Autor Thema: [Star Reeves] Das Space Western Rollenspiel  (Gelesen 13578 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
[Star Reeves] Das Space Western Rollenspiel
« am: 10.03.2018 | 01:07 »
Stand: 10.07.2021

Moin Leute,

dank des Feedbacks einiger von euch im „Eigenbau-RPG-Regelwerk“ Thread ist mir klar geworden, dass ich dringend den Eingangspost hier im Star Reeves Thread überarbeiten muss. Vor allem auch, weil er ursprünglich unter einer etwas anderen Ausgangslage erstellt wurde, denn damals ging es mir darum, meine Settingregeln für das Match-System zur Diskussion zu stellen. Inzwischen habe ich das komplette Regelwerk in mein Star Reeves Basis-Handbuch integriert und es geht mir längst schon um das komplette Star Reeves Rollenspiel inklusive Regelwerk, aber auch Setting und Kampagne / Abenteuerabschnitt.

Deshalb packe ich den ursprünglichen Eingangspost zwecks Archivierung in Spoilertags ans Ende und fange hier nochmal komplett neu an. :) Da es im oben erwähnten Thread einige Fragen / Bedenken bezüglich des Lizenz-Themas gab: Alles was ich mit dem Match-System angestellt habe ist mit Dammi von Pro-Indie abgestimmt und ich habe auch die Freigabe bekommen, das zusätzliche (Regel)Material aus den anderen euqinox Bänden zu verwenden, was sich in Star Reeves findet.

Vielleicht fange ich noch mal kurz ganz am Anfang an: Vor inzwischen 10 Jahren gab es im benachbarten B! Forum einen Thread, wo man überlegte, ein deutsches Setting für Savage Worlds zu entwickeln. Zufällig hatte ich zu diesem Zeitpunkt beim Hören des Saber Riders Soundtracks die Grundidee zum Star Reeves Setting. Diese habe ich im SW-Thread gepostet, obwohl ich das damals (und auch später) gar nicht gespielt habe. Die Idee kam gut an und ich habe das Projekt weiter verfolgt. Als ich mir dann das Savage Worlds Regelwerk zugelegt habe, musste ich aber leider feststellen, dass ich damit nicht zurecht kam. :-[ (Heute würde ich es vielleicht anders bewerten, aber damals war es mir als Shadowrunspieler zu „reduziert“.) Daraufhin wollte ich OpenD6 verwenden und hatte sogar angefangen, das Regelwerk zu übersetzen. Das wurde mir aber irgendwann zu viel Arbeit und so blieb Star Reeves zunächst ein Settingbau-Projekt. 2018 hab ich dann das Match-System entdeckt, fand es toll und es war sogar dank CC-Lizenz für mich nutzbar. 8) Seitdem arbeite ich sehr intensiv an Star Reeves, was vorher auch mal lange Pausen hatte, wobei viel Zeit aber auch ins Übertrage und Anpassen der Regeln und das Layout (was gleich 2x erstellt wurde) geflossen ist.

2019 habe ich zur Spiel in Essen ein Probeexemplar des damaligen Standes drucken lassen. Das war noch mit Open Office erstellt und der Druck war als Test mit einem „Farbsparmodus“ gedruckt und daher etwas blasser. Kurz zuvor war ich auch auf das Thema „Stock Art“ aufmerksam gemacht worden und so kamen die ersten Illustrationen ins Buch.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Dammi hat mir auf dieser Spiel dann den Affinty Publisher empfohlen und es gingen wieder ein paar Monate ins Land, in denen ich das Layout damit neu gemacht habe. (Parallel aber auch immer am Settingteil gearbeitet habe.) Eigentlich hatte ich mir Anfang 2020 vorgenommen, nach einigen Jahren Auszeit wieder auf die eine oder andere Con zu fahren und Star Reeves etwas vorzustellen / zu testen. - Gut, wir kennen ja den Verlauf, denn 2020 ab dem Frühjahr genommen hat... :-\ Und Onlinerunden waren keine rechte Option für mich.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Wie auch immer, spannender ist natürlich der aktuelle Stand. Dazu zitiere ich vielleicht einfach mal die erste Seite aus dem Buch:

Hinweis zum (Beta)Status

Die hier vorliegende Version des Star Reeves Rollenspiels stellt noch nicht die finale Fassung dar. Es handelt sich vielmehr um eine „Betaversion“, die noch ein paar Baustellen enthält. Im Einzelnen sieht der Status folgender Maßen aus: Das Setting ist dahingehenden komplett, dass es keine Lücken enthält, die auf jeden Fall noch gestopft werden müssten. Es kommen zwar noch hin und wieder Ergänzungen dazu, aber bei diesen Handelt es sich um Erweiterungen.

Das Regelwerk ist vorläufig fertig gestellt, die am Match-System vorgenommenen Modifikationen müssen sich allerdings noch im Playtesting beweisen und könnten sich daher ggf. noch ändern, sollte sich dies als notwendig herausstellen. Lediglich im Ausrüstungskapitel werden noch ein paar Ausrüstungsbeispiele mehr angestrebt.

Baustelle ist noch das Spielleiter Kapitel. Dies betrifft Feinheiten der Einführungsepisode, den Wunsch nach deutlich mehr Plotaufhängern und vor allem die Nu Texas Kampagne, die bisher zwar komplett umrissen, aber nur in Grundzügen ausgearbeitet ist.

Formal fehlt dieser Textversion noch ein vollständiges Lektorat und das Layout ist, wenn auch nahe am angestrebten Endergebnis, als Arbeitsversion zu betrachten.

