Autor Thema: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback  (Gelesen 175973 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.772
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #925 am: 17.05.2013 | 17:14 »
Was mich bei den Splittermond Autoren und Redakteuren mal interessieren würde: welche Rollenspielen sie kennen und gespielt haben? Insbesondere US-Amerikanische und Indie-Systeme.
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden), Sigil & Shadow
Bereite vor: Doctor Who RPG 2nd Edition, Dungeons & Dragons 5e

Offline Galatea

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 676
  • Username: Galatea
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #926 am: 17.05.2013 | 17:17 »
Tut mir einen Gefallen:
Ihr habt ja bestimmt noch intern eine Menge Spielrunden und vielleicht immer noch einige Betarunden mit außenstehnden.
Hackt doch mal 4-5 Standard Abenteuer lang einfach mal bei jedem Skillcheck ab. Danach zählt ihr mal zusammen welche Skills oft und welche selten benutzt wurden.
Das ist nach so wenig spielen mit so wenig Charakteren nicht repräsentativ, aber ich gehe von einer MASSIVEN Tendenz aus.
Das hängt aber zum größten Teil auch von Stil der Gruppe bzw. den Abenteuern die sie spielt ab. Insofern müsste man im Regelwerk klar definieren welche Art von Abenteuern man mit dem Spiel spielen sollte, und das machen die wenigsten RPGs.
"Ah, they're going 65. So they should be there in 3 BILLION years."

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.698
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #927 am: 17.05.2013 | 17:21 »
Was mich bei den Splittermond Autoren und Redakteuren mal interessieren würde: welche Rollenspielen sie kennen und gespielt haben? Insbesondere US-Amerikanische und Indie-Systeme.

Wen interessieren Indy-Systeme, wenn man ein Mainstream-System schreiben will  >;D
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.772
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #928 am: 17.05.2013 | 17:26 »
Wen interessieren Indy-Systeme, wenn man ein Mainstream-System schreiben will  >;D

Man kann von Indie-Systemen jede Menge lernen (teilweise auch wie man es nicht machen sollte, wenn man kampagnenfähig oder mainstreamfähig sein will). Die Designs von Ron Edwards und Vincent D. Baker sind alle hoch lehrreich. Oder Robin D. Laws, Jonathan Tweet (seine nicht-D&D-Sachen) und auch durchaus Monte Cook und John Wick. Um nur mal ein paar Indie und Mainstream-Namen zu nennen.
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden), Sigil & Shadow
Bereite vor: Doctor Who RPG 2nd Edition, Dungeons & Dragons 5e

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.102
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #929 am: 17.05.2013 | 17:33 »
Monte Cook ist doch etwas so Indie wie Bill Gates  :D
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline LordBorsti

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 1.074
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #930 am: 17.05.2013 | 17:40 »
...
Nur wenn Du alle diese Fertigkeiten nehmen willst. Bei vielen Charakterkonzepten dürften die Markenzeichen-Fertigkeiten auch eine Auswahl aus mehreren Gruppen sein, z.B. der Taschendieb mit Fingerfertigkeit, Heimlichkeit, Akrobatik, Wahrnehemung, Straßenwissen und Empathie. Man ist ja nicht an die Gruppen gebunden.

Okay ich glaube du hast mich wohl missverstanden. Daher nochmal ausführlicher worauf ich hinauswollte:

Designziel bei Splittermond ist (was ich so bisher gelesen habe) ein klassisches Fantasyrollenspiel. Des weiteren wollt ihr über eine große Welt, verschiedenste Kulturen usw... möglichst viele verschiedene Szenario/Abenteuertypen anbieten.

Klassische Abenteuerschwerpunkte sind: Kampf/Action, Sozial/Intrige, Wildnis/Überleben, Kriminal/Investigation (hab ich was vergessen?)
Man kann sicherlich noch andere Einteilungen finden, die Liste dient erstmal dazu Gedankengang zu beschreiben.

Für diese Bereiche macht es also Sinn die Fertigkeiten auszudifferenzieren. Ich halte es hierbei für wichtig verschiedene Schwerpunkte mit einer ähnlichen Zahl an Fähigkeiten zu bedienen.

Warum?

