Autor Thema: Wie lang ist eine Kampagne?  (Gelesen 2102 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Eadee

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 133
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Eadee
Wie lang ist eine Kampagne?
« am: 2.08.2022 | 00:52 »
Hallo zusammen,

aus reiner Neugier wüsste ich gern wie lange aus eurer subjektiven Meinung heraus eine "Kampagne" dauern sollte damit sie die Bezeichnung Kampagne auch verdient.
In einem anderen Forum bin ich nämlich auf einen Beitrag gestoßen der eine 7 Spielabende als eine abgeschlossene Kampagne bezeichneten. In einem anderen Beitrag 18 Spielabende. Beides Zahlen die für mein Verständnis einer Kampagne schon ziemlich niedrig sind.

Vielleicht gibt es ja auch ganz andere Kriterien die für euch wichtiger sind bei der Definition was eine "Kampagne" ist, diese würde ich auch gerne hören, aber über eine tatsächliche Angabe zur Anzahl der Spielabende die ihr mindestens erwarten würdet würde ich mich besonders freuen!

Gruß,
Eadee

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #1 am: 2.08.2022 | 05:15 »
Eine Kampagne ist genau so lange wie sie sein muss
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Online Quaint

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.455
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quaint
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #2 am: 2.08.2022 | 05:48 »
Wie soll man sowas denn sonst nennen? Klar, es gibt den Oneshot und den Fewshot, aber für mich ist es so ab 5 Sitzungen oder so auch kein Fewshot mehr. Und dann würde ich es halt (Kurz-)Kampagne nennen.
Besucht meine Spielkiste - Allerlei buntes RPG Material, eigene Systeme (Q-Sys, FAF) und vieles mehr
,___,
[o.o]
/)__)
-"--"-

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.621
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #3 am: 2.08.2022 | 06:25 »
Informal würde ich von einer Kampagne sprechen, wenn sie aus mehreren (Teil-)Abenteuern besteht.
Gefühlt wäre das für mich alles ab ca. 50 Stunden Spielzeit (was natürlich nicht heißt, dass es nicht auch hunderte oder tausende Stunden sein können).
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -
Pausierend: Wilde See (Savage Worlds)

Offline Zanji123

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.072
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #4 am: 2.08.2022 | 07:37 »
Hallo zusammen,

aus reiner Neugier wüsste ich gern wie lange aus eurer subjektiven Meinung heraus eine "Kampagne" dauern sollte damit sie die Bezeichnung Kampagne auch verdient.
In einem anderen Forum bin ich nämlich auf einen Beitrag gestoßen der eine 7 Spielabende als eine abgeschlossene Kampagne bezeichneten. In einem anderen Beitrag 18 Spielabende. Beides Zahlen die für mein Verständnis einer Kampagne schon ziemlich niedrig sind.

Vielleicht gibt es ja auch ganz andere Kriterien die für euch wichtiger sind bei der Definition was eine "Kampagne" ist, diese würde ich auch gerne hören, aber über eine tatsächliche Angabe zur Anzahl der Spielabende die ihr mindestens erwarten würdet würde ich mich besonders freuen!

Gruß,
Eadee


zuerst mal musst du die "Ami Version" des Denkens einer "Campaign" die keine Abgeschlossene Geschichte wie ähnlich einer Romanstory erzählt sondern einfach "eine Welt bespielt die immer weiter bespielt wird aus dessen Geschichten dann die Legenden der Spielwelt werden" und quasi KEIN Ende hat (siehe den DM der seit 30 jahren seine "Campaign" spielt und daher auch mal quer durch Newsportale usw gezerrt worden ist)..... und unserem Verständnis einer "Kampagne" aka -> Story die einen Anfang und ein Ende hat  (Phileasson Saga, Borbarad Kampagne, Enemy Within Kampagne....) unterscheiden.


Auch die Freeport Trilogie die halt nur DREI Abenteuer hat ist eine Kampagne da diese mit dem Eintreffen der Helden in Freeport, den Verstrickungen in die Politik un den Machenschafften des Sealords und dem Finale im letzten Band besteht. Der Storyarc wurde damit komplett erzählt. Ob ich dafür jetzt 1 Jahr, ein paar Monate oder nur 5 Sessions brauche, solange diese Story zu einem Ende geführt worden ist ist es für mein Empfinden "eine Kampagne"


9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.086
  • Username: aikar
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #5 am: 2.08.2022 | 07:41 »
Ich schließe mich da Weltengeist an.
Der Primäre Faktor für mich, um es Kampagne zu nennen, ist nicht die Länge, sondern die Struktur.
Eine Kampagne muss für mich aus mehreren (zumindest locker verbundenen) abgrenzbaren Einzelabenteuern (oder Szenarios in einer Sandbox) bestehen.
Optimalerweise bietet sie auch noch die Möglichkeit zur Charakterentwicklung (das ist kein absolutes Muss, aber ein starkes Indiz für eine Kampagne).

Ob die Kampagne ein (geplantes) Ende hat, ist für mich aber irrelevant.

Echtes Kampagnenfeeling kommt bei mir ab etwa 5 Einzelabenteuern auf. Darunter wäre wohl die Bezeichnung Fewshot passender, aber da ich die Situation praktisch nie hatte, habe ich auch den Begriff kaum mal benutzt.
Solche Einzelabenteuer können aber sehr stark in ihrem Umfang schwanken (meist zwischen einer Sitzung von ~4 Stunden und 4-5 Sitzungen). Nach dem gerechnet wäre mein Minimum für eine Kampagne wohl ~20 Stunden (5 Sitzungen zu jeweils ~4h mit jeweils einem abgeschlossenen Kurzabenteuer).

In der Praxis dauerten meine kürzesten echten Kampagnen etwa 10-15 Sitzungen und etwa 60-70h Spielzeit im Lauf von 1-2 Jahren. Meine längsten Kampagne ging über sechs Jahre und 100+ Sitzungen (etwa 500h Spielzeit). Der Schnitt liegt bei 3 Jahren mit etwa 40-60 Sitzungen und etwa 200-300h Spielzeit.
« Letzte Änderung: 2.08.2022 | 07:43 von aikar »

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #6 am: 2.08.2022 | 07:44 »

zuerst mal musst du die "Ami Version" des Denkens einer "Campaign" die keine Abgeschlossene Geschichte wie ähnlich einer Romanstory erzählt sondern einfach "eine Welt bespielt die immer weiter bespielt wird aus dessen Geschichten dann die Legenden der Spielwelt werden" und quasi KEIN Ende hat (siehe den DM der seit 30 jahren seine "Campaign" spielt und daher auch mal quer durch Newsportale usw gezerrt worden ist)..... und unserem Verständnis einer "Kampagne" aka -> Story die einen Anfang und ein Ende hat  (Phileasson Saga, Borbarad Kampagne, Enemy Within Kampagne....) unterscheiden.

