Autor Thema: Heroen - Low Magic Oldschool Fantasy RPG  (Gelesen 51609 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.813
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Heroen - Low Magic Oldschool Fantasy RPG
« Antwort #300 am: 12.07.2020 | 14:37 »
Lese gerade drin rum (die lange Entwicklungszeit hat sich übrigens echt ausgezahlt, der Text ist sprachlich sehr rund!). Eine banale Frage: Wie spricht man eigentlich "Salgour" aus, bzw. kommt der Begriff irgendwo aus der irdischen Geschichte oder einer irdischen Sprache? Betonung auf der ersten oder zweiten Silbe, und ist das G ein G oder eher ein "dj" wie in "Gentleman"?
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 15.921
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: Heroen - Low Magic Oldschool Fantasy RPG
« Antwort #301 am: 13.07.2020 | 09:27 »
Lese gerade drin rum (die lange Entwicklungszeit hat sich übrigens echt ausgezahlt, der Text ist sprachlich sehr rund!). Eine banale Frage: Wie spricht man eigentlich "Salgour" aus, bzw. kommt der Begriff irgendwo aus der irdischen Geschichte oder einer irdischen Sprache? Betonung auf der ersten oder zweiten Silbe, und ist das G ein G oder eher ein "dj" wie in "Gentleman"?
^-^ Vielen Dank für das Lob zur Sprache!

Salgour ist ein Fantasiewort. In der Aussprache folgt es den französischen Regeln, d.h. Betonung auf der zweiten Silbe und das 'g' wirklich als 'g'. Also in deutscher Schreibweise: Sal-GUR!

(Wie es im phonetischen Alphabet aussieht, müssten wir jemanden von den Linguisten hier im Forum fragen. :P @Timberwere? @Feuersänger?)
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 15.921
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: Heroen - Low Magic Oldschool Fantasy RPG
« Antwort #302 am: 6.08.2020 | 21:15 »
Heroen ist im Otherland angekommen! :cheer:

Ganz besonders herzlichen Dank an Rumpel für die tolle Rezension im Newsletter! :d (2. Eintrag im Abschnitt "Rollenspiel".) Red Baron und ich freuen uns riesig über das dicke Lob! :) :)
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 15.921
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: Heroen - Low Magic Oldschool Fantasy RPG
« Antwort #303 am: 10.09.2020 | 09:39 »
*Fanfarenstoß*

Zauberwelten Online beehrt Heroen mit einer Rezension. :cheer:
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline gilborn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 371
  • Username: gilborn
Re: Heroen - Low Magic Oldschool Fantasy RPG
« Antwort #304 am: 2.07.2021 | 10:44 »
Hallo Grey,

ich bin erst vor kurzem über das Projekt Heroen gestoßen, und ich muss sagen, das Regelwerk hat bei mir als "Systemrumbastler" großes Interesse geweckt.

Wird es denn eine Veröffentlichung geben, in dem lediglich die Regeln enthalten sind?
(Ich weiß, die Wahrscheinlichkeit ist gering, aber die Frage brennt mir auf den Nägeln... ;) Da das Setting für mich eher zweitrangig ist, sind dann 60€ rein für das Regelwerk schon ein Pappenstiel)

Ansonsten gratuliere ich, dass du so weit gekommen bist. Höchsten Respekt davor, so ein Projekt zu stemmen und erfolgreich zum Abschluss zu bringen  :d - ich kenne meine Versuche die dann immer wieder im Sand verlaufen  ;D

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 15.921
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: Heroen - Low Magic Oldschool Fantasy RPG
« Antwort #305 am: 2.07.2021 | 11:05 »
Ansonsten gratuliere ich, dass du so weit gekommen bist. Höchsten Respekt davor, so ein Projekt zu stemmen und erfolgreich zum Abschluss zu bringen  :d - ich kenne meine Versuche die dann immer wieder im Sand verlaufen  ;D
Vielen Dank! :)

Tatsächlich sollte Heroen ursprünglich ein generisches Fantasy-Regelwerk werden und die Welt(en) dazu separat herauskommen. In der Praxis hat sich das nur leider beim Schreiben als großer Hemmschuh erwiesen. Das Schreiben von Beispiel-Szenen etwa geht einfach flüssiger von der Hand, wenn sie sich auf ein konkretes Setting beziehen. Ganz zu schweigen davon, dass sich ja auch der Regeltext als solcher nicht nur trocken und abstrakt lesen soll.

