Autor Thema: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.  (Gelesen 159554 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.665
  • Username: Megavolt
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1475 am: 16.10.2023 | 13:38 »
Dune Imperium. Hat so viel Spaß gemacht, dass wir danach noch eine gute halbe Stunde über die Partie und das Spiel an sich diskutiert haben.

Es kommt ein neues Dune: Dune: Uprising.

Nach einem ersten Rage über den vermeintlichen Nepp bin ich mittlerweile schwer begeistert von dem Ansatz. Es gehört eh mehr überarbeitet und sanft verbessert. Für den Rollenspielbereich wünsche ich mir das schon lange, aber im Brettspielbereich ist es eigentlich noch viel besser.

Offline Harry

  • Adventurer
  • ****
  • Ie, Ie, Orakelschwein ftaghn!
  • Beiträge: 844
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1476 am: 25.10.2023 | 09:11 »
Gestern mit der Dienstagsrunde die erste Partie Stationfall . Vier Spieler, knapp drei Stunden inklusive Regelerklärung, Auf- wie Abbau und einigen zeitraubenden Startschwierigkeiten.

Vorweg: Das Spiel ist weniger kompliziert, als es zunächst den Anschein hat. Es gibt zwar einen Riesenhaufen mini-Einzelregeln (laut BGG rund 280 Stück), aber alles ist schlüssig und plausibel, es geht mehr um so Sachen wie: "Wie übertrage ich Beweismaterial zur Erde?" (knifflig), "Was passiert, wenn der Cyborg niedergestreckt wird?" (Hasta la vista, baby), "Brauche ich wirklich unbedingt einen Raumanzug für einen kurzen Weltraumspaziergang?" (Überraschung: ja, wirklich. Es sei denn, Du bist ein Roboter - oder der Draufgänger, der hält einfach die Luft an und genießt den Kick) oder "Was passiert, wenn die experimentelle Antimaterie instabil wird?" (NICHT GUT! NICHT GUT!). Die Grundaktionen sind nachvollziehbar und logisch, nach drei Spielzügen hat man die drauf. Das Regelwerk ist hervorragend, selten etwas besseres gelesen - nach dem Vorbild der "Law of Root", aber mit Glossar und Symbolübersicht auf der letzten Seite - mit jeweils einem Verweis zum relevanten Regelabschnitt. Genial, Jede Frage konnte in kürzester Zeit gelöst werden.

Das Spiel selbst hält, was es verspricht: Chaos im Weltraum. Man versucht, sich nicht zu früh in die Karten schauen zu lassen, zu erahnen was die anderen vorhaben, zu schauen wo man allgemeines Unheil stiften kann und was wohl passiert, wenn man die experimentelle Antimaterie instabil werden lässt (Spoiler: Kawumm!  :headbang: . Immerhin nicht sofort). Dabei hält man Ausschau nach guten Kombinationen, die für erfolgreiches Spiel auch bitter nötig sind, denn das Spiel ist insgesamt sehr geizig mit Aktionen - man hat nur eine Handvoll Runden (13 oder 14 bei 4 Spielern) zu je 2 oder 3 Aktionen, und die Raumstation ist groß. Die Steuerbarkeit ist nicht völlig abwesend, aber man darf sich keine Illusionen machen - da zunächst jeder Spieler jede Figur nutzen kann sind alle Pläne temporär und durchkreuzbar. Klar hatte ich geplant, dass der Exilant das außerirdische Artefakt aufnimmt und meinem Weltraumschimpansen durch die Schwerelosigkeit zuwirft (Affe sieht glitzerndes Ding! Affe will haben!) - aber mein Mitspieler brauchte den Exilanten halt, um dem Ingenieur eins über die Rübe zu geben, damit dieser nicht auf der Brücke den Evakuierungsbefehl gibt. Und so weiter. Dabei war unser Startaufbau noch relativ zahm - ich hatte ausschließlich Charaktere aufgestellt, die als "Für Einsteiger geeignet" markiert waren.

Sehr motivierende erste Partie, die allen Lust auf mehr gemacht hat. Wird wiederholt. Es gab noch nicht den "Aha"-Effekt wie damals bei Oath, aber einzelne Glanzlichter waren schon in der Partie - vor allem zum Ende hin, das Spiel scheint einen schönen Spannungsbogen aufzubauen. Und einige echt witzige Situationen entstanden durchaus. Insofern: Erwartungen erfüllt. Ich berichte weiter nach der nächsten Partie, spätestens in zwei Wochen.
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

Online Mr. Ohnesorge

  • Mythos
  • ********
  • Nordlicht
  • Beiträge: 9.685
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1477 am: 27.10.2023 | 08:33 »
Habe gestern eine Partie Septima gespielt. Wir waren zu viert und haben für die Partie (20 Runden) 3 Stunden gebraucht exkl. Auf- und Abbau. Das Spiel ist thematisch stringent aufgezogen: Hexen wetteifern darum, die nächste Oberhexe zu werden und brauen dafür Tränke, sammenl Stuff, heilen Kranke, manipulieren Hexenprozesse... Ist ein harter Eurogamer und lässt wenig bis keine Interaktionsmöglichkeit untereinander zu.
Leider sind die Hexenjäger, die eine Bedrohung darstellen sollen, sehr zahnlos geblieben und wir haben als Spieler*innen in den ersten Runde unsere Strategie gefunden und sind dabei geblieben. Am Ende dann harter Poiint Salad in der Wertung. Insgesamt eher so "Meh".

In den letzten Tagen habe ich in wechselnden Konstellationen vier Partien Oath gespielt. Grandioses Spiel voller Überraschungen im Spielverlauf!  :d
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.665
  • Username: Megavolt
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1478 am: 28.10.2023 | 18:42 »
Ich habe viel Unmatched gespielt und ich hadere noch.

Einerseits gibt ihm mein Brettspiele-Guru 10/10, was er sonst nie macht, und alle, mit denen ich es spiele, lieben es, aber bei mir zündet es noch nicht so recht. Ich finde es auch ästhetisch schwach, wo jeder es rühmt, und ich finde das Spiel zu teuer.

Ich gebe ihm weitere Chancen und bin jetzt erst mal mit einer Erweiterung weiter rein. Heieiei!

Offline Metamorphose

  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Das Mondschaf
  • Beiträge: 1.787
  • Username: Metamorphose
    • vonallmenspiele
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1479 am: 28.10.2023 | 18:54 »
Ich habe viel Unmatched gespielt und ich hadere noch.

Einerseits gibt ihm mein Brettspiele-Guru 10/10, was er sonst nie macht, und alle, mit denen ich es spiele, lieben es, aber bei mir zündet es noch nicht so recht. Ich finde es auch ästhetisch schwach, wo jeder es rühmt, und ich finde das Spiel zu teuer.

Ich gebe ihm weitere Chancen und bin jetzt erst mal mit einer Erweiterung weiter rein. Heieiei!

Welches Unmatched denn? Die Unterscheiden sich sehr vom Spielspass. Buffy empfinde ich beispielsweise als eines der schlechteren, leider.
Keys RPG - Durchgeknalltes Universalrollenspiel in verschiedenen Welten
ZweiKopfDämon - Kreatives Erzählrollenspiel für zwei Personen
vonallmenspiele - Rollenspiele aus der Schweiz
Alles ist ein Spiel - Alles mögliche zu Brett- und Kartenspielen

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.665
  • Username: Megavolt
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1480 am: 28.10.2023 | 19:01 »
Das Basisspiel bisher nur, und für mich kommen auch nur die deutschen Sets in Betracht.

Offline Harry

  • Adventurer
  • ****
  • Ie, Ie, Orakelschwein ftaghn!
  • Beiträge: 844
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1481 am: 30.10.2023 | 08:39 »
Witzig, ich fand das Basisspiel auch eher so naja und behielt es vorrangig, weil es schnelle 2er-Partien mit meinem Sohn ermöglichte - das Magic- oder Pokemon-Sammelkartenspiel-Gefühl mit geringerem Zeitaufwand (und drastisch reduzierten Kosten). Seit wir die zweite Box haben (Cobble & Fog, auf Deutsch) wird es wieder besser, da die neuen Spielfelder Variation hereinbringen und die neuen Figuren interessanter sind - vor allem aber interessantere Aufstellungen ermöglichen. Witzigerweise spiele ich so Figuren aus der Grundbox wieder viel lieber: Medusa in der Grundbox ist quasi chancenlos, aber gegen den eigentlich sehr starken Unsichtbaren spielt sie sich frischer. Sindbad bleibt nach wie vor sehr stark, ist aber gegen die neuen Figuren (meinem Eindruck nach vor allem Holmes) immerhin schlagbar.

Meine Empfehlung: Gebrauchtmarkt im Auge behalten, bei Gelegenheit die 2. Box günstig erstehen, und wenn das Spiel dann immer noch nicht gefällt beide Boxen zusammen verkaufen, das geht vermutlich auch ganz gut.

Tante EDIT fragt: Wer ist denn der Guru?
« Letzte Änderung: 30.10.2023 | 09:00 von Harry »
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

Offline Sir Mythos

  • Quantenflossler
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 21.092
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1482 am: 30.10.2023 | 09:53 »
Witzig, ich fand das Basisspiel auch eher so naja und behielt es vorrangig, weil es schnelle 2er-Partien mit meinem Sohn ermöglichte - d

Darf ich Fragen wie alt der Nachwuchs ist, einfach um einzuschätzen, ob das was für meinen wäre - oder ob ich zu früh dran bin mit 6.
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Harry

  • Adventurer
  • ****
  • Ie, Ie, Orakelschwein ftaghn!
  • Beiträge: 844
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1483 am: 30.10.2023 | 10:46 »
Gerne - mit 6 bist Du, denke ich, seeeeehr früh dran, meiner war 10 als er Spaß an Unmatched bekam. Mittlerweile (mit 13) spielt er es selber mit seinen Kumpels und durchschaut auch die komplexeren Sachen wie Positionierung und Timing.

Mit 6 fingen wir mit dem Pokemon-Sammelkartenspiel an, ganz einfache Karten, nur Monster und Energie und vielleicht ein paar Trainerkarten. Das ist aber natürlich eine Büchse der Pandora, die man da aufmacht. Am meisten Spaß hatte mein Sohn in dem Alter allerdings immer noch mit "normalen" würfel-und-lauf-Spielen - "Wer war's" war damals hoch im Kurs, wenn ich mich richtig erinnere.
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

Offline Sir Mythos

  • Quantenflossler
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 21.092
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1484 am: 30.10.2023 | 10:51 »
Ich guck halt immer mal, was es so gibt.

Hoch im Kurs (und passend zum Thema) haben wir am Wochende zwei Partien Dorfromantik gespielt.  :d

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.665
  • Username: Megavolt
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1485 am: 31.10.2023 | 08:42 »
Witzig, ich fand das Basisspiel auch eher so naja und behielt es vorrangig, weil es schnelle 2er-Partien mit meinem Sohn ermöglichte

Ist bei mir auch das zentrale Argument für das Spiel, mein Sohn haut mich mit dem Bigfoot zuverlässig weg. Ich denke, ich behalte es erst mal.

Tante EDIT fragt: Wer ist denn der Guru?

Der Zee Garcia ist es, ein wahrer Poet.

Ich hatte gestern ein 1a Lineup, war hoch amüsant. Wir haben gespielt:

Mutabo
Dixit
Codenames
Anno Domini Sex and Crime
Frantic


Der Übergang von Assoziationsspielen zu Rate- und Schätzspielen war super und der Flow von "wir spielen fröhlich vor uns hin" zu "wir machen die anderen fertig" war auch super.

Ich denke, ich werde zwischen Dixit und Codenames noch Noboy is perfect platzieren, ich werde Sex and Crime noch durch die Anno Domini Black Edition aufwerten. Irgendwie muss da auch noch ein Wett- bzw. Push Your Luck Spiel rein, ich denke an Camel (C)up, besitze aber nur diese ganz alte Version mit der Papp-Pyramide.
« Letzte Änderung: 31.10.2023 | 08:48 von Megavolt »

Offline felixs

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.745
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1486 am: 1.11.2023 | 21:31 »
Galaxy Trucker mit der ersten Erweiterung. War wieder mal super. Ich glaube, ich hatte noch nie eine Runde Galaxy Trucker, wo ich hinterher nicht begeistert war.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Dreamdealer

  • Boden-Boden-Greg
  • Famous Hero
  • ******
  • Ein Plot namens "INI!"
  • Beiträge: 3.504
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1487 am: 2.11.2023 | 09:03 »
Letztes WE erstmal Tainted Grail zuende gespielt - da bin ich echt froh, dass es vorbei ist. Die Erweiterung wird es so schnell nicht auf
meinen Tisch schaffen. Die Story, die ich zu zerfasert finde, war noch okay, aber die Spielmechanik ist einfach nur mäh. Hoffe nur, das ISS
Vanguard da mehr zu bieten hat, wenn es denn mal seinen Weg zu mir findet.

Danach zwei Runden Voidfall, das Tutorial (für mich zum zweiten Mal) und ein zwei Spieler Szenario, das Spiel ist der Hammer, aber auch
ein ziemlicher Brecher. Die Ikonographie erschlägt einen am Anfang, aber ähnlich wie bei RftG ist man dann doch extrem schnell drin. Außerdem gibt es ein fantastisches Glossar und einen Ikonographieguide. Die Tischpräsenz macht ordentlich was her und es macht Spaß und die Haptik durch die Metalltoken und Schiffsminis ist herausragend. Nachdem man den Knoten im Hirn gelöst hat, sind die Regeln ein Klacks, die Kombination
aus den verschiedenen Faktoren ist es, was das Ding Adern im Auge platzen lässt! Jeder Spieler startet mit den gleichen Grundkarten, die 3 Aktionsmöglichkeiten haben, zwei davon wählt man standardmäßig aus, mit einer Option auf die dritte und es kann falls vorhanden eine spezielle Zusatzkarte gespielt werden. Dann zahlt man die Kosten der einzelnen Aktionen und gut ist. Das Spiel geht über 3 Runden und in jeder können 4-6 der Karten gespielt werden. Einmal gespielt erhält man sie erst am Anfang der nächsten Runde wieder. Alle Fraktionen haben unterschiedliche Technologien die ins Spiel gebracht werden, eine Sonderfertigkeit, unterschiedliche Evolutionstracks und ggf. andere Aktionskarten, die ausgewählte Grundkarten ersetzen. Mit dieser Varianz hat man eine extrem weite Range an Möglichkeiten und dies ist die wirkliche Herausforderung. Mit 3h bei dem zwei Spieler Spiel bringt es auch eine angenehme Länge mit.
Ein Tanzbein und ein Arschtreter!

Online ghoul

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.075
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1488 am: 2.11.2023 | 09:57 »
Schade, dass dir Tainted Grail nicht gefallen hat. Ich bin hochgradig fasziniert davon und wir sind jetzt in der vierten Box!
ISS Vanguard muss ich dringend weiter spielen, wir sind noch ziemlich am Anfang.
Tactician: 96%
PESA hilft!
PESA diskutiert.

Zensur nach Duden:
Zitat
von zuständiger, besonders staatlicher Stelle vorgenommene Kontrolle, Überprüfung von Briefen, Druckwerken, Filmen o. Ä., besonders auf politische, gesetzliche, sittliche oder religiöse Konformität.

Online ghoul

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.075
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1489 am: 2.11.2023 | 09:59 »
Galaxy Trucker: ewig nicht mehr gespielt... War schon sehr unterhaltsam.
Tactician: 96%
PESA hilft!
PESA diskutiert.

Zensur nach Duden:
Zitat
von zuständiger, besonders staatlicher Stelle vorgenommene Kontrolle, Überprüfung von Briefen, Druckwerken, Filmen o. Ä., besonders auf politische, gesetzliche, sittliche oder religiöse Konformität.

Offline Noshrok Grimskull

  • Famous Hero
  • ******
  • Harrowed Ork Huckster
  • Beiträge: 2.473
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noshrok Grimskull
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1490 am: 2.11.2023 | 12:38 »
Ich habe im Oktober jeden Tag eine Runde Final Girl gespielt.
Zehn Partien habe ich sogar gewonnen. :D
Visit Decoder Ring Theatre for your fill of adventure.

Nach einer Anfrage jetzt auch hier: Mein Avatar in GROSS.

Offline Puklat

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 494
  • Username: Puklat
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1491 am: 3.11.2023 | 07:07 »
...  ISS Vanguard muss ich dringend weiter spielen, wir sind noch ziemlich am Anfang.

Das Spiel kannte ich noch gar nicht, aber es sieht interessant aus. Aber es wirkt etwas sehr komplex und sperrig.
Kannst du ein bisschen von deinen Erfahrungen berichten.
Mich würde es freuen

Online ghoul

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.075
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1492 am: 3.11.2023 | 07:24 »
Man braucht Zeit für ISS Vanguard. Man schickt Crew auf Erkundungsmissionen, zwischendurch gibt es die Schiffsphasen zum Forschen, Entwickeln, Events abhandeln etc.
Der Plot klicken sehr episch.
Um das Würfelsystem zu bewerten muss ich erst noch mehr spielen.
Tactician: 96%
PESA hilft!
PESA diskutiert.

Zensur nach Duden:
Zitat
von zuständiger, besonders staatlicher Stelle vorgenommene Kontrolle, Überprüfung von Briefen, Druckwerken, Filmen o. Ä., besonders auf politische, gesetzliche, sittliche oder religiöse Konformität.

Offline Harry

  • Adventurer
  • ****
  • Ie, Ie, Orakelschwein ftaghn!
  • Beiträge: 844
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1493 am: 3.11.2023 | 09:21 »
Leute, hört auf! Ich will mein Geld zusammenhalten, ihr könnt mir doch nicht laufen den Mund wässrig reden  ;D ...

@topic: Solopartie des günstig gebraucht erstandenen Praga Caput Regni zum Regellernen. Mittelschweres, kombotastisches Euro, spielt sich sehr flüssig, ist zudem sehr sehr hübsch. Wird sich vermutlich mit Bitoku um diesen spezifischen Platz in meinem Schrank streiten, Urteil steht aber noch aus. Die Familie will gerade wieder viel Alhambra spielen, das mir nicht besonders liegt, ich aber auch nicht schlimm finde. Drei Partien. Dazu zwei Partien Dominion (okay, aber im Grunde gähn, weil Goldkaufstrategie - ich brauche unbedingt Erweiterungen) und zwei Partien Unmatched (Basisbox - bemerkenswert: ich habe eine Runde mit Medusa gegen Sindbad gewonnen, was fast nie möglich ist, und auch hier war es im allerletzten möglichen Zug).
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

Offline Dreamdealer

  • Boden-Boden-Greg
  • Famous Hero
  • ******
  • Ein Plot namens "INI!"
  • Beiträge: 3.504
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1494 am: 3.11.2023 | 09:33 »
Frosthaven - gestern gingen 2 Charaktere in Rente und wir starten "neu" - der Deathwalker bleibt, neu kommen Blinkblade und
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
hinzu. Bin mal gespannt wie sich der Blinkblade spielt und ob ich damit glücklich bin. Ob die Synergien mit dem
neuen Charakter gegeben sind. Wir waren etwas enttäuscht, dass der Ruhestand nicht weitere Charakteroptionen freigeschaltet hat.
Die Outpostphase ist immer noch die Nervigste im ganzen Spiel, die hält einfach auf und hält einen von 2 Missionen pro Abend ab. Das
Spiel ist und bleibt ein guter tatktischer Dungeoncrawler, aber die Begeisterung die ich damals für Gloomhaven hatte, kommt nicht mehr
so durch.
Ein Tanzbein und ein Arschtreter!

Offline 10aufmW30

  • Famous Hero
  • ******
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 2.461
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1495 am: 3.11.2023 | 09:56 »
Mit der Familie mal wieder den Brettspiel-Abend reaktiviert. Mit unserem Pupertier ist das nicht immer ganz einfach.

Zu Letzt gab es:
- Jamaika
- Snow Tails
- 5 Minute Dungeon
- Skull King

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 16.405
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1496 am: 3.11.2023 | 10:03 »
Frosthaven - gestern gingen 2 Charaktere in Rente und wir starten "neu" - der Deathwalker bleibt, neu kommen Blinkblade und
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
hinzu. Bin mal gespannt wie sich der Blinkblade spielt und ob ich damit glücklich bin.
Bitte unbedingt berichten, was ihr vom Blinkblade haltet und wie der sich bei euch spielt.

Wir hängen ja immer noch in der dritten Mission fest (inkl. Tutorial), weil wir krasse Terminprobleme haben und an einem Termin gerade mal ne halbe Mission schaffen. :(
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline PzVIE

  • Experienced
  • ***
  • ... I have a bad feeling about this ...
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: PzVIE
    • Mein Profil auf RPGGeek
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1497 am: 3.11.2023 | 10:11 »
Ich hatte einen großartigen Halloweenspieleabend mit meiner Frau, meiner Tochter und ihrem Freund.

