Autor Thema: [Film] Dungeons & Dragons (2021)  (Gelesen 7600 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 6.662
  • Username: schneeland
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #25 am: 5.09.2019 | 12:52 »
Ja, oder endlich mal was mit Drizzt. *schaut auf deinen Nick* Äh, Bruenor und seinen Sidekick Drizzt natürlich.  >;D

Genau, Wulfgar, Bruenor, Cattie-Brie und Regis. Und ihr komischer Dunkelelfen-Mietling mit seiner Hauskatze ;)

Aber mal ernsthaft: ich habe zwar wenig Hoffnung, aber ich würde mich wirklich freuen, wenn mal jemand eine brauchbare Fantasy-Geschichte vor dem Hintergrund der Vergessenen Reiche machen würde. Im Zweifelsfall sollten sie halt den umtriebigen Herrn Greenwood mal einladen, damit er ihnen dabei zur Seite steht.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Sir Mythos

  • der ungehörte Anklopfer
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 19.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #26 am: 5.09.2019 | 13:16 »
Bruenor hat "diesen Ash-Darsteller aus Armee der Finsternis" geschrieben - und mein Nerd-Herz ist aus Trauer zersprungen.

Das kann ich verstehen... den großartigen Bruce Campbell darf man doch nicht "diesen Ash-Darsteller" nennen.
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #27 am: 5.09.2019 | 13:19 »
Das kann ich verstehen... den großartigen Bruce Campbell darf man doch nicht "diesen Ash-Darsteller" nennen.

Ich führe stets einen Bruce-Campbell-Erwähnungs-Gebetsteppich bei mir.
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Fezzik

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.036
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
    • Sinister Stronghold - Gedanken zum Pen & Paper
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #28 am: 5.09.2019 | 13:36 »
Toll, dank dem Gelaber von Hercules und Ash wünsch ich mir jetzt ein Crossover von Evil Dead und Hercules/Xena.  ;D
SL:
Spieler:
Genres: Pulp, (Dark) Fantasy, Horror, Steampunk

"Falls du mich meinst: Ich spiele Regelwerke und Settings, keine Bilder" - Weltengeist

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.249
  • Username: KhornedBeef
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #29 am: 5.09.2019 | 13:41 »
Toll, dank dem Gelaber von Hercules und Ash wünsch ich mir jetzt ein Crossover von Evil Dead und Hercules/Xena.  ;D
Arsch->Eimer,. Würde ich sagen
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Bruenor

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bruenor
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #30 am: 5.09.2019 | 14:42 »
Bruenor hat "diesen Ash-Darsteller aus Armee der Finsternis" geschrieben - und mein Nerd-Herz ist aus Trauer zersprungen.
Sorry, das war so nicht beabsichtigt... >;D


Toll, dank dem Gelaber von Hercules und Ash wünsch ich mir jetzt ein Crossover von Evil Dead und Hercules/Xena.  ;D
Auch das war so leider nicht beabsichtigt... Selbst wenn Evil Dead-Reihe gut ist (keine Ahnung, habe aufgrund des Titels nur mal kurz in "Armee der Finsternis" reingeschaut und festgestellt dass es nix für mich ist), aber Hercules/Xena war meiner Meinung nach schon immer Schund, und noch dazu nicht mal Guter.

Aber zurück zum Thema: Ich würde mich wirklich über einen gut gemachten und nicht trashigen D&D-Film freuen. Da gebe es doch auch bestimmt D&D-Abenteuer, auf deren Grundlage man ein tollen Film machen könnte.

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #31 am: 5.09.2019 | 15:01 »
Aber zurück zum Thema: Ich würde mich wirklich über einen gut gemachten und nicht trashigen D&D-Film freuen. Da gebe es doch auch bestimmt D&D-Abenteuer, auf deren Grundlage man ein tollen Film machen könnte.

Klar, Against the Cult of the Reptile God, zB. Das wäre dann eher die bodenständige Variante: Düster, es gibt Dialoge und am Ende ab in den Dungeon. (Das Abenteuer eignet sich aber eigtl gar nicht, weil die Hälfte des Publikums es kennt und daher entsprechend gespoilert sein würde.)
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.249
  • Username: KhornedBeef
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #32 am: 5.09.2019 | 17:30 »
Wenn das Publikum wirklich nur aus denen besteht, von denen die Hälfte das kennt, wird der Film nie gedreht. Außer mit dem Handy auf dem Tanelorn-Treffen vielleicht. Aber dann ohne Vin Diesel.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #33 am: 5.09.2019 | 17:41 »
Wenn das Publikum wirklich nur aus denen besteht, von denen die Hälfte das kennt, wird der Film nie gedreht. Außer mit dem Handy auf dem Tanelorn-Treffen vielleicht. Aber dann ohne Vin Diesel.

Eben. Man müsste ja ein D&D-Abenteuer nehmen, das keiner kennt. Inhärenter Widerspruch. Nimmt man halt eines von meinen oder Deinen Abenteuern. Noch nen Drachen obendrauf, und gut is! :)
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline hassran

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.038
  • Username: hassran
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #34 am: 5.09.2019 | 17:49 »
Da gebe es doch auch bestimmt D&D-Abenteuer, auf deren Grundlage man ein tollen Film machen könnte.

Ich hoffe explizit, das tun sie nicht. So wie ich keine "cinematik" in meinem Rollenspiel brauche, brauche ich kein Rollenspiel in meiner Cinematik.

Die Screenwriter deuten bislang auf eine recht ernste Interpretation hin. Vielleicht erzählen sie ja mal einfach eine gute Geschichte in den FR statt sich an Rollenspiel-Tropen abzuarbeiten.

Grüße

Hasran

Offline Sir Mythos

  • der ungehörte Anklopfer
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 19.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #35 am: 6.09.2019 | 09:05 »
Außer mit dem Handy auf dem Tanelorn-Treffen vielleicht. Aber dann ohne Vin Diesel.

Obwohl das schon cool wäre...  >;D
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.552
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #36 am: 6.09.2019 | 09:58 »


Ich hoffe ja sowieso immer noch auf die Verfilmung der "Die Chroniken der Drachenlanze", da hatte doch Joe Manganiello mal etwas am Start und man konnte sogar die Rückseite eines Scripts erkennen.

Wenn wir bei Wünsch Dir was wären hätte ich dazu lieber eine Netflx serie inklusive Legenden  ;D
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.108
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #37 am: 6.09.2019 | 10:52 »
Es könnte ja auch eine Verfilmung der Lebensgeschichte von Gary Gygax und Dave Arneson werden...
I think it's time to set this world on fire
I think it's time to pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.511
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #38 am: 6.09.2019 | 11:02 »
Ist die denn so spannend?
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #39 am: 6.09.2019 | 11:17 »
Naja, die Lebensgeschichte nicht. Aber ein Doppelweltansatz wäre lustig: Man sieht die beiden auf dem Klo über was nachdenken oder am Spieltisch spielen, und schwupps findet sich der Zuschauer in Greyhawk etc wieder, wo Hellric the Cleric und seine Band Untote versemmeln.
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.511
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #40 am: 6.09.2019 | 11:19 »
Wobei das jetzt nicht sooo der originelle Ansatz ist; schon hundertmal gesehen in Film & Fernsehen.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #41 am: 6.09.2019 | 11:27 »
Wobei das jetzt nicht sooo der originelle Ansatz ist; schon hundertmal gesehen in Film & Fernsehen.
Das muss ich zugeben. :)
Dave & Gary würde ich in einem D&D-Film auch tatsächlich nicht suchen.

