Autor Thema: [Ubiquity] Smalltalk  (Gelesen 25948 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HEXer

  • Wiedergeborener Prophet der Lust!
  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Ubiquity Boardsäule und Kummerkasten
  • Beiträge: 358
  • Username: HEXer
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #400 am: 1.09.2019 | 18:23 »
Jetzt nerven mich nur noch die potenziellen "Buckets of Dice", deshalb habe ich mir jetzt mal einen Satz Ubi-Würfel zum Abhelfen bestellt.

Vielleicht ja ein überflüssiger Hinweis, weil du es auf dem Schirm hast, aber du kannst ja laut Regeln bei mehr als 10W im Pool einen Schnitt machen, für die ersten 10 Würfel die durchschnittlichen 5 Erfolge nehmen und dann nur noch die restlichen Würfel würfeln. Also bei einer Probe mit 14 Würfeln 5 Erfolge und noch 4 Würfel würfeln. Das würde die Anzahl an Würfeln ja auf maximal 10 begrenzen. Ich weiß natürlich nicht, ob dir das noch zu viele sind...
« Letzte Änderung: 2.09.2019 | 00:06 von HEXer »
„You're not the man I knew ten years ago.“
„It's not the years, honey; it's the mileage.“

wuerfelbruenne.wordpress.com

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.860
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #401 am: 2.09.2019 | 10:33 »
Vielleicht ja ein überflüssiger Hinweis, weil du es auf dem Schirm hast, aber du kannst ja laut Regeln bei mehr als 10W im Pool einen Schnitt machen, für die ersten 10 Würfel die durchschnittlichen 5 Erfolge nehmen und dann nur noch die restlichen Würfel würfeln. Also bei einer Probe mit 14 Würfeln 5 Erfolge und noch 4 Würfel würfeln. Das würde die Anzahl an Würfeln ja auf maximal 10 begrenzen. Ich weiß natürlich nicht, ob dir das noch zu viele sind...

Die Regel habe ich auf dem Schirm, klingt auch sinnvoll - außer, dass das bei einem Wert von 11 oder 12 (im letzeren Falle beinahe) dem Durschnitt-nehmen entspricht. D.h. man müsste da doch gerade bei höheren Schwierigkeiten auch immer die Möglichkeit offen lassen, alle Würfel zu werfen, damit man mit dem Pool von 11 auch noch die 8 knacken kann.
Aber wenn man am Ende statt 15 Würfeln 5 Ubi-Würfel würfelt, finde ich das auch total okay, da ist man dann ja nicht ewig mit Ergebnisse sortieren beschäftigt ...

Habe mir gerade noch mal Desolation von Korknadel ausgeliehen. Mal schauen, wie das doch gleich mit diesem Magiesystem war ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.860
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #402 am: 5.09.2019 | 14:38 »
Während ich so in Ubiquity-Regeln rumlese, mal wieder eine erfreuliche Kleinigkeit:
Charisma/Diplomatie-Würfe werden RAW nicht eingesetzt, um NSC per Mind Control direkt zu bestimmten Aktionen zu veranlassen ("Ich bringe ihn jetzt mit einem Schwierigkeit 10-Wurf dazu, seinen Handlangern, die uns eingekreist und überwältigt haben, den Befehl zum Rückzug zu geben, hähä, hier meine Stilpunkte!"), sondern einfach nur, um die Einstellung von NSC auf einer Skala von Feind bis Verbündeter zu verschieben. Das machen viele Systeme so, aber in Ubiquity wirkt es sehr gut umgesetzt für mich. So hat die Probe einen merkbaren Effekt, was der NSC aber plausiblerweise zu tun oder zu lassen bereit ist, liegt weiterhin in der Entscheidung der SL.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.296
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #403 am: 5.09.2019 | 15:08 »
Während ich so in Ubiquity-Regeln rumlese, mal wieder eine erfreuliche Kleinigkeit:
Charisma/Diplomatie-Würfe werden RAW nicht eingesetzt, um NSC per Mind Control direkt zu bestimmten Aktionen zu veranlassen ("Ich bringe ihn jetzt mit einem Schwierigkeit 10-Wurf dazu, seinen Handlangern, die uns eingekreist und überwältigt haben, den Befehl zum Rückzug zu geben, hähä, hier meine Stilpunkte!"), sondern einfach nur, um die Einstellung von NSC auf einer Skala von Feind bis Verbündeter zu verschieben. Das machen viele Systeme so, aber in Ubiquity wirkt es sehr gut umgesetzt für mich. So hat die Probe einen merkbaren Effekt, was der NSC aber plausiblerweise zu tun oder zu lassen bereit ist, liegt weiterhin in der Entscheidung der SL.

Kannst du deinen Eindruck präzisieren? Weil rein von der Beschreibung her (und ohne aktuell mein HEX-Grundregelwerk zur Hand zu haben), passt die Beschreibung mEn auch genauso zu D&D 5E, als Beispiel.
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.860
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #404 am: 5.09.2019 | 15:31 »
Kannst du deinen Eindruck präzisieren? Weil rein von der Beschreibung her (und ohne aktuell mein HEX-Grundregelwerk zur Hand zu haben), passt die Beschreibung mEn auch genauso zu D&D 5E, als Beispiel.

Ich denke auch nicht, dass das ein besonders Alleinstellungsmerkmal von Ubiquity ist, machen viele so ... es gibt halt nur auch in vielen Systemen den "Social Combat", der darauf abzielt, einen NSC dazu bringen, etwas bestimmtes zu machen. Und ich finde den Ansatz "Einstellung ändern" einfach besser und hab mich gefreut, dass es für den Regeln in Ubiquity gibt.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline HEXer

  • Wiedergeborener Prophet der Lust!
  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Ubiquity Boardsäule und Kummerkasten
  • Beiträge: 358
  • Username: HEXer
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #405 am: 6.09.2019 | 12:19 »
Das kann ich gut nachvollziehen. Ich finde daran auch besonders gut, dass der Begriff „Regeln“ ja schon fast geprahlt ist. Es sind mehr so Richtlinien, anstatt mit einer laaaaange Liste verschiedener Modifikatoren daherkommen, die dann am Spieltisch eh wieder diskutiert werden müssten. So kann man besser handwedeln und sich aufeinander abstimmen.

„You're not the man I knew ten years ago.“
„It's not the years, honey; it's the mileage.“

wuerfelbruenne.wordpress.com

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.860
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #406 am: 12.09.2019 | 11:40 »
Hmpf. Habe mir jetzt die Space 1889-Würfel besorgt und festgestellt, dass die 1er- und die 3er farblich so dicht beieinander sind, dass ich sie nur am Aufdruck identifizieren kann. Rot mit Gelbstich und Gelb mit Rotstich, wer ist denn darauf gekommen ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline HEXer

  • Wiedergeborener Prophet der Lust!
  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Ubiquity Boardsäule und Kummerkasten
  • Beiträge: 358
  • Username: HEXer
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #407 am: 12.09.2019 | 11:41 »
Das habe ich mich ehrlich auch schon gefragt. Das sind auch die einzigen Würfel, die ich mir noch nicht zugelegt habe. Nicht mal über meine Uhrwerk Support-Punkte (also kostenlos). Ist ziemlich unglücklich gewählt die Farbkombination.
„You're not the man I knew ten years ago.“
„It's not the years, honey; it's the mileage.“

wuerfelbruenne.wordpress.com

Offline Gunthar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.619
  • Username: Gunthar
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #408 am: 12.09.2019 | 13:33 »
Hmpf. Habe mir jetzt die Space 1889-Würfel besorgt und festgestellt, dass die 1er- und die 3er farblich so dicht beieinander sind, dass ich sie nur am Aufdruck identifizieren kann. Rot mit Gelbstich und Gelb mit Rotstich, wer ist denn darauf gekommen ...
Ja, habe ich bei meinen Würfeln auch gemerkt. Auf dem Foto sind die Farben wesentlich weiter auseinander.

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 6.942
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #409 am: 12.09.2019 | 16:33 »
Ihr seid nicht allein... :(
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Die Türme von London (Ubiquity)
Bereitet vor: Pulp-Kampagne (tbd)

Offline Raindrop

  • Survivor
  • **
  • Dennis Maciuszek
  • Beiträge: 75
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raindrop
    • Storyautor
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #410 am: 14.09.2019 | 22:12 »
Gold und Bronze eben.

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 6.942
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #411 am: 15.09.2019 | 07:32 »
Nur dass man Gold und Bronze in Wirklichkeit ganz gut unterscheiden kann, bei den Würfeln dagegen nicht.
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Die Türme von London (Ubiquity)
Bereitet vor: Pulp-Kampagne (tbd)

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 7.686
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #412 am: 16.11.2019 | 22:10 »
Ich hab´ den Einkaufswagen voll mit Space 1889, 19 Bücher. Ich habe das GRW zu Hause und finde die grundsätzliche Idee von Space 1889 toll. Vor allem alles, was auf der Erde spielt; das kann ich mir irgendwie besser vorstellen. Ich habe es bis auf eine Runde beim :T: Treffen noch nie gespielt und weiß auch nicht, ob ich überhaupt eine Runde dafür zusammen bekommen würde.
Kaufen oder nicht?*


*Es gibt nur ganz oder gar nicht. Entweder, ich mache die Sammlung jetzt komplett oder ich lasse es. Die einzige Ausnahme sind die Bände zu Venus und Merkur, weil ich vermutlich, wenn ich es spiele, eher was auf der Erde machen würde.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler, Spotlightbitch und Plothure

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 6.942
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #413 am: 17.11.2019 | 10:01 »
Ich hab´ den Einkaufswagen voll mit Space 1889, 19 Bücher. Ich habe das GRW zu Hause und finde die grundsätzliche Idee von Space 1889 toll. Vor allem alles, was auf der Erde spielt; das kann ich mir irgendwie besser vorstellen. Ich habe es bis auf eine Runde beim :T: Treffen noch nie gespielt und weiß auch nicht, ob ich überhaupt eine Runde dafür zusammen bekommen würde.
Kaufen oder nicht?*


*Es gibt nur ganz oder gar nicht. Entweder, ich mache die Sammlung jetzt komplett oder ich lasse es. Die einzige Ausnahme sind die Bände zu Venus und Merkur, weil ich vermutlich, wenn ich es spiele, eher was auf der Erde machen würde.

Okay, hier meine ganz persönliche Einschätzung:

Ich habe alles vom deutschen Space:1889, habe aber ein gespaltenes Verhältnis dazu. Im Grunde ist es ein bisschen zu bieder / zu wenig pulpig für meinen Geschmack, vielmehr transportiert es den Geist des 19. Jahrhunderts tatsächlich ganz gut. Daran würde ich es also an deiner Stelle festmachen: Wenn du tatsächlich den Original-Stil von Jules Verne, Arthur Conan Doyle & Co magst (nicht irgendwelche neuere Action-Verfilmungen davon, sondern wirklich die Bücher), dann solltest du es dir definitiv holen. Falls nicht, kannst du es natürlich immer noch als Ideenfundgrube nutzen oder durch eigene Arbeit aufpeppen.

Ich selbst habe zwar immer irgendwie überlegt, ob ich mal eine Mars-Kampagne leite, letztlich ist es aber bei 19.-Jahrhundert-Abenteuern auf der Erde geblieben. Im Grunde wäre dafür vom Stil her "Leagues of Adventure" besser geeignet gewesen, nur dass LoA leider (bis auf die Illus) ein wirklich lausiges Buch ist, das ich jedesmal wieder an die Wand werfen möchte, wenn ich es in der Hand halte. Also habe ich stattdessen Space:1889 verwendet und den Weltraum Weltraum sein lassen. Im Moment nutzen wir Space:1889 sogar für unsere Detektiv-/Urban-Fantasy-Kampagne im London des 19. Jahrhundert - allerdings reichen GRW, Edisons Enzyklopädie und Spielleiterschirm (sowie einige Talente aus "Hollow Earth Expedition") dafür eigentlich aus... ;)
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Die Türme von London (Ubiquity)
Bereitet vor: Pulp-Kampagne (tbd)

Offline General Kong

  • Hero
  • *****
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 1.087
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #414 am: 17.11.2019 | 10:27 »
Mal etwas anderes:

Mir wurde gestern von Triple Ace ein Ubiquity & Krams-Bundle angedient - zugunsten von "Wiggy" Wade-Williams.

Hatte wohl wieder einen Schlaganfall und kann nicht mehr richtig sprechen.

Hier der Link: https://bundleofholding.com/presents/Necropolis

Und hier der Text:
"Last month Triple Ace Games Creative Director and prolific roleplaying designer Paul "Wiggy" Wade-Williams suffered a stroke. TAG director Robin Elliott says, "Wiggy had two smaller strokes in the summer and has not been well for several months. He suffered a stroke three weeks ago that has affected his ability to communicate. His current condition is stable, but his language center was hit, and he struggles to complete sentences. He is unable to type, and using a computer is difficult. But we hope with some months of recovery and speech therapy he will be able to get back his typing and writing skills, which are crucial to his work." Ordinarily ten percent of each Bundle of Holding purchase goes to a charity. This benefit offer assigns that charity portion to Triple Ace Games, to help TAG and Wiggy in a tough time."

 :(
Kommze mich prollich, krisse Moffakette am Schmecken!

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.684
  • Username: Rhylthar
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #415 am: 17.11.2019 | 10:29 »
@Hotzenplot:
Ich kann es auch nur empfehlen. Mit allen Einschränkungen, die Weltengeist auch vornimmt.

Für mich kann ich mir vorstellen, damit irgendwann ( ::)) mal "Private Eye meets Space" oder "Sherlock Holmes in Alternative History" zu spielen.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 6.942
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #416 am: 17.11.2019 | 11:01 »
Mal etwas anderes:

Mir wurde gestern von Triple Ace ein Ubiquity & Krams-Bundle angedient - zugunsten von "Wiggy" Wade-Williams.

Hatte wohl wieder einen Schlaganfall und kann nicht mehr richtig sprechen.

Hier der Link: https://bundleofholding.com/presents/Necropolis

Das mit Wiggy hatte ich auch schon gesehen (und im BundleOfHolding-Thread auch schon kommentiert), macht mich schon betroffen.

Aber wo siehst du ein Ubiquity-Bundle? Ich sehe nur Savage Worlds?
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Die Türme von London (Ubiquity)
Bereitet vor: Pulp-Kampagne (tbd)

Offline General Kong

  • Hero
  • *****
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 1.087
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #417 am: 17.11.2019 | 11:25 »
Ich hatte da drübergeschaut und dachte mir noch: Ulkige Mischung.

Da ist gar kein Ubiquity dabei?
- Ich brauch ne Brille!
Kommze mich prollich, krisse Moffakette am Schmecken!

Offline Gunthar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.619
  • Username: Gunthar
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #418 am: 17.11.2019 | 11:29 »
Ist alles Savage Worlds.

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 7.686
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #419 am: 18.11.2019 | 07:16 »
Okay, hier meine ganz persönliche Einschätzung:

Ich habe alles vom deutschen Space:1889, habe aber ein gespaltenes Verhältnis dazu. Im Grunde ist es ein bisschen zu bieder / zu wenig pulpig für meinen Geschmack, vielmehr transportiert es den Geist des 19. Jahrhunderts tatsächlich ganz gut.

@Hotzenplot:
Ich kann es auch nur empfehlen. Mit allen Einschränkungen, die Weltengeist auch vornimmt.

Für mich kann ich mir vorstellen, damit irgendwann ( ::)) mal "Private Eye meets Space" oder "Sherlock Holmes in Alternative History" zu spielen.

Danke für die Einschätzung. Was ich damit machen will, ist definitiv mehr Pulp. Ich lasse es mal im Warenkorb liegen und schlafe ein paar Nächte drüber.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler, Spotlightbitch und Plothure

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline HEXer

  • Wiedergeborener Prophet der Lust!
  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Ubiquity Boardsäule und Kummerkasten
  • Beiträge: 358
  • Username: HEXer
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #420 am: 18.11.2019 | 07:20 »
Ich hatte eigentlich vor, gestern Abend noch was dazu zu sagen, aber dann wurde es zu spät... Ich habe das ja eine Weile supportet und das, was ich gespielt hatte wurde schnell durchaus pulpig. Meiner Meinung nach kann man gut mehr pulp in Space 1889 reinbringen, auch wenn die Basis eher historischer ist. Kein Problem und nicht viel Arbeit.
„You're not the man I knew ten years ago.“
„It's not the years, honey; it's the mileage.“

wuerfelbruenne.wordpress.com

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LushWoods
Re: [Ubiquity] Smalltalk
« Antwort #421 am: 18.11.2019 | 07:26 »
Man kann bei Ubiquity ja ganz easy z.B. mit Talenten oder Gummipunkten an der Pulp-Schraube drehen.
Ändert natürlich nichts daran wie die Bücher geschrieben sind.
Wenn man aber Zeit und Muße zum Lesen hat, machen die durchaus Spaß.
"Crazy evil."

Hosting: D&D5E, Rippers
Playing: Conan 2d20