Autor Thema: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.  (Gelesen 163552 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Metamorphose

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Das Mondschaf
  • Beiträge: 1.807
  • Username: Metamorphose
    • vonallmenspiele
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1450 am: 2.10.2023 | 19:50 »
Wir haben nochmal die geschmeidige Combo Star Wars Deckbuilder und Aeons End gespielt...
Wie lange hattet ihr zeitlich für das Star Wars Spiel?
Keys RPG - Durchgeknalltes Universalrollenspiel in verschiedenen Welten
ZweiKopfDämon - Kreatives Erzählrollenspiel für zwei Personen
vonallmenspiele - Rollenspiele aus der Schweiz
Alles ist ein Spiel - Alles mögliche zu Brett- und Kartenspielen

Offline tantauralus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 739
  • Username: tantauralus
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1451 am: 2.10.2023 | 20:53 »
mehrere Solo-Games "Hadrian's Wall " auf BGA. Sowie 2x Heat Solo auf BGA

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 16.493
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1452 am: 2.10.2023 | 22:33 »
Gestern Spirit Island. Habs nem Kumpel gezeigt und musste selbst wegen sehr langer Spielpause viel neu lernen.

Wir hatten den Pflanzen/Erd Geist und den Blitz, konnten also verdammt viele Aktionen als Schnelle Aktion ausführen. Ich hab immer noch keine Ahnung, wie man mit langsamen Geistern dieses Spiel spielt.  :D

"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Puklat

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 496
  • Username: Puklat
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1453 am: 3.10.2023 | 10:38 »
Habe jetzt mal Bloodborne gespielt. Ist das eigentlich ein Dungeoncrawler oder eher ein Kartenspiel oder beides nicht wirklich?
Ich kenne die Spielwelt nicht und vermutlich auch durch den eher noch recht holprigen Spielablauf (niemand kannte die Regeln so richtig gut), war es jetzt nicht so mein Ding.
Wir haben bei den Kämpfen auch dann mächtig auf die Nase bekommen, wenn wir "hochgerüstet" waren. Und der ständige Respawn von Ausrütung und Monstern fühlte sich irgendwie falsch an. Das war mir zu mechanisch. Immersion hat leider trotz der netten Mechanik mit Story-Karten und dem recht hochwertigen (für mich allerdings nicht so ganz zündendem) Artwork bei mir nicht eingesetzt. Es war dann doch eher ein recht mechaniklastiges Spielgefühl. Mal sehen, ob wir noch ne zweite Partie schaffen.
Achso... wir haben natürlich haushoch verloren, da die Kämpfe bockschwer waren - bzw. wir nicht so richtig doll im Team gekämpft haben.


Dann haben wir Dorfromantik gespielt. Das spielt sich nett. Ist ein ziemlicher No-Brainer was die Mechanismen angeht und man wird eigentlich dauerhaft belohnt mit Punkten und neuen Kästchen, die man aufmachen darf. Nach drei Partien sind aber diverse neue Regeln und Plättchen dazugekommen, was die Übersicht erschwert und zum Teil die Auswertung etwas wirr erscheinen lässt - "und dann haben wir ja noch diese Kart hier, dafür dürfen wir noch diesen Erfolg ankreuzen, Tüte X öffnen, Plättchen Y hinzufügen und Regelkarten 3 und 5 hinzufügen. Ach ja... und die dreissig Siegpunkte natürlich nicht vergessen, die das eigentlich erst freigeschaltet haben" ;-)

