Autor Thema: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.  (Gelesen 103458 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sir Mythos

  • der ungehörte Anklopfer
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 20.146
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1000 am: 29.08.2022 | 12:59 »
T.I.M.E Stories: Hinter der Maske: Nach dem Asylum für uns bisher das beste Szenario (uns fehlen nur noch Brüderschaft der Küste und Madame), mit einem kleinen Manko (Achtung Spoiler!)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Harry

  • Adventurer
  • ****
  • Kawaii five-oh
  • Beiträge: 736
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1001 am: 31.08.2022 | 10:41 »
Orléans mit Handel und Intrige-Erweiterung. Fünf Spieler, drei Stunden plus Auf- und Abbau, absolute Optimierorgie mit reichlich Analyse-Paralyse. Hat mir sehr gut gefallen, und ich war erstaunt dass die Endspielstände trotz radikal unterschiedlicher Ansätze (Kontore, Wissenschaft, Gebäude, Mix von allem) relativ nah beieinander lagen. Ich hatte am Schluss den dritten Platz und bin zufrieden. Wird gerne wieder gespielt, ist allerdings auch fast schon Arbeit, erinnert in dieser Hinsicht an Brass.

Bei Pandemic Legacy sind wir mittlerweile im September. Die Kinder sind immer noch begeistert, ich habe weiterhin Hochachtung vor der Inszenierung und der Kreativität, die im Legacy-Teil stecken. Nach Mittlerweile vierzehn Partien Pandemie binnen eines Monats habe ich allerdings auch langsam genug vom Spielprinzip, das sich ja nicht wesentlich ändert. Schwierigkeitsanpassung ist aber weiterhin Top, wir verlieren oder gewinnen stets auf den letzten Drücker. Sehr beeindruckend.
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.466
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1002 am: 8.09.2022 | 12:34 »
Aeon's End war - wie eigentlich bisher immer - auch gestern Abend wieder sehr angenehm, spannend, abwechslungsreich und gut.
Inzwischen sind wir so gut im Schnitt, dass wir vielleicht die erhöhte Schwierigkeit spielen sollten. Aeon's End hat dankenswerterweise viele Stellschrauben, an denen man das einstellen kann. Erste Wahl wird dann vermutlich die erhöhte Schwierigkeit bei der Nemesis; das ist auch deshalb schön, weil es teilweise noch eine Art Variante schaffen wird.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Harry

  • Adventurer
  • ****
  • Kawaii five-oh
  • Beiträge: 736
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1003 am: 9.09.2022 | 11:53 »
Freut mich zu lesen. Mich persönlich lässt Aeon's End zunehmend kalt, das Spiel ist gut, aber ich kann immer weniger über die Inszenierung hinwegsehen, die mir in ihrer Düüüüüüüsterkeit furchtbar auf den Senkel geht. Wenn die Kinder es nicht behalten wollen würden, käme es auf den "verkaufen"-Stapel.

@topic: Unmatched - Legends , mehrere Partien gegen meinen Sohn, mittlerweile habe ich alle 4 Figuren aus dem Grundspiel ausprobiert. Sie spielen sich angenehm unterschiedlich - Medusa muss mobil bleiben und auf Positionierung achten, Arthur bleibt in Deckung, bis er Excalibur findet und haut dann kräftig drauf, Sindbad startet schwach und wird immer stärker, und Alice muss den groß/klein-Wechsel situativ geschickt nutzen. Der Glücksanteil ist da, aber geringer als zunächst vermutet, wenn man die Decks einmal kennt und ungefähr einschätzen kann, was noch "drin" bzw. schon verfeuert ist - und zwar sowohl beim Gegner als auch bei einem selbst. Empfehlung!
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.466
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1004 am: 9.09.2022 | 13:03 »
Freut mich zu lesen. Mich persönlich lässt Aeon's End zunehmend kalt, das Spiel ist gut, aber ich kann immer weniger über die Inszenierung hinwegsehen, die mir in ihrer Düüüüüüüsterkeit furchtbar auf den Senkel geht. Wenn die Kinder es nicht behalten wollen würden, käme es auf den "verkaufen"-Stapel.

