Autor Thema: DSA5 Smalltalk  (Gelesen 184427 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Trollkongen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 517
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Trollkongen
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #475 am: 28.09.2015 | 23:24 »
Es ist einfacher und kostet dem Spiel überhaupt nichts, wenn man solche Elemente einfach als Fluff integriert und die Notwendigkeit, für sowas Punkte auszugeben' weglässt.

Haha. Der Hinweis auf den Fluff ist schön und gut, nur leider wird Fluff und Crunch immer recht subjektiv interpretiert. Die Frage, was was ist, wo die Grenze - das ist neben einer schönen Regelung die entscheidende. Oder anders formuliert: Die DSA5-Macher haben sich eben dazu entschieden, dass Töpfern Crunch ist. Ein anderer zieht Crunch bei Schmieden, ein Dritter findet, das Kampftechniken eben auch geflufft werden können.

Offline TeichDragon

  • kann Hänflinge betreuen
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.608
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TeichDragon
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #476 am: 28.09.2015 | 23:50 »
Davon sind wir aber seit 20 Jahren weg.

Ja, aber sprechen wir nicht von einem DSA-Klassik mit einfachen Regeln?
Oder bin ich irgendwo im Thread abgerutscht?!?

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.963
  • Username: Talasha
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #477 am: 29.09.2015 | 00:08 »
Oder bin ich irgendwo im Thread abgerutscht?!?

So wie alle über DSA 5 reden ja.
DSA-Klassik kam bestenfalls am Rande vor.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline TeichDragon

  • kann Hänflinge betreuen
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.608
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TeichDragon
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #478 am: 29.09.2015 | 00:13 »
Ich fürchte, hier sind zwei Themen durcheinander-gerumpelt.
Mindestes zwei Leute haben gerade noch von DSA- Classic geredet, mea culpa wenn ich da jetzt durcheinander gekommen bin. :D

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.963
  • Username: Talasha
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #479 am: 29.09.2015 | 00:25 »
Keine Ahnung, ich bin auch etwas verwirrt, ich habe von DSA 5 geredet.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline TeichDragon

  • kann Hänflinge betreuen
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.608
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TeichDragon
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #480 am: 29.09.2015 | 00:29 »
 ~;D

Und ich war bei Kriegsklinge und Glühbirne, die über DSA-Classic philosophierten.
Haben wir schön aneinander vorbei-geblubbert.
(Und dabei ist das nicht mal der Blubber-Thread....) ;)

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.963
  • Username: Talasha
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #481 am: 29.09.2015 | 00:31 »
Passiert.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #482 am: 29.09.2015 | 08:21 »
Nein, höchstens im Rahmen der angesprochenen Alternativregeln.
Meine Meinung nach sollte man halt seine Vorteile usw auch mit AP bezahlen, und da wir nicht Savage World spielen würde ich die 3W20-Standardprobe benutzen da braucht man halt auch Talentwerte usw. Wie man auf die kommt wäre mir aber dann Wurscht. Wenn man bei Orchideentalente dann einfach statt der normalen Regeln in Keine Ahnung, Lehrling, Geselle, Meister Großmeister unterteilt und da dann pro Stufe nur ein paar Ap verlangt habe ich auch kein Problem.

Wenn man für die von Dir beschriebenen Situationen Handwerkstalente im AB braucht, dann ist das ja umso schöner, weil die ursprüngliche Profession des Chars dann für die Geschichte auch bedeutsam werden kann. Und wenn man das dann noch ein bisschen großzügiger regeln würde, zum Beispiel wie von Dir angesprochen -- "Töpferer-Geselle" --, dann hätte man eine vernünftige Lösung, die sehr angenehm an die von Barbarians of Lemuria erinnert (und das ist sowieso immer gut  ;D).

