind auf dem Globus viel größer als in echt!
Beteilig dich im dazugehörigen Forum und sag ihnen das...
Ansonsten was der Dolge sagt
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Last FM Profile

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.632
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #42 am: 7.09.2009 | 10:31 »
Hab am Wochenende in dem Globus gestöbert, find ich echt super. Es gibt Dinge, die das Herz eines alten DSA-Hasen noch höher schlagen lassen.

Zur Kritik kann ich eigentlich nicht viel sagen, da mir dieses Zeug mit den Längen- und Breitengraden, von dem ich sowieso überhaupt keinen Plan habe, völlig egal ist. War mir aber auch schon damals egal, als diese Diskussion um Klimazonen etc. auf kam.  ;)

Ich hoffe, dass die Nachricht über die Existenz des Dere-Globus-Projektes noch mehr verbreitet wird, vielleicht häufiger im Aventurischen Boten oder so. Für mich als Spielleiter wird es ein dauerhaft nutzbares tool werden.

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen Leuten, die bei diesem Projekt mitgearbeitet haben. Es hat sicherlich viel Zeit und Aufwand gekostet, um so etwas auf die Beine zu stellen. Eine ehrenamtliche Tätigkeit sozusagen, die meinen vollen Respekt hat.
Danke!

ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.888
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #43 am: 7.09.2009 | 11:56 »
Drei Anmerkungen, eh ich Mittag mache:

1. Lässt sich mit Opera nicht runterladen. MIt Firefox keine Probleme.

2. Thorwal liegt nicht auf Höhe der Sahara, sondern etwa von Gibraltar / Tanger. Ist natürlich gleich vieeeel logischer.

3. Wie evtl. schon der eine oder andere zaghaft angedeutet haben mag: der aktuelle Stand des Projektes ist noch reichlich sinnfrei. Die 2D-Karte von Aventurien aufn Google Earth Globus geklatscht, dolle Wurst. Vereinigt sozusagen die Nachteile von Globus und Landkarte in sich.
Bei momentanem Stand der Dinge würde ich bei Via Aventurica bleiben.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #44 am: 7.09.2009 | 17:31 »
@Feuersänger: das mit der Sahara war nur grob am 30° an einem kleinen Googlebitmap abgeschätzt. Bis Gibraltar tut sich aber wohl nicht viel. Ausserdem ist die Wikipediakarte ja nicht die, die sie im Dere Globus benutzen, glaube ich.
Zitat von: Feuersänger
Die 2D-Karte von Aventurien aufn Google Earth Globus geklatscht, dolle Wurst. Vereinigt sozusagen die Nachteile von Globus und Landkarte in sich.
Sei mal nicht so laut und mach das Maul nicht so weit auf. Der Globus ist PERFEKT! ......  ;)


@Hamf: was wolltest du denn jetzt mit dem Myranorhinweis sagen?
@Magie Argument: Das ist eigentlich kein Argument, denn mit demselben Argument könnte man ja ohne Probleme den Kontinent nachkorrigieren (auch offiziell), denn es geht ja nicht um Plausibilität allein, sondern auch um Spielbarkeit (wir wissen ja, daß die Wüste Khom ungefähr so groß ist wie Süddeutschland und demnach ungefähr auch so gefährlich).
Lies dir wirklich mal im Dere Forum die Argumente durch mit denen da Konstellationen begründet werden.
Oder, es genügt einfach zu zählen wie oft das Wort "Realismus" oder "realistisch" fällt  (Magie dagegen ganz wenig), und dann vergleiche das mit dem Ergebnis.
=> Ich lehne mich nicht besonders weit aus dem Fenster, wenn ich sage, daß sie ihre Ansprüche nicht erfüllen.  

Zitat von: Narr
Das ändert natürlich nichts daran, dass die Funktionen des Dere Globus auf einer 2D-Karte noch besser gewesen wären. So kann man den Globus ja leider noch nicht mal zum Abmessen von Entfernungen benutzen Sad.
Eben, wie ich sagte.

@Dolge: findest du solche Einwürfe in Anbetracht des Themas (sie versuchen einen GLOBUS mit Kartographiemethoden(!) von einer nicht existierenden Welt zu machen) nicht wie Perlen vor die Säue ;) ?
Nebenbei unterstütze ich Hamf da, ein Hoch auf den phantastischen Realismus!
« Letzte Änderung: 7.09.2009 | 17:33 von Falcon »
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Offline Der Nârr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.286
  • Username: seliador
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #45 am: 7.09.2009 | 22:32 »
@Magie Argument: Das ist eigentlich kein Argument, denn mit demselben Argument könnte man ja ohne Probleme den Kontinent nachkorrigieren (auch offiziell), denn es geht ja nicht um Plausibilität allein, sondern auch um Spielbarkeit (wir wissen ja, daß die Wüste Khom ungefähr so groß ist wie Süddeutschland und demnach ungefähr auch so gefährlich).