Ich habe, so ganz allgemein, sehr niedrige Erwartungen. Ich kann mir zB einfach nicht vorstellen, dass ein "D&D"-Film, seinen D&D-Anteil auf einige (valide / gut umgesetzte) Settinganleihen reduziert, dh davon abgesehen auf eine ordentliche Klischee-Packung verzichtet. Ich denke, dass man damit wird leben müssen und dann immerhin hoffen darf, dass der Film nicht zu billig bzw schlecht ist. Für einen Klassiker wie Willow bzw für einen Film, der heute Willow sein würde, ist der D&D-Rucksack mE zu groß.
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.511
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #42 am: 6.09.2019 | 11:51 »
Ich mag Willow, aber ich mag auch D&D 2.
D&D 1 und 3 gefallen mir auch, aber das eher aus Rollenspieler-Fansicht, weniger als Filmliebhaber.
Da sie hoffentlich das Niveau von D&D 1 nicht unterbieten werden/können, kann ich nur gewinnen.
:)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #43 am: 6.09.2019 | 12:01 »
Mit meinen "niedrigen Erwartungen" an den Film meinte ich gar nicht mal "Das wird nix werden, aber ich lasse mich mal überraschen!", sondern "Ich erwarte keine "Steigerung" / "paradigmatische Veränderung" zu den den anderen D&D-Filmen. Ich bin bei den D&D-Filmen tatsächlich nicht sehr streng und sehe sie als lockere Unterhaltung auf unanspruchsvollem Niveau. (Ich gucke lieber "schlechte" Filme, als "schlechte" Abenteuer zu spielen.) Ich denke nur eben nicht, dass man sich Hoffnungen auf mehr machen sollte.
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.108
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #44 am: 6.09.2019 | 13:44 »
Man beachte den Zeitgeist. Opulent ausgestattete Retro-70er komplett mit Midwest-Tristesse und Analog-Publishing, aufwendige Rekonstruktion der frühen GenCon, das liegt doch voll im Trend. Natürlich muss da dann Konflikt und Selbstfindung und Nerd-Klischee und American Dream mit rein und natürlich, wenn gezockt wird, dann wird gewechselt nach Blackmoor und Greyhawk mit einem Haufen CGI und Monster-Metzel-Action.

Wobei das jetzt nicht sooo der originelle Ansatz ist; schon hundertmal gesehen in Film & Fernsehen.

Und alle so yeah. Ist das nicht heute Voraussetzung, um einen Film in Hollywood bewilligt zu kriegen? ;D
I think it's time to set this world on fire
I think it's time to pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.511
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #45 am: 6.09.2019 | 13:47 »
Nicht ganz. Wer dort einen Film produzieren will, muß erstens irgendeinen Marvel-Quatschhelden aufbieten und zweitens am besten noch dessen Geschichte zum fünften Mal rebooten und drittens diesen Reboot wieder so bescheuert gestalten, daß jeder RTLII-gestählte Jubler "Popcornkino braucht Effekte, keine Handlung!" damit klarkommt.
Jackpot!

(Oh, verdammt, ich glaube, ich habe gerade verraten, daß ich Superheldenfilme, Reboots und Popcornkinojubel doof finde.)
 :think:
« Letzte Änderung: 6.09.2019 | 13:49 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.111
  • Username: Supersöldner
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #46 am: 8.09.2019 | 10:58 »
Ich Persönlich fände es ja besser wenn sie Pathfinder und nicht D und D verfilmen würden. Oder wenigstens eine Serie die das Helden leben von Stufe 1 bis 30 über 10 staffeln hinweg  begleitet statt ,,nur,, einem Film.
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.008
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #47 am: 8.09.2019 | 11:06 »
Ich Persönlich fände es ja besser wenn sie Pathfinder und nicht D und D verfilmen würden.
Sorry, das ist eine unsinnige Aussage. Für einen Film haben die beiden Systeme absolut NULL Unterscheidungsmerkmale.

Ich würde es cool finden, wenn sie einen Film auf Ebberon oder Athas machen würden. Das wäre auf jeden Fall mal was anderes als die 08/15-Fantasyschinken der Vergangenheit.

Da sie hoffentlich das Niveau von D&D 1 nicht unterbieten werden/können, kann ich nur gewinnen.
Und Hollywood so "Hold my beer!" ...
 >;D
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.111
  • Username: Supersöldner
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #48 am: 8.09.2019 | 11:08 »
Die Systeme vielleicht nicht. Die Setting s schon . 
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.008
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: [Film] Dungeons & Dragons (2021)
« Antwort #49 am: 8.09.2019 | 11:18 »
Die Systeme vielleicht nicht. Die Setting s schon .
D&D hat Greyhawk, Forgotten Realms, Ebberon, Athas, Spelljammer, Planescape, Middle Earth, Eredane (Midnight Setting) und noch ein paar mehr.

Pathfinder hat Golarion.

Und jetzt?
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D