Autor Thema: Layouten mit dem Affinity Publisher - Erfahrungsaustausch  (Gelesen 23241 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Doc-Byte

  • Adventurer
  • ****
  • Been there, run that
  • Beiträge: 991
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Re: Layouten mit dem Affinity Publisher - Erfahrungsaustausch
« Antwort #200 am: 4.07.2023 | 16:35 »
"Siehe S. xxx" ist für die v2.2 geplant.

Das wäre für mich tatsächlich ein Kauf/Upgrade-Argument. :d

Exportiert man nun für WmD kommt es zu Artefakten auf den jeweils gegenüberliegenden Seiten, da eine Grafik dann dort um 3 mm in die Seite ragt.

Ich kenn das nur von meinen Doppelseiten. Da hab ich am inneren Rand immer ein paar mm der rechten Seite auf der linken und umgekehrt einen Teil der linken Seite auf der rechten. Sieht als Druckdatei ziemlich wild aus, ist im Buch dann aber nicht mehr zu sehen.

Zitat
Ich bin aktuell dabei zu verstehen, warum das so ist und was man da tun kann.

Da wäre ich auch sehr dran interessiert, weil ich nicht dahinter gekommen bin, warum der Affinity das macht und wie man es ihm evtl. abgewöhnen kann.
If you want to take back what they stole / Feed the rage in your heart / Till it's ready to blister. / Now put your gun in your hand / And take it to Mister

Offline Case

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 796
  • Username: Case
    • Chaotisch Neutral - Geschichten vom Rollenspieltisch
Re: Layouten mit dem Affinity Publisher - Erfahrungsaustausch
« Antwort #201 am: 4.07.2023 | 20:08 »
Also ...

Doppelseiten, 3 mm Anschnitt überall:
Den innen liegenden Anschnitt sieht man ja nicht beim Layouten in APU. Wenn man nun Einzelseiten exportiert inkl. Anschnitt, dann kommt es zu dem besagten Phänomen, dass jeweils 3 mm des Inhalts einer Seite auf der gegenüberliegenden liegt. Das wird vermutlich weggeschnitten, könnte aber evtl. Artefakte hinterlassen oder vielleicht einen ganz kleinen Streifen, wenn man das Heft weit aufklappt.

Doppelseiten, 3 mm Anschnitt, 0 mm innen:
Sieht im Layout genauso aus und ist bspw. auch DTRPG konform. Wenn man nun Einzelseiten exportiert inkl. Anschnitt dann wird der Rand korrekt geschnitten. Affinity setzt trotz 0 mm Innenanschnitt im PDF einen 3 mm Anschnitt. Jedenfalls interpretiere ich das so, wenn ich das PDF wieder mit Affinity öffne.

D. h. für mich momentan: Doppelseiten-Layout, 3 mm Anschnitt, 0 mm innen ist der geeignete Standard für das Layout. Ich muss das noch mal mit echtem Druck bei Wir-machen-Druck verproben.

Offline schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 11.310
  • Username: schneeland
Re: Layouten mit dem Affinity Publisher - Erfahrungsaustausch
« Antwort #202 am: 19.09.2023 | 23:56 »
Habe gerade die Benachrichtigung bekommen: Affinity Publisher v2.2 ist da - es gibt jetzt Querverweise!
Komplette Liste der Neuigkeiten: Link.
« Letzte Änderung: 20.09.2023 | 00:15 von schneeland »
Brothers of the mine rejoice!
Swing, swing, swing with me
Raise your pick and raise your voice!
Sing, sing, sing with me

Offline Zed

  • Famous Hero
  • ******
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 2.899
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Layouten mit dem Affinity Publisher - Erfahrungsaustausch
« Antwort #203 am: 20.09.2023 | 12:07 »
Das sind richtig gute Nachrichten, danke!

Sorry, wenn ich erst jetzt mit einer Anfänger-Frage zum Affinity Publisher einsteige:
Dann kann ich mit dem AP auch richtig gute PDFs basteln (in denen ich zB per Verweis-Klick im Dokument umherspringen kann, das sich das Inhaltsverzeichnis aus den Kapitelüberschriften zieht etc.) oder ist der AP doch in erster Linie zum Erstellen von Druckwerken gedacht?