Doof ist bei der im Regelbuch dargestellten Variante doch aber, dass man für die Sonderfertigkeit "Töpfern" als Vorausetzung einen Mindestwert in Steinbearbeitung von 4 braucht. Da wird's halt dösköpfig. Zum einen ist die Frage, weshalb das eine eine Fertigkeit, das andere eine Sonderfertigkeit ist? Und wieso kann man nicht einfach Professionsbezeichnungen an die Helden ranpappen und dann einfach davon ausgehen, dass der Held alles, was zu seiner Profession gehört, wie zum Beispiel Steinbearbeitung, einfach kann. Dieses Aufdröseln ist doch nicht nur unnötig, sondern auch lästig und bäh.
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Mustafa ben Ali

  • Rentner durch Mythos
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 586
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mustafa ben Ali
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #483 am: 29.09.2015 | 09:21 »
Bei Handwerksberufen mag das so gehen, bei Kämpfern, Magiern und Geweihten sieht es dann aber haarig aus.

Vorsicht: Unterschiedliche Spielstile!

Warum soll ein Zuckerbäcker einfach einen Kuchen backen können und ein Kämpfer muss beim kämpfen darauf würfeln?
Ich verbreite nur auf Fakten basierende Gerüchte
Ludo Liubice Der Lübecker Spieleverein. Es werden auch Rollenspiele gespielt.

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 9.110
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #484 am: 29.09.2015 | 09:24 »

Warum soll ein Zuckerbäcker einfach einen Kuchen backen können und ein Kämpfer muss beim kämpfen darauf würfeln?

Weil er Kämpfer normalerweise einem anderen Kämpfer gegenübersteht und es ziemlich wichtig ist, wer denn nun ein klitzekleines bisschen besser kämpft?

Man muss den Kämpfer ja auch nicht würfeln lassen, wenn es nur darum geht, sein Übungsprogramm zu absolvieren.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Mustafa ben Ali

  • Rentner durch Mythos
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 586
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mustafa ben Ali
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #485 am: 29.09.2015 | 09:28 »
Und was ist mit dem Geweihten? Peraine zum Beispiel?

Ansonsten verweise ich auf Seite 17 des GRWs unter dem Abschnitt "Proben".
Ich verbreite nur auf Fakten basierende Gerüchte
Ludo Liubice Der Lübecker Spieleverein. Es werden auch Rollenspiele gespielt.

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.963
  • Username: Talasha
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #486 am: 29.09.2015 | 09:45 »
Man muss den Kämpfer ja auch nicht würfeln lassen, wenn es nur darum geht, sein Übungsprogramm zu absolvieren.

Ich finde es ja auch bei DSA 4 immer wieder merkwürdig wenn der Meister mich würfeln lässt ob ich einer Kartoffel, einer Karotte und einer Zwiebel in einem Topf voller Wasser beim heiß werden zusehen kann.
« Letzte Änderung: 29.09.2015 | 09:52 von Talasha »
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.985
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #487 am: 29.09.2015 | 09:48 »

Man muss den Kämpfer ja auch nicht würfeln lassen, wenn es nur darum geht, sein Übungsprogramm zu absolvieren.
und den Zuckerbäcker wenn er nen normalen Zuckerkuchen in einer Backstube bäckt.

@Talasha

in der Wildnis ist die grösste Gefahr der kochende SC.
Ich fand den Dampfhammer um die Zeit abzulesen am Stand von Sterne und Mond brauchst du eine Astrologieprobe
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #488 am: 29.09.2015 | 10:15 »
Und was ist mit dem Geweihten? Peraine zum Beispiel?

Ansonsten verweise ich auf Seite 17 des GRWs unter dem Abschnitt "Proben".

Zum einen: Wenn es spannend wird, dann kann man ja gerne auf alles Proben würfeln. Wenn der Graf zum Bäcker sagt: "Du bist des Todes, es sei denn, Du backst mir das köstlichste Brot, das ich je gekostet habe!" Dann her mit der Probe und allem Pipapo. (Aber wie häufig kommt das vor?)