Wer ist hier "uns" bitteschön?
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Zanji123

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.072
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #7 am: 2.08.2022 | 07:46 »
Wer ist hier "uns" bitteschön?

uns im sinne von "Europa / Deutschland" dieses "wir bespielen seit Ewigkeiten eine Welt und nennen das "Kampagne" auch wenn mehrmals die Charaktere wechseln weil diese sterben / alt werden / Königreiche gründen" kam mir halt zuerst bei amerikanischen Youtubern / GM Guides / Reddit Foren

Die Diskussion gab's hier ja schonmal hier irgendwo und da wurde ich nett drauf hingewiesen das dieses "abgeschlossene Kampagnen ding" eher eine Europäische Sache ist
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #8 am: 2.08.2022 | 07:49 »
uns im sinne von "Europa / Deutschland" dieses "wir bespielen seit Ewigkeiten eine Welt und nennen das "Kampagne" auch wenn mehrmals die Charaktere wechseln weil diese sterben / alt werden / Königreiche gründen" kam mir halt zuerst bei amerikanischen Youtubern / GM Guides / Reddit Foren

Die Diskussion gab's hier ja schonmal hier irgendwo und da wurde ich nett drauf hingewiesen das dieses "abgeschlossene Kampagnen ding" eher eine Europäische Sache ist

Als Europäer wäre ich dir sehr verbunden wenn du da nicht so verallgemeinern würdest. ja, es gibt die beiden Schulen, aber ich würde nicht sagen das sie sich so sauber zwischen den Kontinenten trennen lassen. Die Idee der fest geplanten Kampagne mit festem Anfang und Ende habe ich tatsächlich zuerst bei White Wolf in den 90s kennengelernt.
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.518
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #9 am: 2.08.2022 | 08:03 »
70er-Jahre-Kampagne: unendlich, über Gruppen und DMs hinweg. Jedes AD&D-Spiel findet im selben Universum statt, deshalb können Spieler-Personnagen auch bei anderen DMs mitspielen.

80er-Jahre-Kampagne: Feste DMs und Gruppen, eine Kampagne ist eine Aneinanderreihung von Modulen innerhalb einer Spielwelt.

2020er: Kampagne bedeutet jetzt offenbar ein etwas umfangreicheres Abenteuer.  wtf?
Irgendwie ergibt das aber auch wieder Sinn - vgl. Wargames und Kriegsführung, eine Kampagne = ein Feldzug.
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!

Offline Zanji123

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.072
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #10 am: 2.08.2022 | 08:07 »
70er-Jahre-Kampagne: unendlich, über Gruppen und DMs hinweg. Jedes AD&D-Spiel findet im selben Universum statt, deshalb können Spieler-Personnagen auch bei anderen DMs mitspielen.

80er-Jahre-Kampagne: Feste DMs und Gruppen, eine Kampagne ist eine Aneinanderreihung von Modulen innerhalb einer Spielwelt.

2020er: Kampagne bedeutet jetzt offenbar ein etwas umfangreicheres Abenteuer.  wtf?
Irgendwie ergibt das aber auch wieder Sinn - vgl. Wargames und Kriegsführung, eine Kampagne = ein Feldzug.


:-P wusste nicht das die Phileasson Kampagne oder die Enemy within campagne in den 2020ern geschrieben worden ist


Als Europäer wäre ich dir sehr verbunden wenn du da nicht so verallgemeinern würdest. ja, es gibt die beiden Schulen, aber ich würde nicht sagen das sie sich so sauber zwischen den Kontinenten trennen lassen. Die Idee der fest geplanten Kampagne mit festem Anfang und Ende habe ich tatsächlich zuerst bei White Wolf in den 90s kennengelernt.

ich wiederhole nur das was mir an den Kopf geworfen wurde als ich den Thread über diesen 30 jahre langen Kampagnen DM der in Youtube und sonstwo vorgestellt worden ist nachgefragt habe
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.518
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #11 am: 2.08.2022 | 08:09 »

:-P wusste nicht das die Phileasson Kampagne oder die Enemy within campagne in den 2020ern geschrieben worden ist

Wenn du es schaffst, Phileasson in 5-7 Sitzungen durchzuspielen, fällt sie tatsächlich in die 2020er-Definition.
 ;)
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.446
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #12 am: 2.08.2022 | 08:17 »
70er-Jahre-Kampagne: unendlich, über Gruppen und DMs hinweg. Jedes AD&D-Spiel findet im selben Universum statt, deshalb können Spieler-Personnagen auch bei anderen DMs mitspielen.

80er-Jahre-Kampagne: Feste DMs und Gruppen, eine Kampagne ist eine Aneinanderreihung von Modulen innerhalb einer Spielwelt.

2020er: Kampagne bedeutet jetzt offenbar ein etwas umfangreicheres Abenteuer.  wtf?
Irgendwie ergibt das aber auch wieder Sinn - vgl. Wargames und Kriegsführung, eine Kampagne = ein Feldzug.

Sehe ich ähnlich: Der Begriff "Kampagne" wird heutzutage für etwas anderes benutzt bzw. die Hürde, was eine Kampagne ist, ist nicht mehr so hoch.

Heutzutage würde ich eine Definition wählen, wie es @Weltengeist beschrieben hat. Mehrere Abenteuer, die verzahnt sind. Ich würde aber wenigstens noch ein bisschen Settingveränderung erwarten.
Das ist als Definition schon recht niederschwellig und vermutlich ist das auch der Grund, warum heutzutage alles mögliche als Kampagne bezeichnet wird - was freilich keine Abwertung sein soll.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Zanji123

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.072
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #13 am: 2.08.2022 | 08:17 »
Wenn du es schaffst, Phileasson in 5-7 Sitzungen durchzuspielen, fällt sie tatsächlich in die 2020er-Definition.
 ;)

 >;D Challenge accepted. Man liest einfach 90 % des Abenteuers vor *muharharhar* oder macht die Sitzungen einfach 24 Stunden



Sehe ich ähnlich: Der Begriff "Kampagne" wird heutzutage für etwas anderes benutzt bzw. die Hürde, was eine Kampagne ist, ist nicht mehr so hoch.

