Tanelorn.net

Autor Thema: Uhrwerk übersetzt Wearing the Cape - Was taugt das Setting?  (Gelesen 3859 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Daheon

  • Verkünder der Einen Großen Wahrheit
  • Adventurer
  • ****
  • OSRzählspieler
  • Beiträge: 774
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daheon
Re: Uhrwerk übersetzt Wearing the Cape - Was taugt das Setting?
« Antwort #25 am: 22.06.2018 | 14:03 »
Ließ die Bücher ;)

So ne Antwort habe ich befürchtet...   ;)
"Fantasy is escapist, and that is its glory. If a soldier is imprisoned by the enemy, don't we consider it their duty to escape? The moneylenders, the knownothings, the authoritarians have us all in prison; if we value the freedom of mind and soul, if we're partisans of liberty, then it's our plain duty to escape, and take as many people with us as we can." - Ursula K. Le Guin

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.307
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Uhrwerk übersetzt Wearing the Cape - Was taugt das Setting?
« Antwort #26 am: 22.06.2018 | 14:30 »
Oder mal laesst sich massiv spoilen und geht die Liste unter http://tvtropes.org/pmwiki/pmwiki.php/Literature/WearingTheCape durch wo/wie die verschiedensten Tropes auftauchen
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Supersöldner

  • Legend
  • *******
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 7.009
  • Username: Supersöldner
Re: Uhrwerk übersetzt Wearing the Cape - Was taugt das Setting?
« Antwort #27 am: 22.06.2018 | 21:35 »
Band 2 der Romane heute bekommen und in einem durchgelesen.  Nun warten auf band 3 soll noch diese Jahr auf Deutsch  kommen.   
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.307
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Uhrwerk übersetzt Wearing the Cape - Was taugt das Setting?
« Antwort #28 am: 22.06.2018 | 22:14 »
Waere das dann nicht eher was fuer einen Thread im "Lesen"?
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Supersöldner

  • Legend
  • *******
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 7.009
  • Username: Supersöldner
Re: Uhrwerk übersetzt Wearing the Cape - Was taugt das Setting?
« Antwort #29 am: 23.06.2018 | 09:43 »
vielleicht. das wären dann aber zwei zum selben Ding. Und für die Frage was das Setting Taugt sind die Romane doch sehr wichtig ?
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline DeadMatt

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 91
  • Username: DeadMatt
Re: Uhrwerk übersetzt Wearing the Cape - Was taugt das Setting?
« Antwort #30 am: 26.06.2018 | 11:54 »
So ne Antwort habe ich befürchtet...   ;)
und welche Antwort hast du erhofft? :D Es war doch klar dass das eine Referenz ist :D

Offline Daheon

  • Verkünder der Einen Großen Wahrheit
  • Adventurer
  • ****
  • OSRzählspieler
  • Beiträge: 774
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daheon
Re: Uhrwerk übersetzt Wearing the Cape - Was taugt das Setting?
« Antwort #31 am: 26.06.2018 | 13:11 »
Dass ich nicht erst zwei Romane lesen muss, bevor ich mich ans Regelwerk mache...  ;D
"Fantasy is escapist, and that is its glory. If a soldier is imprisoned by the enemy, don't we consider it their duty to escape? The moneylenders, the knownothings, the authoritarians have us all in prison; if we value the freedom of mind and soul, if we're partisans of liberty, then it's our plain duty to escape, and take as many people with us as we can." - Ursula K. Le Guin

Offline Hell van Sing

  • Experienced
  • ***
  • Vize-TRoll und Faterererer
  • Beiträge: 184
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hell van Sing
Re: Uhrwerk übersetzt Wearing the Cape - Was taugt das Setting?
« Antwort #32 am: 26.06.2018 | 20:14 »
Es kommt darauf an. Die Romane geben, wenn ich richtig gesehen habe, vor allem einige tiefer ausgearbeitete Beispiele für einzelne Charaktere, Organisationenen etc. - fühlen sich also quasi wie eine laufende Kampagne an wenn man sie vom RPG-Aspekt aus betrachtet.