Offline Doc-Byte

  • Adventurer
  • ****
  • Been there, run that
  • Beiträge: 991
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Re: Layouten mit dem Affinity Publisher - Erfahrungsaustausch
« Antwort #204 am: 20.09.2023 | 15:21 »
Dann kann ich mit dem AP auch richtig gute PDFs basteln (in denen ich zB per Verweis-Klick im Dokument umherspringen kann, das sich das Inhaltsverzeichnis aus den Kapitelüberschriften zieht etc.) oder ist der AP doch in erster Linie zum Erstellen von Druckwerken gedacht?

Also, ich arbeite bisher immer noch mit dem Affinty Publisher 1 und auch damit konnte man (nach den ersten Updates) schon brauchbare PDFs erzeugen. (s. Star Reeves eBook) Was halt ein großer Schwachpunkt war, waren die typischen Hinweise der Art "siehe Seite xy", weil es keine Möglichkeit gab, das zu automatisieren und wenn sich der Inhalt von Seite xy später noch auf Seite yz verschoben hat, musste man alle diese Verweise von Hand ändern. Wenn das jetzt endlich eingebaut wurde, ist das für mich ein absolutes Umstiegsargument auf Version 2. Das man im PDF dann auf diese Verweise klicken kann, wäre dann eigentlich ein (sehr nützliches) Nebenprodukt. Es kann aber sein, dass man das vorher auch schon von Hand erstellen konnte. Inhaltsverzeichnis und Index hingegen waren auch unter Version 1 schon als PDF Links exportierbar.

Als Einsteiger sollte man sich am besten zu Beginn des Layoutens ein paar grundsätzliche Gedanken machen, speziell in Bezug auf die Ebenen und welche Elemente man wohin setzt. (Bspw. kann man dann später Seitenhintergründe im PDF ausbelnden, bevor man eine Seite ausdruckt.) Und was ich auf die harte Tour lernen musste, ist, für jedes Kapitel einen neuen Textrahmen zu erstellen, damit sich bei einer späteren Überarbeitung nur das betroffene Kapitel verschieben kann und nicht gleich das komplette Buch. Darüber hinaus sind natürlich selbst erstellte Vorlagen aller Art (Überschriften, Absätze, Rahmen etc.) super hilfreich bzw. sparen enorm an Arbeitszeit. Aber das ist ja nicht Affinty-spezifisch.

Ansonsten gibt es auf der Herstellerseite gute Tutorials (sowohl als Videos als auch als "Wiki", die einem am Anfang echt gut helfen, aber im großen und ganzen ist der Affinty Publisher nach etwas Eingewöhnungszeit doch relativ intuitiv.
If you want to take back what they stole / Feed the rage in your heart / Till it's ready to blister. / Now put your gun in your hand / And take it to Mister

Offline Zed

  • Famous Hero
  • ******
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 2.899
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Layouten mit dem Affinity Publisher - Erfahrungsaustausch
« Antwort #205 am: 20.09.2023 | 15:48 »
Holla die Waldfee, es sind 404 Seiten bei Star Reeves eBook geworden. Was für eine Menge an Hirnschmalz und Herzblut in Star Reeves geflossen sind! Herzlichen Glückwunsch zu Deiner beeindruckenden Arbeit!

Hattest Du Star Reeves als Print-Projekt oder als Web-Projekt angelegt?

Offline Doc-Byte

  • Adventurer
  • ****
  • Been there, run that
  • Beiträge: 991
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Re: Layouten mit dem Affinity Publisher - Erfahrungsaustausch
« Antwort #206 am: 20.09.2023 | 17:53 »
Was für eine Menge an Hirnschmalz und Herzblut in Star Reeves geflossen sind! Herzlichen Glückwunsch zu Deiner beeindruckenden Arbeit!

Man muss dazu natürlich in aller Fairness sagen, dass das Regelwerk (Seite 75 bis 295) unter CC Lizenz stehend von equinox entliehen wurde. - Allerdings auch komplett überarbeitet, angepasst und mit Star Reeves spezifischen Elementen ergänzt wurde, wodurch es auch einiges aus meiner Feder enthält.

Ich würde so grob über den Daumen schätzen, dass etwa 40 bis 45% der gesamten Texte unmittelbar von mir stammen. Vielleicht sogar an die 50%. Und zwei Kapitel im Regelwerk habe ich mit Dammis Erlaubnis aus equinox Zusatzbänden übersetzt/-nommen, sowie ein Kapitel aus dem equinox Setting-Handbuch paraphrasiert. (Alle drei wurden natürlich zusätzlich an das Star Reeves Setting angepasst. :))

Zitat
Hattest Du Star Reeves als Print-Projekt oder als Web-Projekt angelegt?