Eine Veröffentlichung der "reinen Regeln" ist daher nicht geplant. Allerdings wäre dadurch auch nicht viel eingespart. Explizite Spielweltbeschreibung macht nur einen geringen Teil vom Gesamtumfang des Buchs aus. Der Inhalt teilt sich ungefähr wie folgt auf:
  • Setting: ~25 Seiten
  • Regelkern: ~100 Seiten
  • Spielleitertipps: ~20 Seiten
  • Anhänge zum Nachschlagen für alle möglichen kleinen Detailfragen: ~200 Seiten ;)
  • Beispiel-Abenteuer: ~30 Seiten
Theoretisch könnten wir natürlich eine zweigeteilte Version rausbringen: als separate Bücher einmal den Hauptteil und einmal die Anhänge. :think: Fragt sich nur, wieviel die Käufer damit anfangen könnten.
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline gilborn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 371
  • Username: gilborn
Re: Heroen - Low Magic Oldschool Fantasy RPG
« Antwort #306 am: 2.07.2021 | 11:24 »
Danke für die schnelle Antwort!

Wow, 200 Seiten für Detailfragen :o

Gut zu wissen wie die Aufteilung ist, damit ist meine Entscheidungsfindung auf jeden Fall näher Richtung Kauf gerutscht :-)

Offline Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.527
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Heroen - Low Magic Oldschool Fantasy RPG
« Antwort #307 am: 2.07.2021 | 15:27 »
Grey, hättest Du Zeit und Lust, diese Beispielszene mit Heroen einmal anschaulich durchzuspielen? Das würde helfen, einen Eindruck des praktischen Spiels von Heroen zu erhalten.

Wenn Dir die Szene zu lang ist, dann kannst Du sie auch nach Belieben kürzen.
・Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
・Zeitreise-Anleitung
・Dein System konkret!
・Ideensteinbruch aus meinem D20


Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 15.921
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: Heroen - Low Magic Oldschool Fantasy RPG
« Antwort #308 am: 2.07.2021 | 19:19 »
Gut zu wissen wie die Aufteilung ist, damit ist meine Entscheidungsfindung auf jeden Fall näher Richtung Kauf gerutscht :-)
:) Das freut mich zu hören! Wenn du noch weitere Fragen zum System hast, sei mein Gast.

Grey, hättest Du Zeit und Lust, diese Beispielszene mit Heroen einmal anschaulich durchzuspielen?
:D Was für eine geile Idee! Heute Abend komme ich zwar nicht mehr dazu, aber sobald ich es einrichten kann, schreibe ich eine Heroen-Interpretation für diese Demo-Szene. Danke für die Einladung!
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 15.921
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: Heroen - Low Magic Oldschool Fantasy RPG
« Antwort #309 am: 9.07.2021 | 07:42 »
@Zed: Erledigt. :d
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline gilborn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 371
  • Username: gilborn
Re: Heroen - Low Magic Oldschool Fantasy RPG
« Antwort #310 am: 17.07.2021 | 11:58 »
:) Das freut mich zu hören! Wenn du noch weitere Fragen zum System hast, sei mein Gast.

Das nehme ich gerne in Anspruch!  :d

Bei der Durchsicht der Kurzregeln steht bei VII Kampf (1) Punkt 3 ist bei mir eine Frage aufgetaucht:
Zitat
Jeder Kombattant kann seine Erfolge beliebig auf seine Gegner verteilen.


Gibt es eine Regel in welcher Reihenfolge diese Erfolge verteilt werden?
Sprich, gibt die Menge der Erfolge den Ausschlag oder ob man Spieler ist? Oder wird gleichzeitig verdeckt verteilt?