Das Spiel lässt sich aber auch ohne Probleme ohne Romankenntnisse bestreiten, da alle Regeln der Welt/des Settings im Regelbuch enthalten sind - Verbrecherclans, Hauptantagonisten und Co. kreiiert man ja ohnehin im laufenden Spiel. (Die Welt ist halt auch einfach unsere in der aktuellen Zeit, nur dass es einige gibt die Superkräfte haben und damit entweder Schindluder treiben oder sich Influencermäßig feiern lassen. Eigentlich recht generisch, interessant ist vor allem die Idee von Reputation und Vermarktung)
"Too much background creates an anchor of expectations while just a Little creates wings of promise." (S. John Ross; The Risus Companion, S.16)

Offline DeadMatt

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 91
  • Username: DeadMatt
Re: Uhrwerk übersetzt Wearing the Cape - Was taugt das Setting?
« Antwort #33 am: 27.06.2018 | 13:02 »
Dass ich nicht erst zwei Romane lesen muss, bevor ich mich ans Regelwerk mache...  ;D
Kannst du auch. Es hat hier nur ein User Godzilla geposted ;D mehr nicht.

Offline Daheon

  • Verkünder der Einen Großen Wahrheit
  • Adventurer
  • ****
  • OSRzählspieler
  • Beiträge: 774
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daheon
Re: Uhrwerk übersetzt Wearing the Cape - Was taugt das Setting?
« Antwort #34 am: 27.06.2018 | 13:45 »
Na ja, der erste Roman steckt eh schon irgendwo in meinem pile of shame.  ;D
"Fantasy is escapist, and that is its glory. If a soldier is imprisoned by the enemy, don't we consider it their duty to escape? The moneylenders, the knownothings, the authoritarians have us all in prison; if we value the freedom of mind and soul, if we're partisans of liberty, then it's our plain duty to escape, and take as many people with us as we can." - Ursula K. Le Guin

Offline Karnage

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 53
  • Username: Karnage
Re: Uhrwerk übersetzt Wearing the Cape - Was taugt das Setting?
« Antwort #35 am: 29.07.2018 | 20:11 »
ist das (dt.) Regelwerk zu Wearing the Cape standalone oder braucht man das FATE-GRW?

Offline Crizzl

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 146
  • Username: Crizzl
Re: Uhrwerk übersetzt Wearing the Cape - Was taugt das Setting?
« Antwort #36 am: 29.07.2018 | 20:14 »
 Standalone.

Fate Core wird nicht benötigt und es weicht auch von Vanilla Core stark ab

Offline Chruschtschow

  • HART! aber herzlich
  • Famous Hero
  • ******
  • Fate-Fanatiker
  • Beiträge: 3.515
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chruschtschow
    • Die Rollenspielergilde e.V.
@Daheon:
Wenn du die Romane nicht lesen und eine eher humorige Variante von Wearing The Cape spielen möchtest, könntest du dir vorher alternativ noch "The Tick" anschauen. ;)
Tolles Setting, würde ich aber mit Fate spielen. Und jeder Thread ist ein potentieller Fate-Thread. :d

Rollenspiel in und um Paderborn - Die Rollenspielergilde e.V. - www.rollenspiel-paderborn.de

Offline Daheon

  • Verkünder der Einen Großen Wahrheit
  • Adventurer
  • ****
  • OSRzählspieler
  • Beiträge: 774
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daheon
Danke für den Tick, ehm Tipp.  ;D
"Fantasy is escapist, and that is its glory. If a soldier is imprisoned by the enemy, don't we consider it their duty to escape? The moneylenders, the knownothings, the authoritarians have us all in prison; if we value the freedom of mind and soul, if we're partisans of liberty, then it's our plain duty to escape, and take as many people with us as we can." - Ursula K. Le Guin

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.877
  • Username: nobody@home
Re: Uhrwerk übersetzt Wearing the Cape - Was taugt das Setting?
« Antwort #39 am: 27.08.2018 | 13:19 »
Standalone.

Fate Core wird nicht benötigt und es weicht auch von Vanilla Core stark ab

Würde ich jetzt, wo ich das Buch etwa eine Woche habe und auch in der Zeit halbwegs zum Durchlesen gekommen bin, so nicht mal unterschreiben -- allerdings bin ich's von Fate-Settings ohnehin gewohnt, daß sie auch gleich ein paar eigene Zusatzregeln zur Anpassung auf ihre spezielle Art von Kampagne mitbringen. Es gibt ein paar direkte Änderungen, beispielsweise beim Einsatz von Aspekten oder durch mögliche Attributsboni auf Fertigkeiten, aber alles in allem leuchtet da das "echte" Fate Core für mich noch recht stark durch.

