Umfrage

Ich??!! noch nie!!!
9 (17.3%)
Kam schon mal vor
22 (42.3%)
Ab und zu ist es mir passiert
9 (17.3%)
Schon regelmäßig
2 (3.8%)
Häufig
2 (3.8%)
Sonstiges
8 (15.4%)

Stimmen insgesamt: 49

Autor Thema: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?  (Gelesen 1135 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.990
  • Username: Issi
Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« am: 29.10.2021 | 16:40 »
Wer von euch hat schon mal an den Würfeln gedreht?

Bei dieser Frage geht es um die Vergangenheit. Nicht um die Gegenwart. Auch nicht um die Zukunft.
Es ist anonym also traut euch.
Oder traut euch nicht.

WARNUNG:
Wer die Fragen 2-5 wählt, läuft Gefahr einen oder mehrere Finger zu verlieren.
Und wird fortan Geächtet.
 Teilnahme- daher auf eigene Gefahr. ~;D
« Letzte Änderung: 29.10.2021 | 16:42 von Issi »

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.861
  • Username: Megavolt
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #1 am: 29.10.2021 | 16:48 »
[X] Sonstiges
Wüsste kaum, wozu ich das tun sollte, tue es entsprechend praktisch fast nie. Sehe die Angelegenheit aber insgesamt locker.

Mein letzter ehrlicher TPK kam nicht so gut an, hätte ich mal besser gedreht.

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.794
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #2 am: 29.10.2021 | 16:51 »
Asche auf mein Haupt! Ich war jung und experimentierfreudig! Bitte aber glaubt mir, ich habe diesen Verfehlungen längst abgeschworen!
Bitte lass mir meine Finger, Issi!
 :-[
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!
"Selten gibt es noch mal durch erneutes Beleuchten etwas interessantes zu erfahren - positiv möchte ich da die Exegese des SL-Handbuchs hervorheben, die einen solchen Versuch in seiner schönsten Form darstellt." - Blechpirat

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.990
  • Username: Issi
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #3 am: 29.10.2021 | 16:53 »
Asche auf mein Haupt! Ich war jung und experimentierfreudig! Bitte aber glaubt mir, ich habe diesen Verfehlungen längst abgeschworen!
Bitte lass mir meine Finger, Issi!
 :-[
Ok, da du so reumütig bist. Nur zehn Peitschenhiebe... :D  ~;D

Offline Tele

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 925
  • Username: Tele
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #4 am: 29.10.2021 | 17:01 »
Schon regelmäßig. Das Spiel soll Spaß machen, und wenn ein Encounter richtig mies läuft, weil die Spieler viel zu schlecht würfeln oder ich viel zu gut, habe ich gedreht. Spieler wollen, wenn überhaupt, in einem epischen Fianle untergehen und nicht in nem pissel Kampf irgendwo. Trotzdem gibt es Auswirkungen, wenn die Kämpfe für die Spieler schlecht laufen (bleibende Narben, zerstörte Ausrüstung, viel Zeit für Regeneration, Gegener entkommen etc.), aber einen TPK, ne das brauch ich nicht. Ob ich an Würfeln drehen, ist dann auch eher so eine Gefühlssache. Zumeist senke ich den Schaden oder mach die Werte der Monster in dem Moment schlechter.

Bei MYZ habe ich einmal bei einer Attacke auf einen Spieler einen Kniffel aus der Hand gewürfelt und der Spieler keinen einzigen Erfolg und der Charakter war einfach tot. War total doof, aber ich hatte offen gewürfelt und konnte nicht mehr zurück.

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 11.158
  • Username: tartex
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #5 am: 29.10.2021 | 17:03 »
Ich bin ja orthodoxer Nichtwürfeldreher.

Und ich habe vor ein paar Jahren eine großartigen Spielerplan wegen einen knapp verpassten Wurf scheitern lassen, worauf sich der Kampf in diesem One Shot in ein unsägliches Whiff-Fest verwandelt hat und die Session eigentlich ruiniert war, weil wir keine Zeit mehr für den Großteil des Rests des Abenteuers hatten.