Ich habe jetzt auch erstmals Skyjo gespielt.
Optisch spricht es mich ja GAR NICHT an. Die Kartenrücken sehen ein bisschen aus wie aus der Word-Art-Hölle der späten 90er Jahre bzw. frühen 2000er. Bunt und eklig. ;-)
Aber dieses Kartenspiel spielt sich recht rund. Hat mich nicht überzeugt, aber  für ein paar kurze Partien mit der Familie geht das gut. Man hat ein verdecktes Kartenpanel und muss versuchen dort möglichst wenig Punkte liegen zu haben. Es gibt Karten von -2 über 0 bis +12 .... die Kartensumme sind Minuspunkte. Es gibt einen interessanten Kniff in den Regeln, dass wenn in dem 4x3er Raster der (anfangs verdeckten) eigenen Karten irgendwann eine aufgedeckte Spalte dreimal die gleiche Zahl (z.B. 7, 7 und 7) liegen, dann wird die ganze Spalte abgeräumt und zählt nicht mehr. Damit kann man theoretisch auch 12er-Karten sammeln und dann damit seine Reihen füllen. Allerdings kann das schnell nach hinten losgehen, wenn du keine 12er Karten ziehst, oder die Person vor dir keine 12er ablegt.


TL;DR:
Bloodborne: hat mich nicht überzeugt. Klassisches Cool Mini or Not Spiel mit großen Miniaturen (nicht sehr detailliert), aber vom Spielgefühl doch nicht so ganz mein Fall.

Dorfromantik: nettes Spiel für die Familie (ab 10 Jahren, würde ich sagen). Allerdings zwischendrin wuselig mit den ganzen neuen Karten, Plättchen und Co. Aber es sieht auch angenehm aus. Tut niemandem weh, wird aber auch kein Lieblingsspiel.

Skyjo: Würde ich nochmal spielen. Interessantes Kartenspiel mit gewissem Spannungsfaktor, da man selten weiß, ob der Tausch der Karten, die man plant, wirklich gut ist.

Offline Harry

  • Adventurer
  • ****
  • Ie, Ie, Orakelschwein ftaghn!
  • Beiträge: 860
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1454 am: 3.10.2023 | 11:20 »
Und wenn ihr euch das mal anschaut, beurteilt bitte meine Theorie, ob es nicht cooler gewesen wäre, wenn man statt Rissmagiern irgendwie U-Boote im zweiten Weltkrieg spielen würde. Das wäre mMn mit winzigen Änderungen voll machbar und dann wäre das Spiel bestimmt nochmal eingängiger.  ~;D

Während ich voll und ganz der Meinung bin, dass Aeon's End mit jedem anderen Thema ein besseres Spiel wäre - tatsächlich habe ich es verschenkt, weil ich das Thema nicht ausgehalten habe, obwohl ich es im Grunde cool finde - würde ich mir bei dem U-Boote-reskin die Frage stellen, was denn dann die "Risse" darstellt? Denn Risse sind ja wohl mit das Letzte, das ich bei einem U-Boot haben will  :) ...

Thema SKYJO: Oh, wie ich SKYJO hasse! Mit Leidenschaft. Dabei ist es tatsächlich gar nicht so schlecht, es klaut nur schlecht bei den viel besseren Vorbildern Biberbande und CABO.

Mit ein bisschen Glück wird Stationfall heute Abend gespielt, ich berichte.
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

Offline Puklat

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 496
  • Username: Puklat
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1455 am: 3.10.2023 | 12:00 »
@Harry:
Bin auf deinen Bericht zu Stationfall gespannt. Vor den Beiträgen hier darüber, war das bei mir gar nicht auf dem Schirm.

zu Skyjo:
Ich kenne die anderen Spiele nicht (Biberbande nur vom Namen her), daher war mir der "Diebstahl" nicht aufgefallen. Und CABO kenne ich gar nicht.
Bist du denn sicher, dass die älter sind als Skyjo und somit die "Vorbilder"? Skyjo sieht vom Layout aus, als wäre es auf dem letzten Jahrhundert - und vermutlich ebenso die Spielmechanik.

