Autor Thema: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!  (Gelesen 516861 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dark Stone Cowboy

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 4.208
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4775 am: 11.07.2021 | 15:33 »
Ich hab da ehrlich gesagt auch gar keine Lust mehr drauf und habe auch kein Problem, so jemanden sehr schnell aus den Gruppenplanungen zu entfernen. Und mit "sehr schnell" meine ich hier tatsächlich schon nach dem maximal 2. Vorfall. Je nach "Schwere" sogar schon nach dem ersten Vorfall. Es ist nämlich so, dass sich sowas für gewöhnlich nicht bessert. Egal wie oft man sowas anspricht. Für solche Leute ist das Spiel schlicht nicht wichtig genug. Für die ist - und das ist meine persönliche Einschätzung - das Spiel nur eine Ersatztätigkeit, sollte sich nichts anderes finden. Und mit "etwas anderes" können Sachen von "Runde Geburtstagsfeier des Schwiegervaters" bis "ich guck mir heute mal zum 20. mal Jurassic Park alleine zuhause an" gemeint sein.

Und das ist nicht einmal abwertend gemeint. Es ist ja völlig in Ordnung, wenn einem Rollenspiel nicht soviel wert ist. Das ist völlig legitim und es gibt da draußen sicher unzählige Spielrunden, die es genau so halten ... aber für mich ist so ein Mitspieler schlicht nicht zu gebrauchen. Ich brauche Mitspieler, die richtig Bock aufs Spiel haben und sich - im besten Fall - auch außerhalb des Spielabends mit dem Spiel beschäftigen wollen. Letzteres ist natürlich nur das Sahnehäubchen ...

Soll heißen: Wenn jemand nicht einmal die Zeit findet, um kurz laut zu geben via e-mail oder Discord ... oder noch einfacher über Handy-Messenger oder Old School als SMS ... sorry ... kann ich nicht brauchen. Eine kurze Mitteilung kann jeder immer machen. Die Zeit hat schlicht jeder. Kann mir keiner erzählen, dass man nicht einmal eine Minute Zeit freischaufeln kann am Tag. Nein ... auch die alleinerziehende Mutter kann mir das nicht weismachen. Das mag jetzt so für sich echt hartherzig und böse klingen ... aber an so einer Runde hängt oft so viel Arbeit für die Gruppe, dass es genauso unverschämt und böse ist, auf die anderen zu scheißen. Es reicht ja schon sowas zu schreiben wie "Sorry Leute, ich kann nicht. Bin zu sehr eingespannt. Bin beim nächsten mal dabei." -> Jeder weiß woran er ist und jeder kann planen. Fertig.

Offline Space Pirate Hondo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.538
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: Spieler... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #4776 am: 11.07.2021 | 15:39 »
Ich hab da ehrlich gesagt auch gar keine Lust mehr drauf und habe auch kein Problem, so jemanden sehr schnell aus den Gruppenplanungen zu entfernen. Und mit "sehr schnell" meine ich hier tatsächlich schon nach dem maximal 2. Vorfall. Je nach "Schwere" sogar schon nach dem ersten Vorfall. Es ist nämlich so, dass sich sowas für gewöhnlich nicht bessert. Egal wie oft man sowas anspricht. Für solche Leute ist das Spiel schlicht nicht wichtig genug. Für die ist - und das ist meine persönliche Einschätzung - das Spiel nur eine Ersatztätigkeit, sollte sich nichts anderes finden. Und mit "etwas anderes" können Sachen von "Runde Geburtstagsfeier des Schwiegervaters" bis "ich guck mir heute mal zum 20. mal Jurassic Park alleine zuhause an" gemeint sein.

Und das ist nicht einmal abwertend gemeint. Es ist ja völlig in Ordnung, wenn einem Rollenspiel nicht soviel wert ist. Das ist völlig legitim und es gibt da draußen sicher unzählige Spielrunden, die es genau so halten ... aber für mich ist so ein Mitspieler schlicht nicht zu gebrauchen. Ich brauche Mitspieler, die richtig Bock aufs Spiel haben und sich - im besten Fall - auch außerhalb des Spielabends mit dem Spiel beschäftigen wollen. Letzteres ist natürlich nur das Sahnehäubchen ...

Soll heißen: Wenn jemand nicht einmal die Zeit findet, um kurz laut zu geben via e-mail oder Discord ... oder noch einfacher über Handy-Messenger oder Old School als SMS ... sorry ... kann ich nicht brauchen. Eine kurze Mitteilung kann jeder immer machen. Die Zeit hat schlicht jeder. Kann mir keiner erzählen, dass man nicht einmal eine Minute Zeit freischaufeln kann am Tag. Nein ... auch die alleinerziehende Mutter kann mir das nicht weismachen. Das mag jetzt so für sich echt hartherzig und böse klingen ... aber an so einer Runde hängt oft so viel Arbeit für die Gruppe, dass es genauso unverschämt und böse ist, auf die anderen zu scheißen. Es reicht ja schon sowas zu schreiben wie "Sorry Leute, ich kann nicht. Bin zu sehr eingespannt. Bin beim nächsten mal dabei." -> Jeder weiß woran er ist und jeder kann planen. Fertig.

+100