Je mehr Fertigkeiten einem bestimmten Schwerpunkt zugeordnet sind, je höher der Detailgrad, desto mehr Erfahrungspunkte muss ein Spieler in diesen Bereich für seinen Charakter investieren um kompetent zu sein. Solange eine Gruppe immer nur den gleichen Schwerpunkt in einem Szenario setzt (sagen wir mal Kampf) fällt das nicht ganz so auf. Wenn aber die Szenerios unterschiedliche Schwerpunkte haben tritt dieser Effekt ein.

Ein Beispiel:

Derzeit habt ihr in den Kategorien Fern- und Nahkampf 9 kampfrelevante Fertigkeiten. Für Wildnis finden sich aber nur 5 Fertigkeiten. Spieler A investiert Schwerpunktmäßig in Kampffertigkeiten und Spieler B in Wildnis. Bei einheitlichen Steigerungskosten wird Spieler B mit seinem Wildnischarakter ungefähr doppelt so kompetent in diesem Bereich sein wie Spieler As Charakter im Bereich Kampf.

Bitte kein Argument, dass der Kämpfer sich ja auf eine Waffe konzentieren kann.
1. Die Möglichkeit hat der Wildnischarakter auch. Und bleibt aufgrund der geringen Anzahl an Fertigkeiten trotzdem breiter gefächert.
2. Irdisch war die Ausbildung mit den Waffen soweit ich weiß breit gefächert. (Ups, hab mein Schwert verloren, jetzt kann ich mit dem Dolch nur noch wie ein Anfänger kämpfen.)
Schwerttänzer kann dazu aber glaub ich mehr erzählen.  >;D
« Letzte Änderung: 17.05.2013 | 17:43 von LordBorsti »
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline Shadom

  • Inglourious Princess
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.628
  • Username: Shadom
    • Mein Deviantart Profil
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #931 am: 17.05.2013 | 18:01 »
Das hängt aber zum größten Teil auch von Stil der Gruppe bzw. den Abenteuern die sie spielt ab. Insofern müsste man im Regelwerk klar definieren welche Art von Abenteuern man mit dem Spiel spielen sollte, und das machen die wenigsten RPGs.

Bei internen Runden des Splittermonds Team gehe ich mal davon aus dass die Standard Abenteuer auch nahe an dem allgemeinem SpliMo Standard sind.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.920
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #932 am: 17.05.2013 | 18:05 »
Die Kampf-Diskussion finde ich angebracht. Man muss sich halt fragen, ob der Kampf in Splittermond ähnlich zentral wie in D&D, Savage Worlds etc. ist. DANN würde ich so eine Aufschlüsselung nach Waffengattungen durchaus gutheißen, sie passt ins aufgegliederte Skill-System. Wenn der Kampf allerdings gleichberechtigt neben Erkundung und Interaktion stehen soll (um mal eine Klischee-Aufteilung rauszuholen), würde ich die Kampf-Skills in einer Gruppe zusammenfassen, ähnlich wie Boba.
Ist in meinen Augen eine typische Entscheidung, die man treffen muss, und damit auch eine Diskussion wert.

Das Problem mit Edelhandwerk (doofes Wort, ja) kann ich nicht nachvollziehen, wenn das Craften durch Charaktere vorgesehen ist (da brauch ich auch kein großes System für), speziell wenn es auch magische Gegenstände gibt. Den Skill braucht man vielleicht nicht während des Abenteuers, aber dazwischen, was wiederum im Abenteuer weiterhilft. Spieltechnisch gute Sache, für einen "simulierten" Charakter sowieso - Ich mag es, wenn ich "Abenteuerstärke" aufgeben kann, um charakterrelevante Sachen zu stärken.

@Schwerttänzer: Ist dir bewusst, wie unnötig provokant die meisten deiner Posts rüberkommen? Du könntest das wunderbar relativieren, indem du dazuschreibst, was du in einem Post TUST (also bspw. "Nur als Beispielfrage:") oder RELATIVIERST und nicht einfach deine Gedanken in die Tastatur schreibst.

Offline Thandbar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.890
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thandbar
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #933 am: 17.05.2013 | 18:16 »
Was ist denn der Unterschied zwischen Schleuder- und Wurfwaffen?  wtf?
"Du wirst direkt in diesem Moment von einer Zilliarde grünkarierter Kakerlakeneinhörner in Tweedanzügen umzingelt, die mit Fallschirmen aus gebeiztem Vanillepudding aus der nächstgelegenen Dattelpalme springen und dich zu ihrer Avonberaterin krönen - und die Krone ist aus Dr. Frankensteins bösartig mutiertem Killernougat! Streich dir 78000 Hirnschadenspunkte ab und mach sofort eine Jodelimprovisation!"

