Autor Thema: Adventurer's Guide to the Bible  (Gelesen 3389 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.478
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Adventurer's Guide to the Bible
« am: 3.08.2022 | 14:06 »
In den D&D5-Bereich verschoben, da es sich um einen Settingband für dieses System handelt. schneeland

Keine Ahnung, wo das am besten hinpasst - ich mach hier einfach mal einen neuen Thread auf. Denn eben bin ich hierüber gestolpert:

Adventurer's Guide to the Bible

Zitat
Cleopatra is dead. Rome and Parthia struggle for control of the Fertile Crescent in a bid for world domination, while local politics in the Middle Kingdoms become increasingly divisive. The prophecies of the so-called “Messiah” have long been forgotten, and an ancient Evil lurks in the shadows, corrupting the hearts of humankind. Three of the wisest mystics known as the “Magi” travelled to Bethlehem following a star they believed to be a sign. They never returned. Hope grows dim as the world descends into darkness. What we need are answers... and those brave enough to seek them.

Was für eine geniale Idee ist das denn bitte? Eine 300+-Seiten-Kampagne zur Zeit des Neuen Testaments, komplett mit Schauplätzen und Personen, die man aus dem Religionsunterricht kennt? Dabei ist das doch eigentlich total naheliegend - warum ist da in all den Jahren, die es Rollenspiele gibt, keiner drauf gekommen?
« Letzte Änderung: 4.08.2022 | 11:56 von schneeland »
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: Drachenjagd (Modern AGE)
Pausierend: Wilde See (Savage Worlds)

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.364
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #1 am: 3.08.2022 | 14:12 »
Also Jeff Rients hat einen Hexcrawl zum Book of Mormon gemacht. Das kommt immerhin in die Nähe.  ;D

Edit:
https://jrients.blogspot.com/2012/05/campaign-concept-mormons-morlocks.html?m=1
« Letzte Änderung: 3.08.2022 | 14:15 von ghoul »
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.112
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #2 am: 3.08.2022 | 14:15 »
warum ist da in all den Jahren, die es Rollenspiele gibt, keiner drauf gekommen?

Vermutlich, weil der Stoff sperrig und vorbelastet ist.

Interessant ist die Idee auf jeden Fall, finde ich auch.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline die andere dame von der tanke

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.595
  • Username: hassran
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #3 am: 3.08.2022 | 14:18 »
Mich gruselt es vor dem Spiel, gerade wenn sie aus der Feder von US-Amerikanern kommt, aber $36 sind mir zu viel, um meine Vorurteile widerlegen zu können. :)

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.333
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #4 am: 3.08.2022 | 14:20 »
Eigentlich eine coole Idee, aber ich habe so ein leichtes cringe Gefühl beim Lesen des Teasers  :o
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline die andere dame von der tanke

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.595
  • Username: hassran
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #5 am: 3.08.2022 | 14:31 »
Kommt wohl aus einem Kickstarter (natürlich), dort gibt es ein paar mehr Infos:

https://www.kickstarter.com/projects/889210931/the-adventurers-guide-to-the-bible?lang=de

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.186
  • Username: nobody@home
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #6 am: 3.08.2022 | 14:38 »
Na, da stellen sich bestimmt ein paar interessante Fragen (z.B. "Wie funktioniert ein D&D-Kleriker in einer Welt, in der der angeblich einzig wahre Gott gerade eine Auszeit in menschlicher Gestalt nimmt?")...aber ich glaube, meins ist es nicht so.

Offline RdGkA

  • Experienced
  • ***
  • She sucks nitro... with Phase 4 heads!
  • Beiträge: 108
  • Username: RdGkA
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #7 am: 3.08.2022 | 14:41 »
Mich gruselt es vor dem Spiel, gerade wenn sie aus der Feder von US-Amerikanern kommt, aber $36 sind mir zu viel, um meine Vorurteile widerlegen zu können. :)

Vor der Satanic Panic wurde das Britische Rollenspiel "Fantasy Wargaming" 1983 bei Doubleday Book Club (ein US "Bertelsmann" Äquivalent (?)) verlegt, das spielte zwar nicht zu Biblischen Zeiten sondern im Mittelalter hatte aber Piety Points und die Statblöcke für Maria, Gott, Satan, Erzengel und Apostel ...

https://writeups.letsyouandhimfight.com/mystic-mongol/fantasy-wargaming-the-highest-level-of-all/
600 horsepower through the wheels!
She's meanness set to music and the bitch is born to run!

