Autor Thema: PbtA-Smalltalk  (Gelesen 109671 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jiba

  • ערלעך מענטש
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 11.253
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #450 am: 12.02.2023 | 17:34 »
Außerdem weiß ich zumindest von einem PbtA (-ishen) Spiel ("City of Mist"), bei dem man Moves upgraden kann, sodass ab einer 12+ klassische "ja, und"-Effekte in den Moves passieren. Das sind dann quasi kritische Erfolge, wo man noch was obendrauf bekommt.
Engel – ein neues Kapitel enthüllt sich.

“Es ist wichtig zu beachten, dass es viele verschiedene Arten von Rollenspielern gibt, die unterschiedliche Vorlieben und Perspektiven haben. Es ist wichtig, dass alle Spieler respektvoll miteinander umgehen und dass keine Gruppe von Spielern das Recht hat, andere auszuschließen oder ihnen vorzuschreiben, wie sie spielen sollen.“ – Hofrat Settembrini

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.996
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #451 am: 12.02.2023 | 17:41 »
Ja, das macht Monster of the Week auch. Bei Masks bekommt man stattdessen neue Moves (sog. Adult Moves), die je einen Basic Move in gewissen Situationen obsolet machen.

HEXer

  • Gast
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #452 am: 12.02.2023 | 19:18 »
Außerdem weiß ich zumindest von einem PbtA (-ishen) Spiel ("City of Mist"), bei dem man Moves upgraden kann, sodass ab einer 12+ klassische "ja, und"-Effekte in den Moves passieren. Das sind dann quasi kritische Erfolge, wo man noch was obendrauf bekommt.

Ja, das macht MotW ja auch nach dem Upgrade:

(und im Falle von MotW ja auch erst, wenn die Advanced Moves freigeschaltet werden).

Was da semantisch passiert, ist also komplett offen.

Absolut betrachtet ist das wohl so. Vielleicht hab ich zu verkürzt ausgedrückt, was ich meinte: Mir ging es ums relative Verhältnis der jeweiligen Move Ergebnisse zueinander bei den unterschiedlichen Würfelergebnissen ≤6, 7–9, 10+. Da hab ich es (bei meinem eingeschränkten Informationsstand) schon als die Einteilung "Ziel wird nicht erreicht (mit oder ohne Konsequenzen)", "Ziel wird eingeschränkt/mit Konsequenzen erreicht" und "Ziel wird erreicht" gelesen. Ob sich das nun in Nachteilen, Weniger Holds, etc. ausdrückt war mir dabei erstmal nicht wichtig. Mir ging es darum, dass ich zumindest bei MotW (außer nach dem Freischalten der Advanced Moves) den Eindruck habe, dass es einen Bonuseffekt i. S. v. "du erreichst etwas über dein eigentliches Ziel hinaus" nicht gibt. Nun ist MotW ja auch ein Horror(iges) Spiel, von da her ergibt es durchaus Sinn, das nicht abzubilden, weil es einen Level an Heroismus abbildete, der ggf. nicht gewünscht ist. Andererseits sind die Jäger bei MotW ja aber auch larger than life. Und da hab ich mich halt gefragt, ob es bei anderen PbtA Ausprägungen diesen zusätzlichen - pardon - Erfolgsgrad gibt. Zumindest bei City of Mist scheint das ja so zu sein, wenn auch ähnlich MotW nicht von Beginn an. Gibt es da noch mehr Spiele, die in diese Richtung gehen?


Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.996
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #453 am: 12.02.2023 | 20:07 »
dass es einen Bonuseffekt i. S. v. "du erreichst etwas über dein eigentliches Ziel hinaus" nicht gibt.

Nun, doch. Nur wohl halt nicht bei MotW. Hier ist einer von den Adult Moves aus Masks:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

In gewisser Weise ist es auch eine Frage der Formulierung. Aus meiner Feder:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Klingt als würde man auf 10+ mehr bekommen als erwartet und nicht auf 7-9 weniger oder?


Oder geht es dir explizit darum vier, wie auch immer geartete, Abstufungen auf der Würfelskala zu haben? Da dürftest du mit MotW oder eben CoM schon vorne mit dabei sein. Als ich neulich hier nach 12+ Ergebnissen fragte, konnte mir niemand weitere nennen.

