Autor Thema: Was hört Ihr gerade so?  (Gelesen 697279 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17625 am: 12.11.2020 | 23:00 »
Michael Hurley: Animal Song (If I Could Ramble Like A Hound)

If I could ramble like a hound when he's walking down a rabbit trail
I'd keep a nose in the wind and believe me people, I'd wag my tail

If I had radar hearing like the bat like the bat that flies at night
I could hear all the lightning bugs turning up and turning down the summer's light

If I only knew what the wise old owl knows
I'd look all night long, tell the folks about my worldly woes

If I could wallow like the great white whale in the sea
I'd rise, I'd sink low, and forever be free

If I could sleep long like the grizzly grizzly bear
I'd sleep and I'd dream of your golden hair
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline readyandnot

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 18
  • Username: readyandnot
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17626 am: 12.11.2020 | 23:43 »
Ich hab', nachdem ich meinen Computer neu aufgesetzt habe, schon fast darauf vergessen, aber jetzt kamen sie zum Arbeiten wieder: SLIFT! Wunderbare Nerds, die mit Space Rock-Ästhetik kokettieren, bei Bandcamp für Auftritte oder D&D-Runden kontaktiert werden können und einen dann live wegzufegen scheinen:
Ihr Auftritt für KEXP (auch eine Empfehlung)
SLIFT bei Bandcamp, wo man auch die Alben hören/kaufen kann - lohnen sich!

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 29.594
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17627 am: 14.11.2020 | 16:35 »
Weihnachtszeit hat angefangen. Die ersten Weihnachtslieder sind auf den Markt geworfen worden.
LITTLE BIG - S*ck My D*ck 2020
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17628 am: 14.11.2020 | 20:42 »
Ich höre Ice Cube und muss daran denken, wie spannend HipHop in den 90ern war.
1992 dropt der Mann einen Track über einen überraschend schönen Tag, der den alltäglichen Wahnsinn für einen Moment unterbricht.
Es wird sein größter Hit.

Ice Cube: It Was A Good Day
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline WulfBorzagh

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 290
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: WulfBorzagh
    • Zwergentaverne
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17629 am: 16.11.2020 | 22:38 »
Alles klar, warum nochmals...WARUM  NOCHMALS hat mit NIEMAND gesagt, dass eine Musikrichtung SOVIETWAVE gibt. Ich geh kaputt. Die nächsten Tage Beschallung sind schon vergeben.
Das ist ja mal MEGA

Als Beispiel (am "prominentesten")
Альянс - На заре (1987) Стерео HD Премьера клипа!!!
https://www.youtube.com/watch?v=tUBVEKzsZ-k


Wulfi volkommen geflasht
Trümmer, Felsen, Steine,
Ruinen, Aas, Gebeine
Alles was ich fand
war totes Land

Offline Mr Grudenko

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.784
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: mr-grudenko
    • https://www.mr-grudenko.de
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17630 am: 17.11.2020 | 07:22 »
David Bowie - "Looking for Satellites"

Tja, 90er und so.
History has a cruel way with optimism
(Simon Schama)

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17631 am: 17.11.2020 | 13:14 »
Dann machen wir doch da weiter.

1990 schrieb die Band BodyCount den Song "Cop Killer". Der Text ist von Ice-T, der auch Mitglied der Band war. Ice-T sagte rückblickend, er sänge den Song in der ersten Person als Figur, die die Nase von Polizeibrutalität voll hat. Er selbst habe nie einen Polizisten getötet, auch wenn er das oft gern getan hätte. Wer glaube, er sei ein Polizistenmörder, glaube auch, dass David Bowie ein Astronaut ist. Ein paarmal wurde der Song live aufgeführt, u. a. 1991 auf dem Lollapalooza Festival.

1991 wurde der bereits vorbestrafte Rodney King bei einer Geschwindigkeitsübertretung mit dem Auto erwischt, fuhr trotz Aufforderung nicht an den Straßenrand, sondern lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei, wurde schließlich gestellt und von Polizisten des LAPD krankenhausreif geschlagen (ca. 55 Schläge mit den Polizeiknüppeln).

1992 veröffentlichten BodyCount "Cop Killer". Fast zeitgleich standen die Polizisten, die Rodney King geschlagen hatten, vor Gericht und wurden frei gesprochen. Es kam zu Unruhen in Los Angeles, bei denen 63 Personen starben, über 2000 verletzt wurden und ein Sachschaden von 1 Billion Dollar entstand. Auch der öffentliche Aufschrei gegenüber dem BodyCount Song war maximal, würde ich rückblickend sagen (Boykott Aufrufe gegenüber der gesamten (!) Produktpalette von Warner Bros´, George W. Bush verurteilte den Song öffentlich...).

