Autor Thema: Übersetzungsklopse  (Gelesen 247963 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Smendrik

  • Das Monster über dem Bert
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DeadRomance
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #250 am: 5.02.2009 | 16:39 »
Die neue Übersetzung ist sowieso ein Graus..
Und mir ist der erste Band meiner alten Übersetzung abhanden gekommen :(
Was nützt alle Magie der Welt, wenn man damit nicht mal ein Einhorn retten kann?

Sleep is like the unicorn - it is rumored to exist, but I doubt I will see any

Offline Felixino

  • Bikini-Model 2009
  • Legend
  • *******
  • Aligne Aligne! Aligne Aligne!
  • Beiträge: 4.438
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Felix
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #251 am: 5.02.2009 | 17:25 »
soviel konnte man im HdR doch gar nicht kaputt machen  >;D
"In meiner Peter-Pan Welt ist alles möglich!"

Offline Smendrik

  • Das Monster über dem Bert
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DeadRomance
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #252 am: 5.02.2009 | 17:39 »
soviel konnte man im HdR doch gar nicht kaputt machen  >;D

*holz und heu aufschicht*
*pech hol*

Kann mir mal jemand Feuer leihen?  >:D
Was nützt alle Magie der Welt, wenn man damit nicht mal ein Einhorn retten kann?

Sleep is like the unicorn - it is rumored to exist, but I doubt I will see any

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #253 am: 5.02.2009 | 18:17 »
@Smendrik
Gab doch gerade die alte Übrsetzung in limitierter Lederausgabe >;D
(und die weißen HC Einzelbände sind auch noch in der alten Übersetzung)
"The bacon must flow!"

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.566
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #254 am: 5.02.2009 | 18:56 »
Wie ich zu dem Thema gerne sage:
Wenn ich Krege lesen müsste, würde ich mich vor Wut glatt selbst mittendurch zerreißen, wie Rumpelstilzchen.
Was der Kerl da für einen Bockmist verzapft hat, geht echt auf keine Kuhhaut. "Der Chef der Ringe".
Da ist die olle Carroux um Welten besser, wenn man sich schon nicht als Original rantraut.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Bombshell

  • Zonen-Stefan
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.495
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bombshell
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #255 am: 5.02.2009 | 20:30 »
soviel konnte man im HdR doch gar nicht kaputt machen  >;D

Amen
Kurze klare Worte

Offline Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.487
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #256 am: 5.02.2009 | 20:53 »
Gab es bestimmt schon aber trotzdem gut:

"ntv Nachrichten" Thema ist die Premiere eines der neuen Star Wars Streifen. Interviewer fragt George Lukas am Ende des Gesprächs: Können sie nocheinmal ihren berühten Satz sagen?"  George Lukas sagt natürlich freundlich-gelangweilt: "May The Force Be With You" und Ntv übersetzt kompetent: "Am vierten Mai sind wir bei ihnen!"   >;D
"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Enjoy your fucking chains.

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard

Offline Qi Chin

  • Survivor
  • **
  • In Steampunk verliebt.
  • Beiträge: 53
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Qi Chin
    • Shapers of Worlds
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #257 am: 6.02.2009 | 01:34 »
Episode III - Backstroke of West

Ich wusste zwar schon laenger dass asiatische Untertitel schlecht sind, aber SO schlecht?

oh mein Gott, das KANN doch nur ein fake sein, oder?

Ich hab mich mal mit zurückübersetzen rangewagt, und konnte dann auch in vielen Fällen die original chinesischen Texte wiederherstellen - welche allerdings einen Sinn ergaben. Das Problem war dann halt die Wort-für-Wort umsetzung ins Englische.

Apropo "Kenntnis": Der dümmste Fehler in Stronghold ist immer noch in den Zwischensequenzen. Bei einem der Charaktere, Sir Longarm, wird der Genitiv "Sir Longarms'" geschrieben.

Was ist daran falsch?

Allerdings etwas ganz besonderes: Ein Portugiesisch-Englisch Sätzebuch, English as She is Spoke, welches von einem Portugiesen übersetzt wurde, der kein Wort Englisch konnte. Was hat er also gemacht? Das Ganze ins Französische umgesetzt, welches er nicht so gut konnte, und dann die Französischen Sätze Wort für Wort mit einem Wörterbuch ins Englische übertragen. Wie er darauf kommt, dass Französisch und English die gleiche Grammatik haben sollten, kann ich mir nicht zusammenreimen.

Qi
Note: "synecdoche" is pronounced "sin-ECK-doe-key." Think Schenectady and vasectomy. If you can make a good limerick out of these three words, I'll give you a prize. - Ron Ewards

There once was a man in Schenectady
Who went to get a vasectomy.
He mistook with a start
The whole for the part,
And committed the crime of synecdoche.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.566
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #258 am: 25.03.2009 | 09:53 »
Gefunden in den Satiren von Kishon: ich kann zwar kein hebräisch, aber da ich eine alte und eine neue Ausgabe kenne bzw habe, muss logischerweise mindestens eine Übersetzung verklopst sein, und wenn ich sie so vergleiche, ist das garantiert die neue.

In der Geschichte "Assimilation via Television" werden über arabische Sender diverse Parolen ausgestrahlt.

Alt:
"Inschallah, töte sie alle!"
"Palästina gehört uns, Tod den Juden!"

Neu:
"Inschallah, raus mit allen"
"Palästina gehört uns, die Juden sollen uns den Buckel runterrutschen."

Das riecht nach Zensur.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #259 am: 25.03.2009 | 09:58 »
Ah, pfff was alles in dBüchern zensiert wird trotz Meinungsfreiheit. Mein Favorit ist immer noch Clockwork Orange.
"The bacon must flow!"

Offline Buddy Fantomas

  • Konifere
  • Legend
  • *******
  • Inselschrat im Exil
  • Beiträge: 7.671
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yerho
    • www.martin-hoyer.de
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #260 am: 25.03.2009 | 10:01 »
In der Geschichte "Assimilation via Television" werden über arabische Sender diverse Parolen ausgestrahlt.

Alt:
"Inschallah, töte sie alle!"
"Palästina gehört uns, Tod den Juden!"

Neu:
"Inschallah, raus mit allen"
"Palästina gehört uns, die Juden sollen uns den Buckel runterrutschen."

Das riecht nach Zensur.

Das ist gut möglich.

Andererseits: Die neue Übersetzung klingt mehr nach Kishon, der ja in Sachen Nahost-Konflikt auch an anderer Stelle nie die realistische, sondern die denkbar absurdeste Wendung gewählt hat. Ich kann mir daher durchaus vorstellen, dass die zweite Übersetzung die wörtlich und sinngemäß richtigere ist, während sich der Übersetzer in der alten Variante zu sehr vom realen Tonfall solcher Propaganda-Sender hat beeinflussen lassen und dabei das vom Autor beabsichtigte komische Element eliminiert hat.
I never wanted to know / Never wanted to see
I wasted my time / 'till time wasted me
Never wanted to go / Always wanted to stay
'cause the person I am / Are the parts that I play ...
(Savatage: Believe)

Offline Ruinenbaumeister

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.107
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Prof. Galgenhöfer
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #261 am: 25.03.2009 | 10:02 »
Oder Kishon wollte einfach nicht, daß man ihm Antisemitismus vorwirft. ;)
Und wenn ich mich im Zusammenhang
des Multiversums betrachte, wie oft bin ich?

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.566
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #262 am: 25.03.2009 | 10:10 »
@Yerho:
glaube ich nicht, Kishon war nämlich erstens auch ein arger Zionist, der die Bedrohung Israels durch die Araber nie kleingeredet oder verharmlost hat. Und zweitens passt es auch irgendwie stilistisch nicht. Wörtlich lässt er den Araber sagen "Falastin biladna, bah Yahud kiladna", was zwar vermutlich kein echtes arabisch ist, aber doch auf eine deutlich kompaktere Bedeutung hinweist als "den Buckel runterrutschen lassen".
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Buddy Fantomas

  • Konifere
  • Legend
  • *******
  • Inselschrat im Exil
  • Beiträge: 7.671
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yerho
    • www.martin-hoyer.de
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #263 am: 25.03.2009 | 11:30 »
Wörtlich lässt er den Araber sagen "Falastin biladna, bah Yahud kiladna", was zwar vermutlich kein echtes arabisch ist, aber doch auf eine deutlich kompaktere Bedeutung hinweist als "den Buckel runterrutschen lassen".

Das hilft doch schon weiter. Ich bin kein Arabist, aber es reicht für meine Küche und dafür, Dir jetzt schon zu sagen, dass Du nicht nach der Wort- und Satzlänge gehen darfst ... Moment bitte ...

"Falastin biladna, bah Yahud kiladna" würde ich wörtlich (allerdings ohne Gewähr) mit "Palästina unser Vaterland, [irgendwas]!" übersetzen.

Zur Erklärung: "Falastin" ist einfach nur "Palästina", "Biladna" ist schon etwas schwieriger, man könnte das emotional mit "Heimat" übersetzen, nationalstaatlich mit "Vaterland" und historisch mit "unser Eigen". Ich habe jetzt mal das mittlere gewählt, weil Du sagtest, es käme in diesem Zusammenhang über einen Propagandasender.

Gerade der zweite, entscheidende Teil ist miserabel transkribiert (oder absichtlich verballhornt), aber es kommt 1.) kein Imperativ darin vor und 2.) kein Wortstamm für "töten".

Für die von Dir erwartete Übersetzung müsste da stehen (Vorsicht, keine Meinungsäußerung!):
"Idbakh al Jahud" = "Tötet die Juden!"
"Al mahut al Jahud" = "Tod den Juden!"

Wenn ich mich mal ein wenig quer denke, könnte "Falastin biladna wah Jahud kilabna!" gemeint sein, was soviel bedeutet wie "Palästina ist unser und die Juden sind (unsere) Hunde!". Das ist zwar nun auch nicht gerade nett und auch nicht eben humorig ist, aber schon mal keine Todesdrohung, sondern lediglich eine Herabsetzung beinhaltet.

(Ach ja, und falls hier ein echter Sprachkenner vorbeischaut: Ich weiß, dass meine Übertragung ebenfalls miserabel ist, aber ich habe da eben auch nie professionell gelernt. Ich habe einfach mal versucht, das Klangbild in römischen Buchstaben möglichst gut wiederzugeben.)
I never wanted to know / Never wanted to see
I wasted my time / 'till time wasted me
Never wanted to go / Always wanted to stay
'cause the person I am / Are the parts that I play ...
(Savatage: Believe)

Offline Nathanael

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 217
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathanael
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #264 am: 25.03.2009 | 11:53 »
Also, ich habe das nich überprüft aber ein Bekannter von mir hat mir erzählt, dass bei einen Interview mit George Lucas im deutschen Fernsehn (ich meine, dass war bei Wetten, dass) der Simultanübersetzer "May the force be with you" als "Mai den vierten werde ich bei dir sein" übersetzt hat.
Es gibt keine Probleme,nur Möglichkeiten kreativ zu sein.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.566
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #265 am: 25.03.2009 | 12:01 »
@Yerho: super, das ist ja mal erhellend. =) Das würde m.E. auch sehr gut passen, womit dann quasi beide Übersetzungen verklopst wären. ;)

@Nathanael: "Am vierten Mai werden wir bei euch sein." Ist Tatsache, ich habs auch im TV gesehen.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #266 am: 25.03.2009 | 18:03 »
Gab es bestimmt schon aber trotzdem gut:

"ntv Nachrichten" Thema ist die Premiere eines der neuen Star Wars Streifen. Interviewer fragt George Lukas am Ende des Gesprächs: Können sie nocheinmal ihren berühten Satz sagen?"  George Lukas sagt natürlich freundlich-gelangweilt: "May The Force Be With You" und Ntv übersetzt kompetent: "Am vierten Mai sind wir bei ihnen!"   >;D

Ach, wirklich? hab ich noch nie von gehört ~;D ~;D
(ca. 4 Posts über euch, gleiche Seite)
"The bacon must flow!"

Offline Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.487
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #267 am: 25.03.2009 | 18:15 »
Zitat
Ach, wirklich? hab ich noch nie von gehört 
(ca. 4 Posts über euch, gleiche Seite)
Also laut meiner Zählung sind es 21/22 Posts vor mir. Und mit meinen Einstellung auch nicht auf derselben Seite.  ~;D
« Letzte Änderung: 25.03.2009 | 18:17 von Sylandryl Sternensinger »
"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Enjoy your fucking chains.

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.132
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #268 am: 25.03.2009 | 18:26 »
Wurde schon am 25.5. 2005 in diesem Thread verlinkt (Original lief bei N24 und wurde von Raab in Tv Total "entdeckt") - ist aber anscheinend nicht mehr online.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.566
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #269 am: 25.03.2009 | 19:45 »
Das dolle war ja, als ich das damals im TV gesehen hab, bin ich gar nicht auf die Idee gekommen, dass das ein Klops sein könnte. Hatte nur die Stimme des Dolmetschers gehört. Für mich war es vollkommen klar, dass am 4. Mai wohl der Kinostart des damals anstehenden Lucas-films wäre.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Buddy Fantomas

  • Konifere
  • Legend
  • *******
  • Inselschrat im Exil
  • Beiträge: 7.671
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yerho
    • www.martin-hoyer.de
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #270 am: 26.03.2009 | 13:23 »
Das dolle war ja, als ich das damals im TV gesehen hab, bin ich gar nicht auf die Idee gekommen, dass das ein Klops sein könnte. Hatte nur die Stimme des Dolmetschers gehört. Für mich war es vollkommen klar, dass am 4. Mai wohl der Kinostart des damals anstehenden Lucas-films wäre.

Offen gestanden, ich ärgere mich immer, wenn die Stimme des Dolmetschers den Originalton massiv übertönt. Erst einmal haben die Übersetzungen sehr häufig nur ungefähr etwas mit dem zu tun, was der Sprecher tatsächlich von sich gibt, zum anderen geht grundsätzlich die emotionale Komponente unter: Humor, Ironie, Sarkasmus, Betroffenheit - all diese Dinge gehen mehr oder weniger komplett verloren. Für Untertitel bin ich hingegen dankbar, gerade bei Sprachen, die man auch als Mehrsprachler (Viele Sprachen, davon keine richtig ... ;)) üblicherweise nicht im Repertoire hat.
I never wanted to know / Never wanted to see
I wasted my time / 'till time wasted me
Never wanted to go / Always wanted to stay
'cause the person I am / Are the parts that I play ...
(Savatage: Believe)

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.747
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
    • carthoz.itch.io
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #271 am: 25.09.2009 | 20:49 »
Gerade beim Zappen gehört:
Viva, eine Teenie-Serie namens "Zoey 101" - ein Mädel sagt (so ungefähr wörtlich): "Mein Name ist Quinn und ich erfinde Dinge, deswegen nenne ich sie auch Quinnfindungen!"
Ist kein wirklicher Klops, spricht aber für erstaunlich wenig Sprachgeschick seitens des Übersetzers, denn wenn es schon um das Wortspiel zwischen "Quinn" und der Silbe "in" geht (so im Englischen eben bei "quinnventions"), dann bietet es sich doch eigentlich an, auch genau diese Silbe in dem Wort "Erfindungen" zu nehmen, wenn sie sogar darin vorkommt, oder? Ich jedenfalls hätte "ErQuinndungen" verständlich und definitiv lustiger gefunden.

Und ja, mir ist grad langweilig.  ~;D
Meine itch.io-Seite | Guild of Gnomes, ein Hack von Lasers & Feelings (bisher nur auf englisch verfügbar) | Böser Mond, du stehst so stille, ein Szenario für Warhammer Fantasy RPG 3rd | DURF (Deutsche Ausgabe), ein knackiges, regelleichtes Dungeon-Fantasy-Rollenspiel

Offline Achim

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 598
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achim
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #272 am: 25.09.2009 | 21:07 »
Gerade beim Zappen gehört:
Viva, eine Teenie-Serie namens "Zoey 101" - ein Mädel sagt (so ungefähr wörtlich): "Mein Name ist Quinn und ich erfinde Dinge, deswegen nenne ich sie auch Quinnfindungen!"
Ist kein wirklicher Klops, spricht aber für erstaunlich wenig Sprachgeschick seitens des Übersetzers, denn wenn es schon um das Wortspiel zwischen "Quinn" und der Silbe "in" geht (so im Englischen eben bei "quinnventions"), dann bietet es sich doch eigentlich an, auch genau diese Silbe in dem Wort "Erfindungen" zu nehmen, wenn sie sogar darin vorkommt, oder? Ich jedenfalls hätte "ErQuinndungen" verständlich und definitiv lustiger gefunden.

Bei Film und Fernsehen ist das gar nicht immer so einfach. Neben der eigentlichen Bedeutung muss ja auch immer noch auf Sachen wie Gestik und Mimik und besonders Lippen-Synchro geachtet werden. Sprich mal "Quinnventions", "Quinnfindungen" und "Erquinndungen" aus und achte auf die Lippenbewegungen.

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.747
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
    • carthoz.itch.io
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #273 am: 9.10.2009 | 00:14 »
Bei Film und Fernsehen ist das gar nicht immer so einfach. Neben der eigentlichen Bedeutung muss ja auch immer noch auf Sachen wie Gestik und Mimik und besonders Lippen-Synchro geachtet werden. Sprich mal "Quinnventions", "Quinnfindungen" und "Erquinndungen" aus und achte auf die Lippenbewegungen.
Richtig, jedenfalls grundsätzlich. Ich habe aber beim Zappen in den letzten Tagen häufiger mal in der Serie einen Moment auf Lippensynchronität geachtet (nein, nicht auf den Inhalt), und ich kann dir sagen, die tun es nicht.  ;)
Also wenn wir schon den Fall haben, dass die Synchronität egal zu sein scheint, solange der Sprecher nicht mehr spricht, wenn die Person auch sichtbar den Mund hält, dann könnte man vermutlich auch noch mehr aus dem Text rausholen. Aber vermutlich ist das gar nicht der Ansatz, den die Synchronisation verfolgt.  ::)
Meine itch.io-Seite | Guild of Gnomes, ein Hack von Lasers & Feelings (bisher nur auf englisch verfügbar) | Böser Mond, du stehst so stille, ein Szenario für Warhammer Fantasy RPG 3rd | DURF (Deutsche Ausgabe), ein knackiges, regelleichtes Dungeon-Fantasy-Rollenspiel

Offline Smendrik

  • Das Monster über dem Bert
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DeadRomance
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #274 am: 9.10.2009 | 09:36 »
Die Synchronisation versucht wenigstens die Illusion von Lippensynchron bieten. Dass noch Textkommt während der Charakter nicht mehr spricht sollte dabei echt nicht passieren.
Aber die richtigen Worte in der Übersetzung passend zur Lippenbewegung zu finden und dann das ganze noch als Sprecher mit dem Bild zu timen ist weniger leicht als man vielleicht glaubt, das weiß ich aus Erfahrung ;)
Was nützt alle Magie der Welt, wenn man damit nicht mal ein Einhorn retten kann?

Sleep is like the unicorn - it is rumored to exist, but I doubt I will see any