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.698
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #934 am: 17.05.2013 | 18:20 »
Was ist denn der Unterschied zwischen Schleuder- und Wurfwaffen?  wtf?

Wurde doch schon gesagt.

Ansonsten würde ich sagen, Wurfwaffen benutzen reine Muskelkraft während bei Schleuderwaffen immer ein Hilfswerkzeug benutzen, die Schleuder halt.

Und das kann für den Schützen schon einen Unterschied ausmachen und eine Trennung Sinn machen (Kann, muss aber nicht).
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.370
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #935 am: 17.05.2013 | 18:25 »
Das führt zu nichts. Argumentationen ad realismo kann man immer fehlender Details überführen: Schon Bogen und Armbrust sind so weit voneinander entfernt, dass dir Kenntnisse in einem Bereich praktisch nichts für den anderen bringen. Sollte man die deswegen teilen? Natürlich nicht, das führt nur dazu, dass man auch Affen, die ihren eigenen Kot werfen, eine besondere Fertigkeit angedeihen lassen muss. Die einzige Frage, die man hier gelten lassen kann ist: Wie differenziert wollen wir es haben, was bedeutet es für den Spielablauf, wenn man da unterscheidet? Meiner Erfahrung nach bedeutet es folgendes: Kein Schwein steigert Wurfwaffen, weil Wurfwaffen scheiße sind, zum einen "machen" sie chronisch zu wenig Schaden und zum anderen wirft man seine Waffe dabei dummerweise weg. So kommt es, dass selbst in einer Situation, wo es rein "stimmungsmäßig" (HUI... das wollen wir, das wollen, das ist GUTES Rollenspiel *sabber) vollkommen ok wäre, dass sich z.B. ein Bogenschütze, der seinen Bogen nicht nutzen kann, mit einer improvisierten Wurfwaffe (Fernkampf-Probe) behilft, nicht weiterkommen, weil er in der entsprechenden Fertigkeit zu dämlich ist.
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Online Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.436
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #936 am: 17.05.2013 | 18:53 »
Was ist denn der Unterschied zwischen Schleuder- und Wurfwaffen?  wtf?

Es sind Schusswaffen mit Technik und Effekten die sich vom Bogen unterscheidet

@Krys-Jeturo Dolge

Dann muss man Wurfwaffen mal richtig designen, kriegen andere RPGs (siehe Midgard, Gurps ) auch hin.

Einer der unbekannten Vorteile der Schleuder ist, wenig Platz beim Transport, ein anderer Muni ist frei verfügbar und die sieht man nicht kommen.

Der Bogenschütze, der seinen Bogen nicht nutzen kann, nimmt normalerweise Axt, Seax, Kurzschwert im Nahkampf

Wurfspeere, Wurfäxte sind eher Nahkämpferfernwaffen oder die spezialisierter Plänkler

Wurfmesser sind genausowenig wie Messer, Dolche, Kampfmesser, Pistolen Waffen für offenen Kampf, die sind meist eher Backups oder eher speziellere Umstände.
Nur für die Akten

Wurfwaffen
Aus dem Kopf
oft Speere(Wurftauglich), Wurfspeere(vom Pilum  bis zum leichten Wurfspeer) Wurfpfeile(Plumbata eingeschlossen), Darts(MKn Ninjawaffe ), Shuriken, Messer, Äxte, Chakra, Netz(Mantel)

Nur für die Akten
in dem Fall um über einige "Fehl"vorstellungen zu informieren.
« Letzte Änderung: 17.05.2013 | 18:57 von Schwerttänzer »
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.772
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #937 am: 17.05.2013 | 19:31 »
Monte Cook ist doch etwas so Indie wie Bill Gates  :D

Es gibt auch Mainstream-Autoren und Spiele, die lohnen. Mich würde einfach interessieren, ob die Designer (oh, 'tschuldigung, in Deutschland sind es ja Autoren und Redakteure) mal über den Tellerrand hinausgeschaut haben.

Aber ich sage besser nix mehr, ich werde sonst sarkastisch. Und an sich hatte ich mir vorgenommen, SpliMo aufgeschlossen und vorurteilsfrei zu begegnen.