Heutzutage würde ich eine Definition wählen, wie es @Weltengeist beschrieben hat. Mehrere Abenteuer, die verzahnt sind. Ich würde aber wenigstens noch ein bisschen Settingveränderung erwarten.
Das ist als Definition schon recht niederschwellig und vermutlich ist das auch der Grund, warum heutzutage alles mögliche als Kampagne bezeichnet wird - was freilich keine Abwertung sein soll.

ich glaube dies hat aber auch mit dem Alter der Spieler bzw. dem Zufluss an neuen Spielern zu tun. Als Spieler aus den 80ern hast du jetzt als Erwachsener einfach nicht mehr die Zeit (wenn du dann noch Kinder hast) ellenlange Abende zu spielen daher werden die Kampagnen inkl. Finale wohl auch "kürzer" bzw. die kürzeren Kampagnen werden beliebter (gab's definitiv ja früher auch schon), als neuer Spieler der jetzt als Jugendlicher reinkommt willst du so ein Abenteuer ja auch "zum Ende bringen"
« Letzte Änderung: 2.08.2022 | 08:22 von Zanji123 »
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.518
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #14 am: 2.08.2022 | 08:20 »
>;D Challenge accepted. Man liest einfach 90 % des Abenteuers vor *muharharhar* oder macht die Sitzungen einfach 24 Stunden
:d
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #15 am: 2.08.2022 | 08:38 »
Sie sollte aus einem gemeinsamen Thema welches in verschiedenen Abenteuern bespielt wird bestehen. Die Länge finde ich eher unwichtig.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.640
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #16 am: 2.08.2022 | 08:43 »
Kampagne kann drei Sachen bedeuten:

1. Ein Serie/Zusammenhang von "Abenteuern", die auf ein Ziel zusteuern, also ein Abenteuerpfad. Davon ist die Rede, wenn wir sagen: Wir haben Manitou Springs / Reign of the Forst Maiden /... gespielt. Eine Kampagne ist dann so lang, wie man eben braucht, um sie durchzuspielen. Kann von Gruppe zu Gruppe durchaus unterschiedlich sein.

2. Eine Spielgesamtheit einer Gruppe. Dann hast du so Theseus-Fragen. Darf man Charaktere/Spieler/SL austauschen, damit es noch die gleiche Kampagne ist? Unterschiedliche Gruppen und Kreise kommen da zu unterschiedlichen Antworten. Das meinen wir, wenn von "unserer Kampagne" sprechen. Jedenfalls ist unter einem solchen Modell ein Oneshot eine Kampagne. Womöglich auch schon eine Session 0, wenn wir zum Spielen nie gekommen sind. "Unsere Kampagne hat leider nie richtig angefangen."

3. Kannst du einen Ansatz über wiederholte Elemente wählen. Eine Kampagne ist also eine Wiederholung gewisser großer Kreise im Spielsystem, wobei der Ausgang vorheriger Durchläufe die folgenden beeinflusst. Was das ist, ist von Spiel zu Spiel unterschiedlich. Bei D&D also das wiederholte Bekämpfen von Monstern und Aufleveln, wobei die Monster und Fähigkeiten sich dabei bei jedem Durchlauf erneuern/verbessern. Das ist anscheinend damit gemeint, dass gewisse Spiele nicht "kampagnenfähig" seien. Es gibt also keine solchen wiederholbaren Strukturen, um das Spiel potentiell unbegrenzt, aber variiert weiterlaufen zu lassen. Wenn du so tust, hat Capes eine Kampagnen-Länge von einer Szene, weil danach jeder Zyklus des Spiels mit dem geänderten Status Quo wieder losgeht.
« Letzte Änderung: 2.08.2022 | 18:16 von 1of3 »

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.086
  • Username: aikar
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #17 am: 2.08.2022 | 09:29 »
Als Spieler aus den 80ern hast du jetzt als Erwachsener einfach nicht mehr die Zeit (wenn du dann noch Kinder hast) ellenlange Abende zu spielen daher werden die Kampagnen inkl. Finale wohl auch "kürzer" bzw. die kürzeren Kampagnen werden beliebter
Was ich auch noch bemerke: Ältere Spieler wollen gewisse "Füller-Elemente" wie z.B. die Anwerbung gar nicht mehr spielen, weil sie sie schon zig-mal erlebt haben. Da kommt dann "Können wir das überspringen, du sagst uns den Auftrag kurz und knapp und wir starten ins Abenteuer?" Auch das verkürzt Abenteuer/Kampagnen.

Online Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.766
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #18 am: 2.08.2022 | 09:33 »
Ich würde Kampagne von Modul oder Abenteuer abgrenzen wollen. Ein Modul oder Abenteuer behandelt ein bestimmtes eng abgegrenztes Thema oder Problem. Kampagnen gehen darüber hinaus, entweder, indem sie mehrere Module aneinanderreihen, ggf. mit Zwischenspiel, oder indem sie das Konzept des Strukturierens des Spielinhaltes in kleineren Einheiten komplett über Bord wirft. Das führt dazu, und das wäre ein abgeleitetes Kriterium, dass eine Kampagne gravierende Veränderungen z.b. in den Charakteren oder in der Spielwelt enthalten muss, die im weiteren Spielverlauf Relevanz haben. Der Umkehrschluss, dass ein Modul sowas nicht enthalten darf, gilt dagegen aus meiner Sicht nicht.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.828
  • Username: Issi
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #19 am: 2.08.2022 | 10:26 »
Und wenn sie nicht gestorben sind, dann spielen sie noch heute...
 ~;D


Ernst:
Kommt auf den Metaplot an.
Wenn der erfüllt ist, ist die Kampagne idR.vorbei. Und man kann eine neue anfangen.
Auch in der selben Welt mit den selben Figuren.

Wenn es jetzt natürlich keine speziellen Metaplot gibt, und sich ein kleines Abenteuer ans nächste reiht, dann ist theoretisch Open End.

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.932
  • Username: unicum
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #20 am: 2.08.2022 | 10:37 »
Erstmal meine Definition voraus (im übrigen betrachte man was der Strangersteller fragt, nämlich nach der eigenen Meinung,...)