Wir begannen mit zwei Partien Horrified (Dracula & the Mummy und dann Frankenstein & Creature from the Black Lagoon). Danach Escape the Dark Castle. Wir starben nach der sechsten Karte. Ein neuer Versuch und wir schafften es bis zum Boss-Monster (Plague Demon) und konnten ihn auch noch besiegen! Großartiges, extrem atmosphärisches Spiel! Danach das alte Gespenster von Hexagames und zum Schluss vier Partien Zombie Dice (Horde Edition).

War wirklich nett wieder einmal einen Themenspieleabend zu veranstalten :)

Offline Harry

  • Adventurer
  • ****
  • Ie, Ie, Orakelschwein ftaghn!
  • Beiträge: 844
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zacko
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1498 am: 8.11.2023 | 08:51 »
Stationfall . Vier Spieler, drei Stunden inklusive Regelerinnerung, Auf- und Abbau.

Ganz großes Kino.

Das Spiel ist nicht perfekt, es ist ein bisschen überladen, nur eingeschränkt plan- und steuerbar, und man kann in eine Situation kommen in der man keine oder fast keine für sich selbst sinnvollen Spielzüge erkennen kann - was sehr frustrierend ist, allerdings findet man bei genauem Hinsehen oft dennoch Möglichkeiten. Die 285 einzelnen Sonderregeln wollen durchschaut werden (sie sind allerdings allesamt logisch und nachvollziehbar). Aber. Aaaaaaber.

Das, was das Spiel machen will, macht es irre gut. Was für ein Gemetzel. Wir hatten einen etwas weniger zahmen Startaufbau als beim letzten Spiel und es ging sofort ab: in der ersten Runde hechteten noch alle nach Kompromat (Material zur Erpressung einzelner Figuren, welches einmalige Sonderaktionen ermöglicht und oft spielentscheidend wirken kann, wie ich in der letzten Runde leidvoll erfahren musste). Aber danach ging es los. Die Piratin spaziert durch die Station und streckt links und rechts Leute nieder, auf der Suche nach dem Koffer. Der Botaniker setzt einen Teil der Station in Brand. Das Tentakelmonster wird "aus Versehen" aus dem Forschungslabor frei- und auf die Station losgelassen. Die Ärztin mit gespaltener Persönlichkeit versucht zu entkommen - und doch wieder nicht. Der Cryozombie taut auf und beginnt seinen langsamen, aber unaufhaltsamen Rachefeldzug. Der Cyborg versucht, alle am Entkommen zu hindern. Und mit zunehmend degenerierendem Orbit ("Vier Minuten bis zum Wiedereintritt in die Atmosphäre") wird das Hin und Her immer verbissener. Ich habe das Spiel verloren (Endstand 6 zu 4 zu 3 zu 2 (ich)), hatte aber in den letzten 3 Runden vier (!) Möglichkeiten, es auf 8 Punkte zu schaffen - und wurde erbittert daran gehindert. Ich hätte es geschafft, wenn ich die Klappe gehalten hätte und mir den Kommentar "Ah! Ich habe doch noch einen Weg!" verkniffen hätte - dadurch wurden meine Mitspieler, die mich abgeschrieben hatten aufmerksam und konnten Kompromat einsetzen, um mir einen vierten und letzten Strich durch die Rechnung zu machen. Ich habe aufgeheult - dabei hätte ich sehen können (und müssen), dass das entsprechende Kompromat noch nicht verbraucht war.

Ah, Emotionen! Sehr schön. Selten so antagonistisch gespielt, noch mal deutlich härter als bei Root. Ist sicher nicht jedermenschs Sache. Wer sich das aber vorstellen kann, unbedingt ausprobieren.
"Komm auf die weiche Seite der Wurst!"

Online ghoul

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.075
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Spielbericht - Was wurde vor kurzem gespielt.
« Antwort #1499 am: 8.11.2023 | 09:28 »
Das klingt ja interessant! Gleich mal recherchieren.
Tactician: 96%
PESA hilft!
PESA diskutiert.

Zensur nach Duden:
Zitat
von zuständiger, besonders staatlicher Stelle vorgenommene Kontrolle, Überprüfung von Briefen, Druckwerken, Filmen o. Ä., besonders auf politische, gesetzliche, sittliche oder religiöse Konformität.