Es ist halt so, SpliMo hat die einmalige Möglichkeit eine Lücke in Deutschland zu füllen: ein einfaches, zugängliches Fantasysystem, bei dem die Regeln einerseits einfach und schlüssig genug sind, einem Casual Gamer beigebracht zu werden, und andererseits Story und Abenteuer im Vordergrund stehen, bei dem das Gefühl von großem Kino aufkommt. Das fehlt nämlich neben DSA und Midgard noch. Midgard haucht immer noch 80er Jahre Mief und DSA ist viel zu kompliziert und viel zu detailliert, um für Neulinge noch interessant zu sein.

SpliMo hat also die Marktnische quasi vor Augen; jetzt geht es nur noch darum auch "drin" zu sein.
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden), Sigil & Shadow
Bereite vor: Doctor Who RPG 2nd Edition, Dungeons & Dragons 5e

Offline Eismann

  • Adventurer
  • ****
  • Alter Mann vom Berg
  • Beiträge: 999
  • Username: Eismann
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #938 am: 17.05.2013 | 20:33 »
Also ich kenn das eine oder andere System. Aber ich schreib auch nicht für Splittermond.

Offline Feyamius

  • Beilunker Reiter
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.356
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feyamius
    • Nandurion
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #939 am: 17.05.2013 | 21:05 »
Sinnvollster Beitrag ever. ~;D

killedcat

  • Gast
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #940 am: 17.05.2013 | 21:15 »
... Es ist halt so, SpliMo hat die einmalige Möglichkeit eine Lücke in Deutschland zu füllen: ein einfaches, zugängliches Fantasysystem, bei dem die Regeln einerseits einfach und schlüssig genug sind, einem Casual Gamer beigebracht zu werden ...
Das scheinen nicht die Design-Ziele zu sein.

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #941 am: 17.05.2013 | 21:18 »
@Murder-of-Crows:
Meinst du jetzt explizit die Regeldesigner bei Splittermond? Dann muss sich da Chris mal äußern. Das er schon "ein paar" Spiele gespielt hat weiß ich aber. ;)

Falls du es generell meinst kann ich mal versuchen aufzuzählen, was ich schon gespielt habe. Keine Garantie, dass ich noch alles zusammenkriege: DSA 3+4, AD&D2nd, D&D3+4, Pathfinder, Star Wars D20, GURPS, Call of Cthulhu, Shadowrun 3+4, 7te See, Dungeonslayers, Hollow Earth Expedition, Deadlands Classic, Exalted, Der Eine Ring, Serenity, Fading Suns, Traveller, Changeling, Paranoia, Primetime Adventures. Wie du siehst sehr wenig bis gar keine Indie-Spiele (wie ich sie verstehe). Ich bin halt ein Kind des Mainstreams. ;) Gelesen hab ich aber natürlich einen ganzen Haufen mehr, das dürfte wohl für die meisten Leute hier im Forum gelten.

@Eismann:
Dann hast du dich vermutlich im Topic vertan. ;)
« Letzte Änderung: 17.05.2013 | 21:44 von Quendan »

Offline Eismann

  • Adventurer
  • ****
  • Alter Mann vom Berg
  • Beiträge: 999
  • Username: Eismann
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #942 am: 17.05.2013 | 22:03 »
Ich dacht ich merks mal an  ;D

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.920
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #943 am: 17.05.2013 | 22:19 »
Zitat
Es gibt auch Mainstream-Autoren und Spiele, die lohnen. Mich würde einfach interessieren, ob die Designer (oh, 'tschuldigung, in Deutschland sind es ja Autoren und Redakteure) mal über den Tellerrand hinausgeschaut haben.

Aber ich sage besser nix mehr, ich werde sonst sarkastisch. Und an sich hatte ich mir vorgenommen, SpliMo aufgeschlossen und vorurteilsfrei zu begegnen.

Es ist halt so, SpliMo hat die einmalige Möglichkeit eine Lücke in Deutschland zu füllen: ein einfaches, zugängliches Fantasysystem, bei dem die Regeln einerseits einfach und schlüssig genug sind, einem Casual Gamer beigebracht zu werden, und andererseits Story und Abenteuer im Vordergrund stehen, bei dem das Gefühl von großem Kino aufkommt. Das fehlt nämlich neben DSA und Midgard noch. Midgard haucht immer noch 80er Jahre Mief und DSA ist viel zu kompliziert und viel zu detailliert, um für Neulinge noch interessant zu sein.