Offline Harry

  • Adventurer
  • ****
  • Ie, Ie, Orakelschwein ftaghn!
  • Beiträge: 860
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1456 am: 3.10.2023 | 12:08 »
Biberbande ist von 2002, Cabo ursprünglich von 2011 und Skyjo von 2015 . "Geklaut" ist aber auch überspitzt ausgedrückt, es handelt sich um Variationen des selben Spielprinzips. Nur dass Skyjo die größte Popularität erlangt hat, während es mir am Wenigsten gefällt. Mein Favorit ist klar Cabo.
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 16.493
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1457 am: 3.10.2023 | 12:26 »
TL;DR:
Bloodborne: hat mich nicht überzeugt. Klassisches Cool Mini or Not Spiel mit großen Miniaturen (nicht sehr detailliert), aber vom Spielgefühl doch nicht so ganz mein Fall.
Ich habe das Computerspiel durchgespielt und war vom Brettspiel ziemlich begeistert.
Das ist imo verdammt nah an der Vorlage dran, was das Darksouls Brettspiel mindestens für mich gar nicht geschafft hat.

Die Kämpfe sind eigentlich nicht soo hammerschwer, solange man die Mechaniken ausnutzt und die richtigen Kombinationen aus Aktionen, Charakteren und Items benutzt. Man muss das eigene Deck optimieren. Vielleicht ergeben manche Items und Aktionen auch intuitiv mehr Sinn, wenn man sie auf dem Bildschirm schon in Aktion gesehen hat. Vielleicht?
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.864
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1458 am: 3.10.2023 | 18:23 »
Die Aufregung um Skyjo verstehe ich auch nicht. Ist kein schlechtes Spiel, aber eben auch in keiner Hinsicht wirklich gut. Würde jederzeit lieber Abluxxen spielen.

Bezüglich Aeon's End verstehe ich die Kritik an der Thematik nur teilweise. Ist doch eigentlich angenehm generisch gehalten, tut niemandem weh und man kann das Spiel mit den meisten Leuten spielen. Wäre es mit WK2-Thema, müsste ich es allein spielen. Irgendwo klang mal an, dass Aeon's End extrem düster sei. Ich fand das nie so extrem.
Ich persönlich hätte Aeon's End lieber mit an traditionelle Fantasy angelehnten Illustrationen und mit weniger "Diversität". Aber es ist auch nicht so störend, dass ich es deshalb nicht spielen würde.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Eliane

  • Minotauren-Schlächter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.737
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Eliane
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1459 am: 3.10.2023 | 18:39 »
Wir haben heute und gestern je eine Runde Heat - Pedal to the Metal gespielt. Es war für uns erste Mal mit dem Garage Module. Wir haben einmal zu viert, das zweite Mal zu zweit mit dem Legends Module gespielt.

Beide Male war das Spiel kurzweilig, der Sieg knapp. Dazu hat mal wieder überzeugt, dass auch Spieler, die zurückfallen, eine Chance haben, aufzuholen.
"Was wurde gestohlen?" - "Waffen und Munition." - "Oh, das ist aber schlecht!"

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.734
  • Username: Megavolt
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1460 am: 3.10.2023 | 19:35 »
Während ich voll und ganz der Meinung bin, dass Aeon's End mit jedem anderen Thema ein besseres Spiel wäre - tatsächlich habe ich es verschenkt, weil ich das Thema nicht ausgehalten habe, obwohl ich es im Grunde cool finde - würde ich mir bei dem U-Boote-reskin die Frage stellen, was denn dann die "Risse" darstellt? Denn Risse sind ja wohl mit das Letzte, das ich bei einem U-Boot haben will  :) ...

Die Risse sind Rohre oder Lafetten, in die man Torpedos oder andere Munition reintut und rausfeuert.

Logischerweise kanns kein historisch irgendwie akkurates WK2 Szenario sein, aber es gibt ja auch Verfremdungen. Man stelle sich ein alternatives Universum vor, in dem das Schwarzrote Imperium in steampunkeligen U-Booten gegen die Technoschlachtschiffe der blauen Sternenflotte oder so kämpft, aber vom Vibe her, an den Mützen und den Uniformen sieht man schon, dass die Atlantikschlacht angezeichnet wird. Naja, ist ja nur eine Idee.

Zitat
Bezüglich Aeon's End verstehe ich die Kritik an der Thematik nur teilweise. Ist doch eigentlich angenehm generisch gehalten, tut niemandem weh und man kann das Spiel mit den meisten Leuten spielen.

Das ist ja eigentlich ein sehr strenges mechanisches planungslastiges Spiel, da hilft mir ein überzeugendes Thema, damit ich mich amüsieren kann und engagieren will.

Wie lange hattet ihr zeitlich für das Star Wars Spiel?

Zwei Matches, also wohl etwas über einer Stunde.
« Letzte Änderung: 3.10.2023 | 19:40 von Megavolt »

Offline Sir Mythos

  • Quantenflossler
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 21.103
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1461 am: 3.10.2023 | 21:54 »
Dorfromantik: nettes Spiel für die Familie (ab 10 Jahren, würde ich sagen). Allerdings zwischendrin wuselig mit den ganzen neuen Karten, Plättchen und Co. Aber es sieht auch angenehm aus. Tut niemandem weh, wird aber auch kein Lieblingsspiel.

Ach, wenn man nen bisschen Spielaffine Kids hat funktioniert das eigentlich ganz gut.
Ich spiele das im Moment mit meinem 6jährigen, der hat das allerdigns schon 3x mit seiner Oma durchgespielt als er noch fünf war.  ;)
Wuselig finde ich es nicht... aber viel denken muss man dabei wirklich auch nicht.
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Metamorphose

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Das Mondschaf
  • Beiträge: 1.807
  • Username: Metamorphose
    • vonallmenspiele
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1462 am: 3.10.2023 | 22:40 »
Ich habe jetzt 2 Runden Heat auf BGA gespielt. Aktuell finde ich Flamme Rouge noch besser, weil es einfacher ist für ein (für mich) ähnliches Spielgefühl. Mir gefällt dieses durchpausen von eventualitäten (gewisse phasen triggerts nur unter gewissen Umständen) nicht so, kann mir aber vorstellen, dass es sich mit ein paar Spielen natürlicher anfühlt. Zudem ist Heat mit Autos thematisch nicht so einzigartig wie Flamme Rouge, aber kann verstehen wenn man sich eher thematisch zu Autos hingezogen fühlt. Fazit: Noch Status Quo mit leichter FR-Tendenz.
Keys RPG - Durchgeknalltes Universalrollenspiel in verschiedenen Welten
ZweiKopfDämon - Kreatives Erzählrollenspiel für zwei Personen
vonallmenspiele - Rollenspiele aus der Schweiz
Alles ist ein Spiel - Alles mögliche zu Brett- und Kartenspielen

Offline ghoul

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.243
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1463 am: 4.10.2023 | 07:45 »
Spirit Island (zu dritt gegen Russland)
C&C Napoleonics: Eylau 1807 (1/3: Russian rearguard)
Tactician: 96%
PESA hilft!
PESA diskutiert.

Zensur nach Duden:
Zitat
von zuständiger, besonders staatlicher Stelle vorgenommene Kontrolle, Überprüfung von Briefen, Druckwerken, Filmen o. Ä., besonders auf politische, gesetzliche, sittliche oder religiöse Konformität.