Ice-T wollte im Zusammenhang mit dem Album kurz danach noch ein Solo-Rap-Album herausbringen. Warner Bros. zögerte eine Weile wegen des Covers und versuchte Ice-T zu einem "Black Album" zu überreden. Ice-T entschied daraufhin, sich von Warner Bros. zu trennen. Schließlich veröffentlichte Ice-T das Album mit dem Originalcover auf dem unabhängigen Label "Priority Records".



"Home Invasion" wurde 1993 erst nach den Rodney King Unruhen veröffentlicht und bekam gemischte Kritiken. In "Gotta Lotta Love" beschwört Ice-T den gesamten kriminellen Untergrund Los Angeles, die Bandenkriminalität und internen Feindseligkeiten aufzugeben. Deutlich wird vor allem der Wunsch, unnötiges Blutvergießen zu vermeiden und im Widerstand gegen Polizeibrutalität zusammenzustehen.

Das zum Klischee des "Gangsterrappers". Es darf differenziert werden!

Ice-T: Gotta Lotta Love

"Black Lives Matter" war natürlich irgendwie ein Deja Vu Erlebnis... und doch sieht die Situation völlig anders aus. Die globale Solidaritätsbewegung gab es in dem Maß 1992 sicherlich noch nicht. Dafür konnten nach George Floyds Tod die schlimmsten Exzesse verhindert werden. "Gotta Lotta Love" rapt Ice-T 1993. Kein schlechter Slogan für "Black Lives Matter". Bemerkenswert finde ich auch:

I felt cool, we all chilled
Went to the park, and nobody got killed.
« Letzte Änderung: 17.11.2020 | 13:16 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.544
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17632 am: 17.11.2020 | 13:31 »
Lustre, alles von denen. Rauf und runter.
Zwischendurch auch An Autumn for Crippled Children. Und ein bisschen Burzum.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Online First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Fanziner
  • Legend
  • **
  • BLANKER HASS
  • Beiträge: 5.960
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17633 am: 17.11.2020 | 14:43 »
1990 schrieb die Band BodyCount den Song "Cop Killer". Der Text ist von Ice-T, der auch Mitglied der Band war. Ice-T sagte rückblickend, er sänge den Song in der ersten Person als Figur, die die Nase von Polizeibrutalität voll hat. Er selbst habe nie einen Polizisten getötet, auch wenn er das oft gern getan hätte. Wer glaube, er sei ein Polizistenmörder, glaube auch, dass David Bowie ein Astronaut ist. Ein paarmal wurde der Song live aufgeführt, u. a. 1991 auf dem Lollapalooza Festival.

Das zum Klischee des "Gangsterrappers". Es darf differenziert werden!
...
"Black Lives Matter" war natürlich irgendwie ein Deja Vu Erlebnis... und doch sieht die Situation völlig anders aus. Die globale Solidaritätsbewegung gab es in dem Maß 1992 sicherlich noch nicht. Dafür konnten nach George Floyds Tod die schlimmsten Exzesse verhindert werden. "Gotta Lotta Love" rapt Ice-T 1993. Kein schlechter Slogan für "Black Lives Matter". Bemerkenswert finde ich auch:

I felt cool, we all chilled
Went to the park, and nobody got killed.

Als Ergänzung dazu (falls du es noch nicht kennst) kann ich nur nochmal die Netflix-Doku Hip-Hop Evolution wärmstens empfehlen, insbesondere die Folgen "The New Guard (3)" und "The Birth of Gangsta Rap (4)" - da werden genau die Themen behandelt und die Protagonisten interviewt. Besonders das Interview mit Ice-T fand ich sehr spannend.

Die Parallele zu Black Lives Matters fand ich persönlich ziemlich erschütternd  :'(

Die Folgen darauf geht es dann mit dem Süden weiter und dann kommen auch nich die "Native Tongues" zu Wort was auch nochmal ganz andere Blickwinkel aufmacht.
Uneingeschränkt zu empfehlen, wenn man auch nur ein bißchen Herz für diese Musik hat!  :d
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17634 am: 17.11.2020 | 14:46 »
Ja, da muss ich mich vielleicht mal bei irgendjemandem einladen, der Netflix hat. Danke jedenfalls für die Info!
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Ayatori-Unterliga Absteiger
  • Beiträge: 3.459
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17635 am: 17.11.2020 | 17:47 »
The woods are lovely, dark and deep,  
But I have promises to keep,  
And miles to go before I sleep.