HEXer

  • Gast
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #454 am: 12.02.2023 | 20:10 »
Ja, es ist sicher auch eine Frage der Formulierung. Aber auch der Anzahl an Abstufungen. Ich war hauptsächlich neugierig, weil ich persönlich es immer mag, wenn es bei Proben einen Bonuseffekt gibt, bei dem die Spieler zusätzlichen Input geben können. Und weil ich grad wieder MotW lese kam mir die Frage. Und die ist ja jetzt auch direkt beantwortet.Vielen Dank. :)

Offline Jiba

  • ערלעך מענטש
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 11.253
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #455 am: 12.02.2023 | 21:47 »
Zitat
Zumindest bei City of Mist scheint das ja so zu sein, wenn auch ähnlich MotW nicht von Beginn an.

Bei "City of Mist" ist "tue etwas Krasses, heftiges, nie dagewesenes über das hinaus, was eigentlich möglich ist" ein eigener Move: Let. It. Out.

Gut, wenn der der schiefgeht, sind die Konsequenzen entsprechend, aber der steht jedem von Anfang an zur Verfügung.
Engel – ein neues Kapitel enthüllt sich.

“Es ist wichtig zu beachten, dass es viele verschiedene Arten von Rollenspielern gibt, die unterschiedliche Vorlieben und Perspektiven haben. Es ist wichtig, dass alle Spieler respektvoll miteinander umgehen und dass keine Gruppe von Spielern das Recht hat, andere auszuschließen oder ihnen vorzuschreiben, wie sie spielen sollen.“ – Hofrat Settembrini

Offline tartex

  • Titan
  • *********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 13.617
  • Username: tartex
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #456 am: 12.02.2023 | 21:53 »
Gibt es noch weitere Varianten?

Es gibt DSA-Erzählspiel. Ist ein voll ausgearbeiteter DungeonWorld-Hack mit 1W20 statt 2W6. Ich bin ja nicht der Meinung, dass das so richtig funktioniert
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays
Kumpel von Raven c.s. McCracken

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 13.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #457 am: 12.02.2023 | 21:58 »
@tartex. Die 1W20-Variante geht leider noch weiter davon weg, worauf es in meinem Fall ankäme.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Haukrinn

  • BÖRK-Ziege
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 11.709
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #458 am: 13.02.2023 | 08:35 »
@tartex. Die 1W20-Variante geht leider noch weiter davon weg, worauf es in meinem Fall ankäme.

Magst du erläutern worauf es dir ankäme?
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline Jiba

  • ערלעך מענטש
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 11.253
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #459 am: 13.02.2023 | 08:43 »
Es gibt DSA-Erzählspiel. Ist ein voll ausgearbeiteter DungeonWorld-Hack mit 1W20 statt 2W6. Ich bin ja nicht der Meinung, dass das so richtig funktioniert

Hast du es schon getestet?
(Wobei ich auch keine Ahnung habe, warum man da auf dem W20 besteht  :P)
Engel – ein neues Kapitel enthüllt sich.

“Es ist wichtig zu beachten, dass es viele verschiedene Arten von Rollenspielern gibt, die unterschiedliche Vorlieben und Perspektiven haben. Es ist wichtig, dass alle Spieler respektvoll miteinander umgehen und dass keine Gruppe von Spielern das Recht hat, andere auszuschließen oder ihnen vorzuschreiben, wie sie spielen sollen.“ – Hofrat Settembrini

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 13.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #460 am: 13.02.2023 | 09:25 »
Magst du erläutern worauf es dir ankäme?

Meine Frau hasst aus statistischen Gründen 2W6 und so fällt es mir schwer, Werbung fürs System zu machen. Und nein, ein einzelner Würfel macht es nur schlimmer. :D
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Jiba

  • ערלעך מענטש
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 11.253
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #461 am: 13.02.2023 | 09:43 »
Brauchst du dann also ein Poolsystem? Oder zwei W10? Oder wie?

Ich meine, die Frage ist ja, was die Statistik tun soll. Und 2W6 sorgt ja dafür, dass die meisten Ergebnisse im Mittel liegen. Das wiederum unterstützt, welche Ergebnisse PbtA einbinden will (das 7-9-Ergebnis soll das häufigste sein). Ich glaube nicht, dass du das aufgelöst kriegst, ohne das System völlig umzuschreiben.
Engel – ein neues Kapitel enthüllt sich.