Ach ja, das Thema „Karten“ ist auch noch nicht endgültig durch und es gibt Pläne für Verbesserungen bzw. Ergänzungen. Es fehlen bspw. noch die Karten für die Schauplätze der Einführungsepisode.

Abschließender Hinweis: Da dieses Buch aktuelle fast ausschließlich sog. Stock Art nutzt, sind die Abbildungen von nicht-menschlichen Spezies nur als Annäherung an die Spezies im Star Reeves Setting zu sehen.


Zusammengefasst gesagt: Star Reeves ist vollumfänglich spielbar und es gibt auch schon Material für mögliche Abenteuer (hier „Episoden“ genannt).

Die spannendste Frage ist jetzt natürlich, wie ihr mir konkret mit Feedback (oder anders) helfen könnt. Mir ist klar geworden, dass ich hier konkrete Punkte formulieren muss, damit das Feedback zielführend ist. :D

1) Thema Regelwerk: Das Regelwerk ist natürlich weitgehend bewährt, da es schon von equinox einsetzt worden. Aber ich habe ein paar Änderungen vorgenommen, die bisher nicht durch ein ausgedehntes Playtesting gegangen sind. Wer equinox gespielt oder das Regelwerk gelesen (oder natürlich vielleicht sogar eine Runde Star Reeves geleitet / gespielt :)) hat, kann mir sehr gerne sein Feedback zu diesen Änderungen geben. Konkret ist die größte Änderung die Einführung des Booster-Systems, mit dem ich Psioniker, Modifizierte und „Normalos“ ausbalancieren möchte. Das Thema Psi-Kräfte (anwenden) habe ich in diesem Zuge auch leicht abgeändert. (Stichwort „Basiskräfte“) Ansonsten sind die „Taktischen Raumkämpfe“ eine größere Erweiterung von mir. Viel mehr habe ich dann – abgesehen vom Austausch der Spezies – gar nicht an Regeln verändert oder ergänzt: Die Pfadkräfte wurden von Lebenswegfertigkeiten abgelöst, das Verbrennen von Karma eingeführt und der Autoritätsgrad sowie Gruppenpunkte ergänzt. Zum Thema „Booster“ gehören natürlich auch die Gadgets, die sich wiederum mMn sehr gut mit den Märkte-Regeln ergänzen, die aus dem Pirate's Guide von equnox stammen.

2) Setting: Das Setting ist zwar (soweit es ein Basisbuch abdecken kann) weitestgehend abgeschlossen, aber natürlich ist Feedback auch zu diesem Thema willkommen. Vieles in diesem Buch kam überhaupt erst durch Feedback zustande / als Idee auf. Die „Steckbriefe“ bspw. sind ja kürzlich erst in diesem Thread hier als Idee aufgekommen und innerhalb einer Woche noch in den 2. Probedruck integriert worden. :d

3) Layout / Erscheinungsbild: Hier ist nicht alles final, aber weitgehend wird das Layout so bleiben, wie es jetzt ist, falls sich nicht grundlegend etwas an den Rahmenbedingungen verändern sollte. (Jemand wollte Star Reeves wirklich professionelle veröffentlichen, fiele mir da eigentlich nur als Anlass ein... ;D) Aber Hinweise, wie ich Details verbessern kann oder wo ich vielleicht etwas übersehen habe sind willkommen. Im Bereich „persönlicher Geschmack“ werde ich natürlich sicherlich nicht auf alles eingehen können, aber bei handwerklich-technischen Fragen bin ich lernwillig. :)

4) Einführungsepisode, Plotaufhänger, Kampagne: Feedback willkommen, konkrete Unterstützung bei der Kampagne ggf. sogar auch; einfach ansprechen. Was ich super fände wäre, wenn jemand Lust und Talent hätte, zwei Lagepläne / Skizzen für die Einführungsepisode zu erstellen und zur Verfügung zu stellen. Ich überleg schon lange, ob ich mir ein Kartentool dafür zulegen soll, bin aber unentschlossen. Für eine derartige Karte wäre natürlich unerlässlich, dass eine kommerzielle Nutzung prinzipiell erlaubt / möglich wäre, um auf jeden Fall auf der sicheren Seite zu sein. (Die Sektorkarte ist auch so ein Thema beim Stichwort „Karten“, wenn die jemand besser als ich hinbekommt; give me a call... 8])

5) Playtesting: Falls jemand Star Reeves gerne mal in seiner Spielrunde ausprobieren möchte, würde ich mich natürlich über Feedback freuen, wie es ggf. gelaufen ist. Die Einführungsepisode wäre da eine Option, auch wenn ich gerne noch zwei Lagepläne der Schauplätze ergänzen würde und vermutlich hier und da eine Schraube nachgestellt werden muss. (Die Episode wurde bisher 1x von einem Anderen als mir getestet und danach bereits in einigen Punkten überarbeitet.) Aber mit den Plotaufhängern kann natürlich auch selbst was erstellt werden. Generell denke ich, durch die Wahl des Grundthemas der „Gesetzeshüter“ kann man mit Star Reeves sehr viele Krimiserien aus dem TV (oder auch Romane) im SF-Gewand ausschlachten, was ich als praktisch empfinde. Die Skandinavier liefern da ja viele gute Vorlagen. ;)