SpliMo hat also die Marktnische quasi vor Augen; jetzt geht es nur noch darum auch "drin" zu sein.

Ich überlege gerade, ob es möglich ist, diese Nische mit Mainstream-Ziel zu füllen, ohne an der bisherigen Rollenspielszene vorbei zu entwickeln, als ernsthafte Frage. Ich hätte glaub ich leichte Zweifel dran, denn selbst in diesem Thread sind die Erwartungshaltungen unglaublich versteift (omg, mehr als 6 Fertigkeiten! 2w10 gegen MW, ololol) - und dabei sollte das ja eigentlich schon der Teil des Fandoms sein, der tendenziell mehr über den Tellerrand hinausgeschaut hat als der übliche DSA-only-at-home-Spieler ...

Offline LordBorsti

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 1.074
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #944 am: 17.05.2013 | 22:24 »
Ich überlege gerade, ob es möglich ist, diese Nische mit Mainstream-Ziel zu füllen, ohne an der bisherigen Rollenspielszene vorbei zu entwickeln, als ernsthafte Frage. Ich hätte glaub ich leichte Zweifel dran, denn selbst in diesem Thread sind die Erwartungshaltungen unglaublich versteift (omg, mehr als 6 Fertigkeiten! 2w10 gegen MW, ololol) - und dabei sollte das ja eigentlich schon der Teil des Fandoms sein, der tendenziell mehr über den Tellerrand hinausgeschaut hat als der übliche DSA-only-at-home-Spieler ...

Ich würds eher darauf schieben, dass viele hier einfach Rollenspiel-Snobs sind.  ;D

(und ja ich zähle mich auch dazu)
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.920
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #945 am: 17.05.2013 | 22:32 »
Definitiv, aber mein Eindruck ist halt, dass das aus außerhalb des Internets (wenn auch auf eine andere Art und Weise) ähnlich ist.

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.678
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #946 am: 17.05.2013 | 22:43 »
Ich würds eher darauf schieben, dass viele hier einfach Rollenspiel-Snobs sind.

Und was soll das sein?
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline LordBorsti

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 1.074
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #947 am: 17.05.2013 | 22:56 »
Und was soll das sein?

Jemand der zuviel Indiezeugs gespielt/gelesen hat ;)

Ernsthaft:
Fokussierte (oder auch Indie) RPGs haben häufig den Vorteil, dass sie das, was sie können sollen, wirklich gut machen, weil die Regeln eben auf ein bestimmtes Designziel zugeschnitten sind. Anstatt nun mit einem breitangelegten System (a la DSA) durch diverse Regionen der Spielwelt zu tingeln und verschiedene Genres mit einem Regelwerk (gilt auch für Universalsysteme) zu bespielen, wird halt nach dem passenden Nischen-RPG gegriffen, was genau auf ein bestimmtes Genre/Spielstil zugeschnitten ist.
Zusätzlich sind sich viele hier auch sehr bewusst, welchen Stil sie gerade im Moment spielen wollen und greifen da gezielt nach dem passenden RPG.

Oder liege ich da falsch?

(Ich persönlich bevorzuge charakterzentrierte Geschichten, daher liebe ich FATE, weil es genau das kann.)

Das SpliMo da nen schweren Stand als bewusst "unfokussiertes" System hat (nicht wertend gemeint), ist denke ich nachvollziehbar.
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Online Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.875
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #948 am: 17.05.2013 | 23:04 »
Chapeau, dass das SpliMo Team in diesen Thread überhaupt noch reinschaut und geduldig und freundlich Fragen beantwortet. ICH würde das schon lange nicht mehr tun.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Offline Thandbar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.890
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thandbar
Re: [Splittermond] Diskussion, Fragen & Antworten, Feedback
« Antwort #949 am: 18.05.2013 | 08:23 »
@Waffentalente

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"Du wirst direkt in diesem Moment von einer Zilliarde grünkarierter Kakerlakeneinhörner in Tweedanzügen umzingelt, die mit Fallschirmen aus gebeiztem Vanillepudding aus der nächstgelegenen Dattelpalme springen und dich zu ihrer Avonberaterin krönen - und die Krone ist aus Dr. Frankensteins bösartig mutiertem Killernougat! Streich dir 78000 Hirnschadenspunkte ab und mach sofort eine Jodelimprovisation!"