Huch, was meinst Du denn damit?
Die Geschichte ist so mittel-düster, würde ich sagen. Grafik und Texte sind nicht besonders düster. Die Figuren sind auch recht gemäßigt, finde ich. Selbst der Großteil der Monster ist nicht wirklich eklig.
Die Kampagne fand ich auch nicht übermäßig düster.

Aber vielleicht übersehe ich irgendwas offensichtliches.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.466
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1005 am: 10.09.2022 | 00:23 »
Parks ist ganz gut, ich finde es aber nicht so toll, wie die Rezensionen nahelegen. Alles etwas belanglos, ziemlich viel Zufall, andererseits aber dann doch wieder ziemlich mechanisch und ohne die Leichtigkeit, welche das Thema zu versprechen scheint. Zu fünft ist es übrigens schlimm. Vermute, es ist zu dritt sehr viel besser. Zu viert ist vermutlich auch schon zu chaotisch.

Las Vegas macht immer wieder Spaß - eines der besten Würfel- und Zockspiele überhaupt.

Verflixxt kann man auch immer wieder spielen. Ist nichts großartiges, aber eben auch schnell gespielt, schmerzlos, dabei aber doch noch mit genug reizvollen Momenten. Gern wieder.
« Letzte Änderung: 10.09.2022 | 16:31 von felixs »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline knörzbot

  • Mr. SCIENCE!
  • Famous Hero
  • ******
  • "... die schiessen nur mit W6..."
  • Beiträge: 3.179
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: knörzbot
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1006 am: 12.09.2022 | 19:23 »
„Die Crew“ zu viert. Macht viel Laune. An dem Abend kam kein weiteres Spiel auf den Tisch.

Offline Harry

  • Adventurer
  • ****
  • Kawaii five-oh
  • Beiträge: 736
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1007 am: 13.09.2022 | 13:07 »
Aber vielleicht übersehe ich irgendwas offensichtliches.

Nein, Du übersiehst nichts, das ist vermutlich einfach Geschmacksfrage. Mir geht im Moment der "Ooooh, die Menschheit ist verloooooren, es gibt keine Hoffnung, aber dennoch opfern wir uns held*innenhaft auf um uns dem übermächtigen Feind zu stellen"-Tonfall mehr auf die Nerven als sonst. Vielleicht ist es die Herbstdepression  ::) . Das ist explizit keine Aussage über die Qualität des Spiels, da gibt es nichts zu meckern.

Vermutlich liegt es echt an mir, aktuell kann ich mich z.B. auch nicht so richtig überwinden "Gleichgewicht des Schreckens" zu spielen, obwohl ich da sonst keine Schwierigkeiten mit hatte. Macht nichts, spiele ich halt mehr Root, da ist die Gewalt verniedlicht, da komme ich offenbar besser mit klar  ;D ...
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

Offline Harry

  • Adventurer
  • ****
  • Kawaii five-oh
  • Beiträge: 736
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1008 am: 14.09.2022 | 12:01 »
Terraforming Mars, nur Grundspiel, 5 Spieler, Nettospielzeit 2,5 Stunden. 10 Generationen, was ja echt lang ist, meist landen wir bei 8 oder 9. Wir haben mal ausprobiert, nur die Startkarten zu draften, der Effekt war kaum wahrzunehmen, niemand war zufrieen mit seinen Karten, und die Endpunktestände lagen auch im Bereich des Üblichen: 65 - 63 - 52 - 48 - 43 . Die Streuung ist eigelntlich sogar höher als sonst, aber wir hatten auch einen Neuspieler dabei. Bleibt zu beobachten.