Kein DSA-Spieler würde es dir abkaufen, wenn die Redax morgen ne neue Karte präsentiert und sagt "ist halt Magie". Das braucht eine entsprechende Story. (Was ich mir vorstellen könnte: Das Atlantis-Äquivalent taucht aus dem Meer auf und "klinkt" sich in Aventurien ein. Ein Teil Madas stürzt vom Himmel und fällt neben Aventurien usw.)
Ehrlicher fände ich da eine neue Karte ohne in-time-Erklärung - nur ein "das war eigentlich schon immer so".

Mit dem Myranor-Hinweis wollte ich andeuten, dass auf dem Rest Deres die Klimazonen anscheinend herkömmlich gebildet werden (nach Dere Globus). Unterstützt die These des Sonderstatus Aventurien.

Zu Dolges Einwand sage ich mal nichts. Um es in Anlehnung an die Worte eines netten Foren-Users zu sagen, der aktuell rege im Savage-Worlds-Bereich postet: Jedem mit Klugheit > d4 ist klar, was ich gemeint habe ~;D.
Spielt aktuell Arcane Codex, Traveller (MgT2)
Spielleitet gelegentlich MgT2
In Planung Fate Core

Offline Backalive

  • Experienced
  • ***
  • Wochenendheld - und stolz darauf.
  • Beiträge: 361
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Backalive
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #46 am: 9.09.2009 | 11:19 »
Warum geht ihr immer wieder auf die Hass-Tiraden von Falcon ein  wtf? 
Das er an allem und jedem zu nörgeln und kriteln hat, was mit DSA zu tun hat, dürfte hinlänglich wohl jedem bekannt sein.
Sogar mir als Newbie ist das schon aufgefallen.
Egal was aus der DSA-Ecke kommt, ob von der offiziellen Redax oder durch Projekte für Fans, er wird etwas daraus auszusetzen haben.
Sicherlich sind seine Beiträge in anderen Bereichen durchaus interessant, aber wenns um DSA geht...
Ich weiß nicht, vielleicht ist ihm mal ein Regelbuch auf den Fuß gefallen und seitem trägt er Trauma daran mit sich herum.



Das DSA-Globus-Projekt kenne ich, seit ich ganz früh im Alveran.org einen Link dazu entdeckte.
Zu dem Zeitpunkt war alles sehr theoretisch, trotzdem hat mich der damals zu sehende Teaser richtig begeistert.
Wäre ich nicht nur ein reiner User und Tastenklopfer und hätte Ahnung von Programmierung und/oder Internetseitengestaltung, wäre es das erste Projekt, an dem ich gerne persönlich mitarbeiten würde.
Auf der RatCon vorige Woche konnte ich mir dann die Version 1.0 ansehen und mich mit einigen der Machern unterhalten. Es war toll. Was hier innerhalb eines Jahres zustande gebracht wurde, ist unglaublich  :d
Allein das schon ist es wert honoriert zu werden.
Nach meiner Vorstellung wäre soetwas sowieso nicht durch ein Fanprojekt, sondern höchstens durch eine hochkompetente Softwarefirma (z.B. im Auftrag von Ulisses) mit unglaublich viel Manpower und noch mehr Finanzkapital herzustellen gewesen.
Ich verneige mich in Respekt vor all den DereGlobus-Machern.

Das es noch nicht fertig ist, ist klar. Dafür ist Aventurien viel zu komplex und umfangreich. Aber ein Beginn ist gemacht. Für mich als Spielleiter sehe ich darin, genau wie mit dem Wiki-Aventurica, eine Erleichterung im Zusammentragen von Daten, Fakten und Hintergründen sowie eine damit verbundene geographische Zuordnung.
Zu was es noch weitergenutzt werden kann ist offen, aber ich denke, es wird vielfältig sein und es wird soviele Anwendungsfällte plus eins geben wie Nutzer  ;D
Schöne Tage - nicht weinen, daß sie vergangen, sondern lächeln, daß sie gewesen (Rabindranath Tagore)

Thamor

  • Gast
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #47 am: 17.09.2009 | 18:49 »
Hallo zusammen!
Vielen Dank für das Lob und den Zuspruch! Das motiviert uns sehr!  :)
Und vielen Dank an dich Falcon, dass du hier die Diskussion so schön einheizt...  ;)
Ich möchte im folgenden mal zu einige Aussagen hier Stellungen nehmen:

