Autor Thema: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.  (Gelesen 74252 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.173
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #50 am: 6.11.2018 | 09:33 »
 Ghost Stories hat sich mit zwei Spielen in meine never ever Liste katapultiert. ;D

Wir waren beide Male erledigt, bevor wir auch nur in die Nähe des Endbosses gekommen sind. Und Spaß hat es mir auch nicht gemacht.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.169
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #51 am: 6.11.2018 | 10:58 »
Ich habe Ghost Stories nur ein mal gespielt und sogar gewonnen. Mehrfach muss ich es deshalb nicht spielen. Nicht dass das Spiel so furchtbar schlecht wäre, aber wenn ich sehe, was alles bei mir im Schrank steht und gespielt werden will, stinkt Ghost Stories dagegen klar ab. Dazu war es mir definitiv zu statisch im Gameplay und das Thema war zu wenig präsent.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.938
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #52 am: 6.11.2018 | 11:48 »
Dazu war es mir definitiv zu statisch im Gameplay und das Thema war zu wenig präsent.

"Zu statisch" verstehe ich gut. Man hat doch irgendwie den Eindruck, immer dasselbe zu tun. Das trägt dann auch zum Eindruck der Länge bei.

Das Thema finde ich dagegen eigentlich ganz gut umgesetzt. Was hast Du denn da vermisst?
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.169
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #53 am: 6.11.2018 | 11:52 »
"Zu statisch" verstehe ich gut. Man hat doch irgendwie den Eindruck, immer dasselbe zu tun. Das trägt dann auch zum Eindruck der Länge bei.

Das Thema finde ich dagegen eigentlich ganz gut umgesetzt. Was hast Du denn da vermisst?

Alles. Das Thema ist beliebig austauschbar, man könnte irgendwelche Kämpfer haben, die gegen irgendwelche Gegner antreten. Oder Mechaniker, die in einem Leck geschlagenen Schiff Wasserwellen aufhalten müssen, oder oder oder.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.938
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #54 am: 6.11.2018 | 14:11 »
Das stimmt zwar einerseits irgendwie, andererseits sind es ja auch irgendwelche Kämpfer, die irgendwelche Gegner aufhalten.

Naja - vielleicht ist das, wie meist bei Themata und deren Umsetzung, Geschmackssache.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.340
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #55 am: 6.11.2018 | 18:31 »
Taktikspiel vs. Logikrätsel bitte hier entlang
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.340
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #56 am: 6.11.2018 | 18:35 »
Thema und dessen Umsetzung in Brettspielen bitte hier entlang
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Online Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.617
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #57 am: 6.11.2018 | 22:21 »
Mir gefällt Ghost Stories an sich auch gut, mir haben aber meine bisherigen Versuche damit tendentiell immer etwas zu lange gedauert. Wie lange habt ihr gebraucht?

Ca. 1,5 Stunden, inkl. Erklären und Essen.
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.938
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #58 am: 7.11.2018 | 15:05 »
Ca. 1,5 Stunden, inkl. Erklären und Essen.

Kommt mir echt schnell vor.
Auf jeden Fall hattet ihr einen guten Erklärer  :d
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline ANK51069

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ANK51069
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #59 am: 17.11.2018 | 22:23 »
Momentan spiele ich mit meiner Freundin Mythos Tales und es gefällt uns sehr gut. Sehr stimmig, die Stories sind spannend und bis jetzt passt es auch vom Rätselfaktor recht gut.
Chronicles of Crime haben wir auch schon angespielt, das Tutorial und den ersten Fall (war kurz nach der Messe die einzige die auf Deutsch verfügbar war glaub ich) haben wir recht erfolgreich erledigt. Das Scannen war etwas ungewöhnlich, nachdem wir uns aber dran gewöhnt hatten war es ok und das Spiel hat uns Spass gemacht.
Railroad Ink haben wir gespielt, das ist ein schönes, kurzes Würfeln und Malenspiel.
Broom Service kam auch neu auf den Tisch, das hab ich auf der Messe für 10€ bekommen und auch das hat mir gut gefallen.
Und zu guter Letzt haben wir Villen des Wahnsinns 2nd Ed. nochmal gespielt und endlich mal wieder das Szenario geschafft :-D

Offline Dreamdealer

  • Snack-Möhrchen
  • Famous Hero
  • ******
  • Ein Plot namens "INI!"
  • Beiträge: 2.992
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #60 am: 19.11.2018 | 08:35 »
In kurzer Folge 3x Spirit Island gespielt - für gut bis sehr gut empfunden. Man muss sich wirklich in die Geister reinfuchsen, denn nicht jeder ist ganz intuitiv.
Wirklich schön ist, dass die sich ganz anders spielen und wir haben nur das Grundspiel inkl. komplexe Geister ausprobiert. Szenarien und die schwierigere
Seite kamen noch nicht zum Einsatz.