Eine Kampange besteht aus mehreren, Abenteuern mit der gleichen zusammenstellung von Spielern. Es kann (sollte) einen übergeordneten Plot geben.
Analogie: Eine Kampange ist eine Fernseh/Filmserie, ein Abenteuer ist eine einzelne Episode.

Also würde ich sagen das es ab ~5+ Spielsitzungen für mich zur Kamapnge wird. Davor besteht für mich immer noch das Damoklesschwert das es nicht klappt.

Gegendarstellung: Ich habe ein Conabenteuer das auf Cons etwa 10 Stunden dauert (eine Spielsitzung) aber online auch schon mal ausuferte auf 30,... (6 Spielsitzungen) das würde ich keine Kampange nennen.

Vieleicht noch so etwas was für mich kamapngenfeeling auslöst: Wenn es gefühlt die "Heldenreise" abbildet. Also sich die Spielfiguren anfangen können zu verändern. Das kann dann auch das sein was man "open end" nennt.

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.402
  • Username: nobody@home
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #21 am: 2.08.2022 | 10:48 »
Ich würde ganz allgemein sagen, daß eine Kampagne ein Ziel oder einen Handlungsbogen braucht, das/der über lediglich 1W3 Abenteuer hinausgeht. Die Länge ergibt sich dann direkt aus der Zeit, die's braucht, um damit zum Abschluß zu kommen -- und wenn man danach noch nicht aufhören will, setzt man sich halt neue Ziele.

Das mag jetzt auf den ersten Blick die Art von Spiel, die "einfach nur" mehr oder weniger nach dem Überraschungsprinzip ein Einzelabenteuer nach dem nächsten dahinplätschert, vom Kampagnenbegriff ausschließen -- und insoweit, als es tatsächlich nur das ist, täte ich mich tatsächlich schwer damit, den daran festzumachen. Aber ich gehe auch andererseits davon aus, daß die meisten Spieler im Laufe der Zeit das ziellose Dahindriften etwas leid und schon eigene Ambitionen über "Mal schauen, was die SL heute wieder Leckeres für uns zubereitet hat" hinaus entwickeln werden, wodurch der "eigentliche Kampagnenmodus" dann losticken kann...

Offline Eadee

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 133
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Eadee
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #22 am: 2.08.2022 | 11:00 »
Vielen Dank für euren Input. Ich finde das sehr interessant was für unterschiedliche Auffassungen es gibt und auch den Gedanken dass die Definition einer Kampagne unterschiedlich sein kann, je nach geographischem Standort oder Zeitraum in dem sich die Spielrunde befindet.


Für mich persönlich ist eine Kampagne dadurch definiert dass sie einen, oder mehrere inhaltliche Rote Fäden beinhaltet die Themengebend sind. Sollten all diese Fäden aufgelöst werden ohne Folgefäden zu produzieren ist die Kampagne definitiv zu ende. Es ist auch möglich dass ganz Banal "das Schicksal der Spielercharaktere" der rote Faden ist, aber dann endet diese Kampagne eben mit dem Tod des letzten SC.

Es gibt gerailroadete Kampagnen und es gibt Sandboxkampagnen und obwohl ich letztere klar bevorzuge, kann eine wirklich gute Kampagne auf Schienen sehr viel Freude bereiten (vor allem dann wenn die Kampagne nur Bahnhöfe vorgibt und die Spieler die Schienen selbst legen dürfen, wie z.B. in der Phileasson-Saga).

Alles in Allem muss ich sagen dass wenn weder ingame noch outgame mehr als ein halbes Jahr Zeit vergeht, ich das ganze irgendwie nicht so recht als Kampagne erlebe. Vor allem der Zeitraum über den sich das ganze in der Spielwelt erstreckt ist für mich bedeutend. Ich denke also um die 24 Spieltermine sind für mich so der Punkt wo ich das Kampagnenfeeling bekomme.
Bei einer Kampagne erwarte ich einfach dass man nicht nur von Tag zu Tag lebt, sondern auch langfristig vorausplant. Man trifft auf rote Fäden in einem Abenteuer und hat dann Zeit sich zu überlegen was man mit diesen roten Fäden tun will, oder wie man reagiert wenn man wieder auf sie trifft.

Ja, ich glaube ich muss für mich festhalten, der Aspekt dass man als Spieler "planen" oder sich "vorbereiten" kann auf etwas ist für mich entscheidend dafür ob ich es als eine Kampagne ansehe. Und mit 7 Spielabenden Gesamtdauer sehe ich diese Planbarkeit nicht (außer diese 7 Spielabende enthalten sehr viel downtime und übersprungene Zeit).

Wenn mich ein roter Faden dauerhaft zwischen den Spielterminen beschäftigt, denkmaterial gibt, Planung ermöglicht, dann... ja dann ist das eine Kampagne.


Analogie: Eine Kampange ist eine Fernseh/Filmserie, ein Abenteuer ist eine einzelne Episode.
Schöner Vergleich. Ich würde eine Kampagne bei manchen Serien sogar schon einer Staffel zuordnen, bei anderen Serien ist die ganze Serie eine Kampagne. So oder so, die Haupt und Nebenrollen können sich ändern und es kann auch Spin-Offs in derselben Spielwelt geben, diese sind dann aber eigene Kampagnen (oder einzelabenteuer).
« Letzte Änderung: 2.08.2022 | 11:03 von Eadee »

Offline Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.994
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #23 am: 2.08.2022 | 11:18 »
Wenn mich ein roter Faden dauerhaft zwischen den Spielterminen beschäftigt, denkmaterial gibt, Planung ermöglicht, dann... ja dann ist das eine Kampagne.
Der Definition kann ich mich anschließen. Unsere vor beinahe 25 Jahren gestartete Kampagne (heute als DnD 3.5 gespielt) ist genau das.

Sie ist eher sandboxig als railroadig, aber jetzt, wo die Gruppe 17. bis 18. Stufe ist, sind mehrere "Schneebälle ins Rollen gekommen" und haben sich in Lawinen verwandelt, die die Gruppe nicht aussitzen könnte. Mittlerweile sind so ziemlich alle Geheimnisse gelüftet und die Antagonisten und ihre Motivationen sind der Gruppe nun klar und vertraut. Jetzt müssen Konflikte entschieden werden - Endgame sozusagen.