Ich hatte die Republik Tharsis und bin auf dem 2. Platz gelandet, wegen kaum brauchbarer Karten habe ich fast ausschließlich auf Pflanzenproduktion und Städte gespielt. Pflanzenproduktion ist heikel wegen der ganzen Asteroiden, aber da ich mittlerweile weiß dass es 6 Karten gibt, die Planzen zerstören konnte ich einfach mitzählen, wie viele Asteroiden denn schon abgestürzt waren. Dadurch wusste ich dann, ab wann das Risiko vertretbar war, Pflanzen liegen zu lassen.
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.466
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1009 am: 14.09.2022 | 22:30 »
Nein, Du übersiehst nichts, das ist vermutlich einfach Geschmacksfrage. Mir geht im Moment der "Ooooh, die Menschheit ist verloooooren, es gibt keine Hoffnung, aber dennoch opfern wir uns held*innenhaft auf um uns dem übermächtigen Feind zu stellen"-Tonfall mehr auf die Nerven als sonst. Vielleicht ist es die Herbstdepression  ::) . Das

Ah, OK. Ich verstehe.
Ich habe bei Aeon's End noch relativ viel Hoffnung und Perspektiven entdecken können - fand es, im Vergleich mit sonstigem Nerd-Kram der letzten Jahre, sogar recht positiv. Und halt auch ziemlich heldenhaft - man spielt Helden, keine düster-halbdunklen Schurken.

Aber ja, die Thematik an sich ist recht finster, wenn man die Lage der Dinge bis zum Ende denkt.

Heute wieder gespielt - recht knapp gewonnen gegen The Wailing.
Ohne Heilung, weder für Gravehold, noch für die Figuren, kann es schnell knapp werden, auch wenn es sonst gut läuft.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.794
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1010 am: 15.09.2022 | 08:22 »
Ja, Aeon's End ist schon seeehr grimdark. Wir ignorieren aber die ganzen Flavor-Texte und zocken es einfach.
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!
"Selten gibt es noch mal durch erneutes Beleuchten etwas interessantes zu erfahren - positiv möchte ich da die Exegese des SL-Handbuchs hervorheben, die einen solchen Versuch in seiner schönsten Form darstellt." - Blechpirat

Online JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.968
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1011 am: 19.09.2022 | 14:20 »
Wir hatten letzte Woche zwei Spiele endlich mal ausprobiert:

Northgard: Unchartered Lands

Area control plus worker placement plus Deckbuilder. Um ehrlich zu sein: Auf den Deckbuilder-Anteil kann ich verzichten, ich mag diese Sorte Spiel generell nicht. Deckbuilder benötigen ein gutes Wissen über das verfügbare Kartendeck, was noch kommen kann, was sich wie kombiniert, usw. Bei Northgard gibt das Deck vor, wie viele Aktionen, und welche man machen kann. In der Regel sind das 4, aber ein Spieler hatte in den letzten drei Runden durch geschickte Kombos ich glaube 12 Aktionen, während die anderen bei 4 bis 6 hingen. Das hat die gefühlte Balance ziemlich durcheinandergebracht.

Gleichzeitig fühlte sich das Geschehen auf dem Spieltisch (also Area-Tiles, Wikinger-Figuren und Ressourcen) nur so kaum mit den Decks verbunden an. Man musste immer beides im Auge behalten: Wie viele Ressourcen hat jemand auf dem Tisch, und wie viele Karten in der Hand, bzw. als Zusatzaktionen zur Verfügung. Das führte dann zB dazu, dass ich einen Spieler immer als Bedrohung empfand, weil der viele Krieger an meiner Grenze hatte, obwohl er tatsächlich weit abgeschlagen mit nur 4 meist eher nutzlosen Aktionskarten und damit überhaupt keine Gefahr für mich war.

Reigns: The Council

Ein lustiges social deduction und Bluff-Spiel. Uns gefiel besonders, dass man als Ratsmitglied fröhlich dahinfabulieren konnte (und musste), was denn genau der Vorschlag sei, den man gerade macht. Die Karte verrät einem nämlich nur, welche Ressourcen wie beeinflusst werden, und gibt dann noch zwei bis drei Piktogramme als Ideenanreiz. Nur, was macht man aus "Halskette, Wolf, Kirche +1 und Militär +1"? :)
Fürs Protokoll: Ich bitte hiermit ausdrücklich darum, mich in der Zukunft auf schlechte oder gar aggressive Rhetorik meinerseits hinzuweisen. Sollte ich das dann wider Erwarten als persönlichen Angriff werten, bitte auf diesen Beitrag hier verweisen und mir meine eigenen Worte um die Ohren hauen! :)

Offline Dreamdealer

  • Snack-Möhrchen
  • Famous Hero
  • ******
  • Ein Plot namens "INI!"
  • Beiträge: 3.272
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1012 am: 20.09.2022 | 08:09 »
Northgard: Unchartered Lands

Das ist vor einiger Zeit mal kurz auf meinem Radar aufgepingt und dann aber wieder verschwunden. Was Du da berichtest hört sich erstmal sehr interessant an.
Gibt es ein abschließendes Rating von dir? Mal sehen, vielleicht ist das auf der SPIEL probeweise anzockbar.
Gnomes are always horny!

Online JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.968
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1013 am: 20.09.2022 | 10:14 »
Wir müssen das noch einmal spielen, bevor das Rating wirklich abschließend ist. Die Aufmachung ist definitiv hübsch, und ich sehe da einiges an taktischer Tiefe, wenn man die Mechanismen geschickt nutzt.

Zum Beispiel ist uns folgendes erst nach dem Spiel aufgegangen: Wenn man einen Kampf verliert, müssen sich die überlebenden Einheiten in angrenzende neutrale oder eigene Gebiete zurückziehen. Dabei ist es nicht zwingend, dass man alle in ein Gebiet zieht, sondern kann sich dabei fröhlich auf alle verfügbaren freien Felder verteilen, und so zusätzliche Gebiete gewinnen. So kann es sich gerade im Endgame durchaus lohnen, nicht gewinnbare Kämpfe anzuzetteln..

Nicht so gefallen tut mir die Tatsache, dass es komplett unterschiedliche Siegmöglichkeiten gibt: Man gewinnt entweder, indem man nach einer festen Anzahl Runden die meisten Siegpunkte hat, oder wer als erstes am Ende einer Runde drei große Gebäude unter Kontrolle hat. Ich weiß, was das erreichen will, aber es führt dazu, dass das Spiel irgendwann plötzlich kippt, und alle bisherigen Bemühungen komplett irrelevant werden.
Fürs Protokoll: Ich bitte hiermit ausdrücklich darum, mich in der Zukunft auf schlechte oder gar aggressive Rhetorik meinerseits hinzuweisen. Sollte ich das dann wider Erwarten als persönlichen Angriff werten, bitte auf diesen Beitrag hier verweisen und mir meine eigenen Worte um die Ohren hauen! :)

Offline Metamorphose

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Das Mondschaf
  • Beiträge: 1.172
  • Username: Metamorphose
    • vonallmenspiele
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1014 am: 25.09.2022 | 19:52 »
Spielwochende vorbei.

Eclipse 2e, 2x gespielt (5 und 3 Personen: Geniales Spiel, zu fünft ein bisschen träge. Immer noch eines meiner liebsten Spiele.

Scythe, 1x gespielt (5 Personen): Auch sehr gutes Spiel, doch diesmal gings für mich ein bisschen gegen Eclipse unter.

Grab dich frei, 2x gespielt (5 Personen): Witziges, einfaches Spielchen. Aus dem Knast rauskommen und sich mit Leuten Prügeln. I like, aber ich kaufs mir nicht.

Heimliche Herrschaft, 2x gespielt (3 Personen): Unterwältigend. Muss es eventuell noch 1x mit anderen Leuten spielen, sonst verkauf ich es dann.

