Autor Thema: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!  (Gelesen 236028 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Caliz

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 88
  • Username: Caliz
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1000 am: 12.08.2013 | 14:46 »
Das ist viel hier, und ich übe mal ganz unbefangen, alle Kommentare aufzunehmen… und kommentiere das, was mit hängegeblieben ist. Ich wette auch hier steht was drin, was Kontroversen provoziert.

Gespräch suchen: findet parallel statt -  hat aber auch schon nach den anderen Sitzungen. Mitspieler haben versucht, im persönlichen Gespräch zu klären, dass der wiederholte erbitterte Widerstand der Gruppe – ingame, weil es sich um die Story handelt –  nicht mit  Ablehnung von Story oder des SL zusammen, sondern mit unseren Willen,  selbstbestimmt an der Entwicklung teilzunehmen und nicht vom SL kontrollierten Umständen durch die Welt bewegt zu werden. Strakte Charaktere können in einer starken Story sein und sie vorantrieben… vorausgesetzt halt, man leitet ergebnisoffen. Aber "ergebnisoffen" ist mmn eine Frage von Erfahrung und einen selbstbewussten Umgang mit seinem Stoff. Wie soll man denn diese Sicherheit vermitteln. Unser Mittel ist, die Gegenwehr im Spiel, um darauf hinzuweisen, dass wir da sind--- Und dass wir wir sind, sine Kumpels, die Spieler hinter den Charas und die Charas in der Welt.

Dass der SL nach so heftiger Gegenwehr nie wieder leitet, stimmt positiverweise nicht.
Die gleiche konstruktive und geladene Kritik hatte er das letzte Mal schon bekommen und wir haben freudig diese neue Chance genutzt, an seiner Geschichte teil zu nehmen. Ich selber habe ähnliche Konfrontationen und im selben Ton gehabt, als ich geleitet habe. Das ist hier halt so, weil es uns alles was bedeutet.

Die Gruppe übrigens spielt ganz gut zusammen. Wir haben verschiedene Spielstile und die üblichen Probleme, die es so gibt bei verschiedenen  Charakteren. Gerade eben ist die Kompetenzverteilung prima, das Steigern hat alle runder und als Gruppe passender gemacht. Ist ok so. Chara Bedürfnisse und Ziele werden ausgesprochen und diskutiert und wir versuchen die persönliche Ziele der einzelnen zu erreichen, um Charakterspiel  zu ermöglichen.  
Aggressiv wird es wenn wir schon wieder statt den Zielen, die wir sehen, in einen der Flaschenhälse geraten und viel Zeit investieren um uns daraus zu befreien um weiterzuspielen.
Es ist frustrierend und Spilezeit-intensiv, wie es der Auftakt zu einem überreglementierten Spiel, dass sehr gute Story Elemente hat und bestimmt ein sehr spannendes Finish im Petto, zu dem wir aber nur durch Flaschenhälse kommen, die dem Spielfluss und den Bedürfnissen der Gruppe widersprechen.

Der Gender Gedanke ist bei uns in der Gruppe eigentlich kein Thema. Normal macht jeder sein Ding.  
Ich sehe ein, dass wenn der SL Gendecrossing nicht kann -  dann kommt man ihm klar entgegen.  Hier nicht. Hier kam es daher wie ein Grundsatz, der bei Widerstand aufgegeben wurde.  Er probiert an meinem Charakter ein Theorem aus, dass ihn selber nicht richtig interessiert.  Im Spiel macht es absolut keinen Unterschied, der Plot und die Mechanismen sind geschlechtsneutral, der SL selber sieht und behandelt Frauen als  gleichberechtigt. nur,dass der Chara, den ich geplant hate, nicht mitspielen durfte.
Ich fühle mich mit einem Männchen entspannter in der Runde. Ansonsten  nehme ich bei der Erschaffung  Rücksicht auf Rasen Klassen, Stufen, Erschaffungsvor- und Nachteile und auf alles, wes der SL braucht, um sein Ding zu machen und um gleichzeitig genug Person zu bieten damit es/ sie einhaken kann.  Bisher bin ich damit gut gefahren.  Ist das Ponyhof?
"Ich bin Elf! Ich kann Türen erkennen!" Q.n.Th.F.R.

