Autor Thema: Anleitung zu GIMP  (Gelesen 2429 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline /dev/null

  • Adventurer
  • ****
  • With great power comes great opportunity
  • Beiträge: 880
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nephilim
    • Strangeminds
Anleitung zu GIMP
« am: 9.12.2005 | 14:37 »
@Nightsky: falls es dochmal interessant wird
http://docs.gimp.org/
ganz gut geschrieben und vollkommen frei (auch als pdf-snapschots)
"I'm all in favor of keeping dangerous weapons out of the hands of fools.  Let's start with typewriters."
Frank Lloyd Wright

Nightsky

  • Gast
Re: Anleitung zu GIMP
« Antwort #1 am: 9.12.2005 | 14:38 »
Ich danke Dir aber in die SW Liste gehört des net find ich.
Deswegen hab ich es mal rausgetrennt, da findet man es wenigstens auch schneller wieder.

Offline Spicy McHaggis

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.839
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Voodoo
Re: Anleitung zu GIMP
« Antwort #2 am: 8.11.2006 | 21:00 »
Kann mir jemand nen kurzen Tip geben wie ich es verhindere, daß sich beim verschieben einer Auswahl immer das ganze Bild mitbewegt?
"Neugier ist die Mutter der Weisheit"

Offline Bitpicker

  • /dev/gamemaster
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bitpicker
    • Nyboria - the dark side of role-playing
Re: Anleitung zu GIMP
« Antwort #3 am: 9.11.2006 | 10:07 »
Wie meinst du das? Ich habe gerade ein Bild geöffnet, einen rechteckigen Rahmen gezogen und den Inhalt des Rahmens einfach mit der Maus gezogen: der ausgewählte Teil wird als 'Schwebende Auswahl' bewegt, das Loch mit der Hintergrundfarbe gefüllt.

Was genau machst du?

Robin
Wie heißt das Zauberwort? -- sudo

(Avatar von brunocb, http://tux.crystalxp.net/)

Offline Spicy McHaggis

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.839
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Voodoo
Re: Anleitung zu GIMP
« Antwort #4 am: 9.11.2006 | 13:12 »
Ich wollte mich mit dem Prog etwas vertraut machen und einen Charbogen basteln. Ich habe Attribute als Text auf die Seite geschrieben, die Lineale ins Blid gezogen und will die Textteile jetzt markieren und verschieben, damit ich sie entlang eines Lineals ausrichten kann. Mal klappt es sehr gut, doch dann verschiebe ich wieder das ganze Bild....  ???
"Neugier ist die Mutter der Weisheit"

Offline Bitpicker

  • /dev/gamemaster
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bitpicker
    • Nyboria - the dark side of role-playing
Re: Anleitung zu GIMP
« Antwort #5 am: 9.11.2006 | 13:55 »
Sowas machst du mit Gimp? Da wäre ein Vektorprogramm wie Inkscape aber wesentlich geeigneter.

Du musst bei dem Cursor, der zum Bewegen von markierten Teilen gedacht ist (vier Pfeile in die vier Richtungen) darauf achten, dass der Mittelpunkt über dem ausgewählten Bereich liegt, sonst gilt die Verschiebeaktion nicht für das markierte Element, sondern für den Hintergrund.

Robin
Wie heißt das Zauberwort? -- sudo

(Avatar von brunocb, http://tux.crystalxp.net/)

Offline /dev/null

  • Adventurer
  • ****
  • With great power comes great opportunity
  • Beiträge: 880
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nephilim
    • Strangeminds
Re: Anleitung zu GIMP
« Antwort #6 am: 9.11.2006 | 14:17 »
Ach ja, wenns ums Auswahlen verschieben geht, das war auch mein erstes Gimp-Dauerproblem.
Du verschiebst übrigens normalerweise die Ebene, nicht das gesamte Bild  (das ist vor allem bei Textebenen wichtig)

Der einfachste Weg ist folgender:
Bei den Werkzeugeinstellungen für das Verschiebe-Werkzeug kannst du ein "wirkt auf:" einstellen und wenn du da auf Auswahl klickst wird nur die Auswahl, nicht die gesamte Ebene verschoben.
Ansonsten gibt es eine Tastenkombination, die das umschaltet, hängt aber von deinem System und Windowmanager ab, dazu am besten in das oben verlinkte Handbuch gucken.  Bei mir ist es Shift+Alt, weil man im KDE mit Alt ganze Fenster verschiebt...
« Letzte Änderung: 9.11.2006 | 14:19 von Neph »
"I'm all in favor of keeping dangerous weapons out of the hands of fools.  Let's start with typewriters."
Frank Lloyd Wright

Offline Spicy McHaggis

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.839
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Voodoo
Re: Anleitung zu GIMP
« Antwort #7 am: 9.11.2006 | 17:07 »
Danke für die Antworten... klappt soweit ganz gut.

@Bitpicker: Sollte nur zum reinkommen und zu Testzwecken sein...
"Neugier ist die Mutter der Weisheit"

Offline Bitpicker

  • /dev/gamemaster
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bitpicker
    • Nyboria - the dark side of role-playing
Re: Anleitung zu GIMP
« Antwort #8 am: 9.11.2006 | 20:15 »
Schon klar, aber du testest ein Auto ja bestimmt auch nicht nur im Rückwärtsgang. Ein Charakterblatt zu erstellen, nutzt bestenfalls 1% der Möglichkeiten von Gimp, ist aber extrem unhandlich im Vergleich zu Programmen wie Inkscape.

Robin
Wie heißt das Zauberwort? -- sudo

(Avatar von brunocb, http://tux.crystalxp.net/)

Offline Arbo

  • Legend
  • *******
  • Guru und Rockermulla mit der Lizenz zum Motzen!
  • Beiträge: 6.272
  • Username: Arbo Moosberg
    • KrAutism
Re: Anleitung zu GIMP
« Antwort #9 am: 26.02.2007 | 08:59 »
Mal abgesehen davon, dass sicher auch OpenOffice für genau diesen Zweck gute Dienste leistet.

Arbo
KrAutism (Blog)
Low Life Syndicate (Soundcloud)
Wirschaftsexperten, etwas Blöderes gibt's in keinem Tierpark! (V. Pispers)