6) Lektorat: Ich musste in der letzten Zeit mit Erschrecken feststellen, dass im Star Reeves Basis-Handbuch noch eine Menge kleiner, aber peinlicher Fehler der Kategorie Typo & Co. stecken. :-[ Ich behebe die, wo immer ich sie zufällig sehe, aber ein echtes Lektorat habe ich tatsächlich erst als letzten Schritt vor der „richtigen“ Veröffentlichung geplant; in der Hinsicht halte ich dann doch die übliche Reihenfolge der Arbeitsschritte ein, wenn ich schon das Layout ohne finale Textversionen mache... ;D Falls ihr Star Reeves lest und euch derartige Fehler auffallen sollten, könnt ihr mir die natürlich gerne melden, wenn ihr möchtet. Am einfachsten ginge das für euch über die Kommentarfunktion im Acrobat Reader. (Ob andere PDF Reader die auch haben, kann ich nicht sagen.) Für mich ist das natürlich etwas aufwendiger im Vergleich zu einer Auflistung, aber total okay. :)

7) Sonstiges: Viel mehr bleibt momentan gar nicht. Sollte sich hier ein Zeichner finden, der von Star Reeves begeistert ist und ein neues Logo oder sogar Bilder der Spezies anfertigen möchte... ;) Ich kann derzeit aber nicht viel Bezahlung bieten, von daher ist das wohl eher unwahrscheinlich.

Wohin soll die Reise letztlich gehen?

Mein derzeitiges Ziel ist die „Fertigstellung“ und Veröffentlichung von Star Reeves, am liebsten natürlich im laufenden Jahr. (Wird nach 10 Jahren auch mal Zeit, oder? ;)) Aktuell gehe ich davon aus, es alleine oder maximal mit freiwilligen Helfern fertig zu stellen. Dementsprechend wird es erst mal ein Low-Budget-Projekt bleiben, was vor allem „Stock Art“ bedeutet. Falls sich an dieser Voraussetzung was ändern sollte (wer würde schon zu einer professionellen VÖ „nein“ sagen? :d), kann sich das alles natürlich u.U. ändern, in dieser Richtung ist derzeit aber absolut nichts angedacht.

Zudem bedeutet der Status als Hobbyprojekt, dass ich die geplante Kampagne wahrscheinlich beschränken muss. - Auch vor dem Hintergrund, jetzt schon fast 400 Seiten gefüllt zu haben. - Eigentlich sollte eine vollständige Kampagne ins Basis-Handbuch. Ich denke aber, ich werde das leider so weit verkürzen müssen, dass zwar alle Grundlagen enthalten sind, damit man daraus die Kampagne selber ausgestalten kann, ich aber nicht so sehr in die Tiefe gehen kann, wie ursprünglich geplant. :( D.h. die Kampagne wird mehr SL-Eigenarbeit erfordern und dadurch leider auch weniger einsteiger-SL-freundlich sein, als ich mir wünschen würde. - Falls ich in Hinblick auf die Kampagne etwas externe Unterstützung fände, könnte man sicherlich überlegen diese im Basis-Handbuch auszubauen. Käme sogar sehr viel Material zusammen, könnte hingegen u.U. eine Mischung aus Nu Texas Quellenbuch und Kampagne eine denkbare Option für die Zukunft sein. Aber auch hier ist aktuell nichts geplant.

Konkret sieht mein momentaner Plan für die Veröffentlichung noch immer so aus, dass ich das PDF kostenlos veröffentlichen veröffentliche will und dann mal weiter sehe, ob sich genug Interessenten für eine gebundene Ausgabe finden. Das würde ich dann nach aktuellem Stand als Sammelbestellung zum Produktionskostenpreis (ggf. plus Porto/Verpackung) anpeilen. Aber so ein Hardcover muss dann wirklich die fertige Version enthalten, ohne den Beta-Status. Daher wird auch das wohl noch etwas dauern. - Das eBook kann ich ja leicht auf dem jeweils aktuellen Stand halten.

Das eigentlich Erste als Schlusswort

So jetzt habe ich extrem viel „geredet“ aber bin nicht auf das Wesentliche eingegangen, was bei einem neuen Rollenspiel eigentlich als erstes Interessant ist: An wen richtet sich das Star Reeves Rollenspiel eigentlich?

Star Reeves entstand aus einer Hauptmotivation heraus: Ich habe mich gefragt, warum viele SF-Settings (aber auch andere) eigentlich immer so düster, dystopisch oder postapokalyptisch sein müssen? Ich wollte dem eine grundsätzlich positive Zukunftsvision entgegen setzten. Durch Feedback wurde die Utopie dann etwas weniger perfekt, dafür aber mit Ansatzpunkten für Konflikte und somit Geschichten ausgestattet, ohne den Grundgedanken aus den Augen zu verlieren.

Auch den Gedanke, mal die Seiten zu wechseln (ich erwähnte ja, dass ich aus der Shadowrun Ecke komme ;)), fand ich interessant. Dabei war das Ziel auch hier ausdrücklich wirklich die „Guten“ zu spielen und nicht irgendwelche korrupten Cyperpunkcops oder Vertreter einer „bösen“ Regierung a la Galactic Empire. - Auch hier natürlich mit der Option auf Kratzer im Lack, weil perfekte Helden auf Dauer langweilig werden können.

Das Star Reeves Setting selbst bedient sich vieler Westernmotive, wie der „Space Western“ Zusatz im Name schon verrät. Es steckt aber auch Space Opera und sogar eine Prise Cyberpunk in diesem Setting. Hier und da mag es auch eine gewisse Nähe zu Star Trek geben (8]), aber das ist irgendwie auch nicht so verwunderlich, da Star Trek ja auch Space Western und sehr „opernhaft“ ist. Insgesamt liegt der Fokus nicht auf überzogenem Realismus (wohl aber Plausibilität!) sondern einer cineastischen Welt und auch Spielweise.