"The mind is its own place, and in itself
Can make a Heav'n of Hell, a Hell of Heaven"
Satan, in Milton's Paradise Lost

Offline Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder)

  • Famous Hero
  • ******
  • I really do mindfuck.
  • Beiträge: 3.792
  • Username: Lorom
    • Tagschatten-Blog
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1001 am: 12.08.2013 | 16:08 »
Spannend. In der gegebenen Situation ist theoretisch eine Feedbackrunde wie z.B. von Ludovico angeregt, tatsächlich das Mittel der Wahl. Theorie hat halt nur den klitzekleinen Nachteil, daß sie in aller Regel den Menschen an sich, als solchen und überhaupt nicht beachtet.

Nachdem was ich hier lese, z.B. das rasche Verlassen des "Tatorts" nach der "Tat" (der Spielrunde), wird der SL sehr negativ darauf reagieren, sollte seine Gruppe jetzt eine Runde FB mit formalen Regeln veranstalten wollen. Ziemlich sicher wittert er dann (unbewußt) eine "Verschwörung" (was eigentlich stimmt, denn anscheinend habt ihr euch ja bereits untereinander "gegen ihn" ausgetauscht) was ihn sofort in eine reine Defensivhaltung bringen wird, die nicht mehr von Verständniswillen sondern von Abwehr bestimmt wäre. Je nachdem, wie destruktiv vorzugehen er dabei gewillt sein wird, kann das sehr häßlich werden. Das kann mit Selbstwertgefühl zusammenhängen, mit der Angst vor Kontrollverlust oder auch der sehr unbewußten Annahme, daß seine Freunde (ihr) ihn ablehnen. Egal, was die Ursache dafür ist - eng zügelnde SL sind meiner Erfahrung nach unsicher, und wenn sie noch delikat ausbalanciert sein sollten und ein beschädigtes Selbstbild haben, fallen sie rasch in kompromißlose, destruktive Erstschlagmentalität, wenn sie sich angegriffen fühlen.

Praktisch weiß ich - je größer die Probleme mit der SL, desto kontraproduktiver sind formale FB-Runden.

Aber die ist bei euch auch nicht nötig. Ihr seid alle befreundet, schreibst Du. Macht es informell. Trefft euch zu einer schönen Night out mit Essen, Darts, Billard. Er ist Teil eurer Gruppe, also demonstriert das auch, laßt gar nicht erst einen "Wir-gegen-Dich"-Verdacht aufkeimen. Spielt Billard, betreibt Aktivitäten, die viel Raum für Kommunikation lassen, macht deutlich, was ihr schätzt und sprecht zwanglos und ohne jeden Formalmist über eure spezifische Probleme mit den wenigen Aspekten eines insgesamt positiv aufgenommenen Spieles. Überfallt ihn nicht damit, überladet ihn nicht, bettet es positiv ein.

EDIT/ Unklarheit beseitigt
« Letzte Änderung: 12.08.2013 | 16:24 von Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder) »
I'm not nice. I'm on medication.

Butt-Kicker 75% / Tactician 75% / Method Actor 67% / Specialist 67% / Power Gamer 67% / Storyteller 58% / Casual 0% (Schubladen)

Zitat von: korknadel
Rollenspiele sollen bei Dir im besten Fall eine gewisse Schwermut, Resignation und Melancholie hervorrufen.

Zitat von: Dolge
Auf Diskussionen, was im Rollenspiel realistisch ist und was nicht, sollte man sich nie unter gar keinen Umständen absolut gar überhaupt vollständig nicht einlassen.