Zitat von: Falcon
Schön, das die meisten sofort an Umsatz,Produkte und Kundenbindung denken. Das scheint ja auch alles zu sein, was bei DSA zählt. [...] wie gesagt, es ist eine nette Spielerei und schafft sicher übersicht (mit Regionalinfos, Stadtinfos usw. direkt auf die Karte) und vielleicht Geld ...
Ums nochmal kar zu betonen, falls es noch nicht klar ist: DereGlobus ist ein reines Fanprojekt, und damit völlig unkommerziell. Niemand verdient hier Geld - und jeder kann mitmachen!  ;D

Zitat von: Falcon
Alternativ hätte man auch statt einer 150% Streckung oder so, auch einfach die Klimazonen ändern können, dann hätten wir die Vielfalt von Gibraltar bis Skandinavien (ohne Dschungel). Wäre auch gegangen.
In der Tat sind die Klimazonen für einen fremden Planeten wie Dere garnicht festgelegt und somit kann man hier auch nichts "ändern" - sondern höchstens festlegen. Hier sollte man dann auch zwischen den solaren Klimazonen und "echten" physikalischen Klimazonen machen, welche durchaus - auch auf der Erde - mitnichten überall gleichförmig sein müssen.

Zitat von: Falcon
Der einzige Nutzen eines Globus wird aber nicht erfüllt.
Nun wenn du eine 2D-Karte haben möchtest, dann findest du die in den Regionalspielhilfen. Der Zweck des Globus ist es die Kontinente auf einer Welt darzustellen - und zwar einer Kugel. Das Dere eine Kugel ist, ist übrigens Fakt (seit Efferds Wogen) und damit eigentlich die 2D-Karte von Aventurien ungenau - und nicht der Globus. Dieser stellt so gesehen Dere erstmals so da, wie es wirklich - und offiziell! - ist.  ;)

Zitat von: Falcon
Ich bin mir auch sicher, daß z.b. sich Thamor durchaus der Kompromisse bewusst ist und die Gegenargumente alle kennt, sie dem DSA Spieler in den Videos oder auch Homepagesinfos einfach nur vorenthalten werden.
Klar bin ich mir der bewusst, allerdings tue ich sie niemanden vorenthalten! Alle Argumente und Gegenargumente der drei Diskutierten Modelle sind ausführlich mit Quellenangaben dargestellt im

Traktat zur Gestalt Deres!

Zitat von: Falcon
Ist doch kein Problem zu sagen "da habt ihr, sieht toll aus, habt Spass damit aber bitte nicht zu ernst nehmen und nicht zum Navigieren benutzen". Ich würde niemanden daraus einen Strick drehen. Das würde ich respektieren und loben.
Danke! Auf die derzeitigen Probleme beim Vermessen gehen wir übrigens in den FAQs ein, welche seit Publikation der Beta 0.2 direkt in DereGlobus integriert sind, und seit neustem auch auf der Homepage nachgelesen werden können. Frage 5.

Zitat von: Falcon
Es erfüllt nicht seinen Zweck.  Aventurien ist nicht darauf ausgelegt auf eine Erdgroße Kugel gesetzt zu werden [...]
Dere Globus ist bereits retuschiert. Das ist mit ca.10% Zerrung nicht das Aventurien der Karte. Wenn es echt bleiben soll, darf man es nicht auf eine Kugel setzen.
Wie schon gesagt liegt Aventurien de facto auf einer Kugel, siehe Efferds Wogen S.71. Dementsprechend ist Aventurien auch dafür ausgelegt darauf abgebildet zu werden - was wir getan haben.

Zitat von: Der Narr
Sie haben das doch im Handbuch erklärt. Anstatt einen Bruch mit der offiziellen Quelle bzgl. der Breitengrade vorzunehmen haben sie Aventurien lieber um 78% vergrößert
Tut mir Leid, dass was da im Handbuch stand ist hoffnunglos veraltet. Wir haben Aventurien schlussendlich nicht vergrößert, sondern in seiner Originalgröße in Bezug zur Globusgröße abgebildet. Die genauen Auswirkungen der Verzerrung im Vergliech zur 2D-Karte sind in diesem Trailer dargestellt.

Zitat von: Falcon
Ich denke mal ihnen waren die Sonnenstände und Jahreszeitlängen wichtiger als die Klimazonen, denn die hat man einfach ignoruiert, ich weiss nur nicht warum. Aber beides geht nicht.
Während eine Abweichung der Klimazonen im Vergleich zu Erde leicht durch Magie erklärt werden können, im Falle von Aventurien sogar explizit von Pyrdacor als verschoben beschrieben werden (siehe Rashtuls Atem S.16), haben wir in der Tat auf die Sonnenstände und Jahreszeiten Wert gelegt - so dass jetzt alles einigermaßen stimmt.