Seit diesem Tag nagt ein Zweifel in mir. Aber ich werde nie nachgeben!!!!

(System war das alte TSR-FASRIP Marvel-Super-Heroes-RPG.)
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 10.194
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #6 am: 29.10.2021 | 17:06 »
Ich hab's früher mal gemacht, inzwischen nicht mehr. Ich glaube der turning point war bei meiner allerersten "Exalted"-Runde, wo ich eine epische Monsterjagd inszenieren wollte. Meine Story sah vor, dass sie das Monster zuerst nicht besiegen können und dann bei der zweiten Begegnung schon... also habe ich beim ersten Kampf die Würfel für das Vieh gedreht... und beim zweiten Kampf, hat der Dawn-Spieler, ungelogen, einmal zugeschlagen und das Viech war hinüber.

Da habe ich dann gedacht... ach, f*** it, Würfeldrehen. Ist so viel fairer ohne.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Swafnir

  • Gast
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #7 am: 29.10.2021 | 17:07 »
Klar hab ich früher Würfel gedreht. Jetzt mache ich das seit ein paar Jahren nicht mehr. Lustigerweise hab ich das Gefühl, dass die Spieler damals zufriedener waren, ich aber jetzt zufriedener bin.
« Letzte Änderung: 29.10.2021 | 17:10 von Swafnir »

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.461
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #8 am: 29.10.2021 | 17:09 »
"Ist es wirklich schon zu spät, wer hat an dem Wurf gedreht?"

Damals in der großen Zeit meiner Jugendsünden, gehörte das Würfeldrehen noch zum guten Ton.  :korvin:
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Eadee

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 137
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Eadee
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #9 am: 29.10.2021 | 17:22 »
Sonstiges. Ja, ich habe früher würfel gedreht. Gehört aber seit Jahren nicht mehr zu meinem leit-Stil.

Ich bin ja noch eher der Meinung die Spieler sollten verdeckt würfeln als der SL, dann können sie selbst entscheiden ob sie ihr Spiel durch Würfeldrehen beeinflussen wollen oder nicht.

Offline Maarzan

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.402
  • Username: Maarzan
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #10 am: 29.10.2021 | 18:28 »
Es kommt doch auf das "wie" an.
 
Ein Mitspieler hat innerhalb kürzester Zeit zum zweiten mal ohne dass er besonderes Risiko gegangen wäre durch einen hohen Crit seien Figur verloren. Im Normalfall liegen dort die Würfel und die Gruppe spielt entsprechend vorsichtig, so dass Charaktertode vorkamen, aber für die Vorsichtigeren eigentlich entsprechend selten waren, obwohl wir noch nicht mit Rettungspunkten gespielt haben. Hier hat es aber jemanden gleich zweimal ohne Schuld direkt hintereinander getroffen.
Also habe ich den offen liegenden Wurf gedreht UND ALLE in der Runde gefragt, ob das jetzt für sie so OK ist. 
Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

Offline Cormac

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 794
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Cormac
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #11 am: 29.10.2021 | 18:59 »
Ich habe gedreht, ich drehe, ich werde wieder drehen und wem das nicht passt, der kann meinen haarigen Zwergenhintern…… ~;D

Ernsthaft: Das ist bei mir Teil der Absprache in Session 0. Will die Gruppe ungedreht, gibts ungedreht, dann auch ohne Gummipunkte, Warnungen, Koma, Ohnmacht oder Taschentücher. Und ich hau auf den drauf, auf den der Gegner entsprechend seiner Intelligenz und Erfahrung hauen würde und zwar mit allem was der Gegner kann. Und ich klebe kleine Zettelchen mit Totenköpfen an den Schirm. Zumindest solange dort noch Platz ist.

Will die Gruppe drehen, dann drehe ich hin und wieder um – meiner Meinung nach – unbillige Härten zu vermeiden. Ich hau auch auf den drauf….siehe oben. Totenköpfe klebe ich auch, aber weniger. Und ich gebe Taschentücher aus.