Zum Spiel: Coop Spiel bei dem man als Naturgeister versucht Siedler, die eure Insel besiedeln und ausbeuten, zu verscheuchen oder vernichten.

Deutlich komplexer als Pandemie und es dauert tatsächlich ein wenig, bis man die Taktik seines Geistes herausgefunden und umsetzen kann.

Auf jeden Fall eine Empfehlung.
Gnomes are always horny!

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.340
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #61 am: 19.11.2018 | 09:10 »
Das kann ich voll bestätigen.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline tantauralus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 679
  • Username: tantauralus
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #62 am: 19.11.2018 | 09:32 »
Ich finde Spirit Island auch gut, aber eine uneingeschränkte Empfehlung kann ich dem Spiel leider nicht geben.

Es ist eine Art von Spiel die man so mögen muss.

Es ist im Bezug auf den Schwierigkeitslevel kein einfaches Spiel, wer also eine niedrige Frustrationsgrenze hat und beim Spielen ein Erfolgserlebnis braucht sollte einen Bogen darum machen. Wem also schon die schwierigeren Szenarien in "Villen des Wahnsins 2e" oder "This War of mine" nicht zugesagt hat wird mMn mit Spirit Island auch nicht glücklich.

Das Spiel skaliert mit jedem Spieler mit, d.h. es kommt pro Spieler die gleiche Menge an neuen "Baustellen" dazu. Das bedeutet dann schlußendlich, dass weitere Spieler das Spiel nicht automatisch leichter zu gewinnen machen.

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.169
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #63 am: 19.11.2018 | 09:49 »
Es ist eine Art von Spiel die man so mögen muss.

Das gilt für jedes Spiel. Insofern muss klar sein, dass eine Empfehlung immer nur für solche Personen ausgesprochen wird, die sich im grundsätzlichen Spielansatz wiederfinden. Wer keinen Bock auf komplexe Euro-Coops hat, wird mit Spirit Island höchstwahrscheinlich nichts anfangen können.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Online Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.617
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #64 am: 19.11.2018 | 09:55 »
Ich habe mittlerweile Gobi noch drei Mal mit verschiedenen Leuten gespielt und immer positive Rückmeldungen bekommen. Für mich halt kein neues Spiel, aber ist ja schön wenn man auch mal erfolgreich missionieren kann und hinterher ein "Das war voll gut!" oder "Das können wir gerne nochmal spielen!" kommt anstatt ein "Sieht ja nett aus, aber... " Gobi trifft dabei wohl eine sehr schöne Balance wo man den eigenen Zug immer strategisch überlegen will und auch sehr interessiert ist was die anderen tun, aber das Ganze nie so vereinnahmend dass man am Tisch gar nichts anderes mehr tut als konzentriert auf die Mitte zu starren.

@Spirit Island: ihr seid so doof, jetzt bin ich nochmal extra traurig dass mit das auf der SPIEL hinten von der Liste gerutscht ist... Grrr! ;D
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Dark Stone Cowboy

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 4.274
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #65 am: 19.11.2018 | 10:43 »
Am Samstag haben wir zunächst eine Runde Die Zwerge gespielt. Waren zu dritt. Und wir haben glorreich verkackt. Und das obwohl wir eine "normale" Runde gespielt haben. Aber wir haben komplett "daneben" geplant ... haben falsche Entscheidungen getroffen UND dann auch noch in wichtigen Punkten beschissen gewürfelt. Tjo ... da war dann einfach nichts mehr zu retten. Wir haben es bis zur B-Karte geschafft ... dann war Schluss. Ich mag das Spiel immer noch sehr. Hab inzwischen aber den Eindruck, dass es mehr Sinn macht, die Gruppe ALLE Charaktere steuern zu lassen (trotzdem natürlich "jeder Charakter nur einmal pro Runde"), als jedem fest  einen Charakter zuzuweisen. Eine Spielerin hat während des ganzen Spiels im Grunde nur für den Rat der Zwerge gewürfelt. Ganz selten mal die Figur überhaupt bewegt. Ich glaub, dass fand sie dann schon recht langweilig.