Robert Frost

Fußball ohne Mediencoach
Dirty Harry's Brieffreund
Uthred vs Ubba

Online Crimson King

  • Nicht mal Halbleiter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 16.113
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17636 am: 17.11.2020 | 23:06 »
Uriah Heep - Look at Yourself

Die Alben 2 bis 4, also Salisbury, Look at Yourself und Demons and Wizards, sind meine erklärten Favoriten der Band. Mit Demons and Wizards begann die kommerziell erfolgreichste Zeit von Uriah Heep, aber musikalisch bauen sie ab. Der Titeltrack von Magician's Birthday lässt sich beispielsweise nur ertragen, wenn man ihn als Parodie auf die in den 70ern grassierende Prog-Longtrack-Manie missversteht. Spätestens mit dem Ausstieg von Ausnahmesänger David Byron hört es dann für mich endgültig auf.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.544
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17637 am: 17.11.2020 | 23:13 »
Und ein bisschen Elektrozeugs von J. Pastor. Seicht, schön, gefällt mir.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Mister Kitten

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 6
  • Username: Mister Kitten
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17638 am: 18.11.2020 | 11:04 »
Läuft gerade hoch und runter bei mir: https://www.youtube.com/watch?v=DpQTFFBlq50
Black Metal mit leichten Western-Einflüssen.

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Ayatori-Unterliga Absteiger
  • Beiträge: 3.459
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
« Letzte Änderung: 18.11.2020 | 19:07 von Lyonesse »
The woods are lovely, dark and deep,  
But I have promises to keep,  
And miles to go before I sleep.

Robert Frost

Fußball ohne Mediencoach
Dirty Harry's Brieffreund
Uthred vs Ubba

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17640 am: 19.11.2020 | 20:19 »
Was ist eigentlich ein Riddim?

Ein Riddim ist ein Instrumentalstück aus Jamaica, über das verschiedene Künstler spielen, singen oder sprechen. Diese Coverversionen werden Versions genannt. Manche enthalten eine zusätzliche Instrumentalspur, manche Gesang, manche sind einfach lediglich im Studio hergestellte Varianten des Originals. Letztere heißen Dub-Versions. Es gibt auch DeeJays, die zu Riddims "toasten". Das ist eine Art Sprechgesang, vergleichbar mit dem Rappen. Das Zurückgreifen auf einen bekannten Riddim ist in Jamaica aufgrund des laxen Urheberrechts völlig selbstverständlich. Es gibt Riddims, die hunderte von Versions nach sich gezogen haben.

Hier sind zwei Versions über den sogenannten "Death Trap Riddim" von Yabby You (aka Vivian Jackson). In der ersten spielt Tommy Mc Cook mit der Querflöte zum Track, in der (berühmten) zweiten Version mit dem Namen "War and Friction" beklagt sich der DeeJay I Roy über die alltägliche Gewalt und Brutalität und fordert seine Hörer zu Frieden und Zusammenhalt auf (beide Mitte der 70er Jahre).

Yabby You: Death Trap

I Roy: War and Friction
« Letzte Änderung: 19.11.2020 | 20:22 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Online aufiblue

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 52
  • Username: aufiblue
    • Aufiblue - Erfindungen und Rollenspiele
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17641 am: 21.11.2020 | 15:40 »
Ich höre gerade unterschiedlichstes von den Wise Guys.
Aufiblue - Erfindungen und Rollenspiele
(https://www.aufiblue.de/)

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 29.594
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17642 am: 21.11.2020 | 15:48 »
Ich höre gerade unterschiedlichstes von den Wise Guys.
Die Nachfolger sind übrigens die Alten Bekannten
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Online aufiblue

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 52
  • Username: aufiblue
    • Aufiblue - Erfindungen und Rollenspiele
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17643 am: 21.11.2020 | 15:59 »
Die Nachfolger sind übrigens die Alten Bekannten

Von denen habe ich auch schon einige Lieder gehört, aber irgendwie finde ich die der Wise Guys schöner. :)
Ich genieße die vorhandenen Lieder sehr. ;D
Aufiblue - Erfindungen und Rollenspiele
(https://www.aufiblue.de/)

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 29.594
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17644 am: 21.11.2020 | 16:04 »
Von denen habe ich auch schon einige Lieder gehört, aber irgendwie finde ich die der Wise Guys schöner. :)
Ich genieße die vorhandenen Lieder sehr. ;D
Kann ich sehr gut verstehen. :D
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17645 am: 21.11.2020 | 18:59 »
Gentleman hat ein neues Album veröffentlicht, das bei vielen Kritikern Zustimmung findet. Ich bin anderer Meinung.

Ich habe mich bei Gentleman ja immer über sein Patois gefreut, das er als Deutscher so locker über die Lippen bekommt, wie ein Jamaicaner. Ich weiß auch, dass er oft auf Jamaica war, dort viele Freunde und Kontakte hat und dass sein Singen nicht unbedingt etwas Aufgesetztes, Einstudiertes ist, sondern als einigermaßen authentisch angesehen werden kann.

Das neue Album heißt „Blaue Stunde“ und ist seine erste Veröffentlichung, auf der er Deutsch singt. Der Flow – also der Rhythmus der Sprache, die Betonungen, das Zusammenspiel von Sprache und Musik – funktioniert in meinen Augen noch relativ gut. Das war´s dann aber leider.

Die Texte pendeln zwischen Belanglosigkeit und Peinlichkeit. Die Reime sind grauenvoll. Ich frage mich, ob hier versucht wurde, den Stil jamaikanischer Patois Lyrics ohne gewachsene Tradition eins zu eins ins Deutsche zu übersetzen… das Ergebnis ist jedenfalls schwer zu ertragen und bereitet mir Schmerzen.

Die Musik ist überproduziert, die Harmonien sind langweilige Standardware. Reggaerhythmen klingen im Groove nur sehr vorsichtig durch. In Verbindung mit den miserablen Texten geht vieles auch problemlos als NDG (neues deutsches Geseiere) durch. Demnächst auf einer Bühne mit Wunderhörnern wie Tim Bendzko und ähnlichen Gruselfiguren!

Ein Album, das sich sicherlich gut verkauft. Abgesehen davon scheint es mir völlig überflüssig zu sein.

Noch ganz nett ist immerhin der Hausfrauen-Track „Staubsauger“. Warum? Weil die in entwaffnender Blödigkeit vorgetragene Idee des Wegsaugens aller Sorgen irgendwie zu den schlechten Reimen passt und ein seltener Hauch von Selbstironie erkennbar wird, der dem Album ansonsten völlig abgeht. Außerdem sind die Reggaegrooves hier noch ein bisschen mehr im Vordergrund. Geeignet zum Nebenbei-Hören beim Putzen.

Gentleman: Staubsauger
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Mister Kitten

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 6
  • Username: Mister Kitten
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17646 am: 21.11.2020 | 20:05 »
Heute ist Mal wieder Krusten-Tag: https://youtu.be/JtK5MgML21U

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17647 am: 21.11.2020 | 20:22 »
„If you´re ready“ singen The Pride And Joy aus Chicago, und da das auf mich zutrifft, begebe ich mich direkt in die Garage und freue mich über ihr kleines Juwel. Besonders toll finde ich den Schluss, wo nach dem letzten Akkord die bruzzelnde Distortion-Gitarre noch sekundenlang nachklingt.

Der Song ist übrigens ca. 1966 von einem Independent-Label namens „Dunwich Records“ produziert und unter dem Namen „Yuggoth Music“ publiziert worden.

Pride and Joy: If you´re ready
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Online aufiblue

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 52
  • Username: aufiblue
    • Aufiblue - Erfindungen und Rollenspiele
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17648 am: 21.11.2020 | 20:42 »
Jetzt: Das Hörbuch „Wut” von Bob Woodward und Julian Mehne.

In 291 kurzen Kapiteln (insg. etwa 15 Stunden) geht es um Donald J. Trump und die Politik aus Sicht einer Person aus dem Oval Office. (glaube ich) Es beruht auf echten Gegebenheiten.

So, das war die letzte Änderung! (hoffe ich ;))
« Letzte Änderung: 21.11.2020 | 21:38 von aufiblue »
Aufiblue - Erfindungen und Rollenspiele
(https://www.aufiblue.de/)

Offline Fulko Aktienindex

  • Fanziner
  • Experienced
  • **
  • Das Schlimmste ist wenn das Bier alle ist.
  • Beiträge: 344
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fulko Aktienindex
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17649 am: 22.11.2020 | 10:45 »
Ich habe gerade ein Sci-Fi-Mixtape übermittelt bekommen. Bis auf ST, Tangerine Dreams, Pink Floyd, David Bowie, The Rolling Stones und Kraftwerk so ziemliches Neuland für mich.

A:

Star Trek - Next Generation Theme
B52's - Planet Claire
Sun Ra - Outer Spaceways Incorporated
Peter Thomas - Space Patrol
David Bowie - Space Oddity
Meeks - Across the Universe
Tangerine Dream - Movements of a Visionary

B:

The Rolling Stones - 2000 Lights Years from Home
Pink Floyd - Interstellar Overdrive
Kraftwerk - Kometenmelodie
The Pentagle - Watch the Stars
Kommentarlos flog die Katze an mir vorbei.
(Uschi Busemann)