Offline Isegrim

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.556
  • Username: Isegrim
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #8 am: 3.08.2022 | 14:49 »
Kann man eigentlich nur Leuten mit auf die Füße treten. Ich mein, orthodoxe Tolkien-Puristen können schlimm genug sein, wer will sich mit echten Puritanern, orthodoxen Atheisten und Bibel-Exegisten jedweder Coleur rumschlagen?

Kann man machen, wird mE aber ein Nischenprodukt bleiben. Mich würds auch nicht interessieren.
« Letzte Änderung: 3.08.2022 | 17:06 von Isegrim »
"Klug hat der Mann gehandelt, der die Menschen lehrte, den Worten auch der Anderen Gehör zu schenken."  Euripides

Offline AlucartDante

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 808
  • Username: AlucartDante
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #9 am: 3.08.2022 | 15:22 »
Sehr sehr geil. Natürlich ideal für DSA Spieler, denn bei historische Stoffen ist es natürlich blöd, wenn jemand in der ersten Spielrunde mit Jesus als Baby gleich sagt, dass er Jesus tötet. Insofern sind da ein paar Railroadelemente vermutlich drin.

Offline Zanji123

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 967
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #10 am: 3.08.2022 | 15:39 »
tbh.... ich würde zur zeit des "alten Testaments" bevorzugen.

Da passierte viel krankerer Scheiss wie z.b. das von einem gefordert worden ist 100 Vorhäute von besiegten Soldaten aus dem Krieg mitzubringen damit er des Königs Tochter bekommt.

Dazu noch das ganze "ich geb lieber meine Töchter zur Vergewaltigung frei anstatt zwei angebliche Engel" :-P
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline Ainor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.486
  • Username: Ainor
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #11 am: 3.08.2022 | 15:47 »
Sowas gab es schonmal:


https://www.nobleknight.com/P/197631673/Testament---Roleplaying-in-the-Biblical-Era


Die spannende Frage wäre wohl dieselbe wie bei anderen historischen Settings: wie bekommt man in so einem dicht besetzten Setting spannende Abenteuer die sich nicht auf der Ebene von entlaufenen Schafen bewegen hin ? Und wie geht man mit historischen Ereignissen (z.B. die bevorstehende römische Invasion) um ?
Es wird zu viel darüber geredet wie gewürfelt werden soll, und zu wenig darüber wie oft.
Im Rollenspiel ist auch hinreichend fortschrittliche Technologie von Magie zu unterscheiden.

Offline Tele

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 921
  • Username: Tele
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #12 am: 3.08.2022 | 16:07 »
Ich bin zwischen Neugier und "oh, ne das ist bestimmt furchtbar" hin und her gerissen. Habe mich aber für Letzteres entschieden, denn dieser Satz schreckt mich doch ab:

Jesus knew the power of interactive storytelling, and it is this format that we have attempted to capture through the Adventurer's Guide to the Bible

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.364
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #13 am: 3.08.2022 | 16:09 »

Die spannende Frage wäre wohl dieselbe wie bei anderen historischen Settings: wie bekommt man in so einem dicht besetzten Setting spannende Abenteuer die sich nicht auf der Ebene von entlaufenen Schafen bewegen hin ? Und wie geht man mit historischen Ereignissen (z.B. die bevorstehende römische Invasion) um ?

Wo genau ist das Problem? Es ist doch super, dass man so viel Hintergrund nachlesen kann.
Es ist im Grunde, wie wenn man DSA, Midgard oder Runequest spielt: Von der Welt ist bereits viel beschrieben und definiert.
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 10.505
  • Username: tartex
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #14 am: 3.08.2022 | 16:13 »
warum ist da in all den Jahren, die es Rollenspiele gibt, keiner drauf gekommen?