Dem trägt auch das gewählte Match-System als Regelwerk Rechnung, das genau so ein actionreiches, cineastisches Spiel unterstützt. Dabei bedient es sich auch etwas an der narrativen Ecke, bleibt im Kern aber bei der klassischen Spieler-SL-Trennung. Das Match-System versucht mit wenigen harten Regeln auszukommen und ist mMn tatsächlich sehr flexibel und anpassungsfähig. (Ich meine, ich hab immerhin ein komplett neues Setting drauf geschraubt... ;))


Ich hoffe, ich konnte hiermit einige offene Fragen klären. :) Zum Schluss noch zwei Links:

Die Fassung des 2. Textdrucks (enthält Seitenangaben bei den Verweisen im Text): https://www.dropbox.com/s/sklj49n1gyqee4u/Star%20Reeves%20-%20Das%20Space%20Western%20Rollenspiel%20-%20Playtesting%20Edition.pdf?dl=0

Die (jeweils) aktuelle Fassung: https://www.dropbox.com/s/qldwiftfuwcxdyp/Star%20Reeves%20-%20Das%20Space%20Western%20Rollenspiel.pdf?dl=0


"Ich bedanke ich für die Aufmerksamkeit bis hier her, den Support (besonders auch dem im oben erwöhnten Thread!) durch euch und freue mich auf eurer Feedback, wenn ihr mögt. :)"
-Marshal


(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
« Letzte Änderung: 10.07.2021 | 21:52 von Doc-Byte »

Offline Jukibu

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 20
  • Username: Jukibu
Schön zu sehen, dass neben Equinox noch mehr Space Abenteuer entstehen, die sich dem Match System bedienen. Ich bin gespannt, was für Kräfte und Mods du einführen wirst.

Wir spielen schon seit einigen Jahren mit dem Match System und sind äusserst zufrieden. Es braucht anfangs ein wenig Arbeit, um es auf die eigene Gruppe masszuschneidern, aber genau das macht es für uns so attraktiv.

Hast du dein Setting mit diesen Regeln schon bespielt? Bei bestimmten Fragen oder Problemen kann ich dir gerne unsere Erfahrungen mitteilen. Ansonsten lese ich auch interessiert deine Erfahrungsberichte. Es wäre spannend zu sehen, wie sich eine andere Gruppe das System zurechtlegt.


Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Ich bin gespannt, was für Kräfte und Mods du einführen wirst.

Sagen wir mal so, da ich langjähriger Shadowrun Spieler bin, wird es ein wenig in diese Richtung gehen, aber ich möchte möglichst nicht so eine Rüstungsspierale mit x Boni einführen. Psikräfte und Körpermods sollen dem Star Reeves Setting Farbe verleihen, es aber nicht dominieren. Das Shadowrun Anarchy Regelwerk stand ja schon etwas Pate für die "Booster".

Wir spielen schon seit einigen Jahren mit dem Match System und sind äusserst zufrieden. Es braucht anfangs ein wenig Arbeit, um es auf die eigene Gruppe masszuschneidern, aber genau das macht es für uns so attraktiv.

Es ist auf jeden Fall sehr flexibel. Ich glaube, das Schwierigste ist tatsächlich, die Einfachheit nicht mit zuvielen Extraregelungen zu zerstören. Witziger Weise stelle ich immer wieder fest, dass die Regeln schon eine Lösung parat haben, wenn ich glaube, ich müsste irgendwas mit neuen Mechaniken regeln. Das Match System ist echt gut durchdacht und wenn wirklich mal was fehlt, hilft meistens ein Blick und die OpenD6 Regeln.

Hast du dein Setting mit diesen Regeln schon bespielt?

Ich arbeite erst seit kurzem an den Regeln. Vorher wollte ich OpenD6 benutzen, aber das uferte irgendwann zu sehr aus, mit der kompletten Übersetzung der Regeln. Die Anpassung der Match Regeln läuft eigentlich echt gut, aber um das zu leiten muss ich die natürlich selber vernünftig drauf haben. Das wird von Tag zu Tag besser. Evtl. habe ich die Gelegenheit, Anfang April auf meiner Haus-Convention mit den Jungs von früher eine Runde probezupielen.

Es wäre spannend zu sehen, wie sich eine andere Gruppe das System zurechtlegt.

Aktuell arbeite ich an einem leicht erweiterten Raumkampfsystem, dass sich thematisch an Star Trek anlehnt: Ein Kommandant, ein Pilot, ein Bordtechniker für das "Energiemanagement", ein EloKa Operator und ein Bordschütze. Das passt sich gut darin ein, Schiffe wie Charaktere zu behandeln. Ziel ist es, möglichst alle Spieler im Raumkampf zu beschäftigen.

Offline Jukibu

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 20
  • Username: Jukibu
Aktuell arbeite ich an einem leicht erweiterten Raumkampfsystem, dass sich thematisch an Star Trek anlehnt: Ein Kommandant, ein Pilot, ein Bordtechniker für das "Energiemanagement", ein EloKa Operator und ein Bordschütze. Das passt sich gut darin ein, Schiffe wie Charaktere zu behandeln. Ziel ist es, möglichst alle Spieler im Raumkampf zu beschäftigen.

 :d Sehr cool.

Das Match System bietet ja einen gewissen Einstieg in die Richtung, mit den verschiedenen Kontrollstationen auf Schiffen. Aber ich bin gespannt, was du draus machst!

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Ich hab noch so meine Schwierigkeiten mit dem erweiterten Raumkampfsystem. Das Ballancing macht mir Sorgen. Außerdem versuche ich es möglichst einfach zu halten, gleichzeitig aber auch möglichst alle Spieler in den Raumkampf einzubinden. Vielleicht sieht es aber auf dem Papier komplexer aus, als es letztlich wirklich ist.