Wieviele Spielstunden eingeflossen sind - das kann ich nicht sagen. Seit bestimmt 15 Jahren schaffen wir nur noch 2-5 Spieltermine im Jahr Beruf und Familien haben ihren Preis - und Corona drückte die Bilanz noch einmal.
・Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
・Zeitreise-Anleitung
・Dein System konkret!
・Ideensteinbruch aus meinem D20


Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline Ainor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.520
  • Username: Ainor
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #24 am: 2.08.2022 | 12:02 »
Die Diskussion gab's hier ja schonmal hier irgendwo und da wurde ich nett drauf hingewiesen das dieses "abgeschlossene Kampagnen ding" eher eine Europäische Sache ist

Umm, Dragonlance ?


Allgemein finde ich dass man bei Spielen mit starker Aufstiegsmechanik (D&D etc, insbesondere ab 3E) auch eine starke Motivation hat bis in die hohen Stufen zu spielen. Das ginge zwar auch mit unzusammenhängenden Abenteuern, aber das ganze lässt sich einfacher verpacken wenn es eine zusammenhängende Kampagne mit rotem Faden darstellt. Dadurch bekommt man als Normalfall Kampagnen die solange dauern bis man grob Stufe 20 erreicht hat, also relativ lange. 
Es wird zu viel darüber geredet wie gewürfelt werden soll, und zu wenig darüber wie oft.
Im Rollenspiel ist auch hinreichend fortschrittliche Technologie von Magie zu unterscheiden.

Online Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.766
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #25 am: 2.08.2022 | 12:15 »
Umm, Dragonlance ?

Und die ca. 3000 Abenteuerpfade, die es für diverse DnDs und Ableger gibt. Oder Witchfire. Oder Erebus Cross. L5R-Kram. Wie sieht es bei WoD-Kampangnen aus?
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline postkarte

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 70
  • Username: postkarte
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #26 am: 2.08.2022 | 13:33 »
1982 gab es mit The Traveller Adventure ja eigentlich auch eine abgeschlossene Kampagne, die sich über Jahre erstrecken kann.

Etwas kleiner als Dragonlance gab es davor schon die Against the Slave Lords Reihe (A1-A4), 1980+81 und nach dem Erfolg der ersten Dragonlanceabenteuer Mitte der 80er Queen of the Spiders für AD&D, wo auch die Against the Giants und die Drow Bände zu einer abgeschlossenen Handlung zusammengezogen wurden und das neue Tempel of Elemental Evil (als starke erweiterte Version des Village of Hommlet von 1979).

Das ist nicht alles erst 2020.

Offline Zanji123

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.072
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #27 am: 2.08.2022 | 13:59 »
wobei ich es immer sehr "interessant" finde "Temple of Elemental Evil" als Kampagne zu bezeichnen :-) ich mein ja zwischen den zeilen ist da irgendwo ne Story versteckt und in den Räumen passiert garantiert viel.... aber man findet halt nix aber das is n anderes Thema

Aber ja Dragonlance wird von vielen Amerikanischen GM Youtubern als "the thing that change how we played D&D" da es ab da wohl eher Richtung "story" ging als vorher "eher mehr kämpfen mit n bisschen story"
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline Pyromancer (weg)

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.784
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #28 am: 2.08.2022 | 17:29 »
Zu einer Kampagne gehört ja nicht nur die Länge, sondern auch eine wie auch immer geartete Struktur, mit Zäsuren. Ein überlanges Abenteuer, dass über 10 Sitzungen gespielt wird (z.B. weil die Gruppe trödelt) ist deswegen noch keine Kampagne. Eine Kurzkampagne kann aber durchaus nach 10 Sitzungen rum sein. Und 10 Sitzungen ist auch für mich so ungefähr die Untergrenze, ab der man nachdenken kann, das Ganze "Kurz-Kampagne" zu nennen, drunter lohnt sich nicht.

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.621
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #29 am: 2.08.2022 | 17:38 »
Ich könnte mir übrigens vorstellen, dass viele eine Kampagne in der Praxis viel profaner als eine Reihe von Sitzungen definieren, zwischen denen ihre Charaktere ein paar Stufen aufsteigen. Wenn man am Ende deutlich mächtiger ist als am Anfang, war's eine Kampagne. ;)
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -
Pausierend: Wilde See (Savage Worlds)

Offline Pyromancer (weg)

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.784
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #30 am: 2.08.2022 | 17:51 »
Ich könnte mir übrigens vorstellen, dass viele eine Kampagne in der Praxis viel profaner als eine Reihe von Sitzungen definieren, zwischen denen ihre Charaktere ein paar Stufen aufsteigen. Wenn man am Ende deutlich mächtiger ist als am Anfang, war's eine Kampagne. ;)

Zustimmung! In der Praxis ist das sehr oft das Unterscheidungsmerkmal zwischen langem Abenteuer und Kampagne: In der Kampagne wird zwischendurch gesteigert! Das ist eine Zäsur und ein Element der Strukturierung.

Offline Kaskantor

  • Legend
  • *******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 4.119
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #31 am: 4.08.2022 | 06:59 »
Eine Kampagne ist für mich eine Aneinanderreihung von Abenteuern, die zusammen ein großes Ganzes ergeben.

Sollte so etwas in drei Abenden zu bewerkstelligen sein, nenne ich es halt Mini-Kampagne:)
"Da muss man realistisch sein..."

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.402
  • Username: nobody@home
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #32 am: 4.08.2022 | 09:57 »
Ich könnte mir übrigens vorstellen, dass viele eine Kampagne in der Praxis viel profaner als eine Reihe von Sitzungen definieren, zwischen denen ihre Charaktere ein paar Stufen aufsteigen. Wenn man am Ende deutlich mächtiger ist als am Anfang, war's eine Kampagne. ;)

Mag zumindest auf die von uns zutreffen, die primär Stufen- und ähnliche Power-Up-Systeme verwenden, sicher. Für den spärlichen Rest taugt's als Definition ggf. weniger -- ich bin ja selbst beispielsweise kein Traveller-Spieler, aaaber... ;)

NPC-Beholder

  • Gast
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #33 am: 4.08.2022 | 10:29 »
Hallo,


...eine Kampagne, kann von der 6-8 Stufe sein, sowie kann sie von 8-12 Stufe gehen und Natürlich die bis open-end.
Das ist egal ob sie ein Sinn hat, also eine Zusammenhängende Geschichte oder wie ein Puzzel von Abenteuer für Abenteurer.

Wenn man viel Erleben möchte mit dem System, sind die Stufen 6-8 wohl die Beliebten. Die Charaktere voll auszureizen sind die Stufen wohl 10-12.


