Autor Thema: "Letzte Worte und Anekdoten"  (Gelesen 936665 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.287
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5650 am: 28.01.2021 | 12:00 »
Diskrepanz Eigenwahrnehmung vs Realität

Spielerin hält sich für Eine von den Guten.

SL: Ihr habt den Bad Guy auf Wunsch der Mafiapatin zu Tode gefoltert!
Spielerin: Aber wir foltern für das Gute!

 wtf?
Kenn ich auch, die Situation.

Werwolf-Spieler verhören einen verängstigten Gefangenen, den sie in seinem eigenen Haus überwältigt haben.
Spieler 1: "Ich beisse ihm ins Bein!"
Spieler 2: "Sprich endlich! Wir sind die Guten!"
 ;D  ::)
Tactician: 96%
PESA hilft!

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.575
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5651 am: 28.01.2021 | 12:04 »
Das kenn ich als:

SC zu NSC: "Sag mir, wer dich erpresst, oder ich bring dich um!"
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.811
  • Username: nobody@home
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5652 am: 28.01.2021 | 12:20 »
Ja, ja...den Joker spielen, aber sich für Batman halten. >;D

Offline Sphinx

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 804
  • Username: Sphinx
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5653 am: 28.01.2021 | 12:29 »
In unserer aktuellen D&D Kampagne
....
Mein Barbar hat zum Glück nur Intelligenz 3.   :o

 wtf? zumindest in 5E ist über 3 nötig um zusammenhängende Sätze sprechen zu können :) Das ist dann ja schon Hulk Level von Kommunikation. *Smash*

Offline Trichter

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.134
  • Username: Trichter
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5654 am: 28.01.2021 | 13:58 »
wtf? zumindest in 5E ist über 3 nötig um zusammenhängende Sätze sprechen zu können :) Das ist dann ja schon Hulk Level von Kommunikation. *Smash*
Hatte bei der Charaktererschaffung mit dem SL diese Diskussion. Wir spielen D&D3.5. Ich glaube da war 3 genau der Grenzwert um sprechen zu können. ;)
Auf die 3 bin ich auch nur gekommen, weil ich den Halbork Intelligenz-malus noch anwenden musste.

EDIT:
Das war der Satz, der mich dieses ausgeklügelte Charakterkonzept hat spielen lassen  >;D
https://www.d20srd.org/srd/theBasics.htm#intelligenceInt
"An animal has an Intelligence score of 1 or 2. A creature of humanlike intelligence has a score of at least 3."
« Letzte Änderung: 28.01.2021 | 14:26 von Trichter »

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.403
  • Username: Gunthar
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5655 am: 28.01.2021 | 15:44 »
Apropos 3en in Attributen (D&D 3 glaube ich): Würfelt mal Eure Charakterattribute mit 4W6 drop lowest.
Ein Spieler: 3, 3, 4 (Ja, der hatte 11 Einsen und eine Zwei gewürfelt!)  :o
SL zu dem Spieler: Kanns neu anfangen.

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.528
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5656 am: 28.01.2021 | 16:50 »
Apropos 3en in Attributen (D&D 3 glaube ich): Würfelt mal Eure Charakterattribute mit 4W6 drop lowest.
Ein Spieler: 3, 3, 4 (Ja, der hatte 11 Einsen und eine Zwei gewürfelt!)  :o
SL zu dem Spieler: Kanns neu anfangen.

Bestes Beispiel dafür, dass ich immer die Point buy - Methode anwende.
Würfeln ist zu zufällig (und oft ungerecht).
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.403
  • Username: Gunthar
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5657 am: 28.01.2021 | 16:56 »
Bestes Beispiel dafür, dass ich immer die Point buy - Methode anwende.
Würfeln ist zu zufällig (und oft ungerecht).
Darum ziehe ich das 6x6 Grid-Array vor. Jeder Spieler kann sich dann eine Linie (von 6 horizontal, 6 vertikal oder 2 diagonal) rauspicken und dann auf seine Attribute verteilen.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.014
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5658 am: 28.01.2021 | 17:08 »
Bestes Beispiel dafür, dass ich immer die Point buy - Methode anwende.
Würfeln ist zu zufällig (und oft ungerecht).
Hatte in D&D3 auch schon in einer Gruppe 18, 18, 17, 15, 13, 10 und 14, 13, 12, 10, 10, 8.
Das ist halt maximal unfair und für ein durchdesigntes Spiel wie D&D3 eigentlich unbrauchbar. SL bestand darauf, dass das so gespielt wird. Der Schlechtwürfler war merklich im Nachteil und hatte sichtlich weniger Spaß am Spiel. Dass der Gutwürfler dann auch noch einen Kleriker mit Kriegsdomäne genommen hat, war dem Ganzen nicht zuträglich.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Chaos

  • Famous Hero
  • ******
  • Demokrator auf Lebenszeit
  • Beiträge: 2.588
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chaos
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5659 am: 28.01.2021 | 18:20 »
Hatte in D&D3 auch schon in einer Gruppe 18, 18, 17, 15, 13, 10 und 14, 13, 12, 10, 10, 8.
Das ist halt maximal unfair und für ein durchdesigntes Spiel wie D&D3 eigentlich unbrauchbar. SL bestand darauf, dass das so gespielt wird. Der Schlechtwürfler war merklich im Nachteil und hatte sichtlich weniger Spaß am Spiel. Dass der Gutwürfler dann auch noch einen Kleriker mit Kriegsdomäne genommen hat, war dem Ganzen nicht zuträglich.

Alternative/Kompromiss: Man würfelt einmal einen Satz Attribute aus, und jeder Spieler benutzt diesen Satz für seinen Charakter.
Unordnung = Datenschutz
Was ich nicht finde, das findet auch kein Anderer!

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 15.704
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5660 am: 28.01.2021 | 19:29 »
:btt: Mehr Anekdoten, weniger Diskussionen über die "Auswürfeln vs. Point Buy"-Debatte!
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.758
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5661 am: 28.01.2021 | 19:31 »
Würfeln ist zu zufällig (und oft ungerecht).

Echt jetzt? Wenn Gary Gygax & Co das mal schon gewusst hätten... aber das wusste man vermutlich Anfang der 1970er noch nicht, da hat das Spielverständnis seither natürlich große Fortschritte gemacht...

Neuere Forschungsergebnisse angesehener Stochastiker zeigen übrigens, dass das Würfeln im Spiel selbst (bei Kämpfen etc.) AUCH zufällig und ungerecht ist. Sollte man also vielleicht auch endlich mal abschaffen.

Aber viele neue Systeme arbeiten ja auch schon daran. Da wird gewürfelt, und wenn es nicht gefällt, einfach Gummipunkt rein und nochmal würfeln. Solange bis das Ergebnis rausgekommen ist, das man haben wollte. :P

scnr >;D

(@Grey: Völlig deiner Meinung. Vielleicht mag das mal jemand abtrennen?)
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds)
In Vorbereitung: Eberron (Savage Worlds)

Offline Ainor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.184
  • Username: Ainor
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5662 am: 28.01.2021 | 20:43 »
Werwolf-Spieler verhören einen verängstigten Gefangenen, den sie in seinem eigenen Haus überwältigt haben.
Spieler 1: "Ich beisse ihm ins Bein!"
Spieler 2: "Sprich endlich! Wir sind die Guten!"
 ;D  ::)

Da hatte ich vor langer Zeit mal was ähnliches. Die SCs wurden dazu gedrängt zwei Königshäuser auszulöschen.
Dabei ein Spieler: "ICH bin ja gut. Ich passe nur auf dass die Wachen nicht eingreifen."
Die Wahrheit liegt auf der Battlemap.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.014
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5663 am: 28.01.2021 | 22:20 »
scnr >;D
Ja. Nett.
Ignoriert nur die Designunterschiede vom Ur-D&D und D&D3 sowie zwei Jahrzehnte Rollenspielentwicklung. 

Aber sehr spaßig. ;)
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.811
  • Username: nobody@home
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5664 am: 28.01.2021 | 22:58 »
Echt jetzt? Wenn Gary Gygax & Co das mal schon gewusst hätten... aber das wusste man vermutlich Anfang der 1970er noch nicht, da hat das Spielverständnis seither natürlich große Fortschritte gemacht...

Neuere Forschungsergebnisse angesehener Stochastiker zeigen übrigens, dass das Würfeln im Spiel selbst (bei Kämpfen etc.) AUCH zufällig und ungerecht ist. Sollte man also vielleicht auch endlich mal abschaffen.

Da vergleichst du natürlich Äpfel mit Birnen, weil zufällige und ungerechte Charaktererschaffung von da an das Spiel mit dem jeweiligen Charakter dauerhaft beeinflußt, während die Auswirkungen von Würfen im Spiel selbst ja doch meist zeitlich ein gutes Stück begrenzter sind als das.

Vielleicht sollte man also im Gegenzug dazu übergehen, auch die relevanten Werte der Charaktere selbst regelmäßig (sagen wir, so ein-, zweimal pro Sitzung) einfach komplett neu auszuwürfeln... 8]

Offline flaschengeist

  • Adventurer
  • ****
  • Systembastler
  • Beiträge: 530
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: flaschengeist
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5665 am: 29.01.2021 | 00:10 »
Da vergleichst du natürlich Äpfel mit Birnen, weil zufällige und ungerechte Charaktererschaffung von da an das Spiel mit dem jeweiligen Charakter dauerhaft beeinflußt, während die Auswirkungen von Würfen im Spiel selbst ja doch meist zeitlich ein gutes Stück begrenzter sind als das.

Vielleicht sollte man also im Gegenzug dazu übergehen, auch die relevanten Werte der Charaktere selbst regelmäßig (sagen wir, so ein-, zweimal pro Sitzung) einfach komplett neu auszuwürfeln... 8]

Geistreiche Replik  :d
Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann (Antoine de Saint-Exupéry). Ein Satz, der auch für Rollenspielentwickler hilfreich ist :).

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.758
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5666 am: 29.01.2021 | 07:22 »
Ignoriert nur die Designunterschiede vom Ur-D&D und D&D3 sowie zwei Jahrzehnte Rollenspielentwicklung. 

Äh, nein. Ihr verwechselt "eure Spielvorlieben" mit "Rollenspielentwicklung". Was auch der ganze Sinn meiner Replik war.
Bitte nicht "Meinungen" mit "Tatsachen" verwechseln. Ihr MÖGT das so. Schön für euch. Andere MÖGEN es anders.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds)
In Vorbereitung: Eberron (Savage Worlds)

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.014
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5667 am: 29.01.2021 | 08:45 »
Bitte nicht "Meinungen" mit "Tatsachen" verwechseln. Ihr MÖGT das so. Schön für euch. Andere MÖGEN es anders.
Ganz ehrlich, I call bullshit.

Niemand MAG es, aufgrund von Zufallsmechaniken am Beginn des Spiels für den Rest des Spiels signifikant schlechter dazustehen als die anderen Mitspieler.

"YAY! Ich kann einen inkompetenten Hanswurst neben griechischen Helden in einem gefährlichen Dungeon spielen!" sagte noch niemand jemals ernsthaft.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Sir Mythos

  • der ungehörte Anklopfer
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 19.246
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5668 am: 29.01.2021 | 08:50 »
So, jetzt kommen alle etwas runter und lassen das Thema hier bitte Ruhen - ihr dürft dafür gerne einen gesonderten Thread aufmachen.

 :btt:
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Rorschachhamster

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.650
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5669 am: 29.01.2021 | 09:06 »
 ;D Ich hab eine Anekdote, die da reinspielt und on Topic ist...
Neulich:
"Neuer"* Spieler so mit Int 9 und Cha 9 "Naja, das ist ja nicht so toll, da bin ich dann halt dumm und uncharismatisch..."
Ich so, im Wissen, das er damit der Eloquenteste und mindestens ebenso Intelligent ist, wie alle anderen... "Meinst Du?"  ;)

* bzw. alter Spieler, der wieder reingekommen ist, dank Onlinespiel.  :d

Online ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.287
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5670 am: 29.01.2021 | 09:07 »
Da hatte ich vor langer Zeit mal was ähnliches. Die SCs wurden dazu gedrängt zwei Königshäuser auszulöschen.
Dabei ein Spieler: "ICH bin ja gut. Ich passe nur auf dass die Wachen nicht eingreifen."
Ja...
Das ruft nach göttlicher Strafe! Verwandlung in einen Hasen? Oder einen Vogel Straus? Wahlweise Wer- oder Schreckensversion?
Tactician: 96%
PESA hilft!

Offline Eliane

  • Minotauren-Schlächter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.207
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Eliane
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5671 am: 29.01.2021 | 09:27 »
Ebenfalls in der Richtung, wenn auch schon sehr lange her:
Die Helden schleichen vorsichtig und sehr leise durch die Dunkelheit. Ein Lagerfeuer der Gegner scheint verlassen, keiner bemerkt sie. Läuft also. Plötzlich ruft der eine Held laut Richtung Feuer: "Hallo, ist da jemand?"

Wenig später, die Helden sind inzwischen angeschlagen (Leute am Feuer halt), erreichen sie das vermutliche Hauptquartier der Gegner. Der SL will nett sein, also finden sie zwei schlafende, offensichtlich angetrunkene Gegner. Prompt entsteht ein fantastischer Plan: man will die beiden fesseln, den einen wecken und den anderen vor seinen Augen töten, um den ersten zum Reden zu bringen (soweit, so fragwürdig). Daraufhin der rondragläubige Krieger: "Das kann ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. Ich dreh mich weg." 
"Was wurde gestohlen?" - "Waffen und Munition." - "Oh, das ist aber schlecht!"

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.811
  • Username: nobody@home
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5672 am: 29.01.2021 | 09:39 »
Wenig später, die Helden sind inzwischen angeschlagen (Leute am Feuer halt), erreichen sie das vermutliche Hauptquartier der Gegner. Der SL will nett sein, also finden sie zwei schlafende, offensichtlich angetrunkene Gegner. Prompt entsteht ein fantastischer Plan: man will die beiden fesseln, den einen wecken und den anderen vor seinen Augen töten, um den ersten zum Reden zu bringen (soweit, so fragwürdig). Daraufhin der rondragläubige Krieger: "Das kann ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. Ich dreh mich weg."

Das schreit nun wirklich nach einer Verwandlung in einen der drei Affen...ach was, zu subtil, doch besser gleich in alle drei auf einmal. ;D

Offline Noshrok Grimskull

  • Famous Hero
  • ******
  • Harrowed Ork Huckster
  • Beiträge: 2.426
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noshrok Grimskull
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5673 am: 29.01.2021 | 10:29 »
Das schreit nun wirklich nach einer Verwandlung in einen der drei Affen...ach was, zu subtil, doch besser gleich in alle drei auf einmal. ;D
"Hinter dir, ein dreiköpfiger Affe!"  ~;D
Visit Decoder Ring Theatre for your fill of adventure.

Nach einer Anfrage jetzt auch hier: Mein Avatar in GROSS.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.014
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: "Letzte Worte und Anekdoten"
« Antwort #5674 am: 29.01.2021 | 10:35 »
"Hinter dir, ein dreiköpfiger Affe!"  ~;D
Nee, anders.

Gott: " In dir steckt ein..."
SC: "Held!?  ;D"
Gott: " ... dreiköpfiger Affe." *PUFF*

 ~;D
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D