Danach haben wir 2 Runden Winter der Toten gespielt. In der ersten Runde war ich der Verräter und hab auch gewonnen. Ich durfte nur einen Überlebenden haben und musste Vorräte für mich ansammeln. Vorräte waren kein Problem. Aber eigene Charaktere loszuwerden ... das ist gar nicht so leicht. Plötzlich hatte ich nämlich super viel "Würfelglück" und habe nicht einmal Wunden kassiert. In der LETZTEN Runde hab ichs dann doch geschafft, alle Ziele für mich zu erfüllen und die Moral der Kolonie auf 0 zu treiben. Die beiden anderen sagten sofort: "Du bist der Verräter". Auf meine Frage hin, warum ich nicht angeklagt wurde, wenn es doch so offensichtlich war, kam von einer Person, dass sie sich nicht getraut hat und von der zweiten Person, dass sie das nicht wollte, sondern lieber das Spiel so gewinnen wollte. Fand ich in dem Moment ziemlich kacke. Spielmechanismen zu ignorieren, bei einem Spiel, dass ohnehin sehr viele Regellöcher aufweist, ist echt nicht cool.

In der zweiten Runde gab es keinen Verräter ... aber SCHON WIEDER hab ich als geheimes Ziel "Du darfst nur 1 Überlebenden haben" gezogen. Das Gemeinsame Ziel war super einfach in diesem Fall. Nach 2 Runden war das schon geschafft. 2 von 3 Spielern hatten ihr geheimes Ziel noch nicht erreicht, als das Spiel endete. Dieses Mal hab ich es absolut nicht geschafft, die Überlebenden loszuwerden.

Wir haben übrigens mit der Dead of Winter App gespielt, die das Ganze nochmal ordentlich atmosphärischer und auch spannender macht.
"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

- Cpt. Zapp Brannigan

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.340
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #66 am: 19.11.2018 | 11:24 »
Danach haben wir 2 Runden Winter der Toten gespielt. In der ersten Runde war ich der Verräter und hab auch gewonnen. Ich durfte nur einen Überlebenden haben und musste Vorräte für mich ansammeln. Vorräte waren kein Problem. Aber eigene Charaktere loszuwerden ... das ist gar nicht so leicht. Plötzlich hatte ich nämlich super viel "Würfelglück" und habe nicht einmal Wunden kassiert. In der LETZTEN Runde hab ichs dann doch geschafft, alle Ziele für mich zu erfüllen und die Moral der Kolonie auf 0 zu treiben. Die beiden anderen sagten sofort: "Du bist der Verräter". Auf meine Frage hin, warum ich nicht angeklagt wurde, wenn es doch so offensichtlich war, kam von einer Person, dass sie sich nicht getraut hat und von der zweiten Person, dass sie das nicht wollte, sondern lieber das Spiel so gewinnen wollte. Fand ich in dem Moment ziemlich kacke. Spielmechanismen zu ignorieren, bei einem Spiel, dass ohnehin sehr viele Regellöcher aufweist, ist echt nicht cool.
Da fühle ich ganz mit. Ich hatte in einer Battlestar Galactica-Runde mal eine Cylonin, die zum Schluss den entscheidenden Sprung mit der Galactica ausführte. Als wir sie fragten warum sie das machte, sagte sie nur "ich kann nicht gegen die Menschen spielen..."  :'( :puke:
Zitat
Wir haben übrigens mit der Dead of Winter App gespielt, die das Ganze nochmal ordentlich atmosphärischer und auch spannender macht.
Danke für den Tipp. Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Dark Stone Cowboy

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 4.274
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #67 am: 19.11.2018 | 11:28 »
Danke für den Tipp. Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.

Gerne - gibt es allerdings nur auf englisch. Die Schicksalskarten werden dementsprechend dann auch auf englisch vorgelesen. Muss man natürlich wissen und auch mögen, weil die App nicht kostenlos ist (ich meine, sie kostet zwar nur etwas um einen Euro ... aber wissen sollte man das).
"Und dann fällt der Rest der Dominosteine wie ein Kartenhaus in sich zusammen! Schach matt."