Offline Caliz

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 88
  • Username: Caliz
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1002 am: 12.08.2013 | 17:25 »
Aber die ist bei euch auch nicht nötig. Ihr seid alle befreundet, schreibst Du. Macht es informell. Trefft euch zu einer schönen Night out mit Essen, Darts, Billard. Er ist Teil eurer Gruppe, also demonstriert das auch, laßt gar nicht erst einen "Wir-gegen-Dich"-Verdacht aufkeimen.
Informell habe ich gerade all das als ich getan- dank Skype -  und wie es aussieht sehr viel Frust und Unsicherheit rausholen können, die er mit SA Heim genommen hat.  

 Und es ist möglich, dass Feedbackrunden eingeführt werden, weil sich dann keiner frustriert trollen muss.  Und auch noch sind gruppendynamische Prozesse beteiligt, die außerhalb von RP liegen und die unterschwellig Stimmung machen und  die zu Aggressivität am Tisch führten. Dass mein Verhalten komplett andere Assoziationen erzeugt, als gewünscht, habe ich hier gesehen. Mich empfindet er aber gar nicht als Aggressor, sondern sieht das als Charakterspiel. Und ich habe mich mittlerweile entschuldigen wollen. ..

Meine Genderdebatte haben wir geklärt – nein, ich bin kein schlechter Spieler und kann „Männchen machen“ aber er fühlt sich nicht wohl und verhaspelt sich bei Kontaktaufnahme. Es frustet ihn schon, dass er es bei der anderen Spielerin  zugelassen hat. Ich habe hier gesehen, dass es tatsächlich SL gibt, die es stört. Dann ist das sein Stil.
Er fühlt sich jetzt besser  - und ich auch. Es hat gut getan, meinen Frust vorher zu verarbeiten, und die anderen Sichtweisen zu sehn. So war ich ein gut vorbereitete First -Responder.  

Da unser Feedback am Tisch so exzessiv ausfällt, fühlte sich unser SL nicht  als Teil der Gruppe und war ständig am Verteidigen seiner Entscheidungen, anstatt uns an den Möglichkeit teilhaben zu lassen.
Was wir als Railroading abwehren sieht er als unsere verpassten Chancen, Kontakte in seiner Welt zu knüpfen.  da werden wir uns nicht einig. Aber es ist eine Haltung der man jetzt etwas Konstruktives entgegenstellen kann.
Und spannender weise misst er unsere Handlungen an unserer hier und jetzt Lebensrealität und reagiert (und kommentiert) wie ein guter deutscher Buchhalter auf heldenhafte Aktionen.  
Es hat eine Seite, der ich folgen kann. Interaktion mit der Welt sollte angemessen sein – Manieren helfen weiter – aber ich finde man darf etwas größer denken…

Gesprächsbedarf ist viel und es gibt zz viele laue Abende
EDIT Sinn und rechtschreibung
« Letzte Änderung: 12.08.2013 | 17:30 von Caliz »
"Ich bin Elf! Ich kann Türen erkennen!" Q.n.Th.F.R.

"The mind is its own place, and in itself
Can make a Heav'n of Hell, a Hell of Heaven"
Satan, in Milton's Paradise Lost

Offline Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder)

  • Famous Hero
  • ******
  • I really do mindfuck.
  • Beiträge: 3.792
  • Username: Lorom
    • Tagschatten-Blog
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1003 am: 13.08.2013 | 00:44 »
Cool, daß Du etwas Spannung rausnehmen konntest. Deswegen spielt man mit Freunden - nix ist je so kaputt, daß GMV und Sozialkompetenz nicht einen Ausweg böten. ;)
I'm not nice. I'm on medication.

Butt-Kicker 75% / Tactician 75% / Method Actor 67% / Specialist 67% / Power Gamer 67% / Storyteller 58% / Casual 0% (Schubladen)

Zitat von: korknadel
Rollenspiele sollen bei Dir im besten Fall eine gewisse Schwermut, Resignation und Melancholie hervorrufen.

Zitat von: Dolge
Auf Diskussionen, was im Rollenspiel realistisch ist und was nicht, sollte man sich nie unter gar keinen Umständen absolut gar überhaupt vollständig nicht einlassen.

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.542
  • Username: Leonie
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1004 am: 13.08.2013 | 01:12 »
So, jetzt aber genug gekuschelt... lasst uns wieder Leute würgen! (Natürlich nur verbal).  ;)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline boooh

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 125
  • Username: boooh
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1005 am: 14.08.2013 | 20:31 »
Beim Durchschauen einiger alter Char Notitzen is mir da eine Situation wieder eingefallen.
Conabenteuer vor einigen Jahren ich war noch ziemlicher RPG Anfänger (System weis ich nicht mehr war wohl irgenwas Indie mäßiges), sollte SciFi- mit Zombie-Horror werden (von Zombie und Horror hat vorher niemand etwas gesagt).
Die Sc´s waren Marines (nicht 40k) mit einem mittelgroßem Schiff für Aufklärungsmissionen unterwegs.
Chars wurden gestellt und per zufall verteilt. Mein SC war der Kommandant der Truppe.
 Nachdem der SL uns ne Zeit lang die aktuellen Nachrichten unseres Sektor runtergebetet hat und mehrfach auf eine Terrorgruppe zu sprechen kam die den Sektor mit Gewallt für unabhängig von der Erde erklären wollten bekamen wir ein eine Nachricht vom Oberkommando in einem Forschungssystem nach dem Rechten zu schauen da seit einiger Zeit keinerlei Nachrichten von diesem System mehr ankamen und man vermutete das Terroristen die Station übernommen hatten.

Damit fingen die Probleme am Spieltisch wohl schon an.
Wir kamen in dem System an und der SL wollte uns sofort an der Station andocken lassen was ich wehement zu verhindern suchte.
(Immerhin war die vermutete Terrorgruppe für Hinterhältige Bombenanschläge bekannt und mein SC hatte den sehr schweren Nachteil Paragraphenreiter alles muss nach Vorschrift ablaufen und wir vorher vom SL angewiesen wurden auch die Nachteile auszuspielen.)
Da die Station auf Funksignale nicht reagierte konnte ich mir nicht Vorstellen das im Handbuch dafür steht sofort mit höchster Geschwindigkeit zur Station zu eilen und anzudocken und in die Station zu rennen. Also zuerst aus sicherer Entfernung Scannen und überprüfen.
(Im Nachinein der erste großer Fehler da der SL es wohl nicht gewohnt war das SC selbständig handeln und sich von Schienen fernhalten )
Auch sein versuchter Zwang wir müssten sofort andocken (ohne angabe von Gründen) wurde ignoriert mit der Erklärung das unser Schiff beim andocken am verwundbarsten wäre, da wenn an dem Andockpunkt eine Bombe hochgehen würde unser Schiff sofort schrott wäre.
Zähne Knirschend lies er dann eine Sensoren überprüfung zu (ohne Ergebniss welch Wunder)
Sein zweiter Versuch wir sollen jetzt sofort andocken war ebenso erfolglos mit der Antwort: Eine Station in der Hand von mutmaßlichen Terroristen wir nicht einfach so betreten.
Also erst zwei Marines den Bereich um die Andockstation in Raumanzügen auf auf Sprengfallen überprüfen von außen und innen.
SL mittlerweile ziemlich grantig wollte das schnell abhandeln und nicht zulassen das 2 SC alleine auf die Station gehen.
Die beiden Spieler bestanden aber darauf zuerst über eine Notfall Luftschleuse in den Hangar Bereich vorzudringen.
Im Hangar dann Grausige Szenen vom Abgeschlachteten Mitarbeiten einige waren Teilweise aufgefressen worden,
nach kurzer Rückmeldung an das Schiff kam es dann auch soweit das sich einige der Personen erhoben und die beiden Marines Angriffen.
Der SL wollte die beiden schnell vom Rest abschneiden damit wir sofort andocken um ihnen zu helfen
und scheinbar mit einem Virus infiziert zu werden dessen Heilmittel im Zentrum der Station aufbewahrt wird was der Plothook gewesen wäre.
Der Angriff ging aber daneben da SC2 mit seiner Combat Shotgun die Zombies auf Abstand hielt (netter effekt das jeder Getroffene einige Meter zurückgeworfen wird)
und SC3 kurzerhand das Hangartor mit C4 öffnete um Schnell da rauszukommen damit hatte es sich mit angriffen auf die SC da beide darauf bestanden das durch den Unterdruck alles was nicht festgemacht war sofort aus der Schleuse fiel mit ausnahme der SC die vorher vom SL erfahren hatten das Raumanzüge über starke Magnesolen verfügten.
die Beiden also Kurzerhand zurück aufs Schiff mit Volldekontamination (was dem SL wohl die Möglichkeit eines Mitschleppen des Virus aufs schiff verhagelt hat)
und kurzerhand Nachricht ans Oberkomanndo das auf der Station möglicherweise ein gefährlicher Bio Kampfstoff freigesetzt wurde und man dafür Spezialisten anfordert.

SL mittlerweile Rot im Gesicht packt seine Sachen zusammen steht aus wirft uns noch an den Kopf was wir doch für schlechte Spieler sind einfach so sein Abenteuer  in weniger als 1h kaputt zu machen bevor er geht.
S4 (wohl regelmäßiger Spieler bei dem SL) steht auch auf und meint nur ob wir jetzt stolz auf uns wären bevor er geht
Wir schauen und nur noch verständniss los an. Keiner wusste was wir jetzt so falsch gemacht hatten (die beiden anderen waren erfahrenere RPG´ler mit einigen Jahren in der Materie)


gleiches Jahr anderen Con ich sitze am Nachbartisch von besagtem SL der wieder das gleiche Abenteuer leitet mit der Änderung das diesmal der Kommandant ein NSC ist.
Als ein Spieler den Komandanten darauf aufmerksam machen möchte das er vielleicht klüger wäre erst die Station anzufunken und zu Scannen wird er dreht er sich wutschnaubent zu mir um und Faucht seine Spieler an ob sie das mit absicht machen würden oder ob ich sie dazu überredet hätte.

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.818
  • Username: Talasha
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1006 am: 14.08.2013 | 20:43 »
Ich frage mich wieso der SL nicht einfach euch mitsamt dem Bordarzt auf die Station geschickt hat.  :D
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Legend
  • *******
  • Aspie United
  • Beiträge: 4.285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1007 am: 14.08.2013 | 20:46 »



gleiches Jahr anderen Con ich sitze am Nachbartisch von besagtem SL der wieder das gleiche Abenteuer leitet mit der Änderung das diesmal der Kommandant ein NSC ist.
Als ein Spieler den Komandanten darauf aufmerksam machen möchte das er vielleicht klüger wäre erst die Station anzufunken und zu Scannen wird er dreht er sich wutschnaubent zu mir um und Faucht seine Spieler an ob sie das mit absicht machen würden oder ob ich sie dazu überredet hätte.


Epic Fail auf Seiten der SLs  ::)
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Fallschirmspringen ist in SR 4 von Konstitution abhängig. Könnte dazu jemand der sich mit Fallschirmspringen auskennt was sagen insbesondere welches Attribute er dafür für das Passende halten würde ? So im Realen Rahmen ."-Supersöldner
"Ich wäre ja bei CHA. Fallschirm springen nutzt ja nix, wenn man nicht gut dabei aussieht..." -Flamebeard

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.635
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1008 am: 14.08.2013 | 20:47 »
 :D Tolle Anekdote, danke fürs Aufschreiben.  :smash:

"So, diesmal macht mir aber niemand meinen schönen Plot kaputt, diesmal gibt der NSC die Befehle." -- dass er einfach einen jupitergroßen Logikfehler in seinem beknackten Abenteuer hat, will er wohl niemals einsehen. Kognitive Dissonanz ist schon was feines.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.392
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1009 am: 14.08.2013 | 20:56 »
There are old marines and there are bold marines, there are no  old bold marines

Andocken?
Wozu gibt es Shuttles ?

Uh my, Oh my

Dazu brauchte es nicht den Nachteil Paragraphenreiter, dazu musste nur der Nachteil Furchtloser Frank(zu blöde um Selbsterhaltungstrieb zu haben fehlen)
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

ErikErikson

  • Gast
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1010 am: 14.08.2013 | 21:00 »
Coole Story. Ich als SL hätt euch das aber nicht durchgehen lassen. Da hatts zig Möglichkeiten gegeben, euch zurück auf den Plot zu bringen, die man hätt nutzen können. Vermutlich hätt ich gesagt, Schiff ist plötzlich kaputt und treibt antrieblos auf die Schleuse zu oder so.

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.542
  • Username: Leonie
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1011 am: 14.08.2013 | 21:13 »
Wäre ja auch zu einfach gewesen, zu sagen, dass noch Leute auf der Station sind und ihr wenigstens mal gucken müsst, was da los ist, bevor ihr das Ding einfach sprengt oder so.
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.635
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1012 am: 14.08.2013 | 21:43 »
Starr Dreck hat uns doch da jede Menge Taschenspielertricks gelehrt, wie der Negative Space Wedgie der Woche einem die ganze schöne Technologie verweigert.
"Aufgrund von Protuberanzen / einem ionisierten Gasnebel / Hastenichgesehn gibt der Scanner keine zuverlässige Anzeige."
"Auf eure Funkversuche antwortet niemand, vllt aus demselben Grund oder evtl ist die Sendeanlage defekt."

Wobei das natürlich nicht gegen euer Vorauskommando "hilft". Ihr als Gruppe habt euch da absolut sinnvoll und logisch verhalten. Ich finde das vorbildlich. So überlebt man Horrorfilme, nicht indem man blind in die Dunkelheit reintapst und "Hallo ist da jemand?" ruft.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline boooh

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 125
  • Username: boooh
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1013 am: 14.08.2013 | 22:04 »
Andocken?
Wozu gibt es Shuttles ?

Unser Schiff hatte keine Schuttles wenn ich mich recht erinnere
(was auch der rest der Gruppe Strinrunzelnd aufgenommen hat da unser Schiff nicht auf Planeten Landen konnte und somit immer direkt an den jeweiligen Partner andocken musste)

Wäre ja auch zu einfach gewesen, zu sagen, dass noch Leute auf der Station sind und ihr wenigstens mal gucken müsst, was da los ist, bevor ihr das Ding einfach sprengt oder so.

Gesprengt haben wir die Station ja nicht, aber da offensichtlich ein gefährlicher Biokampfstoff freigesetzt wurde und wir über keinerlei passende Schutzausrüstung gegen etwas derartiges verfügten (mit ausnahme von ungepanzerten Raumanzüge) war für uns klar das dies über unsere Soldstufe hinausgeht und wir lieber auf neue befehle warten.

Offline Slayn

  • Mythos
  • ********
  • Zu doof für ein "e", zu individuell für ein "j"
  • Beiträge: 9.615
  • Username: Slayn
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1014 am: 14.08.2013 | 22:21 »
Wir reden doch hier über ein Con-Spiel mit festen Zeitrahmen, also so 4 Stunden.
Bei einem normalen Rollenspielabend ohne Zeitdruck, Option des Abenteuer zu erweitern wenn es sein muss, etc., wäre das unter aller Sau. Nur unter den Con-Bedingungen? Eher nicht. Sorry, das ist so eine Situation, bei der man auch mal fragen kann "Was willst du das wir tun?" und dann einfach mitspielt.
Wenn wir einander in der Dunkelheit festhalten .. dann geht die Dunkelheit dadurch nicht vorbei
I can hardly wait | It's been so long | I've lost my taste | Say angel come | Say lick my face | Let fall your dress | I'll play the part | I'll open this mouth wide | Eat your heart

Offline Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder)

  • Famous Hero
  • ******
  • I really do mindfuck.
  • Beiträge: 3.792
  • Username: Lorom
    • Tagschatten-Blog
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1015 am: 14.08.2013 | 22:42 »
Sorry, das ist so eine Situation, bei der man auch mal fragen kann "Was willst du das wir tun?" und dann einfach mitspielt.

Warum? RSP ist auch dazu da, dem Spieler Spaß zu machen (was hier eher nicht Zielsetzung scheint), und ich als Spieler habe keinerlei Vergnügen daran, Voll-Honks darzustellen, zumal wenn es professionelle Marines sein sollen. Dann mach aus uns Girl-Scouts, dann können wir drüber reden.
I'm not nice. I'm on medication.

Butt-Kicker 75% / Tactician 75% / Method Actor 67% / Specialist 67% / Power Gamer 67% / Storyteller 58% / Casual 0% (Schubladen)

Zitat von: korknadel
Rollenspiele sollen bei Dir im besten Fall eine gewisse Schwermut, Resignation und Melancholie hervorrufen.

Zitat von: Dolge
Auf Diskussionen, was im Rollenspiel realistisch ist und was nicht, sollte man sich nie unter gar keinen Umständen absolut gar überhaupt vollständig nicht einlassen.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.635
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1016 am: 14.08.2013 | 23:19 »
Ich hab da eh so den Eindruck, der SL will da so einen "Alle gehen drauf" Horrofilm draus machen.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.061
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1017 am: 15.08.2013 | 08:40 »
Auf die Frage nachdem "Warum" könnte man sich überlegen ob es wirklich jetzt so unglaublich Spielspaßzerstörend gewesen wäre auf die Station zu gehen, zumal was den Spielspaß angeht ja auch der Spielleiter ein (Mit-)Spieler ist (genauso wie der andere Spieler der es scheinbar auch nicht so gut fand).

Ich hab da eh so den Eindruck, der SL will da so einen "Alle gehen drauf" Horrofilm draus machen.
Klingt eher nach einem Wettlauf hin zum Gegenserum?
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.432
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1018 am: 15.08.2013 | 09:02 »
Geile Sache!

Man kann über alles reden, ob man sich z. b. auf Cons auf Schienen setzen lassen könnte oder ob man den SL nach seinen Plänen fragen könnte. Aber spätestens mit der Reaktion am Ende hätte mir der SL gezeigt, dass mit ihm nicht vernünftig zu reden ist. Für mich wäre das einfach nur einer der vielen Negativbeispiele der Rollenspielszene gewesen, irgendein Affe ohne Sozialkompetenz. Und ich hätte ihn ausgelacht, wenn ich gesehen hätte, dass er später den gleichen Rotz nochmal probiert. Ist so ähnlich wie dieser Affenfängertrick mit der Frucht im Loch, durch das die geballte Affenfaust auf dem Rückweg nicht mehr passt: Cons locken SL-Affen an.  ;D
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Deep One

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 496
  • Username: Deep One
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1019 am: 15.08.2013 | 13:19 »
Eigentlich finde ich die Abenteuer-Idee ganz geil. Macht man das eben so, dass die Tochter des Sektor-Gouverneurs auf der Brücke festsitzt und um Hilfe funkt, wenn das Marine-Schiff sich nähert und feddich.  - Is halt das Problem, wenn man mit einer fremden Gruppe/einem fremden SL spielt, man weiß nicht, wie die Leute ticken und was sie erwarten.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.635
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1020 am: 15.08.2013 | 13:25 »
Naja, dass der SL ein Honk ist, sieht man ja anhand der Schilderung vor allem des Nachtrags: ein Jahr später hat er immer noch nicht begriffen, dass das Problem nicht zickige, unkooperative Spieler sind, sondern seine unlogische Planung. Seine Lösung für "Die Spieler wollen blind ins Verderben rennen" ist nicht, dieses Vorgehen irgendwie zu plausibilisieren (z.B. durch den genannten Hilferuf), sondern es ihnen per NSC einfach zu befehlen.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder)

  • Famous Hero
  • ******
  • I really do mindfuck.
  • Beiträge: 3.792
  • Username: Lorom
    • Tagschatten-Blog
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1021 am: 15.08.2013 | 15:20 »
Vor allem, da es so einfach ist, die SC zu zwingen. Beim Anflug "geht was schief"(TM) und ihr Scheißkahn verliert Sauerstoff / Atmosphäre oder blablubb. Laß die Spieler, wenns denn sein muß, "was dagegen tun" und gib ihnen das Gefühl, es hätte viiiieeel schlimmer kommen können, aber jetzt müsse man halt da durch, während die Station rasch im Viewport größer wird... Sauerstoff auf 32%....