Etwas OT:
Es kann auch ein An testen von ein System sein. Das man die Berufe/ Klassen auf Kleinen Stufen spielt, und das Verhältnis abtastet von Fertigkeiten und Magie (usw.).
« Letzte Änderung: 4.08.2022 | 10:30 von NPC-Beholder »

Offline Tintenteufel

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.578
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mhyr
    • Tintenteufel
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #34 am: 4.08.2022 | 11:48 »
Ich persönlich spreche von einer Kampagne wenn die Runde von Anfang an über

a) mehrere Abenteuer (2+)
oder
b) einen größeren Stufenbereich (3+)

angelegt ist.

Also von einem Campaign Arc bis zur Zero to Hero (in D&D bspw. Level 1-20) Mega Campaign für mich alles eine Kampagne.
Spiele derzeit D&D 5e.
Im Bereich Spielberichte könnt ihr mehr über unsere Homebrew-Kampagne erfahren, auf meinem Blog mehr zu unserer Spielwelt Avalon und auf Instagram Bilder unserer Runde sehen. Ach, und ich habe eine ko-fi-Seite mit kostenlosen Karten!

NPC-Beholder

  • Gast
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #35 am: 4.08.2022 | 12:44 »
Hallo,
@Tintenteufel

Ich persönlich spreche von einer Kampagne wenn die Runde von Anfang an über

a) mehrere Abenteuer (2+)
oder
b) einen größeren Stufenbereich (3+)

angelegt ist.

Also von einem Campaign Arc bis zur Zero to Hero (in D&D bspw. Level 1-20) Mega Campaign für mich alles eine Kampagne.


...eine Schöne Aussage, die da ist!!!! Aber die Aller Beste ist, die ich als mit big Markiert habe. Das trifft es wohl Richtig zu.

Offline The Forlorn Poet

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 4.785
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #36 am: 4.08.2022 | 13:10 »
Für mich ist der Begriff deshalb etwas schwierig, weil er - in meinen Augen - zwei Bedeutungen hat.

1. Die Abenteuer, die in ihrer Gesamtheit eine größere Geschichte erzählen. (bspw. Curse of Strahd ... Der Innere Feind ... Die Masken des Nyarlathotep ... usw.)

und

2. Die Abenteuer einer Abenteurergruppe. Der komplette Zeitraum der Existenz einer Abenteurergruppe. Das kann dann auch mehrere Geschichten aus "Erstens" beinhalten. Was dann mehrere Kampagnen in einer Kampagne wäre ...
“Prophet!” said I, “thing of evil!—prophet still, if bird or devil!
By that Heaven that bends above us—by that God we both adore—
Tell this soul with sorrow laden if, within the distant Aidenn,
It shall clasp a sainted maiden whom the angels name Lenore—
Clasp a rare and radiant maiden whom the angels name Lenore.”


- The Raven, Edgar Allan Poe

Offline Rorschachhamster

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.036
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #37 am: 4.08.2022 | 13:25 »
Als alter Sandboxer ist für mich ein Abenteuerpfad keine Kampagne, sondern eine Aneinanderreihung von Abenteuern. Ein Kampagne wird es erst durch Ergebnisoffenheit und eine gewisse Lebendigkeit jenseits einer einzelnen Abenteuergruppe, sei es durch mehrere Gruppen, oder verschiedene Gruppen der gleichen Spieler an anderen Orten oder mit anderen Vorzeichen.  ;D Oder auch nur durch die Arbeit der SL, die reinfließt.  8)

Länge ist offen. Aber idealerweise Jahre.  ;D
Rorschachhamster
DMG Pg. 81 " The mechanics of combat or the details of the injury caused by some horrible weapon are not the key to heroic fantasy and adventure games. It is the character, how he or she becomes involved in the combat, how he or she somehow escapes — or fails to escape — the mortal threat which is important to the enjoyment and longevity of the game."

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.402
  • Username: nobody@home
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #38 am: 4.08.2022 | 13:55 »
Fate Core definiert eine Kampagne nebenbei als "[...] die gesamte Zeit, die ihr mit einem konkreten Spiel verbringt – jede Sitzung, jedes Szenario, jeden Handlungsbogen". Im Prinzip könnte man sich da noch um das "konkrete Spiel" streiten (ob es beispielsweise für alle noch dasselbe Spiel ist, wenn jeder Spieler seinen Charakter aus Sterblichkeits- oder anderen Gründen mindestens einmal gewechselt hat, ist ziemlich definitiv Auslegungssache), aber davon mal abgesehen scheint mir das klar genug.

Zur Frage, wie lang so etwas in Zahlen ausfällt, mag interessant sein, daß Fate Core auf den betreffenden Seiten (202/203, Abschnitt "Spielzeit" in der deutschen Fassung) gerne Pi mal Daumen davon ausgeht, daß sich jede größere Einheit normalerweise aus bis zu vier kleineren ergibt -- eine Sitzung also vielleicht angenommene 2-4 Stunden (formal gibt's natürlich keine Obergrenze, aber bei einer ausgedehnten Mammutsitzung würde ich mir schon überlegen, zwischendurch auch mal einen kleinen Meilenstein extra zu setzen; im Standardtakt gibt's die jeweils am Ende), ein Szenario 1-4 Sitzungen, ein Handlungsbogen 2-4 Szenarien...alles nicht in Stein gemeißelt, aber man kann es doch zur groben Orientierung benutzen. Auf dieser Skala gehen die Autoren dann für sich davon aus, daß eine Kampagne vielleicht so ca. zehn Szenarien (also umgerechnet 10-40 Sitzungen) lang dauern und mit einem anständigen Finale enden wird, woraufhin die Spieler dann ruhig etwas Neues anfangen können -- vorgeschrieben ist dadurch wohlgemerkt noch lange nichts, und daß Kampagnen potentiell Jahre dauern können, wird im weiteren Text auch ausdrücklich erwähnt, aber als ein erster Anhaltspunkt insbesondere für Neu-SL mit gewissen Vorplanungsambitionen klingt das für mich eigentlich recht vernünftig.

Offline Tintenteufel

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.578
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mhyr
    • Tintenteufel
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #39 am: 4.08.2022 | 14:51 »
Ich persönlich spreche von einer Kampagne wenn die Runde von Anfang an über

a) mehrere Abenteuer (2+)
oder
b) einen größeren Stufenbereich (3+)

angelegt ist.

