Autor Thema: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung  (Gelesen 2107 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zweimer

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 8
  • Username: Zweimer
Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« am: 6.08.2019 | 07:42 »
Guten Tag,

das ist mein erster Post in diesem Forum also seid bitte etwas nachsichtig mit mir, falls ich etwas falsch gemacht habe.

Meine Freundin und ich wollten einmal Pen&Paper Rollenspiele ausprobieren und so kam es, dass wir uns "Beyond the Wall and other Adventures" gekauft haben.
Dabei sollte noch erwähnt werden, dass wir so etwas noch nie zuvor gemacht haben und auch keinen kennen der RPGs spielt.
Im Internet habe ich aber auch öfters gelesen, dass sich RPGs auch gut mit einem Charakter und einem Spielleiter spielen lässt, weshalb wir es zu zweit versuchen wollten.
Meine Freundin spielt also einen PC und ich mache den SL. Dabei gibt es am Anfang so viel zu beachten, weshalb wir uns entschlossen haben, dass wir einfach mal anfangen.
Ich habe zwar die Regeln gelesen, konnte aber nicht immer mit allem etwas anfangen und vom Gefühl her habe ich viel direkt wieder vergessen.

Nun gut, meine Freundin hat also mit der Charaktererstellung begonnen und ich habe mich als SL ebenfalls vorbereitet und versucht der Charaktererstellung etwas Tiefe zu geben.
Ich weiß aber absolut nicht wie ich jetzt genau anfangen soll und was meine Aufgabe wäre? Eigentlich habe ich angenommen, dass mich das Szenariopack etwas mehr an die Hand nimmt.
Zwar stehen dort schon ein paar Informationen, aber eigentlich ergibt sich daraus noch keine wirkliche Story. Ich weiß auch nie welche Information aus dem Szenariopack öffentlich gemacht werden können und welche ich besser für mich behalten sollte. Irgendwie habe ich keinen Dunst was ich als Spielleiter tue  :-\

Beste Grüße
Zweimer.

Offline seanchui

  • Adventurer
  • ****
  • Zann Music ltd.
  • Beiträge: 529
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seanchui
    • Seanchui goes Rlyeh
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #1 am: 6.08.2019 | 07:48 »
Ein ganz ernst gemeinter Rat: Falsch machen kannst Du erst einmal nicht viel, die Hauptsache ist, ihr habt beide Spaß bei der Sache :-)

Beyond the Wall ist (in meinen Augen) ein Zwitter aus Einsteigerfreundlichkeit und hoher Anforderung, denn: ja, die Szenarien sind kurz und werden viel "erwürfelt", aber daraus musst du als SL jetzt auch erstmal etwas machen. Das ist erst einmal gar nicht so leicht.

Generell beschreibst Du als SL die Szenen auf die deine Spielerin trifft und reagierst dann mit deinen Nichtspielercharakteren, Kreaturen und/oder Umweltbedingungen auf ihre Handlungen. Und Du entscheidest auch erst einmal, wieviele Informationen Du ihr geben möchtest. Das kann am Anfang zuviel oder zuwenig sein, aber dafür kriegt man ein Gespür, denn Du willst ja - ebenso wie sie - dass sie die Handlung des Abenteuers versteht und in die "richtige" Richtung weitergeht.

Ich habe damals ganz genauso angefangen. Einfach loslegen. Ich würde mir allerdings - so sehr ich Beyond the Wall schätze - als ersten Start ein Internet-Abenteuer mit einer etwas "starreren" Vorlage wählen.