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 15.921
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: Heroen - Low Magic Oldschool Fantasy RPG
« Antwort #311 am: 19.07.2021 | 10:17 »
Das nehme ich gerne in Anspruch!  :d
Sei mein Gast! :)

Zitat
Gibt es eine Regel in welcher Reihenfolge diese Erfolge verteilt werden?
Sprich, gibt die Menge der Erfolge den Ausschlag oder ob man Spieler ist? Oder wird gleichzeitig verdeckt verteilt?
Es wird auf jeden Fall offen gewürfelt und verteilt. Und bislang gab es in unseren Runden tatsächlich noch nie eine Situation, in der die Reihenfolge hier eine Rolle gespielt hätte. Hm, warum eigentlich? :think: Gehen wir doch mal die möglichen Fälle durch.

1.Fall -- Zweikampf: Ein Gegner gegen einen. Hier ist der Fall von vornherein klar: Nur der Kombattant mit mehr Erfolgen kann den anderen überhaupt getroffen haben. Eine Aufteilung der Erfolge ergibt hier also ohnehin keinen Sinn.

2. Fall -- Einer gegen mehrere: Hier ist bei den Mehreren sowieso klar, dass es keine Aufteilung geben wird. Alle konzentrieren ihren kompletten Aktionswurf auf den einen Gegner. Dieser ist also der einzige, der sich überhaupt eine Aufteilung überlegen muss. Wenn die Gegner in Summe mehr Erfolge haben als er, geht es für den Einzelnen dann nur um die Frage, von welchem Gegner er einen Treffer hinnehmen möchte. Hat er selbst jedoch mehr Erfolge als seine Gegner, geht es bei der Aufteilung allein darum, welchen der Gegner er angreifen möchte. (Oder unter sehr speziellen Bedingungen, wie er seine mehreren Angriffe auf die Gegner verteilen möchte. Das geht z.B. bei Kampfkunst oder beidhändigem Kampf.) So oder so bleibt es dabei, dass nur einer der Kombattanten sich überhaupt Gedanken über eine Aufteilung machen muss und sich ebenfalls wieder keine Frage nach der Reihenfolge stellt.

3. Fall -- Zwei Parteien mit jeweils mehreren Beteiligten. Falls die Parteien nicht in geschlossenen Reihen kämpfen und somit im Gruppenkampf gegeneinander antreten, zerfällt das Ganze in Einzelgefechte gemäß Fall 1 oder 2. Das können wir also schon abhaken.

Wenn wir es aber mit Gruppenkampf zu tun haben, ist es prinzipiell möglich, dass auf beiden Seiten Kombattanten ihre Erfolge aufsplitten. Erörtern wir das doch mal anhand einer Beispiel-Szene: Die Bauern A, B und C gegen die Räuber X, Y und Z. Sie stehen sich genau so gegenüber, d.h. A gegen X, B gegen Y, C gegen Z. Nehmen wir an, sie alle kämpfen mit Bewaffnung der Grobheit=3.
  • Runde 1:
    A -> 1 Erfolg, B -> 2 Erfolge, C -> 3 Erfolge. Die Bauern kommen also in Summe auf 6 Erfolge.
    X -> 3 Erfolge, Y -> 1 Erfolg, Z -> 3 Erfolge. Ingesamt also 7 Erfolge für die Räuber.

    Im Gruppenkampf ist es möglich, Erfolge an den unmittelbaren Nachbarn abzutreten. Die konservative Aufteilung wäre, dass Räuber X 1 Erfolg an Y abtritt, sodass dieser dem Angriff von Bauer B entgeht.  Damit bliebe X immer noch der eine überzählige Erfolg, um bei A oder B einen ungezielten Treffer zu setzen. (C steht außer seiner Reichweite.)

    Denkbar ist aber auch, dass die Bauern sich sagen: "Einer von uns wird jetzt eh getroffen, also können wir an einer Stelle auch die Deckung fallenlassen, um zurückzuschlagen." So könnte Bauer A seinen einen Erfolg an B weitergeben, um Y doch noch zu treffen. Falls allerdings X seinen gesamten Aktionswurf auf A konzentriert, würde das bei Grobh.=3 einen gezielten Treffer bedeuten und A wäre danach wahrscheinlich schon kampfunfähig. Es wäre also eine sehr riskante Aktion. Ob die Bauern sie durchziehen oder nicht, hängt also tatsächlich stark davon ab, ob sie bereits über die Aufteilung der Räuber Bescheid wissen oder nicht.
Hm. Ich glaube, da hast du tatsächlich den Finger auf was gelegt, @gilborn. Situationen, in denen die Reihenfolge der Aufteilung eine Rolle spielt, sind zwar außerordentlich selten, aber sie können vorkommen.