“Es ist wichtig zu beachten, dass es viele verschiedene Arten von Rollenspielern gibt, die unterschiedliche Vorlieben und Perspektiven haben. Es ist wichtig, dass alle Spieler respektvoll miteinander umgehen und dass keine Gruppe von Spielern das Recht hat, andere auszuschließen oder ihnen vorzuschreiben, wie sie spielen sollen.“ – Hofrat Settembrini

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.622
  • Username: aikar
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #462 am: 13.02.2023 | 09:46 »
Hast du es schon getestet?
Ich hab es getestet. War sehr spaßig, wenn man mit dem grundlegenden Ansatz von PbtA kann.

(Wobei ich auch keine Ahnung habe, warum man da auf dem W20 besteht  :P)
Weil man versucht, ein DSA/Aventurien-nahes Spielgefühl zu erzeugen. Und da ist der W20 nicht die einzige Stellschraube.
Wenn einem das nicht wichtig ist, kann man ja auch Dungeon World nehmen.
Für Fans von Aventurien, denen DSA zu komplex ist: Aventurien 5e: https://aventurien5e-fanconversion.de/

Offline Haukrinn

  • BÖRK-Ziege
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 11.709
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #463 am: 13.02.2023 | 09:56 »
Meine Frau hasst aus statistischen Gründen 2W6 und so fällt es mir schwer, Werbung fürs System zu machen. Und nein, ein einzelner Würfel macht es nur schlimmer. :D

Deine Frau möchte wahrscheinlich lieber einen guten Zufallsgenerator zur Stichprobengenerierung auf einer Normalverteilung haben. Da wirst du schon eine ganze Menge Würfel für nehmen müssen. Wahrscheinlich ist da eine programmatische Lösung deutlich besser geeignet. ;)
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline Agaton

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Agaton
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #464 am: 13.02.2023 | 10:15 »
Spire ist nicht Exact PbtA aber erfüllt vielleicht deine Kriterien.

Pool system mit W10

Mann Würfelt ein bis.. Maximal sechs W10 (Typisch 2-3) und das Beste Ergebnis zählt.
1-> Patzer
2-5 Fehlschlag
6-7 Erfolg aber
8-9 Erfolg
10 Erfolg und.

Wenn es nicht so dufte läuft kassiert man Stress auf verschiedene Ressourcen (Blut, Geist, Silber, Leumund, Deckmantel oder Kontakte) Und der Stress kann sich dann in Konsequenzen verwandeln.

ist aber SEHR mit dem äußerst speziellen Setting verbunden. Und das muss man mögen. (Ich tue das SEHR!)

[EDIT] Wenn Blades in the Dark PtbA ist, dann ist Spire auch PtbA
« Letzte Änderung: 13.02.2023 | 10:18 von Agaton »
Spieler: Ups, Kriegsschiffe sind ja richtig gefährlich
GM: Das ist eine wichtige Erkenntnis. Notier sie dir am besten auf etwas dauerhaftem. Ein Stein zum Beispiel. Und schreib deinen Namen dazu.

Offline tartex

  • Titan
  • *********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 13.617
  • Username: tartex
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #465 am: 13.02.2023 | 10:19 »
Hast du es schon getestet?
(Wobei ich auch keine Ahnung habe, warum man da auf dem W20 besteht  :P)

Schon? Muss 2016 gewesen sein.

Es heißt übrigens DSA-Erzählregeln, nicht DSA-Erzählspiel. Ich korrigiere mich.

War in Runden, wo der Autor geleitet hat, habe aber auch selbst geleitet.

Man muss mit einem w20 10 Punkte unter seinen Wert würfeln, um einen vollen Erfolg zu erzielen. Die Werte sind im üblichen DSA-Bereich. (9 bis 14).


Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays
Kumpel von Raven c.s. McCracken

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.996
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #466 am: 13.02.2023 | 10:33 »
Meine Frau hasst aus statistischen Gründen 2W6

Deine Frau ist mathematisch bewandert? Weil aus dieser Sicht würde nur interessieren, welche der drei Ausprägungen FAIL/PARTIAL/FULL bei welchem Bonus (-2 bis +3) mit welcher Wahrscheinlichkeit auftreten. Was die Würfel zeigen oder welche verwendet werden, spielt für das System keine Rolle solange es eben diese Verteilung der Zufallsvariable bringt.

Für Bonus +0 also

FAIL 41,67%
PARTIAL 38,33%
FULL 16,67,%

Das kann ich auch für einen W20 machen. Oder für 3W6. Einfach jeweils zurückrechnen.

Was dann allerdings kaputt geht, ist dass ein Stat mit +X jeweils den gleichen Effekt hat, wie auf 2W6. Wir könnten Stat +1 veranschlagen und das zurücksetzen. Das ist der mittlere Wert für Startcharaktere (in Hacks wo Charaktere Stats haben). Das ist aber viel Liebesmüh für wenig Ergebnis. Deshalb sprach ich oben von "fuschen".

Natürlich kann man einen Computer programmieren, das zu erledigen. Passiert heutzutage ja auch häufig. Bei Roll20 drück ich nur auf den Move, den ich will, und das System macht den Rest.


@Agaton: Also ja, ist es. In ähnlicher Weise wie AD&D und D&D4 das gleiche System sind.

Offline tartex

  • Titan
  • *********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 13.617
  • Username: tartex
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #467 am: 13.02.2023 | 10:44 »

Das kann ich auch für einen W20 machen. Oder für 3W6. Einfach jeweils zurückrechnen.

Was dann allerdings kaputt geht, ist dass ein Stat mit +X jeweils den gleichen Effekt hat, wie auf 2W6.

Zusammenfassung: also können wir es nicht machen - außer über Tabellen oder mit Computerunterstützung.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays
Kumpel von Raven c.s. McCracken

Offline Agaton

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Agaton
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #468 am: 13.02.2023 | 10:46 »
@Agaton: Also ja, ist es. In ähnlicher Weise wie AD&D und D&D4 das gleiche System sind.

 :D :d
Spieler: Ups, Kriegsschiffe sind ja richtig gefährlich
GM: Das ist eine wichtige Erkenntnis. Notier sie dir am besten auf etwas dauerhaftem. Ein Stein zum Beispiel. Und schreib deinen Namen dazu.

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 13.604
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #469 am: 13.02.2023 | 11:08 »
@1of3. Gerade weil sie mathematisch ausgebildet ist, liegt vielleicht genau da das Problem. In sofern ist der Hinweis mit der programmierten Lösung schon ganz gut. Soll sie sich es mal mit R modellieren und mir dann ein mögliches Ergebnis nennen. Für mich ist die Frage damit beantwortet.

Daneben: Deine Annahme ob ihrer mathematischen Kenntnisse war ein sehr unhöflicher Move und ich möchte, dass du das weisst.
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline tartex

  • Titan
  • *********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 13.617
  • Username: tartex
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #470 am: 17.02.2023 | 13:28 »
Wie lange sind eigentlich eure Sessions?

Ich leite immer nur 2einhalb bis 3 Stunden und das scheint mir eine gute Länge zu sein. Aber dann lese ich natürlich immer wieder von 6 oder 8 Stunden Sessions bei anderen Rollenspielen. Ich habe das aber eigentlich selbst nur bei Rollenspielen erlebt, wo die Kämpfe sich ziehen können. Und da gehören pbtA-Systeme ja nicht dazu.

Habt ihr 5-oder-mehr-Stunden-Sessions pbtA?
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays
Kumpel von Raven c.s. McCracken

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.996
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #471 am: 17.02.2023 | 13:36 »
Wir fangen meist um 19:00 langsam an und hören vor 23:00 auf, damit noch Nachklatsch passieren kann. Passt also soweit, liegt aber vor allem daran, dass die Runde wochentags ist.

Offline Haukrinn

  • BÖRK-Ziege
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 11.709
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
Re: PbtA-Smalltalk
« Antwort #472 am: 17.02.2023 | 14:19 »
Wie lange sind eigentlich eure Sessions?

Ich leite immer nur 2einhalb bis 3 Stunden und das scheint mir eine gute Länge zu sein. Aber dann lese ich natürlich immer wieder von 6 oder 8 Stunden Sessions bei anderen Rollenspielen. Ich habe das aber eigentlich selbst nur bei Rollenspielen erlebt, wo die Kämpfe sich ziehen können. Und da gehören pbtA-Systeme ja nicht dazu.

Habt ihr 5-oder-mehr-Stunden-Sessions pbtA?

Lange Sessions eigentlich nur bei Oneshots. Ansonsten dauert so eine Session (reine Spielzeit ohne Socialising) eher 2,5 bis 3 Stunden.
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.