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.263
  • Username: Rhylthar
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #2 am: 6.08.2019 | 07:49 »
Hui, da habt ihr euch ja etwas vorgenommen, aber nicht verzagen, wir haben alle mal angefangen. :)

Ich mag nicht beurteilen, ob "Beyond the wall" wirklich ein guter Einstieg ist, gerade, weil es eigentlich für mehr Spieler ausgelegt ist. Da werden aber sicherlich noch Hilfen kommen.
Ansonsten gibt es mit "Cthulhu Confidential" auch ein Rollenspiel, das genau für 2 Personen ausgelegt ist. Habe ich schon ausprobiert, geht auch für Neulinge recht gut.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.454
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #3 am: 6.08.2019 | 07:57 »
Hallo Zweimer und herzlich willkommen im :T: Forum,

zunächst zu BtW:
Ich habe dir mal einen Thread herausgesucht, in dem es um Regelfragen geht: https://www.tanelorn.net/index.php/topic,98693.msg134388201.html

Hier noch ein Thread, wo sich jemand auch erstmalig mit BtW beschäftigt, vielleicht ist das noch hilfreich: https://www.tanelorn.net/index.php/topic,103383.msg134517575.html

Außerdem hat unser First Orko noch tolle Gegenstandskarten gebastelt, die auch helfen mögen: https://www.tanelorn.net/index.php/topic,111606.0.html

Zum Spielleiten allgemein hat das seanchui super zusammengefasst. Vor allem nicht verrückt machen lassen.

Edit: Wegen der Welterschaffungsbesonderheit in BtW macht es eventuell Sinn, dass die Spielerin mehrere Spielercharaktere führt, 2 oder 3.
« Letzte Änderung: 6.08.2019 | 07:59 von Hotzenplot »
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Online Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.761
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #4 am: 6.08.2019 | 07:57 »
Hallo Zweieimer, willkommen im :T: und im Hobby!

Für dein allererstes Spiel mit nur einer Spielerin ist Beyond the Wall in der Tat vielleicht nicht die leichteste Wahl. Das Spiel lebt davon, dass die gespielten Inhalte zu einem erheblichen Teil von den Spielern während der Charaktererschaffung kommen (die ganzen Tabellen, die bei jedem Charakter drin sind, verknüpfen diese ja untereinander und erschaffen nebenbei auch Details zum Heimatdorf. Ebenso die Erschaffung von gehörten/gesehenen/gelesenen Details um das Dorf herum). Beyond the Wall ist ein großer Werkzeugkasten, der viele Hilfen besitzt, um eine eigene Runde und Welt mit Abenteuern zu bauen, aber komplett fertig sind die, wie du schon angemerkt hast, eben nicht. Genau nach Anleitung einfach mal was spielen klappt nicht - und dass du es gerne zu Anfang so machen willst, ist absolut in Ordnung!

Was sich jetzt anbietet ist a) mit mehr Leuten als nur deiner Freundin zu spielen und den kreativen Input der anwesenden Spielerschaft dann umzusetzen (während die Leute ihre Charaktere und das Dorf erschaffen machst du Notizen zu dem Gesagten und verknüpfst dass mit einem der Szenariopacks oder eigenen Ideen), oder b) ihr probiert für euer erstes Spiel etwas anderes aus, das für dich leichter direkt spielbar ist. Dazu kommen hier sicher noch viele Empfehlungen, für viele Systeme gibt es auch kostenlose Schnellstarter zum Reinschnuppern ;)
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Undwiederda

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 917
  • Username: Undwiederda
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #5 am: 6.08.2019 | 08:00 »
Ich fand ein SL und eine Spielleitung immer sehr anstrengend, weil man als SL immer gefordert ist und eben nicht mal die Spieler überlegen und diskutieren lassen kann aber dennoch schön das du es probierst.
Ansonsten lass dich durch Musik, Serien, Filme, Bücher, Comics und sonstiges inspirieren. Schau dir Youtube Videos an wennnsie helfen  Gerade Matt Mercer hat ne Reihe an Tipps und Tricks.
Wenn es Kaufabenteuer gibt kann man auch die benutzen oder auch als Möglichen Aufbau und für die xp vergabe benutzen

Offline SeldomFound

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 655
  • Username: SeldomFound
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #6 am: 6.08.2019 | 08:05 »
Hallo und willkommen,

Im Prinzip basiert ein Rollenspiel auf Fragen und Antworten.

Als SL ist die wichtigste Frage: "Was machst du/ihr?". Du präsentierst den Spielern ein Problem und lässt sie es lösen.

Die Spieler wiederum könnten im Gegenzug alles mögliche fragen, von "Wo bin ich?" bis hin zu "Wie viele Tage bis zum nächsten Sonntag?" Denn man braucht Informationen, um ein Problem lösen zu können.

Du kannst als SL nun bestimmen, wie viele Informationen den Spielern zugänglich sind. Im Prinzip gibt es zwei Arten von Informationen:

1. Infos, die die Spielercharakter sofort und ohne großen Aufwand erfahren können.

2. Infos, für die die Spieler erst etwas tun müssen. Zum Beispiel einen NSC finden, eine Probe schaffen oder zu einen bestimmten Ort gehen.

Bei Infos der ersten Art, kannst du die Fragen direkt beantworten. Bei zweiten Art solltest du ihnen am Besten einen Hinweis geben, was für eine Bedingung für diese Info erfüllt sein muss.



Im Falle des Szenarios guck dir erstmal an, was für ein Problem die Spieler lösen sollen. Konfrontriere sie mit dem Problem, frag "Was möchtest du tun?" und warte ihre Fragen oder Handlungen ab. Dann beantworte ihre Fragen und lass die Welt auf ihre Handlungen reagieren. Wenn danach das Problem nicht gelöst wurde oder ein neues entstanden ist, beginne von vorne.




Gesendet von meinem FIG-LX1 mit Tapatalk

Tegres

  • Gast
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #7 am: 6.08.2019 | 08:09 »
Mein Tipp: Einfach machen und nicht zu viel nachdenken. Beim Spielen wirst du ein Gefühl dafür bekommen, was "richtig" ist, also was euch Spaß macht. Ein etwas konkreterer Tipp auf Basis meines ersten Mals als Spielleiter: Halte nicht zu viele Informationen hinterm Berg. Wenn es zum Beispiel eine Geheimtür gibt und die Spielerin sagt, dass ihr Charakter den Raum durchsucht, dann findet sie die Geheimtür. Das gibt einfach ein schönes Erfolgserlebnis. Später kann als Spielleiter immer noch die Schwierigkeit erhöhen, aber gerade das erste Mal sollte von Erfolgserlebnissen geprägt sein.

Außerdem lohnt sich vielleicht ein Blick in die Anfängerfibel von System Matters. (Das ist der Verlag, der auch Beyond the Wall auf Deutsch herausgebracht hat.)

Zu Beyond the Wall: Ich finde, dass ist ein super System für Anfängerspieler, da es sehr regelleicht ist, aber nicht für ganz blutige Spielleiter, sondern man sollte zumindest vorher einmal selbst gespielt haben. Außerdem erfordert die Charaktererschaffung eigentlich eine Gruppe von Leuten.

Im Allgemeinen sind die meisten Szenarien für die meisten Rollenspiele für 3 bis 5 Spieler ausgelegt. Ich würde daher empfehlen, ein Szenario, in dem es keine Kämpfe oder nur einen Kampf gibt zu nehmen, da es ansonsten zu schwer für die Spielerin ist. Wenn ihr mit Horror und den 1920ern etwas anfangen könnt, würde ich Spuk im Corbitt Haus für Cthulhu empfehlen. Da müsstest du nur den Endkampf weglassen.
Wenn es eher Fantasy sein soll, empfehle ich Höhlen der Fäulnis für Swords & Wizardry Continual Light. Die Regeln sind auch grundlegend die selbene wie bei Beyond the Wall. Ich würde den einen Charakter dann auf Stufe 3 oder 4 starten lassen.
Alternativ könntest du versuchen, noch ein, zwei mehr Mitspieler zu gewinnen.

Luxferre

  • Gast
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #8 am: 6.08.2019 | 08:10 »
Ein kleiner Tipp noch: kennt ihr jemanden, der vielleicht schon Erfahrung hat?
In einem persönlichen Gespräch kann diese/r euch vielleicht etwas mehr erzählen oder sogar mal für euch leiten.
Hier im Forum könnt ihr dazu auch sicherlich einige Kontakte knüpfen, falls das interessant sein sollte.

Beyond the Wall würde ich jetzt aber nicht zur Seite legen. Auch wenn es nicht das einfachste System zum Start ist, so ist es dennoch ein Leichtgewicht und mit etwas Input sicherlich ein guter Startschuss  :d ich finde es ganz wunderbar zu spielen und leiten!

Luxferre

  • Gast
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #9 am: 6.08.2019 | 08:22 »
Was auch hilft, sind Lets Plays auf YouTube oder auch Podcasts. Hast Du beide Medien schon im Auge?

Offline Zweimer

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 8
  • Username: Zweimer
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #10 am: 6.08.2019 | 08:43 »
Danke für die zahlreichen Antworten. Diese machen es einem aber auch nicht leicht!  ;D

Vielleicht hätte ich tatsächlich ein anderes Rollenspiel aussuchen sollen, aber gerade jetzt, nachdem wir bereits angefangen haben, würde ich eher weniger gerne aufhören und das System oder die Geschichte wechseln. Irgendwie werde ich mich da schon durchfuchsen. Wir kommen aber auf die erwähnten Spiele zurück, sobald wir das erste Szenario durchgespielt haben.

Bei der Charakterstellung gestern ging es tatsächlich einmal um den nicht vorhandenen "Sitznachbarn" meiner Freundin, aber wir haben diese Information einfach weggelassen (der Spieler hätte auch nur +1 Geschicklichkeit erhalten oder so etwas in der Art). Ich bin mir nicht sicher, ob es der richtige Weg ist meine Freundin direkt mit zwei Charakteren spielen zu lassen, zumal ich auch möchte, dass sie sich voll auf eine Person konzentieren kann. Wäre es als alternative hilfreich zu sagen, dass sie direkt mit Level 2/3 starten darf?

Ich glaube, ich habe jetzt auch eine Idee bekommen was ich ungefähr machen muss. Anfangs hatte ich nur die Angst, dass ich ihr zu viele Informationen gebe, aber ohne zu wissen was sie tun soll kann meine Freundin auch nicht spielen. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass ich kreativ genug bin um eine interessante Geschichte zu stricken und die ganzen Spielmechanismen halbwegs zu behalten.

Im Internet gibt es auch ein Let's Play zu BtW, aber das geht auch über etliche Stunden. Etwas davon habe ich mir auch schon angesehen. Jetzt werde ich aber erstmal die Themen durchlesen die Hotzenplot vorgeschlagen hat.

Offline LevArris

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 124
  • Username: LevArris
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #11 am: 6.08.2019 | 09:17 »
Hallo und Willkommen,
auch wenn ich rein nach Dauer schon länger "spiele" gehöre ich eher zu den blutigen Anfängern wie du.
Das liegt daran, dass meine Gruppe es nur 2-3 mal pro Jahr schafft sich zu treffen und wir davor auch so gut wie garnicht P&P gespielt haben. Nebenbei bemerkt haben wir trotzdem sehr viel Spaß damit.

Beyond the Wall kenne ich nicht. Wir haben gleich mit einem recht regellastigen System (Pathfinder) angefangen.
Aber vielleicht gerade daher der Tip auch von mir (wie auch schon von anderen):

Erste Spielregel: Ihr müsst Spaß damit haben.
Und als SL bist du quasi faßt "allmächtig". Damit meine ich nicht, dass du gottgleich allen anderen (in dem Fall deine Partnerin) deine Doktrin aufzwängen sollst. Auf keinen Fall!
Aber was ich damit sagen will: du hast alle Freiheit das Spiel so zu gestalten, dass ihr 2 Spaß habt.

Beispiel:
wir haben jüngst unser erstes Abenteuer nach 4 oder 5 Sitzungen beendet.
Die Gruppe musste 3 Inkredenzien für einen heilenden Trank beschaffen und dabei mehrere Gefahren bestehen.
Das Ergebnis: Das Abenteuerheftchen war nur ein sehr grober Rahmen, da jede Teilquest bis zu ca. 80% anders verlief als "beschrieben".
Da wurde ein verzauberter Kessel, der Spieler verschlucken kann mit einer Flasche übelsten Weines (den Spielern etwas früher im Abenteuer von einem windigen Wirt als edler Gourmet-Wein zu horrendem Preis verkauft  ~;D  ) vergrault und zum Ausspucken des bereits verschlungenen Spielers bewegt, weil sich das einfach so entwickelt hat.
Oder ein Zwergenkloster wurde nur zur Hälfte durchsucht bis man bereits alles gefunden hat aber es geschafft hat die Endgegner garnicht erst zu aktivieren während eigentlich lebensbedrohliche Kämpfe durch geschicktes Spielen bereits im voraus abgemildert wurden. Vieles war nicht bis ins kleinste Detail nach Regeln ausgespielt. Vieles war so nicht im Abenteuerheft.

ABER:
Wir machen nach jeder Sitzung ein kurzes Resümee: Spaß hatten alle.   

Das lag eben genau an so denkwürdigen Momenten wie das mit der Flasche Wein.
Oder als ein Wissenskundiger seine Probe beim identifizieren eines Zeremonien-Ambosses so fatal daneben gehauen hat, dass er der restlichen Gruppe weis machen wollte, dass es sich um eine edle Schreinerwerkbank handle, womit er sich für den Rest des Abenteuers ständig was anhören durfte.
Oder wie in weiser Voraussicht unser Bogenschütze mit einem in Öl getränkten, brennenden Pfeil in einen Raum voller Spinnenweben hielt und so gut traf, dass der eigentlich starke Gegner nicth mehr viel anrichten konnte.
Oder wie er unbdingt noch looten wollte und in einen sehr verdächtigen Raum ein Glöckchen warf (nachdem er eine Falle an der Tür platziert hat) und damit dann ein derart großes Wolfsrudel aufscheuchte, dass nur noch Beine in die Hand nehmen half (trotz Falle).

Alles nicht im Abenteuerheft. Aber dank Freiheit von Spielern und SL für alle positiv denkwürdig.


Daher: spielt soweit nach Regeln wie ihr das wollt. Wenn ihr ins Stocken geratet findet umschifft sie kreativ. Das ist völlig ok.
Bei uns hat auch geholfen, dass gleich am Anfang klar gemacht wurde, dass der SL nicht alles stemmt sondern jeder sich an Regeln drauf schaffen, aufkommende Fragen lösen beteiligt. Gemeinsam statt gegeneinander, wobei gleichzeitig klar ist, dass du das letzte Wort hast. Denn nur du kennst Abenteuerhintergründe, weitere mögliche Verläufe etc.

So. Ich hoffe ich hab dich nicht erschlagen und ihr habt Spaß. Denn das ist das Wichtigste!

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.197
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #12 am: 6.08.2019 | 10:11 »
Hallo und Willkommen im Forum!
Ich leite regelmäßig Beyond the Wall, einige der Szenarien auch schon mit unterschiedlichen Gruppen und eines (Feenhandel) mit meiner Freundin als Spielerin. Ausgehen davon kann ich dir folgende Tipps geben:

1) Ich empfehle "Feenhandel" als erstes Abenteuer
Feenhandel unterscheidet sich von den anderen Abenteuern dadurch, dass die Geschichte schon recht straff vorgegeben ist und man deutlich weniger Lücken hat. Trotzdem kann es für einen Einsteiger irritierend sein, weil es zwischen den Abschnitten durchaus ein paar Sprünge gibt, die man als Spielleiter gemeinsam mit dem Spieler erarbeit.

2) Beyond the Wall ist eigentlich ein Gruppenspiel
Das merkt man schon an der Charaktererschaffung: Die Charakterbücher verknüpfen die Charaktere bereits bei Erstellung miteinander - und mit dem Dorf. Das System orientiert sich am sog. Oldschool-Stil: Ein SL bietet den Spielern Herausforderungen in Form von Dungeons und versucht die Spieler dadurch zu kreativen Lösungen zu motiviren, da ein "stumpfes" Vorgehen meist tödlich ist.
Im "Singleplayer-Modus" bietet sich aber ein eher kooperatives Spiel an, um zu schnelle Charaktertode zu vermeiden und SpielerIn etwas an die Hand zu nehmen. Ich habe es so gelöst, dass ich als SL ebenfalls einen Charakter erstellt habe und der Spielerin an die Hand gegeben. Dabei hat mein Charakter in entscheidenden Situationen immer den Schlüsselsatz "Da weiß ich auch nicht weiter" gesagt - das Zeichen, dass ich hier SL-Wissen einbringen würde und die Lösung in ihrer Hand liegt.
Insbesondere bei den Kämpfen ist mindestens ein zweiter Charakter unabdingbar, ansonsten wird es schon sehr hart. Man kann auch etwas mehr Heilkräuter usw. auftauchen lassen (als Gegnerbeute zBsp).
Den Charakter schon 1-2 Stufen aufsteigen zu lassen ist auch gar nicht verkehrt. Man kann auch Zwischenlösungen nehmen: Attribute erhöhen, aber Sonderfertigkeiten/Zauber müssen weiterhin im Spiel erarbeitet werden (oder gefunden).

3) Das Füllen der Leerstellen
Bei Charaktererschaffung wird das Dorf befüllt mit Orten und NSC - diese sind dazu gedacht, in das Abenteuer eingebunden zu werden. In Feenhandel bspw. kann ein NSC des Spielers auch die Rolle des Kneipenwirts oder des Knechts übernehmen um so die Motivation für die Heldin zu stärken.

3) Die freieren Abenteuer
Sollte es euch gefallen und du die anderen Szenarien auch mal leiten möchtest, würde ich auf jeden Fall empfehlen, das Szenario vorher durchzulesen und ein paar Ideen für die leeren Abschnitte zwischen den Zufallsereignissen zu sammeln. Bei 4-6 Spielern habt man genug NSC, um die Tabellen zu füllen - ist man zu zweit, muss man als SL etwas mehr investieren.
Es spricht auch nichts dagegen, die Tabellen vorher auszuwürfeln und dann ggf. einen Dungeon der erwähnt wird, kurz auszuarbeiten - das ist schon etwas, was improvisiert am Spieltisch ein bißchen mehr Erfahrung erfordert!

Du scheinst mir da aber auch auf nem guten Weg zu sein, daher nur noch ein Rat: Das Spiel ist EUER Spiel - also nehmt daraus mit, was euch Spass macht und kürzt ggf. raus, was nervt  ^-^
« Letzte Änderung: 6.08.2019 | 10:17 von First Orko »
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270

Dir ist schon klar, dass es in diesem Forum darum geht mit anderen Leuten, die nix besseres mit ihrem Leben zu tun haben, um einen Tisch zu sitzen und sich vorzustellen, dass wir Elfen wären.

Offline Joyride

  • Experienced
  • ***
  • Kleinstes Challenge-Rating ever
  • Beiträge: 174
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Joyride
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #13 am: 6.08.2019 | 11:01 »
Vielleicht gibst du ja mal deinen ungefähren Standort preis?
Möglicherweise findet sich ja ein freundlicher Mitleser, der euch zu einem Einführungsabenteuer einlädt. Danach geht vieles leichter von der Hand.
D&D red box bis 3.5 und PF
"The only thing that's missing is a little mouth-harp blues" (Lemmy K.)

Offline unicum

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.053
  • Username: unicum
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #14 am: 6.08.2019 | 11:08 »
Irgendwie habe ich keinen Dunst was ich als Spielleiter tue  :-\

Wenn ihr beide Spass habt machts du alles richtig.

Wenn nicht - werft die Flinte nicht gleich ins Korn (*), es gibt gegebenenfalls auch in eurer Region Spieltreffs, Conventions (=Treffen, wo kurze Abenteuer gespielt werden) oder auch Mitspieler welche man hier im Forum oder auf Spielezentrale oder so frinden kann. Gegebenenfalls kann man auch mal eine Onlinerunde anbieten.

(*) - ist wie beim Kochen, das erste mal ein neues Gericht wird nicht unbedingt immer etwas - aber alles sollte eine zweite und gegebenenfalls auch eine dritte Chance haben (irgendwann kann man es aber auch sein lassen denn ja - nicht für jeden ist Rollenspiel etwas - und nicht für jeden ist jede art von Rollenspiel etwas, es gibt leute die Würfeln gerne und es gibt leute denen sind die Würfel ein greul und sie reden lieber, andere suchen die taktische herrausfordeungen und soweiter und sofort.

Und willkommen bei  :t:

Offline Zweimer

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 8
  • Username: Zweimer
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #15 am: 6.08.2019 | 14:18 »
Ja, ich sehe der ganzen Sache auch ziemlich optimistisch entgegen und mit einbisschen mehr Vorbereitungszeit sollte es auch einfacher von der Hand gehen.
Ihr habt mir definitv sehr weitergeholfen! Danke an alle.

Ich habe auch bereits versucht Mitspieler zu finden, aber die meisten Treffer sind schon etwas älter. Außerdem haben doch, so wie ich das verstanden habe, eher weniger Leute die Lust uns Anfängern alles zu erklären (was ich auch total verstehen kann). Ich komme aus Greven (NRW), aber da Münster ganz in der Nähe liegt, wäre das auch eine Alternative.


Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 12.052
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #16 am: 6.08.2019 | 14:38 »
Wenn du etwas mehr in die Materie eingedrungen bist "und daraus etwas wird", kannst du ja auch mal über hilfreiche Bücher nachdenken. Sie haben z.B. meiner Frau für ihre ersten SL-Schritte gute Dienste geleistet.
Handbücher des Drachen: Spielleiterwillkür!
Handbücher des Drachen: Spielleiterwillkür 2
Handbücher des Drachen: Kaufabenteuer verfeinern
Des Kobolds Handbuch der Spielleitung
Des Kobolds Handbuch für Plots & Kampagnen
usw.
:)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 3.219
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #17 am: 6.08.2019 | 14:55 »
Schließe mich Rhylthar an, und würde auch sagen dass BtW genau nicht so dolle ist für sowas, weil das ja sehr auf Gruppeninteraktion ausgelegt ist.

Informationen gibst du so raus wie der Charakter des Spielers sie erleben würde.
D.h. du beschreibst was der Char sieht/hört/riecht, und nicht mehr.

Der Bösewicht der sich hinter einer Ecke versteckt wird erst beschrieben, wenn er hervorspringt... ;)

Offline Sphinx

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 878
  • Username: Sphinx
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #18 am: 6.08.2019 | 15:10 »
Ich finde zu zweit Spielen fühlt sich irgendwie komischer an als wenn man ein paar Spieler vor sich hat. Da gibt es selbst wenn man mit einem Spieler interagiert wenigstens zuschauer.
Ich weiß ist mein persönlicher Spleen, ich selbst hab bei großen Gruppen nahezu 0 Hemmungen. Aber bei einem 1on1 uff das ist richtig hart für mich, selbst wenn der Spielpartner meine Frau ist.

Man muss bei der Gruppensuche teilweise wirklich gedult haben bis man die richtigen Spieler findet. Von daher ist wenn man Spielen möchte, ein 2 Personen spiel natürlich besser als keins. Alternativ um etwas Erfahrung zu Sammeln online schauen, gleich offen sagen das man keine Erfahrung hat. Irgendwo wo jemand ein Oneshot (sehr kurzes Abenteuer) leitet und man sich nicht lang dran bindet.
Ich hab bestimmt schon seit 5 Jahren in der Spielerzentrale meinen Eintrag, den ich immer mal wieder aktualisiere damit man sieht das ich noch aktiv bin. Bis vor kurzem hat sich daraus genau eine Gruppe in dieser Langen zeit ergeben, die Spielt leider nur alle ~2 Monate mal.
Jetzt hat sich vor 3 Monaten eine zweite gefunden, die wirklich super läuft und alle 2 Wochen stattfindet. Und just gestern hat mich noch jemand angeschrieben.

Lange rede kurzer Sinn, einfach nach Spielern mit Geduld suchen und ansonsten schon mal zu zweit Erfahrungen sammeln. Let's Plays gibt es auf Youtube ja auch genug das man ein gefühl dafür bekommen kann wie das ganze abläuft.

Offline Grey

  • MacGreyver
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 16.348
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #19 am: 6.08.2019 | 15:17 »
Hallo und Willkommen an Board, Zweimer! :.) :)

Angebot meinerseits: wenn du magst, kann ich dir gern einen Auszug aus dem Regelwerk zuschicken, das ich zusammen mit meiner Frau schreibe, nämlich das Kapitel "Spielleiten". Darin erzählen wir sehr konkret und aus der Praxis heraus, was der SL eigentlich tun sollte.

Die Beispiele darin beziehen sich natürlich auf unsere eigenen Regelmechanismen, aber im Großen und Ganzen ist die Anleitung recht universell und unabhängig von einem bestimmten Regelwerk oder Setting.
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 12.052
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #20 am: 6.08.2019 | 15:36 »
Wir haben auch längere Zeit mal 1-1 gespielt und fanden das eigentlich ganz schön; sehr intensiv für beide Seiten, allerdings auch kein harter Dauerbrenner, wie es ab 1-2 der Fall ist.
Mit etwas Übung kann der Spieler dann auch 2-3 Chars ins Feld führen und ein wenig CRPG-Flair reinbringen.
:)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Zweimer

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 8
  • Username: Zweimer
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #21 am: 6.08.2019 | 16:41 »
Ich habe mir gerade mal das empfohlene Spiel Höhlen der Fäulnis für Swords & Wizardry Continual Light angesehen. Das scheint ja komplett kostenlos zu sein (man braucht keine weiteren Materialien), jedoch ist das Abenteuer dort noch schwammiger gehalten als in BtW  :-\
Ich muss es mir mal genauer durchlesen, aber der direkte Einstieg scheint auch etwas schwerer zu sein.

Zitat
Wir haben auch längere Zeit mal 1-1 gespielt und fanden das eigentlich ganz schön; sehr intensiv für beide Seiten, allerdings auch kein harter Dauerbrenner, wie es ab 1-2 der Fall ist.

Worauf bezieht sich hier 1-2? :) Welches Spiel habt ihr zu zweit denn gespielt?

Zitat
Angebot meinerseits: wenn du magst, kann ich dir gern einen Auszug aus dem Regelwerk zuschicken, das ich zusammen mit meiner Frau schreibe, nämlich das Kapitel "Spielleiten". Darin erzählen wir sehr konkret und aus der Praxis heraus, was der SL eigentlich tun sollte

Das Angebot würde ich gerne annehmen!


Offline Grey

  • MacGreyver
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 16.348
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #22 am: 6.08.2019 | 17:33 »
Das Angebot würde ich gerne annehmen!
:) Fein. Dann gib mir am besten per PN eine Email-Adresse, an die ich dir den Auszug schicken kann.
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 12.052
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #23 am: 6.08.2019 | 17:35 »
Es gibt so einige sehr schöne Spiele kostenlos.
:)

1-2 heißt 1 SL, 2 Spieler. Das war damals in der heißen d20-Zeit, u.s Midnight und Judge Dredd.
 :)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Katharina

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 971
  • Username: KAW
Re: Das erste Mal SL ohne Vorerfahrung
« Antwort #24 am: 6.08.2019 | 22:01 »
Ich habe unlängst das Schnellstartabenteuer von Finsterland gelesen und fand das sehr einsteigerfreundlich. Hier gibt es ein paar einleitende Abschnitte, wie ein Rollenspiel ausschauen kann und auch im Abenteuer wird der SL gut an der Hand genommen.
Die Geschichte ist klar, trotzdem haben die Spieler (bzw. bei euch die Spielerin) einige Freiheiten bei der Lösung des Ganzen. Gespielt habe ich es noch nicht (folgt noch), aber falls (bodenständiger) Steampunk für euch eine Option ist, kann ich das Werk sehr empfehlen. Du findest es unter http://www.finsterland.net/?page=download

Mitglied im Rollenspielverein Athenaes Sigel
Leitet derzeit: Symbaroum, Cthulhu, D&D5
Spielt derzeit: Cthulhu/Fhtagn, Forbidden Lands, English Eerie und (unregelmäßig) Oneshots in neuen Systemen
Gemeinsam mit meinem Partner bin ich in der Rollenspielwelt auch unter dem Pseudonym "DraKri" aktiv.