- Cpt. Zapp Brannigan

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.340
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #68 am: 19.11.2018 | 11:35 »
Wir haben eh die englische Ausgabe ;)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline ANK51069

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 17
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ANK51069
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #69 am: 19.11.2018 | 15:14 »
Gestern eine Runde Orks Orks Orks gespielt, hat Spaß vermengt. Ich mag das Spiel, ist eine gute Mischung aus leuchten Deckbuilding und Tower Defense.
Und der Kater durfte auch mitspielen  ;D


[gelöscht durch Administrator]

Deep_Impact

  • Gast
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #70 am: 19.11.2018 | 15:33 »
Am Wochenende habe wir das erste Mal "Smash Up" gespielt. (Danke Lushwood!)

Erst waren meine beiden großen Töchter etwas spektisch, dann aber doch Feuer und Flamme. Meine Mittlere hat sich auf Zombies versteift, so es irgend möglich war. Ansonsten wurde viel rumprobiert. Es macht einfach Spaß immer wieder was neues zu versuchen:
Roboter-Aliens? Gespenster-Zombies? Steampunk-Bärenreiter? Alles cool! "Papa, mach mal die Kätzchen auf!"... und noch eine Runde.

Mit drei Spieler wirklich gut zu spielen. Mit vier Spielern wirds glaube unübersichtlich auf dem Tisch.

Ich hab uns gleich mal ein paar Fraktionstrenner selbergebaut, damit es schneller geht. :D




[gelöscht durch Administrator]

Offline Luxferre

  • MOINSTER (Gewinner der Moin-anders-schreiben-Challenge)
  • Mythos
  • ********
  • Streunender Moinster
  • Beiträge: 10.683
  • Username: Luxferre
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #71 am: 19.11.2018 | 20:26 »
Meine Frau und ich waren gerade ein langes Wochenende an der See und haben neben unserem Klassiker Carcassonne mit diversen Erweiterungen auch zwei neu gekaufte Spiele mitgenommen:

Maus und Mystik hat mir persönlich gefallen und ich muss sagen, dass der recht hohe Schwierigkeitsgrad doch sehr fordernd war. Allerdings ist meine Frau komplett abgetörnt gewesen. Die Mechaniken wollten für sie einfach nicht greifen und die Nachvollziehbarkeit war irgendwie nicht gegeben. Außerdem muss man mal sagen, dass die Anleitung nicht die Beste ihrer Art ist ...

Robinson Crusoe - alter Schwede, was'n Schinken  :o wir haben es nicht geschafft, das Spiel zum Laufen zu bekommen. Jetzt werden die Tage mal einige Lets Plays geschaut und dann nochmals versucht. Wir haben noch mit dem Start der ersten Mission die Flügel gestreckt ... schade!
‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.169
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #72 am: 19.11.2018 | 22:09 »
M&M ist mir persönlich ja zu simpel, nicht vom Schwierigkeitsgrad, sondern von der Mechanik. Da hängt am Ende zu wenig an den eigenen Entscheidungen und zu viel an den Würfeln. Für ein Kinderspiel ab 8 oder 10, das es ja eigentlich sein will, ist es auch definitiv zu knackig.

Robinson Crusoe ist eigentlich ein richtig guter Hybrid aus cleverer, leicht zugänglicher Mechanik und thematischem Spiel mit ereigniskartenbasierter Story. Ihr seid aber nicht die ersten, die an den Regeln scheitern. Das Regelheft des Spiels ist berüchtigt.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Luxferre

  • MOINSTER (Gewinner der Moin-anders-schreiben-Challenge)
  • Mythos
  • ********
  • Streunender Moinster
  • Beiträge: 10.683
  • Username: Luxferre
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #73 am: 20.11.2018 | 10:24 »
Ja, bei M&M hatten wir zudem unglaubliches Würfelpech. Statistisch eigentlich schon bei unter 1% nur Shit gewürfelt  >;D
Das hat natürlich seinen Teil beigetragen ...

RC schaue ich mir heute Abend an und am Wochenende spielen wir dann  :d
‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.340
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #74 am: 20.11.2018 | 10:27 »
Vielleicht hilft Dir dieses Erklär-Video:

Watched It Played - Robinson Crusoe - 2nd Edition - How To Play
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist