Autor Thema: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen  (Gelesen 504075 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.758
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5100 am: 22.07.2021 | 12:19 »
Rechtzeitig zum neuen Symbaroum PDF habe sie übrigens die Preise aller PDFs deutlich erhöht, womit dieser Blog Eintrag aus dem Mai 2019 irgendwie ganz schlecht gealtert ist: https://www.prometheusgames.de/verlag/2019/05/09/neue-buchpreise-fuer-unsere-pdfs-ja-fuer-alle-pdfs/

Naja hoffen wir mal, dass so wenigstens genug Kohle in die Kasse gespühlt wird, dass sie endlich die Dresden Files drucken können.
Ich hab da so meine Zweifel. Inzwischen dürfte doch jede:r, der/die die alten PDFs haben wollte diese gekauft habe.
HamsterCon 2021 - 13.-15.8.
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"

Offline LeoNiceland

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 221
  • Username: LeoNiceland
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5101 am: 22.07.2021 | 12:28 »
......oder anderweitig besorgt haben.

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 821
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5102 am: 22.07.2021 | 23:55 »
Rechtzeitig zum neuen Symbaroum PDF habe sie übrigens die Preise aller PDFs deutlich erhöht, womit dieser Blog Eintrag aus dem Mai 2019 irgendwie ganz schlecht gealtert ist: https://www.prometheusgames.de/verlag/2019/05/09/neue-buchpreise-fuer-unsere-pdfs-ja-fuer-alle-pdfs/

Naja hoffen wir mal, dass so wenigstens genug Kohle in die Kasse gespühlt wird, dass sie endlich die Dresden Files drucken können.
Ich hab da so meine Zweifel. Inzwischen dürfte doch jede:r, der/die die alten PDFs haben wollte diese gekauft habe.

Na ja, es ist halt schon wirtschaftlich vernünftig, die pdf für mehr als 1,- € zu verkaufen, insbesondere da, wo es die korrespondierenden Druckwerke noch nicht oder nicht mehr gibt. Und das PG im Zweifelsfall herzlich egal ist, was sie davor geschrieben/versprochen haben ist jetzt auch schon länger bekannt.

Seltsam finde ich tatsächlich, dass es das Symbaroum-Spielerhandbuch als pdf Stand jetzt gerade zwar bei Drivethru gibt, nicht aber in den diversen hauseigenen Shops...
Na ja, irgendjemand wird sich irgendwas dabei gedacht haben.  :)

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 821
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5103 am: 23.07.2021 | 00:22 »
Ich fürchte PG nutzt da den Unterschied zwischen Kickstarter & Co und Vorbestellung aus.

Eine "Vorbestellung" ist nicht anderes als eine Bestellung. Und eine Bestellung ist ein durch BGB und HGB geregelter Vertrag, daraus resultieren rechtliche Verpflichtungen für PG.
Kickstarter & Co sind "Spenden" für die ein Dankeschön versprochen wurde. Oder anders ausgedrückt man ist hier Mäzen.

Das Gerücht, dass Zahlungen für Kickstarter und Co sozusagen nur Mäzenatenbeiträge sind, hält sich zwar hartnäckig ist aber zumindest für die Crowdfundings von Prometheus Games IMHO rechtlich nicht vertretbar. Letztlich dürften die alle wie Vorbestellungen zu behandeln sein undzwar sowohl die Kickstarter als auch die hauseigenen Fanfinazierungen (Genauere Herleitung: Weiter vorne in diesem Faden, relativ weit am Anfang.  ;))

Den jeweiligen Zahlungen stehen ziemlich konkrete gleichförmige Lieferverpflichtungen entsprechend der Beteiligungen der jeweiligen Unterstützer gegenüber, lediglich die Lieferdaten und einige gestalterische Details sind recht offen. Wenn ich das richtig sehe, wird das noch nicht mal vom Verlag bestritten. Und das ist meines Erachtens auch der Grund, warum sie normalerweise keine konkreten Lieferdaten nennen sondern nur recht unverbindliche Absichtserklärungen in den Äther blasen.

Wenn sie etwas ausnutzen, dann die ausdauernde Geduld der verbliebenen Unterstützer und die Tatsache, dass es in Deutschland recht teuer ist, relativ kleine Geldforderungen tatsächlich durchzusetzen. Auch dazu wurde in diesem Faden ja schon einiges geschrieben...

Online CK

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 563
  • Username: CK
    • Dungeonslayers
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5104 am: 23.07.2021 | 00:37 »
Wenn sie etwas ausnutzen, dann die ausdauernde Geduld der verbliebenen Unterstützer und die Tatsache, dass es in Deutschland recht teuer ist, relativ kleine Geldforderungen tatsächlich durchzusetzen. Auch dazu wurde in diesem Faden ja schon einiges geschrieben...

Ich bin kein Jurist und weiss daher gar nicht, ob das bei so einem "Crowdfunding" überhaupt greift: Aber wenn man den Rechtsbegriff der Verjährung hier anwenden kann, habt Ihr (quasi als Gläubiger) vielleicht eh längst keinen Anspruch mehr auf irgendwas (vom Schuldner zu verlangen).
Wie gesagt - ich hab keine Ahnung, nur so ne Idee.
« Letzte Änderung: 23.07.2021 | 00:39 von CK »

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 821
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5105 am: 23.07.2021 | 01:32 »
Ich bin kein Jurist und weiss daher gar nicht, ob das bei so einem "Crowdfunding" überhaupt greift: Aber wenn man den Rechtsbegriff der Verjährung hier anwenden kann, habt Ihr (quasi als Gläubiger) vielleicht eh längst keinen Anspruch mehr auf irgendwas (vom Schuldner zu verlangen).
Wie gesagt - ich hab keine Ahnung, nur so ne Idee.

Interessante Idee. Ich bin gespannt, wann sich Prometheus Games darauf berufen, dass sie die diversen Bücher und anderen Produkte nicht mehr liefern müssen, weil sie sie schon so lange nicht fertiggestellt haben...
Und da sind wir neben der rechtlichen Seite noch nicht mal bei der tatsächlichen Außenwirkung, die so etwas vermutlich hätte. Also einschließlich der verlagsseitigen Erklärung, dass sie entgegen den bisherigen Aussagen die diversen Bücher und Produkte doch nicht mehr auf den Markt bringen werden.

Etwas realistischer könnte das IMHO sein, falls jemand schon vor längerer Zeit die jeweiligen Crowdfundingvereinbarungen widerrufen hat aber ihre Forderungen auf Rückzahlung der Finanzierungsbeiträge einfach nicht weiter geltend gemacht hat. Und PG dann außerdem in der gesamten Zeit gar nichts gemacht hat, insbesondere die Forderung zwischendurch nicht anerkannt oder sogar bestritten hat.


Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.197
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5106 am: 23.07.2021 | 09:07 »
Das Thema Verjährung bei PG dürfte kompliziert sein. Immerhin haben sie selbst das Lieferdatum selbst immer wieder verschoben. Und die Backer haben dies größtenteils durch stillschweigende Zustimmung akzeptiert...
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 821
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5107 am: 23.07.2021 | 10:04 »
Das Thema Verjährung bei PG dürfte kompliziert sein. Immerhin haben sie selbst das Lieferdatum selbst immer wieder verschoben. Und die Backer haben dies größtenteils durch stillschweigende Zustimmung akzeptiert...

Hmm, wenn ich das richtig überblicke richtet sich der Anspruch der Unterstützer darauf, dass die Prometheus Games GbR ihnen etwas liefert, sobald sie es fertig gestellt haben. Ob und wann sie das fertigstellen liegt ausschließlich und allein in der Hand von PG. Und nein, das erforderliche Geld auf dem Weg dahin verbraucht zu haben ist da kein juristisch valides Argument, § 275 BGB ist da eindeutig.

Das bedeutet aber auch, dass PG erst einmal etwas fertigstellen muss, bevor die Verjährungsfristen beginnen zu laufen.

Selbst falls das unzutreffend sein sollte, hätten sie die Verjährung wieder und wieder unterbrochen, weil sie die Lieferansprüche wieder und wieder anerkannt haben.
Dazu kommt: Verjährung ist kein Automatismus, der Schuldner müsste sich darauf berufen. Also selbst wenn Verjährung gegeben wäre, tritt die Wirkung erst ein, wenn PG sich darauf beruft.
Und IMHO würde das dann nur dazu führen, dass dann die verbleibenden Unterstützer widerrufen und ihr Geld zurückfordern. Das wiederum würde dann interessant, weil die Mitglieder der GbR das bezahlen, sofern sie nicht jeweils in Privatinsolvenz gehen wollen. Und das würde sich dann selbst auf die GmbHs auswirken, deren Gesellschafter sie sind. Gegebenenfalls ergänzend: Deren Geschäfte sie geführt haben...

Oder kurz zusammengefasst: Was die Lieferung der versprochenen Güter betrifft, dürfte Verjährung IMHO kein Thema sein...

Online ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.758
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5108 am: 23.07.2021 | 11:14 »
Na ja, es ist halt schon wirtschaftlich vernünftig, die pdf für mehr als 1,- € zu verkaufen, insbesondere da, wo es die korrespondierenden Druckwerke noch nicht oder nicht mehr gibt.[...]

Die Reduzierung auf 1 € bei vielen PDFs erfolgte im Frühjahr 2020 als Reaktion auf die Corona Situation. Davor haben die meisten PDFs auch noch mehr gekostet.
Die Begründung für die Preissenkung auf maximal 9,95€ pro PDF war (im verlinkten Blog) im Mai 2019, dass ein PDF eben nunmal kein Buch ist und deshalb nach (damaliger) Auffassung des Verlags eben auch nicht soviel wie ein Buch kosten sollte.
An dieser Tatsache sollte sich ja eigentlich nichts geändert haben, an PGs Einstellung dazu jedoch scheinbar schon.

Naja wir sind es ja gewohnt, dass PGs wenig auf ihre eigenen ultimativen Aussagen von früher gibt und leicht auch Mal einen Deal hinterher wieder ändert.
Ich wollte dies nur nicht unkommentiert lassen, da ich ihre Einstellung zu den PDF Preisen um Mai 2019 sehr begrüßt habe. Ein PDF ist nunmal kein Buch.
HamsterCon 2021 - 13.-15.8.
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 821
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5109 am: 23.07.2021 | 11:55 »
Hmm, gleichzeitig bekommt man allerdings im Rahmen der Vorbestellaktion das pdf gratis dazu,
https://www.facebook.com/prometheusgames/posts/4529042817161140

Zitat
Die Vorbestellaktion für das Spielerhandbuch lassen wir noch bis zu dem Zeitpunkt laufen, wo wir die gedruckten Bücher in Händen halten. Weiteren abgeschlossenen Vorbestellungen lasse ich dann auch den Link zum PDF zukommen, da ich dies jedoch von Hand machen muss, ist dieser Prozess ein wenig aufwendig, daher muss ich hier abermals an eure Geduld appellieren. Wendet euch bitte an unseren Support, wenn ihr den Eindruck habt, ihr solltet das PDF bekommen haben, oder schreibt mich an.

Zitat
Was das gedruckte Buch angeht, so gehe ich davon aus, dass der Auftrag heute erfolgt bzw. erfolgt ist, und halte euch auf dem Laufenden, sobald ich mehr weiß.

Kurze Anmerkung: Der Druckauftrag für die Dresden Files ist jetzt auch schon wieder einige Monate her und das kam vom Chef selbst, also demjenigen, der das abschließend wissen könnte und nicht 'nur' auf Annahmen angewiesen ist...
Aber hey, so bekommt man neben der Hoffnung auf ein Buch wenigsten das pdf (quasi geschenkt) für nur knapp € 40,00. Weiteres Plus: Es ist eine interessante Möglichkeit, mit der Buchpreisbindung umzugehen.  ::)

An dieser Tatsache sollte sich ja eigentlich nichts geändert haben, an PGs Einstellung dazu jedoch scheinbar schon.

Ich wollte dies nur nicht unkommentiert lassen, da ich ihre Einstellung zu den PDF Preisen um Mai 2019 sehr begrüßt habe. Ein PDF ist nunmal kein Buch.

Yup.
Es könnte allerdings auch sein, dass sie sich de facto endgültig entschlossen haben, Bücher nur noch als pdf herauszubringen und die Kunden - sofern gewünscht - als print on demand selbst drucken zu lassen. Das braucht auch gleich viel weniger Kapital, wenn man keinen Druck mehr vorfinanzieren muss und dann noch nicht mal weiß, ob man alle Exemplare auch loswird...
Mal sehen, wann das Organisieren des POD der eigenen pdf als bezahlte Dienstleistung bei dem Nerd-Shop auftaucht. Und wenn man das weiterdenkt, könnten das ja eigentlich die Kunden in größere Auflage ja auch als Crowdfunding gleich mal selbst organisieren...  :)

Offline thestor

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 786
  • Username: thestor
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5110 am: 23.07.2021 | 19:53 »
Dazu kommt: Verjährung ist kein Automatismus, der Schuldner müsste sich darauf berufen. Also selbst wenn Verjährung gegeben wäre, tritt die Wirkung erst ein, wenn PG sich darauf beruft. ein Thema sein...
Ich hatte dies erst so gelesen, dass die Verjährung erst zu laufen beginnt, wenn PG sich darauf bezieht, aber das wäre natürlich falsch meine ich.

Offline Erbschwein

  • Survivor
  • **
  • Nix ist Umsonst, man darf nur Erbschwein sein
  • Beiträge: 86
  • Username: Erbschwein
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5111 am: 23.07.2021 | 20:36 »
Ich hatte dies erst so gelesen, dass die Verjährung erst zu laufen beginnt, wenn PG sich darauf bezieht, aber das wäre natürlich falsch meine ich.
Hallo,

vielleicht sollten die Auch aussagen, dass Sie es Nicht Ausliefern sollten. Dann hat man auch eine Verjährungsfrist. Ansonsten heißt es Ausliefern.
Zumindest das deutsch und klare regeln.

Sry: Erbschwein

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 821
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5112 am: 23.07.2021 | 23:53 »
Ich hatte dies erst so gelesen, dass die Verjährung erst zu laufen beginnt, wenn PG sich darauf bezieht, aber das wäre natürlich falsch meine ich.

Nun, das war allerdings auch nicht das, was ich geschrieben habe.

Okay, kurzes Beispiel:
Ich hab dir versprochen, zum 01.06.2010 € 500,00 zu zahlen. Forderung verjährt am 31.12.2013. Ich zahl trotzdem nicht und so nach 5 Jahren verlierst du du die Geduld, und verklagst mich. Ich sag immer noch nichts und das Gericht wird mich zur Zahlung von € 500,00 an dich verurteilen.
Hätte ich vor Gericht gesagt, das ich mich auf Verjährung berufe, hätte das Gericht die Klage abgewiesen.
Hättet du mich hingegen im Laufe des Jahres 2013 verklagt,hätte ich zwar die Einrede der Vajährung vorbringen können, das Gericht hätte mich aber trotzdem zur Zahlung der € 500,00 verurteilt, weil die Forderung noch nicht verjährt war.

Ich hoffe, das hat es ein bisschen klarer gemacht.

Die Besonderheit bei den Crowdfundings ist nun, dass PG sich verpflichtet hat, diverse Bücher und Dinge herzustellen und sie dann zu liefern. Solange sie das noch nicht gemacht haben und immer wieder sagen, dass sie es noch machen wollen, beginnt da IMHO keine Verjährungsfrist und kann dem entsprechend auch nicht ablaufen.

Jetzt ist es natürlich schon so, dass sie einfach weiter nichts herstellen können. Das ist dann aber kein Verjährungsproblem, letztlich führt diese besondere Diskussion nirgendwohin, sondern lenkt davon ab, dass PG den Verpflichtungen maximal sehr schleppend nachkommt.

vielleicht sollten die Auch aussagen, dass Sie es Nicht Ausliefern sollten. Dann hat man auch eine Verjährungsfrist. Ansonsten heißt es Ausliefern.

Das passt aber nicht zu deren bisherigen Narrativ, dass sie eigentlich doch nur ein kleiner Hobbyverlag sind und nur durch widrige Umstände wieder und wieder gehindert werden, die Sachen fertig zu machen. Außerdem würden dann vermutlich die meisten der bisher geduldigen Menschen wohl doch ihr Geld zeitnah zurückhaben wollen und das möchte PG dann wohl auch nicht. Auch weil sie es in den letzten Jahren verbraucht haben, z.B. um dafür die 13Mann-GmbH  zu kaufen, neulich eine weitere GmbH zu gründen, Gehälter und Privatentnahmen auszuzahlen etc. OK und gelegentlich auch mal, um was machen zu zu lassen.

Falls jemand darauf wartet, dass sie öffentlich sagen, dass da nichts oder zumindest das meiste nicht mehr kommen wird: Ich denke nicht, dass sie das tun. Sowohl aus wirtschaftlichen Gründen aber auch, weil sie dann damit auch anerkennen würden, dass sie trotz aller Versprechen als Verlag gescheitert wären.


Offline Erbschwein

  • Survivor
  • **
  • Nix ist Umsonst, man darf nur Erbschwein sein
  • Beiträge: 86
  • Username: Erbschwein
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5113 am: 24.07.2021 | 00:16 »
Hallo,
@Teerabe
Juup, am besten die Kohle Fordern. Dann ist auch ruhe.

-Edit:- Da das Geld nicht kommen wird, kann man eine E-Mail pro Tag schreiben wann die Bücher Geliefert werden. Sollte ja eine Antwort bei der Menge von E-Mails kommen. Dann würde Ich wenn ich eine Antwort bekomme Vorsichtshalber am Nächsten Tag noch eine E-Mail schreiben ob es wirklich so sei.-
-Naja eigentlich kann man den spaß machen, da ihr ja auch solange auf Trost Antworten wartet.-
« Letzte Änderung: 24.07.2021 | 00:23 von Erbschwein »

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 821
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5114 am: 24.07.2021 | 01:18 »
Hallo,
@Teerabe
Juup, am besten die Kohle Fordern. Dann ist auch ruhe.

-Edit:- Da das Geld nicht kommen wird, kann man eine E-Mail pro Tag schreiben wann die Bücher Geliefert werden. Sollte ja eine Antwort bei der Menge von E-Mails kommen. Dann würde Ich wenn ich eine Antwort bekomme Vorsichtshalber am Nächsten Tag noch eine E-Mail schreiben ob es wirklich so sei.-
-Naja eigentlich kann man den spaß machen, da ihr ja auch solange auf Trost Antworten wartet.-

Na ja, so weit würde ich noch nicht mal gehen, es gibt ja auch Leute, die das für sich(!) quasi als Mäzenatentum sehen, dem Verlag das Geld zur Verfügung gestellt haben und für die ist das dann vielleicht auch gut so, wie es ist. Recht und Betriebswirtschaft und Hobby sind halt unterschiedliche Bereiche, die sich nur teilweise überschneiden. Und da gibt es vermutlich noch einige Bereiche mehr. :)

« Letzte Änderung: 24.07.2021 | 07:39 von Teerabe »

Offline thestor

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 786
  • Username: thestor
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5115 am: 24.07.2021 | 07:54 »
Wie viele hier haben denn beim PG Crowdfunding mitgemacht? Rechtsberatung oder gar --vertretung ist teuer, aber vielleicht wird es akzeptabel wenn man sich die Kosten teilt?

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.946
  • Username: Gunthar
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5116 am: 24.07.2021 | 08:06 »
Wenn jemand eine Rechtschutzversicherung hat, könnte das über die laufen.

Offline Viral

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.530
  • Username: viral
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5117 am: 24.07.2021 | 08:09 »
Man könnte ein Musterverfahren anstreben.
... am Ende bekommen dann evtl. viele formaljuristisch zu ihrem Recht .... Vermutlich aber weder zu Geld noch zu Produkten ... dafür das wohlige Gefühl gewonnen zu haben.
Blog Anonymous Henchmen: https://yugoloth.wordpress.com/

Von JaneDoe und Viral über "Old school RPG, FHTAGN and other things"

Disputorium (da bin ich noch online)
https://fantastisches-rollenspiel.de/forum/

Meine Rollenspielprodukte:
https://www.drivethrurpg.com/browse/pub/15995/HazZzardeur-Press

Online ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.758
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5118 am: 26.07.2021 | 06:30 »
Und die nächste Woche ist rum.

Ich müsste lügen, wollte ich behaupten, ich sei überrascht. Bin Mal gespannt, ob wir für die aktuelle winzige und natürlich vollkommen unvorhersehbare Verzögerung jemals einen Grund erfahren werden.
HamsterCon 2021 - 13.-15.8.
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.942
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5119 am: 26.07.2021 | 08:06 »
Ich bin ja seit ein paar Jahren nicht mehr so extremst aktiv hier im Tanelorn, aber ich bin grad relativ fasziniert darüber dass dieser Thread hier immer noch so aktiv ist, und PG immer noch nix auf die Reihe kriegt. :D

Online SirRupert

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 728
  • Username: SirRupert
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5120 am: 26.07.2021 | 11:39 »
HiHi, ja ich bin auch ein großer Fan von ComStars Inaktivitätsbericht zu Prometheus :D

Online ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.758
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5121 am: 26.07.2021 | 13:28 »
Na, wir wollen doch die Erinnerung an Prometheus Games für die darauf folgenden Generationen an Rollenspielern bewahren, oder? 8]
Das ist quasi mein Beitrag zur "Prometheus-semiotik"
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
.
« Letzte Änderung: 26.07.2021 | 13:30 von ComStar »
HamsterCon 2021 - 13.-15.8.
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"

Offline flaschengeist

  • Adventurer
  • ****
  • Systembastler
  • Beiträge: 506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: flaschengeist
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5122 am: 26.07.2021 | 13:31 »
HiHi, ja ich bin auch ein großer Fan von ComStars Inaktivitätsbericht zu Prometheus :D

+1. Ich habe kürzlich eine interessante Doku über einen gewissen Mehmet Göker gesehen und neben Persönlichkeitspsychologie kam mir auch PG in den Sinn. Ich fürchte aber, wenn ich das ausführe, verstoße ich gegen die Regeln dieses Fadens ;).
« Letzte Änderung: 26.07.2021 | 13:35 von flaschengeist »
Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann (Antoine de Saint-Exupéry).