Also von einem Campaign Arc bis zur Zero to Hero (in D&D bspw. Level 1-20) Mega Campaign für mich alles eine Kampagne.

Ich muss revidieren oder besser gesagt ergänzen, dass es sich mMn auch um eine Kampagne handeln kann wenn man mit einem One Shot gestartet ist und noch ein Abenteuer dran gehängt wurde und noch Abenteuer usw.
Spiele derzeit D&D 5e.
Im Bereich Spielberichte könnt ihr mehr über unsere Homebrew-Kampagne erfahren, auf meinem Blog mehr zu unserer Spielwelt Avalon und auf Instagram Bilder unserer Runde sehen. Ach, und ich habe eine ko-fi-Seite mit kostenlosen Karten!

Offline Doc-Byte

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #40 am: 4.08.2022 | 16:42 »
Vielleicht gibt es ja auch ganz andere Kriterien die für euch wichtiger sind bei der Definition was eine "Kampagne" ist, diese würde ich auch gerne hören, aber über eine tatsächliche Angabe zur Anzahl der Spielabende die ihr mindestens erwarten würdet würde ich mich besonders freuen!

Diese Definition stammt zwar nicht von mir (sonder aus dem equinox Regel-Handbuch), ich habe sie aber leicht angepasst und ergänzt übernommen, da sie sich mit meiner Meinung deck:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

vgl. ergänzend dazu auch:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Was die Länge einer Kampagne angeht, hängt das in meinen Augen tatsächlch primär mit dem Erreichen eines Ziels zusammen, welches einen größeren Handlungsbogen abschließt. (Ob jetzt "erfolgreich" oder auch nicht.) Die dafür erforderlichen Spielsitzungen können variieren, aber tendenziell würde ich für eine Kampage schon mehr als nur eine Handvoll davon ansetzen. - Andersherum bin ich jetzt auch nicht so der Anhänger der open-end-unendlich Kampagne. Wenn eine Kampagen (nach meinem Verständnis) abgeschlossen ist, würde ich persönlich eher eine neue Kampagne starten. Diese kann eine neue völlig neue Geschichte beginnen, aber auch durchaus eine Folge-Kampagne sein, die auf den Figuren, Plots uns losen Enden der vorherigen Kampagne aufbaut.

NPC-Beholder

  • Gast
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #41 am: 4.08.2022 | 17:05 »
Hallo,


...eine "gut" gemachte Kampagne spielt auch mit der Umgebung ab. Das man sich auf das Szenario der Umgebung anpassen kann. Dann kann man auch eine weitere Kampagne spielen.
Somit den Blickwinkel etwas öffnen lassen, für Erweiterte oder etwas Neues zu Entdecken.

-Edit:- - Eine Selbst gemachte Kampagne sollte auf die Fertigkeiten der Charaktere Mit hinaus Laufen-
« Letzte Änderung: 4.08.2022 | 17:23 von NPC-Beholder »

NPC-Beholder

  • Gast
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #42 am: 4.08.2022 | 17:12 »
Hallo,
@Tintenteufel

Ich muss revidieren oder besser gesagt ergänzen, dass es sich mMn auch um eine Kampagne handeln kann wenn man mit einem One Shot gestartet ist und noch ein Abenteuer dran gehängt wurde und noch Abenteuer usw.


...darüber würde sich Jede Gruppe Freuen.

Offline FaustianRites

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 272
  • Username: FaustianRites
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #43 am: 4.08.2022 | 18:17 »
Am besten jeder definiert sich das in seinem Kontext selber. Oder erläutert im nächsten Satz, was man in einer Kampagne vorhat.

Für mich war eine Kampagne damals immer mit einer eigenen Welt verbunden (ohne Verwendung von Kaufabenteuern), auf der man eine Zeit spielt. Das war je nach Spielleitung, bei der ich gespielt habe, alles zwischen 60 und 120 Sitzung (je 4 Stunden). Momentan lassen wir Spielleitung rotieren (gerade ist der 3. Meister dran) und versuchen, so gut es geht, alte Abenteuer und eigene Sachen in eine fortlaufende Geschichte zu integrieren.

Kampagnen auf meinen eigenen Welten waren meist zwischen 100 und ca. 300 Sitzungen, je nach Geschichte und Szenario.

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.574
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler!
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #44 am: 26.08.2022 | 08:43 »
Hallo zusammen,

für mich sind 9+ Spielabende an denen mindestens drei Abenteuer gespielt werden eine Kampagne.
Was die Anzahl der Abenteuer angeht bin ich wohl etwas Film Trilogie aber auch DSA Trilogien geprägt. Die Anzahl der Spielabende ist ein Erfahrungswert. Am ersten Spielabend ist dann eben der Einstieg, die Ausrüstung und häufig auch die Reise an den Ort des Geschehens mit ein paar Ereigniossen drann. Dann beginnt das eigentliche Abenteuer. Das dann am dritten Spielabend mit der großen Abschlußszene beendet wird.
Das von mir geleitete Paranoia RPG gibt auch eine Standardstruktur für Missionen / Abenteuer vor. Danach ist meine Zeitreisegeschichte die vier Mal diese Struktur durchläuft schon eine Kampagne obwohl ich sie wegen des gleichen Themas eher als Mission sehe.
Gespielt haben wir an der Mission etwa eineinhalb Jahre bei monatlicher Spielweise. Am Ende war dann auch die Luft raus so das ich die letzte Mission gekürzt habe.

Wichtiger für das Kampagnengefühl ist für mich aber weniger die länge sondern das die Handlungen der Charaktere für den weiteren Verlauf eine Bedeutung haben. Auch immer wieder vorkommende NPCs können eine Kampagne prägen.

Die Endloskampagne kenne ich natürlich auch. Also das bespielen eines Hintergrunds indem alle Abenteuer und Kampagnen spielen und der sich entsprechend verändert. Ich versuche dieses Konzept im Moment sogar über verschiedene unabhängige Runden hinweg ein zu bringen.

Gruß Jochen
Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler:

https://discord.gg/RuDqVSFYtC

Online Alteisen

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 28
  • Username: Mr Doc
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #45 am: 1.09.2022 | 21:59 »
Für mich sollte eine Kampagne einen übergeordneten und mehrere untergeordnete, kleinere Handlungsbögen haben, die solange abgehandelt werden und neu entstehen, bis der große Bogen sinnvoll abgeschlossen ist. Das kann mal in sechs Sitzungen sein, mal nach sechsundsechzig. Kommt halt drauf an, wie man den so anlegt und wie konzentriert die Spieler dem folgen. Und der Übergang zwischen einem langen Abenteuer und einer kurzen Kampagne kann halt fließend sein.
“To a man with a hammer, everything looks like a nail.”