Zitat von: Chris Gosse
Die Zielsetzung war, Aventurien und Dere soweit beschrieben bestmöglich abzubilden - und die wurde erreicht.
Zitat von: Jens
Ja ich denke auch, dass sie das meiste, was ging, da rausgeholt haben. Sozusagen die eine Seite der Medaille, an die andere (die verkorkste Geographie) "mussten" sie sich ja halten.
Danke euch beiden, ihr sprecht mir aus dem Herzen!  :)

Zitat von: Falcon
Das hätte die Redax ja unterstützen können ("grünes Licht, aber machts richtig!")
Hat sie! Wir versuchen durch die Darstellung der Welt wie sie wirklich ist einen Beitrag zu leisten das Inkonsistenzen in Zukunft vermieden werden können oder sogar korrigiert werden. Und vielleicht klappts ja!  :)

Zitat von: Der Narr
Jetzt geh mal in den Dere-Globus und schau dir mal die tropische Zone und das drumherum an - und wander dann mal rüber zu Myranor. Fällt dir etwas auf? In Myranor liegt die tropische Zone im Wendekreis. [...]
Mit dem Myranor-Hinweis wollte ich andeuten, dass auf dem Rest Deres die Klimazonen anscheinend herkömmlich gebildet werden (nach Dere Globus). Unterstützt die These des Sonderstatus Aventurien
In der Tat haben wir uns was die solaren Klimazonen betrifft an Myranor gehalten - Aventurien ist die durch Pyrdacor geschaffene Ausnahme.

Zitat von: Der Narr
Das ändert natürlich nichts daran, dass die Funktionen des Dere Globus auf einer 2D-Karte noch besser gewesen wären. So kann man den Globus ja leider noch nicht mal zum Abmessen von Entfernungen benutzen Sad.
Wie Xemides schon erwähnt hat, arbeiten wir daran eine eigene Vermessungsfunktion zu programmieren, welche sowohl die Vergrößerung durch den Erdglobus ausgleichen soll, als auch die Verzerrung rausrechnen können wird. Wie das gehen könnte, könnt ihr hier im Forum nachlesen.

Zitat von: Hotzenplotz
Ich hoffe, dass die Nachricht über die Existenz des Dere-Globus-Projektes noch mehr verbreitet wird, vielleicht häufiger im Aventurischen Boten oder so.
Ich will mal nicht zuviel verraten, aber es ist durchaus möglich, dass genau dies passieren könnte!  ;D

Zitat von: Löwenzahn
Lässt sich mit Opera nicht runterladen. MIt Firefox keine Probleme.
Das Problem ist bekannt und wurde hier gelöst.

Zitat von: Backalive
Wäre ich nicht nur ein reiner User und Tastenklopfer und hätte Ahnung von Programmierung und/oder Internetseitengestaltung, wäre es das erste Projekt, an dem ich gerne persönlich mitarbeiten würde.
Hey, weder Programmierung noch Internetseitengestaltung ist für DereGlobus nötig. Wir benienen uns dem eingebauten Google Earth Editor um Ortsmarken auf den Globus zu setzten - das ist kinderleicht! Und in Zukunft wirds sogar noch leichter, siehe den geplanten DereGlobus Wizard:)

Und schlussendlich möchte ich, vor allem in deine Richtung Falcon, darauf hin weisen, dass DereGlobus mehr zu bieten hat als Aventurien und Dere. Unsere Styles darf jeder unter Namensnennung verwenden um seine eigene Welt auf Google Earth zu bauen. U.u auch ein Dere mit doppelt oder dreimal so großem Aventurien! ;) Wir helfen gerne!

Gruß Thamor

Offline Backalive

  • Experienced
  • ***
  • Wochenendheld - und stolz darauf.
  • Beiträge: 361
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Backalive
Re: Lässige Innovation: Das Dere-Globus-Projekt
« Antwort #48 am: 26.09.2009 | 14:03 »
@Thamor:
Einfach Klasse.
Habe mir auf der RatCon das Projekt näher zeigen und erklären lassen.
Es ist sicher noch nicht fertig und viele Punkte sind noch eine Baustelle.
Dennoch, es ist erstaunlich und bewundernswert, was schon in dieser kurzen Zeit geschaffen wurde  :d
Schöne Tage - nicht weinen, daß sie vergangen, sondern lächeln, daß sie gewesen (Rabindranath Tagore)