War of Whisper, 1x gespielt (2 Personen): ein wahnsinnig gutes, 1 stündiges underdog-Spiel über die Intrigenspinner des Krieges. Genial :) War nur bissl müde ;)

Alles in allem ein schönes Wochenende. Eclipse als klarer Favorit :)
Keys RPG - Durchgeknalltes Universalrollenspiel in verschiedenen Welten
ZweiKopfDämon - Kreatives Erzählrollenspiel für zwei Personen
vonallmenspiele - Rollenspiele aus der Schweiz
Alles ist ein Spiel - Alles mögliche zu Brett- und Kartenspielen

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.794
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1015 am: 25.09.2022 | 21:34 »
Eclipse for the win!  :headbang:
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!
"Selten gibt es noch mal durch erneutes Beleuchten etwas interessantes zu erfahren - positiv möchte ich da die Exegese des SL-Handbuchs hervorheben, die einen solchen Versuch in seiner schönsten Form darstellt." - Blechpirat

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.466
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1016 am: 29.09.2022 | 12:22 »
Mal wieder ziemlich viel Codenames: Duett. Gutes Spiel, macht mit den richtigen Mitspielern richtig viel Spaß. (Mit den falschen funktioniert es nicht; daher für meine konkreten Bedürfnisse eher Duett als die Vielspieler-Version.)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Dreamdealer

  • Snack-Möhrchen
  • Famous Hero
  • ******
  • Ein Plot namens "INI!"
  • Beiträge: 3.272
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1017 am: 30.09.2022 | 10:16 »
Gestern Gloomhaven gezockt und tatsächlich etwas gefrustet gewesen, warum? Siehe Spoiler!

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Gnomes are always horny!

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.794
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1018 am: 30.09.2022 | 10:45 »
Naja, es ist ja ein (eingeschränktes) Team-Spiel. Und die Missionen sind ja nicht so lang, ca. 1h. Sollte man also verkraften, wenn es mal nicht so gut läuft.
Doof natürlich, wenn es ständig so läuft. An diese Heldenfiguren erinnere ich mich nicht so gut, zu lange her.
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!
"Selten gibt es noch mal durch erneutes Beleuchten etwas interessantes zu erfahren - positiv möchte ich da die Exegese des SL-Handbuchs hervorheben, die einen solchen Versuch in seiner schönsten Form darstellt." - Blechpirat

Offline Harry

  • Adventurer
  • ****
  • Kawaii five-oh
  • Beiträge: 736
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1019 am: 3.10.2022 | 11:13 »
Da wir mit den Kindern jetzt alle Star Wars-Filme durch haben und mein Zwölfjähriger es unbedingt wollte, habe ich noch mal Star Wars - Rebellion ausgepackt und gespielt. Ich natürlich das Imperium, er die Rebellen - und meine Güte, habe ich eins auf die Mütze bekommen! Klare Niederlage in Runde 7. Grund waren deutliche strategische Fehlentscheidungen meinerseits und ein kleines bisschen Würfelpech - ich habe zwei Mal versucht, Luke gefangen zu nehmen und auf die dunkle Seite zu locken und bin beide Male gescheitert, einmal lag es an einem einzigen Würfel. Dadurch waren aber meine beiden besten Anführer jeweils die ganze Runde gebunden und konnten nichts anderes tun. Zusätzlich habe ich Zeit und Personal verschwendet, um einen zweiten Todesstern zu bauen, der letztlich völlig unnütz war (und sogar noch ein zusätzliches Risiko, da er geschützt werden musste).
Weiterhin haben die Rebellen geschickt sabotiert und die meisten Missionen mit zweier-Teams durchgeführt, was Interventionen massiv erschwert hat. Mein Kleiner entwickelt sich zum ernstzunehmenden Gegner.

Hat mir gut gefallen, ist aber ein laaaaanges Spiel. Wir haben in vier Häppchen von je einer Stunde gespielt. Wird vermutlich doch nicht verkauft.
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

Offline Tarin

  • Famous Hero
  • ******
  • Rollenspielminimalistischer Traditionskartist
  • Beiträge: 2.692
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tarin
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1020 am: 3.10.2022 | 11:36 »
Gestern mal wieder ein bisschen Hive.

Ich mag das Spiel wirklich. Allerdings mag ich die Pocket Edition überhaupt nicht mehr. Die Steine verrutschen dauernd und das nervt. Hat jemand beide Versionen und kann mir sagen, ob sich die große Variante unter diesem Aspekt besser verhält?
Es verstößt gegen die Hausordnung, aus dem Necronomicon zu zitieren.

Offline Metamorphose

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Das Mondschaf
  • Beiträge: 1.172
  • Username: Metamorphose
    • vonallmenspiele
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1021 am: 3.10.2022 | 11:39 »
@Tarin: Ich habe alle Versionen des Spiels, dabei verrutscht keine wirklich. Die grosse ist einfach leicht schwerer, fühlt sich haptisch sehr gut an. Lg
Keys RPG - Durchgeknalltes Universalrollenspiel in verschiedenen Welten
ZweiKopfDämon - Kreatives Erzählrollenspiel für zwei Personen
vonallmenspiele - Rollenspiele aus der Schweiz
Alles ist ein Spiel - Alles mögliche zu Brett- und Kartenspielen

Online Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.525
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1022 am: 5.10.2022 | 08:33 »
Wir haben Teen Titans Go! Mayhem getestet.

Was ein spaßiger Run auf Victory Points werden sollte, hat mein Sohn instant kaputt gemacht.

Es gewinnt, wer zuerst 5 VP für das Erfüllen von Missionen hat. ODER wer bei Helden des gegnerischen Teams gleichzeitig KO haut.

Was macht mein Sohn?
Ignoriert seine erste Mission komplett, verteilt Schaden gleichmäßig auf meine Helden und erledigt sie in der 5. Runde gemeinsam. Bis dahin hatte ich 2 Missionen erfüllt. Es gibt dagegen eigentlich keine Verteidigung, höchstens den Gegenangriff, was die komplette Intention des Spiels zerstört.

Einmal gespielt und schon muss ich mir ne Hausregel überlegen, weil man diesen offensichtlichen Exploit beim Playtesting nicht bemerkt hat.

Wo ich mich frage: Wie? Wie konnte man DAS übersehen?

Nunja, entweder ich streiche das Double-KO Feature komplett oder reduziere es auf 1 VP pro Double-KO.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline The Forlorn Poet

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 4.914
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1023 am: 6.10.2022 | 11:07 »
Wo ich mich frage: Wie? Wie konnte man DAS übersehen?

Ich schätze mal, es gab schlicht kaum Playtesting. Vielleicht mal, als das Spiel von irgendeinem Entwickler als Heartbreaker in seinem stillen Kämmerlein entwickelt wurde (vermutlich noch ohne Lizenz im Hinterkopf). Dann hat ein Verlag das Konzept vermutlich eingekauft und die Lizenz drübergeklatscht ... um es dann etwas einfacher zu gestalten (um es mehr Leuten zu verkaufen), hat man das Ganze noch entschlackt ... und dann einfach auf den Markt geworfen. Würde mich nicht wundern. Lizenzgurken gibts leider nicht nur in Film und Videospiel.
“Prophet!” said I, “thing of evil!—prophet still, if bird or devil!
By that Heaven that bends above us—by that God we both adore—
Tell this soul with sorrow laden if, within the distant Aidenn,
It shall clasp a sainted maiden whom the angels name Lenore—
Clasp a rare and radiant maiden whom the angels name Lenore.”


- The Raven, Edgar Allan Poe

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.466
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1024 am: 6.10.2022 | 11:12 »
Wettlauf nach El Dorado. Immer noch ein geniales Spiel. Es macht zuverlässig das, was es soll; dauert nicht zu lang; es gibt ausreichend Abwechslung. Spielt sich intuitiv und angenehm, keine Hakeleien, kein Ärger, nichts.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)