Das hat sich im Laufe der Entwicklung natürlich etwas gewandelt, aber seit der Entscheidung für das Match-System als Regelwerk und mit dem Aufkommen von Onlinedruckereien, war der Gedanke zumindest für mich selbst auch ein "echtes" Buch herstellen zu lassen schon im Layoutprozess mitgedacht. Mein erster "Testdruck" basiert tatsächlich noch auf einem mit Open Office erstellten PDF. - Was wiederum aber auch zeigt, dass ich von Anfang an auch immer ein PDF erstellt und frei veröffentlich habe. (Also gut, ab Stunde Null wäre jetzt auch gelogen, aber das PDF mit eigenem Layout kam doch schon relativ früh auf. Wann genau müsste ich allerdings am anderen Rechner nachsehen.)


PS: Bei den 404 Seiten wird es übrigens vermutlich entgegen meiner Ankündigung doch nicht bleiben, weil die Einführungsepisode noch mal komplett überarbeitet und ergänzt werden wird, nachdem ich da von @pharyon Unterstüzung erhalten habe. Bis das dann aber ins eBook einzieht, wird es noch etwas dauern. Ich denke allerdings, dass es am Ende dadurch noch mal einen deutlichen Qualitätssprung geben wird, der das Brechen mit der "ich habe fertig" Ankündigung auch rechtfertigen wird. :)
If you want to take back what they stole / Feed the rage in your heart / Till it's ready to blister. / Now put your gun in your hand / And take it to Mister

Offline Metamorphose

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Das Mondschaf
  • Beiträge: 1.781
  • Username: Metamorphose
    • vonallmenspiele
Re: Layouten mit dem Affinity Publisher - Erfahrungsaustausch
« Antwort #207 am: 10.10.2023 | 17:13 »
Ich steh gerade vor einem Problemchen. Ich möchte das Aufzählungszeichen wechseln und dabei den vertikalen abstand des Zeichens bestimmen können. Mein gewähltes Zeichen ist in der Font drum eher hoch angesiedelt, deshalb schauts nach oben verschoben aus. Habt ihr da Tipps oder Lösungsvorschläge?

Bonusfrage: Wenn es mein PDF exportiert, aktualisiert sich der Fortschrittsbalken nicht mehr, das Fenster ist irgendwann weg und die PDF exportiert. Habt ihr ähnliche erfahrungen oder liegts an dem Mittlerweile ziemlich komplexen PDF von mir und meinem womöglich zu schwachen Laptop?
Keys RPG - Durchgeknalltes Universalrollenspiel in verschiedenen Welten
ZweiKopfDämon - Kreatives Erzählrollenspiel für zwei Personen
vonallmenspiele - Rollenspiele aus der Schweiz
Alles ist ein Spiel - Alles mögliche zu Brett- und Kartenspielen

Offline CK

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 919
  • Username: CK
    • Dungeonslayers
Re: Layouten mit dem Affinity Publisher - Erfahrungsaustausch
« Antwort #208 am: 10.10.2023 | 22:50 »
Ich steh gerade vor einem Problemchen. Ich möchte das Aufzählungszeichen wechseln und dabei den vertikalen abstand des Zeichens bestimmen können. Mein gewähltes Zeichen ist in der Font drum eher hoch angesiedelt, deshalb schauts nach oben verschoben aus. Habt ihr da Tipps oder Lösungsvorschläge?
Erhöh doch die Zeichenhöhe des Textes nach dem Aufzählungszeichen.

Offline Doc-Byte

  • Adventurer
  • ****
  • Been there, run that
  • Beiträge: 991
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Re: Layouten mit dem Affinity Publisher - Erfahrungsaustausch
« Antwort #209 am: 20.11.2023 | 22:04 »
Ah, darauf habe ich gewartet: Aktuell gibt es auf die Affinity Produkte 40% Black Friday Rabatt. Da werde ich wohl mal beim Publisher zuschlagen und mir das "Update" zulegen. 8)
If you want to take back what they stole / Feed the rage in your heart / Till it's ready to blister. / Now put your gun in your hand / And take it to Mister

Offline Zed

  • Famous Hero
  • ******
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 2.899
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Layouten mit dem Affinity Publisher - Erfahrungsaustausch
« Antwort #210 am: 20.11.2023 | 22:06 »
Da bin ich dabei. Danke für den Tipp!