Eine explizite Regel dafür haben wir im Regelwerk nicht formuliert. Wenn ich entsprechende Situationen noch mal Revue passieren lasse, komme ich zu dem Schluss: Bislang sind wir nach dem Prinzip vorgegangen, dass sich die Seite mit weniger Erfolgen zuerst auf eine Aufteilung festlegen muss. Die Seite mit mehr Erfolgen kann danach mit dem Wissen, was der Gegner tut, ihren Vorteil entsprechend ausspielen. In der Spielpraxis führte das stets zur o.a. konservativen Aufteilung, dass also die unterlegene Seite meist versucht hat, den Schaden für sich selbst zu minimieren.
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline gilborn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 371
  • Username: gilborn
Re: Heroen - Low Magic Oldschool Fantasy RPG
« Antwort #312 am: 19.07.2021 | 13:49 »
Vielen Dank für die Antwort : )

Mein Gedanke kam daher, dass, sollte derjenige mit mehr Erfolgen zuerst wählen müssen, Fall 1 wie folgt aussehen würde:

Kämpfer A hat 5 Erfolge, Kämpfer B 3.
Würde A nun auf Nummer Sicher gehen, müsste er 3 seiner 5 Erfolge auf Verteidigen legen, nur dann wäre er sicher gegen einen Treffer von B.
In diesem Fall würde allerdings B im Anschluss einfach 2 seiner Erfolge auf Verteidigung legen können, womit keiner der Kämpfenden einen Treffer landen würde.

Womit ich spätestens jetzt merke, dass diese Variante öde Kämpfe bedeuten würde  ;D
Da hört sich das von dir Geschilderte schon nach mehr Spaß an  :d

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 15.921
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: Heroen - Low Magic Oldschool Fantasy RPG
« Antwort #313 am: 19.07.2021 | 14:07 »
I see what you did there. :) Nein, da lag ein Missverständnis vor: Im Zweikampf brauchst du dir um das Aufteilen der Erfolge keine Gedanken zu machen. Da läuft es im Normalfall darauf hinaus: "Der mit mehr Erfolgen im Wurf gewinnt die Kampfrunde." Das mit dem Aufteilen der Erfolge betrifft nur den Kampf gegen mehrere Gegner.

Es hat sich übrigens herausgestellt, dass man auf diese Weise auch schön sein Vorgehen mithilfe der Würfel "visualisieren" kann. Etwa so: "Diese zwei Erfolge ..." (schiebt zwei Würfel nach links) "... nehme ich zur Abwehr von Räuber X, diesen hier ..." (schiebt einen Würfel nach vorn) "... gegen Räuber Y und mit dem Rest ..." (schiebt drei Würfel nach rechts) "... attackiere ich Räuber Z."

Da hört sich das von dir Geschilderte schon nach mehr Spaß an  :d
Thx. ;) Dein Eindruck trügt nicht. In unseren Kämpfen haben wir immer jede Menge Spaß. 8)
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Ayatori Amateurspieler
  • Beiträge: 3.643
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Heroen - Low Magic Oldschool Fantasy RPG
« Antwort #314 am: 3.11.2021 | 18:39 »
Ich habe mich gefragt, ob Heroen auch als pdf oder ebook in Planung ist?
The woods are lovely, dark and deep,  
But I have promises to keep,  
And miles to go before I sleep.

Robert Frost

Fußball ohne Mediencoach
Dirty Harry's Brieffreund
Uthred vs Ubba
Major Lennox Answered With His Life, Sir!

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 15.921
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: Heroen - Low Magic Oldschool Fantasy RPG
« Antwort #315 am: 3.11.2021 | 19:03 »
Ich habe mich gefragt, ob Heroen auch als pdf oder ebook in Planung ist?
Mittlerweile tatsächlich in Planung. Wird aber noch was dauern.
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)