Mir ist das ganze Geschwurbel von „fairer“, „besser“ oder „ehrlicher“ piepegal. Ausser mir und den jeweiligen Spielern am Tisch kann keiner sagen, was besser oder fairer für uns ist.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.571
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #12 am: 29.10.2021 | 19:15 »
Kam schonmal vor -- aber schon wirklich wirklich lange nicht mehr.
Da ich seit vielen Jahren ein großer Advokat des Offenen Würfelns bin, gibt es also (wenn ich was mitzureden habe) auch kein Heimliches Drehen. Sprich, wenn überhaupt, dann würde es wohl so laufen wie bei Maarzan: die Gruppe beschließt zu gesamter Hand, dass dieser Wurf, der da so fies liegt, jetzt eben mal nicht gilt sondern gedreht wird.

Allgemein favorisiere ich da aber Systeme, in denen das nicht nötig ist, weil sie genügend inhärente Mechaniken mitbringen, die das "drehen" überflüssig machen.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Isegrim

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.656
  • Username: Isegrim
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #13 am: 29.10.2021 | 19:20 »
Bei mir hat sich das ganze in letzter Zeit eigentlich umgedreht. Als SL würfle ich gar nicht mehr, aber da wir über Zoom spielen haben die Spieler die Möglichkeit, die Würfe auch alternativ zu interpretieren...
"Klug hat der Mann gehandelt, der die Menschen lehrte, den Worten auch der Anderen Gehör zu schenken."  Euripides

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.990
  • Username: Issi
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #14 am: 29.10.2021 | 19:46 »
Es kommt doch auf das "wie" an.
Also habe ich den offen liegenden Wurf gedreht UND ALLE in der Runde gefragt, ob das jetzt für sie so OK ist.
Du hast erst gedreht, und dann gefragt! - DAS kostet dich einen Fingernagel.... ;D
(Beim nächsten Mal...gefälligst erst fragen , dann drehen...wo kommen wir denn da hin??)

Zitat
Ich habe gedreht, ich drehe, ich werde wieder drehen und wem das nicht passt, der kann meinen haarigen Zwergenhintern……
Oha.....werden wir etwa übermütig????
Zwanzig Peitschenhiebe und zwei Finger......!! ~;D
« Letzte Änderung: 29.10.2021 | 19:49 von Issi »

Offline Koruun

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 824
  • Username: Koruun
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #15 am: 29.10.2021 | 19:52 »
Früher hab ich das hin und wieder gemacht. In meiner 5E-Anfangszeit um 2015 herum. Eine besonders schlechte Angewohnheit von mir war, dass ich bei Solo-Monster-Encountern ohne Legendary Resistance den Save gegen einen Save-or-Suck Spell gefudged habe, damit "der Kampf eine Herausforderung bleibt".
Witzigerweise hatte ich paar Jahre später einen SL, der quasi das gleiche Schema durchgezogen hat, seitdem würfele ich offen. Aber natürlich auch durch eine Änderung meiner Herangehensweise/Spielphilosophie etc.pp.

Mein letzter ehrlicher TPK kam nicht so gut an, hätte ich mal besser gedreht.

Welches System? In welcher Situation? Erzähl mir TPK-Voyer mehr!
"The only thing standing in the way of unique characters in OSR is a lack of creativity and a reliance on words printed by other people."

"Once the veneer of fantasy is stripped off, the setting terrestrialized, and the orcs recognized as human, then, all the classic themes of Western racist thought become immediately visible."
Charles W. Mills - THE WRETCHED OF MIDDLE- EARTH

Lorgalis

  • Gast
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #16 am: 29.10.2021 | 20:08 »
Rolemaster-Spieler und -SL … bei mir wird nicht gedreht.
Allerdings sehe ich das Thema weder verbohrt, noch radikal. Wichtiger ist mir der Spielspaß am Tisch. Da soll jede/r nach fasson …

Offline Fezzik

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.186
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #17 am: 29.10.2021 | 20:11 »
Früher hab ich auch mal gedreht, gerade wenn ich dachte der Spieler hat so einen blöden Abgang seines SC nicht verdient.