Vom Setting her würde ich sagen: Wer klassische Alles-Ist-Möglich-Comicabenteuer sucht, wird wahrscheinlich etwas enttäuscht sein. Das "Ereignis" ist noch nicht besonders lange her, vorher gab's keine Superkräfte oder andere fantastische Elemente (also kein Atlantis und andere legendäre Kulturen und keine uralten magischen Artefakte, über die man einfach mal stolpern und zum Superhelden mutieren könnte), und wenn's im Nach-Ereignis-Universum Aliens geben sollte, haben sie noch keinen Kontakt aufgenommen. Und da Wearing the Cape sich bemüht, seine "Erwachten" halbwegs realistisch zu behandeln (wenn auch, ohne gleich in eine Dystopie abzurutschen), fallen eine Reihe von beliebten Genrekonventionen von vornherein unter den Tisch. Wenn du hier eine Straßenlaterne aus dem Boden reißt, um einem Superschurken eins über die Rübe zu ziehen, kann und wird die Stadt dich und/oder dein Team wahrscheinlich auf Schadenersatz verklagen, anstatt einfach nur mit der Schulter zu zucken und die Sache nächste Woche schon wieder klaglos repariert zu haben...

Andererseits geht mir anläßlich der Übersetzung gerne mal durch den Kopf, daß der Ansatz von WtC eigentlich recht gut speziell hier zu uns nach Deutschland paßt. Wir sind nicht so ganz wie die Amis, wir haben keine eigenständige jahrzehntealte Superhelden-und-einsame-Rächer-Popkultur (was bei uns in dieser Hinsicht auftaucht, sind bis auf vielleicht mal 'ne ganz gelegentliche Parodie a la Johannes Flattermann alles Importe), und auch, wenn wir über die Regierung genauso laut meckern wie andere Länder, neigen wir doch dazu, ihr letztendlich ein bißchen mehr zu vertrauen. Wenn also bei uns plötzlich reihenweise Leute mit Superkräften herumliefen, wäre die Reaktion zumindest meiner bescheidenen Meinung nach weniger die große Panik mit massiven Haßausbrüchen (na ja, zumindest vor 10-15 Jahren direkt nach dem Ereignis wäre sie das zumindest gewesen, heute wäre ich mir da nicht mehr ganz so sicher...aber das ist eine andere Baustelle) und mehr ein "Okay, wie kriegen wir das so in den Griff, daß wieder Ruhe einkehrt und auch alles verwaltungstechnisch seine Richtigkeit hat?"...und ich denke, dazu paßt das angedeutete Setting eigentlich wieder recht gut. ;) Wahrscheinlich hätten wir weniger eigenwillig kostümierte "Helden" oder "Schurken", von gelegentlichen Lokalgrößen und vielleicht auch so was wie einem offiziellen Nationalteam mal abgesehen, und mehr uniformierte Super-Einsatzgruppen und Leute mit Kräften in Zivil, die einfach nur mehr oder weniger regulären Jobs nachgehen (so was wie eine Hydrokinetin der C-Klasse bei der Feuerwehr zum Beispiel).

Offline Supersöldner

  • Legend
  • *******
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 7.009
  • Username: Supersöldner
Re: Uhrwerk übersetzt Wearing the Cape - Was taugt das Setting?
« Antwort #40 am: 18.10.2018 | 12:58 »
Band 3 sollt heute bei mir an kommen. Da sie dort wahrscheinlich zum erste mal auf jemand mit Superkräften der Höchsten Kategorie Treffen sollte das ganz Interessant werden auch aus setting Sicht.
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Supersöldner

  • Legend
  • *******
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 7.009
  • Username: Supersöldner
Re: Uhrwerk übersetzt Wearing the Cape - Was taugt das Setting?
« Antwort #41 am: 19.10.2018 | 15:01 »
Ok die Wahrheit war dann doch ...komplizierter.  Was Kräfte und Kategorien an geht.   jemand
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
  Aber warum immer noch Menschen darauf bestehen in Chicago zu leben erschließt sich mit nicht so ganz.
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Supersöldner

  • Legend
  • *******
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 7.009
  • Username: Supersöldner
kennt jemand Deutsche Spielberichte dazu ? 
Auf Gruppen suche in Göttingen.


Offline Supersöldner

  • Legend
  • *******
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 7.009
  • Username: Supersöldner
Das ist eine Review kein Spielbericht. 
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline DeadMatt

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 91
  • Username: DeadMatt
Entschuldige, mir war der genaue Unterschied nicht bewusst.

Offline Supersöldner

  • Legend
  • *******
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 7.009
  • Username: Supersöldner
kein Problem.    es gibt für Spielberichte hier auf  :t: einen Bereich.   Der sollt den Unterschied Gut verdeutlichen ^^.
Auf Gruppen suche in Göttingen.