Zum zweiten: Selbst dann ist halt noch die Frage, wie kleinteilig ich das mache und ob ich wirklich Steinbearbeiten 4 brauche, um töpfern zu können ...

Zum dritten: Bei Geweihten geht es nicht um Handwerk, sondern um Übernatürliches, da würde ich schon einen deutlichen Unterschied machen.

Zum vierten: Sei's drum.
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.963
  • Username: Talasha
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #489 am: 29.09.2015 | 22:10 »
Mal was zu DSA-Klassik-Dingens:

Was wäre wenn man die Attribute Talentwerte von 0-5 pendeln lässt, dann addiert und mit einem W20 unterwürfelt?
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #490 am: 30.09.2015 | 09:37 »
Was mich ein bisschen schockiert hat, ist das doch deutlich gesunkene sprachliche Niveau und die mangelnde Verständlichkeit. Sprachlich ist das Ganze für mein Empfinden einfach unschön, und auf Regelebene muss man manches mit der Lupe suchen - zum Beispiel die Information, dass Spezies-Eigenschaftsmodifikatoren nicht auf die Werte, sondern auf die Maximalwerte anzurechnen sind.

Anfangs hat mich das noch gar nicht so sehr gestört, aber inzwischen muss ich dem Rumpel da vollkommen recht geben. Das ist sprachlich schon sehr bescherlich bis stümperhaft.

Ein Glanzstück, das dringend einer Übersetzung ins Verständliche bedürfte:

Zitat
Einsatzmöglichkeiten sind keine neuen Anwendungsbiete, sondern erweitern den Einsatz eines Talents in einem oder mehreren Anwendungsgebieten. Sie sind kein neues Anwendungsgebiet. Einsatzmöglichkeiten werden übrlicherweise über Vorteile oder Sonderfertigkeiten erworben.

Beispiel: Die Sonderfertigkeit Anführer sorgt dafür, dass der Held mit dem Talent Überreden (Aufschwatzen, Manipulieren, Schmeicheln) nun seine Gefährten unterstützen kann. Sie erhalten verschiedene Bonis, wenn der die Einsatzmöglichkeit einsetzt. Die Einsatzmöglichkeit ist eine Erweiterung, aber kein neues Anwendungsgebiet des Talents.
S. 187

Wtf?  :o  ~;P

Der Tümpelteichi hat kürzlich ja mal etwas aus dem alten Ausbau-Spiel zitiert, und wenn man diesen Vergleich hat, da könnte man echt heulen. Das war damals launig, geschliffen, klar, sprachlich nicht nur einwandfrei, sondern auch enorm unterhaltsam.

Sic transit.
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Kriegsklinge

  • "Meta-Magister"
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.186
  • Username: Kriegsklinge
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #491 am: 30.09.2015 | 09:55 »
"Wenn Sie, verehrter Meister, auf derartige Formulierungen treffen, erklären Sie Ihren Rollenspielautoren, dass sie von einem zufällig vorbeikommenden Krakenmolch gefressen werden, klappen Sie ihr wohlvorbereitetes Abenteuer zusammen und machen Sie sich stante pede davon. Derart verquastes Sentenzen geben in der Welt des schwarzen Auges nur Dämonenknechte und anderes Gelichter von sich, niemals aber echte Helden! Dass derartige ´Leistungen´nicht mit Abenteuerpunkten belohnt werden sollten, versteht sich von selbst ...

Manch einer mag solche Formulierungen ´modern´oder gar ´krass´ finden, wir meinen aber, und da geben Sie uns, verehrter Meister, sicherlich recht, dass Klarheit und eine Prise Humor dem standhaften Recken viel eher ziemen, als solch fehlverstandene Modernität um jeden Preis. Was im grellen Reklamelicht der Vinsalter Oper oder im steifbeinigen Manual grummeliger Zwerge noch angehen mag, hat in Rollenspielregeln unserer bescheidenen Meinung nach nichts verloren und darf gern mit Nachsitzen in der Praiostagsschule nicht unter zwei Götterläufen bestraft werden.

Sollten Sie sich doch noch einmal erweichen lassen, sich mit den Verfassern eines solchen Regelbüchleins an einen Spieltischtisch zu setzen, so arrangieren Sie doch eine Begegnung mit dem kusliker Weisen Scheitlang Al-Duden, der den sinnlos Plappernden die alte novadische Weisheit mit auf den Weg geben wird: "Sanft sei dein Blick wie die Feder, die die Geliebte streicht, doch hart deine Hand, wenn die Feder über Pergamnet streicht, das die Haut deiner Schwiegermutter sein könnte!´"

Draig-Athar

  • Gast
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #492 am: 30.09.2015 | 10:54 »
Steht da wirklich Bonis?

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 9.110
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #493 am: 30.09.2015 | 11:00 »
Ich finde, die von Korknadel zitierte Passage entbehrt durchaus nicht einer gewissen unverhofften Lyrik ...

Lieber wäre es mir aber auch, hätte man das Regelwerk in Kriegsklinges Oldschool-DSA-Pastiche-Stil verfasst!


Was anderes: Ich habe gerade "Offenbarung des Himmels" in der Hand - und das Abenteuer hat eine Klammerheftung, wie anno "Schiff der verlorenen Seelen"! Wie geil ist das denn? Dafür ist schon fast alles andere verziehen ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.414
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #494 am: 30.09.2015 | 11:47 »
Ich finde, die von Korknadel zitierte Passage entbehrt durchaus nicht einer gewissen unverhofften Lyrik ...

Lieber wäre es mir aber auch, hätte man das Regelwerk in Kriegsklinges Oldschool-DSA-Pastiche-Stil verfasst!


Was anderes: Ich habe gerade "Offenbarung des Himmels" in der Hand - und das Abenteuer hat eine Klammerheftung, wie anno "Schiff der verlorenen Seelen"! Wie geil ist das denn? Dafür ist schon fast alles andere verziehen ...

Kriegsklinge, das war supi!

Klammerheftung: Die ist auch supi! (Aus Regalbesitzerkreisen gibt es aber Kritik dafür.)
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #495 am: 30.09.2015 | 11:52 »
Da steht wirklich Bonis.
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.414
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #496 am: 30.09.2015 | 11:53 »
Nein, das kann nicht sein. Lies noch einmal!
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Edvard Elch

  • Genianse
  • Famous Hero
  • ******
  • Teilzeitbanderbär
  • Beiträge: 2.272
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Edvard Elch
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #497 am: 30.09.2015 | 11:55 »
Lies so lange nur das s, bis es sich abnutzt und verbleicht.
Kants kategorischer Imperativ, leicht modernisierte Fassung: „Sei kein Arschloch.“

Drømte mig - mein Rollenspielblog.

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #498 am: 30.09.2015 | 15:26 »
Das Abenteuer Hexenreigen beweist, dass es noch schlimmer geht.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Und auch sehr schön (zwar ist der an den Meister gerichtete Satz hier im Gegensatz zum ersten Beispiel korrekt, aber er meint leider etwas anderes, als der/die Verursacher/in damit sagen wollte):

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Echt mal, Leute, ey!  :ctlu:
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: DSA-5 Smalltalk
« Antwort #499 am: 2.10.2015 | 09:08 »
Die ganzen Nachrichten zu DSA5 und die mehr oder weniger hübsche Aufmachung haben mir ja echt Appetit genacht, ich wollte dem Spiel freudig eine neue Chance geben. In solcher Stimmung habe ich mit der Regel-Lektüre begonnen und wollte gestern bei unserem Rollenspieltreff im Laden eine Runde mit dem Abenteuer Hexenreigen anbieten.

Die Charaktererschaffung habe ich dann auch noch mit einem angenehmen Gefühl gelesen, juchu, wieder zurück in Aventurien! Und so kompliziert ist das ja alles gar nicht mehr. Fein. Dann kommen die Beschreibungen der Talente und Sonderfertigkeiten etc. Da wurde es schon ein bisschen mühsamer. Als letztes habe ich noch das Kapitel Kampf geschafft, und jetzt bin ich geschafft.

Dabei wären die Regeln gar nicht sooo schlimm, das ist alles irgendwie im Rahmen, aber ich verstehe wirklich gar nicht, wie man ein Spiel schreiben kann, das so absurd wenig Laune vermittelt. Je weiter man im Regelteil vordringt, desto mehr bekommt man den Eindruck eines drögen Gesetzestextes, der sich vor allem darum bemüht, einem Restriktionen verständlich zu machen. Und das dann auch noch auf teilweise völlig unbeholfene Weise. Die Sprachmacht der Regelautoren lässt sehr zu wünschen übrig, deshalb liest sich das nicht nur stilistisch fragwürdig, sondern steht auch dem Regelverständnis im Weg. Wenn es zum Beispiel heißt: "Die erste Verteidigung ist nicht erschwert, jede weitere in der laufenden Kampfrunde um 3." (Man könnte auch gleich schon fragen, um drei was?, aber geschenkt). Der folgende Satz lautet dann: "Das bedeutet, dass die erste Verteidigung nicht erschwert ist [was wahrscheinlich heißen soll, dass die erste Verteidigung nicht erschwert ist ... wollen die den Leser verarschen, indem sie eine Aussage mit exakt demselben Wortlaut noch einmal verdeutlichen?], die zweite um drei, die dritte um 6, die vierte um 9 usw." Hä, eben hieß es noch, dass JEDER WEITERE Probe um 3 erschwert ist, und jetzt heißt es etwas völlig anderes.

Beim Fernkampf wird das Ganze noch einmal erklärt, aber auch dort merkt man, dass die Autoren nicht wissen, was die Sätze bedeuten, die sie schreiben. "Jede weitere Parade in der laufenden Kampfrunde erhält jedoch eine Erschwernis von 3. Dies ist kumulativ, rechnet sich also auf. Das bedeutet, dass die erste Parade mit dem Schild nicht erschwert ist, der [Hilfe, wer den jetzt plötzlich, der Ehegatte der Parade?] zweite um 3, der dritte um 6, der vierte um 9 usw." Mann Leute, wenn JEDE Probe um 3 erschwert ist, dann ist jede Probe um 3 erschwert. Das kann gar nicht kumulativ sein, denn wenn es kumulativ ist, dann ist nicht mehr JEDE Probe um 3 erschwert. Ohnehin stellt sich -- wie so oft im DSA-Sprech dieses GRWs -- die Frage, worauf sich das "dies" zu Beginn des zweiten Satzes bezieht ...

Das ist also das beste DSA. Yippie, man kämpft sich durch dieses Gestammel, in dem die Parade mitten im Satz mal ihr Geschlecht wechseln kann, und staunt Bauklötzchen. Okay sind die Regeln vielleicht, sexy sind sie nicht. Und was fast völlig fehlt in diesem Buch, ist ein Anreiz, wieso man das lesen/spielen sollte. Selbst die löblichen und reichlichen Beispiele vermitteln in meinen Augen keinerlei Lust auf das Spiel, auf die Welt, auf spannende Kämpfe. Das liegt neben der mangelnden Eloquenz der Schreiber aber auch am Fehlen jeglicher Ironie und Atmosphäre. Wäre es denn wirklich zu viel verlangt gewesen, das Ganze ein bisschen schmissig aufzuziehen? Die Beschreibungen der Spezies und Kulturen lassen in Sachen Gähnfaktor auch Schlimmes für den Almanach erahnen ...

Das Abenteuer Hexenreigen ist sprachlich denn eine völlige Katastrophe. Ein absolutes Rätsel, wie man so etwas drucken kann.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

So, das ist also DSA5. Das beste DSA.
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.