Wie schon erwähnt: weil das Alte Testament viel cooler ist, und da ist auch noch kaum jemand dazu gekommen das wirklich zu spielen.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Isegrim

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.556
  • Username: Isegrim
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #15 am: 3.08.2022 | 16:16 »
Jesus knew the power of interactive storytelling, and it is this format that we have attempted to capture through the Adventurer's Guide to the Bible

Eigentlich hat Jesus gar keine Gleichnisse erzählt. Das waren nur kurze Zusammenfassung seiner Rollenspiel-Sessions, die die Evangelisten falsch verstanden haben.  It is known.

;)
"Klug hat der Mann gehandelt, der die Menschen lehrte, den Worten auch der Anderen Gehör zu schenken."  Euripides

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.833
  • Username: unicum
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #16 am: 3.08.2022 | 16:26 »
Na, da stellen sich bestimmt ein paar interessante Fragen (z.B. "Wie funktioniert ein D&D-Kleriker in einer Welt, in der der angeblich einzig wahre Gott gerade eine Auszeit in menschlicher Gestalt nimmt?")...aber ich glaube, meins ist es nicht so.

Naja nur zu einem drittel,... jedenfalls nach der gängigen auslegung. Und es ist die frage was war vor dem Jahr 0 war da die heilige dreifaltigkeit eine zweifaltigkeit?

Zum glück bin ich nicht katholisch und auch kein puritaner,...

Wobei ich D&D nicht unbedingt als System dafür nehmen würde.

Offline AlucartDante

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 808
  • Username: AlucartDante
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #17 am: 3.08.2022 | 16:33 »
Wir hatten mal eine sehr lange sehr geile Kampagne um Ugarit, die im 14 Jahrhundert vor Christus gespielt hat. Am Ende ging es auch um das Aufkommen des Monotheismus um Echnaton. Da war die Quellenlage auch ganz gut. Damals entschied sich die Gruppe dazu, gegen den Monotheismus zu kämpfen. Wir haben das damals mit Ars Magicka gespielt, nur den lateinischen Teil in altgriechisch umgewandelt.

Bei einer Kampagne um Jesus muss man ja auch entscheiden, wenn man spielt, mit welchem Ziel und wie nahe man an der eigentlichen Jesusgeschichte spielt. Die Bibel liefert ja nur sehr wenige Ausschnitte. Und es kann ja auch etwas deutlich anderes cthuloideres dahinter stecken.

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.824
  • Username: KhornedBeef
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #18 am: 3.08.2022 | 16:35 »
Kann schon sein, dass das furchtbar ist, aber an der grundsätzlichen Idee liegt es nicht. Da sind sicher spannende Dinge passiert, vor deren Hintergrund ein kleiner Wanderprediger zu bescheidenem Ruhm gelangte. Schillernde Figuren gibt es auch zuhauf.
Und was man da noch spielen soll? Naja, je nachdem, wo die Charaktere aufbrechen,um die Heiligen Drei Könige zu suchen, ist das eine ziemliche Reise. Und keiner hält einen vom kleinen alternativhistorischen Änderungen ab.

Persönlich interessiert mich ja mehr der Übergang des Christentums von verfolgten Fundamentalisten zur Staatsreligion eines Weltreiches.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.112
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #19 am: 3.08.2022 | 17:08 »
Sehr sehr geil. Natürlich ideal für DSA Spieler, denn bei historische Stoffen ist es natürlich blöd, wenn jemand in der ersten Spielrunde mit Jesus als Baby gleich sagt, dass er Jesus tötet. Insofern sind da ein paar Railroadelemente vermutlich drin.

Klingt eigentlich eher so, als hätte das schon jemand erledigt und die Spieler müssen sich mit Jesus-Töten nicht mehr beschäftigen. Eher mit den negativen Folgen.
Aber das ist alles Spekulation. Oder hat schon jemand tatsächlich reingelesen? (Mir ist mein Geld auch zu schade und spielen möchte ich das eh nicht).

Wie schon erwähnt: weil das Alte Testament viel cooler ist, und da ist auch noch kaum jemand dazu gekommen das wirklich zu spielen.