― Mark Twain

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.798
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #46 am: 1.09.2022 | 22:11 »
Für mich ist eine Kampagne schon wenn ich die selben Charaktere auf der selben Welt spiele und entwickel. Natürlich sind die Abenteuer am liebsten miteinander verbunden, müssen sie aber nicht sein.

Aber natürlich kenne ich auch Kampagnen die eine komplette Story bilden.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Murphy

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 153
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ViceEarl
    • PEN & PAPER BLOG
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #47 am: 2.09.2022 | 08:42 »
Eine Kampagne ist für mich eine Aneinanderreihung von Abenteuern, die zusammen ein großes Ganzes ergeben.

Sollte so etwas in drei Abenden zu bewerkstelligen sein, nenne ich es halt Mini-Kampagne:)

Was Kaskantor sagt!  :d

Ein Abend = One-shot
Schafft man es nicht an einem Abend = Few-shot
Alles was zusammenhängend ist und nicht in zwei oder drei Abenden gespielt werden kann, ist eine Kampagne.
Egal ob eine Mini-Kampagne oder eine epische Kampagne, die mehrere Jahre dauert.

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.274
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #48 am: 2.09.2022 | 09:07 »
Zustimmung! In der Praxis ist das sehr oft das Unterscheidungsmerkmal zwischen langem Abenteuer und Kampagne: In der Kampagne wird zwischendurch gesteigert! Das ist eine Zäsur und ein Element der Strukturierung.

Ja, auf jeden Fall. Nur, ist das charakterisierendes Merkmal, oder logische Folge? Das gleiche gilt für die Anzahl der Spielsitzungen. Gefühlt kommt es mir albern vor, irgendwas mit 6 Spielsitzungen à 3 Stunden als Kampagne zu bezeichnen. Aber geht es wirklich einfach um zugebrachte Spielzeit? Wenn ich ein System als "Kampagnenspiel" bezeichne, dann meine ich damit, dass es Zeit braucht, um sein volles Potential zu entfalten. Die entscheidende Frage ist doch aber: warum?

Ich würde es wohl als Maßstab definieren. Und zwar den Maßstab einer bestimmten Spielrunde mit einem bestimmten System und bestimmten Charakteren. So eine Runde kann sich zusammenfinden für eine Sitzung, ein Abenteuer, oder eben eine Kampagne. Sitzung ist wirklich genau einmal treffen und spielen. Abenteuer bedeutet, das, was in der ersten Sitzung begonnen wurde, auch zu Ende zu bringen. Und Kampagne bedeutet, darüber hinaus zu gehen, die losen Enden aufzunehmen und ihnen in die Verästelungen zu folgen; herauszufinden, was danach geschieht.

Entscheidend ist eigentlich die Intention, und nicht das Resultat. Etwas, das als Kampagne verstanden und begonnen wird, dann aber nach drei Sitzungen auseinanderfällt, ist eben eine gescheiterte bzw. abgebrochene Kampagne. Und natürlich können Spieler oder Charaktere ausgetauscht werden, oder der Spielleiter wechseln, und es bleibt trotzdem dieselbe Kampagne.
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.392
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #49 am: 2.09.2022 | 10:10 »
Ich nenne alles so im Bereich von 3 bis 5 Sitzungen schlicht "ein Abenteuer".
Wenn das Abenteuer länger dauert, oder man mehrere Abenteuer mit den gleichen Helden spielt, rede ich bis ca sagen wir mal einem Dutzend Sitzungen von einer "Minikampagne".

Jenseits dieser Grenze ist es dann eine Kampagne. Wobei nach meinem Dafürhalten keine Rolle spielt, ob es nun unzusammenhängende Abenteuer sind, die man halt mit der gleichen Party bespielt, oder es einen zusammenhängenden Plot mit BBEG und allem drum und dran gibt. Ausschlaggebend ist für mich die Kontinuität bei den Helden (auch wenn man vllt hie und da mal einen ersetzen muss).

Eine typische Kampagne mag dabei so ca 40-50 Sitzungen dauern -- irgendwann höre ich auch auf, mitzuzählen. Bei einer regelmäßig zusammenkommenden Runde ist das also etwa 1 Jahr Laufzeit oder etwas mehr. Danach hat man oft Lust auf etwas Neues. Hatte aber auch schon Kampagnen, die nach 3 Jahren Echtzeit (mit Pausen hie und da) gerade mal bei der Hälfte waren, aber dann das RL zuschlug und ein Weiterspielen verhinderte.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Sphinx

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 861
  • Username: Sphinx
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #50 am: 2.09.2022 | 10:36 »
Uff gar nicht so einfach, was ich hier schreibe ist rein mein Bauchgefühl und nicht auf Fakten basierendes.
Ich gebe es mal in Stunden an, weil Spielsitzung ist keine Zeitangabe mit der man was anfangen kann. Meine sind im schnitt 2,5 - 6 Stunden lang...also nutze ich 4er Potenzen für meine Zeitschätzungen.

Ein One/Fewshot würde ich als kleinste Einheit ansehen. Dauert dann zwischen 3 - 8 Stunden.
Ein Abenteuer ist schon was Größeres, mit einem etwas ausufernden Handlungsstrang 12 - 40 Stunden.
Kampagne, ego mehrere zusammenhängende Abenteuer, ein Metaplot oder eine Sandbox 40+ Stunden.

Die Kampagnen, die ich auch so bezeichnen würde, und welche ich geleitet hab, waren meist über 1 Jahr Spielzeit. Bei ca alle 2 Wochen a 5 Stunden Spielen.
Aktuell leite ich eine Kampagne von Grimm Hollow "Citadel of the unseen Sun", sind 6 PDFs mit je ca. 100 Seiten. Vom Macher ist es so gedacht das man bei 5 Stunden/Woche je einen Monat an einem dieser PDFs Spielt und nach 6 Monaten durch ist also 120 Stunden. Kommt btw. auch in etwa hin auch wenn wir vermutlich am ende 150 Stunden brauchen werden (sind erst in Buch 3 ist also nur eine Schätzung weil ich denke wir sind ~20% langsamer)
« Letzte Änderung: 2.09.2022 | 10:39 von Sphinx »