Mein Eintwurf ist momentan sehr von Star Trek geprägt, was aber mehr daran liegt, dass ST einfach ein gutes Beispiel für Raumkampf als Zusammenarbeit der Brückencrew ist. - Oh, und die Regeln sind maximal für Schiffe der Größenordnung "Transporter" gedacht.

10. Raumschiffsregeln & Raumkampf

Generelles zum Raumkampf
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Regelmechanismen
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Aktionen des Bordtechnikers im Kampf
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Kritische Treffer
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Aktionen des Operators im Kampf
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Aktionen des Bordschützen im Kampf
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Aktionen des Piloten im Kampf
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Die erweiterten Schiffsregeln sind auch mit den neuen Gruppenregeln verknüpft. Das ist dann die nächste Baustelle.  ;)

11. Gruppenressourcen

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

11.1 Gruppenentwicklung

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

« Letzte Änderung: 14.03.2018 | 19:12 von Doc-Byte »

Offline Jukibu

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 20
  • Username: Jukibu
Das ist doch schon einiges. Ich finde das Match System bietet durch sein simple Grundstruktur einen wunderbaren Baukasten, um genau solche Dinge damit zu basteln. :d

Bei uns in der Gruppe handeln wir Kämpfe meist nicht so detailliert und langdauernd ab. Wenn es zum Raumkampf kommt müssen alle Stationen auf einem Schiff besetzt sein, ansonsten gibt es die entsprechenden Nachteile. Falls Spieler an den Stationen etwas cooles tun wollen, zum Beispiel den Piloten durch das Berechnen von optimalen Ausweichmanövern unterstützen, dann können sie das tun - und es gibt die entsprechenden Vorteile.

Anonsten wird viel durch "story telling" gemacht. Erleidet man einen Treffer, hat der seiner Schwere entsprechend Auswirkungen auf dem Schiff, und um die muss man sich kümmern. Leitungen bersten, Feuer brechen aus, Systeme fallen aus, etc. Auch sind unsere Charaktere nicht immer einer Meinung, und sie tun längst nicht immer nur nützliches.  ;D

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Jepp, das Match System kann man wirklich leicht modifizieren. Meine Sorge ist dabei tatsächlich in erster Linie, daß ich es zu kompliziert / komplex mache. Im Raumkampf wollte ich tatsächlich allen Spielern Handlungsmöglichleiten geben. Ich erinner mich noch an Star Wars D6, wo das so halbwegs funktionierte, aber für die ggf. übrig gebliebenen Spieler waren die Raumkämpfe dann eher langweilig. Evtl. kann ich den Regelanteil ja noch etwas runterschrauben und es etwas erzählerischer machen. Aber das schöne am Match System ist ja, daß man den Kampf im Zweifel auch einfach als Konfrontation abkürzen kann. So kann man sich den detailierten Kampf für besondere Momente aufheben und es wird nicht nach dem x-ten Kampf des Tages langweilig.


Momentan arbeite ich an den Körpermods. Das fällt mir trotz (oder vielleicht gerade wegen) 25 Jahren Shadowrun überraschend schwer, aber ich denke, ich habe jetzt einen Weg gefunden, der zu Star Reeves paßt. Als nächstes stehen die Psi-Kräfte auf dem Program, mit dem selben Problem, mich aus der Shadowrun Blickweise zu lösen. Mal sehen, was ich direkt von Equinox an Kräften übernehmen kann. Das Grundgerüst habe ich ja schon ausgetauscht.

Offline Dammi

  • Damimimi
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.597
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dammi
Das Match System ist echt gut durchdacht und wenn wirklich mal was fehlt, hilft meistens ein Blick und die OpenD6 Regeln.

Danke für das schöne Kompliment. :D

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Danke für das schöne Kompliment. :D

Danke das wir mit dem Match System "herumspielen" dürfen.  :d
Ich wollte dir eine PN schreiben, daß ich hier im Forum einen Star Reeves Thread eröffnet habe, aber ich habe erst mit diesem Post die "Sub Five" Gruppe verlassen.  :headbang:

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Und wo ich beim Stichwort "herumspielen" bin, gleich mal ein paar weiter Puzzlestückchen aus der Werkstatt:

Aktueller Stand zum Thema Booster

3. Booster
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

4. Psioniker
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Befleckung / Erschöpfung
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Anmerkung: Ich überlege noch, den Modifikator auf die Kraftstufe individuell für jede Kraft festzulegen, was so seine Vor- und Nachteile hat... - Welche Überraschung.  :o

5. Modifizierte
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

6. Gadgets
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Beispieler für Körpermods (Die Upgrades bekommen noch ausformulierte Beschreibungen.)

Neurales Computerinterface
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Kybernetische Augen
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Kybernetische Ohren
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Smartskin
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Sensorsystem
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Kybernetischer Arm
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Kybernetische(s) Bein(e)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Genmods
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Diese Körpermods sind noch ein wenig in der Entwicklungsphase, aber die Richtung ist damit entschieden. Grundsätzlich Veränderungen an diesem System plane ich aktuell nicht. Nur Feintuning.

PS: Wo ich eh gerade dabei bin, kann ich ja auch die anderen drei neuen Regeln schnell noch in den Raum werfen:

7. Dem Schicksal ein Schnippchen schlagen
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

8. Mehr Mitsprache für Spieler bei der Weltgestaltung
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

9. Autoritätsgrad
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Die letzte Regel würde ich dabei als relativ spezifisch für das Star Reeves Setting beschreiben, während man die anderen beiden mMn auch für andere Settings einsetzen könnte.

PPS: Vergessen zu erwähnen...

1. (Psi)Kräfte
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

2. Karmawert
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Allgemeines:

Die folgende Regeln, Konzepte, etc. entfallen im Star Reeves Regelwerk:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Die folgenden Begriffe und Regeln werden im Star Reeves Regelwerk abweichend vom Equinox Regelwerk verwendet:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Ich hab irgendwie gerade ein kleines Problem. Ich überlege seit Tagen, wie ich so eine Art Augments nach Star Trek Vorbild mit den Regeln am besten umsetzen kann. Das Problem ist, dass es sich um historische Genexperimente handeln soll, aus denen sich eine eigene Subspezies entwickelt hat. (Die Kultur wird dann mehr so in Richtung Mandos gehen.) Ich bin unsicher, ob ich das über Booster und Körpermods abbilden soll oder der Spezies einfach so ein paar Verbesserungen zugestehe. In allen Fällen entsteht aber das Problem, dass ich auch eine Schwäche einbauen muss, damit nicht jeder Spieler einen "Up" (Arbeitsbegriff) spielt und keiner mehr eine "normale" Spezies nimmt. Meine Überlegung geht momentan dahin, dass Ups grundsätzlich keine Psi-Fähigkeiten entwickeln können, aber da Psioniker auch selten bleiben sollten, ist das vielleicht keine effektive Einschränkung. Und reine Fluff Einschränkungen werden ja bekanntlich von Spielern gerne mal "übersehen".  ;)

Die Alternative wäre natürlich, das ganze Konzept einfach nur als Kultur umzusetzen und zu sagen, dass sich die genetischen Verbesserungen über Jahrhunderte wieder verwässert und letztlich ganz verloren haben. Das fände ich aber wiederum auch etwas schade in Hinblick auf die Vielfälltigkeit im Setting.

Eine andere Überlegung wäre, die Fertigkeitsboost wieder zurück zu holen. Das hab ich ja bei den Körpermods eh schon überlegt. Da fehlt mir aber bisher noch eine Begrenzung, damit das nicht zu stark wird.


Axo, wichtiger Hinweis: Ich hab mich noch nicht so ganz entschieden, ob es nur terranische Ups geben soll, ich neige aber dazu, dass auch die anderen Gründungsmitglieder des Terranischen Sternenbundes Ups entwickelt haben, als man sich noch gegenseitig bekämpfte. Als man die nach dem Zusammenschluss nicht mehr brauchte, habe sich die Ups aller Spezies zusammen getan und zuerst gegen ihre Heimatwelten gekämpft und sich dann letztlich auf einen eigenen Planeten zurückgezogen.

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Es hat eine Weile gedauert, aber es gibt ein größeres Update:headbang:

Leider bin ich mit dem Regelteil noch nicht so recht weiter gekommen, aber am Hintergrund hat sich dank Feedback drüben im B! Forum wieder einiges getan und es wird auch noch mehr dazu kommen. An Feedback zu meiner Adaption des Match Systems bin ich weiterhin sehr interessiert. - Also, wenn da wer Erfahung mit hat...  :)

Offline vanadium

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 990
  • Username: vanadium
€dit: Hier ist noch eine Arbeitsskizze, mit dem neu entdeckten Map-Tool. Natürlich in keinster Weise irgendwie maßstabsgerecht, aber immerhin ein grober ir

Der Link zum Bild tut nicht!
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen."

"Meister, was darf’s sein?"
"Ein kleines Omelett, bitte!"
"Mit einem oder zwei Eiern?"
"Mit Zwanzig!"

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Moin!

Sorry für die verspätete Antwort.  :-[ Es gab einige massive Fortschritte bei Star Reeves, die aber auch arbeitsintensiv waren. - Und dann hat noch ein gewisser Vorweihnachtsstreß zugeschlagen.  :santa:

Nach Rücksprache mit @Dammi habe ich das komplette Equinox Regelwerk / Match System überarbeitet und ein settingunspezifisches Regelwerk extrahiert. Das habe ich einem Testleser drüben im B! Forum gezeigt, der mir zuletzt massiv mit Settingfeedback geholfen hat. ( Was teilweise auch nur darin bestand, Dinge mal aufzuschreiben, die ich viel zu lange nur im Kopf hatte.  :d ) Daraus hat sich inzwischen eine länger Liste mit Fehlern und Änderungsideen ergeben, die ich noch einarbeiten muss, bevor ich das Regelwerk dann an das Star Reeves Setting anpasse bzw. mit dem Settingdokument zusammenführer.

Bei letzterem hat gab es auch ein paar inhaltliche Ergänzungen und eine optische Aufwertung, die aber nicht zwangsläufig die finale Aufmachung repräsentieren muss: [Link nicht mehr aktuell]

Was den Link zur Karte betrifft: Da hat mir besagter Testleser auch super weiter geholfen. Es gibt einen neuen Kartenentwurf, der letztlich auch das Planetencode System mehr oder weniger durch Symbole ersetzt und die Reisezeitentabelle überflüssig oder wenigsten sekundär machen soll. Aufgrund der Arbeit am Regelwerk bin ich aber noch nicht dazu gekommen, mich soweit in das Grafiktool einzuarbeiten, dass ich diese Karte selber reproduzieren bzw. weiter ausbauen kann. Ich hab lediglich Brainstormartig wild drauf rumgemalt und die Themen "Planetencode / Grafiken" und "Reiserouten" auch noch nicht abschließend behandelt. Deshalb gibt es nur eine Vorschau, die aktuell etwas "wild" aussieht:

[Link nicht mehr aktuell ]

Btw, die Karten im Settingdokument stammen auch mehr oder weniger von besagtem Tester.  :d

Star Reeves macht momentan echt gute Fortschritte, es gibt aber auch noch einiges zutun. Nachdem mein Tester ( wiedermal  ;D ) sogar mein Einführungsszenario auf einer Con geleitet hat, gibt es auch bei dieser Baustelle einiges an Feedback auf- und einzuarbeiten. Aber aktuell kämpfe ich noch mit den versteckten Fallstricken der Regelwerksanpassung. Wenn das erstmal rund läuft, habe ich einen riesen Schritt gemacht.

« Letzte Änderung: 10.04.2019 | 18:00 von Doc-Byte »

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Nach langer Zeit (und einer Menge Arbeit) endlich ein großes Update:


Ich habe einen Auszug von Star Reeves ohne Regelteil und mit gekürztem Spielleiterabschnitt als Taser Dokument erstellt:

https://www.dropbox.com/s/1sf9sraucjh5kt2/Star Reeves - Das Space Western Rollenspiel - Teaser.pdf?dl=0

Enthalten ist das komplette Setting und das Einführungsszenarium. Letzteres ist zwar überarbeitet, braucht aber noch etwas mehr Zuwendung. Was generell bei Star Reeves noch fehlt, sind mehr Ausrüstungsbeispiele und das Spielleiterkapitel mit Plotaufhängern und Kampagne muss noch deutlich überarbeitet/erweitert werden.

Anmerkung: Das Layout ist nicht final, da es der Inhalt auch noch nicht ist und das Lektorat erfolgt logischer Weise auch erst als letzter Schritt, wobei ich natürlich jetzt schon alles ausbesser, was ich "nebenher" so entdecke.

Da mir das Feedback von anderen Foristen bis zu diesem Zeitpunkt schon enorm viel gebracht und zur Entwicklung von Star Reeves beigetragen hat, würde ich mich natürlich weiterhin sehr darüber freuen. Als nächster großer Schritt steht für mich jetzt das Playtesting an, aber das sehe ich relativ entspannt, weil die Regeln ja nur modifiziert und nicht komplett neu sind. Das Grundgerüst sollte also funktionieren und es geht (hoffentlich) nur um die Feinabstimmung.


Kritik, Anregungen und Tips willkommen. - Feuer frei! ;D
« Letzte Änderung: 10.04.2019 | 18:19 von Doc-Byte »

Offline Fillus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 912
  • Username: Fillus
Da ich mich aktuell in Equinox einlese, kommt mir das hier auch ganz gelegen und werd es im Anschluß direkt mal hinterher vertilgen.

Ich sage brav Danke, für's zur Verfügung stellen und die Arbeit die dort reinsteckst. Vom Thema her, genau mein Ding. Es wird noch dauern, bis ich was dazu sagen kann. Werde dann aber gerne etwas Feedback geben, wenn es gewünscht ist.


Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Moin Fillus

Sorry für die lange Antwortzeit, aber mein Rechner macht gerade irgendwie Ärger und ich bin nicht früher ins Forum gekommen.  >:(

Also, Feedback wäre natürlich super, weil ich genau dafür ja hier poster.  :) Du hast gerade ein "Upgrade" bekommen. Ich schick dir über PN den Link zur "Vollversion" von Star Reeves inklusive Regelteil. Wenn du dich gerade in Equinox einliest, dürfte dir der Großteil davon vertraut vorkommen. Das Dokument hat auch schon den geänderten Hintergrund, mit dem man jetzt alles gut lesen können sollte. Die dunklen Ränder waren ja echt nicht so optimal, aber ich bin erst vorgestern auf eine Lösung gekommen. Dazu gibt es gleich noch einen neuen 6. Beispielcharakter.  :D

---

Allgemeine Info: Das oben verlinkte Teaser Dokument bekommt natürlich auch ein entsprechendes Update, soblad mein Rechner wieder das macht, was ich von ihm erwarte und ich die Zeit dafür habe. Es könnte daher evtl. noch bis zum Wochenende dauern.

Offline Fillus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 912
  • Username: Fillus
Erstklassig :)

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Wie gesagt, das SL Kapitel muss ich noch überarbeiten / ergänzen und ich hätte auch gerne mehr Ausrüstungsbeispiele, aber ansonsten ist Star Reeves bis auf finales Layout und Lektorat (sowie Feinschliff) weitestgehend "fertig", was sich aber nach den ersten Bewährungsproben durchaus noch ändern dürfte, schätze ich mal.  ;)

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Es hat etwas länger als gedacht gedauert, aber hier ist auch das Update für das Teaserdokument mit dem helleren Hitnergrund ein ein paar Fehlerausbesserungen. (Selber Link wie vorher.)

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Nach längerer Pause mal wieder ein kleines Update: Heute gibt es Positives und Negatives zu vermelden. Auf der Pro-Seite sind meine Handouts heute angekommen:



Beispielcharaktere, Beispielschiff, Cheat Sheets und Spieler(sektor)karte. - Auf der Contra-Seite habe ich heute eine nette Mail von der Druckerei erhalten, wo ich das komplette Star Reeves PDFs als Beta-Version zwecks Playtesting zu einem Buch verarbeiten lasse und erfahren, dass der angegebene Liefertermin nicht eingehalten werden kann. - Klasse, sich einmal im Leben wie ein echter RPG Publisher fühlen!  ;D

Das bedeutet aber auch, dass ich übermorgen nicht, wie angepeilt, mit einer Hardcopy von Star Reeves zur Feen Con anreisen kann und eine evtl. Testrunden daher nur mit dem Netbook erfolgen könnte, was natürlich hin Hinblick darauf, dass ich da gerne den potentiellen Testspielern was anfassbares vorzeigen können wollte, mehr als subotimal ist. - Aber gut, ich hätte den Druckauftrag ja auch mal ein, zwei Wochen früher raushauen können. Soviel hat sich am Inhalt in der Zeit nicht verändert.

Naja, hab ich wenigtens einen guten Grund, dieses Jahr noch mehr Cons nach der Feen ins Auge zu fassen. :d

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Moin, moin

Heute ist dann mit einer halben Woche Verspätung meine "Playtesting Edition" von Star Reeves angekommen. Dabei handelt es sich um ein echtes Unikat, denn die Auflage beträgt exakt "1".  :D Mein erster Eindruck von der Verarbeitung und Qualität ist sehr positiv, nur das Lesebändchen hat nicht die Farbe, die ich meine angegeben zu haben, aber das ist echt Haarspalterei. Der Druck ist "tonerotimiert" aka Spardruck und daher etwas blasser. Eine finale Version würde ich wohl eher mit voller Tonerstärke in Auftrag geben, aber es ging mir ja erstmal um den Gesamteindruck und der wirkt mit dem Schwarz sogar recht edel auf mich. Das Papier in 120g fühlt sich auch gut an, aber viel mehr Seiten sollten es besser nicht werden, sonst wird das Buch echt dick und auch schwer.

Beim Umschlag habe ich "natürlich" einen Anfängerfehler gemacht und nicht genug Platz zum Rand gelassen, aber der ist eigentlich eh nur provisorisch. Das eigentliche Cover für die finale Fassung sieht man auf Bild 5 und das letzte Bild zeigt das geplante Backcover. - Aber das Mattschwarz hat irgendwie auch was, auch wenn es an Traveller erinnert, womit Star Reeves nun wirklich nix zutun hat.  :think:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Als nächstes gilt es neben dem Playtesting (klar) den Inhalt fertig zu stellen. Primär das SL Kapitel inklusive Kampagne und auch das Ausrüstungskapitel, wo noch einige Beispiele mehr schön wären. Dann kann das finale Layout erfolgen. (Evtl. arbeite ich mich dafür noch in Scribus ein, aber ich habe das Gefühl, das würde die Arbeit für mich sehr in die Länge ziehen, denn damit kenne ich mich aktuell praktisch Null aus...) Zum Schluss steht noch das finale Lektorat an, das ist momentan nur oberflächlich erfolgt, weil die Texte teilweise noch nicht final sind. ( Wer Fehler entdeckt möge daher bitte großzügig darüber hinwegsehen oder - besser noch - mir selbige mitteilen.  :) )

Wer mir helfen möchte (gerne natürlich auch in Form von Playtesting) oder sich generell für Star Reeves interessiert, kann von mir das vollständige PDF erhalten. Ich verwende zwar als Basis das Match Systen, habe aber doch einiges angepasst, was gründlich getestet werden muss. (Das Match System / Equinox Regelhandbuch zu kennen wäre zwar mMn vorteilhaft, ist aber auch nicht zwingend erforderlich.) Es wartet also noch Arbeit auf mich, bevor ich an eine finale Fassung denken kann. - Also, ernsthaft denken.  ;)

Axo, für Ergänzungsvorschläge bin ich natürlich immer prinzipiell offen, aber ich muss halt im Einzelfall auf die Urheber- bzw. Nutzungsrecht achten. Bei Ausrüstung bspw. wäre das wegen CC-Lizenz weniger ein Problem als bei Hintergrundvorschlägen. (Ich habe zwar ganz zu Anfang von Star Reeves zwei oder drei Konzepte - etwa die Leerenpilger - von anderen "Forums-Bainstormern" übernommen, diese allerdings dann neu geschrieben und angepasst.) Gerade bei Ausrüstungsbeispielen bin ich noch etwas mau aufgestellt, schwanke aber auch zwischen "Cool Stuff Marke Star Wars n' Trek" und "bitte kein Gear-porn-rpg a la Shadowrun".  :think:

Momentan bin ich einfach noch leicht geflasht, mein erstes eigenes RPG (als Betaversion) tatsächlich in den Händen halten zu können. - Und es sieht nicht mal total besch… aus.  8)

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Es tut sich mal wieder was: Inzwischen habe ich ein paar Veränderungen auf Grundlage des Probedrucks vorgenommen und das neuste Feedback eingeabeitet. In den nächsten Tage wird es hoffentlich endlich mit dem SL Kapitel voran gehen, das bisher teilweise eher aus Stichpunkten besteht. Weiterhin würde ich mich natürlich über jeden freuen, der mir Feedback zukommen lassen oder sogar probespielen möchte. Einfach "hier" rufen und ich melde mich über PN.  :)

PS: Testlesen verpflichtet selbstverständlich nicht zu irgendeiner Form von Feedback, ihr dürft gerne auch einfach so reinschauen, ich verlinke das komplette Dokument momenten nur nicht so gerne öffentlich, solange ich noch daran arbeite. Daher das mit der PN.  8]


Offline Nomad

  • Facette von Jiba
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.732
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nomad
Sehr interessant bisher.  :d
Streite dich nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich durch Erfahrung.

"Aubert" Oft kopiert, nie erreicht.

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 454
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Kaum hat man ein Update hochgeladen, findet man wieder neue Tipfehler... Also gleich nochmal von vorne das Spiel. Jetzt sollen alle von mir Angeschriebenen aber auf das aktuellste Dokument zugreifen können. (Upload 16.9. gegen 21h) Evtl. komme ich in den nächsten Tagen nicht dazu, hier auf mögliche Beiträge einzugehen, das soll nicht anzeigen, dass mich Feedback nicht interessiert. - Ganz im Gegenteil!  :d