Offline Don Kamillo

  • Hass auf alle & kein Steak.
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • Beiträge: 11.110
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bubba
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1464 am: 4.10.2023 | 09:52 »
Gestern gab es passenderweise "Weimar" auf dem Spieltisch.
Tolles Spiel, tolle Aufmachung.
Haben es nicht zuende bekommen, aber die 360min. Spielzeit passen sicherlich, wenn alle Leute das Spiel kennen. Wir haben in der Zeit 3 von 6 Runden geschafft.
Es ist für exakt 4 Spieler, nicht mehr und nicht weniger.
Awesomeness ist eine Krankheit, bei mir chronisch!
---
"I greet you as guests and so will not crush the life from you and devour your souls with peals of laugther. No, instead, I will make some tea." - Toll the hounds - page 282 )
---
Der Don zockt gerade: nWoD Crossover, D&D5e Homebrew mit Monsterrassen, D&D5e Wildemount, D&D5e Moonshaes, D&D 5e Hoard of the Dragon Queen & Conan 2D20

Offline ghoul

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.243
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1465 am: 4.10.2023 | 09:58 »
Gestern gab es passenderweise "Weimar" auf dem Spieltisch.
Tolles Spiel, tolle Aufmachung.
Haben es nicht zuende bekommen, aber die 360min. Spielzeit passen sicherlich, wenn alle Leute das Spiel kennen. Wir haben in der Zeit 3 von 6 Runden geschafft.
Es ist für exakt 4 Spieler, nicht mehr und nicht weniger.

Interessant, hatte ich nicht auf dem Radar.
Ich warte noch immer auf den Konkurrenten, Weimar Republic von GMT.
Dann müsste man die beiden Spiele unbedingt mal vergleichen.
Tactician: 96%
PESA hilft!
PESA diskutiert.

Zensur nach Duden:
Zitat
von zuständiger, besonders staatlicher Stelle vorgenommene Kontrolle, Überprüfung von Briefen, Druckwerken, Filmen o. Ä., besonders auf politische, gesetzliche, sittliche oder religiöse Konformität.

Offline ghoul

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.243
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1466 am: 6.10.2023 | 22:40 »
Underwater Cities.
Ab und zu ist es ja ganz nett.
Tactician: 96%
PESA hilft!
PESA diskutiert.

Zensur nach Duden:
Zitat
von zuständiger, besonders staatlicher Stelle vorgenommene Kontrolle, Überprüfung von Briefen, Druckwerken, Filmen o. Ä., besonders auf politische, gesetzliche, sittliche oder religiöse Konformität.

Offline Sir Mythos

  • Quantenflossler
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 21.103
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1467 am: 9.10.2023 | 09:07 »
Obsessions. Nachdem das auf der Spielemesse erworben wurde, musste es gestern Abend erst einmal gespielt werden.  :d
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Metamorphose

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Das Mondschaf
  • Beiträge: 1.807
  • Username: Metamorphose
    • vonallmenspiele
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1468 am: 9.10.2023 | 13:46 »
Obsessions. Nachdem das auf der Spielemesse erworben wurde, musste es gestern Abend erst einmal gespielt werden.  :d

Wie ist es? Schon lange auf meiner Wunschliste :)
Keys RPG - Durchgeknalltes Universalrollenspiel in verschiedenen Welten
ZweiKopfDämon - Kreatives Erzählrollenspiel für zwei Personen
vonallmenspiele - Rollenspiele aus der Schweiz
Alles ist ein Spiel - Alles mögliche zu Brett- und Kartenspielen

Offline Sir Mythos

  • Quantenflossler
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 21.103
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1469 am: 9.10.2023 | 14:08 »
Wie ist es? Schon lange auf meiner Wunschliste :)

Mir hat es Spaß gemacht, sonst hätte ich es nach der Testrunde auf der Spiel nicht gekauft. Die Thematik kommt (leider) weniger durch, als erhofft, ist aber dennoch fühlbar. Wobei es wahrscheinlich auch stark davon abhängt, wie sehr man seinen Spielzug verbal ausschmückt (Lady Xy kommt mit Lord Z zum Tee im grünen Saal. Weil Sie sich so wohl fühlt, bringt empfiehlt Sie uns einen Herrn aus London, welchen wir beim nächsten Mal zum Boule-Spielen einladen können.). Ansonsten ist es ein schönes Karten-Mangementspiel (Adlige) mit lokalem Hauspersonal-Placement (also ohne um Felder zu konkurrieren). Die Interaktion zwischen den Spielern hält sich in Grenzen (was etwas schade ist), aber die Konkurrenz der Familie um ähnliche Ressourcen kommt m.E. gut zum tragen. Das Werben um die Familie Fairchild ist schon gut dargestellt.
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Klingenbrecher

  • Gast
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1470 am: 9.10.2023 | 14:33 »
Sehr viel OrcQuest.