Wenn schon RR, dann eben kaschiert, aber nicht so, daß die Spieler ihre SC wie Idioten agieren lassen müssen. Die innere Plausibilität der SC sollte man schon wahren.
I'm not nice. I'm on medication.

Butt-Kicker 75% / Tactician 75% / Method Actor 67% / Specialist 67% / Power Gamer 67% / Storyteller 58% / Casual 0% (Schubladen)

Zitat von: korknadel
Rollenspiele sollen bei Dir im besten Fall eine gewisse Schwermut, Resignation und Melancholie hervorrufen.

Zitat von: Dolge
Auf Diskussionen, was im Rollenspiel realistisch ist und was nicht, sollte man sich nie unter gar keinen Umständen absolut gar überhaupt vollständig nicht einlassen.

Offline Nocturama

  • Organisch gewachsene Hühnin
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Nocturama
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1022 am: 15.08.2013 | 15:37 »
Oder einfach als SL ganz offen sein und sagen: "Leute, ich habe einen riesen Denkfehler gemacht, aber ich hätte jetzt voll Bock auf ein gruseliges Zombieabenteuer. Können wir das noch irgendwie hinbiegen?"
Ist ja nicht so, als wären die meisten Spieler aus Prinzip unkooperativ. Aber man braucht natürlich eine gewisse Souveränität, um zuzugeben, dass man gerade nicht weiter weiß.
You're here for two things: to fucking ruin someone's shit, and to play a friendly game of make-believe.

AND YOU'RE ALL OUT OF IMAGINATION.

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.487
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1023 am: 15.08.2013 | 16:00 »
Vor allem, da es so einfach ist, die SC zu zwingen.

Ja, oder ein paar Leute an Bord der Station am Leben lassen, die wie wild um Hilfe funken, während draussen die Zombies/Terroristen/Zombie-Terroristen an der Sicherheitstür kratzen. Das sollte schon genug Druck aufbauen, damit man schnell reingeht und versucht die armen Zivilisten zu retten. Und wenn nichts hilft, explodiert halt irgendwas auf der Station, lässt den Funkmast auf das Schiff der Spieler knallen, der sich richtig schön verkeilt und obendrein ein Sauerstoff-/Atomsphäre-Leck schlägt...

Das versaut einem natürlich die Überraschungs-Szene, dass auf der Station irgendwas Böses (TM) am Werk ist. Aber mal ehrlich: Damit rechnet man als Spieler doch sowieso. Und eine Explosion auf der Station, während man an Bord des Schiffes noch am debattieren ist, ob man nun andocken soll oder nicht, ist ja auch irgendwie überraschend. ;)
« Letzte Änderung: 15.08.2013 | 16:22 von Uebelator »

Offline Hróđvitnir (Carcharoths Ausbilder)

  • Famous Hero
  • ******
  • I really do mindfuck.
  • Beiträge: 3.792
  • Username: Lorom
    • Tagschatten-Blog
Re: Spielleiter... Grrrr... manchmal möchte ich sie würgen!
« Antwort #1024 am: 15.08.2013 | 16:21 »
Hihi. Je mehr du unauffällig railroaden willst, desto besser mußt Du improvisieren können.
I'm not nice. I'm on medication.

Butt-Kicker 75% / Tactician 75% / Method Actor 67% / Specialist 67% / Power Gamer 67% / Storyteller 58% / Casual 0% (Schubladen)

Zitat von: korknadel
Rollenspiele sollen bei Dir im besten Fall eine gewisse Schwermut, Resignation und Melancholie hervorrufen.

Zitat von: Dolge
Auf Diskussionen, was im Rollenspiel realistisch ist und was nicht, sollte man sich nie unter gar keinen Umständen absolut gar überhaupt vollständig nicht einlassen.