Ich würde eigentlich meinen, dass man aus jedem historischen Hintergrund spannende Dinge herausholen kann. Manche kommen einem dabei mehr entgegen, manche weniger. Ich finde das Neue Testament zumindest deutlich lesbarer als das Alte. Habe aber - wegen regelmäßiger Belästigung mit deren Exegetik im realen Leben - keine Lust, mich damit rollenspielerisch zu beschäftigen. Aber das kann bei anderen Leuten anders sein. Und wenn eine Gruppe Jesus Freaks gern rollenspielend das Christentum retten möchte (liest sich für mich so, als sei dass das Spiel) - es tut mir nicht weh.
Persönlich hätte ich auch einen ganz anderen Geschmack, was ich gern spielen würde. Aber das gehört nicht hierher, oder?

Persönlich interessiert mich ja mehr der Übergang des Christentums von verfolgten Fundamentalisten zur Staatsreligion eines Weltreiches.

Finde ich auch interessant. Aber als Rollenspiel?
« Letzte Änderung: 3.08.2022 | 17:12 von felixs »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.472
  • Username: Megavolt
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #20 am: 3.08.2022 | 17:14 »
Finde die Grundidee "Pen & Paper in biblischen Zeiten" mega geil. Da geht was.

Offline Isegrim

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.556
  • Username: Isegrim
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #21 am: 3.08.2022 | 17:21 »
Off Topic:

Wir hatten mal eine sehr lange sehr geile Kampagne um Ugarit, die im 14 Jahrhundert vor Christus gespielt hat. (...) Damals entschied sich die Gruppe dazu, gegen den Monotheismus zu kämpfen. Wir haben das damals mit Ars Magicka gespielt, nur den lateinischen Teil in altgriechisch umgewandelt.

Aus reiner Neugier: Warum Altgriechisch, das gabs doch auch noch nicht?
"Klug hat der Mann gehandelt, der die Menschen lehrte, den Worten auch der Anderen Gehör zu schenken."  Euripides

Offline Olibino

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 181
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Olibino
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #22 am: 3.08.2022 | 17:22 »
Es gibt das Spiel City of Judas mit einem ähnlichem Thema. Das spielt im historischen Jerusalem und Sagengestalten aus der Bibel gibt es wirklich. Allerdings etwas später, als das Christentum schon entstanden ist. Und um bewußt etwas von der Realität abzuweichen gibt es dort eine neue Religion, die Judas für den wahren Messias halten.
https://www.drivethrurpg.com/product/150754/City-of-Judas

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.186
  • Username: nobody@home
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #23 am: 3.08.2022 | 17:37 »
Finde die Grundidee "Pen & Paper in biblischen Zeiten" mega geil. Da geht was.

Oh, da geht sicher was. Aber ich denke, wenn ich da was leiten wollte und eine Gruppe Spieler hätte, die mitmacht, dann würde ich das auch auf meine Weise aufziehen wollen (und sei es nur, weil ich meine eigenen Meinungen zum Thema habe und es ja auch einigermaßen sensibel ist) -- und wie die dann genau aussähe, weiß ich im Moment selbst noch gar nicht. Nur bin ich halt persönlich weitgehender D&D5-Abstinenzler und auch nicht davon überzeugt, daß dessen gängiges Abenteuerparadigma sooo toll in gerade dieses Setting paßt, also dürfte mir auch dieses spezielle Produkt nicht viel bringen.

Offline Ávila

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 272
  • Username: Ávila
Re: Adventurer's Guide to the Bible
« Antwort #24 am: 3.08.2022 | 17:49 »
Was für eine geniale Idee ist das denn bitte? Eine 300+-Seiten-Kampagne zur Zeit des Neuen Testaments, komplett mit Schauplätzen und Personen, die man aus dem Religionsunterricht kennt? Dabei ist das doch eigentlich total naheliegend - warum ist da in all den Jahren, die es Rollenspiele gibt, keiner drauf gekommen?

Nun, es ist halt nicht einfach historisches Spiel in der Antike. Wenn man die Evangelien nachspielt, kann man das entweder so tun, wie es überliefert ist und christliches Mysterienspiel betreiben. Oder man verändert die Geschichte und betreibt Anti-christliche Mythenbildung.

Entspannte Unterhaltung stelle ich mir anders vor.