Heute würfel ich offen und dreh nicht mehr. Ist entspannter für mich und allgemein spannender.
SL: Labyrinth Lord
Spieler: Dungeon Crawl Classics, Legend of the 5 Rings
Genres: Pulp, (Dark) Fantasy, Horror, Steampunk

"Falls du mich meinst: Ich spiele Regelwerke und Settings, keine Bilder" - Weltengeist

Offline Selis

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 837
  • Username: Lord Selis
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #18 am: 29.10.2021 | 21:40 »
entweder wenn ich den ganzen Abend gewaltig Pech hatte oder aber wenn mich der übersteigerte Schwierigkeitsgrad der angelegt wurde extrem genervt hat.

Oder die selten bescheuerte Ansage damals "Wer bescheißt verliert ne Stufe!"
So viel und so exzessiv habe ich vorher und nachher nie wieder beschissen und dafür habe ich dann eher noch einen Arsch voll Exp als Belohnung bekommen, weil ich dem SL in die Karten geschaut hatte.
« Letzte Änderung: 29.10.2021 | 21:42 von Selis »

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.990
  • Username: Issi
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #19 am: 30.10.2021 | 09:54 »
Meine Daumenschrauben sitzen, also: Ja ich habe auch schon Mal ein Würfelergebnis uminterpretiert.( Nicht gedreht)
Von nicht geschafft in geschafft.
Aber als SPL. ( In meiner allerersten Runde)
Warum?
Ich weiß es gibt letztlich keine Entschuldigung. Aber zu meiner Verteidigung: Beim SL gab es ständig TPK.
Und er hatte die Ansicht, dass Figuren ab Grad 6 sterben sollten.
Nur ein SPL hat immer seine Figuren durchgebracht. Und jeder wusste: Der dreht und lügt. ( Er saß dafür immer extra etwas abseits)
Ich hatte schon unzählige Figuren verloren, und wurde schwach.... :'(
Ich habe mich danach echt schlecht gefühlt.
Weil alle anderen gesagt haben, dass SPL nicht " Schummeln" dürfen, nur SL.

Im Nachhinein denke ich, dass der SL wahrscheinlich selbst unzählige Male unfair gespielt hat, um immer alle ( bis auf einen) umzubringen.

Bergauf ging es dann, als ich diese Gruppe verlassen habe. Und festgestellt habe: Spielen und Leiten geht auch anders.

Egal also ich habe mir einen Daumen abgeschnitten... ~;D

« Letzte Änderung: 30.10.2021 | 11:26 von Issi »

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.794
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #20 am: 30.10.2021 | 10:03 »
@Issi: Hatte der SL nur Regeln für die unteren Stufen? Mein erster SL auch!! D&D Einsteiger-Box, Stufen 1-3.  :o
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!
"Selten gibt es noch mal durch erneutes Beleuchten etwas interessantes zu erfahren - positiv möchte ich da die Exegese des SL-Handbuchs hervorheben, die einen solchen Versuch in seiner schönsten Form darstellt." - Blechpirat

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.990
  • Username: Issi
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #21 am: 30.10.2021 | 10:24 »
@Issi: Hatte der SL nur Regeln für die unteren Stufen? Mein erster SL auch!! D&D Einsteiger-Box, Stufen 1-3.  :o
Einsteiger Boxen?
( Da gab's mich nicht)
Ne, das war viel später! ;D
Also am "nicht können", lag' es bei ihm nicht.
Das war so ne Runde, wo Sterben irgendwie cool sein sollte.

Edit.
Es gab sogar einen eigenen Ordner für die Gestorbenen SC. Und der war nicht dünn.
« Letzte Änderung: 30.10.2021 | 10:42 von Issi »

Offline Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.487
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: Wer hat es gewagt an den Würfeln zu drehen?
« Antwort #22 am: 30.10.2021 | 11:20 »
Ich gestehe nix! Aber ich habe mit DSA3, zur Jahrhundertwende, als das "neunziger Jahre schöne Geschichten erzählen wollen" gerade so richtig en vogue war und als das einzig ware galt, angefangen. Nur so zur Information, falls sich jemand eine eigenen Meinung bilden möchte.
"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Enjoy your fucking chains.

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard