Autor Thema: Star Wars: Rebellion  (Gelesen 5866 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.977
  • Username: Korig
Re: Star Wars: Rebellion
« Antwort #50 am: 13.12.2019 | 19:05 »
Hi,

eure Meinung? Habe Rebellion sowie die Erweiterung erworben. Gleich mit allem starten oder doch erst einmal mit dem Grundspiel ein paar Partien absolvieren?


Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.479
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Star Wars: Rebellion
« Antwort #51 am: 13.12.2019 | 19:11 »
Erst das Grundspiel kennenlernen und kräftig auskosten, dann langsam erweitern.
 :d
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.977
  • Username: Korig
Re: Star Wars: Rebellion
« Antwort #52 am: 13.12.2019 | 19:37 »
Erst das Grundspiel kennenlernen und kräftig auskosten, dann langsam erweitern.
 :d
Okay, dann werde ich das so angehen. Bin gespannt  :headbang:

Online Hewisa

  • Foren Harrison Ford
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.985
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Re: Star Wars: Rebellion
« Antwort #53 am: 15.12.2019 | 22:30 »
Wobei die Erweiterung auch eine Option bietet, Kämpfe gänzlich anders zu gestalten. Nicht zwingen komplizierter, aber anders.
Ich mag's.
Formerly known as Preacher.

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 7.479
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Star Wars: Rebellion
« Antwort #54 am: 15.12.2019 | 22:43 »
Klar, aber man sollte trotzdem erst einmal das Grundspiel kennenlernen.
:)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Porträt der zivilisierten, aufgeklärten Menschen im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Online Hewisa

  • Foren Harrison Ford
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.985
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Re: Star Wars: Rebellion
« Antwort #55 am: 16.12.2019 | 09:16 »
Das schadet sicher nicht - aber muss man eben nicht zwangsläufig. Da die Erweiterung mehr eine Regelalternative als Zusätze anbietet kann man auch ganz gut direkt damit starten, wenn man möchte.

Muss man aber nicht. Rebellion ist sehr, sehr gut auch in der Grundvariante.
Formerly known as Preacher.

Online Greifenklaue

  • Titan
  • *********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 12.603
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Star Wars: Rebellion
« Antwort #56 am: 26.12.2019 | 03:44 »
Das schadet sicher nicht - aber muss man eben nicht zwangsläufig. Da die Erweiterung mehr eine Regelalternative als Zusätze anbietet kann man auch ganz gut direkt damit starten, wenn man möchte.

Muss man aber nicht. Rebellion ist sehr, sehr gut auch in der Grundvariante.
Hmm, mögt ihr mehr dazu zu sagen.

Das Kampfsystem war zwar OKay, aber doch oft dominiert von dem, der zuerst angriff, was oft das Imperium war.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Megavolt

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.585
  • Username: Megavolt
Re: Star Wars: Rebellion
« Antwort #57 am: 1.01.2020 | 13:10 »
Zitat
Das Kampfsystem war zwar OKay,

Also die Kämpfe sind meiner Meinung nach der mit Abstand schwächste Teil des Spiels. Die kleinen Karten sind einfach zu fummelig und witzlos. Da wäre man mit irgendwas noch simplerem in meinen Augen besser gefahren.

In sofern interessiert mich das auch, wie sich das mit den Erweiterungen ändert, die ich nicht besitze.

Online Hewisa

  • Foren Harrison Ford
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.985
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Re: Star Wars: Rebellion
« Antwort #58 am: 1.01.2020 | 17:37 »
Erweiterung*en*? Ich kenn bislang nur eine.
Die bring unter anderem mehr Missonskarten (anderes Set; wird statt dem Standard-Set bespielt), mehr Anführer, weitere Einheiten mit einem neuen Würfeltyp (grün) und eben das neue Kampfsystem das da heißt "filmreife Gefechte".

Wenn man das benutzt, nutzt man nicht die normalen kleinen Taktikkarten sondern kriegt ein neues Set, sogenannte "Experten-Taktikkarten". Diese sind in der Tat größer. Imperialer Spieler und Rebellenspieler kriegen je ein eigenes Set (oder vielmehr zwei - Raum und Boden sind weiterhin getrennt).
Statt so viele zufällige Karten zu ziehen wie der Taktikwert des Anführers vorgibt, kriegt man nur noch *eine*, die darf man dafür aus dem Stapel frei wählen; nach Benutzung wird sie aber abgelegt; erst wenn der Stapel alle ist, werden die abgelegten Karten wieder gemischt. Man *muss* eine Karte ausspielen, kann aber entscheiden, die Fähigkeiten nicht zu nutzen sondern die Karten nur abzulegen.

Der Taktikwert der Anführer bestimmt dann wie gesagt nicht mehr die Anzahl an Karten, die gezogen wird, sondern die Anzahl an Würfeln, die man neu werfen darf (es gilt nicht die Summe sondern der höchste Wert aller eigenen Anführer im System, ein mal pro Angriff nutzbar).

Ich find's gut; macht's übersichtlicher, weniger fummelig und tatsächlich ein bisschen schneller (wenn man nicht gerade in jedem Kampf erstmal jede Karte genau studieren muss, um eine auszuwählen).
Formerly known as Preacher.

Offline Megavolt

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.585
  • Username: Megavolt
Re: Star Wars: Rebellion
« Antwort #59 am: 9.01.2020 | 17:16 »
Ich habe mir jetzt auch mal die Erweiterung besorgt, und schockschwere Not: Das referenziert ja nicht die gute Original Trilogie, sondern ausgerechnet den schlimmen Film Rogue One?  ~;D Waaah!

Ich habe an diesen Film nur noch genau vier Erinnerungen, allesamt grässlich und verstörend:

- eine Stunde lang Infanteriegeballer, nochmal deutlich dümmer und schlechter als Phaser-Kämpfe in Star Trek, und das will was heißen!
- riesige AT-ATs auf dem Waikiki-Ressort-Freizeitplaneten, "weil AT-ATs sind halt so total Star Wars!!"
- Typ mit Laser-Shotgun
- Typ mit Laser-Shotgun hatte ein rotes Fass auf dem Rücken, internationaler Code für: "hochexplosiv, Baby!"

Grundgütiger, jetzt muss ich den dummen Film am Ende noch einmal schauen!  ~;D
« Letzte Änderung: 9.01.2020 | 17:38 von Megavolt »

Online Hewisa

  • Foren Harrison Ford
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.985
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Re: Star Wars: Rebellion
« Antwort #60 am: 9.01.2020 | 17:53 »
Ich fand den im Kino enttäuschend, bei nochmaligem Schauen auf BluRay aber deutlich besser. Inzwischen würde ich sagen: Bester Star Wars Film nach 1983.
Formerly known as Preacher.