Das Brettspiel macht unglaubliche Laune. :d

Offline ghoul

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.243
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1471 am: 13.10.2023 | 07:48 »
C&C Napoleonics: Eylau 1807, Teil 2/3.
Meine Russen konnten Soult vom Schlachtfeld vertreiben. Dieser musste sogar meine leichten Reiter durchqueren um zu entkommen.
Hat mir nichts genutzt, die Alte Garde konnte Eylau halten und Frankreich siegte 7:6.
Tactician: 96%
PESA hilft!
PESA diskutiert.

Zensur nach Duden:
Zitat
von zuständiger, besonders staatlicher Stelle vorgenommene Kontrolle, Überprüfung von Briefen, Druckwerken, Filmen o. Ä., besonders auf politische, gesetzliche, sittliche oder religiöse Konformität.

Offline tantauralus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 739
  • Username: tantauralus
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1472 am: 14.10.2023 | 22:26 »
Die Android App für "Funkenschlag". Auf dem Tablet schon echt hart was Layout, Größe und Bedienbarkeit angeht. Auf dem Smartphone sicherlich unbenutzbar...

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.734
  • Username: Megavolt
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1473 am: 14.10.2023 | 23:05 »
Dune Imperium. Hat so viel Spaß gemacht, dass wir danach noch eine gute halbe Stunde über die Partie und das Spiel an sich diskutiert haben.

Offline Metamorphose

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Das Mondschaf
  • Beiträge: 1.807
  • Username: Metamorphose
    • vonallmenspiele
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1474 am: 15.10.2023 | 00:41 »
Ich konnte Septima nicht abwarten und habs heute leicht übernächtigt gespielt. Wir spielten die Basisvariante und waren gut bedient mit Regeln. In Septima spielt man einen Hexenzirkel, der Zaubertränke braut und Hexenjägern ausweicht. Mit den Expansions kommen noch Zauber und Tierwesen rein. Sehr schön aussehendes Spiel. Je nach Mondphase sind nur gewisse Ressourcen aberntbar und wenn man gleiche aktionen spielt, werden die zwar stärker, rufen aber die Hexenjäger herbei. Am Ende jeder Runde gibts an einer Hexe einen Hexenprozess, bei dem man eigene Leute in die Jury reinschmuggeln kann. Danach wird aus dem Pool der Jury zufällig eine gewisse Anzahl gezogen. Überwiegen die Hexensympathiesanten, wird die Hexe in einen Zirkel aufgenommen, ansonsten aus der Region ausgestossen. Wir habens zu zweit gespielt und hatten 150 min, denke aber, wenn ich bisschen fitter wäre und es so das 3-4. Spiel ist, schaffen wirs in 60. Ich schätze, dass des Spiel sehr davon profitiert, wenn man es mit 3 oder 4 Leuten spielt (wegen Interaktionen). Mir gefällts sehr, würde es aber Mindclashmässig hinter Anachrony und Trickerion einreihen. Wer weiss, vielleicht holts aber Anachrony noch ein, wenn ichs in der Vollversion (mit Zaubern) spiele.
« Letzte Änderung: 15.10.2023 | 00:45 von Metamorphose »
Keys RPG - Durchgeknalltes Universalrollenspiel in verschiedenen Welten
ZweiKopfDämon - Kreatives Erzählrollenspiel für zwei Personen
vonallmenspiele - Rollenspiele aus der Schweiz
Alles ist ein Spiel - Alles mögliche zu Brett- und Kartenspielen